Schockierend! Reste von Rechtsstaatlichkeit und Wissenschaft entdeckt!

Man weiss, dass ein regime das Endstadium der Verkommenheit erreicht hat, wenn es vor einem senilen Serien-Verbrecher kuscht und ihn feiert, während es einen ami-Präsidenten, der, ami eben, zwar das Maul zu weit aufgerissen und letztlich nicht geliefert hat, aber zumindest bemüht war ums Land, mit Verachtung und Gehässigkeit behandelt.
merkel hat ihren Abgang dieses Jahr nicht aus Einsicht, Großmütigkeit oder Mitleid mit ihren Opfern, dem deutschen Volk, angekündigt, sondern erstens weil sie meinte, ihre *wirkliche* Aufgabe bis dahin erledigt zu haben (wobei wir nicht zuletzt trump zu danken haben dafür, dass das nicht erreicht wurde) und zweitens, weil sie ahnte, dass ihre Breitarsch-Diktatur sich aufzulösen droht und sie dann lieber in ihrer Traum-Region in kalifornien im Ruhestand sein möchte, nicht zuletzt weil sie dort wohl halbwegs sicher vor dem Zugriff eines möglicherweise sich wieder erhebenden wirklichen deutschen Rechts-System zu sein hofft.
Schockierend! Reste von Rechtsstaatlichkeit und Wissenschaft entdeckt! weiterlesen

Dies und das – 666, der vatikan und Sun Tsu (2)

Der Witz der Woche, so unerfreulich das auch für mich sein mag, sind die Russen wegen ihrer erneuten halb-schwulen „wir warnen“ etc. blabla Reaktion, obgleich mittlerweile sogar physische Angriffe auf sie stattfinden, z.B. auf das NS2 Verlege-Schiff und im Donbass (wo ja *Russen* leben … und sterben).
Wenn ich das sehe und erfahre, dass (mal wieder) ein kleines Kind vom ukro-Abschaum massakriert wurde, dann möchte ich Hr. Lawrow anspucken und Hr. Putin fragen, was er unter Ehre und Verantwortung versteht oder ob ihm diese Begriffe sowieso völlig fremd sind.
Natürlich gibt es gewiss *irgendwo* eine Grenze, deren Überschreiten eine militärische Reaktion auslösen würde, aber sie dürfte auf der Achse „wiederholte tödliche Angriffe auf Russen – Atom-Schlag gegen Russland“ wohl eher nahe beim Atom-Schlag liegen.
Die Gewissheit, dass z.B. ein paar Raketen auf das Verlege-Schiff oder eine heftige Bombardierung von Donetzk mehr als Empörungs-Geschnatter der impotenten Diplo-Brigaden auslösen, habe ich heute nicht mehr. Zur Erinnerung: Das planvolle und extrem bösartige Verbrennen von Dutzenden Russen in Odessa seinerzeit – das ich nicht vergessen habe und nie zu vergessen gedenke – hat ja auch nur Empörungs-Geschnatter ausgelöst.
Fast möchte ich den Russen zurufen „Ich *will* euch ja ernst nehmen, wirklich und aufrichtig, aber irgend einen, wenn auch bescheidenen Ansatzpunkt müsstet ihr schon anbieten“.

Dass man zumindest zuhört und darüber nachdenkt, wenn erdogan mal wieder drohfuchtelt, aber nur zwischen genervt und gelangweilt abwinkt, wenn der Kreml mal wieder jammert oder vor irgendwas warnt, macht mich traurig und auch wütend. Ich frage mich zunehmend, ob man in Moskau das Ziel verfolgt, Russland zu einem sogar von Fidschi Insulanern gelangweilt belächelten Hau-drauf Lukas zu machen.
Dies und das – 666, der vatikan und Sun Tsu (2) weiterlesen