ML – Kriegserklärung – u.a. an die Werbungsterroristen

Zunächst mal ein großes Dankeschön Richtung idiotistan! Danke, Danke, Danke!
Natürlich sieht trump wie ein hilfloser Trottel im Rollstuhl aus. Und natürlich steigern sich die „demokraten“ immer tiefer in immer abstruseren Wahnsinn.
Vor allem aber: Man kann nicht wählerisch sein. *Warum* der Möchtegern Terror-Diktator absäuft, ist letztlich egal. Hauptsache er tut es.
Denn genau das ist, was unterm Strich dabei heraus kommt, wenn die ami-Fraktionen sich in immer heftigeren (und absurderen) Überfällen aufeinander fertig machen.
Nebenbei bemerkt schließe ich keineswegs aus, dass trump noch einen größeren Hammer im Ärmel hat und diesen – vermutlich zur rechten (Wahlkampf) Zeit – heraus holt und hart zuschlägt.

Der aktuelle Stand der Dinge ist der, dass die irren und bei weitem übler als selbst in schlimmen Vermutungen angenommen korrupten „demokraten“ ernsthaft ein Amtsenthebungsverfahren gegen trump einleiten wollen, weil dieser (angeblich oder tatsächlich) den ukro „Präsidenten“ unter der Androhung, eine 400 Mio$ Hilfe nicht auszuzahlen gezwungen hat, wegen u.a. Korruption in einer Sache zu ermitteln, in der seinerzeit der „demokratische“ Vize Präsident biden (der u.a. auch für seine äusserst befremdliche „Zuneigung“ zu Kindern bekannt ist) eine wesentliche Rolle spielte.
Bemerkenswert, denn die Untat bidens ist bereits besichert und belegt – durch sein eigenes Geständnis! biden *hat tatsächlich* den damaligen ukro „Präsidenten“ erpresst. Allerdings hörte man damals keinen Mucks seitens der medien.

Mittlerweile gibt es eine neue Ausleuchtung. trumps persönlicher Anwalt guliani deutete ziemlich unverhohlen an, dass die „demokraten“ in eine Falle getappt seien und nun erheblich schlimmer im Dreck steckten als sie begreifen. Warten wirs ab.

Ach und da wäre noch eine Kleinigkeit: Putin hat inzwischen offiziell kundgetan, dass das umfassende Bündnis mit China die höchste aussenpolitische Priorität Russlands ist.
Vergeblich also, all das Gestrampel macron, Freundschaft zu heucheln (wir erinnern uns: Es geht um eben jenen macron, der Russland Jahre lang übel drangsaliert und z.B. von Pressekonferenzen ausgeschlossen hat…).
Und auch für die amis, die so gerne von der auch künftig ami-kontrollierten Welt phantasieren, sind mit Putins Ansage eine Weichen heftig verstellt. Krieg gegen Russland und China gleichzeitig? Sicher nicht, jedenfalls nicht mit dem ami „Militär“ und der nato Lachtruppe. Ausgenommen sind natürlich exotische Suizidversuche.

Nun zum Haupt-Thema, das unpolitisch zu sein scheint, tatsächlich aber sehr politisch und ein Auswuchs der entarteten Welt ist: Werbung, konkret die des ami Molochs google bei youtube.

Vorab: Ich bin nicht prinzipiell gegen Werbung. Ich verstehe, dass Firmen eine Möglichkeit brauchen, um z.B. neue Produkte vorzustellen.

Wogegen ich aber bin – und zwar inzwischen an dem Punkt, wo ich den widerlichen Arschlöchern den Krieg erkläre – ist die völlig Entartung, die Hemmungslosigkeit und die dreist *offensichtliche* Unterordnung des Menschen unter den Profit oder, um es anders auszudrücken, die unverfrorene Dreistigkeit, uns Menschen aufs Kosument und sogar Produkt Sein zu reduzieren.

Also, aufgemerkt, Werbe-Abschaum und otto Versand, bmw, div, Tierfutter-Vertreiber, c&a und viele andere Menschen-Missachter!

Mittlerweile ist es üblich, dass google gleich mehrere Werbespots hintereinander aufzwingt und zwar vorzugsweise an Stellen, an denen hohe Aufmerksamkeit der Zuschauer sicher ist.

Was ihr da betreibt, ist Vergewaltigung. Ihr *nötigt* uns – und zwar planvoll und berechnend – Eure Scheisse über uns ergehen zu lassen. Und ganz offensichtlich haltet ihr uns obendrein auch noch für *dumme* Konsumviecher; anders lässt sich der größte Teil der Werbung nicht erklären.

Anfangs habe ich still gehalten und mir gedacht „Na ja, dafür sind die Filmchen kostenlos“.
Als google es – für euch! – immer härter und weiter trieb, habe ich begonnen mich zu wehren. Passiv anfangs, indem ich den Ton stumm geschaltet und weg gesehen habe.
Dann kamen die Doppel-whopper und bestimmte Firmen, z.B. otto (ihr könnt euch todsicher sein, dass ich *niemals* auch nur 1 cent bei euch ausgeben werde!) haben überall und ständig extrem aufdringlich versucht, mir ihren Dreck aufzuzwingen.

Das Maß ist voll.

Ich habe nachgedacht und experimentiert. Leider musste ich feststellen, dass google aktiv und bösartig all die kleinen Mittelchen, die wir Nutzer hatten, abgeschafft hat, um ons optimal (für euch) wehrlos zu machen.

Die Lösung ist Jiu-Jitsu. Ich wende eure Kraft gegen euch. Ich klicke – und wie! Und ich mache mir sogar die Mühe dabei und suche auf euren Seiten nach Klickbarem und auch dort klicke ich wieder. Der Grund? Einfach: Wenn ich klicke, dann zahlt ihr. Und wenn ich bei euch auch nochmal klicke, dann gelte ich als „hochwertiges“ Werbungs-Opfer, was euch dann mehr kostet.

Natürlich weiss ich, dass die cents eines Einzelnen euch nicht kratzen.
Aber ich weiss auch, dass euch die Relation zwischen Werbe-Ausgaben und sich darauf ergebenden Umsätzen sehr wohl kratzt. Und noch etwas weiss ich, nämlich dass millionen Mal cents richtig Geld sind und zwar Geld, das ihr *völlig umsonst* ausgebt.

Dieser Beitrag hier ist der erste Schritt. Vermutlich werden so einige der Leser hier grinsen und sich mir anschließen und auch fleissig klicken. Gut so!

Die nächste Phase wird es sein, dass ich eine schwarze Liste der besonders aufdringlichen Firmen veröffentliche und aktuell halte.
Danach kommt das große Kaliber: Man kann im internet nämlich auch scripten – und zwar nicht nur wenn man google heisst.

Und nun kommt die lustige Stelle: google ist größer als ihr alle.

Ich erklär’s euch:

Wenn google bei sich feststellt, dass eure Werbung 70 Millionen mal oder wenn nötig auch 20 Milliarden Mal angeklickt wurde, dann stellen die euch eine fette Rechnung. Und zwar auch, wenn google genau weiss, dass da Bots am Werk waren.
Ihr könnt dann ja gerne versuchen, die in ihrem Land zu verklagen …

Wie bitte? Ihr überlegt, dann uns zu verklagen? Gerne. Macht mal. Erstens graviert ihr euren Opfern – die ihr doch als Kunden wolltet! – schön tief in die Hirne, was für Drecksfirmen ihr seid. Und zweitens werden die Richter eure Klagen lachend rauskanten, denn worüber beschwert ihr euch denn? Etwa darüber, dass wir geklickt haben? Aber das *wolltet* ihr doch, sogar bezahlt habt ihr dafür!

Kapiert es gefälligst, ihr Drecks-Werbe-terroristen! Wir sind Menschen. Wir sind weder Produkte, noch Konsumenten-Viecher, die man nach Laune und aufdringlich stimulieren, manipulieren und melken kann.

Und weil ich nett bin, gebe ich euch gleich noch ein paar Tips:
– Wenn ihr dem „aktuellen Trend“ folgt und mir Neger oder andere offensichtlich nicht deutsche Werbepuppen präsentiert, dann erreicht ihr damit nur eines, nämlich, dass ich zur Kenntnis nehme, dass ihr mich für dumm haltet und manipulieren wollt und dass ich euch dringend in meine Datenbank der schlimmsten Firmen eintragen soll.
– Wenn ihr aggressiv auftretet (z.B. c&a) dann gilt das gleiche.
– Wenn eure Werbung länger als *maximal* 5 Sekunden dauert, dann seid ihr für mich einfach Arschlöcher, bei denen ich garantiert niemals wieder etwas kaufen werde.

Abschließend noch, wo wir gerade so nett plaudern: Wieviele Anfragen pro Sekunde können denn *eure* server so? Wer allzu aufdringlich viel Interesse erzeugen will, der bekommt es womöglich …

87 Gedanken zu „ML – Kriegserklärung – u.a. an die Werbungsterroristen“

  1. Lieber Russophilus,
    ich habe zwar nur rudimentäre Ahnung von Programmierung, aber ich glaube, dass Sie da nichts basteln müssen, weil es sowas bereits gibt.
    https://adnauseam.io/

    Selbstbeschreibung:
    „Da Online-Werbung immer allgegenwärtiger und ungenehmigter wird, arbeitet AdNauseam daran, den Zyklus zu vollenden, indem es AdClicks im Namen seiner Nutzer universell und blind automatisiert. AdNauseam wurde auf uBlock Origin entwickelt und klickt leise auf jede blockierte Anzeige, um einen Besuch in den Datenbanken der Werbenetzwerke zu registrieren. Da die gesammelten Daten einen allesfressenden Click-Stream zeigen, werden Benutzer-Tracking, Targeting und Überwachung vergeblich.“

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

  2. Im Land der unbegrenzten Irren scheint es noch ein paar Leute mit Hirn zu geben, die nunmehr den ultimativen Trick gefunden zu haben scheinen, Linke komplett zum Durchdrehen zu bringen.
    Sie kleben an allen möglichen Stellen Plakate in A4-Größe mit der Parole:

    „Der Islam hat recht betreffend die Frauen“

    Wie man Schneeflocken zum Bersten bringt [Hadmut Danisch –
    Ansichten eines Informatikers]
    Werde das heute Abend in geselliger Runde gleich mal in der Praxis erproben.

    Danisch hat übrigens auch sonst sehr lustige Artikel nach dem Motto „Lachen ist gesund“.

    1. CHE. Ja danisch lese ich auch, so 2 mal im Monat schaue ich da rein. Warum nicht schlecht,und er schreibt lustig sarkastisch. Die Art zu schreiben von Russuphilus gefällt mir sehr, vor allem kallharter Sarkasmus mit Witz ,und eine sehr grosse Menge an Wissen.

  3. Hallo Russophilus, geschätzte Mitleser, bei mir war das schon immer so, dass ich Werbung vermeide, indem ich zb das Radio sofort abschalte. Fernsehen war nie mein Ding also, keine Werbung.
    Auch auf meinem Rechner habe ich keine Werbung, nix. Auch nicht auf youtub.
    Einfach ad-block plus installieren, fertig. Insofern kann ich nicht mal sagen wer oder was hier oder dort wirbt oder beworben wird…
    Anhang: gestern war ich im Kino, ich war überrascht wie viel für Autos geworben wird, wo doch gerade die Welt wegen dem pösen co2 unter geht…

        1. a) schau ich mir mal an.
          b) es geht mir nicht mehr einfach darum, werbefrei zu sein, sondern darum, den Drecks-Firmen, die meinen, uns Menschen als Konsumentenherde sehen und nach Laune „stimulieren“, manipulieren und melken zu können, eine Lektion zu erteilen.

          Oder soll „die Würde des Menschen“ nur ein hübscher aber hohler Begriff sein?

          1. Russophilus
            Jetzt überraschen Sie mich aber. Ist doch klar, das wir nur *Verbraucher* und *Konsumentenvieh* sind. Human-Ressource etc. … funktioniert doch auch irgendwie bei den meisten … sonst würden die den Driss doch nicht machen … und glauben Sie mir, ich weiss wovon ich rede … 😉

            1. Es ist an der Zeit, so Einiges wieder zurecht zu rücken. Vor allem die Definition – und das Behandeln von – Mensch.

              Und nochmal an alle, die mir adblocker Tips geben:

              Leute, ich *weiss* dass es adblocker gibt. Aber das Thema hier ist nicht „Russophilus ist genervt von Werbung“ – das Thema ist, *warum* die uns so zu müllen und deren Wahrnehmung von „Mensch“ als Konsum-Vieh, das man möglichst optimal ausbeuten möchte.

              Die Lösung, die ich anstrebe ist also nicht eine, die *mein* Problem löst, also das Symptom. Es geht darum, die *Ursache* auszumerzen.

              Daher auch meine Geld-orientierte Überlegung, denn Geld ist deren Motivator, Geld ist, worum es denen geht, und Geld ist, warum und wofür die auf uns, unser Mensch-Sein und unsere Grundrechte scheissen.
              Also will ich an genau dieser Schraube drehen und *aufdringliche* oder besonders mies manipulative Werbung (wovon es reichlich gibt!) unattraktiv machen.

              *Natürlich* ist es traurig, dass man diese Drecks-Firmen nur noch via blanker Panik und Pawlow Dressur („Aufdringliche und übel manipulative Werbung zu schalten riskiert schlimmstenfalls den Bestand unserer Firma, also lassen wir das lieber!“) in passables Umgehen mit uns zwingen kann, aber so ist es nunmal. Die müssen lernen und zwar schmerzhaft, dass es auch Konsum-Viecher mit Zähnen und Klauen gibt,

                1. Bei mir hat sich Yandex plötzlich von selbst, oder wurde von aussen??, deinstalliert ( bzw. war nicht mehr aufzufinden ) .
                  Lt. Yandex Store war er noch installiert, also musste ich den vor erneuter Installation DEINSTALLIEREN.
                  Das ging nur über den Store nicht über androit.
                  Kurz vorher produzierte Yandex unglaubliche Datenmengen an Verkehr.
                  Damit im Zusammenhang der größte Nachteil :
                  Cookies und Java kann man nirgendwo abschalten im Yandex Browser. Muss ich nicht wirklich verstehen.

                  Alles unter dem Scheiß androit natürlich.
                  Mir vollkommen unerklärlich das ganze.

                  Noch was: produzieren diese Massenklicks nicht unendlich viel Verkehr für meinen Internetzugang und laden dementsprechend jeden Mist auf den Rechner/ Tablet ?

        2. oh, ich setz noch einen drauf.

          yandex-browser mit: AdGuard, uMatrix und uBlock Origin.

          dazu noch einen raspberrypi mit pi-hole für das gesamte netzwerk.

          macht etwas arbeit, man muß immer mal etwas nachjustieren. und die „anderen“ im netzwerk im auge behalten, was dort so getrieben wird und nicht getrieben werden sollte.

          werbung? gibt es (so gut wie) nicht. bin erstaunt bis erschüttert, einen pc von der stange zu sehen, was da so alles an werbung läuft. von den verfolgern ganz zu schweigen.

        1. Hallo Wu Ming und andere Dorfbewohner,

          bei Ghostery wäre ich vorsichtig.
          https://www.computerbase.de/2017-02/browser-burda-ghostery/
          https://www.kuketz-blog.de/browser-addon-ghostery-verfolgung-auf-schritt-und-tritt/
          Den https://www.kuketz-blog.de/ kann ich Euch sehr empfehlen. Der hat mir vor einigen Jahren, in punkto IT-Sicherheit, die Augen geöffnet.

          Eine sehr gute Beschreibung zur IT-Sicherheit liefert das Privacy-Handbuch. https://www.privacy-handbuch.de

          Lieben Gruß und danke für diesen tollen Blog
          rosty

      1. Also ich habe keinerlei Werbung auf yt. Aber darauf wollen sie ja nicht hinaus. Die Idee den aufdringlichen Werbeterroristen eine reinzuwürgen indem deren Müll automatisch endlos oft angeklickt wird, klingt äußerst sympathisch. Wenn Sie dazu igend etwas sinnvolles finden oder basteln können, wäre ich definitiv dabei.

        1. @Schliemann
          Ich frag mich wie das gehen soll.
          Wenn ich auf jede Werbung auch noch draufklicke, verschwende ich unendlich viel Zeit. Ich bin auch genervt von dieser Gehirnwaesche die die probieren …

          1. ich habe Russophilus so verstanden, dass er etwas finden oder basteln will, das Werbeeinblendungen automatisch, per Programm, zig mal per Sekunde anklickt. Dadurch werden dem Werbeterroristen Kosten in schwindelnder Höhe verursacht (wenn genug Menschen so ein Programm implizieren), so dass denen die Lust am Werben vergeht.
            PS.: ich habe keinerlei Werbung auf meinem System abgesehen von solcher Werbung wie beim N8wächter zB. also direkt in den Text eingebundene Werbung.

      1. Zeitschriften die mich blocken weil ich mich nicht mit deren Werbung nerven lassen will, lese ich nicht und wenn´s mal wirklich nicht anders geht, kann man den „adblock“ ausschalten.

      2. Das würde eine Kombination von Adblockern und der Adclickspam-Idee verhindern. Dazu braucht man lediglich Flatrate:

        Man blockt die Ads nicht mehr einfach, nein, der Adblocker läd erst das lesbare runter, dann alle Ads (aber ohne sie anzuzeigen), dann weiter dieselben Ads mehrfach, solange bis ein anderer Click oder ein anderes Programm auf das Netz zugreift.

        Damit wird man von den Zeitungen nicht mehr geblockt, die Ads werden ja geladen. Die Werbefirmen hingegen müssen blechen.

        Obwohl man natürlich das mit dem Mehrfachladen nur dort manchen sollte, wo man die Seite selbst unterstützen will. Also Defaultmodus entweder einfach nur Adblock, oder einmaliges Laden, aber mit Support-Möglichkeit, die dann die Werbeseiten der Seite regelmäßig weiter anklickt um die Werbeeinnahmen der Seite zu erhöhen.

  4. Mir aus der Seele geschrieben.
    Genialer Plan! Durch Massencklicks zum Ruin .. das wird sich schnell herumsprechen und dann werden nur noch Volltrottel bei Google werben – was denen wirklich weh tun wird.
    Da ich etliche Programmierer kenne, denen diese Werbescheiße auch nur noch auf den Sack geht… the machine will work!

  5. apropos: macrönchen heuchelt Freundschaft

    Es geht da kaum darum, dass macrönchen sich hier zw. China und Russland stellen könnte (oder dies gar ernsthaft versucht … wäre ziemlich kindisch), sondern ist im Kontext mit Lavrov´s Rede zu sehen, wo ein Bündnis zw. eu und eurasischen Wirtschaftsraum in Erwägung gezogen wird …

    1. Jein. Es besteht durchaus Grund zu der Annahme, dass (nicht nur) das macrönchen begriffen hat, dass a) der Versuch, Russland auf die Knie zu zwingen, erbärmlich gescheitert ist und b) eu-ropa Russland (insb. Gas, Öl, aber auch Rohstoffe und den Markt) *braucht*. Und: 1 Mio m³ gas oder 100000 Tonnen Aluminium, die nach China – unserem Angst-Konkurrenten – gehen, nicht mehr hier verfügbar sind.

      Was ich zu Putins Ansage schrieb, dürfte auch, sogar zu einem wesentlichen Teil, die Antwort auf macrönchens verlogene Schleimerei sein.

  6. da ich seit ca. 20 jahren keinen fernseher mehr habe treibe ich mich halt deutlich öfter im internet rum und gerade youtube ist da öfter ein anlaufpunkt weil man da wirklich zu allem und jedem thema etwas findet. dementsprechend ist mir das nervige thema nur zu bekannt. ich für mich habe es bisher so gehalten ganz gezielt nervige produkte und nervende firmen kategorisch zu meiden, beim einkaufen strikt auszuschließen oft auch mit solchen schwarzen listen. wenn man da natürlich bei den ganz aufdringlichen kandidaten aktiv zurückschlagen könnte wäre ich auch interessiert und würde strom und rechenleistung investieren

  7. Prima Artikel.
    Biden jetzt bereits in den Keller zu schicken wäre vielleicht nicht die beste Lösung. Daher wird Trump,wenn möglich,warten, bis Biden tatsächlich Kandidat ist.

    Kann sein, ich irre, aber meint Russophilus mit der Werbung nicht diejenige, die während des Youtube schauens im Bild aufgeht und nicht von den üblichen Blockern ausgeblendet wird? Das wird sie nur,wenn ich YT im „Vollbild“ ansehe,sonst nicht. Die werbung um die Beiträge drum herum lässt sich leichter ausblenden.

    Mich nervt die auch, zumal diese Werbung regional ist.

    1. Nein, nicht regional – sondern oft auf Sie persönlich zugeschnitten!

      Wie die das machen? Na, mit all den cookies, trackern, usw. die oft auch noch miteinander verwoben werden. Und natürlich mit google Suchen, google mail, google sonstwas …

  8. Super Russophilus, die Werbung ist tatsächlich auf mich persönlich abgestimmt. Bekomme immer junge Unternehmensberater oder mobile.de, weil ein Kind ein Auto verkaufen will. Also all die Tracker versuchen ein Profil zu erstellen. Viele fallen darauf rein. Danke für Ihre Erhellung. Jetzt kann ich herzlichen darüber lachen, wie ich von der KI eingeordnet werde.
    Danke und klicke mit Freude. Je mehr Klicks, desto teurer. Einfach super 👏

    1. Die *Firmen* müssen an google bezahlen, und zwar, das als Faustregel, umso mehr desto „höherwertig“ unser Klick ist. Wobei der Wert unseres Klicks steigt, wenn wir nicht einfach nur mal draufklicken, sondern dann auch auf der Webseite der werbenden Firma nochmal auf etwas klicken, sprich „Interesse“ zeigen.

      Übrigens scheint der Hirnfraß umzugehen, denn ich sehe immer mehr Webseiten, die einem als erstes und oft sogar als non-konditional einen „Ich bin einverstanden“ damit, dass die Firma mich trackt, mir ihren Dreck und diverses Gift unterjubelt, meine Daten weiter gibt, usw Knopf hinknallen.

      Nebenbei bemerkt, zur Erinnerung: Immer schön „bleachbit“ verwenden und (spätestens) bei jedem Computer-Neustart den ganzen Unrat weg räumen! Auch dann, wenn ihr nicht mitmacht beim lustigen „Wir klicken zurück“ Spielchen.

  9. @Russohpilus

    „Natürlich sieht trump wie ein hilfloser Trottel im Rollstuhl aus. Und natürlich steigern sich die „demokraten“ immer tiefer in immer abstruseren Wahnsinn.
    Vor allem aber: Man kann nicht wählerisch sein. *Warum* der Möchtegern Terror-Diktator absäuft, ist letztlich egal. Hauptsache er tut es. […]

    Nebenbei bemerkt schließe ich keineswegs aus, dass trump noch einen größeren Hammer im Ärmel hat und diesen – vermutlich zur rechten (Wahlkampf) Zeit – heraus holt und hart zuschlägt.“

    Dumm, im Rollstuhl (gefangen?), kann sich als Diktator aufführen und zinkt gerne beim Kartenspielen.

    Sie zeichnen ein wunderschönes schwarz-weiß Bild. Im Farben Zeitalter wirkt es allerdings unter anderem auch rückständig, ein Rückgriff auf eine andere Zeitebene, in der noch überwiegend Monopoly gespielt wurde. Mittlerweile ist es erwiesen: Der Könner spielt Schach – und zwar vor jedem (farblichen) Hintergrund.

    1. Gut möglich, dass die „trump“ Gruppe Schach spielt. Ich selbst habe das ja gelegentlich öffentlich vermutet. Aber ich denke, dass man das *Sichtbare* nicht völlig ignorieren (und als reine Show, hinter der ein brillanter Plan steckt vermuten) sollte.

      FAKT ist nunmal, dass die „demokraten“ nebst den anderen deep state Spielern und Handlangern (z.B. medien) trump seit dem Amtsantritt und Dauerfeuer halten und dass der Mann vieles nicht umsetzen konnte.

      1. Vielleicht spielt er auch Go!. was der Fahrstuhlmetapher (http://analitik.de/2016/12/27/wie-kommt-man-in-einen-vollen-fahrstuhl/) nahe kommt.
        Bei der Strategie ist Trump unnachgiebig und spielt das Spiel der nationalen US-Elite. Wenn vorher kein Impeachment-Prozedere möglich war, dann ist es jetzt auch nicht möglich.

        „Aber ich denke, dass man das *Sichtbare* nicht völlig ignorieren (und als reine Show, hinter der ein brillanter Plan steckt vermuten) sollte.“

        Wieso sollte man der Trump-Show – in den Köpfen der Menschen wirkt es, wie ein gutes Schauspiel – genügend Beachtung schenken? Welche Aussagekraft und Existenzberechtigung hat diese „Show“ denn, außer dem Slogan „Make Amerika great again“ zu dienen?

          1. Wo lesen sie Serien von „vielleicht“ in meinem Text?

            das ist so also würde ich ihnen ihr einmalig verwendetes „möglich“ als „möglich“ Serie auszulegen.

            Schade, ich dachte einmal mehr mit ihnen über den Eröffnungszug hinauszukommen. Für Monopoly bin ich jedoch nicht zu haben, das überlasse ich anderen.

              1. Dann seien sie doch so gut und lassen es auch die Allgemeinheit wissen, wo immer sie gedenken, zu deren Serien von „vielleicht“, eine Antwort zu formulieren.

                Da sie nicht mich spezifisch meinen, wiederhole ich daher meine Frage nocheinmal.

                Wieso sollte man der Trump-Show – in den Köpfen der Menschen wirkt es, wie ein gutes Schauspiel – genügend Beachtung schenken? Welche Aussagekraft und Existenzberechtigung hat diese „Show“ denn, außer dem Slogan „Make Amerika great again“ zu dienen?

                1. Dazu könnte man mittlerweile Bücher schreiben. Übrigens auch zu alleine der Frage, *ob* es eine Show ist.

                  *Noch* haben die amis einige Macht, wie z.B. China und Iran schmerzhaft spüren. Ergo kann man deren Präsidenten nicht einfach ignorieren.

                  1. „Dazu könnte man mittlerweile Bücher schreiben. Übrigens auch zu alleine der Frage, *ob* es eine Show ist.“

                    Lustig, sie stellen diese Frage – an mich, an sich selbst oder an alle anderen- um deren Beantwortung ich sie gebeten hatte.

                    Ich bedanke mich für die Nichtbeantwortung dieser Frage. Ich habe vorerst keine Fragen mehr an sie.

  10. Moin geschätzter Russophilus,

    „beginne keinen Krieg, den Du nicht gewinnen kannst“

    Lass die doch ihre Werbung schalten.

    Ich denke, das ließe sich auch anders lösen.

    1. Lade die Videos lokal herunter und schaue sie dann an – sie sind damit durchweg werbefrei!

    2. Die Jungs um google sind ja auch ausgesucht intelligente Leute und im Kapitalismus gehts nun mal um Geld verdienen – ohne dem, gestern sagte einer, eine google Suche kostet soviel Energie wie 1 liter Wasser kochen, würde auch bei google die Lichter ausgehen.

    3. was würdest Du machen, wenn Du google wärst und diese (Deine) Ansage bekämst?
    Dies würde ich mir als Frage stellen. (Schach, den Zug des Gegners berechnen!)

    Was sie ganz klar nicht machen, ist, nach Hause gehen und sich geschlagen geben, genauso wie Du ja auch nicht.

    Ergo suchen sie nach Alternativen, nebenbei Otto, als deutsches Unternehmen, finde ich gegenüber amazon und ebay noch als die bevorzugte Seite, wo ich bestellen würde, schon allein um die Umsätze eben nicht den Amis zuzuschustern – aber das nur nebenbei.

    Du willst sie also mit Bots attakieren, genauso faktisch wie Deine Seite hier per DDOS attakiert wurde.

    Guck, auch Du hast nach Alternativen gesucht!

    Ergo würde ich als google eine Bezahlsuche einführen, also echte Ergebnisse nur noch gegen Vorkasse!
    Na toll!

    (siehe Sky TV, das kam ja auch lange nach Werbe- Sat1 und Werbe-RTL)
    Und freie Suche nur noch drittklassige Ergebnisse oder regelrechter Werbespam Dritter Potenz.
    Oder eben subtile Werbung – die ist richtig fies, weil man sie nicht wegklickt, da man nichts davon bemerkt!

    Alternativen?

    Welche sind denn das?

    Wie man hört, satteln diverse Such-Alternativen einfach bei google auf, also sind gar keine echten eigenen Suchmaschinen.

    Ergo bleiben da nicht viele, und wenn, warum sollten die dann auf die Bezahlsuche, mit der dann google satt abräumt, nicht gleichziehen?

    Am Ende der Überlegung steht dann eine eigene Suchmasichine nebst eigenen Youtube ins Leben zu rufen.

    Denn die freien Alternativen, was sollte Dich als google daran hindern, diese einfach „aufzukaufen“ oder eben die Konkurrenz zu zwingen, Vorkasse bei Suche?

    Bei Musik wars doch genauso. Vor 10 Jahren alles für Umme, heute zahlen die Kids alle, als sei es das Normalste der Welt 10,00 Euro per Monat!

    Geld regiert die (kapitalitische) Welt.

    Ja und die Alternative zum Kapitalismus – ja, dahingehend bin ich bestens informiert, und Du sicher auch, nebst der gehabten, millionenfach tödlichen Auseinandersetzungen zwischen beiden Systemen!

    China bietet kostenlose Musik, nahezu vollständige Bibliotheken. Die versuchen es Anders!

    Also wenn Du ein System ablehnst, dann kannst Du Dich diesem, nach meiner Meinung, nur persönlich entziehen!

    Diesen Krieg kannst Du gewinnen, nämlich auf dem Schlachtfeld, zu dem Du gar nicht hingehst, wo der Gegner, allein gelassen, einfach bei der Gier nach Geld monetär verhungert und sodann bei Dir, in der besseren Welt, anklopft und sagt, hier ist es doch besser, tschuldigung, ich hab mir geirrt!!

    Linus (Linux) gewinnt also, und das nur durch Nutzung (privat)!
    Windows verliert, zwar noch nicht bei den Behörden, da dort erheblich Druck gemacht wird, sogar wieder umgestellt wird, weil die Behörden schlicht korrupt sind.
    Und dort, wo die Bevölkerung frei ist, frei von Zwängen, entscheidet sie sich gegen etwas, was beworben wird.
    Leider sind noch zu viele Nutzer bei Youtube, wegen der Werbung und zu wenige bei den Alternativen.

    Da fällt mir was ein.
    kinox.to bietet ja selbst keine Filme an, sattelt angeblich auf die Anbieter Streamcloud etc auf.

    Wäre es daher nicht eine Idee, einen Youtubeclone (bot) zu kreiren, der eben alles runterlädt oder quer-lädt, was für den Nutzer ja individuell geht, und dann werbefrei anbietet?

    Da war doch ohnehin etwas, auch worauf das Kryptocoin (Blockchain) beruht, wo alles auf vielen Rechnern gespiegelt, gelagert ist. Ist zwar ne ungeheure Energieverschwendung, aber was solls!

    Dann ginge der Werbetraffic bei YT gegen Null.

    Für reine Webseiten gibts ja achive.is

    Ja und dann muss man aber doch wieder nachdenken, wer die Stromrechnnung bezahlt, und vorgenannte googles suchen dann wieder nach (Einnahme-) Lösungen, wenn einer die Butter vom Brot nimmt….ein Teufelskreis!

    Leben und leben lassen…

    1. Eine der Todsünden des Werbe-Terrors ist es, einen meistens zu duzen. Ein Unternehmen, das mich duzt, hat automatisch und sofort ausgeschissen bei mir.

      Im übrigen habe ich nicht vor, google oder sonst jemanden zu hacken – und ich habe auch nicht dazu aufgerufen. Auch will ich keinen Vernichtungskrieg führen; ich habe nicht mal das Ziel, google per se zu schwächen.
      Was ich vorhabe ist, dass wir uns *wehren* dagegen, als Konsum-Viecher betrachtet, behandelt, „stimuliert“ und manipuliert zu werden. Wogegen wir uns ebenfalls wehren müssen – übrigens viel zu spät – ist, dass konzern und werbungs-Terroristen UNSERE Computer missbrauchen und z.B. haufenweise werbungs- und tracking-bezogenen Dreck auf unseren Systemen abladen.

      Auch weise ich darauf hin, dass „werbe-netzwerke“ genauso konstruiert sind und genauso verfahren wie die organisierte Kriminalität.
      Beispiel: Die spielen zusammen und geben sich gegenseitig Zugriff auf ihre cookies, um uns MENSCHEN zu profilen, damit sie uns dann „maßgeschneiderten“ werbe-Dreck reindrücken und uns optimal zuk Geld ausgeben animieren können.
      Anders Beispiel: Es gibt mittlerweile so einige Untersuchungen, die belegen, dass App Verkäufer (und auch scheinbar großzügige Verschenker) konzertiert kooperieren, um die „Sicherheitsmaßnahmen“ von android (die ohnehin lächerlich sind) zu umgehen und vertrauliche Informationen, die einer von denen hat, auch den anderen zugänglich zu machen.

      Wenn Sie also von „Krieg“ sprechen, dann sollte auch erwähnt werden, dass DIE den Krieg begonnen haben – und zwar einen illegalen Krieg gegen uns Menschen und Bürger.

      Was wollen Sie mir also sagen? Dass wir stillhalten und „vernünftig“ über „Schach“ plaudern und deutsche werbe-terroristen loben sollten, weil sie doch immerhin (oft nur vermeintlich) deutsch sind?

      NJET!

      1. Moin nochmal,

        Nun, was will ich Ihnen sagen?
        Das Sprichwort ist nun mal so, wie es oben steht!

        Wenn man sicher ist, zu gewinnen wird, dann los!
        Alles Andere führt dazu, dass man nachzudenken genötigt wird, den Krieg zu beenden und bekommt den Ratschlag ihn doch gefälligst zu verlieren, weil auch damit geht er zu Ende.

        Ich wünsche Ihnen also, wenn Sie sich darauf einlassen, dass sie die besseren Karten oder die bessere Stellung haben!

        Ansonsten haben wir ja noch ein weiteres Sprichwort, welches ansonsten unweigerlich zur Umsetzung kommt:

        „die Reaktion ist stets stärker, also die Aktion“
        oder mit anderen Worten „die sich selbst verschärfende Dynamik einer Eskalation“.

        Man macht einen Gegner eher damit mürbe, sich nicht ge – (oder be-) troffen zu zeigen- das treibt ihn zur Weißglut und zur Verzweiflung schlussendlich zur Aufgabe! Nicht grundsätzlich aber eher!

        Im Straßenverkehr angewendet, heißt das IGNORIEREN, das Ampelrennen eben nicht anzutreten, es sein zu lassen und das ist ebenda das Mittel der Wahl, am Längsten zu überleben!

        Also wehren ja, aber „Siegen durch Nachgeben“:

        Ein Chinesenjunge mit Namen Li-tei-feng beobachtete bei einem großen Sturm voller Entsetzen, wie die dicksten Bäume entwurzelt und die stärksten Äste geknickt wurden. Nur ein kleines Bäumchen trotze dem Sturm auf seine Weise: Es bog seinen Wipfel bescheiden bis hinunter zur Erde. Als der Sturm sich legte, richtete es sich wieder auf und stand unbeschädigt da, wie zuvor.

        Wende deine Energie zum Guten und Wohlergehen für alle an.“
        (Jigoro Kano)

        „Nicht zu kämpfen heißt niemals zu verlieren.“
        ( chin. Weisheit)

        Ich will nicht jedes Sprichwort pauschal gut heißen, aber in allem steckt ein wenig Wahrheit zumal Letzteres auch im Gegensatz zu einem Deutschen Sprichwort steht, aber global und tendenziell gesehen liegen die Chinesen grad vorn, meine ich!

  11. Nachtrag,

    wie ich nochmal durchlese, merke ich, dass Blockchain eine Lösung für zu hohe eigene Stromrechnung ist. Also nicht selbst in der Blockchain aktiv (mining) mitmachen, sondern zum mitmachen auffordern, mit der suggerierten mageren Aussicht, Kryptocoin zu generieren, aber in Wirklichkeit Rechnerleistung (Strom) oder eben auch RAM etc. für was ganz Anderes, als die Kryptovoingenerierung belegen!

    Die energiebewußte Suchmaschine arbeitet also in der Blockchain – solange es Norweger und Isländer gibt, die für Strom so gut, wie nichts bezahlen und deshalb wie blöde Coins generieren (wollen).

    Eigentlich auch gar nicht mal so dumm, per Mausklick den Stromverbrauch in eine Region zu verlagern auf die Rechner von Leuten, die diese Rechnerleistung gern anbieten!

    Aber vielleicht geschieht das ja schon heute, nur wissen wir nichts davon….

  12. Ist es eigentlich noch wichtig für UNS, was Russland macht oder auch nicht, Youtube -Werbung, tolle „Philosophien“ und Gedankengebäude, wie alles besser werden könnte?

    Fakt ist, das WIR, hier in unserem eigenen Land, das schon lange nicht mehr unser Land ist und rein bevölkerungstechnisch auch niemals wieder unsere Heimat sein wird, zumindestens für die über 50-jährigen, völlig im Arsch sind.

    Was habe ich alles gelesen, ab 2006 oder so, wenn dies oder das passieren würde, dann kommt „der berühmte“ Furor Teutonicus“, kein Stein bliebe mehr auf dem anderen, und so weiter und so fort…

    „Steiermark“ sowieso…, lieber Ausnahmsweise…

    Es ist nichts passiert, trotz aller „pösen Blogs“ und Youtube-Videos.

    Jetzt stehen die Kinder der Deutschen sogar auf der Straße und fordern höchste Steuern/Abgaben auf LUFT!!!

    Weiß nicht lieber Russohilus, ob sie den mittlerweile schon verblichenen Blog von „Killerbiene“ verfolgt haben, natürlich nicht den Spassten hier, der sich ebenso nannte, aber der hatte schon recht.

    Es sind die Deutschen selber, die sich ihr Leben und ihre Zukunft versauen.

    Hat absolut prima funktioniert, als es uns im „allgemeinen Ländervergleich“ noch ziemlich gut ging.

    Klar, man brauchte nach anfänglicher Durchführung des Morgenthau-Planes dann doch wieder die Deutschen, wegen UDSSR/Stalin/Frontland und so…

    Russophilus, Sie haben es früher schon einige Male selbst geschrieben, das selbst wenn es in einiger Zeit hier mal eine „vernünftige“ Regierung geben sollte, es noch +/- Jahrzehnte dauern würde, bis wieder ein einigermaßen VERNÜNFTIGES Volk, ups…, Volk darf man ja nichtmehr sagen…, aus den Deutschen werden könnte.

    Ich könnte jetzt noch soviel schreiben, aber ich lassse es, die „Alten“ hier wissen es sowieso längst.

    „Der Pate“ sagte es schon unlängst, obwohl ungerechtigterweise, denn so ein Mini-Blog an Interessierten kann natürlich nichts ändern…, dieser Blog ist so ziemlich zu einer Laber-Ecke für Dummschwätzer verkommen.

    Natürlich, außer Ihren Artikeln und Analysen!!!
    Versteht sich von selbst!!!

    Ich plädiere eher dafür, das Sie die Kommentarfunktion hier einfach deaktivieren, wie es einige andere Blogs schon lange machen.
    Danisch, Klonovsky und viele andere auch.
    Einfach die ganze Zeit für die Blog-/Kommentarpflege einsparen, und dafür vielleicht ab und zu den ein oder anderen Artikel/Analyse mehr schreiben.

    Dieses von Ihnen „vielbeschworene Dorf“ gibt es doch gar nicht!!!

    Ein Dorf ist für mich „eine Lebens- oder besser gesagt Orts-Gemeinschaft“, aufgrund von Geburt, Ort, Zuzug, wo man sich persönlich kennt und sich im besten nachbarschaftlichen Falle gegenseitig hilft.

    Ich mag z.B. den Kommentaor „Wu Ming“ z.B., keine Ahnung, warum er sich diesen schwachsinnigen Nick-Name zugelegt hat, aber sei es drum…

    Aber kann er mir helfen, oder ich ihm, wenn er oder ich ein Problem hat?

    Jetzt werden Sie mir entgegnen, aber Sie brauchen den Kontakt und die Reaktionen „vom Volk“.

    Blödsinn…, hatte mal längere Zeit keine zeitliche Gelegenheit, diesen Blog zu verfolgen.
    Habe das mal während einer Krankheitsphase nachgeholt, dabei aber nur Ihre und die Kommntare einiger „Alter“ hier gelesen.

    O.k. vielleicht habe ich einige interssante Links verpasst, aber sonst bestimmt gar nichts.

    Russland/Putin ist absolut toll, absolut keine Frage, bin voll dabei, aber es wird mir und meinen Lieben zu unseren Lebzeiten +/- 20- 25 Jahre nichts mehr bringen, zumindestens nicht in diesem Land.

    Gut wird jetzt hier der ein oder andere sagen, aber meine Kinder/Enkel…

    Zu den Enkeln kann und will ich nichts sagen, aber „Eure Kinder“…???

    Guckt sie Euch doch doch an wie die seit 10 oder 20 Jahren „erzogenen“ Kinder absolut mehrheitlich drauf sind, Greta und so…

    Und Ihr habt das zugelassen, Vater und Mutter müssen ja auch arbeiten, um die Rechnungen zu bezahlen…

    Es ist absolut schön und gut, wenn es noch das ein oder andere „Widerstandsnest“ im Internet gibt, keine Frage…
    Auch ein paar Prozente für die AFD im Osten, absolut Super…!!!

    Aber ich habe es schon angesprochen, im Einklang mit Russophilus, für die 50+ – Generation, sofern sie nicht genug Geld/Vermögen hat, von hier abzuhauen, sieht es ganz, ganz düster aus…

    Ich werde vermutlich/vielleicht diese Chance noch haben, in ein paar Jahren…

    Aber was ist mit All den Anderen?

    Richtig (!!!), die fühlen sich dann wohl, haben das Weltklima gerettet, nur alt und gebrechlich dürfen sie nicht werden…

    Ansonsten liebe Leute, ihr atmet alle Luft/Sauerstoff ein, wandelt den Sauerstoff in CO2 um, so ist das nunmal bei Tieren/Menschen.
    Umso höher die körperliche Belastung/Anstregung, umso höher Euer CO2-Ausstoss.

    Ich persönlich plädiere daher, will es nicht so direkt sagen, aber guckt doch mal, ob Ihr irgentwo einen alten Strick findet.
    Georgia-Guidestones, 500.000.000 Milionen und so…

    1. Geehrter Maxim,
      dass Sie anscheinend resignieren, sei es darum …
      Aber allen, die mit Vorschlägen kommen, wie z.B. Ihrem „… aber guckt doch mal, ob Ihr irgentwo einen alten Strick findet.“ entgegne ich: Gehen Sie doch mit gutem Beispiel voran, wenn Sie es ernst meinen.
      Bei dieser Gelegenheit – herzlichen Dank an Russophilus für seine letzten beiden Beiträge und an etliche Kommentatoren (wie z.B. Sloga) für ihre Gedanken und Meinungen dazu.
      Ich selbst bin etwas optimistischer und empfehle den letzten Artikel auf TE: „Trumps Anwalt Rudy Giuliani: Die Demokraten sind in eine Falle geraten“ Hier wird ausgeführt, dass der wievielte(?) Versuch, Herrn Trump des Amtes zu entheben, wohl wieder als Bumerang auf die „Demokratten“ zurückfallen wird – hier der Netzverweis: https://tagesereignis.de/2019/09/politik/trumps-anwalt-rudy-giuliani-die-demokraten-sind-in-eine-falle-geraten/12243/

      1. @ Axels Meinung

        Sie sind optimistischer; gut so.

        Ich bin weder optimistisch noch pessimistisch; mir ist es schnurzegal. Es ist eine interne ami-Angelegenheit; nicht mehr und nicht weniger.

        Was mich stört, ist das Narrativ, welches offensichtlich gezeichnet wird. Da steht nun Donald (Duck) vor dem bösen Drachen mit den sieben Köpfen. Der Arme kämpf mutterseelenalleine gegen die dunklen Mächte! (Russland/China sind in der Inszenierung: Randfiguren).

        Mit meinen Einwänden (1. wieso bringt es Donald in bisher drei Versuchen(!) nicht zusammen, einen TREUEN Berater auszuwählen … 2. wie kann Eppschwein nach drei Tagen „verschwinden“? … usw.) habe ich versucht, das aufzuzeigen …

        Am Ende des Tages wird wohl (im wertewesten) stehen: „Der tapfere Held Donald hat ganz alleine den bösen Drachen besiegt!“

        Sei´s drum! Es ist nicht mein Kaffee (und ich werde da auch gegen keine Windmühlen ankämpfen …).

        Viel wichtiger wäre, die Lügen der Dunklen (in Europa) aufzuarbeiten (aber das wird vermutlich erst viel später erfolgen).

        Beispiel Rumänien:

        Ist jemanden aufgefallen. dass die Rumänen romanisch sprechen und gleichzeitig, als einzige, orthodox sind?

        Was war ursprünglicher? Haben sie ursprünglich (mehrheitlich!) romanisch gesprochen und wurden orthodox oder umgekehrt?

        Kleiner Tipp: Sogar wikiblödia meint: bis 1862 wurde Rumänisch in KYRILLISCHER Schrift geschrieben …

        Sind das am Ende gar … Slawen?

        1. In dem Zusammenhang: der Balkan

          Was gibt es Neues? Oberflächlich scheint alles bei Alten geblieben zu sein; oberflächlich …

          1. Die Kosovaren haben (während des laufenden Wahlkampfs … in ein paar Tagen wird im Kosovo gewählt) entschieden, dass nur mehr mit kosovarischen Dokumenten gewählt werden kann (bisher waren serb. Dokumente ebenfalls zulässig). Das schließt glatte 200.000 Serben, die nach 1999 aus den (vermeintlich) UN-geschützten Gebieten geflohen sind (aber auch viele Serben, die noch im Kosovo leben und keine kosovar. Dokumente haben … Hauptproblem dabei: in den Dokumenten steht sie wären „orthodoxe Kosovaren“).

          2. Die größte muslimische Partei in Bosnien hat erst vor wenigen Tagen ein richtungsweisendes Papier herausgegeben (geht in Richtung Scharia … erster Schritt: Auflösung der Republika Srpska). Da man heute (nach Sarajevo-Ansicht/Zählweise) eine muslimische Mehrheit in Bosnien hat, will man: Ein Bürger – eine Stimme! … (Achtung!: das wird auch auf D zukommen … apropos: muslimische Mehrheit).

          3. 100% Einfuhrzoll für Waren aus Bosnien und Serbien Richtung Kosovo stehen noch immer; seit November letzen Jahres (das gibt es kein zweites Mal auf dieser Erde!). Die amis kritisieren zwar die Einfuhrzölle, es erweckt jedoch den Eindruck, als wäre der Kosovo „stärker“ als die Supermacht amiland, da sie einfach weitermachen …

          Auf den ersten Blick? Katastrophal. Jeder einzelne Punkt hätte einst genügt, um in Serbien Aufstände und Demonstrationen auszulösen bzw. eine Kriegserklärung auszurufen (auch wenn nur indirekt; z.B. von Oppositionsseite) . Jeder gottverdammte einzelne Punkt.

          Zu allem Überfluss tritt, erst vor ein paar Tagen, noch Präsident Vucic vor der UN-Hauptversammlung auf und spricht von: „Balkan den Balkanesen!“ Er spricht von Brücken, Straße und Bahnverbindungen, die zu den Nachbarn gebaut werden. Wie geht das? Ist der Kerl vollkommen verrückt? Die Rede im Beitrag (auf englisch).

          https://www.youtube.com/watch?v=waYdTUJC_jM&t=931s

          Na und? Was geht das MICH an?

          Ich vermute einmal, „Jalta 2.0“ tagt schon längst und Europa wird (schon bald) „umgruppiert worden sein“ …

          1. „Wie geht das? Ist der Kerl vollkommen verrückt? “

            Vucic und das märkel hatten neulich erst eine nette Kuschelstunde.
            Eure Leute wollen sich noch nicht so richtig Positionieren, denke ich.
            Warten noch auf ein paar strategische Punkte, die sich gerade Auflösen sind.

            https://europeanwesternbalkans.com/2019/09/24/vucic-and-merkel-discuss-roadmap-for-negotiations-after-elections-in-kosovo/

            Englisch, Ungefähr:
            Das määrkel und Vucic verhandeln über den weiteren „Fahrplan“ NACH der kosovo Wahl.
            Irgendwas versucht das Miststück wieder einzustielen.

            1. @ luzifer

              Meinen Sie die „Franzi – France“?

              Vielleicht hat sie eigene Ideen (vielleicht hat auch Vucic solche), aber ohne die großen Drei ist keine (eigene) Idee durchsetzbar.

              In den serb. Medien wird von einer Dreiteilung Europas gemunkelt; ein Teil wäre „die orthodoxe NATO“ (u.a. Rumänien, Bulgarien, Griechenland und Serbien).

              Der Plan ist nicht neu. Wir werden sehen …

              1. Tja Sloga, so genau weiß ich s nicht
                Weiß nicht ob sich diese merkel Vision allzu sehr von der des frosösischen Törtchens unterscheidet?
                Schauen ja beide abwechselnd öfters bei den Putins vorbei und wollen nachsehen, wie grimmig ihnen an der Tür entgegen geblickt wird und ob man sie noch reinlässt, oder ob noch „Spielraum“ für weitere Faxen ist.
                Falls die mit dem Hund der Familie Putin zusammen noch auf die Decke dürfen kommen die jeweils mit stolzgeschwellter Brust heim und fangen wieder an, zuhause den Horst zu machen.
                Gruß

                1. @ luzifer

                  1. macrönchen ist grundsätzlich perverser (das steht, was die Person anbelangt … bei einem Vergleich der beiden Staaten fällt es mir, ehrlich gesagt, schwer, zu sagen, wer der größere Horst ist …).
                  2. macrönchen sollte (als Vertreter einer Siegermacht) mehr Spielraum haben, als der „beschränkt Souveräne“ (Betonung auf: SOLLTE).
                  3. letztendlich bleibt es in jeder Hinsicht ein Wettstreit: Not gegen Elend.

            1. Fragen die wir gerade bei Twitter diskutieren
              aber nur jemand der dort unten gelebt hat
              wie sie sloga hat vielleicht eine Antwort darauf …

              9:45 vorm. · 4. Okt. 2019
              Fragen die selten gestellt werden:
              Können wir dem Balkan helfen?
              Können wir den Balkan verändern?
              Kann der Balkan uns helfen?
              Können wir vom Balkan profitieren oder müssen wir uns vor ihm schützen?

                1. Grins …
                  Herr Russophilus , Ja ernsthaft

                  es gibt da ein paar Leute die durchaus was zu sagen haben , und die sind sogar von ihrem Fach
                  Physiker IT-Fachleute

                  den Kurzdienst kann man umgehen in dem man Bilder von den längeren Texten macht

                  hintermbusch 🌳🚵‍♀️☘️🌾
                  @buerger18

                  Freisinniger Blogger;
                  Physiker, IT Professional, Papa von 4, Alltagsradler, Bergwanderer, bekennender Süddeutscher und Alpeneuropäer

                  er hat das Thema Trump – Biden

                  Francus Angelus
                  @flosafraca

                  Liberalkonservativ, liebe die Freiheit, 4 Kinder, 1 Enkel – bekämpfe Cybercrime, Betrug – früher Leichen, Kinderpornografie – IT-Ermittlungen

                  das ist derjenige der die Balkanreise gemacht und Berichtet hat

                  Quentin Quencher
                  @QQuencher

                  Blogger/Autor/Freigeist

                  der hat seinen eigenen Block
                  http://glitzerwasser.blogspot.com/

                  und hier geht es zur diskussion

                  https://twitter.com/QQuencher/status/1179823983040110592?s=20

  13. @alligator79
    Gern geschehen!😊

    @Schliemanns
    Ich nutze ABP lange nicht mehr, weil er wie viele andere Adblocker bestimmte von der Werbeindustrie bezahlte Werbung zuliess. Es kann natürlich sein, dass er inzwischen besser geworden ist, aber gefühlt Ruhe auf allen Seiten habe ich nur seitdem ich Adblocker Ultimate nutze.

    1. Ich habe zwar auch irgendeinen adblocker, aber mal ehrlich, „normale“ Werbung, also das, was mit der Zeitungen oder Zeitschriften vergleichbar ist, störte mich noch nie sonderlich. Ist je nach Persönlichkeit zwar mehr oder weniger nervig, aber da bin ich gewillt zu sagen, dass Firmen ja nunmal eine Möglichkeit brauchen, um über neue Produkte, Versionen, etc. zu „informieren“.

      Was mich ankotzt ist *Vergewaltigung*. In einer Zeitschrift kann ich mich ablenken lassen oder auch nicht, da kann ich die Werbung ignorieren oder auch nicht, aber am PC, da springen einen plötzliche popups an und bei youtube wird man inzwischen meistens schlicht gezwungen, den Dreck über sich ergehen zu lassen.
      Übrigens: Würden die das wenigstens halbwegs „geregelt“ tun (wie z.B. bei TV Werbung), dann würde ich zwar knurren, aber mich damit arrangieren. Aber bei youtube kommen immer öfter *vor* dem Video erst mal ein oder sogar zwei Zwangs-Werbungen (Logik: Bevor das Konsumvieh das bekommt, weswegen es hier ist, soll es erst mal reichlich von dem bekommen, was wir ihm aufzwingen wollen). Besonders tobsüchtig macht es mich, wenn mal einer der zunehmend wenigen Menschen mit Geist und womöglich von Bedeutung spricht und BANG rotzen sie einem ihren Dreck rein.

      Und nochmal: Es geht nicht um adblocker, so ähnlich wie es hier im Land nicht um noch halbwegs sichere Regionen geht. Nein, es geht bei Beidem darum, wofür die uns halten, wie die uns sehen – und in beiden Fällen sehen die uns *nicht* als Menschen und schon gar nicht als das, was sie uns ständig vorlügen (Freiheit, Grundrechte, etc…). Beide, die Werbungs-terroristen und die diktatura sehen uns als Herde von Viechern, die zu einem Zweck, der in *ihrem* Interesse liegt, taugen sollen, als Konsumviecher, als Arbeitsviecher, als Urnenviecher.

      1. „Beide, die Werbungs-terroristen und die diktatura sehen uns als Herde von Viechern, die zu einem Zweck, der in *ihrem* Interesse liegt, taugen sollen, als Konsumviecher, als Arbeitsviecher, als Urnenviecher.“

        Wenn ich mir den Grossteil der Menschen um mich herum betrachte geht deren Rechnung aber – leider – auch auf.

  14. Was Russophilus Idee mit dem Script betrifft: prinzipiell eine klasse Idee, doch damit es zündet wären eine Menge Leute notwendig die da mitziehen. Ich glaube jedoch kaum, dass die Zombies da draussen auf die Sache aufspringen würden bzw. ein kritisches Gefühl der Wahrnehmung entwickeln können um zu begreifen worum es überhaupt geht. Ganz im Gegenteil, ich sehe Tag für Tag Menschen mit von Werbung zugemüllten Handys, Laptops etc. Die Leute machen sich ja nichtmal die Mühe einen Adblocker zu installieren oder auf dem Handy „Blokada“ (macht Apps und den Browser werbefrei). Die leben mit der Werbung ohne zu hinterfragen. Überhaupt ist die Werbung ja nur ein Symptom des eigentlichen Problems.

          1. Sie sehe ich nicht über mir, garantiert nicht. Um offen zu sein sehe ich Sie nicht einmal in der Mittelklasse dieses Dorfes. Zu arrogant, ausgesprochen ungünstiges Verhältnis zwischen Verstehen und Arroganz.

            Mein Rat: Weniger selbstverliebter Wahn und dafür mehr *wirkliches* Bemühen um *wirkliches* Verstehen.

            Und noch einen Rat habe ich für Sie: Sie sollten auf dem jetzigen Weg keinen weiteren Schritt mehr machen.

            1. Ich bemühe mich redlich sie zu verstehen. Es gibt wohl niemanden, der sich so an ihnen reibt wie ich. Daher stelle ich auch Fragen zu ihren Texten. Ohne Antworten auf diese Fragen, ist ein „wirkliches“ Verstehen, wie sie es ausdrücken, nicht möglich.

              1. Das nehme ich als Ihre subjektive Sicht zur Kenntnis.

                Allerdings: Wenn in einer größeren Gruppe die meisten verstehen aber einer nicht, dann spricht einiges für die Annahme, dass es an dem Einen liegt (wobei ich ausdrücklich anmerken will, dass ich Sie nicht für dumm halte).
                Mir jedenfalls hat genau diese Grundhaltung so manche Tür zu Verstehen und Erkennen geöffnet.

                1. Um zu verstehen wie die Masse tickt, ganz bestimmt. Ich bin mir sicher, sie erkennen auch das gefährliche Potential, das von solch einer Annahme ausgeht; für sich selbst und für seine Umwelt.
                  Dieser Konsens, von dem sie hier reden, zeichnet sich hier überwiegend durch Meinungen aus und und nicht durch Analysen, welche dann von allen Seiten diskutiert werden.
                  So einer Grundhaltung kann ich nichts abgewinnen.

                  1. Zu meiner Grundhaltung gehört auch, dass ich Diskussionen meist nicht um einen Artikel einzäune. *Natürlich* missfällt es mir als Autor, vielleicht verletzt es auch einfach meine Reste von Eitelkeit, wenn ich einen Artikel schreibe und einige dann über wer weiss was diskutieren – Nur: Ich trage hier nicht vor Studenten vor, sondern ich bin eine von vielen Stimmen und will den „Saal“ nicht beherrschen, sondern beitragen, vorschlagen, mich einbringen.
                    Ich kenne auch die andere Art, nämlich etwas vorzutragen und ausschließlich Fragen zum Vorgetragenen zuzulassen und zu diskutieren. Glauben Sie, was ich hier mache ist menschlich die schwierigere Aufgabe.

                    1. (Teile des Beitrages gelöscht)

                      … fördert das die Diskussionskultur.

                      Wieviele blogs/Foren mit besserer Diskussionskultur als hier kennen Sie denn?

                      Ohne Richtungsvorgaben oder Besserwisser kann hier jeder seinen Senf dazugeben und der größte Mist bleibt unkommentiert stehen.

                      Wie Sie gerade erleben, ist das nicht der Fall, denn jeder kann „Mist“ kommentieren und als solchen erkennbar machen.

                      Lassen sie es also zu, dass man sich aneinander reibt und auch ich kann dann noch so manches lernen.

                      Leute, die von den Vorzügen des sich aneinander Reibens reden und es fordern sind mir suspekt. Meist wollen die nur mangelnden Respekt und ihre mangelnde Bereitschaft konstruktiv mitzumachen verschleiern.
                      Nebenbei bemerkt sollten Sie sich mal fragen, welchen Preis Ihr „manches lernen können“ *anderen* wert ist …

                      Im übrigen haben gerade Sie sich nun wahrlich reichlich an mir und anderen gerieben und ich habe wahrlich mehr als reichlich Geduld gehabt. Da Sie *offenkundig* unwillig sind, auf deutliche wenn auch noch freundliche Hinweise zu reagieren:

                      Sie sind hiermit verwarnt. Beim nächsten „sich reiben“ bekommen Sie eine Auszeit. Sollte Sie ja nicht stören bei einem blog mit einem so bösen und unfähigen Moderator wie ich es bin.

  15. Russophilus wird sanft im Alter. Früher wollte er noch Merkel am Mast aufknüpfen. Jetzt nervt ihn Werbung. Aber ich verstehe: Der früher von ihm angehimmelte Trump hat sich als Rohrkrepierer erwiesen. Das geht an die Nieren.

    1. Ich möchte merkel immer noch an einem Mast baumeln sehen, denn nach all dem Leid, das ihr kriminelles Handeln gebracht hat (nicht zuletzt auch reichlich Ermordete) kann nur die Todesstrafe die Konsequenz von Recht sein.

      Und trump habe ich *nicht* früher angehimmelt, noch hat er sich als Rohrkrepierer erwiesen.

  16. @ Hirschhausen
    1. Oktober 2019 um 18:24 Uhr

    In einigen sachverhalten der letzten jahre war und ist Russophilus ein wendehals subtiler art.
    Man kann es auch schön reden mit“ man kann auch seine meinung ändern“.
    Aber wie damalige meinungen mit der waffe der sprache kaputtgeschossen wurden seitens Russophilus, sind bis heute charakteristisch für unseren dorf…xy

    Und ja , da geb ich Ihm recht….nicht nur merkel soll baumeln….

    1. Pate
      Und? Bei meinem Einstieg hier hatte ich mich auch noch über die eine oder andere scheinbar „politisch unkorrekte“ Aussage mokiert… Wir alle sollten uns stetig weiterentwickeln. Insbesondere bei dem ganzen Driss, mit dem wir hier uns beschäftigen. Gerade Sie wissen ja um die Abgründe, in die man blickt. Geben Sie sich auch etwas mehr Raum und quälen sich nicht immer mit dem „apokalyptischen Tagesgeschäft“. Sie wissen doch bescheid. Machen Sie entsprechend Ihr Ding. Es wird kommen wie es kommt. Und wenn der Tag x kommen sollte wissen bescheid!

  17. Übrigens nervt mich nicht zum ersten mal die ausssage, wenn hier die hütte brandte;

    „Es wird eine „Überaschung“ geben.!??

    Und was ist die überaschung bisher und grade im letzen (und danach) blackout?

    Fragen über fragen…

    1. Es WIRD hier eine (erfreuliche) Überraschung geben – und zwar bald.

      Entschuldigung, dass ich nicht *immer* ziemlich rund um die Uhr für unser Dorf arbeiten kann (wie ich das während des Ausfalls tat) und so manches eine Weile dauert. Und Entschuldigung auch dafür, dass große provider, Netzwerkbetreiber usw. nicht nach meiner Pfeiffe tanzen und *sofort* springen, zumal ich gute deals ausgehandelt habe (und also weder drängen kann noch will).

      Aber zu unser aller Glück helfen Sie ja mit Gemecker, Zweifeln und hässlichen Andeutungen aus …

  18. Russophilus, super wie schnell die Seite funktioniert. Als Computeridiot bin sogar ich überrascht. Danke für Ihren Einsatz. Richtig gute Arbeit.

  19. Russophilus
    1. Oktober 2019 um 23:38 Uhr

    Mich jucken keine versprechungen und schon gar keine Ü-eier.
    Was mich juckt sind ansagen, die nicht eingehalten werden , und über die dann geschwiegen wird.
    Das ist politster . mindcontrol schema…..
    Wir alle wissen, umindest die alteingessenen, daß nach dem ersten grossen crash hier auf der ausweichseite _Super: ankündigigungen gemacht wurden, wenn die „neue “ seite wieder läuft…
    Und was war ?!
    Nada
    Überaschungen ankünigen , JA
    Veränderungen ankündigen ; JA
    Aber dann nichts mehr sagen und die trottel weiter schreiben lassen :
    NJET
    Comprende?

  20. Bei der „Russian Energy Week“, an der Wladimir Putin teilnahm, fragte der Moderator ihn, ob Russland sich „erneut“ in die us-Wahlen einmischen werde.
    Genervt von derartigen Fragen, die ihm wiederholt gestellt werden, scherzte Putin und flüsterte“ Ich verrate Ihnen ein Geheimnis, aber sagen Sie es nicht weiter: Wir werden das ganz sicher tun, damit Ihr noch mehr Spaß habt“.

    Die us-Cybersicherheitsbehörde twitterte daraufhin: „Wir haben alle Instrumente, damit unsere Regierung das abwenden kann“.
    https://www.anti-spiegel.ru/2019/us-hysterie-putin-macht-auf-podiumsdiskussion-einen-scherz-in-den-usa-reagiert-die-behoerde-fuer-cybersicherheit/

    Was soll man dazu noch sagen; zu blöde, einen Scherz, und das war unmissverständlich als solcher zu erkennen, zu verstehen. Mannomann!

  21. Werbung ist Krieg gegen uns? Ja sicher!
    Aber was ist dann das, was in folgendem Film zu sehen ist:

    https://youtu.be/HaPWJ1sajuU

    Der Krieg wird nicht mehr nur noch virtuell gegen die Menschen ausgetragen, ich könnte nur noch kotzen. Was bei uns die Politster treiben, ist vermutlich nur das Vorspiel zum Show Down. Und da soll man noch optimistisch sein? Fällt mir zumindest verdammt schwer.

    Und ja, das ist das verhasste YT, aber ich habe es halt nirgendwo sonst gefunden…..
    Wem nach „Genuss“ dieses Films noch nach Scherzen zumute ist, dem ist eh nimmer zu helfen.

    MfG
    V_T

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.