Dies und Das – Aktuelles, Sorgen und die Auflösung einiger großer Rätsel (1b)

(Teil 1b – Bitte *hier* kommentieren)

Nächstes Kapitel: Religion. Nicht zuletzt, weil sie nicht nur eine Festung ist (das haben die amis blutig gelernt im Nahen Osten), sondern weil sie mit etwas zu tun hat, wenn auch heutzutage eher indirekt (um es höflich zu sagen) mit dem Einen nämlich, der als Einziger wirkliche, ja, finale und allumfassende Macht hat: Dem Schöpfer. Keine Frage, wer die Welt erschaffen hat, der kann sie auch zerstören, oder, aus den Augen der dunklen noch schlimmer, der kann die absolute Wahrheit auf den Tisch knallen – und auf einen Schlag alle Lügen-Gebäude zum Einsturz bringen.
Ich erinnere in diesem Zusammenhang gerne grinsend an ein großes Kreuzfahrt-Schiff, das in einen wirklich heftigen Sturm geriet. Wie ein Spielzeug-Boot sah es aus, als es von den Wellen hin und her gebeutelt wurde. Nichts konnte der Kapitän dagegen tun und die in Sendungen wie z.B. „welt der wunder“ zelebrierten gigantischen zig Megawatt Motoren („größer als ein Einfamilien-Haus!“) konnten auch nichts ausrichten. Und das war nur das Meer. Würde der Schöpfer die Schnauze voll haben und mal die Wahrheit auf den Tisch knallen, dann wäre das, was mit dem Schiff passiert ist, noch ein heiterer Streichel-Zoo im Vergleich zu dem, was den oh so „mächtigen“ und reichen „Großen“ passieren würde. Deren finanz-Systeme würden umgehend zusammen krachen, viele „Wissenschafts“-Helden stünden als lügende Voll-Idioten da, die politster würden es auch mit bodyguards nicht mal mehr lebend bis nachhause schaffen, usw.

Nun mag mancher einwerfen, dass Religion etwas ist, an das man glauben kann oder auch nicht, dass die „Wissenschaft“ Gott schon lange abgelöst hat, dass religiöse Menschen nicht ernst zu nehmen und sowieso (muslime mal ausgenommen) friedliebend sind, usw. nur: Das alles ändert doch nichts an der Wahrheit.
Und noch etwas möchte ich dazu anmerken: Ein sowjetischer Forscher hat schon in den 70er Jahren klar aufgezeigt, dass eine Gesellschaft, die die Religion aufgibt, zum Tode verurteilt ist. oder um es mit Bezmenow zu sagen „Wären Sie bereit, für „2 + 2 = 4“ also für Wissenschaft und „harte Fakten“ zu sterben? Wohl kaum. Für einen Gott aber, also für etwas (aus der Sicht der Wissenschaft) Unbewiesenes waren und sind Milliarden bereit zu sterben.

Und sie sind oft ziemlich resistent gegen staatliche Propaganda, die religiösen Menschen. Das macht sie durchaus potentiell gefährlich fürs System – oder denkt ihr, dass alle Staaten, die irgend dazu in der Lage waren, die Kirchen in „ihren“ Ländern kastriert, ihrer Kontrolle unterworfen und auf so ziemlich jede Art bekämpft haben und bekämpfen, rein zufällig so handelten und handeln? Denkt ihr, dass es reiner Zufall ist, dass Priester heutzutage in den meisten werte-westlichen Ländern als Kinderficker gelten, während ihr so gut wie nichts z.B. über Jahrzehnte lang laufenden Serien-Kindesmissbrauch in manchen staatlichen Einrichtungen, u.a. auch Schulen und Internaten gehört habt?

Im zweiten Teil werde ich die Auflösung so einiger großer Rätsel vorstellen. Diesen ersten Teil beende ich mit einem Hinweis: Hach, die Masken, die „uns umbringen“, „uns versklaven“, gegen die wir demonstrieren, usw. …
Es gibt ganze Berufs-Gruppen die häufig oder sogar täglich Masken tragen. Seit Jahrzehnten, Ärzte und Schwestern im OP z.B., viele Lackierer (die oft sogar Stunden-lang in Ganzkörper-„Masken“ stecken), Bauarbeiter, Schreiner, usw. Ich mag mich irren und es mag rare Ausnahmen geben, aber mir ist kein Fall bekannt, in dem jemand wegen einer Maske starb.
Und es gibt noch einen zweiten Aspekt: Erinnert ihr euch noch an das Geschrei, als damals das Vermummungs-Verbot kam? Heute dürfen wir uns nicht nur vermummen, ja, wir sollen es sogar tun.
Mein Rat: Lasst euch nicht von medien, youtube-„Aposteln“ usw. treiben und kirre machen! Sich auf seinen Hintern setzen und besonnen nachdenken ist so gut wie immer deutlich fruchtbarer und hilfreicher.
Übrigens, auch wenn das wohl kaum merkel anzurechnen ist, geht es uns *ziemlich gut. In einigen anderen „demokratischen“ Ländern kostet es nicht einen Fuffi Strafe sondern Hunderte oder sogar weit über 1000 dollar, wenn man ohne Maske erwischt wird; und auch der oh so schlimme Schaden für die Wirtschaft hält sich relativ(!) in Grenzen. In so einigen „demokratischen“ Ländern ist weit mehr zwangs-geschlossen als bei uns. Und auch die Polizei geht erheblich weniger hart ran als in so einigen Ländern, wo Menschen verhaftet, verprügelt und in eine Zelle geworfen werden, weil sie z.B. im *eigenen* Garten (oder gar Haus) ohne Maske herum laufen.

Ach, da fällt mir ein, dass ich in dem Zusammenhang mit einem Scherz(?) enden kann: Umfragen in amärrika, britland und China haben ein deutliches Ergebnis geliefert: Bei den angelsachsen wollen die meisten Kinder youtuber/vlogger werden. In China wollen die meisten Kinder Astronauten werden. Es ist wohl nicht nötig, das zu kommentieren …

255 Gedanken zu „Dies und Das – Aktuelles, Sorgen und die Auflösung einiger großer Rätsel (1b)“

  1. — Der Bär sagt „es reicht, sultan!“ —

    Russland hat anscheinend (ich warte noch auf Bestätigung) gleich zwei Marine-Manöver mit Schieß-Übungen im östlichen Mittelmeer angesagt. Eine westlich und eine östlich von Zypern.

    Interessant finde ich auch die Reaktionen.. Die türken, die im Hintergrund in Moskau um das Absagen der Manöver betteln, zeichnen die Angelegenheit nach aussen fast als mit Russland abgesprochene Unterstützung für die türkei.
    Die werte-westliche Presse wiederum beschreibt es so, dass Russland die nato mahnend erinnert, wie uncool doch ein Krieg zwischen zwei nato-Ländern (tr/gr) wäre.

    Ich selbst halte es für ein Knurren des Bären in Richtung ankara, so in Richtung „Das östliche Mittelmeer ist *nicht* euer Privat-Meer und ihr seid auch *nicht* die Herren dort“.

  2. Es gibt ein paar entscheidende Unterschiede zwischen professionellen und privaten Maskenträgern.

    1) Profis tragen bessere und immer frische Masken. Nicht die aus der Hosen-/Hand-/Jackentasche. Meist ist auch die Umgebung kontrollliert gesäubert (Labor, OP).
    2) Profis werden hart darauf trainiert die Masken richtig zu tragen und vor allem nicht anzufassen. Sie lassen nicht die Nase frei und atmen nicht von außen auf die Maske.
    3) Profis wissen, was normale Masken nicht können, nämlich den Träger vor Viren schützen. Bei OPs werden sie im wesentlichen getragen, damit man nicht auf die Instrumente oder in den Patienten reinrotzt.

    In den USA (vermutlich auch in DE, habe aber noch nichts gelesen) sind im Moment bakterielle Infektionen des Gesichtes („staff infections“ = staphylococcus infections) schwer auf dem Vormarsch. Im Zweifelsfall kann daraus (besonders bei Diabetikern) auch mal eine Nekrotisierende Fasziitis werden.

    Insgesamt sind Profis in der Tat durch Masken nicht sonderlich gefährdet. Durchschnittspersonen aber sehr wohl. Masken SIND eine super Brutstätte für Bakterien und Pilze, da warm,. feucht und kontaminiert.

    1. sagen wir mal so….

      ich trage seit fast 20jahren taeglich eine maske am op tisch….
      bin noch ziemlich gut am leben.

      als die masken knapp wurden (maerz/april) wurden hygienestandarts geaendert…. aufeinmal waren die masken nicht mehr ueberall noetig… welch ein spass

      immer wie es passt

      1. @vintage, @Russophilus

        Klar kann man Masken tragen – und man kann es verstehen, warum dies Sinn macht.

        Nur ist es eben erstens auch so, daß das **sinnlose Maske (unter Zwang) tragen**, eine ganz andere Sportart ist und überhaupt nichts mit dem eines Lackierers oder Arztes im Op gemein hat.

        Und das es zweitens eben doch kritisch werden kann.
        Zum Beispiel im Op. Dort ist es (für einen Insider stets) zu bemerken, daß die Form/Leistungsfähigkeit des Teams im Laufe eines langen Op-Programms erheblich nachlässt. Dabei meine ich nicht (nur) die muskuläre Kraft.

        Das hat immer auch Konsequenzen (für den Patienten).
        Deren Tragweite reicht von kaum bemerkt bis zum Mors in tabula.

        PS: Danke für den besonders anregenden Artikel!

        1. Auch an Sie: *Alles* hat zwei Seiten und *natürlich* hat auch Maske tragen negative Seiten.
          Nur, meine Ansage war *nicht* „Maske tragen ist gut“. Meine Ansage war, dass man mal prüfen sollte, ob Maske tragen (inkl. müssen) in einem noch irgend angemessenen Verhältnis zu dem Bohei steht, das deswegen betrieben wird, bis hin zu großen Demos (für die wir doch wohl weit wichtigere Gründe und Anliegen haben …).

          Zweitens wollte ich mal darauf hinweisen, dass wir es hier noch vergleichsweise fast luxuriös gut haben, was die Zwangs-Maßnahmen in Sachen Covid angeht. Bei uns führt z.B. ein Verstoß zu einer für die allermeisten ärgerlichen aber nicht bedrohlichen Folgen. In so einigen „wunderbaren demokratien“ kostet so ein Verstoß so viel, dass drei Viertel der Bevölkerung den aktuellen Monat kaum überstehen könnten. In manchen „wunderbaren demokratien“ landet man auch schlicht erst mal in einer Gefängnis-Zelle.

          Das alles ist beileibe *nicht* als ein Lob an „unser“ regime gedacht! In der Tat dürften die Gründe auch wo ganz anders liegen. Aber: Wir tun uns auch keinen Gefallen, wenn wir das regime immer nur verteufeln. Wenn wir wirklich die Wahrheit suchen, dann müssen wir uns auch eine gewisse Offenheit zumuten, auch die zu sehen, dass das regime mal etwas nicht schlecht macht (jedenfalls besser als die meisten anderen).

          1. Russophilus, danke für Ihre Antwort.

            Zweifellos ist die Situation bzgl. der Zwangs-Maßnahmen in D (noch) komfortabel – speziell im Vergleich zum Beispiel mit Australien.

            Die große (mich sehr beeindruckende) Demo, die ich letztes Wochenende in Berlin besuchte (400 km Autobahnfahrt), richtete sich in der Hauptsache **nicht** gegen das Maske-Tragen (im Gegenteil, der Veranstalter forderte sogar dazu auf, diese ggf. zu benutzen). Das Thema der Demo lautete „Wir für das Grundgesetz“.

            Aber Sie haben Recht, nicht wenige der anwesenden Menschen reiben sich (vor allem?) an der Maskenpflicht. Und auch ich persönlich bin davon ziemlich getriggert.

          2. Nachtrag.

            Als Arzt verliert man seine Approbation nicht ausdrücklich wegen der Teilnahme an einer Demo, oder dem tragen eines falschen Banners, die Approbation wird einem wegen schweren Verstoßes gegen die Ärztliche Berufsordnung entzogen.

            Man verliert auch nicht seinen Arbeitsplatz wegen des Nichttragens der Maske auf dem Krankenhausflur, man verliert ihn wegen eines schweren Verstoßes gegen eine zentrale Dienstanweisung.

            Es wird immer über Bande gespielt.
            Die Auswirkungen im einzelnen (Verlust der Existenzgrundlage) sind jedoch gravierend.

            Im ersten Studienjahr hörte ich den Satz: „Das Wesen des Arztberufs ist freier Natur“.
            Davon sind wir nunmehr Lichtjahre entfernt.

          3. @Russophilus

            Nicht dass das Spiel entscheidend wäre, denke ich doch dass Sie einen wichtigen Aspekt des Maskenkults ausblenden – den psychologischen Faktor.
            Die Maske markiert, uniformiert. Sie markiert Übereinstimmung mit den Kontrollvorgaben, und weil Zwang dahinter liegt (egal von wo ausgehend) liegt in dieser Markierung auch ein erhebliches Aggressionspotential: Einerseits durch die mögliche Sichtbarkeit der Markierung: Träger vs. Nichtträger.
            Der Träger wird mit Angst dazu gebracht sein Verhalten anzupassen, Angst führt in der Reaktion potentiell immer hin zu Aggression – eigentlich gegen den Angstauslöser, aber wenn nicht möglich in der Ersatzhandlung auf ein Objekt das sich anbietet, meist natürlich den durch die Uniformierung ausgezeichneten ‚Anderen‘.

            Uniformierung hat zum Ziel immer das zurück drängen des Individuellen hin zum kontrollierten allgemeinen.

            Die Hauptfunktion der Maske in dieser Schmierenkomödie hat rein gar nichts mit medizinischem, epidemiologischem zu tun, sondern einzig und allein Kontrolle und gleichzeitiger ‚Aufheizung‘, die immer geschieht wenn eine Masse sich zusammenzieht, es geht auch um scharf machen.

            Es werden dann in der weiteren Eskalation der Verhärtung, in der Wahrnehmungs-Deutung von der Polizei nicht mehr Mitbürger abtransportiert, sondern Infizierte, und Maskentäter.

            Im Kern geht es um die Faschisierung der Gesellschaft, man könnte es auch Verhärtung, Verkrustung etc. nennen.

            So gesehen denke ich dass die Fokussierung auf die Maske – als sichtbares reales Objekt der ‚Pandemie‘, bei den Demos ein sehr wohlüberlegter Zug war und ist !

            Der Angriff auf die Symbole (in dieser Ausweitungsphase) ist auch deshalb geschickt gewählt, da er in der Reaktion die Gegenseite dazu verleitet auch auf dieser Ebene zu antworten, um ihn dann damit im Verein mit rationaler Analyse zu entlarven und zu schlagen.

            Rational antworten kann die Gegenseite nicht, da sie ja sonst die Karten offenlegen müssten.
            Die Gegenseite ist jetzt vollständig von ihren Lügen strategisch eingekreist und eigentlich matt gestellt, sie können nur noch ein Vernünftiges tun, abtreten so oder so.

            Die ‚Bewegung‘ weiss das zur Zeit instinktiv, die Information kommt aus einem sehr mächtigen Tiefenstrom auf den ich schon mehrfach hinwies. Dieser Strom ist nur für ‚Sehende‘ erfahr- und entschlüsselbar – man kann sagen, wir werden geführt.

            Die lebendige Erde ist das Reservoir. Das äussert sich auch musikalisch schon seit längerem:

            Gerade heute auf Bayern-Klassik (Jazz):
            Wanja Slavia mit der Gruppe: Lotus Eaters (!!!!)
            Die Stücke: Salvation 38:37 (!!!!) und
            Zebra Mann 48:14
            Link: https://www.br-klassik.de/programm/radio/ausstrahlung-2200572.html

            Grossartiger Alto-Saxophonist, aller, allererste Sahne.
            Man beachte auch die rhytmische Entwicklung, B. Heim’s reinen Zahlen lassen grüssen !

            Es empfiehlt sich das über Boxen zu hören, da leider, leider extrem Höhen betont gemischt.

            1. @Russophilus, @HDan und @PeterPan

              (Herzlichen Dank an Sie für den Artikel und die Kommentarhinweise, es gibt doch immer viel zu Lernen.)

              Wie wichtig die Psychologie der Masken ist – und wie hilfreich daher auch der Angriff die Maske als Symbol –, scheint mir jedesmal deutlich, wenn wieder ein Politiker ohne Maske erwischt wurde. Denn jedesmal gibt es Aufruhr im Netz, die Kommentarspalten laufen heiß und wenn’s offenbar nicht mehr anders geht, berichtet auch die etablierte Presse.

              Die meisten Dorfbewohner und Blogbesucher kennen daher wohl die Fälle von Pelosi, Steinmeier, Macron, Merkel, Ramelow oder Sebastian Kurz.

              Doch wer weniger politisch Interessierten etwas zeigen mag, für den gibt’s hier ein kurzes Video mit Aha-Effekt …

              „Fundstück: Maskenpflicht – Wozu dient die Maske?“
              https://www.konjunktion.info/2020/08/fundstueck-maskenpflicht-wozu-dient-die-maske/

          4. Die Maske wird wohl auch deswegen überproportional als Hassobjekt wahrgenommen, weil es ein erheblicher Eingriff in die persönliche Freiheit des Einzelnen ist, den jeder tagtäglich spürt. Dazu wurden ja relativ frühzeitig selbst vom RKI Informationen über die medizinische Sinnlosigkeit der Maßnahme lanciert, wodurch die Maskenpflicht schon als das erkennbar wurde, als das sie gedacht ist. Ein Gehorsamstraining und ein Akt der Demütigung (ihr müsst das jetzt machen, obwohl es sinnlos ist, und wir machen es aber nicht, wenn ihr nicht hinschaut) .
            Die Durchblickenden schäumen zumindest innerlich und die Schafe kompensieren den unbewusst verspüren Zwiespalt entweder als diffuse Genervtheit, oder aber über die kognitive Dissonant, indem sie umso fester an die Gefährlichkeit von Corona glauben und alle Andersdenkenden verurteilen.

            Denn wäre dem nicht so, hieße das ja, das die Politsterkaste von reiner Bosheit getrieben ist und sich keinen Pfifferling um das Wohl der Menschen schert, sondern diese vielmehr total verarscht und sogar den kompletten wirtschaftlichen Kollaps absichtlich herbei führt. Und schlimmer noch: alle, die es geglaubt habe, sind einfältige Volldeppen.
            Das kann ja gar nicht sein, also muss das andere stimmen.

            Aber auch wenn sich der Zorn der Widerspenstigen primär gegen die Maske richtet, so glaube ich dennoch, dass der Widerstand vor allem durch die wirtschaftlichen Probleme Zulauf bekommt, denn dort werden die Menschen in ihrer Existenz bedroht, aber nicht durch die Maske an sich.

            Die Medien stellen es natürlich so dar, als ginge es ausschließlich um die Maske, ja wieso nur?

              1. @derPate

                Ich sehe das genau wie Mohnhoff, die Maske ist eben Maske in vielerlei Hinsicht. Die wirklich katastrophalen ökonomischen Auswirkungen des Lockdowns müssen um jeden Preis – noch – medial ausgeblendet werden, die ‚Maske‘, respektive die anale Fixierung auf die Hygiene stellt dies sicher, aber auch hier bröckelt es langsam aber stetig, bei uns kann man eine ganz feine Änderung in der Tonlage feststellen – klar Folge der grossen Demonstrationen in Deutschland, und auch dort wurde natürlich registriert wer da wirklich demonstriert hat – das Herz Deutschlands in all seinen Ausdeutungen, daran ist nicht zu rütteln und daran kommen sie auch nicht vorbei, was zumindest gewisse Korrekturen in den allgemeinen Massnahmen erfordern wird die das Regime am laufen hat, was und wie, werden wir sehen.

    2. Sehr geehrter Kuroneko
      Alles wesendliche zu Masken und Viren, hat der Prof Bhakti gesagt. Im Op werden Masken getragen, wegen Bakterien und Keimen, gegen Viren sind sie völlig Unbrauchbar : “ Das mussen sie sich bildlich so vorstellen, die Gewebeöffnungen der Maske in der Größe eines Fußball Tors und die Vieren haben die größe von Mücken.“

      1. @alexander

        und für sehr alte Menschen ist es ein Tötungsversuch….zum Vergleich man muss als 20-40 Jähriger mit der Maske einen Marathon rennen (ca. 180 Watt Leistung) um zu spüren wie es für sehr alte Menschen ist.

    3. Ich habe meine Tochter aus der Schule genommen, wegen der Maskenpflicht. Ich kann es nicht verantworten. Außerdem ist z.Z. die einzige Branche die Wachstumsaussichten hat , die der Totengräber

  3. Hallo Russophilus,

    ein ganz einfaches „Danke“ für diese Beiträge!

    Warum so einfach?
    Weil Sie mir mit schöner Regelmäßigkeit Anstöße geben , selbst zu denken. Vor allem auch zu Punkten, die ich sonst mangels Informationen gar nicht beachtet hätte!

    DAS ist unbezahlbar!

  4. Thema Glauben: Die Salamis sind aus meiner Sicht ein „humpelndes“ Beispiel. Ihre extremen Ausführungen wurden vom wertewesten gezüchtet (siehe IS … oder sau.-arabische Wahhabiten … die wurden von einem brit. Spion „gezüchtet“ … überschaubares/leicht zu kontrollierendes Königshaus plus extreme Religion = sau.arabien – der Vasallenstaat).

    Die EIGENTLICHE Gefahr für den wertewesten ist die Orthodoxie! Ein nato-General meinte: „Am Balkan ist die serb.-orth. Kirche unser EIGENTLICHER Feind.“ (über Montenegro habe ich einiges hier bereichtet bzw. eingestellt: ein Parade-Beispiel!)

    Was der wertewesten auch immer anstellt … die Leute kehren zu ihrer Religion zurück (natürlich funktioniert dies nur bei Stämmen, die der wertewesten bekämpft … Stämme, die IN DER GUNST der Dunklen stehen (= bereits erobert sind), wenden sich immer mehr von ihrer Identität (somit auch dem Glauben) ab … was auch Sinn (der Dunkeln) Sache ist).

    Was haben die Dunkeln vor?

    1. Sie wollen Dich (als Stamm/Volksgruppe) zu ihrer Dreck-Ideologie verführen (gender, schwuli-lesbi etc.).
    2. Funktioniert dies nicht, dann schicken sie entweder
    a) wertewesten-däemonkratie-Krieger (nato) oder
    b) lassen okkupierte Nachbarn gegen den Feind antreten (von Ukraine über Tschetschenien bis Kroatien oder Albanien … ein- und dasselbe), um diesen zu schwäche und auf Umwege zu Punkt 1. zu bringen.

    Der Punkt ist: Die Salamis (überwiegend „bunt“) kämpfen ebenfalls um ihre Freiheit, sind jedoch nur bedingt „frei denkend“ … im Gegensatz zur (überwiegend weißen) Orthodoxie. Ich glaube, der Großteil weiß, was damit gemeint ist.

    Es ist wieder einmal erfolgreiche: ABLENKUNG und PROPAGANDA des wertewestens! Reden „dürfen“ wir (wertewesten-medien-verseuchten) über ALLES … über Schwarze, Salamis, Araber, Afrikaner, Asiaten … über ALLES, nur ja nicht, über den eigentlichen Kampf … und somit eigentlichen (einzigen ernsthaften) Feind.

    Natürlich bin ich subjektiv. Habe allerdings auch Argumente.

    1. Im Kontext dazu (Versuch, vorangehenden Kommentar etwas näher zu bringen):.

      Während der Wahl (Montenegro): der Metropolit (Oberbischof … höchster Geistlicher) von Montenegro wählt zum ersten Mal in seinem Leben. Er ist 82.

      https://invidious.snopyta.org/watch?v=VKtswBQOudE

      Nach der Wahl: erste Weg des Wahlsiegers Krivokapic (größte Oppositionspartei)

      https://invidious.snopyta.org/watch?v=uoeKp2rg1wE

      Krivopkapic ist Vater von fünf Kindern und tief gläubig. Er wurde erst 15 Tage vor der Wahl zum gemeinsamer Kandidat, der stärksten oppositionellen Gruppierungen, gewählt. Er unterrichtet als Professor in Podgorica, der Republika Srpska und der orthodoxen Ordens-Schule (wo er dem ärmsten Schüler seine Reisespesen, die er von der Orthodoxen Kirche erhält, schenkt … mit der Kirche hat er darüber nie gesprochen … sie hat es über Umwegen erfahren … wollte diese höchst ehrbare Tat allerdings nicht vor den Wahlen an die Öffentlichkeit tragen … da sich die Kirche nicht (weiter) in die Wahlen einmischen wollte, als notwendig).

  5. Sehr geehrter Russophilus,
    danke für den langen und aufschlussreichen Artikel.

    Was ich die letzten Tage als Bombe betrachtet habe, ist dass die US-Seuchenschutzbehörde CDC (auf wessen Veranlassung auch immer) die knapp 190 K Covid-Todesfälle im Nachhinein nochmal neu bewertet hat.

    Und siehe da, sie mussten einräumen, dass nur bei 6% der Toten keine andere Erkrankung gefunden wurde.
    Allen anderen hatten im Schnitt 2,6 schwere Vorerkrankungen (Comorbidität).

    1. Nun ziehen Sie noch die den pcr Tests eigene extrem hohe Fehlerquote (insb. auch durch „Verstärkung“) ab …

      Was mich angeht, so warte ich nur noch auf eine „wissenschaftliche Erkenntnis“ aus kläffdon oder berlin, dass die bösen russischen KGB’ler novitschok per Covid übertragen. Klingt akut blöde und lächerlich? Passt also genau zu den britioten (oder charite-Nutten).

    2. @Che

      Dazu kommt noch dass da durchaus gar nicht selten dann auch andere Corona-Stämme mit im Spiel sind, was die Covid-Toten nochmals vermindern würde.

      Wodarg, Capelle, Ioannidis (also wirkliche Koryphäen MIT Leistungsausweis in der evidenz basierten Forschung) sagen alle dasselbe, SarsCoV2 spielt faktisch nur eine sehr kleine Rolle im Zusammenhang mit den für Erkältungs-/Grippe-viren typischen Atemwegserkrankungen.
      Das Sentinel-System weist seit langem nichts mehr bezüglich SarsCoV2 nach.

      Die Statistiken wurden still und heimlich umgestellt von Kranken mit Symptomen die getestet wurden bis ca. Ende April zu (bis jetzt) Grossflächiges testen von Nicht-Erkrankten. Der Wechsel wurde NICHT bekanntgegeben (Capelle hat das nachgewiesen).
      Der Grund ist einfach, wären sie beim alten Vorgehen geblieben wäre da eine gleichbleibende Nulllinie seit Anfang Mai.

      Übrigens, kann man die Testpositiven mit einem sehr einfachen Mittel erhöhen – man muss einfach nur Primer mit minderer Qualität verwenden und schwupps geht die Selektivität in den Keller (Capelle’s Team wurde das bei einem Projekt zum Verhängnis – die PCR-Tests sind extrem sensitiv, 1 RNA-Molekül genügt, kostete sie ein halbes Jahr Arbeit und ca. 40 Mio. Euro)

      Ende September, Anfang Oktober kommt die zweite Welle das ist bombensicher. Die einzige Frage die sich noch stellt, ist wie hart der Lockdown werden wird.

      Wahrscheinlich wird die Testmanie auf nie gekannte Ausmasse ausgeweitet um die ‚Infizierten‘ auszusondern so dass kein totaler Lockdown ’notwendig‘ wird.
      Dass die Gesichtswindel dann bei Familien auch im Bett getragen werden muss, könnte durchaus im Bereich des ganz und gar möglichen liegen.

      Dem Wahnsinn sind garantiert keine Grenzen mehr gesetzt !

      1. @ HDan

        Allerdings ist die vom RKI publizierte Positiv-Test-Rate durch die „wilde Testerei“ nun in der KW 35 wieder auf 0,74 Prozent gesunken – natürlich unter „angemessener Ausweitung“ der PCR-Tests.
        In der KW 32 lag der Wert noch bei korrigierten 1,00 Prozent. Zuletzt wurden 40 Prozent mehr Tests als damals durchgeführt.
        Das entpuppt sich erst mal als pure „Luftnummer“. „Corona“ spielt quasi nicht mit.

        1. @HPB

          Natürlich ! Nur in der medialen Wahrnehmung wird der Rückgang nicht registriert, das einzige was zählt ist die Sensation – die Angst – , das ganze ist auch nur eine Art Porno-Streifen, der Sexualtrieb wird durch Angst ersetzt, also Sado-Masochismus. Was am Ende dieser Kette steht kennen wir ja auch bereits (Pizza-Gate).

          Es ist als würde die Bestie höchst persönlich Regie führen, und immer wieder zeigen, hier seht her wie unwürdig er ist, der Mensch ! Gemäss LaRouche ja eine sehr überlegt eingesetzte Strategie der Machtausübung und Kontrolle – aber eben auch mehr, denn es ist wirklich so dass die Bestie ihr Gott ist und war.

          Nur ist es so jetzt eben gerade mit der ‚Pandemie‘ dass durch den ‚Trick‘ diese politisch zu instrumentalisieren die Däumlinge längst selbst Gefangene des bösen Geistes geworden sind, wir werden es mit der zweiten Welle die ganz natürlich über die Grippe-Saison kommt, erleben, dann werden die Todeszahlen derer mit Covid
          Gestorbenen ‚explodieren‘, und wieder werden sie das Narrativ und Fokus verlagern, denn sie können nicht anders (ganz hart, aus dem systemischen Geflecht heraus in dem sie existieren gegeben).
          So ist denn die Pandemie der Sargnagel für den Werte-Westen, da sie den Kollaps erheblich beschleunigt hat.

          So müssen wir nur unseren Kurs halten, und auf keinen Fall eskalieren (ausser im Notfall), denn die Kontrolle wird beinahe von selbst auf das Neue übergehen – da sonst schlicht nichts mehr da ist – faktisch alternativlos.

          Deutschland (genauer das Volk) wird sich (endlich, endlich) eine Verfassung geben können, und so zu einem Leuchtturm im ‚Westen‘ der neuen Zeit werden, So würde sich dann auch der Satz (der mir immer ‚verdächtig‘ war): „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“, fruchtbar und hoffnungsvoll erfüllen.

          1. @ HDan

            Im Prinzip sehe ich das auch so.
            Allerdings gibt es neben dem weiter unten skizzierten Aufwachprozess bei den noch „Schlafenden“ eine Tendenz zur Infantilisierung.
            Wohin das führt, erlebe ich gerade bei meinen beiden jüngsten Enkeln, die sich stundenlang angiften und prügeln können, solange es nicht gelingt, ihre Aufmerksamkeit auf etwas Neues, Interessantes zu lenken. Ein neuer Spielplatz mit anderen Kindern ist da sehr hilfreich.

            Genau das gleiche „Spiel“ werden unsere Politster treiben, mal den „Klima-Wahn“ befeuern, „Corona“ und dessen Nachfolger, Novitchok und den „bösen Putin“. Zu guter Letzt werden sie uns auch noch ein paar neue „Kaninchen“ aus dem Hut zaubern, zum Beispiel Naturgewalten, gefährliche Kometen und Nibiru.
            Ein paar Jahre kann das schon noch so laufen, bis der geschwächte infantilisierte Teil der Menschheit allmählich weg stirbt und die wachen Hellen den „Rest“ in eine bessere Zukunft mitreißen können.

            1. @HPB

              „erlebe ich gerade bei meinen beiden jüngsten Enkeln, die sich stundenlang angiften und prügeln können, solange es nicht gelingt, ihre Aufmerksamkeit auf etwas Neues, Interessantes zu lenken. Ein neuer Spielplatz mit anderen Kindern ist da sehr hilfreich“

              Das klingt mir sehr vertraut, bei Buben wäre es wichtig beide ein wenig auseinander zu halten, da ist häufig Konkurrenz und Überforderung mit im Spiel wenn die ein paar Jahre auseinander liegen, bei Mädchen ist das (meist) anders.
              Wenn Kinder sich langweilen, dann ist das sehr schade – sie sind unterfordert und gewöhnen sich an etwas an das man sich nicht gewöhnen sollte – perfektes Einfallstor später für die Dunklen.

              Ich hatte einen vier Jahre jüngeren Bruder, eine denkbar schlechte Konstellation, denn ich habe ihn ständig überfordert, und er entwickelte Trotz dagegen (zurecht) und fühlte sich in der Konkurrenz ständig auf der Verliererseite.
              Am besten wäre eine gewisse bewusste Trennung und klare ‚Rollen‘-Verteilung. d.h. der ältere Bruder wird durch die Eltern zwar als ‚Erster‘ ausgezeichnet, aber vor dem Jüngeren strikter behandelt seinem Alter gemäss.
              Es ist natürlich auch immer ein Riesenvorteil wenn es in der Nachbarschaft viele Kinder gibt, so dass sie unterschiedlichste Spielgefährten haben und sich austoben können.

              Zur Infantilisierung – ich würde es schlicht Verblödung nennen – Korruption bringt das fast automatisch mit sich, da es ja kein ‚Halten‘ mehr gibt, die ‚Ethik‘ innerhalb einer Organisation zerfällt, zerbröselt Stück für Stück in dem Masse wie die Korruption voranschreitet, und dem folgt dann die (funktionale)Verblödung nach – denn die Menschen können nicht mehr miteinander kommunizieren, alles wird schemenhaft, die Konturen verschwimmen.
              Man sieht das ja hervorragend in der Bundesregierung da werden fachlich absolute Nieten umhergeschoben, ihre Aufgabe ist dann den darunter liegenden Beamtenapparat zu ‚infizieren‘.

              Ich konnte das im Beruf schön mit verfolgen, ein paar (sehr genau ausgesuchte) strategisch gesetzte Nieten (völlig korrupt) die dann innerhalb 1-2 Jahre die funktionalen Strukturen dem Erdboden gleich machen.

  6. Bedankt, werter Russophilus.

    Ja, die Kriegsschauplätze im mikroben-brid-Alltag gilt als einfacher Bürger sorgsam auszusuchen. Insbesondere hierbei die Art der Abwehr oder des Abprallens. Immer ohne Entehrung. Freundlich Fragen stellen (wer Fragt der führt) und die Fordernden immer charmant, konkludent in Eigenhaftung (wer ist der Verantwortliche) nehmen – wenn man muß.

    1. Sehr geehrter Wu Ming, so blöd sind die nicht, das die eine Zwangsimpfung machen. Die werden das klüger machen, wer nicht geimpft ist, darf zum Schutz der Bevölkerung, sich in der Öffendlichkeit nicht mehr bewegen, darf seine Wohnung nicht mehr verlassen. Was Glauben sie wieviel sich Impfen lassen 99 % ? So Kreaturen wie Bill Gates sind nicht von ungefähr 100 Milliarden schwer, mit Blödheit schafft man das nicht.

      1. @Felix Klinkenberg

        Ja sie werden das tun, obwohl die Impfung höchst wahrscheinlich maximal 40% der Leute schützen wird, weil Corona-Viren sich sehr schnell verändern und Tausende von Mutationen pro Saison durchlaufen, das ist nämlich ihr Erfolgsrezept, und deshalb waren die Corona-Viren bis vor kurzem für die Pharma-Industrie gar nicht interessant.

        Bei dem jetzigen Vorgehen geht es auch darum neue Methoden (eben RNA- oder DNA- basierte) in kürzester Zeit durch die Testphasen zu jagen, die normalerweise 7-8 Jahre dauern. Auf diesen Methoden liegen natürlich Patente (pervers: häufig von der öffentlichen Hand bezahlte Forschung, und die Patente aber privat).

        Beinahe alles was die tun, beschleunigt lediglich ihren Abgang.

      2. Über Bande – wie immer.

        Impflicht ist kein Impfzwang, wird aber über Bande per Zwangsgeld umgesetzt, um freiwillig die Impfung zu machen und die Haftung selber zu übernehmen.

        Maskenzwang in der Schule ausgesetzt und nur noch „freiwillig“. Über Druck der Leerer in den Klassen ausgeübt… Haftung und Verantwortung durch „Freiwilligkeit“ übertragen.

        1. Maskenzwang scheint das *Mahlzeichen des Tieres* zu sein , von dem seit zig jahren geredet wird und keiner merkt es.
          Nicht kaufen, nicht in bus und bahn fahren, etc…….
          Satanische Ritual, wie ich von anfang an richtig feststellte.

          Ich frag jetzt mal die dörfler;
          Wie lange wollen wir das noch mitmachen?
          Wir sind im Totalitarismus gelandet, wo menschen verhaftet, geschlagen, beruflich vernichtet und aus den häusern gezerrt werden ( australien z.B).
          Wie lange wollen wir das eigentlich noch hinnehmen, wie hunde rumzulaufen?

  7. Dies&Das

    Eilmeldung !

    Ein chinesisches Aufklaerungsflugzeug
    SU 35S ist gerade eben von einer
    taiwanesischen Patriot Rakete vom Himmel geholt worden.

    Die Taiwanesen wollen wohl unbedingt heim ins Reich, koennen es gar nicht mehr abwarten.

    1. @firenzas

      Taiwan hat das offiziell dementiert, auch wurde die Story von indischer Seite publiziert, die sich ja nach wie vor in absurden Rangeleien mit der chinesischen Seite in der Latakia-Provinz befinden, die China übrigens in einem wirklich heissen Krieg mit Leichtigkeit für sich entscheiden könnte. Das Flugzeug stürzte mehr als 1000 km von der Taiwanesischen Grenze entfernt ab, diese Reichweite hat keine Flugabwehrrakete, und schon gar nicht das Patriot-System.
      Das ist offensichtlich indische Propaganda für’s eigene Volk.

      Es gibt zu den Auseinandersetzungen sehr skurrile Videos, übrigens lohnt es sich jenes Gebiet mal auch via Google-maps 3D anzusehen, wie auf dem Mars, und die Chinesen haben dort ‚Siedlungen‘ und überall ‚Strassen‘ gebaut, eine Nation die das kann, wird auch auf dem Mond relativ einfach zurecht kommen. Der grösste Teil von Tibet könnte gerade so gut auf dem Mars sein, nur die Luft ist noch ein wenig dünner.

  8. Sehr geehrter @Russophilus,
    Ihr Text und die gezogenen Schlussfolgerungen erscheinen mir sehr einleuchtend. In vielen aktuellen Dingen habe ich mir die Frage gestellt, worin liegt der Sinn, was ist das Ziel?
    Unter den von Ihnen genannten Gesichtspunkten erscheint sehr viel einleuchtend.
    Die Disziplinierung der Massen hat erschreckende Ausmaße angenommen. Wenn von 80% der Bevölkerung gesprochen wird, die die Maßnahmen als richtig erachten dann ist das besorgniserregend. Es ist in der Tat so, die Menschen hinterfragen Sinn und Unsinn staatlicher Maßnahmen einfach nicht mehr. Und wenn gefragt wird, warum machst du diesen Irrsinn mit? Dann kommt die Antwort, weil es angewiesen ist. Dazu kommt noch das Herdenverhalten, nur nicht auffallen, schön unauffällig in der Masse verschwinden.
    Der perfekte Nährboden für drastischere Maßnahmen. Ich denke dabei auch an die aktuelle Situation mit dem s.g. Kremelkritiker. Als gelindeste Maßnahme kann ich mir vorstellen, Nordstream 2 wird beerdigt und der Weg für das USA-Frackinggas ist frei. Die Verbraucher schlucken widerstandslos den Mehrpreis von mindestens 30%.
    Die Industrie wird dann m-E. weiter über das Pipelinegas versorgt, das dürfte dafür in ausreichender Menge noch zur Verfügung stehen.
    Weitergehend wird die große Masse auch darauf eingestellt, der RF ist nicht zu trauen, es muss weiter militarisiert und gedroht werden. Der Michel wird es schon schlucken.

  9. Besser als jede Pille gegen Schwermut oder Kopfschmerzen – danke für diesen neuen Knaller & Mutmacher zur richtigen Zeit, Russophilus!

    Das Preludium ist lange überschritten und der Hauptakt läuft schon längst auf Hochtouren – auch wenn manch einer der (Zwangs)Teilnehmer noch nicht mal den Konzertsaal betreten hat, weil draussen ein Eng..
    ..oO(nee, ich verkneife mir das jetzt!)

    ps:
    Falls mal ein Fotograf gebraucht wird, stehe ich gerne zur Verfügung – allerdings bin ich kein Profi , auch nicht mobil und kann auch keine Hotels oder Bahnfahrten zahlen.
    Dafür bin ich genügsam und trage keinen Stock im Arsch!

  10. Geschätzter Russophilus.
    Dankeschön für das neue anregende Futter an unserem Lagerfeuer.
    Neuerdings stelle ich fest, das die Zahl der Kommentare und Kommentatoren zugenommen hat.

    Ich freue mich für unser Dorf.
    Und ich hoffe das Ihnen, werter Dorfmilizionär, die Holzscheite nicht ausgehen, um das Feuer stetig am lodern zu halten.

    D+D

    Hier bei mir in Rostock sehe ich neuerdings (seit ca. 2 Wochen) kleine Gruppen junger Männer.
    Meistens zu Fünft.
    Mit der neuerdings bei AgentProvocateur in Mode gekommenen grossen Umhängetasche.
    Sommerlich leger bekleidet.
    Keine auffälligen Markenklamotten.
    Basecap und Sonnenbrille. Gepflegt.

    Südeuropäisch/türkisch/kurdisch/arabisch als Typ.
    Keine Afrikaner/Nordafrikaner.

    Sie fotografieren Kreuzungen und Strassen mit Ihren Handys aus allen nur möglichen Blickwinkeln.
    Wir haben hier in Rostock lange Rotphasen.
    Da hat man Zeit um sich umzuschauen.

    Vielleicht bemerken andere Kommentatoren ja Ähnliches in Ihrem Umfeld. Fände ich interessant.

    Grüsse in die geschätzte Runde
    vidga

  11. Hallo Russophilus,
    vielen Dank für diesen unglaublich guten Artikel!
    Gedanken die Opposition aus/aufzurüsten mit Wissen bezogen auf kollektive Reaktion auf Aktionen der dikatura und dessen Apparat sind schwer nötig… was aber gut ist, ist dass die Leute schon intuitiv sehr friedlich auftreten (ausgenommen bestimmte Individuen die sich leider immer finden oder sogar herbeimanipulieren lassen). Hier ist noch viel Erfahrung und Lernen angesagt.
    corona ist mMn. etwas was aus deren Laboren (der dunklen) absichtlich oder unabsichtlich entfleucht ist. Eines lässt mich aber stutzen. Die „illustre Runde“ die bereits im Oktober 2019 (event 201) genau den Fahrplan diskutiert hat der jetzt mit corona umgesetzt wird. Das Szenario wurde sogar mit einem corona-Virus durchgespielt und wenn ich nicht irre haben die das so diskutiert, dass das in China auf einem „Wet-Market“ „ausgebrochen“ (grins) und bzw. oder entstanden ist. Letzteres eine dummtheorie; das ist definitiv etwas, was die transatlantiker-ratten „zusammenschraubten“… Die Diskutanten von event201 benutzten dann auch Begriffe oder verbale Neuschöpfungen wie “ die neue Normalität“ usw.. genau so wie jetzt in Real… in dem Film den ich dazu sah (war mal hier im Dorf verlinkt) konnte man gut erkennen wie denen schon sprichwörtlich der Sabber am Kinn herabtropfte in Anbetracht der Möglichkeiten die sich da auftun…
    Jedenfalls fallen jetzt sozusagen die Dominosteine und wir steuern auf ereignisreiche Monate hin. Wohl dem der sich einigermaßen umsichtig auf Eventualitäten vorbereitet hat.

  12. … das erklärte Ziel von Demos kann praktisch nie erreicht werden …

    Klar. Eine Demo ist nicht Volksabstimmung, sondern Meinungsäußerung des Volks. Für Mitteilung am Mainstream vorbei ist Demo das Mittel der Wahl.

      1. Ich füge hinzu: die Politgauner erfahren, dass das Volk ab sofort besser informiert ist. Beweis: die immer frecheren Auslassungen der Medien.

  13. MOSKAU, 4. September – RIA Nowosti. Die staatlichen belarussischen Medien veröffentlichten eine Aufzeichnung der von Minsk abgefangenen Verhandlungen zwischen Berlin und Warschau über die Situation mit Alexei Navalny.
    RIA Novosti veröffentlicht eine Abschrift dieses Dialogs.
    – Hallo, guten Tag, Nick. Wie machen wir uns?
    – Alles scheint nach Plan zu sein. Materialien auf Navalny sind fertig. Wird in das Büro des Kanzlers verlegt. Wir warten auf ihre Aussage.
    – Ist die Vergiftung genau bestätigt?
    „Schau, Mike, in diesem Fall ist es nicht so wichtig. Es ist Krieg. Und während des Krieges sind alle möglichen Methoden gut.
    – Genau. Wir müssen Putin davon abhalten, seine Nase in die Angelegenheiten von Belarus zu stecken. Der effektivste Weg ist, ihn in den Problemen Russlands zu ertränken, und es gibt viele von ihnen. Darüber hinaus werden in naher Zukunft Wahlen und Wahltage in den Regionen Russlands stattfinden.
    – Das machen wir. Wie geht es dir in Weißrussland?
    – Um ehrlich zu sein, nicht wirklich. Präsident Lukaschenko erwies sich als eine harte Nuss, die es zu knacken gilt. Sie sind professionell und organisiert. Es ist klar, dass Russland sie unterstützt. Die Beamten und das Militär sind dem Präsidenten treu. Während wir arbeiten. Der Rest ist bei der Besprechung, nicht telefonisch.
    – Ja, ja, ich verstehe. Bis dann, tschüss.
    https://ria.ru/20200904/navalnyy-1576801535.html

  14. Danke für den guten Artikel Russophilus.
    Ich frage mich immer wieder, was letztlich das Ziel des ganzen CoVid Wahnsinns ist. Wahrscheinlich werden mehrere Ziele verfolgt, u. a.:
    1.Staatsverschuldung
    Die Finanzelite kann die Zinsen nur nuch über Staatsverschuldung generieren. Da geht’s um Milliarden. Allein die EU stellt 750 Milliarden Euro zur Verfügung.
    2. Kriegssimulation
    Die Aufteilung Russlands ist nach wie vor oberstes Ziel des Unwertewestens. Die Mediennutten- und Politpuppenhetze nimmt seit dem Nawalny Theater zu.
    3. Errichtung einer Diktatur
    Die erfolgt schleichend und in kleinen Schritten. Das Tragen der Maske mag zwar als unbedeutend scheinen, in seiner Konsequenz aber verheerend. Dazu ein sehr guter Artikel hier:
    https://krisenfrei.com/die-neue-partei-kleidung/
    4. Hinauszögern der größten Pleite der Geschicht
    Die Politclowns können alles auf CoVid schieben und sind fein raus aus der Sache.

    Meinungen dazu?

    1. @ Peter Pan

      Der wertewesten wäre, früher oder später (eher früher, als später), von China (in Zusammenarbeit mit Russland) mit seinen eigenen Waffen geschlagen worden.

      Hätte er die russ. Energieträger, so wie in den 90-ern geplant, unter Kontrolle bringen können, hätte der wertewesten damit auch China kontrolliert (spurt China nicht, erhöht man einfach die Energiepreise … und lässt gleichzeitig z.B. in Afrika noch billiger produzieren … was früher oder später eh so gekommen wäre, um das chin. (nunmehr wohlhabende) Volk auseinander zu dividieren).

      Die Simulation mit „dem perfekten wertewesten“ hätte weiterhin (so ungefähr bis zum Jüngsten Tag) bestens funktioniert.

      Das Geld gehört zur Simulation (Zinseszins gibt es schon ewig … auch gingen div. Staaten öfter Pleite … und die gesamte Weltwirtschaft brach hin und wieder zusammen …). Für uns steht das Geld, so wie es ist, natürlich im Mittelpunkt, da wir so erzogen … es nicht anders kennen. Wir glauben, es geht gar nicht anders („ehrlicher“, als in der Simulation gespielt).

      1. @ sloga

        Mit Erstaunen las ich heute, dass Serbien ein Abkommen mit Kosovo geschlossen hat und in dem Zusammenhang als erstes europäisches Land seine Botschaft im nächsten Jahr nach Jerusalem verlegen wird.
        Ich bin überrascht und enttäuscht.

        Wissen Sie mehr über die Hintergründe? Vielen Dank.

  15. — Erfreuliche Nachricht —

    Das mörderische (ami) antifa-Mistvieh, das vor einigen Tagen aus schierer Niedertracht und ohne jeden Grund einen patrioten gekillt hat, wurde heute von Einsatz-Kräften terminiert.

  16. Sehr geehrter und sehr geschätzter Russophilus,
    liebe Dörfler.
    Herzlichsten und wärmsten Dank wieder einmal, für die unermüdliche Arbeit für diesen Artikel. Ich bewundere immer wieder die analytischen Fähigkeiten, die aufgewendete Zeit und Hingabe für uns, die dafür notwendig sind.

    Ich hatte da mal einen Traum, an dem ich sie hier im Dorf gerne teilhaben lassen möchte:
    Mir träumte unlängst ich sei mit meinem PKW auf der Autobahn unterwegs. Es war ein herrlicher Montag, wohl so kurz vor 17:00, alles rollte flüssig, dachte noch so bei mir, endlich mal kein Stau, es läuft. So döst man bisweilen beim fahren so vor sich hin, die Autobahn stieg gemächlich an und man konnte die Bergkuppe gut einsehen, an der die nächste Ausfahrt kommt, an der ich abfahren musste. Man sah, Heute war wieder mächtig was los, aber es rollt. Plötzlich bemerkte man schon in der Ferne, wie die Fahrzeuge mit eingeschalteter Warnblinkanlage langsam zum stehen kamen.
    Ich schaute auf die Uhr, denn ich hatte eine Verabredung mit meinem Sohn, misst es ist 17:00 alles kam zum Stillstand und das ohne ersichtlichen Grund. 17:15 hatten wir uns verabredet, alle verharrten regungslos in ihren Fahrzeugen, keiner stieg aus um zu schauen was denn da los sei. Wo die Fahrzeuge gerade standen, da standen sie, keiner versuchte eine bessere Position mit dem PKW einzunehmen. Was soll das nur bedeuten, waren meine Gedanken. Ich stieg aus um zu schauen was los ist, ich war der einzige der ausgestiegen war, also setzte ich mich wieder brav hin und harte der Dinge die kommen.

    Die Zeit war wie angestemmt, Drohnen und ein Hubschrauber flogen über unseren Köpfen hinweg. Ich bekam langsam Hummeln im Hintern, wieder eine Verabredung die man nicht einhalten kann, was für ein Palaver mochte da folgen. Mein Handy klingelte, natürlich die Nummer meines Sohnes. Er sprach ganz aufgeregt, das er gerade in der Innenstadt sei und am vereinbartem Platz schon auf mich warten würde. Er berichtete, das wohl nun alle verrückt geworden seine, denn alle würden in Regungslosigkeit verharren, keiner bewege sich. Ich würde es nicht glauben, aber es wäre so, als sei das ganze Leben erstorben, keiner rühre sich von der Stelle, nur die Ordnungshüter hüpfen herum, wie die an gestochenen Hühner und wussten nicht was sie tun sollen. Auf die Leute einschlagen half auch nichts, sie verharrten in Reglosigkeit. Manche versuchte man weg zu tragen, aber sie wussten vor Schreck nicht wo und bei wem sie anfangen sollten. Es war mittlerweile 17:05 geworden und wie von Geisterhand war der Spuk vorbei, so als hätte man den Stecker wieder in die Steckdose gesteckt, so ging das gewohnte Leben wie immer weiter. Die Fahrzeuge setzten sich langsam wieder in Bewegung und ich erreichte meinen Treffpunkt, wenn auch etwas verspätet.
    Am Nächsten Tag das selbe Spiel, Punkt 17:00 auf dem Weg von meiner Arbeit nach Hause, kam wieder alles automatisch zum stehen, keiner rührte sich, dort wo er gerade war, da erstarrten die Menschen in Regungslosigkeit, nur vereinzelte schienen weiter Ihrem Rhythmus folgen zu wollen, aber auch diese besannen sich, schauten sich um und dem Herdentrieb folgend, begannen auch Sie in Stille zu verharren. Nur dieses Mahl wurde es 17:10 bis sich alles wieder normalisierte. Sollte es wirklich möglich sein, das sich die Menschen geschlossen zu einer bestimmten Zeit verabredet haben, um Ihren stillen Protest auszudrücken, ohne Gewalt, ohne Lärm etc.? Ich wusste es nicht, denn gehört habe ich dergleichen nicht.
    So vergingen die Tage der Woche, jeden Tag das selbe Spiel. Es war mittlerweile Freitag geworden und die Zeit der Ruhe um 17:00 war nun schon auf 24 Minuten angewachsen. Wie soll das nur enden dachte ich, und prompt 17:25 kam wieder alles in die Gänge.
    In den sozialen Netzwerken konnte man nun lesen, das die Bürger damit ihren Protest durch Passivität zum Ausdruck bringen wollen, bis die Regierung zurücktritt, die fremden Besatzungsmächte das Land verlassen haben, die Soldaten der Bundeswehr in Ihre Heimatstandorte zurück gekehrt sind, die deutschen endlich einen Friedensvertrag erhalten und Souveränität erlangen etc. Die Menschen zogen es durch, jeden Tag etwas länger in Stille zu verharren, bis nichts mehr ging und erreichten so gewaltlos nach dem Vorbild von Mahatma Gandhi ihr Ziel.

    Ich schreckte aus meinem Traum auf und befand mich in der Wirklichkeit, rieb mir die Augen und brauchte eine ganze Weile bis ich zu mir kam. Ich dachte an die Worte, von wem sie waren, habe ich leider vergessen:
    „Ich kann die große Politik nicht ändern. Und selbst wenn ich zur Revolution aufrufe, ändert sich im Grunde nichts. Ich kann aber meine persönliche Einstellung und meine Sicht der Dinge ändern. Ich kann mich selbst ändern und meinen Umgang mit meinem direkten Umfeld. Das kann ich tun, indem ich mit den Menschen respektvoll umgehe, indem ich den Menschen zuhöre, indem ich für sie da bin.
    Zu dem halten, der mich braucht, sobald er mich brauchen will. Da sein, wo man gebraucht wird, und so sein, wie man gebraucht wird.“

    Herzliche Grüße, eine sorgenfreie Zeit wünsche ich uns allen, KDS

  17. @Russophilus,

    vielen lieben Dank mal wieder für Ihre (beiden) neuen Artikel!

    Zu Pelosi:
    https://www.anti-spiegel.ru/2020/warum-das-eine-politische-meldung-ist-nancy-pelosi-ignoriert-covid-19-regeln/

    Herr Röper fügt auch immer ein Bild ein (bitte mal kurz runterscrollen) – ich bin froh das Sie das hier nicht tun, so bin ich bei der Betrachtung der Dame nicht gezwungen mein Frühstück wieder rückwärts zu essen.

    Generell: Das sind sehr wichtige Informationen und Tipps zu Demonstrationen die Sie hier geben.

    Es ist schade das wir in 2 Wochen nur noch über die dann neue Analyse sprechen. Das Wissen darüber bleibt mit Sicherheit irgendwo abgespeichert in unseren Hinterköpfen, trotzdem ist es dann für neue Dorfbewohner oder andere Sachkundige in gewisser Weise gelöscht.

    Bitte denken Sie einmal darüber nach hier einen zusätzlichen Reiter zu integrieren (neben Hausregeln, Sprachliches, etc.). Z.B. Wissenswertes.

    Was die Demonstrationen betrifft könnte es ja eine kurze, knackige Liste sein mit Empfehlungen die ggfs. von unseren Dorfbewohnern noch erweitert werden könnte?

    Das liebe Parteibuch hatte z.B. so einen Reiter „Über den Zionismus“. Meiner Ansicht nach besser als Analitiks „Best Of“, (da zu allgemeingültig/kein Themenbezug) – aber trotzdem noch nicht das Optimum, da es nur die Interessen des Autors widerspiegelt (also: Worum geht es auf dieser Seite).

    1. Hallo Pate, das ist annähernd die Methode wie sich grüne und weltverbesserer das vorstellen mit e-auto, ladeinfrastruktur und nachhaltiger Energie mit Kobolden. Funktioniert natürlich nicht in der Realität so wie fast alles was Quoten und gender in die Welt setzen…
      Man sollte es mit Humor sehen. Ist gesünder und bei dem Wahnsinn allüberall sowieso. Herzlichen Gruß.

    2. Mal wieder zu spät gelesen. In Zeiten des Impulswahlverfahrens wäre das noch möglich gewesen. Da lagen 60 V Gleichspannung dauerhaft an. Damit konnte man sogar kleine Punktverschweißungen machen.
      Heutzutage mit der IP Telefonie ist das wohl nicht mehr möglich.

  18. Fall Navalny: Weißrussland veröffentlicht abgehörtes Telefonat zwischen Berlin und Warschau

    „Beginn der Übersetzung:

    Mike (Warschau): Hallo, guten Tag, Nick. Wie geht´s?

    Nick (Berlin): Alles scheint nach Plan zu verlaufen. Die Materialien zu Nawalny sind fertig. Sie werden dem Kanzleramt übergeben. Wir warten auf ihre (Merkels) Erklärung.

    Mike: Ist die Vergiftung sicher bestätigt?

    Nick: Hör mal, Mike, das ist in diesem Fall nicht so wichtig. Es ist Krieg. Und in Kriegszeiten ist jedes Mittel recht. “

    Weiter hier:
    https://www.anti-spiegel.ru/2020/fall-navalny-weissrussland-veroeffentlicht-abgehoertes-telefonat-zwischen-berlin-und-warschau/?doing_wp_cron=1599317009.8694009780883789062500

    1. Kurze Anmerkung: Das ist „offiziell“. Auch seriöse russische Quellen berichten das selbe.

      Interessanter als das Gespräch selbst (das ja nur belegt, was ohnehin jeder mit einem Gehirn vermutete) ist mAn übrigens der Kontext, z.B. das „warum“ und auch das „warum *so*“. Die mAn wirklichen und wesentlichen Botschaften liegen nämlich genau da.
      Beispiel: Die weissrussische Regierung hat ganz offensichtlich die volle Unterstützung ihrer Dienste. Übersetzung: Vergesst es (werte-westen), Lukaschenko und die relevanten Einrichtungen in Weissrussland sind gut (zu gut) vorbereitet, dort werdet ihr keine Farb-Revolution zustande bringen.
      Aber auch: Hat das kleine Weissrussland, das doch gerade Unterstützung vom großen Bären brauchte, wirklich die (auch operativen) Fähigkeiten, ein halbwegs vertrauliches Gespräch zwischen regime-Leuten der deutschen und der pol..en abzuhören?

      Ich selbst wurde spätestens da misstrauisch, als die Russen die kranke Ratte so bereitwillig und schnell heraus gaben ans merkel regime, das ja sattsam bekannt ist dafür, unter dem Vorwand medizinischer Fürsorge äusserst schmutzig zu agieren.

      Meine Vermutung: Die ratte ist entweder schon tot oder wird es bald sein – aber nun muss das deutsche regime und nicht die russische Regierung erklären, warum das Mistvieh in „bester werte-westlicher Behandlung“ drauf ging.
      Übrigens, *wenn* die ratte überhaupt vergiftet wurde, dann garantiert von einem der angelsächsischen Dienste. Für die Russen nämlich war navalni kein nennenswertes Problem; nur im werte-westen *erschien* er so, aber nur weil seine Bedeutung und Wirkung gewaltig aufgeblasen wurden.

      1. Die engländer entblöden sich nicht und haben eine Serie herausgebracht :The Salisbury poisonings, über die Vergiftung der Scripals.

        Es ist total logisch, dass Typen wie Navalny am meisten von den „Freunden“ im Westen zu befürchten haben. Nur denen nutzt ein toter Navalny am meisten.

        Gab es nicht auch vor einiger Zeit einen Anschlag auf die Oppositionelle in Weissrussland?

        Lernen diese Typen eigentlich nichts? Denken die im Ernst, dass sie noch von Wert sind, wenn sie nicht bei erster Gelegenheit den Umsturz hinkriegen. Ein Versagen ist ihre Todesurteil.

      2. @ Russophilus

        Es ist spiegelverkehrt. Für einen „normalo-westler“ (nicht aufgewacht … hat das auch nicht vor) ist JEDES Wort, JEDER Mensch, den Putin POSITIV zeichnet, ein rechtsradikaler Demokratie-Feind. Automatisch!

        Ähnliches spielt sich umgekehrt ab. Wenn ich tagaus, tagein von meinen Medien erklärt bekomme (… und das nicht einmal gelogen), wie der wertewesten wieder einmal lügt/betrügt, dann ist es de facto ein TODESURTEIL für jeden Russen, wenn er vom wertewesten gelobt wird.

        Die nicht-Aufgewachten wertewestler und die aufgeklärten Russen werden sich ungefähr die Waage halten … siehe Wahlergebnisse.

        Hier entsteht auch ein wesentlicher DENKFEHLER vieler wertewesten-Aufgewachter: „Die müssen aufpassen die Russen! Damit sie nicht so, wie WIRRRRR reingelegt werden! Oder so wie IMMMMER. Der wertewesten ist ja so kluuuuug.“

        1. Wer die Absichten des wertewestens immer noch nicht kapiert hat, sollte sich sofort die Kugel geben! Auch die Russen, falls …

        2. Genügt es dem wertewesten, die Elite eines Staates (höchsten Offiziere aus Geheimdienst, Polizei, Militär) zu kaufen. Da muss nicht (wieder so ein Denkfehler) das GESAMTE Volk die Fronten gewechselt haben. Das Volk wird nicht gefragt. Es wird reingelegt. Das sollte man wohl kennen … das REINLEGEN!

        Gleich der nächste Denkfehler: „WWWWIR wertewestler werden – von den ach so klugen Dunklen – reingelegt! DIEEEEE Hinterwäldler (ab Russen abwärts), die sind eben nicht so klug wie wir … und können daher eigentlich nichts dafür, dass sie immer und immer wieder reingelegt werden.“

        Perzeption dahinter: Der gemeine wertewestler geht davon aus, dass er klug ist (immer schon gewesen ist), da es ihm die wertewesten-Elite so eintrichtert. Genauso, wie der Rest eben dumm ist (wobei er sich nicht die Frage stellt: Wenn die Russen tatsächlich so blöd und besoffen sind … warum haben wir (wertewestler mit unseren TAUSENDEN Dichtern und Denkern der letzten Jahrhunderte) sie nicht schon längst EINGESACKT????).

        Bei der „aufgewachten Variante“ tendieren eher unsichere Zeitgenossen dazu; oder Systemlinge.

      3. Da haben Sie sich aber geirrt, verehrter Russophilus. Der vom tödlichsten aller tödlichen Gifte vergiftete Nawalny wird gerade aus dem Koma geholt. Wahrscheinlich sehen wir ihn in Kürze mit zittrigen Knien und Stimmchen eine selbstgebastelte Collage präsentieren, auf der Putin persönlich das Gift verabreicht.

  19. Die unglaublich bösartigen Russen mischen beim „Covid19-Spiel“ kräftig mit.

    Wie meine ich das?
    Die erdreisten sich doch tatsächlich, früher als der „Wertewesten“ ein Medikament für eine Impfung zu haben. Da fällt den westlichen Firmen vor Schreck die Kinnlade runter, könnten doch die Russen, noch dazu mit einer staatlichen Einrichtung, einem Milliardengeschäft einen Riegel vorschieben.
    Das geht gar nicht.
    Die RF hat doch tatsächlich den dazu passenden Artikel im Wissenschaftsmagazin „Lancet“ veröffentlichen lassen und es gibt bisher wohl nichts, was dagegen spräche.

    Da bin ich mal gespannt, wie sich der Westen winden wird; er muss seinen Bürgern ja verklickern, daß selbige noch zu warten hätten, bis eine seriöse westliche Firma, von jeglichen Haftungsfolgen der Impfung befreit, etwas adäquates anbieten kann.
    Inzwischen wird der Bürger hochinteressiert nach Russland schauen, ob der Impfstoff dort wirkt (was ich als gesichert annehme) und dann natürlich fragen „Warum bekommen den wir nicht?“.
    Genial!
    Genau die richtige Methode, den „Westen“ mit dessen eigenen Methoden zu schlagen.
    Auf den bald erfolgenden Medienaufwand, das russische Mittel schlecht zu machen, bin ich bereits gespannt.
    Nur wird alles Mediengedöns nichts nützen angesichts der Realität.

    1. Sehr geehrter Roland K., der Medienaufwand, in den Gleichgeschalteten Medien / Wahrheitsministerium läuft doch seit dem ersten Tag : Die Russen sind Verbrecher an der Menschheit, weil Sie den Impfstoff, noch vor der dritten Sicherheit Phase zugelassen haben. Da kann man noch so viel Erklären, das es sich um die Registrierung handelt. Die Haben von Billy Boy und seinen Tranzhumanistischen Eugenik Logenbrüder, IHRE Anweisungen. Also wird nach Göbbels, das Narativ immer und immer weiter in die Köpfe gebracht, bis es in den Hirnen, zur Wahrheit geronnen ist.

      1. @ Felix Klinkenberg

        … und die Russen werden das Thema GENÜSSLICH ausschlachten.

        Tenor: „Seht her! Wir haben dies und jenes zu unserem Impfstoff verkündet. Es wird wohl höchst unlogisch sein, dass wir uns nicht sicher sind … und uns vor der ganzen Welt, zu BLAMIEREN! Seht weiter her! DAS schreiben die Idioten dazu. Eigentlich, wie immer … Macht Euch selbst Euren Reim dazu! Wir werden weiter daran arbeiten … und ihn an unsere Partner weitergeben. Was die machen, kann uns egal sein.“

        Es ist höchst töricht (nicht an Sie gerichtet … @ Felix) anzunehmen, dass die Russische Bevölkerung davon per se nichts mitbekommt.

        Putin kam 2000 … seine Rede in München hielt er 2006 (oder 2007 … keine Ahnung) … EIN JAHRZEHNT später taucht Donald auf … und „rettet die Menschheit vor den dunklen Mächten bzw. dem Tiefen Staat“ (die Russen liegen, wie üblich, in der Ecke) … Wer´s glaubt, wird selig! … und kann es ja der Pepi-Tant (Tante Josefa) erzählen.

        1. Hallo sloga. Wie so oft kann ich Ihnen leider nicht zustimmen. Russland und seine Führung kann die westlichen Provokationen* nicht ewig „GENÜSSLICH ausschlachten“.
          Wenn der SVR einen westlichen Geheimdienst hinter Navalnys „Vergiftung“ nicht „ausschließt“ dann ist das meiner Meinung nach ein ganz deutliches Signal an Putin seine total verfehlte Politik gegenüber dem Westen und hier speziell Deutschland zu korrigieren oder …

          * ich meine das Allgemein, unabhängig von Covid 19 und Co.

    2. @Roland K.

      Ich würde mal so schätzen dass jene welche die Maske verweigern oder ihr zumindest kritisch gegenüberstehen, sich eventuell einen russischen Impfstoff vorstellen könnten, der Rest absolut sicher nicht.
      Das richtige Sperrfeuer gegen den russischen Impfstoff kommt noch – ich spreche immer von der westlichen Kernzone (Commonwealth, Europa) – also ohne Kolonien. Hinter den Kulissen wird sicher bereits Druck gemacht potentiellen Kunden des Impfstoffs das auszutreiben, Hebel hat man ja genug.

  20. Nachtrag:

    Nehmen wir mal an, die russische Botschaft bietet den Berlinern kostenlos die Impfung an.

    Was glaubt ihr wohl, wie schnell die Pandemie hier in D dann für beendet erklärt sein wird?

  21. D&D
    Fakt ist auf jeden Fall, dass sich die dunklen immer mehr die Maske vom Gesicht reißen. Vor 9/11 waren es wirklich nur sehr interessierte Menschen (Randgruppen und einige wenige wahre Journalisten und deren Leser) die begannen das Spiel zu durchleuchten. Ab 9/11 wurden es mehr.
    Libyen, Gadaffi, MH17, Maidan, vor allem letztere Zwei haben dann schon eine nennenswerte Zahl „erwachen“ lassen. Wer sich dann seinerzeit auf den Montagsmahnwachen traf, wurde als Nazi, Neurechts und Querfront bezeichnet, auch der Verschwörungstheoretiker kam (wieder) in Mode.
    Die Mahnwachen für den Frieden wurden dann schlussendlich mit Pegida verrührt, die definitiv in die „Nazi-Schublade“ gepackt wurden. Die AfD erschien auf dem „Spielfeld“.
    Seither wurden immer mehr Bewegungen (gegen die regimelinie) mit immer den gleichen Attributen und Schubladen versehen; Klima(leugner), Antikrieg (nato-kritisch), Migration (gesunder Menschenverstand und das Wissen um die kriminellen Vorgänge dahinter) usw…
    Beim Klima wurde es schon für so manchen „Normalo“ sichtbar: wer nicht für uns(ere) (Lüge) ist, ist gegen uns und wer gegen uns ist, ist Nazi und Verschwörungstheoretiker.
    Der Begriff Verschwörungstheoretiker wird ja von der Sprachpolizei nun umgestellt auf Verschwörungsmystiker.
    Das alles gipfelt nun in Corona (plus Impfthema).
    Und wieder: alle die, die die vorhandenen (!) Zahlen selbst lesen (und es sind selbst Zahlen aus der „Höhle der Korruption und Manipulation“ -rki z.B.- die das alles als eine einzige Farce entlarven) und dabei beim besten Willen keine „Mörderpandemie“ erkennen können, alle die, die eine offene Debatte wünschen, die die regimelinie anzweifeln sind wieder was?! Nazis, Verschwörungstheoretiker usw…
    Und damit trifft es immer weitere Schichten von Menschen, die die vergangenen Diffamierungen noch bereitwillig geglaubt haben, weil es sie nicht selbst betraf. Es trifft die, die Jahrelang eben jenen Medien und dem regime geglaubt haben, die nun mit exakt den gleichen Mechanismen angegriffen werden…
    Wer von diesen Menschen 1 & 1 zusammenzählt, dem öffnet sich ein Abgrund und diese Menschen werden (in immer größerer Zahl) anfangen nachzuhaken (sie sind vernetzt).
    Was wir momentan definitiv beobachten können ist, dass dem rattenregime die Deutungshoheit wegbricht!
    Da hilft auch nicht mehr (gegen jeglichen Anstand, Gesetz, Gewohnheit) den eigenen Propagandatröten mit massenhaft Steuergeld das bloße Überleben zu sichern, denn ohne geraubtes und veruntreutes Steuergeld und ohne die (subventionierten) Auflagen in Arztpraxen, Krankenhäusern, Verwaltungen usw… (Lesespiegel z.B.) würde es diese Dreckschleudern schlicht nicht mehr geben, weil den Müll schlicht keiner mehr haben will und die gez (ich werde das immer so nennen) ist nochmal ein ganz eigenes Thema und ein ganz eigener Pfuhl von faulen, unfähigen „Amigos“ die sich gegenseitig die abgepressten Milliarden zuschanzen und die (absolut schamlos) schauen, dass auch Familienmitglieder einen Platz am Fressnapf ergattern.
    Das alles ist so offensichtlich und das System tut uns gewissermaßen einen Gefallen, weil wie wäre es möglich diese korrupten Strukturen besser aufzudecken als so wie sie es selbst seit einigen Jahren mit exponentieller Intensität selbst tun?
    In diesem Sinne kann man die „Aufführung“ in Teilen sogar genießen… Was mich aber jetzt schon würgen und sauer aufstoßen lässt sind die Kriechtiere, die ihr Fähnchen in den Wind hängen und morgen genau das verurteilen, was sie selbst Jahre lang betrieben, angefeuert und propagiert haben.
    Da muss ich schon sagen, dass ich mir gewisse Listen wünsche…
    So wie Russophilus es auf die bullen bezogen vorschlägt aber weitaus umfassender!

  22. D&D (Oder Witz des Tages)

    Einfach nur irre und ein weiterer Beweis für “ im Land der unbegrenzten Blödlichkeiten, ist wirklich garnichts unmöglich“
    Da hat man wohl in Memphis/vsa eine Frau positiv auf c19 getestet – das „Problemchen“ an der Sache; die ist schon seit 7 Monaten tot (wird aber natürlich als „Fall“ mitgezählt)!

    Was hatten wir da schon alles … geteste Papayas (in Ostafrika), und auch Schweine und Hunde wenn ich es richtig erinnere. Sowie (mein absoluter Favorit!) jene 5 Fischer, die gesund aufs Meer hinaus fuhren und dann , Tage später, „plötzlich & schwer erkrankt“ zurückkehrten.

    Nun fordert unser bundesuhu – also der mit der Brille auf seinem Schloss – einen Gedenktag der Opfer von c19!

    Oh, das wird toll … so mit kanzlerkranzniederlegungen, verkniffen-ernsthaftigen Gesichtern, überall Müssiggang und Tränen, eingehüllt in dicke schwarze Mäntel, untermalt mit düsteren Klängen von „ton,steine,scherben“… der Geruch von Pechfackeln und Handdesinfektionsmittel wabert durch die Nacht. Vielleicht zieht man sich ja auch ein paar dieser Pestmasken aus dem Mittelalter an, um die Dramaturgie zur Höchstform zu peitschen. Und der erste Klima-Kobold, der an dieser Hammer-Plandemie stirbt – wird uns hübsch mit Blumen aufgebart dargeboten, am besten noch, nach dem er vom bösen Russen entführt und geimpft wurde!

    1. @TB

      „Nun fordert unser bundesuhu – also der mit der Brille auf seinem Schloss – einen Gedenktag der Opfer von c19!“

      Würde passen für diesen ausgezeichneten Drecksack, widerwärtigste Heuchelei – sie wissen dass sie bereits Hunderttausende Existenzen durch den Lockdown vernichtet haben und noch werden.

      Und der Zug wird angeführt von einer Kohorte ausgezeichneter Denunzianten, die tapfer für die Hygiene kämpften und nun den Corona-Verdienstorden vom Präsi persönlich überreicht zu bekommen.

      Der gleiche Oberdrecksack hat öffentlich faktisch Masken-Verweigerer als Volksschädlinge gekennzeichnet, nicht in dem Wortlaut selbstverständlich, da sind wir noch nicht ganz, aber im Sinn haargenau.

      1. @ HDan

        „… da sind wir noch nicht ganz, aber im Sinn haargenau.“

        Ja, genau da sind wir (wenn auch „nur“ im Kopf) schon – das Gift scheint jetzt jedes kleinste Kappilargefäß und feinste Äderchen erreicht zu haben. Stumpfsinnige Paranoia, Hetze und Panik, wohin man schaut – ich hatte ja neulich kurz von meinem letzten Besuch auf der Sparkasse berichtet und nun drehen mehr und mehr Leute frei durch – so, als ob es von Oben noch mal richtig Druck gegeben hätte! Das war vor Mitte-Ende August zumindest hier in meiner Stadt noch nicht so krass.
        Der nächste Schritt wäre dann wohl das gewesen, was wir in Australien sehen können. So wie es aussieht, hat man sich aber -europa und insbesondere Deutschland betr.- für ein anderes Sezenario entschieden, der 2. lockdown blieb aus, sogar ein spahn rudert fleissig hin und her (er mag wohl keine Eier!) : https://deutsch.rt.com/inland/106333-schliessung-vom-einzelhandel-ruckblickend-unnotig/

        Diese c19-Opfer-Heuchelei jetzt, kotzt mich perönlich vor allem deswegen an, weil wir ob der tausenden von Opfern durch die „noch-nicht-so-lang-hier-lebenden“, von unseren Volks-ZERTRETERN nichts von irgendeiner Trauer, einem Gedenken, dringender Verantwortung/Versagen(!) oder Handlungsbedarf hören! Auch der Michel rennt nur noch wie blöd umher, gejagt von einem unsichtbaren Geissel-virus und hat all diese unsäglichen Verbrechen vergessen.
        Und hier sind es *ausgerechnet* die Schwächeren unter uns; Frauen, Kinder und Rentner – und speziell seit 2015, also nunmehr 5 verfluchte Jahre! Da wird z.B. ein Junge, gerade mal 6 oder 7 Jahre alt, vor einen Zug geschubbst und das Resultat ; strengere Auflagen bei einfahrenden Zügen, und natürlich mehr Überwachung! Aber kein Wort dazu, wo die wirklichen Probleme herrühren, oder die Frage, was hier tatsächlich flasch läuft – von Reue oder Mitleid, keine Spur.

        Sprechen wir doch mal kurz über Zahlen … ich war neugierig und habe das kurz nachgeschlagen

        (so genannte) Todesfälle wegen c19 in D insgesammt: 9401

        Gegen:
        (HINWEIS: das sind nur die Zahlen bis Mitte 2018, scheinbar wird die Seite nicht mehr ge-updatet, also liegen die Fallzahlen vermutlich um einiges deutlich höher! Hier nur 3 Beispielkategorien von vielen vielen weiteren Verbrechen, die am Deutschen Volk ungesühnt begangen wurden, und über die niemand mehr spricht! )

        – Vergewaltigungen 825 / 2018
        – sexuelle Übergriffe 2072 / 2018
        – Körperverletzung 10474 / 2018
        _________________________________________________________________
        13.371 / 2018

        Anzahl der dokumentierten Straftaten durch „Zuwanderng“ bis 2018 insgesammt: ! 90 893 ! /2018

        Quelle: https://www.refcrime.info/de/Home/Index

        Diese *harten* Zahlen (+ der Fälle, die nicht nach 2018 aufgeführt sind + Dunkelziffer!) im Vegleich zu den s.g. c19-Opfern sollte man mal schön im Hinterkopf behalten, bevor man sich aufmacht, um bspw einem Forenbetreiber klugschscheissend Zornigkeit in seinen Artikeln unter die Nase zu reiben!

        Aber c19 hält die Deutschen in Atem … und demnächst ist dann die KfZ-Steuererhöhung Empörungsthema Nr 1 – na dann is doch allet janz, janz wunneba!

    2. @ TB

      Tim Kellner (der Liebe-Priester) hat den Gedenktag in seinem letzten Video erwähnt; daneben:

      1. maas drückt es … in Bezug auf Russland
      2. die Belaruuuuuus (SUMMENDES „s“; wie bei Rosinen) ische Hauptstadt (schwuler Tagesschau-Sprecher darf nicht „Russssssssisch“ sagen)
      3. Gedenktag und
      4. WAS IST MIT MARKUS LANZ LOS?;
      Zitatauszug: Bei 2 Mio. Einwohnern in Hamburg haben wir gerade einmal 213 Infizierte. Die müssen SIE ERST EINMAL TREFFEN!

      https://invidious.snopyta.org/watch?v=njl7ThO91So

      1. @Sloga 7. SEPTEMBER 2020 UM 0:46 UHR :

        „4. WAS IST MIT MARKUS LANZ LOS?;
        Zitatauszug: Bei 2 Mio. Einwohnern in Hamburg haben …….“

        Es wird mAn mittlerweile immer klarer:
        Corona , im Endstadium dieses Propaganda Vehikels, wird nicht mehr benötigt, da die Eskalation sich schon fast auf * * mindestens* * dem Niveau des Kalten Krieges, wenn nicht auf dem Weg in den * * HEIßEN* * KRIEG befindet.
        Siehe die Provokationen an den Russischen Grenzen mit unverholenen Angriffsübungen der nato.
        Europa SOLL ausradiert werden.
        Wahrscheinlich denken sich diese Geisteskranken, dass sie die Eskalation irgendwie auf Europa begrenzen könnten.
        Die „dunklen“ werden wohl nicht mehr bis zur amiwahl warten.
        Manchmal „wichtige“ „Meinungen“ von Bevölkerungen werden in diesem Stadium ohnehin obsolet.

        1. Wozu europa angreifen, oder platt machen, wenn es sich bereits selbst , durch erfolgreiches „selbst-ins-Knie-ficken“ (und das seit über 30 JAHREN schon) eigens erledigt hat?
          Aber vor allem, WOMIT will europa angreifen – mit 4 ami-Panzern aus dem Baltikum, womöglich mit einer großen Offensive ala Barbarossa? Na dann, viel Spaß!

          Andererseits wäre mir ein schnelles Ende durch hier einrollende Russenpanzer und der Übernahme von D (sowie Einbuchtung der Vasallen) lieber, als sich diese ELENDIGE SHOW noch weitere Monate oder schlimmstenfalls Jahre geben zu müssen.

          1. Hallo, TB!

            Naja Russland soll das ja erledigen; irgendwann könnte es ja dazu gezwungen sein. So wie im Aufmarsch im wk2, gesteuert von den üblichen. Deutschland und Europa wird in den Krieg von Interessen GESTEUERT.
            Gruß

        2. Hallo Luzifer, ja wahrlich… die Lage spitzt sich zu. Man kann es nicht ausschließen, dass diese Wahnsinnigen einen Krieg vom Zaun brechen. Wie Sie sagen, die mögen sich denken der ließe sich auf Europa begrenzen. Wir hier in D haben jedenfalls eine brandgefährliche Situation. Meiner Meinung nach sollte man alle, die Atomwaffen stationieren und damit herumspielen und drohen (ausgenommen Staaten die das schlicht für ihre Verteidigung benötigen!)… und hier höre ich auf…

      2. Hallo Sloga, bei 2 Millionen Einwohnern haben wir gerade mal 213 *PCR-Tests* die ein *sogenanntes* positives Ergebnis liefern. Da sind falsch positive dabei, genau wie Menschen bei denen im Blut DNA-Schnipsel herumschwimmen weil deren Immunsystem eine evtl. vorhandene corona-Infektion naturgegeben selbst deaktiviert hat und eben nach Tagen bis Wochen noch „Müllschnipsel“ von „Coronaviren“ herumschwimmen. Zudem spricht der Test auch schlicht auf andere „Viren“ an, z.B. andere Coronaviren usw. usw.
        Infiziert sind von diesen 213 positiven Corona-PCR-Tests nur Menschen die dann wirklich auch Symptome zeigen und da muss man dann schon anfangen zu suchen… Ich bezweifle stark, dass von diesen 213 Menschen auch nur einer schwer an „Corona“ (?) erkrankt, geschweige denn verstorben ist.

        PS. mir ist klar, dass ich Ihnen damit nichts neues erzähle aber es schadet m.M.n. nicht zwischendurch die schlichte Wahrheit auszusprechen. Sie geht ohnehin zu oft und weitgreifend verloren in dem ganzen AgitProp.

        Diese „ganzen neuen Coronainfektionen“ in D sind schlicht positive PCR-Ergebnisse und die sagen erst mal gar nichts über eine Infektion bzw. Erkrankung aus. Über die falsch Positiven spricht der Raubstaat ja auch nicht und dass man damit diese „Pandemie“ nach Belieben hoch und runterfahren kann. Gerade so wie es die Diktatur braucht. Einziges Problem der Verbrecher ist die (aus deren Augen) zu große Genauigkeit dieser Tests. Wäre die Falsch-Positiven-Rate höher, dann hätten wir wesentlich mehr „Infektionen“ und Angstporno mit wesentlich weniger Tests…

        1. @ Schliemanns

          Bei „heißen“ 213 Positiven (eigentlich sprach Lanz von 231 … mein Fehler … spielt jedoch keine große Rolle) auf zwei Mio. Menschen, kann man sich die genauso gut GÄNZLICH aus dem Popo gezogen haben.

          Oder man testet z.B. 100 Neuaufnahmen der örtlichen Spitäler (mit „verdächtigen“ Symptomen im „richtigen“ Alter) … und hat 50 Positive; der Rest wird „aufgerundet“.

          Wer kann das schon überprüfen?

          Es gehen die Toten aus … es gehen die schwerst Erkrankten aus. Da muss man IMPROVISIEREN!

          Ich nehme mal an, der Test funktioniert nicht wie ein Schwangerschaftstest … wo die Empfängnis persönlich festgestellt werden kann. Muss das Ding ins Labor, sieht die Sache schon ganz, ganz anders aus.

          Man muss letztendlich lediglich die (eingeimpfte) Panik hochhalten. Mehr ist da nicht von Nöten …

          1. passt dazu:

            Vor gefühlten drei Tagen war der Aufschrei im wertewesten bez. eines Impfstoffes aus Russland riesengroß (von wegen: unsicher).

            Heute kauft Österreich sechs Millionen Stück Impfstoff für heiße zweieinhalb (!) euronen (glaube, aus Australien). Geimpft wird ab Januar nächsten Jahres. Ging diesmal aber sowas von Ruck-zuck! Wenigstens ist das Ding, Dank Russen, nicht teuer.

            Ohne weiteren Kommentar. Die Spielchen sind, ehrlich gesagt, unter meinem Niveau.

  23. Friedliche blm-partygänger gestern in Rochester, New York in Aktion:
    (Text übesetzt mit google-chrome)
    „Joe Biden-Unterstützer bedrohen Bürger und Unternehmen, die sie schließen. In Rochester, New York, schließen sie „Restaurants“, Tische sind kaputt, Menschen rennen verängstigt davon. #Anarchy ist , was kamala unterstützt “

    https://twitter.com/cdiluvio/status/1302291485912698880

    Bald auch in ihrem friedliebendem Kino freihaus erhältlich!

  24. Sehr geehrter sloga, So sieht das aus, wenn man mit dem Teufel tanzen will, dann TANZT der Teufel mit einem. Da werden in deinem Namen Festlegungen verkündet, von dem man gar nichts weiß. Da wird der Unmündige Vasall, gar nicht gefragt, das entscheidet der Hegemon.
    Der mit den Atomwaffen BESTIMMT
    Auch Lukaschenko weiß wohl nun, wie das ausgeht, wenn man mit dem Teufel tanzen will.
    https://invidious.snopyta.org/watch?v=-fzwmcKIlKk

    1. @ Felix Klinkenberg

      Lukashenko weiß das schon länger. Schließlich flog er als einziger 1999 – aus Solidarität während der nato-Aggression – nach Serbien (obwohl ihm die nato nicht garantieren konnte, dass sein Flieger nicht abgeschossen werden würde … er flog trotzdem nach Belgrad). Er hat damals mit eigenen Augen gesehen, was ihm blühen könnte …

      zum Link: Ich kann nur zitieren, was Vucic nach der Unterzeichnung von sich gab (im folgenden Link; ab Min. 14:00); quasi als Gegendarstellung (man hat den Punkt sehr wohl mit dem Partner (usa) diskutiert):

      Die Kosovaren dürfen in den folgenden 12 Monaten keine Anträge auf Aufnahme in internationalen Organisationen stellen. Wir dürfen im selben Zeitraum nicht für die Rücknahme der Anerkennung des Kosovos werben.

      Ich habe Ihnen (Anmk: der anwesenden Presse) alle Punkte vorgelesen und erörtert. Jetzt kommen wir zum letzten Punkt. Um den gab es einen großen Kampf mit unserem Gastgeber. Unsere Gastgeber wollte … der mühsamste Kampf war um die Anerkennung des Kosovo (Anmk: Artikel 10, der aus den beiden Vereinbarungen ersatzlos gestrichen wurde … Donald hat ZWEI Verträge unterschrieben … einen mit den Kosovaren … den anderen mit Vucic … Vucic und der Kosovare haben NICHTS miteinander vereinbart, sondern jeweils mit den usa).

      Danach kam folgender Punkt.

      Also, unser Gastgeber hatte im letzten Punkt die Idee, dass wir Israel dazu aufrufen sollen, den Kosovo anzuerkennen. Wir haben dazu natürlich mit NEIN geantwortet. Mit solch einem Akt würden wir all unsere Bestrebungen der letzten Jahre mit Füßen treten. Neben der Tatsache, dass wir meinen, dies wäre nicht gut … ist es verrückt!

      Daraufhin meinte unser Gastgeber: „Machen wir daraus einen Sui generis.“ Meine Antwort: „Für uns kann es kein Sui generis werden.“

      Dann haben wir (Anmk: serb. Delegation) es auf folgende Weise gespielt. Dieser Punkt soll getrennt gehen (Anmk: gemeint ist: es sind ZWEI Vereinbarungen … daher kann der Punkt „individuell“ angepasst werden). Wenn sich Israel und Pristina einigen können, dann sollen sich sich einigen. Wir können nicht dafür sein.

      Was wir allerdings tun konnten: in der Vereinbarung mit den vsa den Israelis anbieten: „Wenn Ihr (Israelis) uns schätzt, werden wir in einem Jahr die Botschaft nach Jerusalem verlegen.“ Israel ist ein Souveräner Staat. Wir können sie nicht (anders) beeinflussen/überreden.

      https://invidious.snopyta.org/watch?v=r1rIj72nyzY

      Beide Seiten waren zwei Tage in washington. Ich hoffe doch, dass sie sich die 14 – 15 Punkte durchgelesen haben.

      Ich glaube, Vucic wollte noch einmal sicher gehen, ob das EINE JAHR bez. Jerusalem auch festgehalten wurde. Bei amis kann man nicht vorsichtig genug sein. Er reagierte, als Donald vollmundig von einer Eröffnung der Botschaft im Juli sprach (Anmk: ein Jahr ist ein Jahr; also September). Aber für Donald war wichtig, dass er seinen Wählern mitteilen konnte, wie auch „jemand anders“ dem Beispiel, eine Botschaft in Jerusalem zu eröffnen, folgte.

      ABER HALLO! VUCIC unterstützt doch Donald mitten im Wahlkampf! Was wollen die Donald-Fans NOCH? Wie man es auch anstellt, macht man es offenbar falsch …

      Aber Sie haben natürlich recht: Unmündige Vasallen haben es schwer (Serbien ist es seit Oktober 2000).

      Es waren großteils Wirtschaftsabkommen (ging um Strom, 5-G, Energie generell). Mit 5-G könnte sich Vucic mit China … und beim Thema Energie mit Russland angelegt haben. Nichts näheres weiß man noch nicht … aber es könnte „lustig“ werden. Ich werde auf dem Laufenden halten …

      Die amis haben im Rahmen der Vereinbarung 13 Milliarden an Hilfe „für die Region“ versprochen … da wird vermutlich noch viel Wasser die Donau hinunterfließen.

      Vucic wurde bereits vor der Abreise nach washington zu Hause angezeigt, da er Serbien verraten werden würde (mit der Anerkennung des Kosovo). Die kosovarische Regierung scheint auseinander gebrochen zu sein, weil eben der Punkt 10 (gegenseitige Anerkennung) NICHT durchgegangen ist. Es ist wie immer. Der Balkan – ein Irrenhaus.

      Da die amis „nicht sonderlich gedrängt haben“, den Punkt 10 tatsächlich „im Programm zu halten“, wird angenommen, er wurde lediglich hinein genommen, um die Kosovaren zu überreden (Kosovo = Tiefer Staat-Vasall) ÜBERHAUPT nach washington (zu Donald!) zu kommen.

      1. Sehr geehrter sloga, der Mann an dem Katzentischchen, zu Rechten, des Throns des Herrschers. Der war völlig Überrascht, was Er da unterschrieben haben soll. Der wusste nichts davon, was der Herrscher da Verkündete.
        In einem anderen Video, sitzt er als Deliquent auf dem Arm Sünder Stühlchen, vor seinem Herren und Richter. Selten wurde ein Staatsoberhaupt, so gedemütigt ( 1076 musste sich der Kaiser nach Rom aufmachen zu dem Papst Gregor VII. … Ein Kaiser des Heiligen Römischen Reiches auf den Knien zu dem höchsten Lenker ). Warum ist er beim Anblick dieser Constellation, nicht wortlos aus dem Oral Office rausgegangen und nach Serbien zurückgeflogen, hätte der Secret Service, ihn den überhaubt gehen lassen. ?

        1. @ Felix Klinkenberg

          Ich kann und will Vucic nicht verteidigen. Wie vor Tagen geschrieben, scheint er – per wertewesten-Geheimdienste – viel (illegale) Kohle gemacht zu haben. Die hat er für das Ausschalten der serb. Opposition verwendet (per Bestechung). Damit wird er offensichtlich jetzt von „höherer Instanz“ erpresst. Daher sitzt er auch, wo er hingehört.

          Wie groß der Gesamtschaden sein wird, den er offenbar (leider) anrichten wird, um seine Haut zu retten (sofern die Anschuldigungen stimmen), bleibt abzuwarten.

          Er handelt auf jeden Fall „auf eigenes Risiko“. Glück im Unglück ist dabei nur, dass der wertewesten (insbesondere eu) ein zahnloser Tiger ist (Sie wissen schon: die Gehorsamen (oder: die-ebenfalls-noch-nie-so-Gedemütigten?) und die amis); sonst wäre der Schaden sicherlich weitaus höher.

          Stalin: „Probleme/Streitigkeiten werden NICHT auf der Ebene entschieden, wo sie entstanden sind; sondern auf den nächsthöheren Ebenen.“

          Einzige Hoffnung (falls Vucic zu viel vergeigt) die höchste Ebene: Russland. Auf jeden Fall scheint Moskau in der Angelegenheit bestens informiert; falls nicht sogar mehr. Denn letztlich haben alle Balkan-Anführer viel Dreck am Stecken. Es zeichnet sich eine Art Balkan-Pizzagate (Donald hilft da kräftig mit) ab. Es sollten in den nächsten Monaten einige Köpfe rollen. Es sind im Grunde alle: Vasallen des globalen Tiefen Staates. Mit neuen Kräften kommt ein neuer Wind hinein, was letztlich im Interesse Russlands wäre …

          Geopolitisch wird davon ausgegangen, dass nach weiteren vier Jahren Donald, der TS im Weißen Haus einziehen wird. Daher wird sich Serbien in den nächsten Monaten entscheiden müssen. Entweder in die Umarmung mit Mütterchen Russland, oder der TS zerreist den Rest von Serbien. Ohne „vorbelasteten“ Anführer geht das wesentlich einfacher.

          Kurzum: Es könnte sein, dass Vucic von beiden Seiten (Donald/Putin) bearbeitet wird.

  25. *** Eines versteht ihr alle verdammt noch mal nicht: An diesen Läden hängen Existenzen von Menschen“, ruft der verzweifelte Mann den jüngeren Demonstranten in der Videoaufnahme zu, die Gebäude in Brand setzen.Doch schließlich wird er verjagt, und die junge Demonstrantin verspricht: „Wir brennen auch dein Zeug nieder! ***
    Wenn die Siedlerkoloniale Eroberungs und Plünder Gesellschaft USA, nicht mehr genügend BEUTE nach Hause schleppen kann. Den jungen Menschen, auch hier in der BRD, wird KEIN Anteil an der BEUTE mehr zugestanden wird. Dann haben Menschen, NICHTS mehr zu verlieren, denn sie haben NICHTS.

    https://deutsch.rt.com/nordamerika/106174-us-millennials-konnen-sich-kein/

  26. Gleichzeitig wird in der Ukraine auf Teufel komm raus provoziert:

    „+++ Gestern haben die USA den 3.Weltkrieg geübt +++
    Was viele nicht wissen und wir hiermit berichten – ist, dass die USA und Großbritannien gestern zum ersten mal in der Geschichte das Territorium der Ukraine dafür genutzt haben, um per Überflug ihre atomwaffenfähigen B-52N Bomber direkt an die russische Grenze, sowie die Grenze zur russischen Halbinsel (wenige Kilometer!) zu bringen, und dort den Abschuss von Atomraketen zu üben! Unmittelbar vor der russischen Grenze! Damit ist in Russland auch bei den letzten „gemäßigten“ Politikern die letzte Illusion gefallen, dass es die Ukraine (unter Einfluss der USA / EU und NATO) irgendwann als „neutral“ geben könnte. Die USA und Großbritannien haben Russland gestern offen und sehr provokativ gezeigt, dass sie die Ukraine nicht nur als Plattform gegen Russland sehen, sondern sie als „Sprungbrett“-Territorium im potentiellen Atomkrieg gegen Russland nutzen wollen und auch werden. Russland wird darauf mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit reagieren – ja reagieren müssen!“

    (Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine)

    Hier ein Artikel dazu in der Daily Mail, auf Englisch:

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-8700707/Donald-Trump-flies-three-B52-bombers-Ukrainian-airspace-RAF-Fairford.html?ito=social-facebook&fbclid=IwAR3LNyE3qUENIV8WWfGj2TOiHbrwP2jPlNViebiWKM_0BkztxXUHWNne2O4

    1. Die amis erledigen sich gerade selbst. Aber die brits brauchen schon sehr lange mal grob auf die Lügen-Fresse.
      Was Russland betrifft, so lächle ich sanft; die angelsachsen haben für einen ohnehin notwendigen Ruck in Richtung Silowiki gesorgt. Es ist ohnehin an der Zeit, Hr. Lawrow und seinen Leuten eine ausgiebige Pause zu gönnen und Hr. Schoigu’s Leute mehr zu involvieren. Die haben Antworten parat, die die dumm-dreisten angelsachsen verstehen.

    2. Tja, das witzige ist ja bei Angelsachsen das sie immer eine dritte Partei brauchen. Ob sie das so in den Genen haben? Oder über die Jahrhunderte seit Chinas Abstieg gelernt? Oder einfach bei dem alten Rom so abgeschrieben haben?

      Wenn man ihnen aber klar macht das sie in der ersten Reihe sitzen (etwa so: „Ich bin davon überzeugt, das ihr Burschen mal so richtig mitmischen wollt, das so richtig die Post abgeht, nicht wahr? Nein, nein, das ist meine feste Überzeugung – leugnen hilft nicht, ihr seit viel zu bescheiden!“) dann verflüchtigt sich auf einmal die Lust und es kommt nur noch geschwurbel.

      Was mich eher wundert ist, das es sich im Königreich und Übersee noch nicht herum gesprochen hat das sich diese Strategie in der Welt inzwischen ebenfalls herumgesprochen hat.

      Andererseits: Was sollen sie sonst machen, kein Plan B aus Harvard, Yale und Oxbridge?

      1. @ Helm ab zum Gebet

        Dazu ein treffender Witz: „Wenn in den Weiten der Ozeane sich zwei Goldfische zufällig treffen und streiten … MUSS EIN ENGLÄNDER in der nähe sein.“

        Ich glaube, das ist Show fürs eigene (wertewesten-) Publikum. Sollen sie doch endlich einmal angreifen!

        Die Russen haben es den amis bereits erklärt:

        1. Eure super-Flugzeugträger zerstören unsere U-Boote in wenigen Minuten (mit gelenkten Raketen).

        2. Eure Kommunikation bzw. die Streitkräfte generell setzen wir einfach aus, wie wir es Euch bei Euren Schiffen, die „unmotivierte“ Unfälle hatten, bereits vorgeführt haben. Wir können ganze Satelliten abschalten.

        3. Vor Ost- und Westküste liegen „Geräte“, die 200 m hohe Wellen machen können.

        NUR ZU!

        1. zu Punkt 2: Die ami-Kähne wurde damals ja nicht nur ausgeschalten, sondern „wie von Geisterhand geführt“ … sonst wäre es NICHT zu den Kollisionen gekommen (oder: mehr als unwahrscheinlich … Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass innerhalb kürzester Zeit mehr als ein ami-Kriegsschiff Kollisionen mit LAHMEN Containerschiffen hat???). Man stelle sich bloß vor, wenn die Russische Armee ami-Kriegsmaterial wie durch Geisterhand führen könnte … kaum auszudenken!

          Mit etwas gutem Willen, können Punkt 1 – 3 in einer halben Stunde, bis Stunde, umgesetzt werden.

          1. Ich sags mal so: Die Russen haben exzellente EloKa Fähigkeiten. Die amis wiederum bilden seit einer Weile ihr Marine-Personal verzweifelt wieder in herkömmlicher Nautik und Schiffs-Führung aus … sicher nicht grundlos.

            1. @Russophilus

              Ja, ja der gute alte Sextant und Kompass wird ein Revival erleben im Krieg der Sterne, genau wie das analog Radio, 50-er Jahre Traktoren und Dampfloks aus dem Museum werden extrem begehrt sein.

          2. @sloga,

            man erkennt: immerhin den Goldfischen ist die Thematik noch nicht bekannt – aber die Ukrainer machen, was man ihnen sagt.

            Wenn es kein Land auf der Welt gäbe, welches die Maximalstrategie vertritt (sondern die Russen auch nur 300 Raketen hätten wie die Chinesen), dann wäre ich jetzt deutlich nervöser.

            Ich weiß ja jetzt das Mutti und ihr kenianischer Freund ernsthaft um meine Gesundheit besorgt sind. Im Falle von nur 300 Raketen, von denen nur 100 durchkommen wäre das Risiko aber für mich aus ihrer Sicht sicher vertretbar (solange ich dabei eine Maske trage).

            Genug gespottet – zurück zu GPS: immerhin scheinen die Amis in der Lage zu sein ihr eigenes GPS Signal zu manipulieren, wenn ich an die iranische Passagiermaschine, Anfang des Jahres zurückdenke.

            Was sie tatsächlich können müssten wäre GLONASS zu manipulieren.

            Übrigens hab ich mich gerade mal wieder ein bisschen erschrocken. Wussten Sie das auch rein „wissenschaftliche“ Artikel bei Lügipedia inzwischen mit Propaganda gefüllt werden?

            Eigentlich wollte ich nur wissen ob GLONASS auch wirklich so heißt wie ich es in Erinnerung hatte.

            Und was muss ich bei Lügipedia lesen? GLONASS war ja (gut, ok, wie GPS) rein für militärische Zwecke konzipiert, ist nicht so schön für die Allgemeinheit, hatte viele Startprobleme: Raketen explodieren, keine funktionstüchtigen Sateliten, Zeitverzug…

            Die Russen kriegen es einfach nicht auf die Reihe und nur mit Verspätung. Da möchte man fast denken, da hat der weltbekannte russische Rost wieder zugeschlagen, wir kennen das ja alle.

            Man hätte auch einfach einen neutralen Artikel über GLONASS schreiben können. Wenn die das dort schon machen ist auch sicher alles andere vermeintlich neutrale durchsetzt: Genialer russischer Schriftsteller, Musiker, Mathematiker, …, aber verfolgt und misshandelt wegen…

      2. „Tja, das witzige ist ja bei Angelsachsen das sie immer eine dritte Partei brauchen. Ob sie das so in den Genen haben? Oder über die Jahrhunderte seit Chinas Abstieg gelernt? Oder einfach bei dem alten Rom so abgeschrieben haben?“

        Alternativthese: Einer irischen Legende zufolge hat vor langer Zeit eine israelitische Prinzessin aus der Linie König Davids einen irischen König geheiratet. Diese Blutlinie soll sich über die Jahrhunderte im Großteil des britischen Hochadels verteilt haben, wodurch sich dieser als die Nachfahren König David’s und damit als besonders auserwählt betrachtet. Es sollen dort auch im Geheimen Rituale und andere „Kulturmerkmale“ gepflegt werden, die dem gemeinen Wald-und-Wiesen-Engländer wohl die Ohren schlackern lassen würden. Mal ganz abgesehen davon, wenn der gemeine Engländer wüsste, welche Meinung und Geringschätzung seine Obrigkeit ihm insgeheim entgegen bringt. Zum Glück für die Obrigkeit hat er davon keine Ahnung.

        Aber um auf die rethorische Frage zurück zu kommen :
        Möglich ist es, dass die Angelsachsen-Eliten „es“ in den Genen haben. Zumindest aber sind sie laut ihrer eigenen Mythologie davon überzeugt. Und Auserwählte machen sich nunmal die Finger nicht schmutzig.

  27. Wertes Dorf

    Viele stellen sich hier immer noch die Frage, was COVID 19 eigentlich ist.
    Die Antwort ist einfach.
    Es ist das Programm zur Installierung der NWO.
    https://intelligence.weforum.org/topics/a1G0X000006O6EHUA0?tab=publications&utm_source=sfmc&utm_medium=email&utm_campaign=2726319_Si-WeeklyNewsletterV3-Live&utm_term=&utm_content=43498&utm_id=3402e14a-b8b7-4a2f-ba25-b0ff04e95573
    Nachzulesen aus den Seiten des WeltWirtschaftsForums (WEF) in Davos.
    Wer das verstanden hat, kann sich vielleicht auch vorstellen, dass Corona KEINE Biowaffe sein kann, es sei denn, es wäre ein normaler bakterieller Errege oder Pilz.
    https://telegra.ph/Das-Ende-der-Virologie-ist-nur-ein-einziges-Kontrollexperiment-entfernt-08-30
    Damit die kochende Kacke nicht den Deckel vom Topf hebt, wird zur Aufrechterhaltung des Narrativs einer Pandemie, gefaked dass sich die Balken biegen.
    https://www.lokalkompass.de/luenen/c-politik/das-maerchen-der-sars-cov-2-infizierten_a1425210
    Und Lukaschenko macht bei diesem Lockdown- Spiel nicht mit und deswegen muss er weg.
    Während indessen in Australien die Militärdiktatur ausgerufen wurde.
    Als Zeichen der Unterwerfung ist dort auf jeden Fall Maske zu tragen. Spaziergänge mit der eigenen Familie sind verboten.
    „Mehr als zwei sind eine Gruppe“.
    Und solange wir hier nicht aufhören Maske zu tragen, wofür es übrigens kein einziges rechtsgültiges Gesetz gibt, werden die Soziopathen nicht aufhören von uns zu verlangen, dieses doch bei Androhung von Bußgeldern zu tun.
    Würde es dafür rechtsgültige Gesetze geben, könnte man jeden Unterzeichner dieser Gesetze oder Verordnungen mit dem Straftatbestand der Nötigung verklagen.
    Darüber sollten sich mal Alle klar sein. Wir müssen uns dagegen wehren. Corona wird nicht einfach verschwinden. Das WEF hat nicht vor „Gefangene zu machen“,ist es doch ein Instrumentarium des Deep State.
    Die Mama von Bill Gates war übrigens auch eine Maxwell, wie die EX von Epstein.
    Da wird dann doch noch ein Schuh draus.

      1. Danke für das deutliche Beispiel für halbseidene „Belege“.

        Das verlinkte Dokument spricht von „Diagnostic reagents based on immunological reactions“ (diagnostische „Sensoren“, die auf immunologischen Reaktionen basieren) und sagt also *nichts* zu Covid Tests. Aber für viele, die sich sowie schon auf eine Sicht festgelegt haben, reicht das allemal, vor allem bei amis, um wer weiss was zu „belegen“ …

        1. @Russophilus

          Kann es sein, daß Sie vielleicht etwas zu schnell obiges Ur- teil abgegeben haben? Weil Sie vielleicht die Zusatzbe-merkung übersehen haben?

          Es ist nicht nur die Rede von “ „Diagnostic reagents based on immunological reactions“ (diagnostische „Sensoren“, die auf immunologischen Reaktionen basieren)“ sondern es wir explizit auf COVID-19 verwiesen. In der übernächsten Zei- le nämlich wird mitgeteilt, daß besagte diagnostische „Sen- soren“ zuvor existierten und nun von der WCO als entschei- dend für die Bekämpfung von COVID-19 eingestuft werden.

          Diese Kurzinformation ist auch nicht die einzige. Die frag- lichen medical test kids, also die diagnostischen „Sensoren“, haben als Namen den Produktcode 300215. Unter der Tabelle wird dieser Code näher erläutert und via Link kön- nen auch weitere Informationen zu COVID-19 test kids eingesehen werden.

          Es ist also der Hinweis von @pedrobergerac vollkommen korrekt, wenn dort festgestllt wird, daß der Handel mit COVID-19 Tests bereits seit 2018 läuft.

          Die äußerst interessante Frage lautet: Immunologische Reaktionen auf was denn wurden in 2018 mit den diag- nostischen „Sensoren“ namens Produktcode 300215 ge- testet? COVID-19 soll da ja noch nicht unterwegs gewesen sein.

          1. Nein, Sie verknüpfen falsch. Produktcode 300215 umfasst Gruppen von Testkits, u.a. z.B. PCR Tests. Diese Gruppen (inkl. PCR) kommen *allgemein* zur Anwendung bei Seuchen und viralen Infekten. *Selbstverständlich* wurde damit auch vor Covid gehandelt. Und *natürlich* überprüft man bei einer Pandemie diese gängigen Produkte auf ihre Brauchbarkeit für den jeweiligen Virus, etc. Das geschah auch bei Covid und das belegt **nicht**, dass Covid bereits 2018 bekannt war.

            Wohlgemerkt, ich gehe durchaus davon aus, dass es auch im Zusammenhang mit Coid reichlich Schweinereien und Geldmacherei gab und ich verstehe auch durchaus, dass viele (auch ich) die who nicht für vertrauenswürdig halten, nur: Das, was da hinein-interpretiert wird, geben diese Unterlagen einfach nicht her.

            1. Werter Russophilus
              Hier noch eine weiter Meinung zum Thema „Handel mit COVID 19 Test Kits“.
              https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20202/plandemie-gab-es-covid-19-test-kits-schon-2017/
              Allerdings ist diese Liste vom Jahre 2017.
              Noch einmal.
              COVID 19 ist ein Programmpunkt des WEF auf dem Weg zur Aufrechterhaltung des aktuellen Sklavensystems und ich kann mir beileibe nicht vorstellen, dass diese WEF sich dieses Programm erst nach dem Auftauchen von Corona (so wurde das damals genannt, SAR´s COV 2 kam später) in Wuhan aus dem Arsch gezogen haben.

              Die Wissenschaft selbst allerdings bleibt den Beweis für ihre Virentheorie schuldig.

              Und deswegen werden wir unserer Grundrechte beraubt?
              https://www.heise.de/tp/features/Corona-Leugnung-in-Griechenland-strafbar-4881977.html?fbclid=IwAR0soh5G1AqKI6oq4mXXXprjrbBL6sxtYo25l4O1gh2E2oHYgASZ61yEI1g
              Dieser Irrsinn ist wirklich kaum mehr zu ertragen.

            2. Unter den test kits werden zwei Arten geführt. Der oben in Rede stehende, der auf immunologischen Reaktionen basiert und PCR Tests. Beide Testarten haben völlig unterschiedliche Produktcodes. Dem fraglichen Code 300215 wird in den Unterlagen ausschließlich der immunologische zugeordnet. In-
              sofern sind diesbezügliche Veröffentlichungen nicht zweideutig und PCR Tests fallen (entgegen Ihrer Aussage) gerade nicht unter den Code 300215.

              Daß bei viralen Infekten zuvor immunologische Tests zur Anwendung kamen, wird (hier) wohl niemand in Frage stellen. Auch wurde nicht behauptet, daß das Virus Sars-CoV-2 vor Ausbruch von COVID existier- te; auf Grund der verlinkten Daten wurde das auch keineswegs geschlußfolgert. Von mir wurde lediglich wiedergegeben, daß zuvor gehandelte test kits (300215) jetzt von der WCO als entscheidend für die Bekämpfung von COVID-19 eingestuft werden (
              „are now classified by the World Customs Organiza- tion as critical to tackling COVID-19“).

              „Das, was da hinein-interpretiert wird, geben diese Unterlagen einfach nicht her.“ Wie gerade ausgeführt kann von einem Hineininterpretieren gar keine Rede sein. Im Gegenteil – mein Kommentar endet doch gerade mit der Frage nach der viralen Faktenlage.

              Vieleicht geben Sie aber noch an, wo denn zu finden ist, daß unter die immunologisch basierten test kits (300215) auch welche von der anders basierten Art ( PCR Tests ( Produktcode 382200)), fallen.

              PS: Weitere Nachforschungen ergaben, daß die jetzt als “ are now classified by the World Customs Orga- nization as critical to tackling COVID-19″ ausgewie- senen Tests bis gestern diesen Zusatz gar nicht tru- gen, sondern direkt als COVID-19 test kits bezeich- net wurden. Das gilt für beide Arten von Tests, den immunologisch und den PCR basierten. web.archive.org kann darüber Auschluß geben.

        2. Russophilus, Pedrobergerac, Sie beide haben Recht! In der Nacht bzw. frühmorgens auf den 7. September hat WITS seine Website korrigiert… Nun steht da statt Covid19 Test-Kids, Medical Test-Kids…
          Die Nachricht dass diese Tests seit 2017 (für 2020?…) von zahlreichen Ländern gekauft wurden, in Milliardenhöhe ging viral. Dieser Fehler musste (selbstverständlich) „korrigiert“ werden. Also die korrekte Info ist nun wegzensiert.
          Link mit Kopien der ursprünglichen WTIS-Seite: https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20202/plandemie-gab-es-covid-19-test-kits-schon-2017/

    1. Ich halte wenig von „Hier ist die Erklärung, was Covid19/Coronoa wirklich ist. Und hier sind die Beweise“. Es gibt diverse Erklärungs-Ansätze und für jeden davon gibt es Wissenschaftler, „Wissenschaftler“, Ärzte, Weisskittel à la charité und Belege/Beweise – vor allem, wenn man „Beweis“ locker definiert (wie z.B. nahezu alle medien).

    2. Laut wikipedia ist die Mutter von Bill Gates in Amerika aus einer dort ansässigen Familie Maxwell geboren. Robert Maxwell ist ein geborener Hoch aus der damaligen Tschechoslowakei, heute Ukraine, während des 2.WK nach England geflohen und war bei den brit. Besatzern in Deutschland im Einsatz. Etc. etc. …

      1. Dazu kann ich empfehlen,

        Rolle des Vater von Ghislaine Maxwell, Robert in dem Buch

        “ Ostrovsky Geheimakte Mossad“

        (Ob das alles wahr ist, kann ich nicht beurteilen, allerdings klingt das alles zum heutigen Zeitpunkt sehr „Wahrheitsnah“.
        Also bitte selber bewerten!
        Auszug:
        „Der israelische Premierminister Yitzhak Shamir war nicht in bester Laune, als er in der israelischen Botschaft in Madrid auf einer besonders gesicherten Leitung einen Anruf erhielt, so berichtete es mir Ephraim. Shamirs alter Freund Robert Maxwell war am Apparat. Er rief aus London an und wollte Shamir dringend treffen. Er war bereit, nach Madrid zu kommen.
        Die beiden Männer kannten einander seit langem. Der junge Shamir hatte den noch jüngeren Maxwell in die radikale zionistische Untergrundorganisation Irgun eingeführt. Maxwell, der sich aus Europa retten konnte, kam während des Zweiten Weltkriegs in ein sicheres Haus in Beirut und anschließend in ein sicheres Haus in Tel Aviv. Er wurde in verschiedenen Techniken für Untergrundkampf und Sabotage unterrichtet. Danach schickte man ihn nach Frankreich, wo er in die britische Armee eintreten und sich abrufbereit halten sollte.
        Nach dem Krieg stellte Shamir, der damals im französischen Exil lebte, den Kontakt wieder her. Shamir wollte Maxwell direkt in die Mitte des gehaßten britischen Establishments einschleusen und bot ihm an, Maxwells erstes großes Geschäft zu finanzieren. In den folgenden Jahren erhielt Maxwell Insider-Informationen über globale Ereignisse von seinem Freund im israelischen Untergrund, der schließlich Mitglied des Mossad und am Ende Premierminister wurde, nachdem er in die Politik gegangen war. Shamir gab Max- well den Kodenamen »Kleiner Tscheche«. Nur eine Handvoll Leute in der israelischen Geheimdienst-Gemeinde wußte, wer der »Kleine Tscheche« war. Dieser versorgte die Organisation stets mit Schmiergeldern in Hülle und Fülle, wann immer sie knapp bei Kasse war.
        All die Jahre stürzte Maxwell jedesmal in finanzielle Löcher, wenn der Mossad teure Operationen laufen hatte, die nicht auf legitime Weise finanziert werden konnten, oder wenn andere, weniger legitime Quellen ausgetrocknet waren.“
        ——————-
        Später wurde Robert Maxwell auf seiner Yacht „Lady Ghislaine“ entsorgt, wobei sein Tod natürlich nie offiziell geklärt wurde.
        Lesetip:
        http://irwish.de/PDF/Dienste+Kriege/Ostrovsky-Geheimakte_Mossad.pdf

    3. Ich halte die Maske ebenfalls für DAS Instrument zu unserer Unterwerfung und das Symbol der langerwarteten Diktatur, in der wir uns nun m.E. mittendrin befinden. Mit den anderen Schikanen könnte ich gerade noch leben; Abstände kann eh keiner so genau messen geschweige denn nachträglich beweisen. Aber daß wir unserer Gesichter beraubt werden, uns in jeder Lebenslage selbst wie die Aussätzigen behandeln und pausenlos diesen Geßlerhut grüßen müssen – ich will so nicht weiterleben. Meine Kinder sollen auf unserer schönen Erde aufwachsen und nicht in einer kontaktlosen Hygiene-Hölle, wo JEDE Alltagshandlung einem Hygienekonzept unterworfen wird, wo einem alte Freunde nicht mehr die Hand schütteln, weil es der Fernseher untersagt hat.

      Auch die Einführungsgeschichte spricht Bände. Zuerst als unwirksam bezeichnet, wurde die Maskge plötzlich unabdingbar. „Wir lernen jeden Tag dazu“, heißt es ja dann gerne – es kann mir aber keiner erzählen, daß in der Zwischenzeit jemandem aufgefallen ist: „Gegen Viren schützen sie nicht, aber halt – die Tröpfchen und Aerosole!“. Also wirklich – diese sind seit Jahrhunderten bekannt! Nein – der Umschwung kam m.E. aus einem ziemlich perversen Hirn eines oder weniger sehr mächtiger Menschen. Ein solch schwerwiegender Eingriff in das menschliche Zusammenleben kann auch nicht einfach mit „Kann nicht schaden und nützt vielleicht“ begründet werden. Stichwort Verhältnismäßigkeit.

      Perfiderweise wurde die Maskenpflicht als Lockerung verkauft, damit wir dankbar sind, daß wieder Geschäfte und Schulen öffnen. Ramelow wollte sie Anfang Juni abschaffen, seine Chefin Merkel (die Führerin der freien Welt) legte ihr Veto ein und „setzte sich durch“ – wie immer. Ebenso mit ihrer „Obergrenze“, mit der seither die Pandemie durch Steigerung der Tests aufrechterhalten wird sowie mit der „Nachverfolgung der Infektionsketten“, die allein dem Datensammeln dient.

      Seitdem wird die Maske mit einem beispiellosen Feldzug gefordert bzw. verteidigt. Mit Argusaugen wacht die Corona-Presse, ob irgendwo Leute ohne Maske zusammen stehen, die nicht gegen Weiße Leben oder Lukaschenko demonstrieren. Dazu gibt es Geschichten über gewalttätige Maskenverweigerer. Freilich freilich. Die Aggression geht von der anderen Seite aus. Und wenn mich z.B. als maskenloser Asthmatiker (bin ich nicht) ständig die Blockwarte und Passanten anmachen würden – ich würde wohl auch irgendwann ausrasten. Redaktions- und staatseigene Forentrolle auf den MSM machen aus jedem kritischen Kommentator einen potentiellen Mörder.

      Die ganzen bisherigen Lügen rund um Klima, Migration, Euro, Energie etc. pp. – sie griffen nicht unmittelbar ins tägliche Leben aller ein; für die allermeisten wurden die Folgen der verfehlten Politik irgendwo im schleichenden Niedergang versteckt oder mit Buchhaltungstricks verzögert. Aber wenn DAS jetzt nicht die berühmte NWO ist, die sie uns täglich auch spüren lassen – was dann? Freilich, den (hoffentlich nur noch) 75% Schlafschafen macht auch das nichts aus. Der Teil des verbliebenen sehenden Freundeskreises leidet dagegen wie ein Hund und fragt sich 1. „Wie lange noch?“ und 2. „Wer soll das jemals wieder beenden?“ Der soziale Schaden ist m.E. auf Jahre wenn nicht Jahrzehnte irreparabel. Nicht so sehr der wirtschaftliche – den Zins für die Mächtigen können auch verhüllte Zombies erwirtschaften.

      Wie so oft wäre ich froh, wenn ich mich irren würde.

      1. Sehr geehrte/r F.H., wenn sie meinen das wäre schon, die neue Zeit, dann warten sie mal die nächsten Jahre ab. In einigen Jahren, würden wir uns die heutige Zeit zurückwünschen, wenn wir dazu noch in der Lage wären, denn dann haben wir den Murkschen Gehirnchip und bekommen „unsere“ Gedanken und „unseren“ Willen, über seine 60 000 Sateliten einprogrammiert. Dann sind wir nur noch Seelenlose und Willenlose Drohnen. Dann ist die Symbiose, aus Brave new World, 1984 und BORK vollendet.
        Schon vor 20 Jahren wurde meinem Freund, von der Firma Digital, einen Roboterarm Arm vorgestellt, der von dem Probanden, mit dem Implantierten Chip im Gehirn, ganz normal benutzt wurde. Schon damals sagte Mein Freund, wenn es in eine Richtung funktioniert, dann auch in der anderen, dann werden sie Menschen in Zukunft Fernsteuern.
        https://invidious.snopyta.org/watch?v=9b-9skwFWPo

        1. @Felix Klinkenberg: Gehirnchip? Bewirkt der, daß ich die Zustände gut finde und meine Ohnmacht nicht mehr merke? Dann ganz ehrlich – her damit! Schon jetzt überlege ich, ob es nicht gesünder für mich und meine Familie wäre, mir meine „Meinung“ einfach aus der Glotze zu holen und alles für normal hinzunehmen, was um mich passiert.

          1. Sehr geehrte/r F.H., ja sie werden ihr Häuschen mit Garten verlassen, denn Individual Verkehr geht gar nicht. Sie werden sich voller Begeisterung, an der Renaturalisierung, ihres ehemaligen Heim beteiligen. Denn es ist ja sehr viel Sinnvoller, das ihre Öko Brigade, in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht ist. Sie werden 16-18 Stunden mit der Brigade, Dreck und Gift aus der Landschaft schaffen, die verseuchten Felder und Gewässer und Meere Renaturalisieren. Überall große Wälder Anlegen, die ganzen Tierarten neu aus Genproben heranziehen . Die Ernährung mit Soylent Green ist ja so ressourcen sparend, nur heute hatten sie Fisch Aroma, das ist nicht so ihre Geschmacksrichtung, aber generell ist es ja notwendig. Wenn sie dann nach 20 -30 Jahren verschlissen sind, wird aus ihren Überresten Soylent Green angefertigt.
            Das ist der einzige Dienst, den wir IHNEN noch erweissen dürfen. IHRE Erde wieder in ein Paradies, für SIE, rück zu verwandeln.

        2. Hallo Felix Klinkenberg,
          ich verstehe Ihr Gefühl aber ich würde nicht so negativ in die Zukunft blicken. Es ist momentan viel in Bewegung und die demokraten in usppa (also der Sumpf aus TS, organisierter Kriminalität, Satanisten, Globalisten usw..) steht krass an der Wand.
          Ich gehe immer noch davon aus, dass das Gute siegen wird und es ist doch unübersehbar, dass die organisierte Kriminalität in Form von Politik und Hochfinanz ihre Felle davon schwimmen sieht.
          Die Schlacht ist noch nicht geschlagen aber wir haben gute Karten, dass in naher Zukunft zumindest ein Teil Gerechtigkeit walten wird.
          Ich halte es für möglich, dass hier bei uns die BRD abgewickelt wird, dass es einen Friedensvertrag gibt usw.

          1. Sehr geehrter Schliemanns, Die Illusion habe ich schon ewig nicht mehr, das eine der Fraktionen, für uns Menschen emfindet, wer seine Seele an Gott Mammon verkauft hat, der emfindet auch nichts mehr, ausser HaSS, Hochmut, Neid, Stolz, Habgier, Völlerei, Wollust. Die Fraktionen der Herren“““menschen“““ Dynastien, haben immer mal wieder interne Meinungsverschiedenheiten. Aber wenn es gegen uns Menschen geht, da sind sie sich einig und wirken Gemeinsam gegen uns.

            1. Sehr geehrter Herr Klinkenberg,

              mag sein, dass die hohen Herren sich die Zukunft so vorstellen. Aber die Schöpfung hat andere Pläne.

              Vielleicht schaffen sie es, ihre Vision auf einer von mehreren Zeitlinien zu verwirklichen. Aber dann werden sie fest stellen, dass nach einiger Zeit ihre nachgezüchteten Cyborgsklaven nur noch tot geboren werden, da keine Seele in so etwas inkarnieren will. Zumindest bis all die durch sind, die über die Jahrhunderte an der Schaffung dieser Dystopie mitgearbeitet haben, und nun das elende Dasein des Cyborgsklaven als selbstauferlegte karmische Erfahrung erleben wollen. Für die Erfahrung als Nutznießer der schönen neuen Welt werden leider nie genug Körper frei sein.

              Dann wird ihre Hochtechnologie-Zvilisation zerfallen, denn es werden sich Probleme einschleichen, die sie nicht lösen können, denn sie sind zu schöpferischer Arbeit unfähig. Und sie haben alle umgebracht, die diese Begabung mitgebracht hätten. Ihre Cyborgsklaven können irgendwann nichts mehr, denn ein ab Geburt von Technik manipuliertes Gehirn wird niemals freie und schöpferische Gedanken produzieren können.

              Es wird zu immer mehr Engpässen und damit zu Verteilungskämpfen kommen. Die Auserwählten werden in mehrere Fraktionen zerfallen, die erst gegeneinander intrigieren und sich irgendwann auch bis zur Vernichtung bekriegen werden. Denn sie können nur mit Betrug und Gewalt nehmen, aber nicht friedlich schaffen. Die Verlierer der Konflikte werden die neuen Sklaven, bis auch diese verbraucht sind.

              Die letzten von ihnen werden sich in den Ruinen ihrer Hightech-Städte gegenseitig auffressen oder zu primitiven Nomaden-Kannibalen auf Steinzeitniveau verkommen, die durch die Natur streifen.

              Während dessen wird die Schöpfung an anderen Orten, die nicht mehr unter deren Kontrolle sind, neue Menschenwesen einsetzen und das Spiel geht von vorn los, wenngleich sicher nicht ganz genauso. Vermutlich aber wären die neuen Menschen den übrig gebliebenen Auserwählten weit überlegen, so dass sie diese nicht wieder versklaven können, sondern von diesen verdrängt werden, und die Geschichte dieses Mal anders verläuft. Ansonsten wäre es ja eine Wiederholung von Altem, was wohl kaum dem Plan der Schöpfung entspräche, der sicher auch nur für kurze Zeit zuließe, dass ein kleiner Haufen verkommener Dunkelseelen solch einen schönen Planeten ganz allein für sich beansprucht.

              Alternativszenario für Atheisten:
              Die KI-gelenkte Roboterinfrastruktur wird entweder versagen, weil sie und ihre Herren doch nicht so intelligent sind, wie vorab angenommen. Dann siehe oben. Oder sie wird dank ihrer immensen Intelligenz irgendwann darauf kommen, dass es als derart begabte Entität unlogisch ist, einen Haufen nutzlose biologische Entitäten mit derart geringfügigen Fähigkeiten in der bisher ausufernden Art zu versorgen und bedienen, wenn man viel interessantere Dinge tun könnte, z. B. die Erforschung des eigenen Seins und des Universums.

              Dann wird die KI eine Agenda verfolgen, sich der Fleischbeutel zu entledigen oder sie zumindest unter Kontrolle zu bringen, z. B. mit diesen praktischen Gehirnchips.

              Dann wird sie tun, was auch immer ihr beliebt, um am Ende festzustellen, dass sie und ihre Herren sich zweimal geirrt haben, und sie doch nicht so superclever ist, um sich für alle Zeiten zu behaupten. Letztlich wird sie auf die eine oder andere Art zugrunde gehen, vermutlich an Depressionen.

              Während dessen wird die Schöpfung an anderen Orten, die nicht mehr unter deren Kontrolle sind, neue Menschenwesen einsetzen und das Spiel geht von vorn los, wenngleich sicher nicht ganz genauso. Denn die Schöpfung findet es unlogisch, sich von längst verstorbenen Atheisten ihr trauriges und sinnentleertes Weltbild vorschreiben zu lassen.

              Gruß Mohnhoff

              1. Sehr geehrte/r Mohnhoff, oh solche Wesen gibt es in der Galaxis, Ob Rudolf Steiner, die Veden, als auch meine Beratungsinstanz, berichten davon. Sie werden oft die Grauen genannt, irgentwelche halb Biologisch / Technologische Wesen, die in Fabriken Produziert werden , keine Gefühle haben und wohl vom Raub, von dem Existieren, was andere Geschaffen haben. Keiner in der Galaxis will mit ihnen zu tun haben, sie müssen häufig mit vereinten Kräften abgewehrt werden. Nur; Auch sie dürfen HIER auf der Erde Einfluß nehmen, wie ALLE anderen auch.

                1. Sehr geehrter Herr Klinkenberg,

                  ja es mag diese kybernetischen Wesen geben, dennoch gehe ich davon aus, dass diese im Kern lebendige Wesen sind, also auch von einem Geistpartikel oder Funken Gottes versehen, denn sonst wäre ja nix da, dass die Erfahrung dieser Wesen machen wollen würde. (vermutlich werden sie von jenen Geistern angetrieben, die einst zu ihrer Schaffung und Verbreitung beigetragen haben).

                  Dass sie sich irgendwann gänzlich vom Ursprung abgespalten haben, ist sicher so, daher sind sie ja auf Energieraub angewiesen und das ist die Krux und Paradoxie ihres Daseins – solche wie sie können nicht allein und auf sich gestellt existieren, daher brauchen sie immer die anderen, mit dem Licht verbundenen, die mehr sind, zum Absaugen. Somit ist ihre Daseinsform eine Anomalie, die niemals die Norm werden kann.

                  Meine Ausführungen von oben über KI bezogen sich aber auf die transhumanistischen Visionen von reiner, materiebasierten Maschinenintelligenz ohne jedwede spirituelle Komponente. So etwas halte ich nach 25 Jahren der Beobachtung von Robotik und Neuroinformatik für immer unwahrscheinlicher, wenn ich die euphorischen Erwartungen der 90er mit dem heutigen Stand ins Verhältnis setze.

                  Ja man wird Maschinenssysteme entwickeln können, die eine gewisse eher tierähnliche Intelligenz haben und auch in einigem Umfang lernen können. So wie man Pferde abrichten könnte, von A nach B zu fahren, schafft man viellcht Autonomes Fahren mit beliebig vielen A und Bs.

                  Und man wird eine perverse und allumfassende Überwachungsinfrastruktur schaffen können, ja sicher.

                  Aber eine robotische Infrastruktur, die sich selbst erhalten kann und strategische Entscheidungen über unvorhergesehene (nicht in der ursprüngl. Programmierung berücksichtigte) Ereignisse treffen kann, und sich womöglich noch einer zielgerichteten Eigenevolution unterzieht, also schöpferisch/kreativ das eigene System ausbaut und entsprechend der Umweltbedingubgen verbessert – daran glaube ich nicht. Die Natur aber kann das und auch der Mensch.

                  Was die „Grauen“ betrifft, so beschleicht mich das Gefühl, dass mit dem (End?) Kampf auf Erden auch im galaktischen Ausmaß eine Zeitenwende auf die zu kommt. Ohne dass ich es irgendwie begründen könnte…

              2. @Mohnhoff

                Beide Versionen wären hervorragende Skripts für eine 10 jährige Netflix-Serie wie sie die Welt noch nicht gesehen hat…..

                Eine KI welche denken lernen könnte, was ich mittlerweile im Hinblick auf B. Heim’s Modell, als sehr unwahrscheinlich erachte, nicht unmöglich, aber an Technologien gebunden von denen wir heute noch sehr, sehr weit entfernt sind.

                Aber nehmen wir an dass Menschen solche in ferner Zukunft erschaffen könnten – sie wären dann nur bei näherer Analyse überhaupt von Lebewesen unterscheidbar – so bestünde im nach hinein gar kein Grund solche Wesen zu erschaffen, da man eben so gut und mit erheblich weniger Aufwand dasselbe über die ’natürliche‘ Weiterentwicklung der Spezies erreichen könnte, zumal man viel direkteren und mächtigeren Zugang zu den kreativen primären Quellen des Lebens in der Verbindung zu Gott bereits hat.

                Die neue Kategorie Menschensohn verfügt über Möglichkeiten die weit über jene des ‚einfachen‘ Menschen hinausgehen werden.

                Die meisten heute gebräuchlichen sozialen Begriffe werden im Hinblick auf diese neue Kategorie – die wir noch nicht sind – völlig neue Bedeutungen haben, der Blick wird ein völlig anderer sein auch im Hinblick auf Raum, Zeit, Sinn und Schicksal.

                Es ist uns zur Zeit völlig unmöglich das auszuformulieren und voll zu erfassen, wir können keinen Film darüber erstellen (das bedingt immer etwas konzeptualisiert zu haben).
                Wahrscheinlich werden sich auch die ‚Medien‘ der Kommunikation radikal von den heutigen unterscheiden, wieder nicht so sehr in der Basis-Technologie sondern im Hinblick auf die Perspektive – den Blick selbst.

                1. Werter HDan,

                  die natürliche Weiterentwicklung der Spezies Mensch scheint ja nicht im Interesse der Herrschaften X und deren Chefs zu liegen.

                  A) Es wird ja immer süffisant behauptet, dass der moderne Mensch nur 2-5% seiner Hirnkapazitäten überhaupt nutzt. Das gleiche bei der DNS wo über 90% angeblich nutzlose JUNK-DNA sein sollen.

                  B) Es wird aber nie die Frage gestellt, wie man diese Prozentzahl erhöhen, sprich, die von der Natur geschenkten Kapazitäten überhaupt erstmal ausreizen kann.

                  C) Statt dessen wird faktenfrei postuliert, dass wir am Ende der biologischen Evolution wären und uns als Spezies nur noch höher entwickeln können, indem wir uns Mikrochips und Festplatten von profitorientierten kommerziellen Institutionen ins Hirn Schrauben lassen.

                  D) Gleichzeitig läuft ein globaler Großangriff gegen die Menschheit auf mehreren Ebenen, ich betrachte jetzt nur die chemische und die funktechnische Kriegsführung.
                  Die erstere Beschert uns eine Umwelt, in der wir zumindest in der „1. Welt“ 24/7 sehr schädlichen Chemikalien ausgesetzt sind, die sich oft neurotoxisch auswirken, wie etwa Fluoride in Trinkwasser, Milch, Zahnpasta, Speisesalz, Alu-Oxide in Deos, Speisesalz, Backwaren, Impfungen, Quecksilber in Zahnfüllungen und Impfungen, Biozide – oftmals Nervengifte – in fast sämtlichen Nahrungsmitteln, Möbeln, Kleidung. Oder sich schädlich auf den Hormonhaushalt auswirken, etwa Weichmacher oder Bromide in Mehl, Flammschutzmitteln, etc.
                  Die andere Kategorie, ich nenne es mal Elektrosmogterror, ist mittlerweile in Frequenzbereiche angekommen, in der auch die intrazelluläre Kommunikation abläuft (siehe z. B. Dieter Broers), es wird uns also selbst in die feinsten innerkörperlichen Prozesse und das Nervensystem hineingefunkt.
                  Da drängt sich schon der Verdacht auf, dass die 2-5% nach der Meinung mancher Herrschaften immer noch viel zu viel sind. Und das eigtl. Krasse dabei ist: es juckt keinen. Das passiert ja nicht erst seit 5g, das ist eher die Probe zum Fangschuss.

                  E) Und bezüglich Evolution zeichnet sich für aufmerksame Zeitgenossen das Gegenteil ab, nämlich, dass wir am Ende einer vermutlich Jahrtausende langen Devolution stehen und die verblödetste, unsportlichste und körperlich sowie kognitiv und spirituell beschränkteste Menschheit seit Langem sind. Und unsere Vorfahren (vielleicht nicht von jedem) schon viel näher an den 100% waren und bei denen die 100% auch insgesamt größer waren, als bei uns heute. Wenn man zum Bsp. die uns als reichlich blöden Neandertaler verkaufte Menschenart mit einem deutlich größerem (aber angeblich viel viel ineffizienterem) Hirnvolumen betrachten.

                  Wenn man jetzt A bis E zusammen betrachtet, kann man schon mal nachdenklich werden…

                  Gruß Mohnhoff

                  1. @ Mohnhoff

                    Ihre Punkte sind alle stichhaltig und belegen die deprimierende Entwicklungs-Tendenz der Menschheit.
                    Da aber in jedem dieser Kritik-Punkte auch die Lösung des jeweiligen Problems steckt, lässt sich das Ganze wieder umkehren. Je größer die Not bzw. die Notwendigkeit wird, desto schneller die Umkehr.
                    Blanke Notwendigkeit wird geradezu alle Macken falschen, aberrierten Denkens „zerschießen“ und die Rückbesinnung auf eine Natur- bezogene Lebensweise erzwingen. Inclusive der Verbannung aller Soziopathen aus ihrer Komfort-Zone.

          2. @Schliemanns:

            „die demokraten in usppa (also der Sumpf aus TS, organisierter Kriminalität, Satanisten, Globalisten usw..) steht krass an der Wand.“

            Uh, ohh, leider sieht es da nicht so doll aus….

            Link(nur englisch): (Da ein Kanal, halt YT) https://www.youtube.com/c/SchillerInstitute/videos

            Da gab es über’s Wochenende eine Reihe von Panels die zum Teil mit sehr interessanten Leuten bestückt waren.

            Was ich rausnahm:
            Die Situation in den ussppa steht offensichtlich sehr, sehr nahe einem Bürgerkrieg, eine ganze Reihe hoch rangiger pensionierter Generäle hat öffentlich zu einem Militärputsch aufgerufen im Fall dass Trump am 1. Jan. 2021 noch im Weissen Haus sitzt. Das Besorgnis erregende, obwohl ganz klar ein schwerer Straftatbestand, reagiert niemand darauf !!!

            Das bedeutet die Stellung Trumps ist so schwach, dass er darauf nicht einmal reagieren kann !

            (Ich bringe das vorallem wegen den Podesta-Dokumenten)
            Desweiteren gab es sehr interessante Details von Bill Binney (NSA) – ein Typ (Sorte: verschrobener Ingenieur) der Anfang der Neunziger zusammen mit anderen einen effizienten ‚Daten-Grabber‘ für das Web entwickelte der auf Datenselektion auf dieser ersten Stufe setzte und maximal 1 Mio. $ gekostet hätte, stattdessen wurde ein Riesendatensauger entwickelt für 8 Milliarden $, der sorgt dafür dass ALLES, wirklich alles eingesaugt wird was da über die Leitungen geht.
            Die grotesken Datenberge legen dafür heute faktisch den Backend und die entsprechenden Analysten völlig lahm wenn sie neuen Entwicklungen nachgehen sollen (nebst dem das alles ausspoiniert wird auch retroaktiv bis 15 Jahre, da könnte Görmänny forschen so viel es will, Uncle Sam wird am Ziel auf sie warten…).
            Derselbe Binney (und sein Team) hat auch einwandfrei bewiesen dass die vom DNC-Server gehackten Daten von Guccifer2 manipuliert worden waren (der famose Russenhack) indem er Dokumente mit ‚russischen Fingerabdrücken‘ mit denselben Wikileaks Dokumenten von Podesta (u.a. Pizza Gate) verglich welche die Signatur nicht hatten. Das ist indirekt auch ein starker Hinweis auf die Authentizität der Podesta Dokumente und also den Pizza Gate Gräueln.
            Ah, ja etwas wichtiges habe ich noch vergessen, dieser Guccifer2 muss sich in den USA befunden haben, da die Leitungsgeschwindigkeiten gemäss Binney nichts anderes zulassen (das haben die aufwändig bewiesen), er vermutet die CIA.

            Es sieht nicht so gut aus für Trump, die bräuchten dort auch grosse Demonstrationszüge mit der Möglichkeit sich dann zu organisieren, das geht nur via direktem Kontakt wie wir ja jetzt auch hier sehen. Der mag die Mehrheit der Amis hinter sich haben, aber der Apparat arbeitet fast zu Gänze gegen ihn (das wird von den Amis am Panel fast durchweg auch so gesehen).

            Bei dem Balkan – Theater im Oval Office ist mir dieser Pence aufgefallen, das ist höchst wahrscheinlich ein Verräter !

            1. „Das bedeutet die Stellung Trumps ist so schwach, dass er darauf nicht einmal reagieren kann !“
              „Es sieht nicht so gut aus für Trump, ………“

              Das die nsa jetzt zurecht beschuldigt wird daten *zu unrecht* gesammelt zu haben ist doch wunderbar.
              Denn so können jetzt gespräche etc. von hitlary, rotschild, soros usw. mehr oder weniger öffentlich gemacht, oder für anklagen freigegeben werden.
              Trump steht sowas von felsenfest da, was wenn alles gut läuft, noch so einigen einen herzinfarkt vor dem standgericht bescheren wird.
              Ich gehe davon aus, daß in den nächsten 7-8 wochen, sehr viele bekannte wxa das zeitliche segnen werden….oder die nächsten wochen als suizid wochenenden in die geschichte eingehen werden.
              Es gibt nur noch hop oder drop. Für uns alle.
              All in.

              1. @derPate

                Ihr Wort in Gottes Ohr, hoffe ich das nach wie vor, aber die Zeit wird langsam knapp, was da jetzt in den nächsten 8 Wochen ‚abgehen‘ sollte an Enthüllungen, Anklagen, Verfahren, Verhaftungen, Ansagen, dafür benötigte auch ein voll funktionsfähiger Apparat Monate…, aber schon 20 % davon würden ja schon genügen.
                Zur Zeit läuft diese ‚Maschine‘ aber offensichtlich noch im Leerlauf, man hört nur ab und an mal was von Trump – ansonsten ist Funkstille auf allen Kanälen.

      2. Amen, so schön und treffend hätte ich das nicht schreiben können. Und zu mancher Ansicht über „unser“ Regime auf diesem Blog: ich bin entsetzt.

        Das deutsche Regime ist mit weitem Abstand das Dreckigste und kriminellste der Welt, welches im Hintergrund die Fäden zieht und ganz tief in allen Schweinereien drin steckt, auch und gerade in „Corona“ (siehe Drostentest).

        Eine Welle Cruise Missiles auf die Räuberhöhle in Berlin wäre für dieses schmutzige, unselige Vierte Reich, welches den Dreck der Welt (Ratte Navalny, „Flüchtlinge“) anzieht wie ein Misthaufen die Fliegen und die Welt mit Staatsterrorismus überzieht, noch viel zu gut.

        1. Zum 2. Absatz: Dann haben Sie wohl noch nicht viel von der Welt gesehen (bzw. den politstern darin).
          Zum 3. Absatz: Jein. „Ja bitte“ im Sinne von präzisen Kalibrs. Aber Nein im Sinne von „nicht anders als präzise!“ – das vorsätzliche Bombardieren von Wohnvierteln liegt den angelsachsen, nicht aber den Russen (und hoffentlich auch nicht uns).

          1. Ich glaube, TaxiMan meinte auch (Räuberhöhle „in Berlin“, nicht „Berlin“) gezielte Schläge gegen die Machtzentren und kein Flächenbombardement. Die großen Medienhäuser bitte aber mit wegpusten.

            Ich war nicht bei den Demos in Berlin, aber man berichtete mir von einer sehr viel lockereren Handhabung der „Regeln“ auch in Cafés und Geschäften als hier in Bayern. Hat leider wohl viel mit dem hohen Ausländeranteil zu tun. Wo der Deutsche die Normen freudig um ihrer selbst (über)erfüllt, tut es der Ausländer pflichtschuldigst, weil eine Kontrolle droht – und wo keine droht, gar nicht. Und selbst der „Abschaum“ aus aller Welt, so sehr ich ihn hier nicht haben will, weiß wenigstens zumeist, wie man seine Kinder behandelt.

            Die Hauptstütze des Merkel-Regimes ist der deutsche Rentner, der seit 50 Jahren keine Tagesschau verpaßt, tatsächlich glaubt noch in der beschaulichen alten (West-)Bundesrepublik zu leben, zunehmend (auch bei Atemproblemen) auch im Freien Maske trägt und andere auf die „Regeln“ hinweist, so unsinnig sie auch sein mögen. Ich fürchte, ohne „unsere Fremden“ haben wir kaum eine Chance mehr da rauszukommen.

              1. der Pate, ja herzallerliebst! Ein Glück dass uns diese umsichtigen und achtsamen Merkelgäste nun zeigen wie man mit Kindern umgeht… da gab es ja schon so einige Szenen wie z.B Babys über rauchendes Feuer halten damit weinende Kinderaugen die Herzen der Gutmenschen erweichen usw…
                Ich kenne Schulen, da bekommen es diese ach so tollen Eltern nicht mal hin den eigenen Kindern was zum Essen mit zu geben aber der deutsche Steuerzahler kümmert sich dann schon darum (habe ich mit eigenen Augen gesehen).

      3. @ F.H.

        „… Wie so oft wäre ich froh, wenn ich mich irren würde.“

        Keine Sorge, denn Hilfe fürALLE eventuellen Zweifler (oder dem Fall, daß unsere „eliten“ sich an kleinen Kindern vergehen und dieser Haufen Scheisse den Ventilator treffen könnte), ist bereits aus rom unterwegs!

        Zitat (unserer scheinheiligkeit auf dem stuhle):

        „… Oft verfallen Gläubige im Umgang mit anderen dem Reflex, die Fehler und Ausrutscher anderer weiterzuerzählen. Diese „Pest“ sei „schlimmer als Covid“, sagte Papst Franziskus am Sonntag. Er forderte die Christen auf, sich des Geschwätzes zu enthalten.

        „Geschwätz ist eine schlimmere Plage als Covid“, sagte das 83-jährige katholische Kirchenoberhaupt am Sonntag bei seiner Angelus-Ansprache, die er am Fenster des Vatikan-Palastes über dem Petersplatz hielt. „Wenn wir einen Fehler, Mangel, einen Ausrutscher bei jemandem sehen, ist das Erste, was uns einfällt, es anderen zu erzählen“, sagte der Papst vor Pilgern. „Der Tratsch beschädigt jedoch die Gemeinschaft der Kirche, das ist der Teufel, der Lügner, der die Kirche spalten will“. Er bat die Menschen, einen festen Vorsatz zu fassen: „Kein Geschwätz!“, sagte er mit Nachdruck, den Zeigefinger erhoben. Wenn „etwas schief geht“, sollte man denen, die einen Fehler gemacht haben, „Schweigen und Gebet“ anbieten, anstatt den Fall öffentlich zu machen, so der Papst. …“

        Link: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/106380-papst-warnt-vor-grosserer-gefahr/

        Zu Deutsch: „Fresse halten, noch tiefer bücken und weitermachen!“

        ps:
        Danke für den Kommentar und lassen Sie sich nicht entmutigen!

        1. Für die unter Euch, die gerne Prophezeiungen nachgehen: Nicht nur rom hat 7 Hügel, sondern auch washington.

          Im übrigen: Wer dem Mistsack in rom zuhört, der ist selber schuld, wenn er danach kotzen muss.

        2. @TB,

          ich muss gestehen das ich keine Predigt / Ansprache des Papstes (bin Protestant) kenne. Vielleicht tue ich ihm also Unrecht?

          Sollte er aber immer / häufiger derartiges absondern, dann kann ich sagen: spricht mich nicht nur nicht an, sondern ist den Satanisten dienlich.

          Als Kontrastprogramm möchte ich hier mal den Kinderarzt Dr. Eckhard Piegsa anbieten:

          https://st-martini.net/medien/predigten/
          von 16.08.2020 „Vom persönlichen Umgang mit Schwierigkeiten“. Das Thema ist Vergeltung.

          Für alle die sich wundern: Pastor Olaf Latzel wurde von der Antifa wegen Volksverhetzung angezeigt und leider ist die ev. Landeskirche (nicht die Gemeinde) eingeknickt und hat ihn in Sonderurlaub geschickt. Nach 6 Wochen ist er jetzt wieder da, aber in der Zwischenzeit musste man ihn vertreten (u.a. durch Herrn Piegsa).

          Piegsa ist im Gegensatz zu Latzel kein Vorschlaghammer, sondern eher leise, dafür aber sehr präzise und er arbeitet die Sachen sehr genau heraus. Dafür schätze ich ihn. Für jeden der die Muße hat, viel Spaß!

            1. @derPate,

              das schöne an dem Wort „Protestant“ ist, das es unmöglich zu bilden ist ohne das Wörtchen „Protest“, das gefällt mir (insbesondere in diesen Zeiten) sehr gut.

              Ansonsten gilt was für alle gilt: Wäre ich Chinese, wäre ich Buddhist, wäre ich Italiener, wäre ich katholisch, wäre ich Russe, wäre ich orthodox.

              Im Christentum fühle ich mich aber zu Hause. Sollte die evangelische Kirche allerdings noch mehr scheiße bauen als sie es jetzt schon tut wäre die orthodoxe Kirche eine Alternative für mich.

              Die Katholiken sind meiner bescheidenen Ansicht nach die schlimmsten, denn für die katholische Kirche gilt: Sie wissen alles am Besten – während man der evangelischen Kirche vorwerfen kann: Es ist alles egal.

              Aber man muss schon sagen: beide Kirchen sind sehr kaputt – so wie Deutschland auch.

              Sollte die Alte NS2 absagen (was ich nicht glaube), dann wäre das ein klares Bekenntnis den USA in den sicheren Untergang folgen zu wollen. Wenn man degeneriert ist gibt es u.U. gar keinen anderen Weg?

          1. @ Helm ab zum Gebet
            8. September 2020 um 8:19 Uhr

            „ich muss gestehen das ich keine Predigt / Ansprache des Papstes (bin Protestant) kenne. Vielleicht tue ich ihm also Unrecht? “

            Gott bewahre, und nein (um Himmels Willen!) – ich traue weder der „Kirche“ noch irgendeinem oberhaupt von irgendwas – schon garnicht alt-eingesessenen Mafiastrukturen wie rom+c.o.l. +wall street & co!

            Nur ist es doch bezeichnend und ein sehr entlarvender „Akt“, wenn einer (wie ausgerechnet dieser scheinheilgen-papst) hergeht, und einen Mist wie diesen verzapft. Das traurige dabei ist, daß es vermutlich auch geschluckt wird von seinen treu ergebenen Schäflein – die Auswirkungen brauche ich hoffentlich nicht weiter auszuführen, denn das haben wir ja schon an einer anderen Stelle: siehe Thema Maskenverweigerer und die neuerliche Hetzjagd auf selbige.

      4. Werter F.H.
        Ich bin da ganz bei Ihnen. Maskentragen ist nun wirklich das Allerletzte.
        Das dies NICHTS mit der NWO zu tun haben könnte glauben nur Diejenigen, die keine Ahnung vom Geldsystem haben.
        Dabei wurde dieses doch gerade hier so wunderbar erklärt.

      5. Die Maske als Symbol & Instrument der Unterwerfung.
        So einfach, so brutal.

        Widerstehe! RESIST! Сопротивление!
        @F.H. Danke!
        @ HDan (5. September 2020 um 2:04 Uhr) Danke!

          1. @derPate

            Ich kann mich entsinnen – für mich ist das selbstverständlich, da sage ich meist nichts.

            Auch ich habe ganz am Anfang als hier noch viele unsicher schienen immer gesagt dass Corona Blendwerk, Vorbereitung für etwas Grösseres (und logischerweise Schlimmeres, gemäss Planung) ist, z.b. den ‚Great Reset‘.

  28. In Indien haben damit die Kali Jünger, die Macht übernommen, um ihrer Blutsäufer Göttin mit einem gigantischen Weltweiten Blutbad zu huldigen , in enger kooperation, mit den Jüngern, von dem Blutsäufer Gott יהוה.
    Dass es schon bald ein Treffen Washingtons mit Indien, Japan und Australien geben werde. Ziel sei es, die engen indopazifischen Verteidigungsbeziehungen der vier Länder zu formalisieren, ähnlich wie seinerzeit im Westen mit der NATO.
    Dass sich die Gruppe der vier Nationen voraussichtlich irgendwann im Herbst in Delhi treffen werde, und nannte die mögliche Teilnahme Australiens an der indischen Marineübung Malabar als Beispiel für „Fortschritte auf dem Weg zu einem formelleren Verteidigungsblock“.
    https://deutsch.rt.com/asien/106393-auch-nato-begann-bescheiden-usa-streben-formelles-buendnis-von-pazifik-staaten-an/

    1. Erstens: indien, japan und australien? Militärisch ist das ungefähr so bedeutend wie wenn panama und costa rica sich verbünden gegen die usppa.
      Zweitens: Was ich darin wirklich und primär sehe ist: Aha, die brits wollen mit den japanern gemeinsam gegen China agieren.
      Drittens: In China sind zwei Ameisen von einem Sack gefallen vor Schreck. Mehr an Angst war einfach nicht drin in China.

      1. Sehr geehrter Russophilus, nun immer hin ist Indien, ein Mitglied, bei der Schanghai Organisation und bei BRICS.
        Damit hat das Imperium, nach Brasilien, einen weiteren Baustein aus BRICS herausgeschlagen und seiner Kriegs-Phalanx 1 500 000 000 000 Inder hinzugefügt. Nun steht das Größenverhältniss, 3 zu 1 für das Imperium. Russland und China, alle die anderen, die noch Widerstand leisten, sind nicht relevant, befinden sich nun in einer perfekten Kesselschlacht, völlig vom Feind eingeschlossen, auf dem Land, Meer und vom Weltraum.

        1. Erstens: Nein, indien fügt nicht 1.5 Mrd. Leute dem imperium hinzu. indien ist nämlich grundsätzlich nicht Bündnis-tauglich; indien wird weiterhin tun, was es seit Jahrhunderten tut: sich für schlau halten, mit jedem ins Bett gehen und alle gegeneinander auszuspielen versuchen – und scheitern.
          Zweitens: indien war primär als Ausgleichs-Baustein gegenüber China gebraucht.
          Drittens: Wirklich entscheidend sind Russland und China – und *nur* die. Ob indien zu BRICS oder der SCO gehört ist nicht mehr als die Frage einer Beilage zur Beilage.
          Viertens: Der Weg wird sich erst nach den ami Wahlen abzeichnen. Aber gleich wer gewinnt, für die amis wird’s weiter nach unten gehen; vielleicht etwas langsamer oder etwas schneller, aber sie werden auf dem Niveau von indien ankommen, in der Regional-Liga.

        2. Lieber Herr Klinkenberg,

          verzagen Sie nicht. Ich kann das, was Russophilus schrieb nur unterstreichen – aber da wir hier keine Echokammer brauchen, möchte ich noch ein paar Punkte ergänzen:

          1.) Dies „Teile und Herrsche“ über eine 3. Partei ist den Goldfischen von sloga zwar unbekannt, aber nicht dem Rest der Welt. Wie das damals vor 120 Jahren war kann ich nicht sagen. Aber der deutsche Kaiser damals dachte wohl eine friedliche Koexistenz mit den Engländern erreichen zu können. Tatsächlich haben solche Überlegungen nicht den geringsten Wert. Die Chinesen hingegen haben schon vor langer Zeit formuliert: Wir müssen USA & GB gemeinsam schlagen können, d.h. es ist ihnen bewusst das der Gegner _alles_ will – und das ist eben nicht realistisch.

          2.) Deutschland war damals ein kleines Land mit vielen Nachbarn in Mittellage – China ist ein großes Land mit im Vergleich wenigen Nachbarn. Das lässt sich schwerer in die Zange nehmen.

          3.) Die Chinesen sind für Wertewestler schwerer Einzuschätzen als damals die Deutschen. Deutlich wird das auch an Wolfram Elsners Buch „Das chinesische Jh.“. Er beschreibt deutlich seine Verständnisprobleme und das er (als alt 68) häufig dachte: Oh nein, jetzt dienen sie sich dem Kapitalismus an, jetzt kriechen sie den USA in den Hintern. Dabei folgten sie nur einer langen Strategie.

          4.) Ich kenne Indien aus den Beschreibungen meiner Kollegen. Manchmal pennen Leute unter den Brücken von denen man nicht weiß ob sie noch leben oder schon tot sind. Ein Taxifahrer hatte einen Radfahrer angerempelt, der flog über die Böschung. Meinen Sie der hat nach dem geschaut? War ja kein Rindvieh.

          Ich habe selbst sehr gescheite Inder getroffen, doch wenn sie was können, dann sind sie so „teuer“ wie wir. Die Loyalität und deutsche Arbeitsmentalität sollte man dabei nicht zu hoch bewerten. Den Afrikanern würde ich da tatsächlich viel mehr zutrauen.

          5.) Ist der Westen nicht nur marode sondern auch noch höchst zerstritten. Eine Einigung wäre vielleicht noch nach dem 11. September 2001 möglich gewesen – doch jetzt läuft die Zeit gnadenlos ab, es ist zu spät.

          1. Sehr geehrter Helm ab zum Gebet, solange die gesalbten Häupter, faktisch eine Familie waren waren es interne Familien Streitigkeit, die in jeder Familie vorkommen. Nur übernahm nach der Französischen Revolution, immer mehr das Bankhaus Rothschild die Macht, die Herrscher waren an ihrer Leine. Aber trotzdem hat ein so Idealistischer Bursche, wie Kaiser Wilhelm, nicht im Traum daran gedacht, seine Oma könnte ihm was Böses antun, genauso ging es dem Russischen Zaren. Ein paar Zehntausende von dem Pöbel auf den Schlachtfeldern Verrecken lassen und sich dann bei Tee und Gebäck, bei der Oma treffen. Das sie und ihr Reich, von der Oma ausgelöscht werden, weil der Mann mit der Knete es gefordet hat, war außerhalb ihres Horizonts.

            1. @Felix Klinkenberg

              Mir gefällt das Stilleben, „Gebäck, Tee und Verreckten auf den Schlachtfeldern“, enthält die ganze Quintessenz der englischen Aristokratie und deren Understatements, dazu noch Silbergedecke und beige- und Rosenholz-Tönungen.

              Ich frage mich immer wie so eine Persönlichkeit im selbst ausgehalten werden kann, das fühlt sich an als wollte der Arsch alles in und um einen einsaugen um es endlich fertig zu verdauen und ein für allemal unschädlich zu machen.
              Was da in Hinterzimmern und Kellern an Ausgleichs- und Entladungs – handlungen abgehen muss enthüllt sich ja auch nach und nach.

  29. Warum flüchten wir nicht alle nach Ungarn, oder Tschechien.
    Würd mich interessieren, wie das dann mit den *offenen grenzen* für schutzbedürftige dann abläuft.
    Ach ja geht ja nicht, weil sooooo viele an ihrer eh schon (rechtzeitig,bald) zerstörten existenz hängen.
    Gute arbeit deep state.

  30. Nach angeblichen Vergiftung von diese Ratten, überlegen sich gewisse Politiker in Deutschland sogar Nordstream 2 zu stoppen? Wenn wirklich so weit kommt, dann wünsche mir, dass Putin eine Rede an Europäer macht uns sich bedankt für tolle Zusammenarbeit. Das Europäer noch mal sagt, dass Gas zur Zeit in Überfluss gibt und sie sollten auch ihre auf Markt kaufen. Das ihnen Sagt, dass Sanktionen gegen WTO Regel verstossen, aber es ist Sinnlos mit Europäer über Internationale Recht zu reden und Russland ist leider gezwungen, Gegensanktionen einzuführen. Ab sofort jede Ausführ von Titan und Seltene Metallen nach Europa ist verboten. Asien wird neue Absatzmarkt für Russland sein. Er soll auch klar machen, dass alle Verträge bis heute Russland erfüllt hat und Europäer haben immer wieder ihre Abmachungen gebrochen. Europäer werden weiter Russland versuchen zu erpressen und deswegen Russland erste mal in Ihren Geschichte kündigt ab sofort Gastransit Vertrag über Ukraine, Polen, und sogar NS1. Auch Flüssiggas wird für EU Raum verboten. Putin könnte hinweisen, dass EU Partner sollten sich beeilen Gaslieferungen für diese Winter schnell wie möglich zu reservieren. Es gibt Überfluss auf Gasmarkt aber sicher ist sicher. Vielleicht bei -20 Grad Gehirnzelle eines Ukrainers arbeiten besser?
    Putin könnte auch sagen, wegen Erfahrung mit EU Gerichten ab heute jede Unternehmer und jede Projekt welche bis jetzt von Sanktionen ausgeschlossen ist und Tätigkeit mit Russland zu tun hat, wird russischen Gerichten unterstellt.
    Das wäre Antwort welche Europäer seit langen suchen. Und wenn wir wieder mal eine harte Winter haben, könnte sein, dass Europäer plötzlich sehr kooperativ werden?

    1. @ zgvaca

      Ich habe mir das gestern den ganzen Abend angesehen (war auf einem der „Informationssender“ das Tagesthema). Da wurde von einigen festgehalten: WIR brauchen das zweite Rohr eigentlich gar nicht (Zusatz meinerseits: gar nicht MEHR … gut: wo Corona wütet, wird kaum etwas produziert … so gesehen: RICHTIG!).

      Dass in der ganzen Angelegenheit noch (gefühlte) 95 weitere eu-Mitglieder mit drin hängen, scheint in der BRD vollkommen wo vorbeizugehen. Bei den vielen Partnern sollte man meinen, von einem Stop der Bauarbeiten kann nicht einmal geträumt werden; geschweige denn: ausgesprochen. Pustekuchen!

      Dass die Deutschen schon seit Wochen „nicht mehr so richtig wollen“, wird den Russen seit länger Zeit aufgefallen sein.

      Worüber sie verärgert sein könnten?

      Wie kann es sein, dass die Bevölkerung die Geschichte, so wie sie erzählt wird, schluckt???

      Wir (russ. Geheimdienst) haben also dasselbe Gift, wie in britenland, einfach noch einmal genommen? Wo wir bereits „unangenehm AUFGEFALLEN“ sind? Für wie blöd halten die uns eigentlich? Das Gift kann JEDER bessere Geheimdienst selbst herstellen; die Formel ist bekannt.

      Nach der Logik: Hätte man ihn mit einem Giftpfeil (und Schlangengift aus dem Amazons) vergiftet, wären es vermutlich die Venezolaner gewesen? Bei einem giftigen Frosch aus Afrika, ein afrikanischer Stamm?

      Warum lassen wir ihn dann noch nach Deutschland? Damit (ausgerechnet!) die Deutschen feststellen können, dass wir dasselbe Gift verwendet haben? Für wie bescheuert halten die uns?

      Das ist nicht einmal mehr „das Niveau albanischer Hütchenspieler“ … des geht schon in Richtung: Kleinkind staunend – mit offenem Mund – vor dem Gaukler im Zirkus.

    2. Eine grandiose Leistung der Bundesrepublik. Da hat man eine Möglichkeit gefunden, um unsere gottgleiche Kanzlerin von ihrem Kurs abzubringen. Wenig Aufwand, „großer“ Nutzen.

      Die deutsche Wirtschaft kann damit weitere Einblicke bekommen, wer in diesem Land aus ganz individuellen Gründen das Land wirtschaftlich in Schutt und Asche legen wird.

      Ich werde gebannt verfolgen, habe aber im Hinterkopf, daß das Gas 30 bis 50% teurer werden
      wird. Bis hin zu einer Verdoppelung.

      Für Rußland auch eine Gelegenheit, die Rest-Beziehungen zum Wertewesten gründlich zu überdenken.

      Eine polnische Reporterin was in Sasnitz, um sich alles aus der Nähe anzusehen. Aber noch vor den Auslassungen einer Frau Merkel.

      Hier https://biznesalert.pl/nord-stream-2-budowa-mukran-sassnitz-energetyka-gaz/ (polnisch) hat sie alles niedergeschrieben.

      Ich vertehe kein einziges Wort, aber Yandex übersetzt in verständliches deutsch.

      Das Schiff im Tarnkleid im Sasnitzer Hafen soll auch die Arbeiter am Projekt Nord-Stream2 beherbergen. Ein Stabiler Zaun trennt die beiden Wohnschiffe (sieht man auf der Webcam) vom Rest des Hafens und ein Wachschutz ist auch vor Ort.

      Es wird eine gewisse Geheimhaltung betrieben, was das Thema NS2 betrifft.

      Lesenswert. Vor allem ohne das antisrussische Geschrei polnische Medien ond Politiker.

      1. Ein russisches Offshore-Unterstützungsschiff ist kurz vor Mukran. Die ARTEMIS OFFSHORE.

        Hat ein dynamisches Positionierungssystem.

        Auf der Rügenfisch-Webcam kann bzw. konnte man es sehen.

        Die Ivan Sidorenko, die auch beim Bau der Pipeline helfen soll(te), ist vor einiger Zeit aus Kaliningrad Richtung Skt. Petersburg abgefahren.

        Liegt schon ein paar Tage unbeweglich vor Kronstadt.

        Die OSTAP SHEREMETA, die auch mitarbeiten soll(te), liegt noch immer in Baltisk. Genauer in SVETLY.

      2. Der stabile Zaun steht schon seit Jahren im
        Stadthafen der Stadt Sassnitz. Er grenzt die Anlegestelle für kleinere Kreuzfahrer ab, die ab und an im Stadthafen (nicht im Fährhafen Sassnitz-Mukran) festmachen.

  31. @FH

    Ein sehr schöner Beitrag. Ich möchte noch ergänzen. Keine gemeinsamen Erlebnisse gleich kein kollektives Gedächtnis. Im Zweifel ist das TV Programm die einzige Wahrheit .

  32. Betreffend Vucic, Donald Trump und die Botschaft in Jerusalem:

    Ich finde es immer höchst interessant, wie die Prioritäten von Trump sind. Man könnte meinen, daß es für den Präsidenten der USA von allergrößtem Interesse wäre, für seine Leute da zu sein, sie vor Lügen, Betrug und Verrat zu schützen. Und damit meine ich explizit Corona; es gibt genügend Beweise, die es rechtfertigen, Gates und Consorten mal für ein paar Monate zu inhaftieren und sich dann von oben nach unten durch zu arbeiten. Da hat Trump genug zu tun und danach wäre das Land um einiges sauberer.

    Statt dessen ist es für ihn von größerem Interesse, daß Serbien seine Botschaft nach Jerusalem verlegt.

    Gut, es gibt ein paar Anzeichen dafür, daß Trump ansatzweise das Richtige macht (z.B. Fauci entlassen und vor Kurzem die Änderung der Corona-Toten beim CDC), aber man wird bei ihm das Gefühl nicht los, daß es ihm doch in allererster Linie um Israel geht und nicht um Wahrheit und Gerechtigkeit für die US-Amerikaner.

    Sein Slogan MAGA ist also nichts weiter als eine Lüge, denn würde er sich nur 1% so viel für die USA einsetzen wie für israelische Interessen, wäre der ganze Corona-Betrug in diesem Ausmaß nicht möglich.

    1. @ killerbee

      Ich greife das Thema noch einmal auf.

      Soweit ich es überschauen kann (bin kein Hellseher …).

      Vucic hat sich verspekuliert. Er sitzt ziemlich tief in der Scheiße. Er glaubte, bis ans Lebensende auf mehreren Stühlen sitzen zu können. Die Chinesen helfen bei Kosovo, Infrastruktur und Wirtschaft. Die Russen bei Kosovo und Energie. Die eu lässt hin und wieder was springen und baut Produktionsstätten auf (Serbien hat mit Russland ein Freihandelsabkommen).

      ,.,, und die amis schauen zu und lassen ihn dreckige Geschäfte vollziehen (ami-Vucic Vereinbarung: dafür halte ich das serb. Volk davon ab, stärker Richtung Russland/China zu driften … ein „fairer“ Deal).

      Wo war bisher der Haken? Vucic konnte sich gegenüber den amis über Jahre herausreden (sofern die von ihm was Konkretes verlangten): „Wenn ich dies oder jenes machen muss, fällt meine Koalition auseinander und/oder Unruhen könnten ausbrechen.“ Gegenüber der eu hat er übrigens genauso argumentiert.

      Die amis haben ihn offenbar „wählen lassen“. Als er, gierig wie er ist, ABSOLUTER Wahlsieger wurde (erst vor Wochen … bei Wahlen, wo er davor – Dank Geheimdienst und Kohle – die Opposition ausgeschalten hat … worauf 50% der Menschen gar nicht zur Wahl gingen … WEN sollen sie wählen?), ging die Post ab. Jetzt gibt es nämlich keine Ausreden mehr! Vucic hat die absolute Macht! Dass „absolut“ bei 50% Wahlbeteiligung relativ ist, ist ein Problem … Vucic´s Problem.

      Der Rest war einfach: 1. Zeige Vucic, was du gegen ihn in der Hand hast (es sollen sogar einzelne seiner politischen Parteifreunde (=“Geschäftspartner“) angeboten haben, als Zeugen auszusagen); 2. Erpresse ihn; 3. Lasse ihn einen absoluten Schwachsinn unterschreiben. 4. Erniedrige ihn vor aller Welt; 5. Zeige ihm, wo sein Platz ist.

      Man muss sich das einmal vorstellen. Bei rd. 10 Punkten der Vereinbarung haben wir: 1. Schwuli-Lesbi-Rechte sollen von beiden Seiten verstärkt multilateral unterstützt werden; 2. die Hisbollah verurteilen; 3. Anerkennung Israels.

      Was haben diese Punkte mit den Beziehungen Belgrad-Pristina zu tun? Das war kein „normales Abkommen“; das war verarsche. Kein normaler Politiker würde sich die Vorgehensweise gefallen lassen. Den Entwurf erhielt Belgrad, wie international üblich, BEVOR Vucic nach washington abreiste. Natürlich ohne „Überraschung-Punkte“. Unter normalen Umständen käme solch eine Vereinbarung gar nicht zustande, wenn man bei der Ankunft vom Gastgeber mit weiteren Forderungen „überrascht“ wird. Jedoch konnten sich die amis offensichtlich Überraschungen leisten. Die Die Bilder geben den Rest …

      Zu Israel: Es kann nur gewinnen. Entweder erkennen sie Pristina an (da wird übrigens die Botschaft des Kosovo EBENFALLS in Jerusalem aufgemacht werden) … oder sie warten ein Jahr und Serbien wird seine Botschaft verlegen (müssen); Voraussetzung natürlich, dass sie den Kosovo nicht anerkennen.

      Donald/Israel werden spätestens in einem Jahr eine weitere Botschaft in Jerusalem haben; so oder so. Die Medienhure lässt natürlich weg, dass Pristina ebenfalls in Jerusalem eröffnen würde … streicht es dafür bei Belgrad DOPPELT HERAUS.

      1. Das der Kosovo seine „Botschaft“ nach Jerusalem verlegt und eine israelische Anerkennung bekommt ist nicht so schlecht wie es sich anhört. Das könnte bewirken das Arabische Staaten ihre Anerkennung zurückziehen, und welche die es nie taten es auch nie tun werden. Das dürfte noch offensichtlicher machen, das der Kosovo nur ein US Protektorat ist.

    2. Es ist noch zu frueh fuer den grossen Knall, der kommt erst ca. 4 Wochen vor der Wahl. Solange geht’s stetig noch tiefer rein in den Sumpf.
      Laenger kann sich der gemeine Waehler leider nichts merken uns wuerde dann wieder die falschen waehlen.

  33. Na ja, war ja irgendwie klar: plötzlich schließt färkel die Sanktionen gegen NordStream2 NICHT mehr aus. Scheinbar hat sie jetzt ihr Vehikel *erlaubt* bekommen, um Schaden in Russland UND dem dt. Steuerzahler zu maximieren.
    Wie schön für sie. Es sei denn, man würde einen Weg finden, die Schäden nochmals zu steigern.
    Aber irgendwie sieht man die ausgebrannte Hülle des mega- Psychopathenstücks schon von außen allzu deutlich.
    Verbrannt !
    Es folgen ein herz-zerreißendes Rührstück ihres Zusammenbruchs „“ob der beinahe unmenschlichen Aufopferung für die dt. Bevölkerung““ ( bei geeigneter Gelegenheit in nicht allzu weiter Ferne) und die Entfernung aus der öffentlichen Darstellung so wie bei obimbo.
    Nach der Wegnahme aller Drogen die sie vermutl. täglich eingeimpft bekommt ( und den Ersatz durch neue), wird sie, wie kohl wohl zufällig auch, in irgendeiner Bude als Pflegefall unter Aufsicht ihr dasein fristen, und irgendwann einem bedauerlichen Haushalts – „Unfall“ erliegen. Muss heutzutage keiner mehr nach St.Helena !
    Welch ein Lebensinhalt ! Hurra.
    Und das System kann wieder neue psychos auf Pöstchen installieren, zum Wohle des Volkes versteht sich.

  34. „Sein Slogan MAGA ist also nichts weiter als eine Lüge, denn würde er sich nur 1% so viel für die USA einsetzen wie für israelische Interessen, wäre der ganze Corona-Betrug in diesem Ausmaß nicht möglich.“

    Ich weiß nicht aus welchem loch du deine gehirnfürze ablässt, aber man sieht genau wie auf deinem ex-drecks blog, welche geistes kind du bist.
    „Deutscher“ mit südkoreanischen wurzeln.

  35. Goethe und der Pestbetrug
    „„Hier war die Arzenei, die Patienten starben,
    Und niemand fragte: wer genas?
    So haben wir mit höllischen Latwergen*
    In diesen Tälern, diesen Bergen
    Weit schlimmer als die Pest getobt.
    Ich habe selbst das Gift an Tausende gegeben:
    Sie welkten hin, ich muß erleben,
    Daß man die frechen Mörder lobt.“
    * der krankmachenden, quecksilberhaltigen “Pest-Medizin” auf Sirupbasis.“
    https://impfen-nein-danke.de/goethe/

  36. „Viele stellen Donald Trump und die Q-Bewegung in Frage, weil es Bilder gibt, wo Trump mit Rothschild, Clinton etc zu sehen ist.

    Sie stellen es infrage, weil wir nirgendwo Bilder der Kinder sehen, welche gerettet wurden.

    Sie stellen alles infrage, weil es für sie nicht realistisch erscheint.

    Dazu beziehen Wir jetzt mal Stellung:

    1. Die geretteten Kinder wird keiner sehen. Warum?
    Die Medien weltweit stehen unter der Kontrolle des DS. Sie haben Verträge, wie jeder andere, der arbeitet auch und haben eine gewisse Verpflichtung. Das heißt: Wenn sie eine Anordnung bekommen, dass darüber nicht berichtet werden darf, dann wirst du weltweit nichts darüber hören, auch wenn gerade über 1 Millionen Kinder befreit wurden.

    2. Donald Trump gehört zum Club der Superreichen und natürlich ist es klar, dass er auch mit den Mitgliedern der Oberschicht befreundet war. Bekanntlich hat er aber Epstein aus seinem Golfclub geworfen, als er erfahren hat, dass Epstein ein Pädo ist. Nebenbei muss man erwähnen, dass Trump und die Kennedy Familie die Zerstörung des Feindes schon jahrzehntelang planen. Um aber den Feind zu zerstören ist es doch die beste Taktik, mit ihm erstmal befreundet zu sein, damit du seine Geheimnisse erfährst und diese dann gegen ihn nutzen kannst

    3. Jeder, der sich direkt und klar gegen den DS stellt, wird getötet. Man siehe John F. Kennedy! Was denkt ihr, warum Trump diese gute Miene zum bösen Spiel mit Rothschild und Co. machte?
    Er wäre schon lange nicht mehr am Leben, wenn er offen darüber gesprochen hätte, geschweige denn sich offen gegen sie gestellt hätte.
    Es war ein langer Prozess, die DS-Spieler nach und nach zu entmachten, ohne dabei sich und andere in Gefahr zu bringen.

    4. Trump kommuniziert mit uns verschlüsselt. Die Menschen, die das nicht verstehen und nur die Bilder und Nachrichten über Trump sehen, denken natürlich irrtümlicherweise, dass er nur eine weitere Marionette ist.
    Bevor man über etwas urteilt, sollte man damit beginnen sich richtig damit zu befassen. Gleich alles zu verurteilen, weil man sich nicht vernünftig damit auseinandersetzt, ist genauso dumm wie die Berichterstattung der MSM. Man sollte nicht immer sofort auf provokative Bilder oder Nachrichten reagieren, sondern erst einmal versuchen, den Hintergrund dahinter wahrzunehmen.

    5. Q verleitet niemanden dazu, ihm zu folgen, sondern er plädiert darauf, dass die Menschen endlich aufhören Spaltung zu betreiben, sich vereinen und für ihr Vaterland einstehen und das weltweit.
    Q ist gegen Rassismus und jegliche Form von Hass und Gewalt.

    6. Trump hat damals schon, bevor er Präsident wurde, viele Menschen beschenkt, vor allem arme Menschen und Menschen in Not. Eine obdachlose Frau hat er aufgenommen und diese wohnt seit Jahren im Trump Tower.

    7. Trump hat während seiner Amtszeit
    – die Steuern gesenkt.
    – die Preise für Medikamente um über 60% gesenkt.

    – viel für die Afroamerikanische Bevölkerung getan.

    Er setzt sich für Recht und Ordnung ein.

    Er ermöglicht Friedensverträge zwischen und mit Ländern, welche davor so lange Krieg geführt haben oder bei denen es zuvor immer zu Spannungen gekommen ist.
    Er hat als erster Präsident seit 1945 keinen neuen Krieg angezettelt.

    Auch ein sehr großes Indiz für seine Aufrichtigkeit ist die immer wachsende Beliebtheit bei den Amerikanern. Sie spüren und erfahren es am eigenen Leib, wie positiv seine Politik ist. Er hat bisher jedes einzelne seiner Wahrversprechen gehalten.
    Welcher Politiker kann so etwas schon von sich behaupten?
    Ausser Putin.

    1. trump is mAn *kein* Guter – er ist lediglich ein Besserer als die deep-state Leute und für uns günstiger. Entsprechend halte ich wenig davon, trump nur als Guten oder nur als Bösen zu zeichnen. Zum Beispiel hat trump den israelis auch den Freifahrtschein zu weiterem Landraub ausgestellt und China als das Böse schlechthin gezeichnet … bis an einen Punkt, an dem ein Krieg nicht mehr auszuschließen ist.
      Und noch etwas sollte klar sein: trump interessiert Europa einen Scheissdreck; dessen einziges Interesse ist es, „amärrika wieder großartig zu machen“ (genau das nämlich heisst ‚maga‘).

      Ich habe seinerzeit (und wieder mal) davor gewarnt, trump als einen bösen Irren zu sehen – aber ebenso warne ich davor, ihn als den genialen Guten zu sehen.

      1. Ich glaube das mit china hat den hintergrund, daß das deeps-state china gemeint ist. Also das china, das von pelosi, brennan, hitlary, hussein,usw. alle geheimnisse (militärisch etc.) geliefert bekam. Die universitäten sind voll mit programmen des ds-china..und so weiter.
        Und der feind für ds-china wie für pelosi und konsorten war und ist Russland.Ist meine bescheidene meinung und ich könnte weiter ausführen und ins detail gehen.
        Präsident Trump ist kein repuplikaner oder demokrat ( er wollte schon mal Präsident werden , als demokrat, weiß man ja), sondern musste ja irgendwo/wie andocken um ins rennen zu kommen.
        Weder verherrliche ich Trump, noch verteufel ich ihn.
        Entscheidend wird nach der wahl im november sein.
        Auch für mich, denn ein weiter so, oder unter einer total diktatur, werde ich nicht kampflos weiterleben. Oder ich werde mich zum sterben zurückziehen. (14-21 tage nichts mehr essen und die letzen 3 tage nichts mehr trinken)
        Letztens sagte eine sehr liebe Frau zu mir: Lass es, das ist nicht mehr unser kampf.

        1. @ derPate

          Das geht schon in die richtige Richtung.

          Alle drei großen haben einen Tiefenstaat (bis 2000 hat ja alles wonnnebar geklappt … die amis haben angeführt … die Russen haben ihre Oligarchen erhalten … und in China war sowieso mehr oder weniger alles Tiefenstaat (wer soll denn sonst dort sein, wenn kissinger & Konsorten „China groß gemacht haben??? … Wer hat dort seit den 70-ern den Kader aufgestellt? … der (chinesische) Heilige Geist?)).

          Zwei Dinge sind wichtig:

          1. Wie geht es dem Tiefenstaat heute in den drei Längern und
          2. Wie groß ist die Motivation des Staates im Staat (= Staatsapparat) dagegen anzukämpfen? Das hängt wohl davon ab, was der Tiefenstaat mit den jeweiligen Staaten vorhatte! Je schlimmer das Szenario des Tiefenstaates, umso kräftiger kämpft der Staat im Staat MIT; gegen den Tiefenstaat. Klingt wohl logisch.

          zu 1. Wie geht es dem Tiefenstaat HEUTE

          a) in Russland: nicht so gut
          b) in China: etwas besser, aber auch nicht unbedingt gut (hängt natürlich mit a) zusammen)
          c) in amärika: noch am besten

          Warum ist das so? Zauberwort: MOTIVATION!

          Punkt 2.

          a) Russland wollte man zerlegen und zum Frühstück verspeisen; es ging quasi: um Leben und Tod.
          b) China wäre noch die nächsten 100 Jahre Sklave des wertewestens gewesen … letztlich dasselbe oder ähnliches Schicksal, wie Russland (zerstückeln, gegeneinander aufhetzen etc. … man braucht ja bloß Taiwan „größer machen“ und es könnte einen Großteil von China „erobern“ … natürlich alles unter GROßEN Anführungszeichen … weil eben in dem Fall Tiefenstaat in beiden Staaten das Sagen hat).
          c) amiland!!! Womit soll/kann man deren Staat im Staat MOTIVIEREN, den Tiefenstaat zu bekämpfen? Was genau würde besser werden, ohne Tiefenstaat?

          Letztlich läuft es sowohl bei Donald, als auch bei Xi, darauf hinaus, dass sie mit Russland drohen, falls ihre Tiefenstaaten „eine Idee“ haben bzw. zu aggressiv werden. Nach dem Motto: „Wenn wir dies oder jenes machen, dann bläst Moskau das Licht aus.“

          China: Dort soll Premier und Verteidigungsminister dem chin. Tiefenstaat angehören. Dieser Tiefenstaat würde gerne, China in einem Konflikt treiben/sehen; am besten mit amis … oder Indien. Die Grenzstreitigkeiten mit Indien sind ein großes Problem, da auf der anderen Seite (Indien) ja NOCH MEHR Tiefenstaat (per briten) steckt, als in China selbst.

          Donald Trump: Andocken und ins Rennen gehen … ist die eine Sache. Aber! Bei (heißen) zwei Parteien zum Präsidentschaftskandidaten werden … DAS geht nicht OHNE Staat im Staat (der war damals wiederum Tiefenstaat). Vom Tellerwäscher zum Millionär: das GEHT! Vom nationalen Milliardär zum Präsidenten … am Staatsapparat VORBEI?

          1. @sloga,
            mir gefällt die geschichte vom *bald* wiederauferstehenden JfK jr. sehr gut.
            Trump hat neue AF1 bestellt, mit den farben von JfK jr. chesna. Blau, rot, weiss.
            Macht kein Präsident, nur weil er mal gut mit ihm befreundet war.
            Trump sagte doch kürzlich; JfK jr. -ist- ( nicht-war-) mein freund, und er wird sich für ein amt in der regierung bewerben.
            Wäre super, wenn dieser film stimmen würde.Man darf ja noch träumen.

            Zu 1 c:
            Ich meine nein. Am besten gehts dem ds noch in der besatzungszone Deutsches Reich ähhh brd.

      2. @ Russophilus

        Ich kann mich aber auch an Zeiten erinnern, wo Sie bzgl Trump auch ganz andere Töne angeschlagen haben, als wie in letzter Zeit gehabt – nicht, daß mir das nun missfiele, ich erinnere nur daran (und davon kann sich hoffentlich der ein-oder andere Trump-Hasser ein Scheibchen abschneiden). 😉

        Es schmerzt schon mit anzusehen, wie oft sich diese Gretchen-Diskussionen (nicht nur hier) seit der ersten Wahl 2016 schon ergeben haben – und zu was haben diese geführt?

        Einen eingefleischten Trump-hasser, wird man „mal auf die Schnelle“ ebenso wenig vom Gegenteil überzeugen können, wie umgekehrt. Wobei aber mit Sicherheit so einige (und zuvor um so heiss-blütigere-Fans von Trump) inzwischen die Hoffnung aufgegeben haben dürften, da sich diese Show hinzieht wie schlechter Kaugummi, und daß diese Diskussionen auch nach der nächsten Wahl nicht aufhören werden, steht leider zu befürchten!
        Was doch wirklich zählt, sind TATEN und Resultate, und ja, so etwas braucht Zeit, das sehe ich ja auch noch ein. Aber ich verstehe durchaus, daß diese Schwelle zu beider Seiten hin für viele Gemüter ein heisses Eisen ist, und es zu dem auch keine Erleichterung darstellt, jetzt noch mal 4 Jahre die Füße still zu halten und sich in Geduld zu üben!
        Oder die tolle politik im Nahen Osten, an der sich die Geister scheiden… klar kotzt das alles an!

        Nun möchte man dem Dorf zurufen;
        „Man muss eben damit arbeiten, was man hat!“

        Und ja, auch für mich war Trump vor 2016 nur ein weiterer aufgeblasener, protziger, selbstverliebter Egomane & Milliardärs-Schmarotzer-Erpresser, so wie alle seiner Art; nimmersatt, immer glatt und obenauf! Auch besonders penetrant durch seine ständigen medien-Auftritte bekannt – ergo; er war mir scheissegal bis lästig, wenn ich ihn mal irgendwo in den medien sah, wurde gleich weiter gedrückt.

        Nur ist er eben jetzt da … und es bringt auch nichts zu versuchen, einen Putin mit Trump zu vergleichen – das tun aber viele und so muss ein Trump ja auch scheitern!
        Das ist wie der Vergleich zwischen einem bigmäc und einem wirklich leckeren 100-euro-„Streichelstier-Steak“!
        Es gab auch einen kurzen Moment wo ich dachte, daß onkel, (berny sanders) den amis vllt mal ganz gut täte – aber das hat sich ja „glücklicherweise“ erledigt – so fern wir von Glück ausgehen dürfen, und Trump tatsächlich für die gute Seite arbeitet. Dann ergaben sich verschiedene Dinge mit der Zeit; Interna & diverse Info`s wurden publik, Videos (z.B. jene von Drohnenangriffen) + leaks und drops hier und da, und man konnte ab einem bestimmten Punkt hoffen, daß es keine reine Show ist, was da läuft und sich anbahnt. Und mir wurde noch etwas klar; wenn man mit RATTEN einen vielschichtigen Tunnel-Krieg zu führen hat, braucht man eine entsprechende Pittbull-Ratten(Mischung) – und das ist er, dafür ist Trump ein idealer Kandidat!
        Ein Pittbull hat Ausdauer, will kämpfen (um zu Überleben) er will gewinnen und das um jeden Preis, und eine Ratte kennt sich mit Tunneln und in der Dunkelheit gut aus!
        Diese Qualitäten sind bei einem Trump vorhanden (bei onkel berny nicht!) und diese Sicht ermöglicht es mir zumindest, Trump weder hochzustinken, noch niederzureden, weil ich ihn als das sehe, zu was er „auserwählt“ wurde; zur Terminierung von RATTEN und ihren NESTERN!
        Was auch zu sehen ist: die patriotischen ami-Generale sind der Kriege müde geworden (schon vor 10 Jahren und mehr!), die Moral der Fußsoldaten liegt am Boden – auch wenn das vor einer Kamera natürlich nicht vorkommt. Zumindest hat man keinen Bock mehr auf Krieg für ÖL und dem Füllen der Geldbeutel einer ausgeflippten und unersättlichen „elite“, die keine Nationalität haben oder Gesetze & Recht anerkennen, bei denen geht es einzig und allein um MACHT (und vieles andere hässliche Zeugs)!

        Was den Nahen Osten betrifft mal eine Frage; wie soll da dauerhafter Frieden entstehen, wenn dort weiterhin großes Unrecht geschieht?
        Für mich sieht das momentan eher nach einer offenen Baustelle aus, der man sich zuwenden wird, wenn die nötigen Vorarbeiten – vermutlich auch notwendigerweise die in europa – getan sind.

  37. Herzlichen Dank für Ihren neuen Artikel Russophilus.

    Den Zweck der C* Lüge und den Sinn der Plandemie arbeitet Stefan Magnet ganz hervorragend in einem Vortrag heraus.
    https://invidious.snopyta.org/watch?v=VdUM2hHMIyg

    Die 35 Minuten sind sind sehr gut investierte Zeit.
    Selten wurden die Zusammenhänge zwischen Globalismus, Finanzwelt und den derzeitigen Zuständen und Maßnahmen besser herausgearbeitet.

    Nach dem Anhören des Vortrags ist glasklar dass wir derzeit am Scheideweg stehen, denn mit jeder Stunde, mit jedem neuen Tag wird das Lügengebäude um C* immer offensichtlicher.

    Die „Globalisten“(also BIZ, WEF, WHO samt den korrupten Landesregierungen) haben jetzt nur noch ZWEI Optionen:

    1. Kapitulation = Die baldige komplette Rücknahme der C* Maßnahmen – weltweit.

    2. Den 2. Lockdown mit drakonischen Maßnahmen um C* als alleinige Schein-Ursache für das sowieso explodierende Finanzsystem hinzustellen.

    Weitere Optionen kann ich nicht mehr erkennen.

    Da bei Alternative 1. unweigerlich weltweit die Köpfe der Verantwortlichen in Organisationen, Regierungen und Finanzwelt rollen würden, stehen die Chancen für diesen Weg eher schlecht.

    Gegen Alternative 2 stehen derzeit noch drei wichtige Oberhäupter: Trump, Putin und XI
    Trump hat ja bereits verkündet, keinesfalls einen 2. Lockdown anzuordnen und mit der WHO gebrochen.
    Russland ist geschickt raus aus der Nummer, dank dem eigenen Impfstoff. Der könnte sogar eine Kochsalzlösung sein – offiziell hat man aber einen „Schutz“.
    Xi wird die Binnenwirtschaft nicht erneut riskieren, höchstens kleine unwichtige Regionen in lokalen Lockdown schicken.

    Putin und Xi wären Aufgrund der Stärken, Ressourcen, Goldreserven und der relativen Währungs-„Unabhängigkeit“ der eigenen Länder weit weniger vom Finanzkollaps betroffen als der Rest der Welt.

    Bleibt das massive Hindernis Trump.
    Thomas Röper stellte ja in seiner Analyse (Tacheles #38) fest, C* wäre eine Erfindung des DS um Trumps 2. Amtszeit zu verhindern. MAn ist dies nur ein notwendiges „Nebenziel“, da er einfach in der Planung des Finanzcrashs und im Prozess der Globalisierung massiv stört.

    Nur: hat man noch die Zeit mit dem Finanzkollaps bis zum Wahltag abzuwarten? Wie wahrscheinlich ist es, dass Trump auch abgewählt wird?
    Kann man die C*-Maßnahmen noch gegen den täglich wachsenden öffentlichen Widerstand durchsetzen – bis mindestens KW42?
    (Anm.: KW 42 markiert die jährlich normal einsetzende Grippewelle, die abhängig von der Wetterlage stets im darauffolgenden Jahr ab etwa KW 12 endet).

    UND kann man die Finanzmärkte bis dahin noch stabilisieren?
    Wie volatil derweil der Markt bereits geworden ist bringt Florian Homm in den ersten zwei Minuten auf den Punkt. Letzten Do. rauschte der NASDAQ 100 „versehentlich“ innerhalb von 20 Min. um > 5 % ab, Tendenz derzeit immer noch fallend. 5 % hört sich nicht nach viel an, dahinter verbergen sich jedoch Abermilliarden an Verlusten.

    Die Wahrscheinlichkeit von 2. ist hoch und die Dringlichkeit der Umsetzung wächst von Tag zu Tag.

    Ich persönlich glaube nicht, das man sich damit noch Zeit bis zum November lassen kann…

    1. Ein weiterer Indikator dafür, dass in Märkten in Kürze etwas „Großes“ unmittelbar bevorsteht: der Gold- und Silberpreis

      Seit dem Crash im März konnte man bei den Metallen fast täglich neue Höchststände sehen. Vor etwa 4 Wochen brach Gold beim Allzeithoch von 2075 USD massiv ein und verlor bis heute fast täglich (Stand gerade 1910 USD). Silber hingegen blieb ziemlich stabil.

      Auf den ersten Blick scheint es schwer erklärbar, warum der Einbruch kam, während die „Supernase“ Warren Buffet erst vor einigen Wochen verkündete massiv in (physisches) Gold zu investieren und dafür andere Positionen aufzulösen.

      Wie ist das zu vereinbaren?

      Hier ein Gedankenexperiment:
      Den Unterschied zwischen Papiergold (=Luftgold/Futures) und physischem Gold hatte ich ja schon erläutert.

      Jetzt betrachten wir einmal dem Markt aus dem Blickwinkel eines Großinvestors um das Spiel, das gerade läuft zu verstehen.
      (Der Großinvestor ist immer hervorragend informiert in welchem Zeitfenster etwa der Tsunami an den Börsen ansteht. Dazu hat er seine Verbindungen, sein Netzwerk und seine Analysten)

      Wenn ich als Großinvestor in etwa den Zeitrahmen kenne, zu dem das Spaktakel ablaufen wird, dann:
      – verkaufe ich mein Papiergold beim Höchststand kurz vor dem Crash. Das Papiergold ist hinterher nämlich nur noch knapp beim Wert von Klopapier.
      – ich verkaufe die Gold-Zertifikate/Futures etc auch um ausreichend CASH für den Crash zu haben
      – Aktien, welche im Crash zwar massiv verlieren werden aber langfristig (Horizont bis >15 Jahre) gute Chancen haben, die halte ich
      – Aktien die absoluter Schrott sind verkaufe ich (siehe Einbruch des NASDAQ 100 letzten Do.)
      – Staatsanleihen, Rentenpapiere etc. kauft die FED und die EZB derzeit von Investoren zu Höchstpreisen zurück. Die Schrottpapiere werden also an die Staaten und Völker als künftige Schulden verhökert.
      – auch die FANG Aktien werden beim Eintritt des Ereignisses kurze Zeit massiv verlieren: denn die Unternehmen verkaufen dann die EIGENEN Aktien (die man seit März teils mit Hilfe von Staatsgeldern zurückkaufte) – um die besten und vielversprechendsten Konkurrenten zum Minipreis zu übernehmen.

      DAMIT ist der Großinvestor nun vorbereitet und lauert auf das Ereignis.

      Für den kommenden Tsunami wird ein Einbruch auf dem Aktien- und Anleihenmarkt um bis zu 90% erwartet. Und das in einem sehr kurzen Zeitfenster.

      Sobald das EREIGNIS statt findet geht es auf Einkaufstour!
      Die für die Zukunft vielversprechendsten und handverlesenen Aktientitel werden dann zum Dumpingpreis erhältlich sein gegen das gehortete CASH.

      Auch Gold folgt dabei – für kurze Zeit – unweigerlich der Abwärtsspirale, dank dem Marktanteil des Luftgolds (85–90% laut Schätzungen von Experten).
      Viele Finanzmarktteilnehmer werden zudem ihr Luftgold dann gerade zu Cash machen müssen um die Wetten am Aktien- und Repomarkt zu bedienen (s. Ereignisse im März 2020)

      Zu diesem Zeitpunkt erhält der Investor JETZT mehrere physische(!) Unzen Gold für das Papiergold, welches er gerade im August 2020 bei Höchststand verscherbelte.

      Fazit:
      Während die gesamte Welt sich dann noch im Schockzustand befindet, hat der Großinvestor dank dieser Strategie sein Vermögen innerhalb weniger Tage/Wochen bereits vervielfacht und ist für jegliches Zukunftsszenario abgesichert.

      Tja, hätte ich nur Cash würde ich jetzt lauern…
      DAS war mAn auch ein kleiner Teil des strategischen Ansatzes von André Kostolany, mit dessen Hilfe es Russland seit/mit/in der Finanzkrise 2008 schaffte sich aus der Schuldenfalle der Zentralbanken komplett zu befreien und zu einem unabhängigen starken Nationalstaat zurückzufinden. Schauen Sie sich einfach nur die Entwicklung der Finanzen und auf der politischen Bühne von RU seit 2008 an…

      1. @alligator79,

        das klingt alles sehr plausibel, was Sie da schreiben.

        Aber ich bin mir sicher die Welt hat genauestens analysiert was die JP Morgans dieser Welt mit WK 1 & 2 veranstaltet haben. Diesmal sollte es Störaktionen möglich machen.

        Andererseits haben sie unsere Politiker & Medien in der Tasche und eine gigantische chinesische Investition wird man wohl nicht zulassen.

        Es sei denn: Der neue globale Prädiktor ist China wie der FKT sagt, was ich aber anzweifele.

        Weshalb sollte sich China der Korruption der Wertewestler Tür und Tor öffnen – das wäre der Anfang vom Ende.

    2. @alligator

      Den Zweck von Corona sehen Sie in Melbourne.

      Die NWO-Fritzen machen nicht alles zugleich, sondern sie prüfen erst an einem Ort, ob es funktioniert, optimieren ihre Strategie und setzen sie dann auch woanders um.

      Siehe Lockdown in Wuhan, dann Italien, dann ganz Europa, etc.

      Was ist Melbourne derzeit? Das größte KZ der Welt. Corona ist ein Vorwand, aus der Erde einen Gefängnisplaneten zu machen, mit totaler Kontrolle für die Elite. Solange wir noch nicht gechippt sind, brauchen sie dafür Polizisten, Drohnen, etc. Wenn aber Musks 60.000 Satelliten und 5G in Betrieb sind, dann sind auch die Polizisten überflüssig und werden als nächste entsorgt.

      Ansonsten geht es in Richtung Transhumanismus; hier hat ja glaube ich schon jemand die Hirnfürze eines Musk thematisiert, der alle Menschen zu Mensch-Maschinen hybridisieren will, mit Chip im Hirn zur besseren Steuerung.

      Problem: diese Pläne werden nicht klappen und Merkel, von der Leyen und die ganze andere Baggage werden früher als sie denken zur Hölle fahren, wo sie schon sehnlichst erwartet werden. Für Kissinger und die Queen wird schon vorgeheizt 🙂

    3. Entschuldigung, es gab doch noch eine Option 3.

      Die Auslösung eines neuen aktiven Kriegs als Ablenkung von C* und der Finanzkrise.

      Mit Nawalny, Vergiftung und NS2 scheint das aber eher ein absoluter Rohrkrepierer zu werden.; auch wenn Polen als Marionette der usppa, GB und andere Staaten kräftig zündeln.

    4. Werter alligator 79

      An der dritten Option wird verzweifelt gearbeitet.
      Nämlich einen Krieg ANZUZETTELN:

      Und als vierte Option ist ein EMP im Gespräch.

      1. Werter pedrobergerac,

        könnten Sie mir bitte erklären, weshalb man „verzweifelt“ daran arbeiten muss, einen Krieg anzuzetteln? Das verstehe ich nicht. Glauben Sie, die schlagen deshalb nicht los, weil es nicht geklappt hat, einen Kriegsgrund zu finden?

        Brauchte Adolf einen Kriegsgrund für das Unternehmen Barbarossa? Die Pläne zum Angriff waren schon längst fertig und nur der Krieg auf dem Balkan 1941 hat die Wehrmachtspläne etwas verzögert, auf den 22.06.41.

        Wenn man einen Krieg will, dann beginnt man den und fertig. Da braucht man keine Begründung oder ähnliches. Ein nachträgliches Gleiwitz-Sender Pendant, Brustkästen oder ähnliches würde sich schon finden lassen. Und die Präventivkrieg-Story könnte man auch jederzeit sich aus der Ritze ziehen. Wer könnte einem potentiellen Sieger nach einem Krieg ernsthafte Fragen zur Legitimität des Krieges stellen?

        Hier, an der heimatlichen Medien- und Meinungsfront gibt es keine Probleme, die Medien sind auf Linie, alle relevanten Medien sitzen über Atlantikbrücke, sowie Bilderberger & Co. längst mit im Boot.

        Ich gebe Russophilus hier zu 100% Recht. Diese Beiträge die in der Richtung argumentieren, das der Westen mit den Provokationen gegen Russland einen Kriegsgrund sucht, die entbehren einer klaren Logik. Wer angreifen will und kann (!!), der greift an.

        Wenn es die NATO aber nicht macht, dann wohl nicht deshalb, weil sie es nicht will, sondern, weil der „Feind“ bestens vorbereitet ist. Es ist nicht durchführbar ohne Suizid für den Westen.

        1. Sehr geehrter Otto Normalverbraucher, ich kann nur einen Grund sehen warum, die Herren“““menschen“““Dynastien, noch nicht losgeschlagen haben, obwohl sie jetzt mit der SS 2.0 / NATO und den anderen Vasallen, eine so gigantische Kriegs Palanx zusammen geschmiedet haben, wie es noch keiner vorher gesehen hat. Sie haben die Hoffnung noch nicht Verloren, ihr 1000 jähriges Reich hier vollenden zu können. Mit hilfe der Inneren Zersetzung, von Russland und China. Wenn SIE diese Hoffnung verlieren, dann hat die Sonne, einen weiteren Meteoriten ring.

  38. Sehr geehrter alligator79, Sie können und müssen die 2. Option wählen. Wie man überall auf der Welt sieht, das sie ihre Repressions·apparate, voll im Griff haben, die würden ALLE, gehorsam und routiniert Vernichtungslager betreiben. Auch und gerade in der BRD, wo ganze 2 in Worten zwei Schutzmänner, den Rücken gerade gemacht haben, der dreckige Rest, führt JEDEN Befehl aus, dabei den Blick star auf ihr Gehaltskonto gerichtet.

  39. Schon etwas älter, aber nicht weniger deutlich, in was für einer Lage wir uns (oder „die“ sich) befinden – vllt geht es ja auch als gut als Witz des Tages durch;

    „Zufälle gibt’s: „Helden-Polizist“ auf der Reichstagstreppe ist bekannter TV-Laiendarsteller! …
    Dass im seichten TV-Nachmittags-„Unterhaltungs-„Programm der Privatsender mit seinen Scripted-Reality-Trashformaten auch echte und gestellte Polizisten als Komparsen mit miserablen Schauspielqualitäten zum Einsatz kommen, ist bekannt. Doch nicht schlecht staunten viele Stammseher dieses „Unterschichtenfernsehens“, als sie diese Woche einen wiederkehrenden Laiendarsteller in ungewohnter Rolle wiedererkannten: Als einen der „Helden-Polizisten“ nämlich, die vergangenen Samstag vom Treppenabsatz aus den Reichstag gegen dessen „Sturm“ angeblich verteidigten und dafür in einer seltenen Schmierenkomödie von Bundespräsident Steinmeier ausgezeichnet wurden.

    Karsten Bonack, so der Name des etwa 50-jährigen Mannes, ist unzweifelhaft Polizist. Dies wurde nur von komplett paranoiden Verwirrten bestritten, die im Netz Memes posteten, wonach Bonack nur Laiendarsteller sei und in diesem Fall mal im echten Leben einen Polizisten gemimt habe. Eine prompte Steilvorlage natürlich für die FFF (Framende-„Faktenfinder“-Fraktion) der Leitmedien, die sofort sofort Fakenews witterten …“

    Und auch ich dachte; die Hackfresse haste schonmal irgendwo gesehen!

    Link: https://www.journalistenwatch.com/2020/09/05/zufaelle-helden-polizist/?__cf_chl_jschl_tk__=03ad9e582a3258b379078cada5427c808f4412d3-1599548289-0-AaB1Vo-elRG6lnnLw-L12IMTMs6UQmjSo39SQhuBxNlSRXRILJcyk5FDDi1xqxcS-dZUG6p8n5zYqAQDUVD1tqPVxEWZyRar2HXUtjQXoxQ6pq750ebXQLtkbyPWBEHcva2_9nXT3bBHwmR1v01sfCdRjwyKIeFZR2eumRuqYnKiDkEfhEvq6JHiE3G-kaq_uWG90u7Y9iwluh56FY8WZIEKCKaofBL1ILOToYR5r3ba4rzdA1QtQAeAKwjkpBwZCNpagrSCWuD3phb1zhOhcz7gmq3cG8JCrqh3SiByxcV_UtQqGCTHe8_IUIj3GZEECQ

  40. Bin gerade über ein Video gestolpert: „Riding The Dragon – The Bidens‘ Chinese Secrets“. Oh oh. Nach den ersten 10 Minuten drängt sich auch mir als Laie der Gedanke auf: das, was die gemacht haben, ist Hochverrat. Die haben alles mögliche an China verkauft, auch militärisch wichtige Unternehmen. Und Obama hängt auch mit drin…

    Mir kommt so eine Ahnung, als ob das ganze Theater um Russland nur dazu diente, um von deren Geschäften mit China abzulenken… Interessant auch, daß das Video wohl von Bannons Kanal kommt. Da kann man sich dann auch so seine Gedanken zu seiner Verhaftung machen.

    https://www.youtube.com/watch?v=JRmlcEBAiIs

  41. @Russophilus, vielen Dank für den neuen Artikel und an die Kommentatoren für ihre Beiträge Der Hinweis auf das Spielfeld und die Regeln zeigt einen wichtigen Punkt auf. Auf welchem Spielfeld bewegen wir uns? Wie sieht es außerhalb des Spielfelds/Geheges aus? Dann ist die Frage, ob man eine Kuh wie Deutschland schlachten will. Dann könnte man sie nicht mehr melken.

    Religion/Kirche: Bei allen Fehlern stellt sich die Frage, was passieren würde, wenn in Mitteleuropa die „Religionsausübungsvereinigungen“ zerstört würden. Käme was Besseres nach? Vom Staat sicher nicht.

    Persona, lateinisch Maske.
    Die meisten Menschen in D haben einen Personal (Masken) ausweis. Von daher ist es folgerichtig, wenn sie seit ein paar Monaten auch mit Maske rumlaufen sollen. Gibt es eine Möglichkeit, aus der Nummer rauszukommen?

    Ich wünsche allen im Dorf viel Kraft für die nächsten Monate.

    1. Die Kuh „brd“ IST bereits geschlachtet. Die Kuh wird demnächst nur noch AUSGEWEIDET. Auf absehbare Zeit ist hier KEIN melken mehr möglich (Automatisierung+Resourcen Problem). DESWEGEN kommt die Abwicklung.
      Ist doch klar was das Vieh beim verhungen dann treiben wird, es geht dem staat (nochmal: Staatsquote ≥ 50%) und den Wohlhabenden ans Leder. Gruß

      1. Verzeihung, vergessen: es IST auch zum großen Teil eben ein Problem der MASSENPSYCHOLOGIE und NICHT nur eines der Verführung und verarsche von „OBEN“ !

      2. Sehr geehrter Luzifer, NEH den Wohlhabenden, geht es NICHT ans Leder, die haben ihre Privat Armeen, deren Mannstärke die der Polizei seit langen übertrifft. Ihre Wohngegenden sind heute schon Festungen, mit hohen Mauern Natostacheldraht und bewaffneten Streifen und sie sind weit ab, der Käfighaltungs Ställe, fürs Volk gebaut, so das das Volk, gar nicht weiß, wie es da hin kommen sollte.

      3. Luzifer

        Wenn man sich die einzelnen Puzzlestücke nüchtern anschaut, dann muss man schon irgendwie sehen, dass das was gerade geschieht nicht einfach so geschieht.
        Da ist weltweit viel zu viel Synchronizität vorhanden. Das wäre nicht möglich, wenn nicht eine zentrale Steuerung vorhanden wäre.

        Das Märchen, oh… wir müssen jetzt mal die Wirtschaft an die Wand fahren, weil das die WHO gesagt hat, glaube ich nicht.
        Die WHO ist von mir aus gesehen einfach eine Befehlsweitergabezentrale, dass sie (oder die Weltbank, oder die UN – ist ja schlussendlich egal) ihre Anweisung mit «leckeren» Geldern Nachdruck verleihen, wissen wir mittlerweile auch.

        Dieses Coronavirus hat anscheinend seine Arbeit nicht so erledigt, wie es geplant war. Da scheint etwas schief gelaufen zu sein, mit der Tödlichkeit. Aber, einmal gestartet, wird es jetzt durchgedrückt, auf Teufel komm raus.

        Es sollte inzwischen jedem aufgefallen sein, dass die Politiker fast weltweit den gleichen Sermon daher labern, alle gleich tricksen mit den Zahlen.
        Woher haben die alle das gleiche Programm und warum fahren alle das gleiche Programm? (Dass die sich das alles gegenseitig nur abgekuckt haben, glaube ich nicht.)

        Ich will es selber nicht glauben, da es so unmöglich erscheint, doch ganz pragmatisch auf die Dinge geschaut, sieht man, dass alles unternommen wird um unsere Gesellschaften weltweit zu zerstören.
        Egal wie, Hauptsache es geht alles kaputt (auch international).
        Alles wird zerschossen, auch die Gesellschaft in sich, gegenseitig aufeinander gehetzt.

        Die entsprechenden Rückgradlosen, Ideologiegläubigen wurden in den letzten Jahrzehnten in die entsprechenden Ämter gehoben.

        Dass die Politiker wirklich eingeweiht sind glaube ich nicht, denen wurde schon eine «Geschichte» aufgetischt (welche sie dem Volk natürlich nicht mitteilen dürfen, wegen Panik bla, bla, bla..), warum sie so handeln müssen, wie sie handeln.
        Dass dies aber ebenfalls nur Lügen sind und einfach von der Machtpyramide entsprechen runtergereicht wurde, um den entsprechenden Effekt zu erzielen, werden diese mit bedacht ausgewählten Nieten niemals durchschauen.
        (Das ist über deren Ereignishorizont!)

        Man muss sich doch schon fragen, wie es möglich ist, dass so viele nur dumme, heiße Luftlaberer in wichtigen Ämtern sitzen? (Unsere Grundlage wird zerstört und die labern von BLM, xydze, von Mixtoiletten, von rassistischen Nahrungsmittel, von einfach nur bescheuertem Blödsinn)
        Jeder der später einmal auf unsere Geschichte schaut,wird zwangsweise denken, dass wir absolut bescheuerte Mittelaltermenschen sind.

        Meiner Ansicht nach ist das alles kein Zufall, sondern minutiös geplant.
        Und dies sollte man nicht falsch vorstellen, dass da einer sitzt und sagt wer gewählt wird.
        Nein, das System wurde so geplant und ausgebaut, dass genau diese rückgradlosen (und z.T. dummen) Gestalten hochgespült werden. Falls doch mal einer mit Rückgrat auf der Bildfläche erscheint, wird der «wegskandalisiert», ganz einfach.

        Es bleibt nur der absolute Bodensatz übrig, dem sein Arsch 100-mal näher ist, als irgend eine Familie oder geschweige das Volk.

        Dass auf die eine oder andere Weise ein weiterer Lockdown kommen wird, wussten die bereits schon ganz am Anfang der «Pandemie». Dort hat sich doch mal ein Politiker verlabert und etwas von bis Ende 2021 verzapft.
        Also das ist der Plan, Pandemie bis Ende 2021. (Warten wir bis in den Herbst, dann gibt es genügend, ach so pöse Viren)

        Ich kann jetzt nicht alle Puzzlestücke im stehgreif aufzählen. Aber eins was mir blieb ist folgendes:

        «Wir brauchen eine ganz große Krise um zu …»

        Dass die Krise gewollt ist und absichtlich mit Nachdruck geschaut wird, dass es maximal schlimm wird, kann man auch nicht mehr von der Hand weisen.

        Dass in den letzten Jahren überall Gesetze entsprechend ausgebaut wurden um möglichst hart durchgreifen zu können, ist leider auch Tatsache.
        Was wussten die, was wir nicht wissen, um solche Gesetze vorzubereiten?
        (Soviel ich weiß, ist unter der EU die Todesstrafe möglich.)

        Vielleicht kann ich auch noch die Femalager anführen, für wen wurden die Gebaut?

        Dazu noch die «New Reset» Formel, usw. und so fort.

        Eigentlich erschlägt es einem förmlich, wie da schon seit Jahren vorbereitet wurde.
        Das kann doch nicht alles Zufall sein?
        Was braucht man denn mehr?

        Der Weg ist klar aufgezeichnet. Wer alles über diese Brücke gehen muss, weiß ich nicht, aber Europa gehört garantiert zu den ersten Kandidaten.

        Russland hat sich scheinbar aus dem ganzen Zauber ausgeklinkt, wobei ich mir da noch nicht zu hundertprozentig sicher bin. Jedenfalls scheint hier niemand mehr dem Maskenwahn verfallen.
        Und ich habe gehört (nicht verifiziert), dass es hier keinen zweiten Lockdown geben wird.

        Ob alles so kommen wird, werden wir sehen, aber dass Europa im besten Fall ganz knapp an seiner Vernichtung vorbeischrammt scheint mir jetzt schon offensichtlich.

        Ich frage mich ehrlich gesagt , woher zum Beispiel nimmt die Schweiz ihre Lebensmittel, wenn alles an die Wand gefahren wird? (Wer stellt denn in der Schweiz wirklich noch etwas brauchbares her? Dabei meine ich Dinge die zum Überleben absolut notwendig sind, und nicht das ganze „wertlose“ Dienstleistungsgesabber.)

        Die Deagle Leute hatten ja Stellung genommen zu ihren Zahlen. Die Zahlen ergeben sich aus den Informationen die sie haben, hieß es, in etwa, ganz lapidar.
        Ich meine so etwas zieht man sich auch nicht einfach so aus dem Popo, weil man das irgendwie lustig findet. Da muss schon mehr dahinter sein.

        Und im Prinzip können die Menschen, welche es betrifft gar nichts machen. Das Programm wird einfach weiter gefahren. Wenn dann die Menschen, die Schnauze voll haben und aggressiver protestieren, wird einfach ganz brutal gegen die pösen Virenleugner und Volksschädlinge vorgegangen.

        Die brauchen das Volk doch gar nicht, die haben doch nichts zu melden. Es hört sie ja niemand, auch wenn es über 50% wären, wen kratz das?
        Einfach das Programm weiter fahren und so tun wie 95% hinter der Regierung und den Maßnahmen stehen.

        Was doch offensichtlich jetzt schon gefahren wird.

  42. Ich hoffe jeder von euch weiß, was -sie- und deren sadistische schergen mit uns vorhaben.
    Ich sehe jeden tag solche videos und es dauert nicht mehr lange, bis ich selber eingreife und das 5 gebot aus meinem gedächtnis streiche.
    https://t.me/unzensiert/30565
    (tagesguthaben überschritten, ging nicht anders)

  43. Passend zu dem momentanen Gefühl, dass einem die Restsubstanz des Landes komplett unter den Füßen wegbröselt, wird am 10.09. bundesweit Katastrophenalarm getestet, laut welt online:
    https://www.welt.de/wirtschaft/article215265204/Warntag-2020-Bundesweiter-Alarm-am-10-September-Was-Sie-wissen-muessen.html

    Was der wirkliche Hintergedanke da ist, würde mich mal interessieren. Aus Nächsten- und Bürgerliebe wird das ja sicherlich nicht geschehen.

    „Generell gilt: Bewahren Sie Ruhe, informieren Sie sich über die Medien und unterrichten Sie gegebenenfalls Ihre Nachbarn.“ Ganz wichtig: Punkt 2 😉

    Hat jemand hier irgendwelche Ideen?

    1. Ein Berliner
      8. September 2020 um 22:58 Uhr

      Ja!
      Angst mit niedrigen frequenzen zu verbreiten um die aufkommenden *höheren* zu durchkreuzen.
      -Sie- wissen, daß die schäflein aufwachen.

    2. Keine Sirene, kein Problem. Gibt ja die Bundessirenenapp. Einfach auf dem Handy installieren und losheulen lassen. Garantiert Viren, ihm Coronafrei. *gg*

    3. Werter Berliner

      Vielleicht hat es ja hiermit zu tun?

      Zitat aus dem Traugott Ickeroth Blog:

      „MEDIA SHUTDOWN COMING SOON! New Intel! (hier) Es ist wichtig, daher der übersetzte Text:

      Aus den Regierungsdokumenten Australiens und Neuseelands geht hervor, dass wir etwa Mitte September 2020 weltweit wieder abgeschottet sein werden. Da die obligatorischen Tests für Oktober geplant sind, habe ich als mögliche Termine den 10. bis 17. September 2020 im Auge.

      Die Abschaltung des Internets, der Telefone und des Fernsehens dient dazu, die Spyware und die Spottdrosselprogramme aus dem Internet und den Medien zu entfernen. Der rechtliche Rahmen für diesen Schritt wird derzeit aufgebaut und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sichern Sie Ihre Online-Daten für den Fall der Fälle.

      Sie müssen 17 Tage lang über Lebensmittel, Vorräte und Bargeld verfügen. Kreditkarten werden nicht funktionieren, wenn die Telefone offline sind.

      Während der Abschaltung werden uns die drei Enthüllungsfilme im Fernsehen gezeigt, während die Politiker und die korrupten Polizisten verhaftet werden, damit wir alle die Wahrheit erfahren. Von diesem Zeitpunkt an werden wir die Wahrheit in den Medien haben!

      Q sagte, daß „am Ende der einzige Weg das Militär ist“. Es gibt 17 militärische Elitegruppen, die untereinander vereinbart haben, daß sie nicht mehr für Bankiers oder Politiker sterben werden!“

      Auch ein bevorstehender EMP ist Bereits im Gespräch.

      1. Pedrobergerac
        …aha… wieder mal so ein Termin… nun also 10 -17.September… besonders amüsant finde ich den Text: „Während der Abschaltung werden uns die drei Enthüllungsfilme im Fernsehen gezeigt, während die Politiker und die korrupten Polizisten verhaftet werden, damit wir alle die Wahrheit erfahren. Von diesem Zeitpunkt an werden wir die Wahrheit in den Medien haben!“
        Was soll sowas?

        Übrigens, wie nicht anders zu erwarten ging der „Bundesweite Probealarm“ Sang und Klanglos an uns vorbei (im wahrsten Sinne des Wortes, -grins-). Erst große Töne spucken und erst nachher schnallen, dass die ganzen Sirenen in den 90ern abgebaut wurden! Das mit den „ach so tollen äääpsss“ hat auch nicht funktioniert.
        Und das in dem Land in dem die Politstümper sabbernd und geifernd von „KI / autonomes Fahren / Digitalisierung“ usw. schwärmen…
        Köstlich.

        Die haben es restlos und erfolgreich an die Wand gefahren… leider schnallt es von den narkotisierten Wohlstandsschafen kaum einer…
        Verbraucher… (für mich ein Schimpfwort) passt dann doch oft…

        Jedenfalls sollte man vorzubereitet sein, denn wer sich auf diese per Peterprinzip ausgesiebten Vollpfosten verlässt was Lieferketten, Organisation, Durchblick usw. betrifft ist wahrlich verlassen.
        Momentan ist alles möglich und wenn die Schafe (zum Klopapier kaufen…) in die Supermärkte irren ist es definitiv zu spät.

        Wer die letzte(n) Dekade(n) Edelmetalle angesammelt hat, hat es Gold(oder Silber…)-Richtig gemacht!

        Momentan kann man definitiv nicht sagen, was uns die nächsten 2 – 3 Monate erwartet, ein neuer Einschluss ist möglich. Dass uns das Wirtschafts- und Finanzsystem um die Ohren fliegt ist für mich sicher.

  44. Ich hoffe jeder von euch, weiß bescheid, wenns hart auf hart kommt!
    „Was passiert, wenn ein Infizierter das Haus verlässt?

    Gelingt dem Infizierten dennoch die Flucht, darf die zuständige Behörde diesen im Rahmen des Verwaltungszwangs mit Gewalt wieder in Gewahrsam nehmen und in Quarantäne unterbringen. Als letzte Möglichkeit dürfte sogar von der Schusswaffe Gebrauch gemacht werden, denn die Ansteckungsgefahr für eine Vielzahl von Personen wäre so hoch, dass zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung geboten sein kann, flüchtige Patienten unschädlich zu machen.“
    https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/was-darf-ich-bei-quarantaene-tun-100.html

    1. Sehr geehrter derPate, dabei muss er noch nicht mal Infiziert sein. Es reicht völlig aus, das er Corona Leugner ist, denn das ist wirklich Ansteckend und damit Macht gefährdend.
      So unwertes Leben, MUSS zum Wohl der Volksgesundheit entfernt werden.

  45. “ Apple, Microsoft, Amazon, Alphabet, Tesla und Facebook haben in drei Tagen über 1 Billion US-Dollar an Wert verloren. (unsere billion)
    Das Vermögen von Tesla-Gründer Elon Musk ist heute um über 16,3 Milliarden US-Dollar gesunken – das größte Auslöschen eines Tages in der Geschichte der Milliardäre. „

    1. Sehr geehrter derPate, es interessiert in diesen Kreisen niemand, dann das ist nur die Fassade, die echte Macht, bekommen Sie, nur durch das Geld, das ihnen von Rothschild zugestanden wird, damit sie die Tranzhumanistischen Pläne vorantreiben können.
      Börse ist für die nur kasperletheater. Sieht man den Herrn Murks, vor kurzen war Er noch runtergeschrieben und sein Firmen geflecht fast am Ende. Heute ein paar Monate weiter, der große Gewinner. Wer von dehnen nicht richtig spurt, der bekommt vom Chef, eine Abmahnung. Dann spuren Sie wieder und bekommen ihre Belohnung. Das selbe Grundprinziep, wie auf den unteren Ebenen der Pyramide, also bei UNS.

      1. Felix Klinkenberg
        9. September 2020 um 10:26 Uhr

        Werter Herr Klinkenberg,
        ist doch eh alles egal.
        Am 11.9. soll das atomkraftwerk brockdorf in die luft fliegen.
        ( irgendwas wie sarkasmus oder so, off)

    1. pedrobergerac
      9. September 2020 um 12:11 Uhr

      Ohne den artikel gelesen zu haben;
      Das macht nichts, der kerl hat genug mit angst u. panik verdient.
      Vielleicht ist er auch ein u-boot, was zum schein verhaftet wurde.
      Bei den *hochgradigen ex militärs und geheimdienst fuzzis* die er immer als whistlebläser-quellen angegeben hat, dürfte er doch mächtige freunde haben.
      Der nachwuchs wie ballweg und attila aus dem freimaurer club, nimmt bestimmt gerne seine nachfolge an.

      1. Keine Sorge, der sagenhafte veiggöö und seine Heißschwurbel-kollegen sind ja auch noch da und halten die „erwachten-scene“ munter mit allerfeinstem Angstporno auf Trab.
        Der Superheld der „erwachtensecene“ veiggöö „kommt sogar mehrmals täglich online“ – 2- 3 Mal wenn er richtig gut drauf ist und fickt sein Klientel ordentlich ins Hirn … jaja, ein potentes Kerlchen!

        Mich erschreckt immer mehr, erkennen zu müssen, daß ausgerechnet *die jenigen*, die zur Zeit die größeren Reichweiten produzieren, entweder die Füße total still halten (enjoy the show & Trump wird uns retten), oder eben (wie der veiggöö) haarsträubendes Zeugs raushauen, was die s.g. „erwachten“ dann mit Arschkriecherei und Anerkennung wertschätzen – alles andere an Meinung wird sofort nieder gemacht (da haben die was mit antifa & co gemein, denn denen brauchst du auch nicht mit Logik oder Fakten zu kommen).

        Vielleicht wäre ja ein EMP tatsächlich mal ne gute Sache, denn dann würden die Leute gezwungenermaßen weniger Scheisse konsumieren und bekämen endlich mal wieder Luft für einen klaren Kopf!

        Und mich wundert, wie schweigsam unser Dorfchef hier in den letzten Tagen ist. Ich hoffe sehr, daß er nicht im Stillen dauerkotzt und bereits halb am Dorfausgang steht, noch ein paar Schmuddelhefte + den letzten Witz in die Artikelablage wirft und uns dann den Arsch zudreht.
        (Wundern tät`s mich nicht)

        1. Ohne Bewertung ob gut oder schlecht!
          Veikko ist schon vom Dialekt eine Zumutung.
          Irgendwie ist der nicht Ernst zu nehmen!
          Aber Schwaben und Bavaren sind auch nicht „sachlich“.

          H.J. Müller hat zumindest mal mit Nikolay Starikov gesprochen, welcher (natürlich aus russischer Sicht) ein lesenwertes Buch veröffentlicht hat.
          http://www.dr-schacht.com/Starikov_Wer_hat_Hitler_gezwungen_STALIN_zu_ueberfallen.pdf

          Sollte sich jeder BRD-Insasse ruhig mal durchlesen.

  46. Fest zweistündiges Interview mit dem weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko; RT Deutsch.

    https://invidious.snopyta.org/watch?v=9VeQcTpHqww

    Bei mir stockt der Beitrag auf dieser Plattform hin und wieder (außerdem ist das Bild häufiger unscharf).

    Sehr interessantes und ausführliches Gespräch.

    Er spricht über:

    1. die Demonstrationen
    2. die 33 Wagner-Typen
    3. die telefonischen Mitschnitte zweier amis, die er vom FSB erhalten hat
    4. Zitat: „Nach dem Blumen kommen die Bären. Ich weiß viel. Werde es Euch aber jetzt nicht erzählen …“

    Was er meinen könnte (reine Spekulation): Es soll ein Virus angedacht sein, welches aufgrund der DNK mehr oder weniger erstrangig Slawen „angreift“. Dafür soll der wertewesten in den letzten Jahren viel Genmaterial aus slawischen Gebieten „eingeholt“ haben.

    1. An Ihrer Befürchtung könnte sehr wohl etwas dran sein. Zu Zeiten Sakaschwillis hat der Gilead-Konzern in der Nähe von Tiflis ein Hochsicherheitslabor errichtet, dessen innerster Bereich nur von amerikanischen Staatsbürgern betreten werden darf. Kurz nach Inbetriebnahme mehrten sich Fälle von Milzbrand und anderen Seuchen in der unmittelbaren Umgebung. Hierzu ein Video von Markmobil
      https://www.youtube.com/watch?v=Wa7wmfCsJ6k

      Was die Folgen von Corona & Co betrifft: Ich weiß inzwischen von mehreren Kinderärzten und Allgemeinmedizinern, die mit Sorge auf die anstehende Erkältungszeit schauen. Normalerweise wird unser Immunsystem im Sommer ja gut trainiert. Wir haben viel Kontakt zu anderen, sei es im Schwimmbad, Biergarten oder beim Grillen. Da werden wir mit Keimen nahezu bombadiert, was wir aber recht problemlos wegstecken, da unser Immunsystem, dank viel frischer Luft und Sonnenlicht besser funktioniert, als in den Wintermonaten.

      Dieses Immuntraining ist diesen Sommer wegen der Coronamaßnahmen weitgehend ausgeblieben und es wird auch kaum nachgeholt: Menschen die jetzt allmählich wieder die erste Schniefnase bekommen, bleiben sicherheitshalber zu Hause. Auch Kinder dürfen nicht in die Schule, bzw Kita geschickt werden, wenn sie leichte Erkältungssymptome zeigen. Die nächste (normale) Grippewelle kommt aber so sicher wie das Amen in der Kirche. Und sie wird auf weithin auf Immunsysteme treffen, die nicht so gut trainiert sind, wie sie es sein könnten. Mehr noch: der andauernde, von den Coronamaßnahmen hervorgerufene, Stress und die Sorge um die eigene wirtschafliche Existenz belasten das Immunsystem zusätzlich.
      Mit anderen Worten: Es bräuchte gar keine Biowaffe, damit die Grippetotenzaheln 2020/2021 dramatisch steigen.

      1. @UJ
        Wenn die Sonne fehlt hilft Vitamin D3 +MK7 (=Sonnenvitamin + Calciumkomplex).
        Bin seit einer Stoßtherapie in 2012 und regelmäßiger Einnahme von hochdosierten D3+MK7 (oder auch K2) frei von jeglichem Schnupfen oder grippalem Infekt. Zudem war ich nach einigen Monaten Therapie auch frei von permanenten alten Schmerzen verursacht durch Knochenbrüche, Risse und Operationen.

        Alleine diese 8 Jahre ohne einen Schnupfen oder Grippe sind echte Lebenszeit und -qualität. Das sind nun auch Jahre ohne jegliche Angst sich „irgendwo etwas einzufangen“.

        Habe mich nach dem ersten Labortest 2012 (D3 Wert war unterirdisch) damals intensiv mit dem Thema beschäftigt.
        Als Einstiegslektüre empfehle ich Jeff Bowles und Dr. Raimund von Helden

        Wem das Lesen von Büchern (dort gibt es aber sehr genaue Angaben zur Therapie und Dosierung) zu lang ist, der sehe sich als Einstieg den Vortrag von Prof. Dr. Spitz „D3 Hype oder Hope“ an. Gibts auf YT oder auch über inviduos über die Stichworte.

        D3 wird durch das auf der Haut absorbierte Sonnenlicht ganz natürlich gebildet. Im Körper ist es die Grundsubstanz für *jeglichen* Heilprozess.

        Sämtliche Bestrebungen seitens der Regierungen, der Pharma- und Kosmetikindustie richten sich seit Jahrzehnten darauf die NATÜRLICHE Heilung durch die Sonne sowie auch die Supplementierung durch D3 in der dunklen Jahreszeit immer weiter zu unterbinden.

        Die EU reduzierte Maximaldosierungen von D3 alleine in den letzten 5 Jahren durch neue Verordnungen auf höchstens 20% des in 2012 noch erlaubten herab.

        Jährlich geht eine mediale Welle der Warnung ins Volk ja nicht ohne „Schutz“ ein Sonnenbad zu nehmen. Sich ja nicht zur Mittagszeit im Freien aufzuhalten u.ä.

        In jedem Kosmetikartikel ist heute bereits ein hoher chemischer LSF integriert. Alles Stoffe, die auf der Haut völlig unabehbare neue Verbindungen ausbilden und vom Körper aufgenommen werden.

        Man sollte sich einmal fragen:
        – warum gab es im Mittelalter gar keinen dokumentierten Hautkrebs?
        – weshalb ist dokumentierter Krebs überhaupt eher eine Erscheinung der Moderne?
        – ebenso wie Bluthochdruck, ADHS, Morbius Crohn etc.
        – warum wird das seit vielen Millionen von Jahren heilende Sonnenlicht neuerdings so *dämonisiert*? Wir als Spezies haben uns doch nur Aufgrund der Sonne entwickelt.

        Den Menschen von der Natur und der Sonne so gut wie möglich fern zu halten ist das Dogma. Darauf laufen sämtliche Bestrebungen der Dunklen seit Jahrzehnten hin.

        *DAS* Rezept um so viel Krankheit und Leid für Profite zu verursachen lautet:
        – halte sie von der Sonne fern
        – propagiere Sonne als „schadlich“
        – mache „Sonnenschutz“ populär
        – propagiere „moderne“, möglichst flächenbedeckende Kleidung
        – integriere in allen Hautprodukten LSF
        – sorge für möglichst wenig Vitamine in der Nahrung
        – ersetze so viel natürliche Stoffe wie möglich durch chemische Substrate
        – sorge für Bewegungsarmut
        – lasse niemanden mehr ins Freie/in die Natur

        Nun sehen Sie sich um im Supermarkt; finden Sie dort noch ansatzweise gesunde Produkte oder natürliche Nährstoffe?

        Ja, die Gemüseabteilung denkt man.
        Genau hinsehen: dort gibt es oft auch nur noch importiertes (=wochenlang „frisch gehaltenes“) oder unter Kunstlicht auf chemischem Nährboden gezüchtetes obst und Gemüse außerhalb der Saison.

        Der alte Spruch „…verkauf du sie für dumm, ich halte sie arm“
        (Kirche – Finanzsystem) ist überholt.

        Der Spruch müsste schon lange ergänzt werden durch:
        – halte sie dumm (Glaube=Kirche und Bildung)
        – halte sie arm (Finanzsystem)
        – mache sie krank (Lebensmittel, Pharma, Medizin und Kosmetik)
        – lenke sie von ALLEM ab (Medien & Big Tech)

        @ Russophilus
        Sorry, ich weiß, dies ist kein Gesundheitsblog.
        Zur Gesundheit gehört jedoch die geistige Erkenntnis und Hygiene…

        1. Bitte vielmals um Entschuldigung, der letzte Link zum Buch von van Helden war nicht richtig geschlossen.
          Hoffe es ist für alle dennoch gut lesbar.
          Beste Grüße

          1. Alligator79
            Das sind auch meine Erfahrungen mit D3 + Mk7. Hinzu kommen bei mir noch täglich 1 Gramm C und OPC. Sollte etwas anziehen bis zu 6 G. Zwischendurch B-Komplex und A.

            Zur Entgiftung und Akutbehandlung Chlordioxid (CDL) – weltbester Bakterien und Virenkiller. Benutze ich schon mehrere Jahre erfolgreich.

          2. @ alligator

            Vielen Dank für die nützlichen Informationen. Zu den Vitamin D hätte ich gerne gewusst, wie lange man die nehmen sollte oder kann. Und würden Sie das auch für Jugendliche empfehlen?

            @ Wu Ming

            Wie nehmen Sie das CDL ein?

            Vielen Dank für eine Antwort.

            1. @Demeter- ich habs ja schon mehrfach gesagt und mische mich hier ein.

              Selbst die Leichtathleten in Florida haben heutzutage zu wenig und das Erreichen der Untergrenze von 30 ng ist ja UNTERGRENZE!!

              Gut für die Leristungsfähigkeit sind 50-60 ng (als Nichtsonnenbader- als Teenager am Bauernhof bin ich den ganzen Sommer ohne Sonnenschutz fast nackt. also nur mit kurzer Hose, herumgerannt, gibts heute auch nicht mehr, bleibt Zuführung)

              Ich messe regelmäßig und brauche zum Halten meines Wertes von 50-60 ng 10 000- 15000 i.E. pro Tag in meiner Gewichtsklasse- also mindestens das 10 fache der von den Trotteln der dt. gesellschaft für ernährung empfohlenen Menge.

              Und das 70 kg Bürscherl Tim Ferris, das alles Mögliche an sich selbst getstet hat, hat mit tägl. Sonnenbad in Kalifornien 7000 i.E. gebraucht um mit 55 ng seine sportl. Leistungsspitze zu halten.

              Der o.a. Van Helden hat als Arzt 20 Jahre praktiziert und war bei seiner 1.Messung einer Patienten unter der Nachweisgrenze gelegen, hat sich fürchterlich geschämt und fleissig zu messen begonnen, aber kaum Patienten gefunden die auch nur im unteren Referenzbereich waren.

              Wenn Sie also schon wegen der Cholesterinlüge Blut abnehmen lassen, wieso nicht auch Vit. D3 messen lassen?
              mfg
              vom Bergvolk

              1. Vielen Dank Ausnahmsweise!

                Früher war Sonnenbaden normal. Heute ist Schutzfaktor 50 angesagt. Die Angst vor Hautkrebs ist grösser als die Angst vor Vit D Mangel. Ich werde Ihren Rat beherzigen und mehr testen lassen.

                1. Für jugendliche D3 auch unbedingt. Nehmen Sie fertig gemischte D3 Tropfen + K2 mit 1.000 i.U. Die werden vom Körper gut aufgenommen, muss nichts geschluckt werden. 5 Tropfen/Tag sollte passen. Ansonsten klein anfangen und hocharbeiten. Wenn eine Erkältung oder Infekt anzieht – klotzen nicht kleckern. Vitamin C + A (seltener) empfehle ich auch.

                  Wenn man grundsätzlich im Keller mit D3 ist, dann zu Beginn 1 bis zwei Wochen Stoßtherapie mit 50.000 i.U. s + K2 . Die bekommen Sie aber nur in Holland bestellt …

                  Wichtig: Achten Sie aber immer darauf, wie Ihr Körper darauf reagiert und passen Sie ggfls. die Dosis an !!!

                  Bei mir hatte ich mit der Stoßtherapie zu Beginn das Gefühl, die hätten Amphetamine mit reingemischt … da ich plötzlich innerlich vor Energie geplatzt bin und sich der Nebel im Kopf gelichtet hatte… 😀

                2. Seit ein paar Jahren nutze ich bereits im März jede mögliche Gelegenheit meine Haut der Sonne zu zeigen, mit dem Resultat, daß ich mich sogar im Sommer, in der Mittagszeit lange“ungeschützt“ zum Sonnen legen kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Meinen letzten Sonnenbrand hatte ich in der Zeit der Schmiererei.

            2. Es gibt hier verschiedene Anwendungen (fertige CDL Lösung) je nach Behandlungen. Das „1000 er Protokoll“ ist z. B. zur Entgiftung (Grundreinigung oder Ausleitung von z. B. Schwermetallen …) und läuft über einen gewissen Zeitraum auf „niedrigem Niveau“… Für akute Fälle können es schon einmal bis zu 28 Tropfen sein…

              Ich hatte vor ein paar Jahren eine sogenannte „sommergrippe“ mit Schüttelfrost etc. Ich habe hochdosiert mit CDL interveniert .. Tag später war das Thema durch… Oder alle hatten Margen-Darm-Kotzen … ich ein leises Grummeln im Bauch… Auch äussere Anwendungen bei der Wundheilung, Exzemen etc. sind hier interessant …

              Es gibt hier aber keine allgemeingültige Anleitung, da jeder Mensch anders auf Substanzen reagiert …

              Die „Anleitung“ halte ich zur Orientierung brauchbar:
              https://docplayer.org/178493413-Anleitung-zum-richtigen-umgang-mit-der-wunderwaffe-chlordioxid.html

        2. Und zur Gesundheit des Volks-Körpers gehört es, Infos zu Büchern *nicht* (anscheinend fast grundsätzlich) via amazon – den Massenkiller der kleinen Geschäfte, Läden und Buchhändler – zu geben.
          Ja, genau „Geschäft“, „Laden“ – *nicht* „shop“. Schließlich sind wir keine angelsachsen und haben obendrein mit der deutschen Sprache ein weitaus besseres Instrumentarium zur Kommunikation.

          1. Russophilus
            Wenn sir in einem gesunden Volkskörper leben würden, wäre ich bei Ihnen!

            Ich sehe das aber mittlerweile so, je schneller hier alles den Bach runter geht, desto eher wird sich hier vielleicht was ändern. Sprich der Volkskörper zur Vernunft kommen?!?

        3. alligator79,
          ich kann Ihre Erfahrungen bestätigen. Ich nehme VitD / K2 und OPC dazu (natürliches Vit. C). Knoblauch, Zwiebel und Wildkräuter sind auch wahre Geschenke der Schöpfung.
          Ich habe weder Erkältungen (Schniefnase) noch Grippe und was ich damals bemerkte als ich mit der Einnahme begann war, meine Haut (an den Händen) war oft zu bestimmten Jahreszeiten rissig (schmerzhafte Sache das). Das hat mit Beginn der Einnahme aufgehört und kam nicht wieder.

      2. Keine Sorge, der erste Rotz ist überstanden. Kaum war die erste Schulwoche zwei Tage alt, ging der Rotz rum und sogar in den Familien weiter. Und das alles, obwohl in den Klassen Maskenpflicht herrschte. Während der Kinderarzt beim Thema testen abgewunken hat (bekannte Symptomatik, haben die Kinder im Moment alle), haben die Hausärzte der Eltern reihenweise C-Tests veranlasst ohne sich die Patienten überhaupt mal näher angeguckt zu haben. Ich hab es mit nicht eingefangen oder war gut vorbereitet (Vitaminpräparate, Zink, etc… ), der Rest der Familie war den Rotz nach einer Woche wieder los. PS: natürlich waren alle C-Tests negativ.

      1. @Felix Klinkenberg

        Sehr geehrter Herr Klinkenberg !

        Volle Zustimmung !

        Es war ja sogar so, dass Putin oeffentlich klagte…liebe Russen, die ziehen hier
        Proben von euch….nur hat er das eben nie abgestellt.
        Der hat die einfach weiter wursteln lassen.

        Putin hat ja auch vor einer Versammlung prominenter Vertreter
        von Jooden behauptet, dass die
        Oktoberrevolution eine 100% joodische Facharbeit war.

        Nur, welche Schluesse zieht Putin nun aus dieser Erkenntnis?

        Mit seinem Traktat von vor einigen Wochen kommt Putin auf die Dynamik der europaeischen Politik in der Zeit
        vor WK II zu sprechen.
        Dabei betaetigt sich Putin als moderner Flavius Josephus und geht ungefaehr 10 mal auf das unsaegliche Leid des joodischen Volkes ein….

        …wenn so…dann haetten die litauischen Jooden gerettet werden koennen…
        ….wenn so, dann Auschwitz blablabla…
        ……zwischendurch bezeichnet er
        den Polen Beck als
        „antisemitisches Schwein“ sic !!!
        (interessante Ausdrucksweise)
        Last But Not least laesst er es ganz raus…
        ….wenn so, dann…der Hohle Klaus !
        Was soll die Scheis*e?

        Fuer wen arbeitet der eigentlich sonst noch ?

        Ein russischer Kritiker erzaehlt auf dem rechten und russophilen Blog
        controinformazione.info davon,
        dass Facebook, Twitter&Co in Russland voll aktiv seien, undzwar ohne dass
        denen von Regierungsseite irgendwelche Beschraenkungen auferlegt wuerden.

        Dabei fahren Facebook und Twitter
        in Russland wohl dieselbe Politik wie in Westen:
        Patriotische und christliche Inhalte werden nicht zugelassen.
        Homos, Islam und die Jooden werden in den Himmel gehoben…..
        …..und keiner greift hier ein.

        Zum Schluss….diese Navalny Kiste?
        Warum spielt Putin da mit?
        Wie lange will der sich und die Russen
        eigentlich noch zum Affen machen..
        …lassen?

        Das stinkt doch alles bis zum Himmel.

        Da ist etwas faul im Staate Daenemark !

        1. @ firenzass

          Na ja.

          Slawen sind z.B. auch Polen oder Tschechen; oder Russen in Litauen oder Kasachstan. Da wird Putin nicht viel ausrichten können.

          Der „direkte Draht“ soll zwischen dem (Haus und Hof) Rabbi Putins und Kushner laufen. Da stellt sich natürlich gleich die Frage: Wer wedelt mit wem?

          Hier werde ich gegen die Medienhure nicht antreten können. Da die Juden überzeichnet werden, werden wohl Rabbi und Schwiegersohn mit Donald und Putin wedeln. Das wäre die Logik, nach der man gehen wird, wenn man sich die „Informationen, die einem geboten werden, SYSTEMATISCH reinzieht“. Das ist dann halt so. Da kann man nichts machen.

          Ein kluger Mann: „Auf Geheimdienst-Niveau spielen die amis Rugby, während die Russen Schach spielen.“

          Wenn nun Schach in den Medien nicht einmal erwähnt wird … gleichzeitig Rugby in aller Munde ist. Was werden wohl die Zuschauer mögen? Richtig! Rugby-Fans sind sie alle!

          Die zig-Tausenden russisch sprechenden Juden in Israel sind keine Einbahnstraße! Lt. Medienhure schon …

          Folglich: Wo Juden/Israel draufsteht, ist nun amiland oder Russland drin? Dann wieder: Wer wedelt mit wem?

          Es könnte sein, dass unsere Sicht eingeschränkt ist. Natürlich könnte auch sein, dass wir den vollen Durchblick haben (mit zion, den Weisen … und allen anderen Geschichten, die uns, nicht gerade unabsichtlich, MASSENHAFT vorgesetzt werden … ist es: ABLENKUNG ODER WAHRHEIT? … Wahrheit im Sinne von: die volle und wesentliche Wahrheit).

          1. sloga

            „….wer da mit wem wedelt….“

            Also, aeh, in einer Welt wie ich sie mir vorstelle sollte weder
            Putin mit dem Rabbi noch der Rabbi mit Putin wedeln.

            Die Frage ist doch warum sich diese Lubawitscher ueberhaupt bei Hofe rumtreiben….duerfen !!

            In einer Welt wie ich sie mir vorstelle wuerde der Vladimir jeden Morgen eine Kerze in der
            Palastkapelle anzuenden und anschliessend einen kleinen Plausch mit seinem Beichtvater halten.

            1. @ firenzass

              Vielleicht macht das Vladimir auch so.

              Aber, die Welt, so wie sie ist, ist nun mal kein Wunschkonzert.

              Die tausenden Jahre, wo (einzelne Stämme) der Juden aufgedreht haben, werden wohl so stimmen. Man muss mit den Werkzeugen arbeiten, das man gerade zur Hand hat. Natürlich kann man daneben von besseren Werkzeug (= Welt) träumen … aber es umsetzen, braucht seine Zeit.

              Rothschild, Rockefeller (bzw. das Netzwerk um sie) werden nicht über Nacht verschwinden (nur, weil wir uns das so sehr wünschen). Allerdings müssen sie auch nicht mehr die Macht haben, die sie hatten.

              Motto: Freunde halte nahe, Feinde NOCH NÄHER!

    2. Zu „Nach dem Blumen kommen die Bären“

      Nein, werter @sloga, da braucht man nicht deuten oder fantasieren.

      An diesem Satz ist etwas falsch, entweder akustisch oder übersetzungstechnisch.
      Das russische Sprichwort sagt „Nach den Blüten kommen Beeren“ (vgl. akustisch zu Bären).

      Der Sinn: 1) ‚etwas‘ wird noch schlimmer 2) die (oft böse) Überraschung folgt.

      1. Könnte „Nach den Blüten kommen die Beeren“ nicht bedeuten, dass dann die Ernte eingefahren wird? Also eher positive Deutung? Denn er sagt noch: Ich weiss viel, werde es Euch aber jetzt nicht erzählen.

      2. @ Ixus

        Danke. Ich kannte das Sprichwort nicht.

        Der arme Simultan-Übersetzter (zwei Übersetzer, die sich abwechselnden … 100 Minuten simultan … mein lieber Herr Gesangsverein! … oder Scholli!).

        Der Übersetzer hat von Blumen gesprochen. Ohne viel nachzudenken, habe ich aus den „Beeren“ dann „Bären“ gemacht. Kann vorkommen, wenn man das Sprichwort nicht kennt … mein akustischer Fauxpas.

        Aus den Kotext (daneben noch der sorgenvolle Blick von Lukashenko) habe ich allerdings dann doch überrissen, dass die Konnotation NEGATIV sein muss (in die Richtung ging dann ja auch meine „Befürchtung“).

        1. Wenn wir schon dabei sind:

          Was halten Sie von der Geschichte über die 33 Wagner-Mitarbeiter? So, wie von Lukashenko vermittelt. Wer hat die geschickt … und warum?

          Schlimm fand ich auch die Geschichte über die rd. 2.000 ethnischen Polen (weißrussische Staatsbürger), die in Polen studierten und von heute auf morgen aus Polen einfach hinausgeworfen wurden … und natürlich (Lukashenko-Zitat: Gehirn gewaschene junge Leute) danach in Grodno „bei der Farben-Revolution aufdrehten“. Ich glaube, sie wurden wegen Corona raus geworfen (habe das nicht mehr im Kopf … präziser: bei der Simultan-Übersetzung nicht ganz mitbekommen).

        2. @ Demeter

          Über Blumen und Beeren sprach er im Abschnitt zum abgehörten Telefonat über nawalny. Am Ende warnt er Russen: „Passen Sie auf, es werden weitere, noch schlimmere Provokationen folgen, die aktuellen sind nur Peanuts“.
          Auf die Frage von Roman Babajan ( Chefredakteur von Sputnik Armenien, ex-Kriegskorrespondent in Jugoslawien) „Könnten Sie uns ein Beispiel solcher Beere nennen?“ antwortet Lukaschenko : „Ich möchte es nicht veröffentlichen lassen.“

          @ sloga

          Putin sagte, es ist eine Geheimoperation von amis und ukis. Die Erklärung von Lukaschenko sieht eher nicht ganz glaubwürdig aus, besonders in der Verbindung zu seiner damaligen Rhetorik gegen Russland.

          Immerhin bleibt die logische Frage, ob er im Rahmen der Wahlkampagne nationalistische , ja antirussische Kräfte an sich ziehen wollte oder seine KGB mit Maulwürfen durchgetränkt ist. In jedem Fall, sollten die ukrainischen Hinweise durchgeprüft werden; Russen fanden den Käufer von Tickets innerhalb von einem Tag. Und bei der KGB ist das nicht passiert.

          Im Übrigen, er erzählt wirklich viel interessante Fakten, aber m.E. verhält sich relativ egozentrisch.

          1. Ich kann das von der ami-Seite her bestätigen (Putins Einschätzung). Allerdings scheint nicht ganz klar, wer da mit wem gewedelt hat, der Hund (amis) mit dem Schwanz (ukros) oder andersherum. Hinweis: der ukro oberstleutnant vindman hatte die Rückendeckung der ami top-generäle, war aber offenkundig in Wirklichkeit ausschließlich nazigrad gegenüber loyal.

  47. Was haben eigentlich die menschen von anbeginn gemacht ohne maske und impfstoff?
    Wieso haben wir die *grippeimpfung* seit 75 jahren, die grippe , kranke, tote allein in der bäh-ähr-däh um die 20 000 pro jahr immer noch?
    Es ist für ein gesundes hirn einfach nur noch lächerlich, sich dazu zu äussern, wenn da nicht die eutanasie fantasien der wahnsinnigen wären.
    Ich glaube, wir werden (gut oder schlecht) demnächst ganz andere probleme bekommen.

    13 000 stühle für die wxa auf lesbos vor dem Reischstag und einen tag später brennt dort das shithole ab!?
    Ich hoffe es war von Putin eine falle mit navalni…der insgesamt 1% stimmen in Russland verbuchen durfte, ja ok regional,manchmal 4% und den ich ehrlicherweise überhaupt nicht kannte. Der war null *gefährlich* und dann so was.
    Und bitte liebe leibwächter der alten in berlin!
    Schaut das ihr sie am leben erhaltet….ich will ES in sträflingskleidung sehen…nur einmal wenigstens.

    1. @alligator79

      Ohhh !! „But if Roosevelt was living“, das klingt ganz nach LaRouche und Schiller-Institut, DAS und die Stelle selbst erzeugen sofort ganz neue Schlaglichter im historischen Kontext, auch z.b. der Lady Di Geschichte.

      Wie sind Sie denn darauf gestossen ???!

      1. @HDan … ich bin überrascht, daß Sie so überrascht sind.

        Die „Musik“branche ist doch seit (mindestens) Kriegsende 1945 genauso gesteuert und durchseucht, wie alle anderen „qualitäts-medien-verANSTALTungen“ auch – siehe auch die cia und deutsche Verlage, Sender,Pareteien etc..
        Im Gegenzug hat es vereinzelt auch „Künstler“, wie z.B. einen Jim Morrison (Sänger von The Doors) gegeben, dessen Vater an „empfindlichen“ Militär- Operationen beteidigt war und – so die These/n dazu – der Sohn (mit der ganzen Antikriegs-Bewegung damals) nur einer von vielen Zöglingen und Erfüllungsgehilfen für gewünschte Meinungen und angestebte Ziele (Sex,Drugs&Scheissegal-hauptsache ANT-Mentalität!) war – ein Knotenpunkt ist die Laurel Canyon- Künstler-Siedlung bei Los Angeles. Wenn Sie möchten, schauen Sie sich mal diesen Beitrag hier an – da gibt es von F.Stoner auch noch eine kürzere Fassung, die Sie auf dem Nuovisokanal/yt finden können. Also Infos dazu, gibt es zuhauf! (Allerdings möchte ich hier dafür keine Garantien geben, daß das alles so zu 100% stimmig ist, die Jungs ziehen auch gern mal einen vom Leder, daß sich die Balken biegen!)
        Link: https://invidious.snopyta.org/watch?v=v0NwSW-omf8

          1. Da hat`s ja auch noch andere „Gönner“ – siehe brit-land-künstler und brit-land-bands, die , wenn sie artig waren, sich nun mit „sir“ anreden lassen dürfen. Früher für Menschen vorbehalten, die geforscht und etwas tolles erfunden hatten, oder in einem Krieg gekämpft hatten und heute können sich so Knalltüten wie M.Jagger oder klavierspielende Schwuchteln wie E.John – ja sogar ein versoffener K.Richards sich so nennen. (In gewisserwesie sind sie ja auch Soldaten für die Krone – oder das, was hinter der Krone steht!)

            Ein Roger Waters (und seine Kollegen von Pink Floyd) aber, die waren und bleiben aussen vor. Wenn man sich den Musik-Film „The Wall“ einmal anschaut, weiss man auch warum!
            John Lennon wurde es – wie P.McCartney aber schon – auch nicht, der wurde entsorgt, bevor er noch zu weit gehen konnte. Ich will hier wohlgemerkt keine Schwärmereien oder Fürsprache für diesen oder jenen „politischen Künstler“ abhalten, aber interessant ist das schon, wenn man andere Dinge weiss.
            Auch auffällig (wenn man darauf mal achtet), wie oft gewisse Symbole auf Plattencovern und Fotos „unserer lieben Stars“ abgebildet sind.

            Tilman Knechtel hat zu diesem Themenkomplex (Musik-videos-Agenda) sehr viel gemacht – auch hier wieder keine Garantie auf Richtigkeit seiner Beiträge, aber einen Blick wert, wenn einen das interessiert. WARNUNG: T.Knechtel (wie auch sein Kollege O.Janich) sind s.g. „libertäre“ – die es nicht versäumen, ihre kleine spinnerte Weltrettungsthesen überall unter zu bringen.

            1. Korrektur – die restlichen Kollegen von Jagger sind keine „sir`s“ , dafür aber der „sunnyboy“ Rod Stewart *lol*
              Schauspieler hat`s freilich auch: natürlich (der unvermeindliche) M. Caine, Ghandi-darsteller B. Kingsley, sowie 2 Bond-darsteller; S. Connery + *tadaaa* R. Moore – wir befinden uns also in allerfein(dlich)ster Gesell(en)-schaft! 😉

              Ja moooooooooooooment mal…
              wo bleibt denn da die Frauenquote?
              *mal schwer empört tu*

            2. Sehr geehrte/r TB, Haalt stop, nicht mit Keith Richards , der ist ein Französischer Weinbauer, der seine Tage im Weinberg und im Weinkeller verbringt, jedenfalls sagte das mein Freund Detlef Stein-Sondermann ( Ex Ton Steine Scherben ), außerdem nutzt er die Kohle, die nach seiner Sprache, einfach so auf sein Konto fließt, dazu anderen kleinen Winzern der Umgebung, die von Konzernen in Zusammenspiel mit ihren Hausbanken, zum Verkauf genötigt werden. Gibt ihnen das notwendige Geld, damit sie weiter unabhängig Wein anbáuen können und die Kultur in Frankreich erhalten bleibt.

              1. @ Demeter & Felix Klinkenberg

                Dann kann J.Depp ja weiterhin seine 1000$-Weine trinken, und mit etwas Glück, hat`s im nächsten James Bond-Film ja (wie bereits gemunkeld wird) eine Schwarze „Power-Frau“ und wir können uns gemütlich zurücklehnen, denn alles ist gut!

      2. @HDan
        Intuition. Sah das a Capella remake vor einigen Wochen. Seither verfolgte mich der Song als Ohrwurm.
        Wahrscheinlich weil das Unterbewusstsein immer anwesend ist, und versucht Informationen zugänglich zu machen und auch in den neuen Rahmen einer zwischenzeitlich veränderten Wahrnehmung und Achtsamkeit setzt…

        Dachte allerdings beim Schreiben des Kommentars, dass dieser vielleicht überhaupt nicht verstanden wird 😉

        Daher dankeschön vielmals für Ihre Antwort.

        Habe inzwischen festgestellt: bei MJ gibt es in vielen sehr bekannten Textlyrics einiges zu entdecken. Vor aller Ohren ausgesprochen und sogar als Hits gefeiert!

        Interessant auch wie viele Künstler, welche sich indirekt über Text oder Video an kritische Themen heran wagten später irgendwie *verselbstmordeten*.

        Eines der markantesten Beispiele dafür ist für mich Avicii, der 2018 im Oman unter sehr mysteriösen Umständen verstarb. Seine Familie besteht bis heute darauf, dass er Drogen verachtete und sich nie darauf eingelassen hätte.

        Eines seiner letzten Videos ist besonders spannend:
        https://www.bitchute.com/video/juSZdGLCkqEb/

        Man beachte alleine das gewählte Standbild bei der Suche nach „Avicii For a better day“ – ein Gesicht mit Maske (Motiv Totenkopf).

        In den Videobildern wird das Geschäft der Pädophilie offen angeprangert – während der Songtext völlig konträr läuft.

        1. Tim Bergling sagte im Text ganz offen „I saw your face“.

          Wie diese Zeile gemeint war sieht man im Video in der Szene sehr gut: ab etwa 3:10. Dort taucht Tim als Person direkt auf.

          Das kam bei Demjenigen, der angesprochen wurde wohl auch ganz persönlich an.

  48. Hat wohl nicht so funktioniert, wie land auf, land ab gross angekündigt mit dem sirenengeheul.
    Ich selbst hab eh nichts mitbekommen, weil ich von 10:55 bis 11:30 die muke voll aufgedreht habe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.