Dies und Das – Teil 2, Welt-Krieg

Auch der Witz ist ein Teil 2: ami coaches (Sport-Trainer) an colleges, also genau die Leute, die dafür sorgen, dass football- oder basketball-Spieler und einige andere Sportler und „Sportler“, die kaum ihren Namen schreiben können, nicht nur Zugang zu höheren Bildungs-Instituten bekommen sondern oft auch noch Stipendien dazu, fordern nun … *pruuust* … dass jegliche Aufnahme-Tests an höheren Bildungs-Einrichtungen samt und sonders abgeschafft werden!

Na ja, uns, also dem großen Teil des Restes der Welt kann’s egal sein, denn auch da gilt letztlich, was auch für den gerade laufenden, weitenteils noch nicht militärisch geführten Krieg gilt:

Wer gewinnt, wenn in idiotistan Bürgerkriege, Aufstände und offene Gewalt und terrorismus toben oder wenn trump und die „demokraten“ mit wirklich allen Mitteln gegeneinander kämpfen?
Na, wir! Wir, der große Teil der nicht angelsächsischen Welt gewinnen.

Und ja, das hat durchaus einen engen Bezug zum Haupt-Thema.

Der Krieg, von dem ich spreche, ist ein nahezu Welt-weiter mit vielen hässlichen Kindern. Es ist der Krieg der nicht globalisten gegen die globalisten, der Krieg des tiefen Staates gegen jene, die zumindest etwas Vernunft und gewisse Mindest-Maßstäbe im internationalen Miteinander sehen wollen, der Krieg der nennen wir es maßvollen Kapitalisten gegen die hartgesottenen Raub-Kapitalisten und letztlich ein Krieg der atheisten und satanisten gegen die Christen, ja, gegen Gott.

Und natürlich ist es auch ein Krieg der amis gegen amis und einer der amis gegen den zunehmend großen, sich ihrem gnadenlosen Gebaren verweigernden Teil der Menschheit. Und ja, auch der brexit ist kein Zufall, denn *natürlich* wittert brit-Land, das hegemoniale Monster vor dem ami Monster, das Monster auch, das um nichts weniger brutal ausbeuterisch, globalistisch und Menschen-verachtend war als es die amis heute sind Morgenluft. Mehr noch, er tobt zwar etwas leiser aber im Grunde läuft in brit-Land derselbe Krieg, der auch im ami-Land tobt und der auch im eu-Moloch immer offener erkennbar wird.

Sowohl in Russland wie auch in China ist ein entscheidendes Merkmal zu beobachten: Man hat konkrete Erfahrung mit dem Kommunismus gemacht und man kennt den Raub-Kapitalismus mindestens aus der Opfer-Perspektive – und man hat sich im Grunde für den selben Bereich auf dieser Achse entschieden, den man den gesunden mittleren nennen könnte. China eher an dem Ende des Bereichs, der dem Kommunismus näher ist und Russland … ja, Russland, das ist nicht so einfach zu verorten, u.a. weil Russland alles andere als oberflächlich ist und weil … Stichwort „Matroschka“. An der Oberfläche will man nicht zurück zum Kommunismus, andererseits aber hat das heutige Russland Vieles einfach ohne großes Gerede übernommen. Aber nun ja, Russland ist Russland; und das heisst vor allem eines: Dass man unaufgeregt und bodenständig sein *eigenes* Spiel spielt und sich relativ wenig um die „großen Spieler“ und deren Gehabe und Regeln schert. Es ist im Grunde nicht erstaunlich, dass der Kommunismus (Sie dürfen es auch gerne „Sozialismus“ nennen und aufgeregt unterscheiden) ausgerechnet in Russland seine bitterste und entscheidende Niederlage erlitten hat. Übrigens wäre auch das ami System in Russland gescheitert und zwar genauso bitter. Weil Russland Russland ist. Weil man die Priester dort von Moskau oder St. Petersburg aus abschaffen, ja, sogar drangsalieren kann – nur ändert das weder die Babuschka noch deren (in der Regel nicht kleine) Familie auch nur um einen Millimeter. Einem Russen *kann* man einfach nicht erzählen, der Sommer sei die kalte Jahreszeit und der Winter die warme. Man mag ihn natürlich mit einem Gewehr dazu bringen, das artig nachzuplappern und sogar dazu, ein Buch der Partei der ideologisch festgelegten Jahreszeiten zu haben – nur wird ein gesunder Russe niemals wirklich Sommer und Winter, Krieg und Frieden, klug und dumm verwechseln.
Und so überrascht es nicht, wenn Russland sich nur auf sehr Weniges wirklich festlegt, darauf z.B. so weit und so lange wie nur irgend möglich friedlich zu agieren, sich an Vereinbarungen zu halten. Und darauf, unmissverständlich und auch für Primaten verständlich klar zu machen, dass man nicht gerne zuschlägt, aber falls man dazu getrieben wird, dann sehr hart.

Auch China, wenn auch anders, nämlich insbesondere in Jahrtausenden Kultur gründend, würde vermutlich auch gerne anders, friedlicher und konstruktiver auftreten, hat aber den erheblichen Nachteil, erstens (noch) nicht als militärische Super-Macht zu gelten – was übrigens weniger an der Realität als an der Dummheit der amis liegt, die sich nach wie vor größenwahnsinnig und dumm für über alle Maßen bedeutsam halten – und zweitens primär als wirtschaftlicher Gegner Nummer eins wahrgenommen zu werden, was sich naturgemäß auch auf die Art der Kriegsführung auswirkt.
Interessanterweise scheinen die amis zu kapieren, dass China wirtschaftlich nicht so leicht umzuwerfen ist, wie sie das „dachten“; ergo machen die amis den nächsten Fehler und bedrängen China zunehmend auch militärisch, wenn auch *noch* über Dritte, insb. über die extrem (vor allem auch manisch selbst-) überschätzte indische Nutte oder eine fiebrig hasserfüllte „Regierungs-Chefin“ in taipeh, wobei es bei beiden nicht zu mehr als ein bisschen „bedrohliches“ Gefuchtel reicht.
Gleich wie, die amis bedrängen China zunehmend auch militärisch – und China *wird nicht* die gutmütige Geduld Russlands zeigen. Übrigens sehen das auch etliche führende Experten so und verorten die Wahrscheinlichkeit eines (offenen) Krieges in den nächsten drei Jahren zwischen „sehr hoch wahrscheinlich“ und „so gut wie sicher“.

Nur: China hat kein Interesse, die usppa zu überfallen, es sei denn mit einem atomaren Vergeltungs-Schlag. Die usppa allerdings müssten schon China selbst angreifen – das aber wird sich als schwer und tödlich erweisen.

Erklärung:
China übertrifft die amis zwar inzwischen in einigen Bereichen militärisch, hat aber seit Jahrzehnten eine klare strategische Linie und haushaltet sehr gut, obgleich es jährlich erheblich mehr ausgibt als die amis.
Was heisst das?
Zunächst mal muss ich das Rätsel der Militär-Ausgaben erklären. Ja, es ist richtig, dass die Militär-Ausgaben der usppa *nominal* etwa 2,5 mal höher als die Chinas sind. Nun ist es aber so, dass „nominal“ beeindruckend aussehen mag in allerlei Magazinen und schlauen Artikeln, aber in einem Krieg zählen Fakten, *Realität*. Und das heisst, dass auch zu sehen ist, was man für sein Geld bekommt. Chinesische Soldaten z.B. verursachen garantiert weniger als ein Drittel der Kosten, die amis (von Einsätzen weit weg gar nicht zu reden) kosten. Und auch beim Kauf von Waffen sieht es ähnlich aus. Kurz, die Chinesen geben zwar nominal 2,5 fach weniger aus als die amis, aber sie bekommen *real* erheblich mehr für ihr Geld.
Zweitens: Die Nuklear-Doktrin. China fährt da die politik der minimalen Abschreckung, sprich, man beschafft und hat nur das an Atom-Waffen, was nötig ist, um die amis von einem Erst-Schlag abzuhalten, weil die Antwort zu schmerzhaft und vernichtend wäre. Nun mag man streiten, ob diese Linie klüger ist als die russische der massiven Vergeltungs-Option, allerdings hat es bisher gut funktioniert. Ausserdem bleiben die Chinesen nicht stehen, sondern entwickeln ihre Fähigkeiten weiter, z.B. mit (wirklich entwickelten) Hyperschall-Gleitern, die den Bedarf an (atomar bestückten) Raketen reduzieren (weil sie nicht abgefangen werden können).
Drittens: China hat tausende Kilometer von sehr tief gelegenen Tunneln gebaut, was auch heisst, dass ein ami Erst-Schlag so gut wie sicher sehr erhebliche Teile des chinesischen Potentials zu einem Vergeltung-Schlag nicht beeinträchtigt – das aber ist eine der Prioritäten von ami Erst-Schlägen; die zielen immer auch wesentlich darauf, die Fähigkeit zum Gegenschlag auszuradieren.
Aber die Tunnel sind auch noch für Anderes nützlich, z.B. …
Viertens: Die Chinesen haben die größten Raketen Bodenkräfte weltweit und sie haben (inzwischen) auch ein ausreichend Varianten-reiches und üppiges Arsenal an Raketen. Darunter mehr als ausreichend, um taiwan nötigenfalls binnen Stunden zu verkrüppeln, aber auch mehrere Varianten, die ami Schiffs-Verbände auf Abstand halten oder versenken. Eine Rakete, vor der die amis besonderen Respekt haben, ist das chinesische Pendant zu Kalibr (cruise missile), die eine ähnliche Reichweite und ebenfalls eine exzellente Ziel-Genauigkeit hat.
Fünftens: Die chinesische Marine ist inzwischen der der amis ebenbürtig, jedenfalls wenn man Flugzeug-Träger nicht 5 fach zählt. Und die, FZT, machen den Chinesen weit weniger Sorgen als es den amis lieb ist.
Sechstens: China hat etwas über ein Drittel seiner Truppen in Luft-Abwehr Kräfte gesteckt. Wer den Grund wissen möchte, der sollte einfach mal schauen, wie amis ihre Überfälle *immer* beginnen.

Will heissen: Die amis kämen mit ihren FZT nicht nahe genug an China heran (wenn sie nicht sowieso versenkt würden) und auch die Option „cruise missiles“ wäre erheblich beeinträchtigt, weil China ziemlich schnell sämtliche ami Basen 2000 km rund um China aus dem Spiel nehmen würden und mit ihren Raketen und Schiffen auch mit den ami Schiffen fertig würden (zumal die meisten ami Schiffe alte Kähne sind während die chinesische Marine sehr viel an relativ neuem Material hat. Und natürlich würde die Luftabwehr einen beträchtlichen Teil der ami cruise missiles (die ihre Unbrauchbarkeit ja in Syrien deutlich demonstrierten) abfangen.

Wohlgemerkt, ich halte wenig davon, den Ausgang von Kriegen locker für klar zu halten, aber es geht auch nicht um die Aussage „die Chinesen machen die amis vernichtend fertig“ sondern es geht um die Frage des Gegenteils, also darum, ob die amis mal eben bequem China erledigen können. Die Antwort ist klar: Nein, können sie sicher nicht. Vermutlich würden sie geschlagen, aber selbst wenn sie es schaffen würden, müssten sie einen immensen Preis, auch in Form von Blut, dafür bezahlen.

Und bei diesen Betrachtungen habe ich wohlgemerkt Russland einfach mal als völlig neutral unterstellt, was ich für wenig realistisch halte.

Dazu kommen noch einige andere Überlegungen, z.B. die nahe liegende, dass der tiefe Staat trump die Option genommen hat, Russland günstig zu beeinflussen. Wenn es also krachen sollte – und wie gesagt, etliche (zum guten Teil wirkliche) Experten stimmen darin überein, dass das weniger eine Frage des „ob“ ist als vielmehr eine des „wann“ ist – dann würde Russland zwar nicht plötzlich kriegsgeil, aber es würde zweifellos nicht ungerührt zusehen, wie die amis China überfallen – und wenn die Russen ins Spiel kommen, dann heisst es fraglos „bye bye idiotistan“.

Aber es würde so oder so sehr schlimm bis tödlich für die amis enden und zwar aus Gründen, die viele, die über allerlei Bescheid zu wissen meinen, gar nicht „auf dem Schirm haben“ (deren idiotische Floskel, nicht meine). Hier nur ein hübsches Beispiel: Wenn taiwan unter ungünstigen Umständen (Gewalt/Krieg) fällt – und das ist so gut wie garantiert im Fall eines Krieges der amis gegen China – dann ist Wochen später die letzte florierende Industrie der amis tot, denn all die hübschen hp, dell, usw. Computer werden wo gebaut? Genau, in taiwan.
Und auch tsmc, der wichtigste Chip-Hersteller weltweit sitzt in taiwan. Übrigens, fast als ob man mich bestätigen wollte, hat intel (angesichts seines peinlichen Versagen in Sachen Produktion unterhalb 14 nm) gerade erklärt, man werde „einfach pragmatisch sein und ‚auch‘ bei Drittherstellern produzieren lassen“. Lustig das, denn „Dritt-Hersteller“ steht ziemlich sicher für tsmc. Anders ausgedrückt: intel braucht dringend einen fähigen Chip-Hersteller und tsmc braucht nach dem schmutzigen Verrat an Huawei dringend einen sehr großen Kunden, der die Lücke füllen kann …

Aber da wir gerade von großen deals sprechen, da hätte ich noch einen weithin unbeachteten, der aber äusserst wichtig ist: Der sehr bekannte chinesische Milliardär Jack Ma will sein (hierzuland fast unbekanntes, aber ziemlich erfolgreiches) Unternehmen „Ant“ in *China*, genauer, *nur* in China an die Börse bringen. Der vermutete Umfang des Börsengangs? Ungefähr 200 Milliarden us$. Einer der größten Börsengänge aller Zeiten – und *nur* – und bewusst nur – in China. Das ist ein kaum zu überschätzendes Symbol, das sehr deutlich sagt „new york? Wozu denn, ist doch gar nicht nötig. Die Musik spielt in China!“. Jack Ma wird nicht lange der Einzige bleiben …

Aber das alles war nur *ein* Teil des Krieges, der weltweit läuft, wenn auch einer, der Beachtung verdient.
Ein anderer und sehr verheerender Teil läuft in den usppa selbst. Dort beherrschen mittlerweile in nahezu allen größeren (sprich, „demokratischen“) Großstädten „linke“ terror-Banden die Städte wie auch die politster und versetzen weite Teile der Bevölkerung in helle Panik.
Das „Abgeordneten“ Haus (neben dem der bundestag geradezu eine sehr zivilisierte Vorzeige-Anstalt ist), genauer die „demokraten“, die dort die Mehrheit haben, nahmen gestern den Justiz-Minister Barr als „mutmaßlichen Handlanger“ trumps derart derb unter Dauerfeuer, dass sie dabei nicht einmal mehr versuchten, den Anschein zu wahren.
Nebenbei bemerkt: Wer einen kurzen Blick auf die *wirkliche* Mehrheit hier wie dort erhaschen will, dem sei Folgendes zur Kenntnis gebracht: Bei uns „Red Bull“ und dort „Goya“ ein (latein-amerikanisch ausgerichteter) Lebensmittelhersteller, machen zur Zeit absolute Rekord-Umsätze, nachdem beide sich dem „linken“ Terror klar widersetzt haben.

Andere Teile des Krieges können wir hier in eu-ropa sehen, wo inzwischen so ziemlich jeder gegen so ziemlich jeden kämpft. Von wegen „Einheit“ und „Zusammenhalt“. Dieser Tage zum Beispiel fielen etliche eu-Länder über das eu-Land spanien her und versuchten, dessen – für spanien immens wichtige – Tourismus-Industrie schwer zu schädigen. Und polen hechelt wie ein abgerichteter Köter danach, dass trump doch hoffentlich bald die guten ami Truppen aus dem bösen deutschland weg holt und nach pol..en schickt.
Und natürlich tobt auch *in* den Ländern der Krieg, mal offensichtlicher, mal verdeckter, aber er tobt. Die Anheizer sind fast immer die deep state Leute.

Warum ich das alles so ausführe? Einfach: Weil es bedeutet, dass die globalisten ziocons so gut wie verloren haben; so oder so wird amärrika *erheblich* geschwächt und mithin der tiefe Staat, jedenfalls der größte Teil des harten Kerns. Die bei uns sind weitgehend nur Handlanger – und wenn der ami deep state vielleicht nicht fällt, aber doch zumindest erheblich geschwächt ist, dann werden auch hier in Europa die Handlanger fallen. Und der Drecks-Moloch eu.

215 Gedanken zu „Dies und Das – Teil 2, Welt-Krieg“

  1. Ein herausragendes Thema und nunmehr ein zweiter Teil zum Weltgeschehen mit positiven Denkansätzen und vielen Facetten, die hoffen lassen, dass wir zwar in ganz außerordentlich volatilen aber auch sehr bemerkenswerten Zeiten leben.

    Ich bin seit sehr langer Zeit der Überzeugung, dass etwas im Gange ist, dem das Potential innewohnt, einen elementaren Befreiungsschlag für die gesamte Menschheit bewirken zu können.
    Es wird kein Zufall sein, dass ich unter genau dieser Perspektive selber gerade wieder einmal in meinen „Kotzeimer gekotzt“ habe.
    Undzwar aus erheblich größerer Distanz oder auch höherer Warte, ohne dass es entsprechend gespritzt hätte. 😉
    Beide Artikel passen im Bemühen, sich die Welt zu erklären, recht gut zusammen.

    https://bisskultur.de/2020/07/bitte-einen-schritt-zuruecktreten-um-das-grosse-ganze-erfassen-zu-koennen/

    1. Ich sitze gerade vor einem Globus, habe da in etwa Rheinland-Pfalz verortet, und versuche mir vorzustellen, dass dieser Fliegenschiss an Menschheit unseren gesamten Erdball ausbeutet, die Meere versifft, die Regenwälder vertilgt, das Klima verändert. Dabei muss man sich noch darüber klar sein, dass in etwa nur ein verhältnismäßig kleiner Teil dieses Fliegenschisses, nämlich die ausbeutenden Wohlstandsgesellschaften dafür verantwortlich sein sollen, also noch weniger als ein Fliegenschiss.

      Ganz ehrlich?
      Mir gelingt es nicht!

      Bei aller Vorstellungskraft nicht!
      Leider gelingt es mir auch nicht, mir vorzustellen, dass, für den Fall eines Atomkrieges innerhalb dieses Fliegenschisses, uns der ganze Erdball um die Ohren fliegt.
      Ich kriege das einfach nicht mit meinem kleinen Fliegenschisshirn in Deckung gebracht – nicht mit der größten Hybris, Egozentrik und Wichtigtuerei.

      1. Sehr geehrter Paul-Wilhelm Hermsen, innerhalb des halben Jahrs, dieser Krone auf dem Jahrzehntelangem Programm, zur sektionierung der Menschen, ist doch deutlich zu sehen, wenn das Verbrecherische Handeln stoppt, hat die Natur in kürzester Zeit, wieder ihren Normalzustand. Ich muss sagen, die letzten Wochen, waren Erholsam und nur mit meiner Jugendzeit zu vergleichen, Der Himmel klar und sauber, die Luft war wieder mit Gerüchen angefüllt und nicht mit Teufelischem Gestank, die Pfanzen erholen sich sichtlich und wenn wir ihnen noch etwas Zeit geben würden, dann könnten sich auch die Insekten und Vögel, von dem Massenmord Erholen. Selbst viele Menschen, werden wieder Normal, sind wieder freundlich zueinander, in diesem gesundendem Umfeld.

    2. @ Paul-Wilhelm Hermsen

      Seit Sie diesen Kommentar schrieben, sind nun schon ein paar Tage vergangen; in der Zwischenzeit habe ich von einem Video Kenntis erhalten, zu dem mich Ihre Meinung interessieren würde. Warum? 1. Weil Sie Mediziner sind und 2. wegen Ihres beschriebenen Gefühls, dass etwas Großes im Gange ist.

      In dem unten verlinkten Video legt eine deutsche Ärztin unter dem Pseudonym „Nina“ die Ergebnisse Ihrer Recherchen zu den Themen Feinstaub-Nanotechnologie-Corona-Ebola dar.
      Nicht schön, was sie dort beschreibt. Am schlimmsten erscheint mir ihre Warnung vor einer als „2.Welle“ getarnten Situation, die eine echte massive Bedrohung sein könnte.
      Oder was meinen Sie dazu?
      Im Voraus Dank für Ihre Antwort.

      https://invidio.us/watch?v=Bwe4PL1SbPU

      1. Entschuldigung – das dauert noch ein wenig. Ich werde mich damit befassen und Ihnen antworten. Vermutlich heute noch. Ich habe Ihre Anfrage erst jetzt gesehen.

      2. Bezugnahme 1
        Die im Video dargelegte Recherche ist auch für mich sehr interessant. Sie nimmt das „CoronaVirus, die CoronaViren“, ganz allgemein die VirenProblematik, aus einer von mir bisher noch nicht beachteten Perspektive (Nanopartikel) unter die Lupe. Diese Perspektive klingt für mich sehr einleuchtend, geradezu zwingend logisch, was insbesondere den ZombieCharakter der Viren unterstreicht. Inwieweit diese Erklärung dessen, was Corona sein könnte, ein pathologischer Verkapselungsvorgang von Nanopartikeln, auch auf andere Viren übertragbar ist, wird hier zurecht nur als denkbar aber möglich beschrieben. Ich bezweifle, dass das sozusagen für alle Viren gilt.

        Bezugnahme 2
        Bill Gates hat sich durch seine mehrfachen Äußerung, die Weltbevölkerung auf dem Weg über Impfungen dezimieren zu wollen, für mich gänzlich disqualifiziert. So einer braucht mir mit noch so als eventuell hilfreich gemeinten Warnungen nicht mehr zu kommen.
        Ich habe mehrfach darauf hingewiesen, dass eine Weltbevölkerung, deren dreifache Menge man in Rheinland-Pfalz unterbringen könnte, wenn man jedem Menschen 1 Quadratmeter Standfläche zuordnen würde, also noch erheblich mehr als z.B. auf den BLMDemos erkennbar – das diese Menschheit aufgrund ihrer Menge eine Seuche für den Planeten sei, Unsinn ist. Der Planet könnte unter angepassten Bedingungen vermutlich das Hundertfache an einer Menschheit vertragen, die endlich begriffen hat, worum es eigentlich geht. Die Schaffung einer anders denkenden und handelnden Menschheit, möglichst aus sich selbst heraus.

        Bezugnahme 3
        Dass die von mir als Dunkelmächte bezeichneten Kräfte die Menschheit seit Jahrtausenden versklaven, zur Handelsware degradiert haben und sie, vom Fötus bis zum Greis, als Experimentierfeld und als ausschlachtbar betrachtet, ist mir nicht neu.
        Das ist für mich eine Tatsache, die auch im Video erwähnt wird. Die Kollegin hat zumindest darauf hingewiesen und ganz zu Beginn ihrer hervorragenden Recherche gesagt, dass man hätte von gewissen Dingen lieber die Finger lassen sollen, Atomkraft, NanokörperTechnologien zum Zwecke des Einsatzes in der Medizin, Biokampfstoffe etc.
        Das sehe auch ich so.
        Jedoch kann die Menschheit hierfür insgesamt nicht verantwortlich gemacht werden, sondern ausschließlich die Dunkelkräfte und ihre irdischen Marionetten, die uns ihre im Kern schlechtesten Absichten für die Menschheit durch die MedienIndustrie stets als edel verkaufen oder aber ihre Forschungen in völliger Dunkelheit und weit ab von lichtvollen Absichten betreiben.

        Allgemein
        Diese Entwicklung zum Stillstand zu bringen, ist eine unabdingbare Voraussetzung, wenn die Menschheit ihre Freiheit zurück erhalten und überleben will. Und es ist unsere Aufgabe, dafür zu sorgen, dass dies bekannt wird.
        Es steht ein Hausputz an, der dafür sorgen wird, dass dieser Planet nicht selbst dem Schicksal des Niederganges folgt. Kreaturen, die nicht in den Schoß des Schöpfers, zur Quelle, zurückkehren wollen, sind davon ausgeschlossen, denn sie haben nichts gelernt und würden das Goldene Zeitalter verschmutzen.
        Das aber liegt nicht im Ermessen der Menschheit, sondern im Ermessen von Mächten, die sich seit Jahrtausenden miteinander im Kampf befinden.

        Das Schicksal dieses Planeten ist nach langem Hin und Her besiegelt.
        Die Dunkelkräfte werden eliminiert, und ein neues Zeitalter wird kommen, wie voraus gesagt!
        Es sieht so aus, als würden die Schlachten der Himmlischen Heerscharen unserer Teilnahme bedürfen, indem wir aufstehen, und den uns immer wieder aufs Neue versklavenden Dreck auf diesem Globus beseitigen helfen, damit das Licht der Liebe sich entfalten kann. Gewalt sollte dabei niemals von jenen ausgehen, die ernsthaft an einem Aufstieg interessiert sind. Der Menschheit ist bereits mehrfach gezeigt worden, wie das geht.

  2. Tot dem sozialistischen Schweineverein namens EU!
    Und Knast für all diese verdammten Handlanger!

    Für die, welche glauben, abhauen zu müssen, ins ferne Ausland, würde ich die israelische Variante vorschlagen, sozusagen Heimführung.

    Entschuldigt meine Kraftausdrücke, musste aber sein.

    Danke, RUSSOPHILUS, dass mach wieder ein bisschen Mut.

    1. Ich persönlich habe großes Verständnis für Kraftausdrücke.
      Es gilt trotzdem – friedlich bleiben, sämtliche Provokationen der Dunkelmächte als solche im Auge behalten; deren Ball aber niemals aufnehmen.
      Die Menschheit, von der ich spreche, würde sich gründlich beim Versuch, den Ball aufzunehmen, verheben.
      Dieser Krieg ist nicht eines wahren Menschen Krieg.
      Ihre Zeit, die Zeit der Archonten, läuft unerbittlich ab.
      Sie haben seit Jahrtausenden ein Zeitalter der Dunkelheit unterhalten.
      Damit ist Schluss, und das betrifft nicht nur ihre beiden letzten großen Statthalter, Israel und die USA, auch nicht allein das angelsächsische Imperium der 5 Eyes.
      Es betrifft die gesamte Welt.

      —————————–
      Wunschgemäß Fehlerchen ausgebessert – Russophilus

    2. @russophilus
      Danke für Ihren Artikel.
      Es gibt immer zwei Möglichkeiten.
      Egal, wer und wann eine Vorhersage trifft.
      Denn auf die Vorhersage, nicht ob sondern wann, folgt, dass wir das „danach“ nicht mehr erleben, vielleicht noch einer von 20 und dann aber auf einem Niveau, wie ausgesetzt in der Wildniss, nur dann ohne dem heute dort anzutreffendem Nahrungsangebot. Ich denke Hyänen oder vielmehr Krokodile, sind was ihren Suppenteller anbelang bestens auf dieses „wann“ vorbereitet. Einen vorbereiteten Mensch demgegenüber kenne ich für dieses Szenario nicht, vielleicht war das Rüdiger Nehberg, bestenfalls.

      @Kris 11
      Versuche mal einen Perspektivwechsel.
      Du bist Teil des deep state.
      Wer und was alles dazugehört, ist bei diesem Perspektivwechsel schon eine Herausforderung seitens der Vorstellungskraft.
      Dann höre den Gegenübern, also jetzt uns, aus der neue Position zu, wie diese drohfuchteln, dass es ein ordentliches Gericht und ein gefängnis gäbe.
      Ich meine, da bekommen die grad einen Lachkrampf, pardon wir, wegen dem Perspektivwechsel.
      Die Konditionierung greift bei uns allen viel früher und tiefer.
      Sie beginn bei Dingen, an die wir uns regulär halten, die für deep state aber eben nicht gilt – z.B. Einhaltung des Rechtweges, wenn auch bei Ausnahmen durchaus medial aufbereitet zu finden.

      Bildhaft ist das so, als drohst Du ihm mit einem Finger, während er eine Atomrakete auf Dich zielt, und 1000 Leute hat, falls er selbst persönlich verhindert ist, die diese Dir millionenmal überlegene Waffe auf Dich schiessen, egal ob er nun im Gefängnis sitzt oder nicht.

      Wenn also ein Gefängnis Dein gewaltigstes Bedrohungspotential ist, dann läufts genau so, wie es eben derzeit läuft.

      Dieser Gedanke bei Dir, ist Teil des Spiels!

      1. Jein, mit Tendenz zu Nein, weil ein Krieg usppa gegen China (mit einem hochwahrscheinlich nicht ganz neutralen Russland) *nicht* automatisch ein Weltkrieg wäre und weil selbst ein Weltkrieg nicht heisst, dass es *überall* massenhaft Tote gibt.
        Auch ist eu-ropa militärisch nahezu bedeutungslos, aber für beide Seiten ein wichtiger Markt. Auch dürfte China sich aus mehreren Gründen primär um Köter (Schiffe, Flieger) kümmen, die *dort* sind und Ärger machen.

        1. Wehrter Russopilus,
          versetzen wir uns in die Lage eines, durch die USA angegriffenen Chinas.
          Wie minimiere ich die Schäden auf meiner Seite?
          Indem ich die Gegner entweder direkt und verlustreich an der Front bekämpfe, oder aber die Truppen auf dem Weg zur Front.

          Welche Stationen haben diese Truppen denn auf dem Weg nach China?

          Nun, auf der einen Seite gehts über den Pazifik.
          ist ne Variante, aber wie sieht die militärische Infrastruktur dort ohne Hawaii aus?

          Ist es keine option auch die Route von der anderen Seite her zu betrachtern?

          Wir haben insbesonders aus der Vernachlässigung dieser zweiten Möglichkeit bei WK2 die Anlandung der Engländer und Amerikaner in Frankreich eben nicht verhindern können, da wir einen anderen Anlandungspunkt erwarteten – uns der Gegner auch erforgreich täuschte diesbezüglich.

          Und auf der Suche nach Wegen, findet China unweigerlich Diego Garcia, und von dort geht es in gerader Linie nach Ramstein und schon ist EU-ropa Kollateral leider auch kaputt gegangen, je anch dem, wie präzise die Chinesen so schießen können, aus der Entfernung.

          Freilich die kürzeste Strecke zwischen beiden Nationen geht wohl über Thule, hat keiner auf dem Radar.

          Allerdings, wenn man sieht, dass Flugzeuge von London oder Paris nach Shanghai über Stockholm, also ertmals Richtung Norden statt nach Süden fliegen, weil es der direkte Weg ist, hat man wohl eine Ahnung, und die Erkenntnis, dass die Weltkarte an der Wand mehr verheimlicht als verrät.

          Und wenn es als über Thule oder den Nordpol ginge, dann liegt Russland auf einmal zwischen beiden Nationen, wer hätte es gedacht!

          Jetzt ist dann Russland aufgefordert entweder beiden Überflugrechte einzuräumen oder keinem.

          Kann mir nicht vorstellen, dass also bei einer Auseinandersetzung USA (also USA/deep state, ich nehme nicht an dass USA unter Trump das im Sinne hätte) sich China auf Diego Garcia verteifen würde, dem wohl angeblich gewaltigsten Waffenarsenal auf begrenztem Raum weltweit.
          Und da nun mal Ramstein der größte Stützpunkt ausserhalb der USA ist, es natürlich logisch ist, wenn USA/deep state schieß, sich beim dem Schuss lieber hinter uns als der eigenen Familie verstecken wird, ist Deutschland der primäre Kollateralschaden bei dieser Überlegung.

          Quintessenz?

          China kann mit Trump diesen Konflik verhindern.

          China sollte gucken, dass es keinen anderen an der Spitze gibt – und alles dafür tun.

          Und wir?
          Sollten wegen des beschriebenen Szenarios, China in seinem tun hinsichtlich der Unterstützung Trumps es direkt und indirekt wo immer es geht genauso handhaben.

          Wer das nicht nachvollziehen kann, hat sich nicht ausgŕeichend in die Denke der militärischen Varianten hineinversetzt und vor allem deren Vakanzen zueinander angewägt.

          Zusammengefasst:

          Beim Konflikt USA/China brennt Deutschland,entweder am meisten oder sogar gänzlich ab!

          PS
          Verweise nochmal auf die Bemerkung des US Verantwortlichen von vor wenigen Tagen auf den Wunsch Polens, doch mehr und dauerhaft Präsenz in Polen zu zeigen, dass eben damit die Gefahr bestünde, dass Polen wegen der dann zu erwartenden Gegenschläge im Konfliktfall seinerseit schnell und schlimmer kaputt ginge.

          1. Tut mir leid, aber ich erkenne da keine relevante Logik.

            Ja, *natürlich* würde/wird China die amis möglichst weit weg von China erledigen, aber Spekulationen, Russland würde den amis Überflugrechte einräumen, sind einfach absurd. Das würden die Russen alleine schon aus Gründen der eigenen Sicherheit nicht machen; dazu kommt, dass Russland weder zu Hinterhältigkeit neigt, noch dazu wichtige Verbündete zu verkaufen.

  3. Wieder einmal ein interessanter Artikel, der zum Nachdenken anregt. Vielen Dank!

    Die Chinesen mit ihren tausenden Jahren an Kultur sind mMn genauso überbewertet, wie die Indier mit ihrem Sanskrit (Lob vom (dunklen) wertewesten ist, wie Lob eines völlig Betrunkenen bis Entwarteten; jenseits von Gut und Böse).

    Klartext: Hätten die Inder „ihre“ (eigentlich richtig: die) Rig-Veden nicht dermaßen „vergewaltigt“, hätten sie keine Kasten und sollten doch eigentlich, was gesellschaftliche Entwicklung anbelangt, „in einer anderen Liga spielen“? Hätten die Chinesen „ihr“ Schießpulver (aus dem 9. bis 12./13 Jhdt.) kontinuierlich weiterentwickelt, hätten die Opiumkriege SO gar nicht stattfinden können, da sie, bei der Entwicklung (und ohne größere Kriege mit anderen Kulturen), schon längst Raumschiffe gehabt hätten …

    Ich will da keine Rasse irgendwie beleidigen. Aber, es ist offensichtlich, dass viele bei den Lügen der Dunklen mitspielen (die Dunklen ihnen dabei förmlich „die Ohren kraulen“). Motto: „Es ist gelogen? Scheißegal! Es klingt (für mich) gut! ICH werde schließlich in einem besseren Licht dargestellt (als eigentlich …)!“

    Ich bin überzeugt, dass „die hellsten Köpfe“ ausschließlich in einer (auch nur relativ … muss nicht vollkommen) gesunden Umgebung „als Frucht vom Himmel fallen“ (letztlich zur Frucht des Volkes werden). So könnte sich eine gesunde/kluge Seele eher nach eine russ. Dorf, als z.B. Detroit, sehnen. In dem Zusammenhang sollte sich die Schere in den nächsten Jahrzehnten noch weiter öffnen.

    Es macht in dem Bezug auch überhaupt keinen Sinn „kluge Köpfe“ einfach aufkaufen zu wollen (wie bei amis recht gut zu beobachten). DAS funktioniert so nicht! Mit Geld kann man eben NICHT alles kaufen!

    Wie auch immer.

    Daneben ist noch ein Fakt interessant: Ist es nicht seltsam, dass die sog. Slawen auf dem Kontinent Eurasien das meisten Land besitzen (völlig unabhängig davon, ob sie jetzt gerade wertewesten-hörig sind oder nicht) … und gleichzeitig am wenigsten zu auch nur irgendetwas (Kultur – Geschichte etc.) beigetragen haben sollen?

    Franzosen … anglosachsen … Germanen … Spanier … Inder … Chinesen … Römer … Griechen … ALLES WELTMEISTER!

      1. Vintage
        Mit den Pyramiden haben die dasselbe getan – wo sie konnten – verbuddelt…. Insbesondere Europa und auch Asien. In Bosnien ist mit eine der Ältesten… Was meiner Meinung nach ein Indiz ist, das hier die (Wedische) Quelle ist/war … und Gross Tartarien einer der „moderneren“ Ausläufer ist/war… Russland ist wahrscheinlich das letzte Überbleibsel…

        1. @wu ming
          definitiv….
          es stinkt gewaltig
          man muss nur mal fragen wer hat was und wie gebaut….

          kennen sie die aufnahmen vin stonehenge aus den 50iger jahren?

          es wird gelogen und getaeuscht, ganzheitlich.

          1. Vintage, haben Sie einen Link zu diesen Aufnahmen? Was war anders, können Sie etwas mehr dazu sagen? Ich weiß, dass die anscheinend „neu“ aufgebaut wurden und mit Zement fixiert…

      2. Als SIE nach langem Ringen, die Große Tatarie Unterworfen und Besetz hatten, ALLE Verteiliger der Weden , mitsamt ihren Familien Ausgelöscht hatten , machten sie sich daran, die Erinnerung, an das reale Menschen Paradies AUSZURADIEREN, damit sich niemand an das Paradies erinnern kann und SIE verlegten das Paradies, in eine Zeit und einen Ort, nach dem Tod.

        1. Da hab ich dann mal ne Idee.
          Lasst uns doch einfach dieses Paradies von nach dem Tod, wieder ganz weit nach vorne platzieren, ab der Geburt, und ab dann für 100 Jahre, für alle Menschen.
          Ehrlich, es spricht viel mehr dafür, als dagegen.
          Ich denke mir grad bei dem Geplänkel zwischen den Einen und den Anderen, ist völlig egal wie wir beide Parteien benennen, ob nun China und USA oder Russland und Deutsches Reich oder Deutsches Reich und England oder England und Frankreich oder alt und jung oder Maskengegner und -Befürworter, es sind immer „unsichtbare“ Dritte, die nach dem Prinzip teile und herrsche verfahren, und dies allein aus dem Grund beschränktem Denkvermögens, nämlich kurzsinnigem Egoismus.

          Innerhalb dieser Denke sind sie von der Angst und zwar lebenslang verfolgt, obgleich weit an der Spitze der Einkommenspyramide, dass ihnen einer nachstellt zu nahe kommt oder sie gar überholt in der Geldraffliga.
          Afrika bezeichnet Kapitalismus demgemäß treffend und kurz:
          „der größte Hund, frisst den Rest“
          Es gilt also zuvorderst genau diesem , gemäß des afrikanischen Sprichwortes „Hund“ etwas zu zeigen, was eben größer genialer und phantastischer ist, also eben der größte Hund des Planeten zu sein, nämlich die Zusicherung, dass egal was passiert, es aufgrund der (noch zu definierenden) den Kapitalismus mit seinem ok ablösenden gesellschaftlichen Ordnung, seine Nachkommen in jedem Fall leben und überleben werden, genauso wohlhabend, genauso satt, genauso in Respekt und Anerkennung schwelgend, nein, hier korrigieren ich, mit weitaus größerer Anerkennung, als er selbst behaftet.

          Warum? Nun weil er dem neuen Gesellschaftssystem seinen Namen und seine Zeitrechnung verleiht, vielmehr, die Menschen fordern genau diese Namensgebung ein!

          Warum? Nun aufgrund der Taten.

          Denn auf der anderen Seite erwartet uns das Szenario, wie oben beschrieben, 90% der Bevölkerung beißt ins Gras, und der Rest lebt weit weit unter dem heutigen Komfort hinsichtlich Essen Unterkunft Energieversorgung Schutz Gesundheit Lebenserwartung Sicherheit.
          Denn es gibt schlicht niemanden mehr, der dies dem größten Hund zur Verfügung stellt, nachdem die letzte Konservendose gegessen wurde.

          Denn die Reiche vorher, das waren doch wir selbst, die diese hatten, ist doch egal, wie und dritte seinerzeit nannten.

          Was heute Deutsche sind, waren vorher Sachsen, und zwar lückenlos, (vgl. Siebenbürger Sachsen kamen keinesfalls vorher aus Sachsen sondern aus Deutschland und dies mehrheitlich aus der Region des heutigen Rheinland Pfalz sowie Luxemburg) und davor Germanen und davor Hunnen Vandalen Goten was auch immer.

          Genauso wie heute war es damals, wer oder was Du bist sagen andere über Dich. So sind um Recht und Ordnung in der Öffentlichkeit besorte Bürger heute Nazis – weil das ZDF diese Bezeichnung festlegt!

          Mario Prass fand bei seinen Recherchen heraus, dass wir vor längerer Zeit, also 1000 jahre plus x und auf Reisen bis nach kurz vor China mit Jedem Menschern sprachlich verständigen konnten – weil wir alle dieselbe Sprache hatten.

          Wie diese verklärt zund verändert wird, das erlebt jeder heute live, wenn man von Rasse , Mischling, Negern, Weibern, Mohren spricht, denn in einer Generation, würde die Sprache nach ZDF duktus wirklich verändert werden, ergäbe im Verständnis dieser neuen Generationen diese Worte keinen Sinn mehr, weil nicht vermittelt.

          Die Sprachpolizei ist inständig am arbeiten, weil seit tausenden von Jahren scheint es zu funktionieren.

          Im Ergebnis dieser sprachlichen Unterwerfung, verstehen wir eben die meisten Menschen bis kurz vor China eben nicht mehr, und diese sich untereinander ebensowenig.

          Die Sprachpolizei und der Turmbau zu Babel.
          Nicht Gott strafte die Menschen mit tausenderlei Sprachengewirr auf dass sie sich nicht mehr verstehen, sondern wer?

          Gottes selbsternannte Vertreter auf Erden, na klar, wer sonst?
          Und so schließt sich der Kreis, und damit gibst auch ne grobe Richtungsangabe hinsichtlich der zumindest damaligen Drahtzieher.

  4. Wieder sehr interessant und anregend vorgelegt, danke Russophilus.
    Vielleicht (oder hoffentlich) werden wir statt eines „handfesten Krieges“ nur die Agonie und das Verrecken eines parasitären Molochs und des sich an ihm gütlich tuenden „Begleit-Rudels“ erleben?

    Ich erinnere noch mal stichwortartig daran, was wir bezüglich SARS-CoV-2 hier schon zusammen getragen hatten:
    – Schließung von Fort Detrick im August 2019
    – „Vaping-Epidemie“ in den usppa von September bis November 2019, Ursache ungeklärt, angeblich durch Gebrauch von E-Zigaretten
    – Welt-Militärspiele in Wuhan im Oktober 2019, US-Delegation abgeschlafft und Sieges-unfähig
    – Ende Dezember in Wuhan erste neuartige Lungenerkrankungen
    – Ende der ersten Januar-Woche 2020 fokussieren Westmedien incl. ARD auf das Krankheitsgeschehen in Wuhan und säen Zweifel an der Kompetenz Chinas mit der epidemischen Ausbreitung fertig zu werden. (Nach den China-feindlichen „Demokratie-Exzessen“ in Hongkong und der anti-chinesischen Medien-Kampagne wegen der angeblich schlechten Behandlung der moslemischen Uiguren in der Provinz Xinjiang „riecht“ es geradezu nach einem politisch-medialen „Enthauptungsschlag“ gegen Präsident Xi.)
    – Unterzeichnung des ersten Teils des Handels-Vertrages zwischen usppa und VR China am 15.01.2020 ( Trump orakelt über ein „Ass im Ärmel“, mit dem er Xi für den 2. Teil des Vertrages mächtig unter Druck setzen will.)
    – Am 18. Januar lässt sich Xi über die epidemische Lage in Wuhan umfassend berichten, erkennt das Ausmaß an Gefahr in gesundheitlicher, ökonomischer und politischer Hinsicht und weist vollständige Transparenz bei der Bewältigung der Epidemie an.

    Heute bekam ich eine noch weiter gefasste Agenda zu lesen – von den Anfängen (2008) bis zum Ziel. Nach herrschender Meinung ist das natürlich reine VT. U. a. ist die Rede von zwei Viren-Züchtungen unterschiedlicher Ansteckung und Letalität. Der jetzt umlaufende SARS-CoV-2-Virus (der ungefährlichere) sei in Fort Detrick generiert worden, dann in das Labor von Winnipeg (Kanada) ausgelagert und dort von den Chinesen „gestohlen worden“. So die Erzählung zur Verschleierung der Herkunft und des Weges der Freisetzung.
    Das entspricht im Wesen den chinesischen und russischen Einschätzungen eines Bio-Waffen-Angriffs und erklärt deren staatliches Verhalten.
    Sollte tatsächlich noch ein gefährlicherer Virus freigesetzt werden, sind zumindest schützende Vorkehrungen für den Notfall getroffen. Gleichfalls auch in den Ländern Ost-Asiens.
    Aber womöglich ist die ganze Virus-Theorie verkehrt zumal sich alle freigesetzten „Züchtungen“ der planetaren Lebenswelt anpassen müssten („göttliche Kontrolle“).

    Xis Entscheidung der vollständigen Transparenz war von strategischer Bedeutung, sicherte sie doch den Schutz Chinas und innere Stärkung gegen den äußeren Angriff. Man kann das wie einen „magischen Spiegel“ verstehen, der die feindlichen Absichten und Energien auf den Angreifer zurück wirft.
    Endzeit-Chronist Zimmel hat das in die Worte gefasst, dass „Entenhausen“ den Angriff „doppelt gehebelt“ zurück bekommt. Dazu benötigt China keine biologische Waffe. Auch so kommen in der globalisierten Welt alle bösen Absichten des Angreifers und die von ihm ausgesandten Partikel zu ihm zurück (eben Spiegelung).
    Einfach gehebelt verstehe ich zehnfach und doppelt gehebelt als das Hundertfache. Sowohl bei SARS-CoV-2-„Infektions-“ als auch Todesfällen könnte letztlich die „Schadens-Bilanz“ der usppa die Größenordnung des Hundertfachen Chinas erreichen. Ca. 8 Mio. „Infizierte“ und 350.000 Tote. Das gibt das innenpolitische Gezerre der usppa wohl her. Die knappe Hälfte ist schon „geschafft“. Doch auch der wirtschaftliche Schaden wird so immens steigen, dass jegliche militärische Kampfkraft in baldigem Röcheln untergehen könnte.

    Wie auch immer – selbst ein „gefährlicherer Virus“ kann da nichts mehr retten.

    1. (gelöscht weil dauerhaft gesperrt)

      ——————————–
      Es entsteht zunehmend der Eindruck, dass Freiherr unser Dorf einfach nur als private Litfass-Säule missbraucht und überhaupt nicht hier liest, auch nicht die eigenen „Beiträge“.
      Hinweis: Neuerdings versieht er seine „Beiträge“ zudem auch noch mit einem link zu einer ami finanz-Zocker-Seite – Russophilus

      1. Ich fordere einen öffentlichen Dorfuntersuchungsausschuß!

        (Wegen Amusement gelassen, Rest gelöscht)

        —————————————–
        Sie fordern? Sie fordern hier gar nichts mehr. Künftige „Beiträge“ werden *kommentarlos gelöscht* – Russophilus

        1. Ich saß im Warteraum beim Arzt, und als ich das gelesen hatte und konnte nicht anders, als laut zu lachen, was mir in dem Moment sehr gut bekommen ist – vielen Dank für diesen Brüller! (Hatte nicht viel zu lachen in letzter Zeit)

  5. Um ein Bürgerkrieg zu entflammen muss ein Ziel hier und das zur Zeit in USA fehlt. Es muss ein Bundesstaat sich abspalten wollen und bis jetzt ausser paar unbedeutende Milizen sehe ich nicht. Klar mit 30 000 Töten durch Schüsswaffen ist USA laut Zahlen schon lange in einen Bürgerkrieg, aber das schwächt USA nicht entscheidend. Paar unausgebildete knallen sie sich ab und dadurch entsteht ersparungen in sozialen Bereichen. Meine Hoffnung wäre, dass nach den Wahl gewisse Bundesstaaten sich weigern unter Regierung von Demokraten oder Republikaner weiter zu leben. Wie zum Beispiel Californien wenn Trump Wahl gewinnt (das bezweifle ich) oder Texas unter Biden.
    Betreffend China glaube ich fest daran, dass egal wie viele Idioten in Idiotistan Situation anheizen, dass auch diese Idioten wissen, dass wenn man einen Löwen in Käfig steigt, dass mit grösse wahrscheinlichkeit man zerissen wird. Deswegen diese Idioten werden weiter brühlen aber in Käfig werden sie nicht steigen. Irgendwann wird China Idioten zeigen wo Rote Linie ist und Idioten werden eine kleine Fregatte schicken welche dann in einen Riff umgewandelt wird. Dann wird Wochelang gebrüllt und irgendwann wird sich Situation beruhigen und Idiotistan wird wissen wo ihre Grenze sind.

    1. Hier ist die abzuspaltende Provinz:
      Texas!!!!!
      Die Schwarzen Neger wollen Texas als ihren Staat! Aber nur die Schwarzen, Mulatten wollen sie nicht.
      Das Zauberwort heißt NFAC! In Beerdistan nie gehört?
      Glaube ich gerne, ihr lebt ja auch hinter dem Mond!
      Wird nur nix werden, denn Texas fällt an México zurück, genau wie Arizona, New México, Colorado, u.a.
      California auch, allerdings ohne den Black ans white trash.

      http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2020/07_Jul/27.07.2020.htm

        1. Was ich sagen will? Ich habe auf eine Frage geantwortet. Dass das in Ihr Spatzenhirn nicht reingeht, ist mir klar.
          Der Link soll etwas mehr Info geben, für den, den es interessiert.
          Meine persönliche Meinung steht im Satz über dem Link.
          Verständlich genug ausgedrückt?

          1. Es wird wohl einen Grund haben, dass Sie, „Trojanischer Esel“, der hier nicht zum ersten Mal unflätig auftritt, den Namen gewechselt haben. Aber zum Glück habe ich ja ein Spatzenhirn und verstehe kaum mal etwas …

            Treten Sie künftig sachlicher und mit einem Minimum an Höflichkeit auf – oder bleiben Sie draussen!

    2. Ich empfehle Ihnen die 30.000 Tote mal genauer zu recherchieren, da wird viel hineininterpretiert das so nicht ist.
      Da sind ca. 40 % Selbstmorde dabei, das sind die Leute die sich in Deutschland eben vor den Zug schmeißen. Ist eben bequemer mit dem Revolver auf dem Sofa und bequem sind die Amis ja.
      Dann die Bandenkriminelle wobei mir das egal oder sogar recht ist wenn sich kriminelle Idioten gegenseitig abknallen.
      Dann kommen da noch die Deppen die in den Lauf gucken und dabei abdrücken, da ist es ebenfalls kein Verlust wenn die sich aus dem Genpool entfernen.
      Zuletzt noch die Spinner die meinen es ist eine gute Idee einbrechen zu gehen in einem Land wo eben ein Großteil eine Waffe zu Hause hat und es vom Recht her erlaubt ist sein Eigentum und Leben damit zu verteidigen.
      Dann bleiben nicht mehr viele übrig, da wird die Quote unter den Messermorden in Deutschland sein.
      Übrigens werden in den USA jedes Jahr knapp 300.000 Kapitalverbrechen und Vergewaltigungen durch private Schusswaffen verhindert. Da überlegen es sich einige eben doch ob es eine gute Idee ist eine Spaziergängerin zu vergewaltigen wenn jede dritte eine 9mm in der Handtasche oder sonstwo hat.

  6. @Russophilus,

    vielen lieben Dank mal wieder für Ihren neuen Artikel und Ihre Erläuterungen (z.B. insbes. mal wieder bei den nuklearen Flugzeugen).

    Wie Sie so schön schreiben würde Russland im Falle einer militärischen Konfrontation mit China nicht neutral bleiben. Man kann sich da eben nicht nur die Rosinen rauspicken:

    „Kann ich nicht nur gegen Moskau kämpfen?“
    Antwort: Nein, diese Option besteht nicht.
    „Kann ich nicht zuerst China fertigmachen, danach ist Russland unserem wirtschaftlichen Druck nicht gewachsen und leichte Beute?“
    Antwort: Nein, die Russen sind ja nicht mit dem Dampfhammer gepudert und lassen sich Scheibchenweise die Butter vom Brot nehmen.

    Wie Sie wissen leugne ich ja hartnäckig die Thukydides-Falle, nach der bei (ich glaube) 16 abgewrackten Imperien gegen eine neue aufstrebende Macht (wie zum letzten Mal GB gegen D) 13 mal das Endergebnis Krieg war. Denn:

    1.) Dank der Atombombe dürfen die 0,001% diesmal erwarten selbst „Fritte“ zu werden.

    2.) Haben die Amis noch nie gegen einen zumindest teilweise ebenbürtigen Gegner gekämpft.

    Vielleicht könnten Sie mir aber einmal auf die Sprünge helfen? So ganz verstehe ich MoA Grafik nicht:

    https://www.moonofalabama.org/images10/nukes.jpg

    Warum sind denn da sämtliche chinesische Atombomben als „Stockpiled“ gekennzeichnet? Haben Sie vielleicht eine bessere Graphik? Ich meine: Chinas Abschreckung gegen einen Erstschlag ist nicht ausreichend (denkt sich der US General: Och, mein Gott, nur 320 Bömbchen, von denen mich „nur“ 100 treffen). Ich vermute daher das auch für Chinas Sicherheit Russland garantiert – die Chinesen müssen da mehr tun.

    Das Problem was ich als sehr viel realistischer sehe beschreiben Sie ebenfalls: Bürgerkrieg.

    Schwer zu sagen wie so etwas ablaufen würde, aber es würde ja reichen das Trump 50% aller Demokraten vor der Wahl – berechtigt (!) – verhaften ließe und CNN dann berichtet: Alles Lüge, der neue Hitler ist da.

    Sollte das Land dann im Chaos versinken ist auch die Gefahr für uns nicht gebannt, so sich 2 etwa gleichstarke Parteien bis aufs Blut bekämpfen. Und Sie kennen doch diese Idioten:

    Stellen Sie sich mal vor so ein heißblütiger Südstaatler ordnet einen kleinen atomaren Vergeltungsschlag auf die Yankees an. Das Teil schlägt in Washington ein und man beschließt das New York die Vergeltungsmaßnahme vornehmen soll. Dort hat man zwar seinen Commodore Plus/4 zum laufen gebracht aber wurde falsch informiert das der Angriff aus Moskau kam.

    Dann eiligst mit Datasette die Zielkoordinaten für Moskau eingegeben, aber leider nicht vorher formatiert, daher fliegt die Vergeltung nach Seoul.

    1. Zur MoA Grafik:

      Erstens kennt niemand die wirklichen Zahlen, übrigens auch nicht was die „intermediate range ballistic missiles“ Raketen (also Raketen zwischen Mittelstrecke und interkontinental) betrifft.
      Zweitens gilt das erst recht, seit China reichlich Material in riesige Tunnel-Systeme gesteckt hat.
      Die „320“ sind also eine Schätzung, genau wie viele Zahlen zu Chinas Militär andernorts. Hübsches Beispiel: Zerstörer und Fregatten, von denen die Chinesen so eben mal 8 Stück in zwei Jahren bauen. Auch muss man die beteiligten Betriebe berücksichtigen. Im Fall China kann ziemlich viel verschleiert werden. Noch ein Grund misstrauisch mit den Zahlen zu sein.

      Zweiter wichtiger Punkt: Man muss die Doktrin verstehen. Anders als die UDSSR hatte (und hat) China militärisch keine globalen Pläne; die Chinesen wollen ihr Land schützen, nötigenfalls in der Nachbarschaft (near abroad) eingreifen können sowie international rettend bzw. verhindernd agieren. Daher macht die nukleare „Minimal“-Doktrin Sinn. Die amis auch ausrotten zu können (wie Russland) scheint zwar auf den ersten Blick aussichtsreicher, aber es kostet auch einen beträchtlichen Preis, nämlich erstens Rüstungs-Wettrennen (und sich überhaupt auf das ami-Spielchen einzulassen), zweitens den Verlust der klaren „die wollen sich nur *verteidigen* können“ Wahrnehmung, die, zumal in der neuen Welt nach den amis wertvoll sein wird für eine führende Wirtschafts-Macht.
      Und es reicht doch! Vielleicht nicht für die amis (die 300+ Mio Leute), aber mit Sicherheit für die Generäle. Auch die zitierten „nur 100“ Gegenschlags-Raketen der Chinesen, die durchkommen, reichen für zig Mio. Tote, massive Infra- und Verwaltungs-Struktur Schäden; das würde *kein* Präsident politisch überleben.

      Zur „retired, stockpiled, deployed“ Frage. Da gibt es allerlei Sortierungen und Interpretationen; letztlich sind sie im Ernstfall wenig wert.
      Also, „retired“ heisst in etwa „aus dem aktiven Arsenal entfernt“ – Waffenköpfe wohlgemerkt. „stockpiled“ heisst in etwa „gelagert“, i.d.R. als Teil des aktiven Arsenals; und deployed heisst in etwa „montiert oder montierbar und auch zur Montage vorgesehen“, was wiederum damit zu tun hat, dass man manche Waffen aus diversen Gründen nicht mit montierten Waffenköpfen lagert bzw. mitführt.

      Und noch etwas ist zu sehen, nämlich dass Militärisches immer auch politische und vor allem administrative Komponenten hat. Und in der Tat ist *das* häufig der Hauptunterschied zwischen „deployed“ und „stockpiled“, übrigens nicht zuletzt weil auch die Melde-Pflichten (und vieles andere) ziemlich unterschiedlich sind.

      Und noch etwas ist im Fall China wichtig: Die *wollen* ja nicht aggressiv erscheinen sondern „nur“ abschrecken. Nur „stockpiled“ atomares Potential zu haben ist da ein weiteres klares Signal.
      Allerdings ist natürlich immer die Frage zu stellen, wie schnell sich „Mähdrescher“ in Panzer umrüsten lassen …

    2. Den Bürgerkrieg sehe ich nicht, das was in den USA gerade läuft ist Anschauungsunterricht was passiert wenn die Demokraten gewinnen. Das läuft alles nach Plan und die Wahl ist in weniger als 100 Tagen.
      Richtig dreckig wird‘s die letzten 6 Wochen, länger kann sich das Wahlvolk eh nichts merken. Ich kaufe schon mal Popcorn für die Show. Und warte auf das erste Fernsehduell Biden – Trump.
      Zwischen den USA, China und Russland wird es niemals einen Krieg geben, egal wer da wen überfällt wird der Angreifer verlieren. Der Angreifer hat immer Soldaten oder Söldner die im Falle des Todes alles verlieren da Sie Ihren Sold nicht mehr ausgeben können. Kampfmoral also niedrig.
      Der Verteidiger kämpft für sein Land und seine Kinder, da ist es dann zweitrangig ob man selber stirbt. Und da sind alle drei so aufgestellt das es für den Angreifer aussichtslos wäre.
      Wenn dann werden Stellvertreterkriege geführt oder Staaten gegeneinander gesetzt, das Spiel können die Angelsachsen ja hervorragend.
      Beispielsweise ein Scharmützel China-Indien wäre doch was das den Gegner schwächt.
      Die Kriegstreiber sind doch sowieso überall die gleichen, die denen fast alles gehört und die keiner kennt.

      1. Die usppa hatten nicht nur mehrfach die konkrete Absicht, einen Krieg gegen Russland zu führen, sondern sie hatten sogar die Absicht, Russland mit einem atomaren Erstschlag zu vernichten.

        Und:

        was in den USA gerade läuft ist Anschauungsunterricht was passiert wenn die Demokraten gewinnen.

        ??? Die republikaner haben gewonnen, genauer trump, nicht die „demokraten“. Und was wir gerade dort sehen ist, wie die „demokraten“ agieren, wenn mal jemand gewinnt, der nicht zu ihrem deep state Sumpf gehört und sie ihr hoch-kriminelles Spielchen in Gefahr sehen.

        1. Leider gibt es diese Spinner wirklich die denken ein Atomkrieg ist gewinnbar. Gott sei Dank haben die sich nicht durchsetzen können und werden es hoffentlich auch in Zukunft nicht.
          Donald war ein Unfall, das war nicht geplant das Hillary zu doof ist eine getürmte Wahl zu gewinnen. Da war dann improvisieren angesagt. Das klappt aber auch nicht so richtig. Wenn man sieht was in Seattle oder Portland passiert ist das ja auch nicht gerade die durchdachteste Wahlkampfstrategie der Dems. Mit dem senilen Opa an der Spitze wird es auch nicht besser und die frisch geliftete Kamilla Harris wird als Vize auch nicht das Ruder rumreißen. Es bleibt spannend.

          1. Welcher Teil von „die amis *haben* den Befehl für einen nuklearen Erstschlag gegeben“ erschließt sich Ihnen nicht? Dass dieser Befehl nicht ausgeführt wurde, ist einer Obristin zu verdanken, die in der Folge ihrer Position enthoben, eingesperrt, angeklagt und aufs Übelste mit erlogenen öffentlichen Vorwürfen besudelt wurde.

            Im übrigen machen Sie einen gewaltigen Fehler, wenn Sie davon ausgehen, dass der tiefe Staat sich einen Dreck um das Land schert.

            1. @Russophilus,

              um das ganze nochmal ein bisschen genauer einordnen zu können sollten wir uns streng an die Chronologie halten. Was ist wann passiert?

              Aus meiner Erinnerung heraus lief der irre Neger nämlich puppenlustig draußen herum und wurde erst später in einen Atombunker gebracht. Das spricht für einen Fehler/Sabotage in der Befehlskette und somit gegen eine Planung der Administration.

              Der Stichtag, der 16. März 2015 wurde genannt. Sie haben doch sicher schon damals was dazu geschrieben? Leider geht der Saker 2.1 nur bis Oktober 2016 zurück.

              Könnten Sie uns dies nochmals in Erinnerung rufen? Ich hoffe ich gehe Ihnen nicht zu sehr auf den Sack? 😉

      2. @Bubi,

        das würde ich gerade andersherum sehen mit den Protesten zu George Soros „Ehre“. Hatte der nicht „nur“ 100 Mio. bereitgestellt? Nur soviel wie nötig.

        Wenn die Dämonokratten gewinnen, friert der seine Zahlungen wieder ein und sagt den Leuten: „Geht wieder arbeiten!“ Revolution beendet. Ein paar Straßen werden umbenannt, die Kolonialisten des 18. Jh. gegeißelt und die supranationalen Konzerne dürfen die 3. Welt weiter ausbeuten, der heutige Kolonialismus wird fortgesetzt, für den können wir uns ja in 200 Jahren entschuldigen.

        In Ihrem Umfeld ist Trump wohl gelitten? Wie nehmen Sie die Stimmung wahr? Ich bin immer noch der Meinung das Biden vor der Wahl ausgetauscht wird.

        Ich hatte ja mit einem Freund gewettet das Trump gewinnt. Vielleicht findet die Wahl aber auch gar nicht statt – weil alle im Knast sind 🙂

        @Russophilus,
        besten Dank für Ihre ausführliche Antwort!

        1. Das Geld geht den Demokraten und der Antifa so schnell nicht aus, da hat doch die geschiedene Frau von Jeff Bezos gerade mal wieder 1,7 Milliarden an irgendwelche LGBTXYZ Gruppen und sonstiges linkes Gesoxe gespendet.
          Ich lebe in South Carolina und hier sind mindestens 70% pro Trump. Den meisten hier geht das ganze Theater mit Corona, BLM usw. auf den Nerv. Die dürften geschlossen für Trump stimmen.
          Ich bleibe bei meiner 6 Wochen vor der Wahl krachte richtig Theorie.

  7. === Vielen Dank, idiotistan! ===

    Zuerst mal: ruth bader ginsburg, ein besonders verbohrtes, ziemlich altes und zuverlässig auf der „demokratischen“ Seite zu findendes Miststück am supreme court (höchstes „Gericht“ der usppa) ist, nachdem sie von einer intensiven Chemo-„Therapie“ zurückkam, nun gleich wieder im Krankenhaus (gewesen?).
    Sprich, ihr sich verbohrt am wichtigen Richter-Stuhl festkrallen wird mit etwas Glück bald ein Ende finden. Gut für alle, die „recht-Staat“ halbwegs ernst meinen.

    Zweitens: Die Sekundär-Quelle des achtel-seidenen („halbseiden“ wäre zu viel Ehre) zuverlässig lügenden brit-Spions, auf dessen Aussage hin das fbi – das, wie inzwischen bekannt, den Typ schon damals als unzuverlässigen Lügner kannte – trump und dessen Umfeld bespitzelte und mit Terror überzog, ist ein „Russe“ beim brookings Institut, einer hinlänglich bekannten Einrichtung der … na? Genau, der „demokraten“.
    Anders ausgedrückt, clinton hat die „Untersuchung“ und das „Ergebnis“ in Auftrag gegeben und bezahlt und ihre linke Hand (brookings) hat ihrer rechten Hand (fbi) das – frei erfundene – Material gegeben.

    Nebenbei bemerkt: Der „Russe“ ist – ist wirklich jemand erstaunt? – natürlich *kein* Russe sondern ein ukrostani. Aber ich nehme es den amis nicht übel, weil der Grund für die „Verwechslung“ zumindest zum Teil nicht Niedertracht sein dürfte sondern schlichte Blödheit.

    Und nun noch ein neuer Hammer: Die cia hat gegen das fbi angestunken(!!! die cia!!!), als das fbi damals verlangte, die „Russland Akte“ in den nationalen Sicherheits-Bericht aufzunehmen. Die cia erkannte, dass das Ganze nichts weiter als ein illegales und übel stinkendes politster Manöver war und stellte sich dagegen, verlor aber (hochwahrscheinlich wegen dem hoch-kriminellen nationalen Sicherheitsberater clapper).

  8. Serbien finanziert den Terrorismus in den usa (black lives bzw. antifa)

    Donald´s Administration hat dem serb. Präsidenten Vucic eine Liste mit rd. 500 Namen (Institutionen und Personen) geschickt, die angeblich den Terrorismus in den usa unterstützen. Daraufhin hat Serbien – wegen des Verdachts der Geldwäsche – Dutzende ngos (plus neo-liberalen Dreck um sie herum) aufs Korn genommen.

    Vorgeschichte (die erst durch og. Ereignisse so richtig ans Tageslicht kam):

    Nachdem Serbien (Oktober 2000) okkupiert wurde, wurden landesweit ngos eingerichtet. Wie funktioniert die Geldwäsche?

    Nun, z.B. hat das serb. Justizministerium „brav“ Fakten zusammengetragen, die gegen „serb. Kriegsverbrecher“ genutzt werden konnten (häufig vom Kriegsverbrecher-Tribunal in Haag initiiert). Hatte die zuständige Abteilung alle Fakten zusammen, wurden sie der „zuständigen“ ngo übergeben. Die ngo ist damit an die Öffentlichkeit getreten. Gleichzeitig hat sie gefordert, gegen diesen oder jenen Kriegsverbrecher in Haag Anklage zu erheben.

    Falls in Folge solch eine Anklage zu Stande kam, wurde die ngo von soros & Co. gelobt UND BELOHNT („wegen außergewöhnlicher Verdienste im Kampf gegen Kriegsverbrechen in ex-Jugoslawien“). Das Geld floss nach Belgrad. Damit es weiter verteilt werden kann (u. a. an die Mitarbeiter des Justizministeriums), mussten nur noch div. Publikationen/Arbeiten zum Thema verfasst werden. Die Kohle ist dann als Honorar für „die Meisterwerke an Demokratieverständnis“ aus der ngo in div. Kanäle geflossen; also vorderhand Richtung korrupte Politiker, Staatsdiener aller Strukturen etc.

    Mit einem Teil des Geldes wurde die Demokratie in Serbien vorangetrieben (vielmehr: die Zerstörung des nationalen Korpus stand auf der Tagesordnung).

    Ein anderer Teil des Schwarzgeld soll für Aufbau und Operationen der antifa bzw. black lives verwendet worden sein (de facto: wieder nach amiland zurückgeflossen sein).

    Das wird ein WELTWEIT genutztes Schema sein. Serbien ist da halt bloß ein klein wenig transparenter (als Opfer des wertewestens ist es für viele eine Freude, wenn solche Dinge an die Öffentlichkeit gelangen …).

    Damit die Angelegenheit so richtig kompliziert wird: Donald braucht die Infos aus Serbien gar nicht. Er hat sie nämlich bereits alle. Hier geht es vor allem darum, wie weit Vucic tatsächlich aufräumen wird (einige der 500 sollen enge Freunde/Mitarbeiter von Vucic sein). Folglich: Wie es Vucic auch anstellt, wird es falsch sein. Geht er gegen die eigenen Leute vor, wird es in Serbien krachen. Vertuscht er die Freunde vor den amis, wird es international Krachen.

    Worauf es hinausläuft? Ich glaube, Donald tut hier Putin einen Gefallen …

    1. @sloga: Evtl. kennen Sie bereits diese Dokumentarfilme von RTS über die Kämpfe in Koschare und am Paschtrik:
      Kosare:
      https://www.youtube.com/watch?v=UtjXfop64d8&t=127s
      Pastrik:
      https://www.youtube.com/watch?v=oRcUil6VqZI
      (serbisch mit engl. Untertiteln – ist m.E. gut verdaulich)

      Die Filme sind sehr bewegend. Die Jugoslawen sind die beeindruckendsten Verteidiger. Die Übermacht Albaner+Nato (+Bomber) war jeweils erdrückend und größer 10:1.
      Anscheinend wurden sämtliche Generäle der jugoslawischen Verteidigung vom Internazi-Gericht in Den Haag als „Kriegsverbrecher“ angeklagt – und das kann man ruhig als Auszeichnung sehen, den Den Haag ist der juristische Arm der Nato-Kriegsmaschinerie. Anscheinend wollten die Holländer „Srebrenica“ nicht wiederholen, obwohl ihnen am Paschtrik abermals Leichenberge von Terroristen zu Verfügung gestanden hätten.

      1. @ Радостин

        Danke. Ich habe die beiden Dokumentarfilme (für jeden Militärfan hochinteressant … vom militärischen Aspekt her aufgearbeitet) vor Wochen/Monaten hier eingestellt.

        Leider. Nachdem Serbien endlich okkupiert war (seit Oktober 2000), konnten die Dunkelmächte (über ihre serb. Handlanger) mit den Generälen tun und lassen, wie es ihnen gefiel. Aber, das ändert sich allmählich. Seit RF/China aufgestiegen sind, wird die Geschichte „aufgearbeitet“ (Pastrik/Kosare war den meisten Serben bis vor wenigen Jahren kein Begriff … die wertewesten-Propaganda hat seit Oktober 2000 „wahre Wunder vollbracht“ … das Motto ihrer serb. Vasallen-Politiker an die serb. Bevölkerung: „Lassen wir doch die 90-er hinter uns. WIR gehen in die EU!“ … Pustekuchen!).

        Die wertewestler haben bei den Kosovaren „keinen auf Genozid gemacht“, weil sie zugeben hätten müssen, die Albaner als nato-Kanonenfutter genutzt zu haben. Die nato hätte keine („ehrenwerte“) Rettung der Albaner im Kosovo vorspielen könne. Obwohl die UCK keinen einzigen Meter in die BRJ machte, werden die kosovar. Terroristen als Helden gefeiert (sie kamen nach dem Friedensvertrag in Kumanovo gemeinsam mit der nato in den Kosovo … die nato schaute selbstverständlich zu, als die Terroristen serb. Zivilisten töteten). Es passte einfach nicht ins Konzept … sonst hätte der wertewesten sowas von locker einen dritten oder vierten Genozid daraus gemacht.

        In Kroatien war Serbien „Aggressor“ (Resultat: rd. 250.000 Serben, die seit Jahrhunderten in Kroatien lebten, mussten flüchten … und kamen nie wieder zurück)

        Im Kosovo war Serbien „Aggressor“ (Resultat. rd. 200.000 Serben, die seit Jahrhunderten im Kosovo lebten, mussten flüchten … und kamen nie wieder zurück).

        Einzig in Bosnien konnten sie sich halbwegs Luft verschaffen (mit der Republika Srpska). Aber hier wäre es „zu auffällig gewesen“ mehr als eine Million Serben „verschwinden zu lassen“; auch ziemlich unmöglich.

  9. Ich stelle jetzt eine Frage, welche nicht per se meine Meinung darstellt.

    Funktionieren A-Bomben überhaupt?

    PS: die beiden angeblichen Beispiele sind nüchtern zu hinterfragen.

    Am Ende sage ich aber, ich moechte es nicht am eigenen Koerper herausfinden.

    Nicht gleich losschlagen, erstmal darueber nachdenken

    1. Sehr geehrte/r vintage, Leider funktionieren sie genauso SCHLECHT, gut möchte ich in dem Zusammenhang, nicht benutzen, wie die Kernkraftwerke, die NUR benötigt wurden, um Material für die Atomwaffen zu produzieren. Zur Erzeugung von Elektrischer Ernergie, wurden sie NIE benötigt, den Nicola Tesla, hat schon vor der Kernspaltung gelebt, nur so als ein Beispiel.

      1. Jein. Tesla hatte Ideen und Pläne, aber Kern-Kraftwerke gibt es. Aber Sie haben insofern Recht als die *Art* der AKWs ausschließlich unter dem Gesichtspunkt, waffenfähiges Material zu erzeugen, ausgewählt wurde.
        Auch muss man, wenn schon geradeaus schauen, sprich, die AKWs nicht nur verteufeln sondern auch die positiven Seiten sehen – und die gibt es.

        Was Atom-Waffen angeht, so gibt es zwar Belege dafür, dass die amis zumindest einige „Tests“ gefaked haben und auch durchaus signifikante Hinweise darauf, dass in Japan womöglich keine Atom-Bomben eingesetzt wurden, weil die amis sie schlicht nicht hatten; auch spricht manches dafür, die Geschichte mit der kritischen Masse zu bezweifeln und mithin, ob es Atom-Waffen überhaupt wirklich gibt, nur
        – Wer ist gewillt, das Risiko einzugehen, darauf zu wetten, dass es sie nicht gibt?
        – es kann auch Atom-Waffen geben, die zwar nicht so funktionieren, wie es uns erzählt wird („gewaltige Explosion“), aber auch schlichtes Abwerfen von Millionen kleiner radioaktiver „Bröckchen“, womöglich noch geeignet geformt, um möglichst tief einzudringen, kann sehr furchtbare Auswirkungen haben.

        Gleich wie, es ist beruhigend zu wissen, dass die einzigen, die Verantwortungs-Fähigkeit zeigen, die Russen, klar führend sind.

        Übrigens, kurz noch den Artikel ergänzend: Die Chinesen haben nun „halb-offiziell“ klar angesagt, dass sie im Falle eine Angriffs auf chin. Terroritorium – ausdrücklich die umstrittenen Inseln einschließend – *jedenfalls* militärisch reagieren.

        1. @Russophilus, danke mit Ihrer Antwort zeigen, bzw. wissen Sie worauf ich hinaus wollte.

          Das die Atomreaktoren eine Kernspaltung und damit die Energiegewinnung liefern sollte soweit unstrittig sein.
          Es laeuft ja auch moderiert ab…..

          Aber das die kritische Masse von Uran 235 bei exakt 61kg liegt und dadurch bei der Verdichtung diese Kettenreaktion ausloest….. mmmmh
          klingt genauso wie die Mondlandung nach einem Märchen.

          Es werden einfach die 300-400 US Bomber gewesen sein, welche Hiroshima und Nagasaki ausgeraeuschert haben.
          Sollten gerade die Deutschen gut kennen.

          Was ist wenn die A-Bombe auch nur ein Angstkontrollvehikel ist?
          Eine Ablenkung im grossen Spiel der Stadthalter hier in der Petrischale.

          Ich schrieb es schon mal, bei der Stanleyfilmvorfuehrung waren die Sovjets mit im Boot. Sie spielten mit und durften am Rohstoffmarkt teilnehmen.

        2. Sehr geehrter Russophilus, Die meisten Unterlagen und Dokumente, über Nicola Teslar, hat Pro. Meyl, sein ganzes Leben gesammelt. Auch die Berichte von Niels Bohr , von seinen Fahrten, mit Teslars Auto, das die Energie, über die Wellen aus Teslas Werkstatt bekam, deren Energiesteuerung beim ersten Mal noch nicht so gut funktionierte, aber beim zweiten Besuch schon recht gut. und Zeitungsauschnitte, aus den Umgebenen Orten um Teslars Werkstatt, wo findige Bauern, mit Antennen , die Energie zu nutzen wusten und ohne am Stromnetz angeschlossen zu sein, Elektrischen Licht im Haus hatten.
          Der letzte lebende Lehrling von Viktor Schauberger, hatte bei einem Bericht eines Schweizer Kanals, in einer nebenbei Bemerkung gesagt, das zwei verschiedene Arbeitsgruppen im Reich, mit etwas unterschiedlichen Ansätzen, an Atomwaffen gearbeitet hatten und deshalb, wären die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki, diese beiden Unterschiedlichen Bauarten gewesen. Sie wären wie ALLES, die Kriegsbeute der Amerikaner gewesen.

          1. das Thema Atombomben hatten wir glaube ich schon mal hier im Dorf. Es gibt (oder gab?…) auch einiges an Material im Netz was darauf hindeutet, dass in Hiroshima Napalm die treibende Kraft war. Im angeblichen Epizentrum der Explosion befand sie die Bank von Japan. Die Steinmauern standen noch, selbst Fenster waren unzerstört in dieser Bank vorhanden. Die (wenigen) Steinbauten in Hiroshima (und Nagasaki) sahen nach der Detonation (?) ungefähr so aus wie Dresden 1945. Der Rest in Hiroshima war ja zum größten Teil Holzbauten… und die waren in der Tat weg(gebrannt).. Übrigens, Bäume und Telegrafenmasten standen nach dem Angriff auch noch.
            …zur Atombombe:
            ist doch ganz simpel… schiebe, werfe oder drücke durch explodierendes Kordit unterstützt 9 Uran 235 Projektilringe auf 6 Uran 235 Zielringe und presse sie in ein Wolframkarbid-Rohr, Muffe – Scheibe – Stöpsel, dann Kernspaltung und Bumm…
            Man darf nicht vergessen die Verschlussmutter der Frontnase auf der Stahlstange festzuziehen…
            Ein kurzer Film der sich mit dem Thema humorvoll auseinandersetzt, Link:
            https://www.youtube.com/watch?v=FdagupEwmk8
            PS.: und was war mit der Strahlung? Die Städte waren nicht mal für ein paar Monate evakuiert oder ähnliches. Sie wurden schlicht wieder aufgebaut und ja, die Strahlung von A-Bomben haben kurze Halbwertszeiten aber so kurz und so harmlos?
            Hmmmm….

            1. PS.: Kernenergie ist mittlerweile sehr gut erforscht und es gibt „neue“ Konzepte die sogar aus sog. Abfall Energie erzeugen und zudem sehr sicher.
              Die Russen sind da ganz vorne mit dabei. Es gab auch mal eine Zeit da waren die Deutschen mit führend in der Atomenergieerforschung nur leider… na ja… wissen wir ja…
              Sehr interessant: Flüssigsalzreaktoren.

      2. @@@ Felix Klinkenberg
        “ . . . Kernkraftwerke, die NUR benötigt wurden, um Material für die Atomwaffen zu produzieren. . .“
        das stimmt so nicht, vielmehr ist es so das einige typen von reaktoren dazu geeignet sind und auch eingesetzt wurden (und manche noch werden) um waffenfähiges material wie plutonium zu erzeugen. andere typen wie siedewasser- und druckwasserreaktoren werden mit brennelementen betrieben deren aktives material so zusammengesetzt ist(auf kosten der effizienz) das sie NICHT dafür genutzt werden können waffenfähiges material im klassischen sinne zu erzeugen. lediglich als „schmutzige“ bombe/kernwaffe kann man das material aus den verbrauchten brennelementen nutzen. „schmutzig“ meint hier das man mit dem aus brennelementen extrahierten material durch flächige verteilung entsprechende regionen vergiften, kontaminieren kann.
        kernkraftwerke sind einer der wichtigsten lieferanten kostengünstiger, zuverlässiger elektrischer energie und es ist NICHTS sichtbar was diese in naher oder weiterer zukunft ablösen könnte. forschungen, zum beispiel an der kernfusion, sind extrem teuer und gehen nur sehr langsam voran, es wird wohl noch eine ganze lange weile dauern bis da eine nennswerte kommerzielle nutzung sichtbar wird.
        detail am rande: D soll nach dem willen grüner politster auch auf diesem gebiet ins aus geschossen werden. sie fordern bereits das D aus internationalen projekten zur fusionsforschung (ITER) aussteigen soll und somit auch auf diesem wichtigen gebiet für die zukunft den anschluss verlieren soll.
        von mit und über N.Tesla geistern viele nebulöse geschichten umher. allerdings ist wenig greifbares dabei. die theorien die dahinter stecken mag ich nicht beurteilen aber praktisch ist einfach weit und breit nichts zu sehen von „freier“ und kostenloser energie aus dem nichts. wogegen klassische kernkraftwerke, deren weiterentwicklung ja auch nicht stehen geblieben ist, gängiger weitverbreiteter stand der technik sind.

        1. …schmutzige Bomben wie die, die nato tonnenweise in der Welt verteilt! Urannanopartikel die sich natürlich unmöglich mit der Zeit absolut gleichmäßig über die ganze Welt verteilen… das machen Nanopartikel nämlich nicht wenn die superintelligenten amis das nicht wollen…
          Abgereichertes Uran für Panzerbrechende Munition, im Klartext, Atommüll einfach über Länder abwerfen die nicht vor den amis auf die Knie gehen.
          Jeder der mit diesen Aktionen auch nur im entferntesten zu tun hat, muss sich verantworten. Ich weiß gar nicht was eine angemessene Strafe für solch menschlichen Abschaum ist… vielleicht sollte man sie zum dekontaminieren der Gegenden einzusetzen, die sie verstrahlt und verseucht haben. Da gab es Kinder (und nicht nur eins) im ehemaligen Jugoslavien die mit solchen Projektilen gespielt haben oder auf Panzern die damit abgeschossen wurden und die da massenweise herumstanden. Abends war dann die Handfläche verbrannt, am nächsten Morgen schon der ganze Unterarm…
          da geht mir das Messer in der Hose auf…

    1. Spatz, interessant, wieder was gelernt. Allein die Tatsache, dass ich noch nirgendwo gesehen oder gelesen habe, dass in Pripyat riesige Antennenanlagen geplant und zum Teil bereits fertiggestellt waren, ist mir neu und dass mir (und sicher nicht nur mir das neu ist, lässt doch schon wieder tief blicken oder hat jemand schon in Verbindung mit Tschernobyl eine dieser Antennen gesehen, die dort immer noch stehen?…) Dort wurde ein Projekt realisiert, eine Weiterentwicklung Reichsdeutscher Radar- und Antennentechnik („Knickebein“) mit Hilfe deutscher Kriegsgefangenen Radartechnikern. Und Tschernobyl sollte nur ein kleiner Teil der Energiebereitstellung dieser Antennen liefern. Zudem, wofür für 5000 Arbeiter in Tschernobyl bzw. Pripyat 50 000 Plattenbauwohnungen hochziehen?
      Es scheint tatsächlich so, dass da ein fettes „Skarlatantennen / HARP“ geplant bzw. bereits zum Teil fertiggestellt und in Betrieb war. Ob uns zum GAU in Tschernobyl alle Informationen erreichten oder ob es (wieder) ein Märchen für den Pöbel war? Ich denke letzteres trifft zu.

  10. Sehr geehrte Damen und Herren,

    formlos möchte ich einen Antrag auf einer Wideraufnahme in das Dorf „Am Saker“ stellen.
    Ich bin gut ausgebildet und verfüge darüber Hinaus über vielfältiges Wissen wodurch das Dorf durchaus profitieren könnnte.

    Gruß

    Freiherr von Reich

      1. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrter Herr Dorfvorsteher,

        ich möchte mich für die 2. Chance bei Ihnen alle bedanken.

        Freiherr von Reich

    1. Seien Sie nicht böse, aber „gut ausgebildet“ bezieht sich wohl nicht auf deutsche Rechtschreibung bzw. Grammatik.

      Tippfehler können jedem passieren, der es eilig hat, oder aufgeregt ist, aber:
      So viele Fehler in so wenig Text – Sie finden diese beim Nachlesen gewiss selbst – das lässt nach dem Satz der Wechselwirkung von Form und Inhalt Schwierikgeiten (;-) befürchten.

      Trotzdem würde ich mich freuen, wenn Hr. Russophilus Ihrem Wunsch entspricht, denn die Form für sich genommen (und damit meine ich das vorgeworfene Nichtkennzeichnen von Zitaten aus anderen Blogs) ist ein schwaches Argument.

      Warum also lösen Sie das Problem nicht dadurch, dass Sie die Fragen zur früheren Verwendung Ihrer Texte hier einfach beantworten?

      На оши́бках у́чатся.
      Jeder hat schon einmal daneben gegriffen.

      1. das mit den vielen Fehlern hat auch Vorteile denn in Zukunft wuerden ellenlange fehlerlose Kommentare extrem auffallen
        😉
        und das Eigenlob … naja ich sage lieber nichts dazu

      2. Liebe Dorffreunde, Lieber Dorfvorsteher, Lieber kfk,

        ich habe jetzt große Angst etwas falsches zu schreiben und dann wieder aus dem Dorf vom Dorfvorsteher rausgeworfen zu werden. Wenn ich das Dorf verlassen muß, dann bin ich obdachlos. Deswegen werde ich zukünftlich wohl keine hochwertigen Kommentare mehr verfassen.
        Ich hoffe, das bei der nächsten Dorfvorsteherwahl ein anderer gewinnt.

        Freunlichst, Euer Dorfmitbewohner

        Freiherr von Reich

        1. Wollten Sie nur wieder hier rein, um zu stänkern?

          Im übrigen war das Problem nicht, dass Sie etwas Falsches schrieben, sondern dass Sie geklaute Texte hier einstellten.

          Machen Sie konstruktiv mit oder gehen Sie.

        2. Freiherr,
          was schreiben Sie für unlogisches Zeugs?! Lesen Sie doch einfach mal die Kommentare und vor allem die, die eine Antwort auf „Ihre“ Beiträge hier sind. Und was soll der freche Text mit der Dorfvorsteher-Wahl?! Gehts noch? Was stimmt bei Ihnen nicht?

            1. Ich bin dieses ständige Gejammer, bei dem den Deutschen ihr Wahlverhalten vorgeworfen wird, leid. Es ist einfach falsch! Dem liegt ein grundsätzliches Unverständnis zugrunde, was Demokratie eigentlich bedeutet und wie menschliche Gesellschaften zu allen Zeiten prinzipiell aufgebaut sind.
              Man könnte es auch schärfer formulieren: Demokratie, wie sie einem in der Schule beigebracht wird, ist ein völliges Ding der Unmöglichkeit. Sie widerspricht dem Aufbau der Schöpfung in jeder Hinsicht und kann folglich auch nie entstehen. Es hat sie historisch nie gegeben, es gibt sie im Augenblick nicht und es wird sie auch künftig nie geben. Demokratie ist die Illusion, die dem Volk von derzeit Herrschenden vorgegeben wird. Damit bewegt sie sich völlig in der von mir beschriebenen Strukturierung „von oben herab“. Während in der Kulturepoche indes die Form monarchischer Souveränität herabgespiegelt wurde, so daß jeder innerhalb der Hierarchie an seiner Stelle in seinem Wirkungskreis souverän war, so daß maximale Freiheit herrschte, wird heute von oben herab das Bild einer Strukturierung von unten herauf vorgespiegelt, die tatsächlich zu maximaler Unfreiheit führt. Die Menschen treffen scheinbar Entscheidungen, die tatsächlich gar nicht die ihren sind.

              Die Verhältnisse werden sich in dem Augenblick ändern, an dem eine andere Kraft an die Spitze tritt, die ein grundsätzlich anderes Ordnungsprinzip vertritt. Dann werden sich innerhalb kurzer Zeit die Ansichten der Mehrheit ändern, weil die Masse auf einen anderen Angelpunkt ihres Daseins orientiert ist.
              Dem muß zwangsläufig ein Zusammenbruch der demokratischen (Anti-)Ordnung aus sich selbst heraus vorangehen, welcher die neue Herrschaftsform durch einen finalen Akt der Gewalt lediglich den letzten Sargnagel einschlägt. Dann werden wie immer Köpfe rollen.
              Die AfD ist nicht diese Kraft! Sie ist bestenfalls ein Symptom, welches das allmähliche Scheitern der noch herrschenden Ordnung anzeigt, indem (noch) im Gewande demokratischer Gepflogenheiten vormals geächtetes wieder erscheint. Im Untergrund verschieben sich Gewichte, was die Statik des Systems unter Scherkräfte setzt. Der Druck, der alles zusammenbrechen läßt, kann und wird wohl aus ganz anderer Richtung kommen.

              Das Volk hat hierbei wie bei jedem anderen Ereignis der Geschichte nichts zu bestimmen. Es ist auch nicht an seinem Schicksal schuld. Schuld setzt ein selbstbewußtes Wesen voraus, einen Intellekt, der zu eigener Entscheidung fähig ist, was auf Völker nicht zutrifft, aber auf ihre jeweiligen Führungen.
              Das Volk ist passiv, es kann sich nicht selbst schützen und muß daher durch eine starke Führung beschützt werden, die Formprinzipien vorgibt, welche das einzelne Volksmitglied im Sinne einer „Hilfe zur Selbsthilfe“ durch Vorbild und Erziehung in die Lage versetzen, sich im Rahmen seiner Möglichkeiten und im Bewußtsein, durch starke, über einen wachende Institutionen (Heer, Polizei, Gerichtsbarkeit usw.) Rückendeckung zu haben, selbst zu helfen.

              Die armen Deutschen aber sind einem feindlichen System, das ihre restlose Vernichtung will, völlig schutzlos und ohne eigene Schuld (!!!) ausgeliefert. Zugleich stützen sie diese Ordnung aufgrund ihrer instinktiven, unbewußten Eigenheit als Volk. „Stützen“ ist hier nicht als aktive Entscheidung zu verstehen, sondern wie ein Fachwerk passiv ein Gebäude aufrecht erhält, dessen Kern es zugleich ausmacht. Sie können gar nicht anders, weil sie so gewachsen sind! Das macht die Vorzüge und das Potential dieses Volkes aus. Solange die Deutschen ihren Staat stützen, was immer es auch für einer sei, sind sie noch vorhanden. Man laste ihnen aber nicht die Verkommenheit der Führung an!

              Nachsatz: Natürlich werden die obigen Ausführungen von vielen nicht verstanden werden, selbst wenn sie den Eindruck haben, sie verstanden zu haben. Dafür sind die demokratischen Fiktionen, daß sich das Volk durch freie Wahlen selbst eine Regierung gäbe, die seinen Willen repräsentiert, einfach zu stark. Ein Trugschluß liegt bereits in dem Glauben, daß das Volk überhaupt einen Willen habe.

              1. Sehr geehrter Werner von Braun, so ganz kann sich, das „deutsch“ Personal, nicht aus der Verantwortung stehlen. Denn es ist eine natürliche Reaktion eines jeden Volkes, ausser dem Deutschen und Japanischen, sich gegen einen Agressor und Besatzers zu wehren und eine Résistance zu bilden, um die Fremdkörper und Blutsauger wieder los zu werden. Die Vietnamesen und Koreaner waren bereit Millionen ihrer Menschen, für die Befreiung, in die Waagschale zu setzen.
                In der BRD, gab es nur eine winzige Spur davon, in einem klaren Moment, bei der RAF.
                Dem deutschen und Japanischen Volk, wurde ihre Selbstachtung ABGEKAUFT / Wirtschaftswunder Staaten.
                Nur wenn ein Volk VÖLLIG Ausgelöscht wurde, wie die indigenen Völker Amerikas, ist irgent wann keine Basis für eine Résistance mehr da.
                Selbst in Puerto Rico , Hawaii und den anderen vom US Imperium besetzten Inseln, gibt es eine Résistance.

                1. Das einzige Recht, das Völker haben, ist jenes, das sie sich selbst erkämpfen. Rechte, die ihnen von irgendwelchen Fremden mit irgendwelchen Idealen zugestanden werden, sind mit echter Eigenständigkeit und Selbstbestimmung nicht vereinbar, da diese Form erkennbar nur eine Art der Abhängigkeit von Äußerem darstellt.
                  Das Erkämpfen des eigenen Rechtes kann nicht „demokratisch“ erfolgen, sondern nur auf Grundlage einer echten inneren „Verfassung“ des Volkes, die nicht auf dem Papier abstrakt deklariert werden kann. Sie muß organisch-pflanzenhaft auf dem Boden, in dem das Volk wurzelt, von unten nach oben erwachsen. Das hat am wenigsten mit „Basisdemokratie“ zu tun, sondern mit Kultur, also der Pflege der eigenen Tradition, die ein Ausdruck der seelisch-spirituellen Ausrichtung auf die für einen selbst als richtig und wahr empfundene Lebensform ist. Diese ist in der Basis ländlich und bäuerlich. Darauf bauen hierarchisch andere Gruppen des Volkes auf, die von der Basis getragen werden und organisch im Volkskörper andere Funktionen wahrnehmen. Für die Erkämpfung des eigenen Rechtes maßgebend ist hier vor allem die Funktion des Kriegers und des weltlichen wie geistlichen Adels, die der umsetzenden tatkräftigen Hand und dem entscheidenden Haupte entsprechen. Sie sind gleichermaßen vom Bauerntume abhängig, wie das Bauerntum für seine Daseinssicherung solcher „Kasten“ bedarf, deren vorrangige Zwecke die Formulierung des nach innen und vor anderen Völkern geltenden eigenen Rechtes sowie dessen Sicherung durch militärische Macht sind. Dies ist die einzige Form, in der Völker für viele Jahrhunderte dauerhaft existieren, wachsen und dabei eine geistig-kulturelle Verfeinerung erfahren können. Völlig gegensätzlich dazu verhält sich die anmaßende Überantwortung von Rechten an selbsternannte Demokraten und Volksvertreter, die behaupten, sich für die Rechte von Ureinwohnern einzusetzen. Die Geschichte der letzten 250 Jahre zeigt, daß unter demokratischer Herrschaft ein allmählicher Abbau der inneren organischen, einzig echte Souveränität ermöglichende Verfassung der Völker bei gleichzeitiger seelisch-geistiger Verwahrlosung stattfindet. Demokraten sind die Feinde aller Völker, Demokratiegläubige ihre nützlichen Idioten.

                2. Mi Verlaub, totaler Bullshit, man hat zig Millionen Männer dieser beiden Völker ausgelöscht, da gab es dann keinen Widerstand mehr, gewöhn Dir doch mal an nur für dich zu sprechen, ich als Deutscher finde mich bei Dir nicht wieder.
                  Tja, vielleicht hast Du bevor Du Liebe für Dein Land entwickeln konntest, schon soviel Gruselgeschichten in Deinem Kopf gehabt, das es dafür dann nicht mehr gereicht hat.
                  Das tut mir leid, bei mir ist es nicht so gewesen, ich mag die Deutschen, auch die von damals und ich sehe nicht, das sie alles dumme feige Schweine sind, was du ja impizierst, wenn selbst in Hawai und auf Puerto Rico mehr Widerstand zu finden ist.

                  Kann es sein das Du dein deutsches Dasein hasst?

                  fragt sich Klaus

        3. … bin mit meiner Reaktion auf den Beitrag vom 30.7. , 20:20 wohl einer Provokation auf den Leim gegangen. Keine Angst, das passiert mir jetzt nicht zum zweiten Mal.

        4. Wahlen im Dorf? Gut zu wissen, daß es sowas gibt.
          Dann spreche ich mich dafür aus, daß ein Freiherr von Reich draußen bleiben muss. Ich würde gerne auf die „hochwertigen“ geklauten Beiträge verzichten und dafür wieder mehr „weniger hochwertige“ authentische Beiträge lesen.

  11. Adel? Erinnert mich an einen ,zugegeben,etwas geschmacklosen, aber gerade deshalb guten kleinen Witz:

    Uralter Adel, seit dem 15.Jahrhundert……….

    …….geschlechtskrank.

    (Lieber Russophilus, es bleibt Ihnen selbstverständlich frei, das durchzulassen oder nicht. Habs gebracht,weil ein wenig Humor nie schadet und weils mich bei „Freiherr“ deswegen so in den Fingern juckt)

  12. Danke für den interessanten Artikel.
    Ich hoffe nicht, daß es nur eine Frage der Zeit ist, bis das dunkle Imperium China überfällt.
    Es scheint, als würden sich die Exzeptionellen demnächst selbst zerlegen. Ob danach noch Luft für militärische Selbstmordaktionen verbleibt ist fraglich. Probleme im Inneren nach Außen tragen wäre zwar ein üblicher Vorgang, aber ob ein militärisches Vorgehen gegen China ein geeigneter Lösungsweg ist darf bezweifelt werden. Naja, Exzeptionisten „denken“ vermutlich anders….

  13. Geschätzter Russophilus, ich habe ein wichtiges Anliegen, bei dem ich Sie gerne um Rat gebeten hätte. Falls Sie mir nicht weiter helfen können, aber die Möglichkeit sehen, daß mir das Dorf weiterhelfen kann, bitte ich Sie, das unten stehende so zu korrigieren, bzw. umzuschreiben, damit die Dörfler damit etwas anfangen können.
    Zum Anliegen: und zwar wurde ich wiedermal von meiner Komune „eingeladen“, (vielmehr werde ich eigtentlich unter Androhung von nicht genannten Folgen dazu gezwungen) als Beisitzer für die nächsten Wahlen („Integrationswahl“) anzutreten.
    Ich habe diesen „veranstaltungen“ zuletzt vor etlichen Jahren beigewohnt – damals noch naiv genug, mit dem Motto; „Augen auf halten“ um Betrug beim Zählen entgegen zu wirken – aber wir sehen und sahen in der jüngsten Verganheit ja auch, was wahlen wirklich sind (sprich: wenns nicht passt, wird einfach neu gewählt)!

    Ich hatte dann zu letzt nach Erhalt eine weiteren „Einladung“ vor einigen Jahren kackfrech zurück geschrieben, daß ich Alkoholiker sei, wegen BTM vorbestraft und sowieso nicht garantieren könne überhaupt / und /oder nüchtern aufzutauchen. Leider erinnere ich den genauen Wortlaut nicht mehr, finde auch diese Mail nicht mehr, sonst hätte ich sie noch einmal benutzt. Nun habe ich einen neuen Text aufgesetzt:

    „Hallo Herr S.,
    ich hatte mich in dieser Angelegenheit schon einmal geäussert, vermutlich bei Kollegen von Ihnen, daß ich hochgradig depressiv und Alkoholiker bin – was auch der Grund dafür ist, daß ich mich erst jezt melde. Ich sehe mich ausser Stande, und kann nicht gewährleisten, pünktlich und nüchtern an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Ausserdem bin ich wegen Drogendelikten vorbestraft und habe einen Eintrag Führungszeugnis – auch das sei noch einmal erwähnt.
    Anbei eine aktuelle Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, wenn mein Hausarzt am 10.08.2020 wieder aus dem Urlaub zurück ist, werde ich mit hoher Wahrscheinlichkeit weiter krank geschrieben.“

    Anscheinend hatte der alte Text , den ich zuvor an das Bürgerbüro zurückgeschrieben hatte, mit den richtigen Zutaten zwar damals seine Wirkung getan. Mich wundert es daher, daß man mir damit jetzt erneut auf die Pelle rückt und ich jetzt wieder mit der alten Leier versuchen muss, dem Schaustück aus dem Wege zu gehen – denn ich werde das nicht durchstehen – auch wenn ich seit einem Jahr nicht mehr trinke, wäre das eine sinnlose Tortour für mich.

    Ich würde dem gerne entkommen – ganz und gar, also die Frage, wie schaffe ich es aus dieser „Liste“ zu fliegen, ohne mich in gewisse Gefahren (oben genannte Repressalien gegen mich) zu bringen?

    ps: Danke für den Optimismus in dem neuen Artikel, das hatte ich beim ersten Kommentar versäumt. Davon kann ich momentan das eine oder andere Löffelchen gut brauchen!

    —————————
    Anonymisiert – Russophilus

    1. Was die Frage, ob Sie wirklich *müssen* betrifft, so sollte das ein Rechtsanwalt beantworten.

      Was ich Ihnen aber sagen kann ist, dass Sie sich hochwahrscheinlich einen Bärendienst erweisen mit solchen Schreiben. Sowas riskiert, mit beträchtlicher Wahrscheinlichkeit als „seltsamer Typ“ wahrgenommen *und durch weite Teile der Kommunal-Verwaltung* zu gehen.

      Meine persönliche Sicht ist folgende: Ich bin heilfroh über jeden Dörfler, der irgendeine Aufgabe bei Wahlen übernimmt. Alle Informationen aus dem Inneren sind hilfreich, besonders wenn sie zeitnah zur Verfügung stehen und greifbare Informationen liefern.

  14. Inmitten der schlechtesten globalen Wirtschaftsleistung aller Zeiten befindet sich die Reserveposition Russlands in der Nähe eines Allzeithochs. Nicht wegen Energie oder Agrarexporten. Das liegt daran, dass sie 20% Gold in ihrer Reserveposition haben. Elvira Nabuillina ist die klügste Zentralbankerin der Welt.

    https://twitter.com/JamesGRickards/status/1289208639941615618
    da ist ein Bild davon zu sehen das für sich spricht

    meiner Freundins Bruder ist mit einer Russin verheiratet
    und war schon zwei mal in Ru , er meint das Leben in RU
    wäre mühsam , 600 Euro Durchschnittseinkommen und
    es wäre auch bei weitem nicht sicher , mit einem 10 Euroschein könnte man dort nicht rumwedeln ohne die Folgen zu spüren ,

    kann jemand der in Russland lebt dazu was sagen ?

    Ich meinte es geht nicht um ein Gutes oder gar Besseres Leben in der Zukunft sondern überhaupt um ein Leben …

    1. Ja, genau. Und eine russische Frau kann man an jeder Straßenecke fürn Zwanni (die guten euro natürlich!) kaufen, wobei die sich auch nackt macht, wenn sie nur das schöne Wessi-Auto sieht, weil in Russland ja alles verrostet ist! Egal, die sind eh ständig besoffen.

      So ungefähr stellen sich viele Russland ja immer noch vor.

      Das Kaufkraft-bereinigte Einkommen in Russland liegt bei durchschnittlich etwas über 2.000 euro pro Monat – nicht 600. Und was das Wedeln mit einem 10 euro Schein dort angeht, so ist das erheblich weniger gefährlich als bei uns einen „flüchtling“ komisch anzusehen …

      Mir scheint, der Bruder Ihrer Freundin war a) vor vielen Jahren das letzte Mal dort und b) nicht in einer durchschnittlichen Gegend.

    2. Hallo Zone. Ich kann aus meinen zwei Jahren Moskau und meinen vielen Besuchen vorher und danach nur sagen, ich fühlte mich dort immer sicher und auch deutlich wohler, als in weiten Teilen Berlins oder anderen (nicht mehr wirklich) deutschen Städten.
      Und ich habe in Moskau in einem durchschnittlichen Randbezirk gewohnt im Norden der Stadt.
      In der Oblast, also dem Umland, war ich auch oft, auch da hatte ich nie das Gefühl von Unsicherheit. Auf Idioten und Kriminelle kann man überall treffen. Da würde ich sagen, das Risiko dafür ist hier in der BRD deutlich höher, da in Russland gegenüber Verbrechern die das Verständnis sehr gering ist und auch nicht jeder Dahergelaufene die Grenze übertreten kann.

      Ich habe mal versucht, der Verwandtschaft meiner russischen Frau zu erklären, was „Intensivtäter“ sind … verstehen sie nicht. Dass so etwas möglich ist, dass so etwas zugelassen wird und die nicht nach 1, höchstens 2, Straftaten sitzen, ist für sie nicht nachvollziehbar. Liegt wohl daran, dass den Russen das Hirn nicht mit Toleranz für alles und jeden weichgekocht wurde, sondern gesunder Menschenverstand so etwas wie der Standart ist.

      Allgemein etwas zur Sicherheit in Russland zu sagen ist durch die Größe des Landes natürlich auch schwer. Ich kann aber für Moskau nach vielen längeren Aufenthalten und zwei Jahren des Wohnens dort sagen: ich hatte nie Probleme mit der Sicherheit und freue mich immer wieder, wenn ich dort bin.

      1. Russophilus
        1. AUGUST 2020 UM 21:36 UHR

        Ein Berliner
        2. AUGUST 2020 UM 0:55 UHR

        habt Dank für die Antworten.

        selbst war ich noch nie in Russland …
        der Bruder war letztes und vorletztes Jahr dort
        er meinte die Lebensmittelpreise wären vergleichbar
        mit den unsren und selbst in Moskau und anderen großen
        Städten wäre das Durchschnittsgehalt bei 600 Euro
        die Mieten wären sehr günstig , es kommt wohl drauf an wo man in Russland lebt wenn es um Sicherheit geht , RU ist riesig .
        Es geht ja nicht darum ein gleichwertiges oder gar besseres Leben zu haben , sondern darum überhaupt ein Leben zu haben vor allem für die Kinder und Enkelkinder , das ist meine Meinung.
        Putin ist erst eine kurze Zeit dran und hat extrem viel bewegt für russische Verhältnisse aber in ca 20 Jahren kann man nicht alle Probleme lösen …
        Es fällt vielen schwer in die Zukunft zu blicken also 20 Jahre voraus , wie wird sich Deutschland und die westliche Welt entwickeln gegenüber Russland in Verbindung mit China , da hab ich keine Zweifel dass das Leben in Russland ein besseres und Sicheres Leben bieten kann.
        Alle meine Lieben haben einen Fehler gemacht , sich Verschuldet , Häuser gebaut oder gekauft , auch der Bruder meiner Freundin , sie haben sich die Möglichkeit genommen schnell reagieren zu können als Sklaven der Banken.

        Sie wollen es nicht einsehen und ich hab keine Lust sie zu Überzeugen , sie müssen es am eigenen Leib erfahren.

        1. Gerne, Zone.

          Was die Lebensmittelpreise angeht, sind gewisse Grundnahrungsmittel -deutlich- günstiger. Kartoffeln oder Buchweizen zum Beispiel.
          Waren von Westfirmen sind i.d.R. teurer, aber es gibt eigentlich für alles günstigere Alternativen aus heimischer Produktion. Ansonsten ja, das Preisniveau ähnelt sich, kann man denke ich sagen.

          Achso, was mir auch immer sehr gefallen hat, waren Märkte, wo man z.B. selbstgemachte Milchprodukte, wie Quark, saure Sahne usw. in allen Variationen findet und für annehmbare Preise erwerben kann. Vorher darfst du es auch probieren und auswählen. Gemüse ist auf den Märkten auch günstiger, als im Laden. Honig kann man dort auch in allen Varianten finden.

          Was Mieten in Moskau angeht, so sind die durch den momentanen Rubelkurs verhältnismäßig günstiger geworden im Vergleich zu vor 2013, sagen wir. Wobei „echte“ Moskauer ihre eigene Wohnung bewohnen, die Zugezogenen mieten vor allem, wenn sie nicht direkt per Kredit kaufen.

  15. Zum Thema „Dies und Das“ eine Beobachtung zu „Corona“. Ich glaube es war hier, daß einigen aufgefallen ist, daß bestimmte Zahlen im Zusammenhang mit der Pandemie über-repräsentiert waren. Vor allem die „33“ oder davon abgeleitete Zahlen (so gedachten in China die Leute den „mehr als 3300 Verstorbenen“).

    Es ist wirklich auffällig. Vielleicht achte ich auch nur mehr darauf, aber heute wieder eine Meldung, daß sich auf einem Expeditionsschiff „33 Besatzungsmitglieder“ infiziert haben.

    Bestimmt wie üblich symptomlos.

    Ich glaube, die „Macher“ dieser „Pandemie“ spucken uns mit diesen Meldungen ins Gesicht; ihre eigentliche Botschaft lautet: „Wir können erzählen, was wir wollen, selbst den größten Mist… ihr könnt gar nix dagegen machen! Hahaha!“

    1. Hallo Killerbee. Auch interessant ist Folgendes: gib eine beliebige dreistellige Zahl mit „new cases“ dahinter in der bekanntesten Suchmaschine ein und du landest immer beim aktuellen Coronavirus.

      Hatte das bei Danisch aufgeschnappt, bei den Zahlen, die ich ausprobiert habe, traf das zu. Ob das etwas groß zu sagen hat, weiß ich jetzt nicht, aber auffällig ist es.

      1. Wow, habs ausprobiert – sehr seltsam! Als wären die Treffer bzw. die Zahlen dahinter eine von der Sucheingabe abhängige Computeranimierte variable „Information“.

  16. Hier mal wieder etwas lustiges:

    https://www.anti-spiegel.ru/2020/us-vorwuerfe-gegen-russische-satelliten-welche-revolutionaeren-faehigkeiten-russland-im-orbit-demonstriert-hat/

    Die Russen sind jetzt offensichtlich in der Lage amerikanische Spionagesatelliten zu reparieren.

    Ich würde das den Amis kommerziell anbieten: Wenn sie die Baupläne senden, könnte Russland im Orbit vielleicht ein paar Modifikationen und Verbesserungen durchführen. Bezahlung evtl. sogar gegen „harte“ Dollars.

    1. Die Russen können auch beliebig tief verlegte Untersee-Kabel, … äh … reparieren. Wissen viele nicht, aber die Russen sind die Einzigen, die nicht nur jede Menge heisse Luft absondern, sondern auch *wirklich* eine *funktionierende* U-Boot Drohne haben, die *selbständig* („AI“) bis zur tiefsten Stelle der Ozeane (Marianen-Graben) tauchen kann – und das auch unlängst tat.

      Aber dollar? Njet! Nur Währungen mit mindestens passabler Werthaltigkeit, also Rubel oder Renmimbi.

      1. Seien Sie nicht so streng, die Russen könnten auch Dollars annehmen – wenn damit ein paar kleinere Reformen einhergehen würden – z.B. hin zu einer freieren Gesellschaft, mit mehr Demokratie und Menschenrechten.

        @Russophilus,
        sagen Sie: Wo finde ich den saker 1.0? Sie schrieben in Ihrem ersten Artikel vom 17. Oktober 2016 das Sie planen würden ein Archiv (nur Leseberechtigung) zugänglich zu machen. Oder haben Sie die alten Beiträge nicht mehr sichern können?

        1. Doch, konnte ich, aber das ist erheblich mehr Arbeit als ich zunächst annahm. Ich werde es aber im Auge behalten bei meinen aktuellen Arbeiten am Dorf.

          wenn damit ein paar kleinere Reformen einhergehen würden – z.B. hin zu einer freieren Gesellschaft, mit mehr Demokratie und Menschenrechten

          Das war ein Scherz, oder?

          1. Ich glaube eher kleines Missverständnis – die Russen „reparieren“ die US Spionagesatelliten und erhalten dafür von den Amis Dollars und darüber hinaus ein paar Reformen in Amiland, die dort – in Amiland – Menschenrechte und Demokratie fördern.

            Sprich, verabreiche ihnen ihre eigene Medizin. Kleiner Scherz von mir; war gerade in euphorischer Stimmung. Für solche Ereignisse sollte ich mir mal in Zukunft einen guten Krimsekt kaltstellen.

            Zu Saker 1.0: Ja, ok, kann ich mir vorstellen dass das nicht ganz zeitneutral zu leisten ist. Lassen Sie, Ihre aktuellen Analysen sind wichtiger.

            Über die vergangenen Jahre seit 2014 werden kluge Leute noch ganze Bibliotheken schreiben.

    1. Ach was, das sind nur „rechts-radikale Minderheiten“.
      Allerdings: Gäbe es echte Wahlen mit vertrauenswürdiger Auszählung, dann wäre die Mehrheit wohl auch die Mehrheit und nicht die „kleine rechts-radikale Minderheit“.

      1. Wobei leider viele immer noch zu doof zum wählen sind, die denken jetzt bestrafe ich die CDU und wähle FDP. Das gleiche bei Rot-grün. Das die sic/ alle längst SED nennen könnten kapieren die nicht.
        Wenn ich mit älteren Leuten in D. spreche höre ich oft „Merkel hat uns doch gut durch die Krise geführt“. Die sind so hirngewaschen und merken in hundert Jahren nix.
        Wenn du denen 1000 Euro wegnimmst und ein paar Tage später 500 Euro schenkst sind Sie dir ewig dankbar.
        Da fehlt eben grundlegende politische Bildung.

    2. Auch „toll“ war in der Welt Online die Formulierung, dort würden sich Verschwörungstheoretiker, Impfgegner und Rechtsextremisten versammeln.

      Will ich also meinem Säugling nicht das Immunsystem zerschießen und ihm Metalle in die Adern und ins Hirn jagen lassen, stehe ich auf einmal auf einer Stufe mit jenen, die medial bereits zum Abschaum der Gesellschaft deklariert wurden. Dass auf Leute, die ihre Kinder nicht impfen lassen wollen, nun auch auf diese Art und Weise eingeschlagen wird, nehme ich als weiteres Zeichen wahr, dass dies die richtige Entscheidung ist.

      1. Ein Berliner,
        „Verschwörungstheoretiker, Impfgegner und Rechtsextremisten“ ist die offizielle Sprachregelung die quer durch alle Monopolmedien benutzt werden muss. Sonst wird der Geldhahn zu gedreht (oder in den unteren Ebenen ist der Job weg) und überleben können die nur noch durch staatliche Subvention = Umverteilung in einem korrupten, verrotteten System.
        Natürlich gibt es in diesen Reihen auch Subjekte, die voll hinter der Gehirnwäsche stehen…
        Die Sprachregelung ohne Impfgegner wird seit Jahren bei jeglicher Bewegung aus dem Volke angewandt, die sich gegen die Agenda der Einheitspartei ausspricht.
        Jegliche Opposition ist räääächts, Nazi, Verschwörungstheorie…

        1. Habe ich bei Danisch gefunden.

          Bezüglich Links und Rechts.
          Da ist irgendwo (glaub ich) auch Göbbels zu hören, wie er sich als „links“ betitelt und meint, dass er die „Rechten“ hasst.

          https://youtu.be/-9K8wwcXniA

          Da die Nazis Sozialisten waren und damit LINKS, sind die Systemmedien offenbar ideologisch viel näher, sozusagen auf Du und Du, mit den Nazis.

          Kann man heute auch gut beobachten: Zensur, „Internetbücherverbrennung“, Framing (was darf man überhaupt denken), Beschimpfungen, Anti-Fa (Die SS Sturmtruppen, die alles was nicht bei Drei auf ihren Ideologischen Bäumen ist, kurz und klein hacken), unliebsame Länder mit Lügen getränkten Gründen überfallen (Jugoslawien), schwerste Propaganda im TV usw usf.

          Ich warte jetzt nur noch darauf, dass die Impfgegner einen gelben Stern tragen müssen, zur Identifikation.
          In modernden Zeiten wird der Stern vielleicht nicht mehr gelb sein, und auch kein Stern mehr sein, sondern eine digitale Form haben.

          Nach der Unlogik der linken Ideologieträger, ist das voll modern und nicht Nazi, da diese ja nicht gelb und aus Stoff sind.
          Dass die „digitalen Sternträger“ dann irgendwann nicht mehr Reisen dürfen, so wie die Juden damals, ist sicher nicht das Gleiche, da „unwillige Impflinge“ keine Religion ist.
          Also alles palletti, wir sind keine Nazis, bekämpfen aber alle Nazis, welche wir im Spiegel erkennen.

          Den einzigen Unterschied, welchen ich sehe ist, dass die linke Ideologie noch nicht in die finale Phase eingetreten ist.
          Aber kommt sicher noch, keine Sorgen, wenn wir sie lassen!

  17. Über eine Million Teilnehmer auf der Corona-Demo ?

    800.000 Teilnehmer? „Zahl ist völlig aus der Luft gegriffen“

    Am späten Nachmittag hatte die Polizei von etwa 20.000 teilnehmenden Personen gesprochen. Diese Zahl habe die Polizei selbst erhoben. Der Veranstalter hatte zwischenzeitlich von 800.000, später sogar von über einer Millionen Menschen gesprochen. „Diese Zahlen sind aus der Luft gegriffen“, dementierte die Polizei im Gespräch mit t-online.de die Angaben des Veranstalters.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88325752/in-berlin-grossdemonstration-gegen-corona-politik-wird-aufgeloest.html

    1. Als ob man der deutschen Polizei noch trauen könnte. Die haben doch nun wirklich reichlich deutlich vorgeführt, dass sie artig genau das tun, was die politster beauftragen.

      Die Wahrheit dürfte irgendwo dazwischen liegen. Deutlich mehr als 20.000 aber bei weitem nicht 800.000.

      1. Sehr geehrter Russophilus, am trauigsten, ist die Politische Ahnungslosigkeit und Unerfahrenheit, der Veranstalter. Über die Lautsprecheranlage, hätte man der Polizei sagen sollen, das NICHT Bill Gates, NICHT Angela Merkel und Nicht Lederer, für ihr Gehalt arbeiten, sondern WIR das Volk, dass Sie nicht die Büttel, von Gates, Merkel, Lederer sind, sondern UNSERE Polizei, die von UNS, ihrem Souverän, den Auftrag haben, UNS vor Verbrechern und Massenmördern, wie Gates, Merkel, Lederer zu BESCHÜTZEN. Diese Verbrecher und Massenmörder, zu Verhaften und ordentlichen Gerichten zu zuführen. Denn wenn WIR, die Steuerzahlung einstellten, müssten sie Verhungern, weil Niemand mehr für SIE arbeiten würde.
        Bei den Zehntausenden Teilnehmern in Berlin, wurde mal wieder eine Chance vertan, mal sehen wie viele noch bleiben.

        1. Es stimmt schon, was Sie da sagen. Ich habe die Demo auf verschiedenen Kanälen mitverfolgt, und mir teilweise gedacht, daß dies eigtl. noch viel zu friedlich abgeht, und man zumindest „Anstalten“ hätte machen können, tatsächlich über den Zaun vom Kanzleramt zu klettern. (Wäre auch locker möglich gewesen, bei der dürftigen Anzahl von Polizisten. Statt dessen hat man sich schön friedlich – in Reihen(!) – da aufgestellt und Sprüche gekloppt. Ob solche Aktionen reichen, wage ich ebenfalls zu bezweifeln. Aber es hat mich gefreut zu sehen, daß es überhaupt so viele waren – vor allem Menschen aus den unterschiedlichsten Richtungen und die Polizei mit dem Aufkommen total überfordert war.
          Man hatte dann auch früh Thorsten Schulte (auch bekannt als Silberjunge) aussortiert und abgeführt, sowie einen Rechtsanwalt, der genau das sagte, was Sie oben sagen. Das haben auch viele andere getan.

          Was mich zu dem noch hoffen lässt, ist, daß man ja jetzt vergeblich darauf bauen wird, daß es durch diese Demo – wo alle maskenfrei herumliefen – gleich nächste Woche in Berlin und Umgebung zu erhöten Coronafällen kommen wird. Aber vllt sehe ich das jetzt auch nur zu optimistisch. Nächstes WE ist Stuttgart an der Reihe.

          1. na ja, die erhöhten Corona-Fälle haben wir doch schon… Seit Wochen werden die Tests (Zahlenmäßig) massiv hochgeschraubt, ergo gibt es auch mehr (falsch)positive Ergebnisse. Auf 100 Tests ca. 2 Falschpositive (Fehlerquote).
            Das Regime kann die „Pandemie“ nach Belieben hoch- und runterfahren. Die Monopolmedien folgen.
            Und besonders drastisch: es gibt einen Haufen Leute die sich derart verarschen lassen, dass sie sogar Menschen auf Abstand und Masken hinweisen bis hin zu Denunziation.

            1. @Schliemann

              „Auf 100 Tests ca. 2 Falschpositive (Fehlerquote).“

              Das deutsche Ärzteblatt spricht in der Praxis von einer Selektivität um die 80%, was ich nicht glaube, aber höher als 97-98% kann sie nicht liegen, was genau in etwa die Fallzahlen liefert die man jetzt beobachten kann, mit z.T. immer wieder mal Abstechern gegen oben, wenn nicht ganz so sorgfältig gearbeitet wird.
              Also bei 1000 Tests gibt’s 20-30 positiv Getestete, die in ALLEN Medien unmittelbar zu ‚Infizierten‘ werden, das ALLEINE zeigt aus welchem Dreck dieses Pack zusammen gepampt wurde.
              Wohlgemerkt im Schnitt 20-30 Falsch Positive / 1000 !!!!! Keine Sau kontrolliert ja danach wieviele wirklich erkranken !

              Dass da täglich Hunderte Leute deshalb drangsaliert werden und faktisch ihrer Freiheit beraubt werden, das kümmert das Dreckspack nicht im geringsten !

              Das RKI weigert sich ostentativ eine Sample-Untersuchung im Rahmen der Sentinel-Regeln durchzuführen die Klarheit bringen würde (Mehrfach Tests mit unterschiedlichen PCR – Tests die untersch. Gen-Sequenzen des angeblichen Virus vervielfältigen). Wissenschaftliche Gründe für ein solches Verhalten gibt es nicht…

              Das ganze hat längst rein gar nichts mehr mit Medizin, Epidemiologie zu tun, sondern ist jetzt rein politisch induziert, weltweit !!!!!!
              Die Medien spielen in diesem teuflischen Theater eine ganz zentrale Rolle, sie bereiten das Feld, welches das Politiker-Gesoxxe dann bearbeiten kann. Das nennt man in dieser Intensität einen Informationellen Krieg, auch ‚kalter‘ Krieg genannt. Ein Krieg ist es auf jeden Fall, um das Unrecht überall durchzusetzen. Die Regierung ist in diesem Fall zu 100% fremd gesteuert und agiert ganz im Sinne des Gegners (also totaler Landesverrat), der die (für die Bevölkerung) unerwünschte/nachteilige Veränderung durchdrückt.

        2. Die offiziellen Medien sagen 20 000, die Schätzungen der Polizei 800 000, die Schätzungen des Veranstalters 1,3 Mio
          ich war dort, wollte nur mal schauen ob sich wieder mal eben nur ein paar mehr als 100 Hanseln treffen….eben so wie immer, wenn alle brüllen aber keiner kommt…………
          aber dann …
          es waren mehr….
          es waren viel mehr …..

          UND ES WAREN DEUTLICH MEHR !

          ES WAREN SEHR SEHR VIELE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

          und es war bunt
          Friedliebende, Souveränitätsverfechter, Lückenmedienkritiker, Wahrheitssuchende, DeutschRusslandFreunde, GATES-Anprangerer, Eltern mit Kinderwagen, Omas mit Enkeln, Fahneschwinger die GLEICHZEITIG (quasi an einer Fahnenstange) die russische UND amerikanische Fahne oder auch die deutsche UND die israelische Fahne schwangen, Regenbogenfahnenträger wo drauf stand „for freedom and honesty“, und Plakatträger die das Ende des CoronaTheaterstücks forderten, Plakate mit dem Karl Jaspers Zitat “ Friede ist nur durch Freiheit, Freiheit nur durch Wahrheit möglich“ (seit dem Schulte-Buch an Popularität gewinnend). …… kleiner Auszug.

          Maskenträger gabs 1 Promille…wenn überhaupt.

          Mein persönlicher Eindruck ist, dass die Zahl von 500 000-800 000 korrekt ist.

          Schade, dass Sputnik den Dreck aus den schland-MSM (20000) übernimmt – ich dachte, die hätte bei sich noch Journalisten und nicht nur AP-Meldungen-Abschreiber wie bei uns…aber denkste !

    2. Das mit den Teilnehmer-Zahlen ist auch nicht so wahnsinnig wichtig, obs nun 20K (was nicht stimmen kann, aber okay, wennso vom Mainstream kommt ) oder mehr wie bspw 100. Wichtig daran war für mich, dass die Polizei die Demo schon am Nachmittag auflösen wollte, aber die Menschen stur da geblieben sind, sogar länger als eigtl gedacht.

      1. soso…20 000… das ist ja wohl ein Witz!

        Link: https://listiclefeed.com/wp-content/uploads/2020/08/1596299961_Demonstration-gegen-Corona-Massnahmen-in-Berlin-600×400.jpg

        Link: https://www.schildverlag.de/wp-content/uploads/2020/08/Berlin-Demo-1-8-20-Ueberblick-1.jpg

        …der Tiergarten bis zum Brandenburger Tor war voller Menschen. Dann Friedrichstr. Richtung Torstr.
        Was allerdings sehr erheiternd ist, diese Medien und Volkszertreter lassen die Masken immer mehr fallen. Auf dieser Demo und beim Thema Corona wird einem großen Teil Menschen, die bisher an das Demokratiemärchen glaubten massiv klar wo der Hase langläuft.

    3. @Hans2

      RT hatte einen Live – Stream wo ein Kamerateam vom Kopf der Demonstration langsam ans Ende durch die Menge ging. Aus der Länge und Dichte der Leute würde ich auf mindestens 100 – 200’000 schliessen. Bei uns in Zürich gab’s ja diese elende ‚Love‘-Parade – und Zürich hat bei weitem nicht diese langen Alleen wie Berlin, da waren auch nur die Bahnhof-strasse bis Limmat und Brücke richtig voll, wurden als 500’000 gemeldet. Also die 100 – 200’000 sind vorsichtige Schätzung. Schade gab’s keine Drohnenbilder da wäre es relativ leicht.

      Hoffentlich wird das bald wiederholt – mit ein wenig mehr Insistenz vielleicht – so ähnlich wie in Belgrad, den verhassten Bunker stürmen, und die Bullen einfach durch Masse wegdrücken.

      War aber auf jeden Fall ein sehr wichtiges Statement !

      1. Nebenbei bemerkt: Die Polizei, die doch bisher stets artig als Handlanger des regimes – und so Grundgesetz-ignorant! – agiert hat, machte diesmal zwar ein wenig Lärm, insb. mit Auflösungs-Aufforderungen, *griff aber nicht hart durch*.

        Der Grund dafür? Ich denke, eine Mischung aus gar nicht können (wie sollen weniger als 10.000 Polizisten Hunderttausenden ihren Willen aufzwingen?) und, zumindest teilweise, nicht mehr wollen (wenn eine so gewaltige Menge von Bürgern auf die Straße geht – und das trotz nahezu völliger medien-Blockade und nur über alternative Wege organisiert – und locker riskiert, als „rechts-radikal“ etikettiert zu werden, dann merken auch ansonsten regime-treue Polizisten, dass sie auf der falschen Seite standen und, wichtig, dass das Job-Risiko zunehmend größer wird auf der regime-Seite, weil die *offensichtlich* gewaltige Menge an ignorierten, unterdrückten und stigmatisierten Bürgern solche regime-Büttel, die aufs Volk scheissen, gewiss nicht als Polizisten behalten wird).

        Was die Drecks medien betrifft, also jene Unternehmen, deren Fokus schon lange auf Profit durch Werbung und gewiss nicht auf Bericht-Erstattung ausgerichtet ist, so würde ich ja sagen „Gnade euch Gott“ – aber ich denke nicht, dass dieser widerwärtige, verlogene Abschaum noch auf Gnade hoffen kann, nicht einmal auf die von Gott.

        1. @Russphilus

          Ja das war sicher ein Moment – auch der Umstand dass eben genau nicht die Randgruppen wie von den Medien kolportiert da aufliefen sondern DAS VOLK querbeet, über alle aussortierten Ideologie-grenzen hinweg. DAS war für mich das starke und Hoffnung machende Moment !

          Der offensichtliche Realitätsverlust der Medienmaschine wird dann ab einer gewissen kritischen sichtbaren Menge der Wirklichkeit (eben das Volk in der Breite) in sich zusammen fallen MÜSSEN. Deshalb ist das weitermachen sehr wichtig !

        2. Evtl. hat das nicht oder fast nicht/zögerliche Eingreifen der Polizei auch etwas mit der Agenda zu tun. Die Medien sind heute voll von der zweiten Welle die durch diese „Egoisten“ ausgelöst werden wird. Es gibt kaum einen Volkszertreter der sich nicht in dieser Form äußert. Spalten und Volksverhetzung vom feinsten. ..

          1. Nein, die Bürger-Herde unten zu halten hat (für die) Priorität. Was da nun getrötet wird, ist nur „es wenigstens noch zu etwas nutzen“ aber nicht der Grund für die Zurückhaltung der Polizei.

            1. Ein interessanter Vorfall am Rande.

              Der Live Stream wurde hier ab etwa 16 Uhr auf RT verfolgt. Nach dem Einschalten stand die Kamera zu dem Zeitpunkt.

              Anschließend war die Cam mehrere Minuten direkt auf zwei Männer gerichtet
              https://youtu.be/x9_inV7Gy7U?t=9062

              Bitte beobachtet die Sequenz von 2:31:05 bis ca. 2:52:22. Im Verhalten und Aussehen waren die beiden Männer („Sonnehütchen“ und „Fahrradfahrer mit Rucksack“) reichlich merkwürdig – in jedem Fall in der Gestik anders als sämtliche vorbeilaufende, oder sitzende Menschen.

              Im Hintergrund hört man kurz einen Kommentar der RT Kameraleute in russisch. Kann jemand diesen Kommentar übersetzen?

              In jedem Fall waren die beiden Männerim Verhalten wie „Leuchttürme“ innerhalb der Menge.
              Und wenn man genau hinsieht, so scheinen sie zusammenzugehören .

              Der Fahrradfahrer sucht mehrfach den verdeckten Blickkontakt zu Sonnenhütchen (der geht nach einigen Min. nach einem eingehenden Telefonat – erfuhr vielleicht, dass eine Kamera direkt auf ihn gerichtet ist).

              Die RT-Kamera blieb 20 Minuten lang (!) stoisch auf dem Fahrradfahrer stehen – bis auf einen kurzen Zwischenschwenk auf die Frau mit 5G Transparent und Begleitung…

              Beachten Sie auch die Mimik und Haltung des Radfahrers im Bezug auf die Rede im Hintergrund.

              MAn dokumentierte RT diese Perspektive absolut nicht zufällig. Erst nachdem der Fahrradfahrer auffällig auf die Uhr sah und sich in Gegenrichtung zur Menschenmenge wegfuhr wurde die Kamera vom RT-Team wieder frei in alle Richtungen geschwenkt.

              Beim Anschlag auf Ken Jebsen in Stuttgart gab es die Konstellation eines Ablenkungsteams mit Transparent und ebenfalls einen Mann (mit Rucksack)…
              https://youtu.be/UBPZkFn5MN8?t=63

              Es ist nichts passiert in Berlin, jede Mutmaßung also hinfällig. Interessant daran sind eigentlich nur die „Kleinigkeiten“, die gerne im Alltag übersehen werden, jedoch im Erstfall für Jeden wichtig sein könnten.

              EINES wird mit der Sequenz aber sehr genau dokumentiert: innerhalb dieser wenigen Minuten laufen mehrere hundert Nachzügler vom äußeren Rand in Richtung der zentralen Veranstaltung. Zu dieser Zeit läuft das Event auf der Bühe aber schon weit mehr als eine Stunde.

              Die offizielle Zahl MSM stimmt demnach frühestens, wenn sie mit einem dreistelligen Faktor multipliziert wird.

      2. @ HDan

        So sehe ich das auch. Belgrad hat das Ding los getreten; siehe Sofia (in Bulgarien halten die Proteste seither an).

        Wobei Serbien doch spezifisch ist. Was hat das Volk nicht verkraftet? Dass Vucic bei Corona sich quasi mit dem wertewesten verbündet hat. Ab dem Mauerfall haben die wertewesten-Medien, was Serben anbelangt, gelogen, dass sich die Balkan biegen … und jetzt DAS!

        Vucic musste offenbar die Proteste „wegdrücken“, weil es offensichtlich überhaupt nicht um Serbien geht. Daher musste er in weiterer Folge mit der Wahrheit raus (s. Beitrag mit seiner Pressekonferenz). Er musste den Leuten erklären, worum es tatsächlich geht … sonst hätten sie die Vorgehensweise nicht verstanden.

        Wenn man so will, ist das wertewesten-Publikum da, wo die Serben ca. Mitte der 90-er waren … was Lügen und Aufwachen anbelangt (Dorfbewohner ausgenommen …).

      3. Übrigens hat die Sprachpolizei eine neue Vorgabe: Es soll künftig nicht mehr Verschörungstheorie heißen sondern Verschwörungsmythen. Heute zum ersten mal gehört, es wird massiv Propaganda für den neuen Kampfbegriff gemacht.
        Prompt finde ich eine angemeldete Demo in Stuttgard gegen rääääächte Hääätze und, na was? Verschwörungsmythen!
        Spannend zuzusehen wie die Deppen alle kuschen.
        Man sollte mal darauf achten die nächsten Tage wie die „Wahrheitsministerien“ ihre Sprachregelung massiv umstellen und den Begriff in die Köpfe implantieren.
        Es ist, tatsächlich, wie in einer Petrischale, voller Amöben…

        1. Die UNO hat doch kürzlich auch neue Sprachregelungen befohlen!
          Zum Gender Schwachsinn. Alles was irgendwie auf männlich oder weiblich hinweist wird gestrichen und durch „Neutrum“ ersetzt.
          Es gibt ja bekanntlich keine Frauen und Männer, nur Neutrums.

          Irgend welche Wört, welches grammatisch männlich sind, sind besonders böse.
          Was man zwischen den Beinen hat ist nur eine persönliche Einbildung.

          Ich habe mich auch schon benachteiligt gefühlt, weil die Mehrzahl den weiblichen Artikel nutzt (Die). Bei den Verben in der Mehrzahl gibt es schließlich auch die Höflichkeitsform. Ich finde es überhaupt nicht gut, dass wir Männer mit der billigen einzahl, mit „Der“ leben müssen und so, mit der Unhöflichkeitsform betitelt werden. (Oder so ähnlicher Schwachsinn)

          Alles die gleiche Suppe, alles ein und das selbe Konstrukt mit den gleichen Puppenspielern.
          Man(n) sollte mal kräftig an den Fäden ziehen, damit dieses Gesocks von ihren versteckten Bühnen auf die harten Bühnenbretter fallen.
          In’s Licht!

  18. @ Anonym
    Hier ein Auszug vom Bundeswahlleiter Europawahl 2019:
    Wahlhelferinnen und Wahlhelfer üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. Zur Übernahme eines solchen Ehrenamtes ist jeder Wahlberechtigte verpflichtet. Eine Ablehnung kommt nur aus einem wichtigen Grund in Betracht.
    Beispiele für eine Ablehnung:
    Fürsorge für Ihre Familie erschwert die Ausübung des Amtes, in besonderer Weise dringende berufliche Gründe, Krankheit
    Behinderung
    Berechtigt die Übernahme eines Wahlehrenamtes abzulehnen sind auch Wahlberechtigte, die am Wahltage das 65. Lebensjahr vollendet haben.
    Ergo, sie hätten sich m. E. nicht so verbiegen müssen, wie sie jetzt dastehen.

    1. Die Lösungsansätze stehen wie oben beschrieben in den Gesetzen… ein Krankenschein /Attest ist hier die einfachste Lösung. Immer schön mitspielen und doof stellen und dann … huch sorry, bin leider krank. Wenn Sie unbedingt auf Störung gehen möchten, erwähnen Sie, das Sie politisch befangen wären weil afd Wähler … 😉

      wenn Sie in deren Jurisdiktion eintauchen – wird das häufig zu Ihrem Nachteil aus gelegt.

      „Bürgerrechte“ oder andere Unrechts-Befindlichkeiten sind in dieser unrechts-verwaltung nicht Sachdienlich!

      Faust in die Tasche und über Bande auflaufen lassen ist die Devise! Kostet weniger Energie und häufig erfolgreicher. Tsun Tse lässt grüssen.

  19. Auf die Gefahr hin dass sich manche hier durch die Worte „Gravitation“, „Orbits“ und „Satelliten“ … getriggered fühlen … 😉 dennoch ein interessanter Artikel beim anti-spiegel:

    https://www.anti-spiegel.ru/2020/us-vorwuerfe-gegen-russische-satelliten-welche-revolutionaeren-faehigkeiten-russland-im-orbit-demonstriert-hat/

    Demnach haben die Russen Satelliten gebaut welche ihren Orbit relativ sparsam ändern können, wieder auf getankt werden können und außerdem fähig sein soll, andere Satelliten zu inspizieren, kapern oder zerstören.

    Im Artikel wird auf einen russischen Wissenschaftler verlinkt: https://www.youtube.com/watch?v=olnH5bs04NE&feature=youtu.be, kann ich jedoch nicht beurteilen, ist in russisch mit russ. Untertiteln. Interessante weitereführende Links in diesem Video.

    Amis haben anscheinend das Höschen voll, wieder mal.

  20. Jede Menge Neuigkeiten … ich komme mit dem Schreiben nicht nach. In Stichworten:

    1. Ljepojevic (lebt seit Jahrzehnten in Lodon; Journalist und Autor … dürfte mit Johnson befreundet sein)

    Der Wirtschaftskollaps im wertewesten geschah schon vor Corona. Das Virus wird bloß benutzt, um Geld zu drucken; zwecks Banken-Rettung. Sie meinen, dasselbe wie 2008 veranstalten zu können. Das wird wohl diesmal zu wenig sein. Die amis nutzen die Gelegenheit sehr geschickt, um eu-ropa erneut zu unterwerfen. Das Hilfspaket der eu (750 Mrd.) ist nicht so wichtig. Wichtiger ist, dass der eu-Kommission erlaubt wurde, sich am Kapitalmarkt, im Namen der eu, verschulden zu können. Sie können sich weiters in dollar verschulden. Daneben darf die Kommission sogar noch mit dem dollar handeln. Was so viel heißt wie: Die eu wir genötigt, einen enormen Haufen an dollar abzusaugen … also dollar, die sich außerhalb amilands befinden … die keinerlei Wert haben … gleichzeitig, werden sie in die (ami-)Schulden-Falle getrieben … wie nach dem 2. WK. Corona trifft zwar die ganze Welt, allerdings og. Spielchen ausschließlich den wertewesten.

    Was ist mit dem 750-Mrd.-Hilfspaket? In das Paket haben sie ALLES reingesteckt und vermengt: 1. Corona-Hilfe; 2. Aufbauhilfe für die Wirtschaft; 3. UND das 7-Jahre-Budget. Beispiel: Ein Kroatien erhält um die 22 Mrd aus dem Paket. Auf den ersten Blick; viel Geld. Auf den ersten Blick! 7,5 Mrd. werden Kroatien NIEMALS erreichen (das ist gleichzeitig jener Betrag, der den Kroaten „geschenkt“ wurde). Mit dem Geld müssen ausfällige Kredit-Raten getilgt werden.
    Warum haben D und NL dem Paket zugestimmt? DAS sind die größten Kreditgeber innerhalb der eu. Die kroat. 7,5 Mrd. sollen dt. und niederl. Banken retten.
    Weitere zwei Milliarden sind Kredite, die anstehen. Es bleiben 12,5 Mrd. übrig; die das 7-Jahres-Budget Kroatiens darstellen (dieses Geld bekommt Kroatien, wie bisher, über 7 Jahre … und muss daraus ihren Beitrag nach Brüssel leisten).

    Das eu-System hat bisher so funktioniert: Deutschland gibt den ärmeren Ländern Kredit, damit sie dt. Waren kaufen können (apropos: Exportweltmeister). Heute können diese Länder aber ihre Schulden nicht mehr tilgen. Da muss dann Deutschland einspringen. Irgendwer MUSS am Ende zahlen. Die Menschen spüren die Krise instinktiv. Daher wird noch mehr „in den Strumpf gesteckt“; D hatte noch noch „großartige Privat-Sparer“, da der Deutsche den Banken nicht traut.

    Die amis waren ausschließlich während des Kalten Kriegs ein Imperium. Danach ging es stetig bergab. Während dieser Zeit haben sie rd. 80% des Gewinns, welchen Deutschland „abwirft“, eingestrichen.

    Die amis sind hoffnungslos abgehängt. Technisch (5-G) sicher fünf Jahre (wenn nicht sogar mehr). Militärisch (RF) sogar 15 Jahre. Das können sie nie mehr aufholen. Daher befürchte ich … es wir Krieg geben.

    Präsident Vucic (heute, Pressekonferenz): „Im Herbst werdet Ihr sehen, wie alles zerbröckelt; auf einer Hälfte der Erdkugel. Die aktuellen Zahlen werden die Welt verändern. Solch eine Krise hat es weder während des 2. WKs noch 1929 – 33 gegeben. Das hat die Welt noch nicht gesehen! Wenn eine vsa im 2. Quartal um 34% hinunterrasselt … nur um das den Leuten deutlich zu machen … wenn sie am Ende des Jahres ein Minus von 20% haben, dann wird es zu unglaublichen … tektonischen Veränderungen in der Welt kommen.
    Schauen Sie sich die eu-Zone an. Es wird mit einem Minus von 13,4% gerechnet. Verstehen Sie was das heißt??? Wirtschaftlicher Untergang … Wirtschaftliche Sintflut … Da geht ALLES den Bach runter!“

    1. @sloga
      Zum Thema TARGET 2 Salden hatte ich vor einiger Zeit recherchiert und würde das gerne ergänzen, damit es von denLesern auch verstanden wird.

      Was ist Target 2?
      Nehmen wir ein normales Szenario: z.B. ein Maschinenbauer in Italien benötigt für seine Produktion eine neue Fertigungsstraße, die ein Unternehmen aus D liefern könnte.

      Um den Fall anschaulich (im inhaltlichen Irrsinn) besser darzustellen nenne ich im Folgenden den:
      – italienischen Maschinenbauer einfach „Giuseppe“
      – das deutsche Unternehmen einfach „Bäcker“

      Giuseppe z.B. würde gerne beim Bäcker einige Laib Brot bestellen. Jedoch fehlen ihm die Mittel dafür.

      Also geht Giuseppe zu seiner Hausbank.
      Die Hausbank leitet den Kreditantrag an die EZB weiter.
      Die EZB sendet den an die Deutsche Bundesbank.
      – die genehmigt den Kredit.
      und die DB zahlt dann dem Bäcker das Geld für das Brot direkt aus.

      Ein Win-Win: Giuseppe hat seine Brote, der Bäcker sein Geld.
      Ist doch ein tolles Geschäft!

      Die Unternehmen haben einen genialen Deal gemacht:
      – die meisten Giuseppes sind nur „Rechtspersonen“ mit einer begrenzten Haftung
      – die Bäcker sind eh fein raus, dort sind die Einnahmen korrekt gezahlt, Waren geliefert und das ganze verbucht

      Aber was, wenn Giuseppe eines Tages seine Raten auf die Brote nicht mehr zahlen kann? Dann kommt für die faulen Kredite nur einer auf: die Bundesbank, also der Steuerzahler in D.

      Je mehr Brote Giuseppe einkauft (und je mehr gute „Beziehungen“ er zu seiner Hausbank unterhält), desto mehr kann er international „auf Pump“ einkaufen.

      Wenn Giuseppe irgendwann endgültig pleite ist, dann:
      – hinterlegt er seine Bücher seines Rechtsgefäßes (GmbH, AG etc) nur beim Insolvenzverwalter
      – die nagelneue Maschine gehört rechtlich dort in die Insolvenzmasse
      – die EZB meldet die Insolvenz weiter…
      – … an die Deutsche Bundesbank. Die verbucht den Kredit in die Abschreibungen
      – bei einem Negativsaldo der Bundesbank haftet der Steuerzahler

      Sind das nicht WUNDERbare Geschäfte mit Target 2?
      Gewinne werden so privarisiert, Verluste sozialisiert.

      Einer der größtmöglichen Betrugsskandale an den Volkswirtschaften überhaupt.

      Für dieses Märchen wurde logischerweise der Begriff des „Exportweltmeisters“ medial frei erfunden. Man verlässt sich dabei darauf, dass die Menschen die vielen Wege der Kreditfinanzierungen nicht nachvollziehen werden/können.

      Der Leser sollte nun recht genu wissen, was es mit dem (hübsch neu benannten) „EU-Corona-Hilfspaket auf sich hat.

      Neben den Target 2 Salden wurden in diesem Rahmen nun Giuseppe, Francois, Pablo etc nun auch noch mit Geldgeschenken (=keine Kredite, einfach „Förderungen“) beschenkt…

      1. Entschuldigung für die ausführliche Erklärung.

        Leider musste ich nur feststellen, dass eine überbordende Mehrheit (vermute >90%) in der Bevölkerung den Inhalt von TARGET 2 gar nicht versteht.

        „Exportweltmeister“ hört sich doch so unglaublich viel besser an … als Bestellungen anderer Staaten, die im Fall eines Kreditausfalls DIREKT vom Steuerzahler gezahlt werden!
        Die Höhe der Target 2 Salden ist inzwischen schwindelerregend hoch.

        Auf den Weltmeistertitel sollten wir mAn geflissentlich verzichten.

        1. Hallo Alligator79, ich denke hier im Dorf wissen die meisten Bescheid wie das läuft mit Target2. Oder ganz einfach grundsätzlich… brüssels Hauptbeschäftigung ist Gewinne zu privatisieren und Verluste zu sozialisieren. Das sind denke ich 95% des „Regulierungsaufkommens“. Die restlichen 5% sind die weitere Gängelung der Kleinen mit sinnlosen aber sehr Zeit- und Arbeitsintensiven Vorschriften.
          brüssel beraubt einfach alle! Die Italiener, die östlichen Mitglieder, den Süden usw… alle! Also alle Menschen. Allein die Großkonzerne und Banken werden mit vom Volke geraubtem Geld überschüttet.
          Sozialsysteme, Infrastruktur (wo das Volk partizipiert!), Volkseigentum wie Schulen soz. Wohnungsbau (wird für 10000€ per Wohnung verscherbelt!) usw.. werden komplett geraubt.
          Viele Menschen dachten, dass es nur den Griechen so widerfahren wird… die haben dann auch noch mitgehetzt von wegen die faulen Griechen usw… Sehr naiv…

    2. Die Angelsachsen werden schon einen Weg finden alle negativen Verwerfungen irgendjemand anderem auf‘s Auge zu drücken, derzeit sind die EU – Europäer mein Favorit für den schwarzen Peter.
      Dann noch China um ein paar Billiarden bescheissen und schon passt‘s wieder.

  21. Noch etwas zu dem möglichen Krieg USA-China: Der letzte Angriffskrieg der USA-andere Kriege führen sie ja eh nicht- bei dem das komplette Militär beteiligt war, war doch der Golfkrieg nach dem 11. Sept. unter Bush jr. Angeblich auch aufgrund von Massenvernichtungswaffen des Saddam. Zu der Zeit gab es ja noch Militär-verherrlichende Filme aus Hollywood a’la „top gun“. Und man wollte ja auch nur Freiheit und Demokratie verbreiten. Davon redet heute niemand mehr in Bezug auf die USA-Kriege, statt dessen werden Bösewichter medial erzeugt, die man bekämpfen möchte wie Assad. Aber worauf ich hinaus will: Die Generäle und Soldaten sind ja auch nicht alle blöd, die haben natürlich gemerkt, dass sie missbraucht worden sind für die Bankster etc. und dass sie ganz bestimmt nicht für Frieden oder das amerikanische Volk kämpfen. Deren motivation kann vermutlich gar nicht mehr tiefer sinken. Jedenfalls war dieser Krieg der letzte mit regulärer Beteiligung der Armee, und der ist schon zwanzig Jahre her. Es soll Bush auch den Angriffsbefehl gegen den Iran gegeben haben, den die Generäle aber missachtet haben.
    Zu den Generälen etwas sehr interessantes von Jim Willie aus demselben Interview, das ich neulich erwähnt habe. Er sagt, unter Bush bis Obama hätten die Präsidenten also der deep state 500 Generäle (von ca 2000) entlassen. Diese wären aber nicht einfach aufs Altenteil gegangen, sondern hätten sich versammelt und zu einer Gruppierung geformt namens „America first“. Dann haben sie Trump gebeten für das Präsidentenamt zu kandidieren, was dieser zunächst verweigert hätte, weil er natürlich damit rechnen musste, nicht lange zu leben in dem Amt. Doch laut Willie hätten sie Trump auch erpresst, denn in den USA könne man jeden aufgrund von Finanz-„Betrügereien“ für neun Jahre ins Gefängnis werfen, wenn bestimmten Leuten danach ist.
    Daher halte ich einen Angriff der USA auf China für sehr unwahrscheinlich, weil das militär einfach nicht mitzieht, dazu müsste China entweder die USA angreifen oder ein Zwischenfall konstruiert werden, sozusagen ein Krieg durch die Hintertür.
    Zu den Atombomben fällt mir auf, dass wir seit vielen Jahren nichts mehr von irgendwelchen Atombombentests gehört haben. Es gab ja auch die Berichte von Ufos über Atomraketen-Silos, und ebenso gibt es Berichte, dass die AI sämtliche Atombomben deaktiviert haben. Die Menschheit als ganze will einfach keinen Atomkrieg, und daher hat eine kleine minderheit kein Recht dazu, den auszulösen. Insofern könnte ich mir durchaus vorstellen, dass alle Regierungen wissen, dass ihre Atomsprengköpfe völlig sinnlos sind, genau wie die Weiterentwicklung derselben.
    Die USA haben damals ja auch diese superschwere konventionelle Bombe mit einer Sprengkraft ähnlich einer Atombombe gebaut. Bestimmt nicht um die Menschen vor der Strahlung zu schützen.
    Wenn das Finanzsystem kollabiert, dürfte es mit dem deep state auch vorbei sein, denn deren Truppen handeln oder schweigen natürlich ausschliesslich durch Geld motiviert.
    Meiner Überzeugung nach werden die positiven AI den positiv orientierten Menschen auf der Erde nach den Verwerfungen beistehen, um eine neue gesunde Erde und Gesellschaft zu etablieren. Jetzt können sie sich noch nicht offen zeigen, weil sie die Menschen damit irritieren würden- Dazu müsste ein grosser Teil der Menschheit die enstprechende Erwartung hegen und sie einladen, sich zu zeigen. Das würde auch sehr schnell vieles verändern.

    1. Die USA haben damals ja auch diese superschwere konventionelle Bombe mit einer Sprengkraft ähnlich einer Atombombe gebaut.

      Ja, die „mother of all bombs“. Woraufhin die Russen den „Vater aller Bomben“ vorstellten, der natürlich erheblich mächtiger und verheerender war. Haha.

    2. @ hoonk

      Es ist nicht immer so romantisch, wie häufig erläutert.

      1. Hätte Russland die amis militärisch nicht überholt, hätte KEIN EINZIGER dieser ami-Generäle auch nur ansatzweise irgendeinen Skrupel gezeigt (so ähnlich, wie bei totalitären Regimes, wo am Ende gar keiner mitgemacht hat … oder, nur die Wenigsten).

      2. Kommen viele Militärs und Geheimdienstler, nachdem sie in Rente gehen, in multinationalen Konzernen unter. Viele dieser Konzerne haben ihren eigenen Geheimdienstapparat … letztlich kann man kaum unterscheiden, ob dich der (ami-)Staat angreift, oder ein Konzern (was letzetlich im Grunde auf dasselbe hinausläuft …).

    3. ES WIRD KEINEN ATOMKRIEG GEBEN!
      Die Menschheit glaubt, sie hätte jeweils die Kontrolle darüber. Hat sie nicht! Die „Dinger“ werden in den Silos verrecken oder im Flug unschädlich gemacht.
      Beides ist bereits vorgeführt worden!

  22. Wegen „dies und das“ einfach mal so als Denkanstoß folgendes Papier:

    http://alionstrail.com/2020/06/30/pandemie-playbook-aufgetaucht-was-erwartet-uns-noch/

    Steht jedem frei, es zu überfliegen, zu verifizieren, für Unsinn zu halten oder was auch immer.

    Dazu verdichten sich die Gerüchte um einen erneuten Lockdown ab etwa 30. August, der noch rigoroser umgesetzt werden könnte (Hausarrest) und zu dem sich Geschäftsschließungen/Stromausfälle (WOCHEN!) gesellen könnten. Vielleicht bei den Vorräten darauf achten, daß man sie auch unzubereitet essen und ungekühlt lagern kann, sonst verdirbt einem alles.

    Hoffe natürlich wie jeder, daß es nicht dazu kommt, aber falls doch, wollte ich diese Überlegungen niemandem vorenthalten.

    Die Bösen wissen eh Bescheid, die Guten müssen ihre Informationen auch teilen 😉

    1. @Killerbee
      das Overton Fenster schließt sich.
      Jeder der möchte, der darf mich für verrückt erklären.
      Bereiten wir uns auf den Einschlag vor. Lockdown im Fenster zwischen 11. August und Ende September (max. Oktober).

      Sollten wir zum 1. November noch „Normaltät“ – ohne Lock und ohne Börsenabsturz – einfach SEIN:
      dann freue ich mich wie früher ein Schumacher nach einem Formel 1 Sieg und spendiere eine Kiste Bier/Sekt/Prosecco oder Wein für eine Feier am Lagerfeuer.

      —————————-
      Gute Güte, das war knapp, fast hätte ich übersehen, dass da noch ein privater Teil dran hing! Bitte, liebe Dörfler, markiert private Teile/Beiträge =====### deutlich ###=====! – Russophilus

  23. (Geklauten „Beitrag“ gelöscht)

    *Für unser Dorf geklaut, wo weiß ich nicht mehr, ist aus meinem Kommentararchiv.

    ———————————
    Immerhin schreiben Sie mittlerweile dazu, dass es geklaut ist. Trotzdem: Noch so ein Ding und Sie sind endgültig draussen! – Russophilus

    1. Ist das eigentlich üblich, wenn man sich „von Reich“ nennt, dass man klaut?

      Das könnte man jetzt in doppeltem Sinne sehen.
      Sind Adelige oder adelige Namensträger Banditen?
      Oder nur die, welche sich „von Reich“ nennen oder sind?

      1. Kris11
        …na ja… von Reich klauen ist bzw. war ja eigentlich die Masche von Robin Hood…
        …aber so ist es ja in diesem Falle nun definitiv nicht…
        : )

  24. === Korrektur ===

    Ich muss meine oft sehr kritischen Anmerkungen zu amärrika korrigieren. Ich habe mich geirrt, bzw. einfach nicht richtig verstanden.

    Nun haben die syrischen Behörden den massiven – und akut kriminellen – Handel mit menschlichen Organen, durch türkische – und mithin ami-unterstützte – terroristen-Banden im Süden von Idlib aufgedeckt … und ich verstehe endlich, was gemeint ist, wenn amis (und erdogan) von „Freiheit“ reden. Sie meinen ihre Opfer, die ja „frei von Organen“ sind.

    Ich hoffe, dass weder idiotistan noch erdoganistan durch Atom-Schläge vernichtet werden, denn das wäre einfach zu gut für die Dreckviecher.

    1. @Russophilus
      oh Gott. Wenn das wahr ist!
      Kürzlich gelesen, dass es bald einen Film über Organhandel im Kosovo unterstützt von albanischen Verbrechern geben wird. Die Opfer in dem Fall: Serben!

  25. Da sind die Chinesen leider auch ganz vorne dabei in diesem Business. Dort werden ebenfalls Gefangene in große Stil „ausgeschlachtet“, speziell die „Falun Gong“ Mitglieder sind da massiv betroffen.
    Wenn die Organe brauchen sollen Sie eben die Kinderschänder zerlegen, da soll es ja in Hollywood genug davon geben.

    1. Wenn Sie nach China Organ harvesting googeln bekommen Sie hunderte Treffer, auch von mehr oder weniger seriösen Quellen.
      Der Organhandel ist eine globale Mafia, da gibt es nur wenige von den „Guten“.
      Mit einer Widerspruchslösung ( Jeder ist Organspender solange er nicht explizit widerspricht) wäre die Nachfrage nach illegalen Organen schlagartig geringer.

      1. Ja, sowas habe ich vermutet. „amärrikanische Recherche“, sprich ahnungsloses Sammeln von irgendwelchen Behauptungen von wer weiss wem.

        In amärrika mag sowas akzeptabel sein, aber nicht bei Leuten (wie uns hier im Dorf), die bei kriminellen Anschuldigungen *seriöse und tragfähige Beweise* erwarten.

        Und bitte verschonen Sie mich „aktuelle Weisheit des Tages“ aus idiotistan betreffend. Ich muss diese widerliche hirnlose Scheisse nämlich sowieso täglich über mich ergehen lassen, um für unser Dorf informiert zu sein und kenne also (leider, leider) die jeweils aktuelle stinkende Gerüchte-Küche von dort.

        P.S. Grüßen Sie Trey Gowdy (aus Ihrem bundesstaat, sc) freundlich von mir, falls Sie ihn mal treffen sollten. Er gehört zu den sehr, sehr wenigen amis, die ich der Gattung homo sapiens zurechne.

        1. Seriöse und tragfähige Beweise? Soll ich Ihnen ein paar ausgeschlachtete Leichen per UPS anliefern lassen?
          Ich kann gerne ein paar links, auch russischsprachige wenn Ihnen das lieber ist, einstellen. Allerdings findet man da genug davon selbst in kürzester Zeit. Die Chinesen sind von der Heiligsprechung eben auch weit entfernt.
          Zum dritten Absatz, ich wüsste nicht das ich irgendwelche Weisheiten aus den USA zum besten gegeben hätte.
          Trey Gowdy werde ich gerne von Ihnen Grüßen, die Chancen stehen ja nicht so schlecht das ich Ihn sehen werde, wir wohnen doch recht nahe beieinander.

          1. Seriöse und tragfähige Beweise? Soll ich Ihnen ein paar ausgeschlachtete Leichen per UPS anliefern lassen?

            Sowas indiziert Verärgerung aber nicht Beweise.

            „links“ – Verstehen Sie mich nicht oder wollen Sie mich nicht verstehen? links gibt’s für so ziemlich alles, das heisst rein gar nichts. *seriöse* links mit *tragfähigen Belegen* wären gefragt.

            „Heiligsprechung“ – noch so eine, Pardon, dämliche Ansage, die auf primitivste Weise versucht, die Position zu halten. Es ging *nicht* um Heiligsprechung sondern darum, dass Sie locker behauptet haben, die Chinesen würden in beträchtlichem Umfang Menschen ausweiden und deren Organe verkaufen. *Das* müssen Sie belegen, nicht ob die Chinesen heilig sind.

            „Trey Gowdy“ – Ich weiss; würden Sie nicht in sc leben sondern z.B. in californien, hätte ich Sie nit gebeten, ihn zu grüßen.

      2. PS. google als Suchmaschine kann man auch definitiv nicht mehr benutzen wenn man Wert auf unzensierte und nicht manipulierte Ergebnisse legt.
        Ich denke dieser ami-konzern schaufelt sich gerade jetzt massiv selbst sein Grab mit dieser krassen Zensur und Manipulation.

  26. Interessante Konversation / Anregung u.a. mit Mike Maloney zum Thema Corona

    Wer Herrn Maloney für keine reputable Quelle, hält sollte hier weiterklicken.

    Angeblich gäbe es 39 in usppa“pear reviewed studien“ die zeigen, dass Hydroxychloroquin wirkt….entweder wirke es preämptiv oder kurz nach möglichem Kontakt eingenommen – die Corona-Sterblichkeit würde deutlich reduziert.

    (natürlich ist das alles nur von Interesse, wenn man der These folgt : „es gäbe eine erhöhte Sterblichkeit durch Corona“)

    und dann vergleicht er die Anzahl von
    Corona(C)-Toten/1 Mill Einwohner von Ländern die H-Chloroqin einsetzten / oder zumindest nicht als obsolet betrachten (u.a. auch weil sie es regulär gegen Malaria einsetzen) mit solchen Ländern, die H-Chloroquin für outdated halten:

    also > C-Tote/1 Mio Einw. C-Fälle/1Mio Einw.
    USA 460 13500
    Spanien 608 k.A.
    Belgien 847 k.A.
    Malaysia 4 (Malariagebiet) k.A.
    Kuba 8 k.A.
    Honkong 3 k.A.
    Singapur 5 8700
    Indonesien 18 k.A.

    Quelle: https://www.youtube.com/watch?time_continue=75&v=y9gBrUNALJc&feature=emb_title
    …….ab min 21 -22

  27. Mal etwas, außerhalb der Reihe, von einem anderen Lagerfeuer!

    Vorweg – ich nehme mal an, dass nach gestern und heute selbst den größten Trotteln allmählich klar wird, mit welchen FakeUndLügenmedien wir es zu tun haben. Mir scheint, die sind alle bereits „nanochipmäßig“ 🙂 durchgeimpft und reagieren nur noch auf Skripte, die ihnen von den Dunkelmächten eingespielt werden.
    Hirnlose Avatare und Androide, die nur so aussehen und sich anfühlen, als wären es Menschen.

    Gestern waren meine Frau und ich bei unseren Nachbarn eingeladen. Stramme, überwiegend Deutsche Jungs mit, in jeder Hinsicht, tollen Russischen Mädels. Ich fühlte mich schlagartig verjüngt, über das, was sie da alle miteinander zu berichten hatten. Eine Steilvorlage nach der anderen für mein Gemüt und meine Seele. Von Corona, über ImpfVergiftung bis zu den berühmt-berüchtigten 12 Jahren Deutscher Geschichte war alles an Themen dabei. Ich dachte immer, ich wäre hier in der Gegend der einzige, der noch einigermaßen selbstständig denken kann und den Mumm hat, dies auch offen zu bekennen. Mein lieber Schwan. Ich war derart von den Socken, dass es mir die Sprache verschlagen hat.
    Egal ob in nationalen oder familiären Angelegenheiten. Ein Herz und eine Seele. Die Gespräche wirken alle noch nach, und ich gehe gestärkt in die neue Woche.
    Selbst meine Frau, eher zurückhaltend, kam in Anbetracht der Gesprächsinhalte über z.B. den etablierten Kita- Kinder-, Schul- und BildungsSchwachsinn, dem Thema Frühsexualisierung und der mittlerweile bekannter werdenden Impfproblematiken, u.a. Autismus, AutoimmunReaktionen und dergleichen, aus dem Staunen nicht mehr heraus.
    Das war ein Selbstläufer, wie er mir bisher noch nicht untergekommen ist. Menschen im Alter meiner Kinder. Ich brauchte gar nichts mehr zu sagen.
    Mich haben insbesondere die hübschen und charmanten Mädels beeindruckt. Nichts von wegen „Mütterchen Russland“! Als die loslegten und ihre Ansichten z.B. über den Genderwahn und den gegenwärtigen FeminismusScheiß zum Besten gaben, dachte ich im Stillen – gut, dass es noch aktuelle Genetik gibt, die sich lohnt, vervielfacht zu werden. Einfach grandios dieser Abend. Um 2 Uhr heute Morgen war dann Schluss, und ich bin frohen Herzens nach Hause gewankt.
    Ein echter Lichtblick!

    1. @ P.W.H.: Sie Glücklicher! Hier in der südwestlichen Ecke dieser abgehalfterten Banananrepublik muss ich leider tagtäglich Erfahrungen der „anderen Art“ machen. Vorgestern beobachtete ich einen Autofahrer, der mit Maulkorb aus seinem Fahrzeug ausstieg – er war alleine darin … DAS ist der falsche Film, und er spielt hier, wie geschrieben tagtäglich. Heute ist den Gazetten zu entnehmen, dass man sich „Gedanken“ um das Demonstrationsrecht macht – nach dem Berliner Samstag. Wie das enden wird, dürfte niemanden mehr überraschen.
      Wer heute noch überzeugt philantrop eingestellt ist, der überschätzt m. E. die Mehrheit der schon länger hier Lebenden. Es muss wohl zugewartet werden, bis die autochthone Bevölkerung durch eine ersetzt ist, die auf die ganzen Schikanen hier sch …. Erst dann wird sich wirklich etwas ändern können. Was dann aber kommt – mir graut nur noch.

  28. Dies und Das

    Vielleicht hat dieser Mann eine Erklärung, was eigentlich los ist bei uns im wertewesten, und woran es liegen könnte, dass „unsere Gesellschaft“ absolut irrational handelt (und indirekt warum die Russische nicht)

    Ich finde es jedenfalls interessante Gedankenspiele.
    Man muss ja nicht unbedingt alles unterschreiben, aber allemal darüber nachdenken. Mich bringen diese Gedankenspiele jedenfalls schwer zum nachdenken.

    https://youtu.be/9KPiyz9P6T0?t=2516

    1. Kris11!
      DANKE!
      Absolut starker Vortrag.
      Ging es mir nach der Geburtstagsfeier in der Nachbarschaft bereits mal wieder richtig gut, gehe ich jetzt noch beschwingter in die neue Woche.
      Da können die australischen Angelsachsen ruhig ihre neue Wahnsinnswelle lostreten – geht mir am Arsch vorbei!

    2. Sehr geehrte/r Kris11, und wie immer, lassen SIE uns nicht im unklaren darüber, welche Pläne SIE mit uns haben.
      Nicholas Rockefeller sagte:
      „Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle weil die Frauen arbeiten gehen. Ausserdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unserer Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die Arbeiten (für die angebliche Karriere), Konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden.“

      1. @Felix Klinkenberg

        Man muss sich schon fragen welche Gräuel solchen Menschen angetan wurden, um sie faktisch so von sich selber sprechen zu lassen, denn was sie von anderen sagen und ihnen antun, das sind sie selber – völlig unabhängig der Rationalisierungen die sie dabei vorschieben (die absolut sicher völlig im Irrationalen fussen – wie bei uns auch – schlussendlich, nur auf eine destruktive, geringschätzige Weise). In einer gesunden Gesellschaft stellen solche Charaktere nur Zufallserscheinungen dar, und wenn früh genug erkannt, kann man sie zumindest sozialisieren, ansonsten MÜSSEN sie wie tollwütige Hunde erschlagen werden, und so eigentlich ihr Schicksal erfüllen – denn das ist was sie letztlich wollen, die Zerstörung – auch von sich selbst !!!
        Auf den höheren Stufen der Menschwerdung sind die genetischen Informationen nur noch ein Hintergrund NICHT aber DER GRUND, die Sphären die dann erschlossen werden sind von völlig anderer Qualität und dem göttlichen zugewandt – den Satanisten sind sie für alle Ewigkeit entzogen – deshalb das wandeln in ewiger Finsternis jener die Jesus verdammte (indem er sie erkannte, bezichtigte, und beschrieb).
        Vieles ist geschenkt, aber nicht alles !

  29. @Russophilus, ach ja stimmt, die moab, die russische Bombe kannte ich nicht.
    @Paul-Wilhelm Hermsen, freut mich, dass Sie das mit dem unschädlich machen auch so sehen
    @Hank, der heisst Fulford

    1. Fulford ist eine sehr umstrittene Person, die mit Dingen um die Ecke biegt, die mit der größtmöglichen Absicht, ihm folgen zu wollen, nicht in Einklang zu bringen sind. Von dem „Kaliber“ gibt es einige Exoten.
      Dennoch – in diesen Zeiten gibt es Figuren, die Dinge behaupten, die sich, unabhängig von ihnen unterstellten pathologischen Zügen, als durchaus real herausstellen könnten.
      Der Terror, von dem ich noch nicht weiß, ob es sich um einen solchen handelt, nimmt mittlerweile Ausmaße an, die vermuten lassen, dass die Machthaber von Geschehnissen wissen, die sie selbst mit großer Furcht erfüllen, die sie uns aber nicht mitzuteilen wagen, da das BürgerVieh in eine Stampede geriete, die sie nicht verantworten wollen.
      Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, dass sie aus überwiegend dunklen Motiven handeln, obwohl das eindeutig so aussieht.

      1. Sehr geehrter Herr Hermsen,
        ich kann Ihnen nur zustimmen. Auch mich treiben seit Monaten diese Gedanken. Sie verstärken sich immer mehr.
        Alle machen diese Alenkung mit, selbst Putin.
        Es macht doch keinen Sinn. Die Realität sieht doch anderts aus. Bestattungsinstitute und Pflegpersonal der Krankenhäuser fahren Kurzarbeit. Gestren las ich die Aussagen der Uni Tübingen. Hier wird behauptet, daß wir mit über 80 Prozent bereits immun sind. Die Begründung war, Covid19 ist nur eine Form der früheren Coronaviren.
        Ich weiss, wir sollten panikmache vermeiden. Aber wir haben doch alle eine gewisse Lebenserfahrung. In zwei Jahren habe ich 50 jähriges Arbeitsjubiläum.
        Man beschäftigt die gesamte Menschheit mit Corona, sodaß der Blick für alles Andere verloren geht.
        Die Angst der Regierenden ist greifbar. Es wird doch keine Politik mehr betrieben.
        Manchmal sollte man auf das berühmt berüchtigte Bauchgefühl hören. Wir werden keine Informationen erhalten.
        Ja, die Machthaber verhalten sich wie Ärzte, denen der Mut fehlt, dem Patienten zu sagen, daß er nur noch ein bis zwei Jahre zu leben hat.
        Sollte dem so sein, können sie es den Menschen nicht sagen.
        Wir hätten nur noch Raub, Vergewaltigung, Totschlag und Mord auf den Strassen. Ein möglicher Finanzcrash kann es nicht sein, das könnte man anderst lösen.
        Auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache. Wäre Corona so, wie vorhergesagt, hätten die Machthaber die 500 000 000 Millionen Menschen sterben lassen. Da bin ich absolut sicher. Man hätte nie wegen Menschenleben, die gsamte Weltwirtschaft auf Null gefahren. So etwas können nur Gutmenschen glauben. Da hat uns die Geschichte vielfach etwas anders gelehrt.
        Vielleicht müssen wir unseren Blick mal langsam nach oben richten, im wahrsten Sinne des Wortes.
        Viele Grüße
        Dietmar

        1. Ich halte es für eine Spekulation, dass alle „diese Ablenkung“ [Covid-19] mitmachen, sogar Putin.

          Ja, es spricht viel für die Annahme, dass die üblichen Köter artig (mit) spielen, was washington vorgibt. ABER: Es gibt auch Hinweise darauf, dass zumindest eines der unter „Covid-19“ zusammen gefassten (oder besser: in einen Topf geworfenen) Elemente tatsächlich ein Bio-Kampfstoff ist oder zumindest darauf beruht – und deshalb haben viele nicht-Köter Länder auch durchaus nicht unberechtigt Sorge. Und einige sehr wenige, die dazu auch in der Lage sind, versuchen Abwehr- und Gegen-Maßnahmen zu entwickeln/zu treffen.

          1. Sehr geehrter Russophilus, genau dafür spricht meiner Meinung nach, dass an der Forschung am bzw. gegen das sog. neuartige Coronavirus das Verteidigungsministerium der RF arbeitet. Als Laie hätte ich erwartet, dass sich um Gesundheitsfragen ein entsprechendes „Gesundheits“ministerium kümmert, nicht das, welches für die Landesverteidigung im Kriegsfall zuständig ist. Ein Wink mit dem Zaunpfahl?

            Es wurden ja auch Militärärzte nach Italien damals geschickt. Da könnte es zwar sein, dass ein Staat evtl. keine anderen Ärzte so hinschicken bzw. abkommandieren könnte, aber auch das sollte man im Hinterkopf behalten.

          2. Werter Russophilus,

            vielleicht bringt nachfolgendes Video etwas Klarheit zu obigen Fragenkomplex „Warum und Wofür Corona?“
            https://www.youtube.com/watch?v=wYf-3PhzAJM&feature=youtu.be
            In diesem kann man erkennen, dass das World Economic Forum Davos mit seiner Abteilung Strategic Intelligence
            einen mehr als perfiden Plan ausgearbeitet hat, um die Menschheit aus der Schöpfung zu nehmen und ihn zu einem künstlichen Wesen weiter zu entwickeln.
            Meines Erachtens ist dies gerade der Weltkrieg, der aktuell stattfindet.
            Angeblich ist auch bereits der Termin für den zweiten Lockdown festgelegt. Dieser soll ab Ende August für 3 – 6 Monate dauern.
            Die Deagel – Liste lässt grüßen.

            1. Die Krönung, mit dem Corona, des Anti-Christen steht also kurz bevor.
              Nimmt mich schon wunder wer dann die Bühne betritt. Sicher ein süffisant lächelnder Herr.
              So der Typ, nett lächelnder Onkel von Nebenan.
              Der uns alle so tolle lieb hat und uns schützen will vor uns selber.

              Natürlich braucht der Mensch dann ein bisschen Modifikation, da wir ja so unperfekt sind.
              Der wird sich dann unser annehmen, und uns perfektionieren, mit allem was dazu gehört.

              Natürlich hast du die Schnauze zu halten, sonst gehste direkt in ein Gesundheitstätte um die ummodifizierungs Behandlung durchzuführen.
              Also ganz klar satanisch!

              Billy wäre da eine Variante. Glaube ich aber doch nicht so ganz.

              Also irgendwie fügen sich diese Puzzlestücke so langsam zu einem Gesamtbild zusammen.
              All diese komischen gehypten Themen, die in den letzten Jahren durch die Presse getrieben wurden.

      2. Sehr geehrter Paul-Wilhelm Hermsen, das es innerhalb, der Herren“““menschen“““Dynastien, immer mehre Fraktionen gab und gibt, die untereinander Meinungsunterschiede haben und natürlich auch untereinander aushandeln, wie es von Fulford immer berichtet wird, ist ja klar. In einem sind sie sich aber einig, das wir , IHRE Menschen Viehherde sind und bleiben sollen. Nach dem sie die gesalbten Häupter beseitigt haben, sehen Sie, auch durch die Technologische Entwicklung, den Zeitpunkt für gekommen, IHR 1000 Jähriges Reich, endlich zu Vollenden. Die Verzögerung bei der Durchimpfung der Menschheit, ist darauf zurückzuführen, das sie durch die Haverie in Fort Deterik, aus dem Plan geworfen wurden, darum hatte Bill Gates seine Chips noch nicht fertig produziert gehabt. So muss die Pandemie, noch weiter geführt werden, bis Billy Boy, seine Chips einsatzbereit hat. Russland und China wären gut beraten, nicht EINEN Gundstoff für die Produktion von Impfstoffen ( wie sie es gewohnheitsmäßig machen ), bei den Herren“““menschen“““Dynastien zu Kaufen, denn da sind dann die Nano Chips, von Billy drin.
        Sie sind weiter, ihrer Natur nach, die Widersacher, die nun die Chance sehen, auf Ewig auf ihrer Machtebene, der Materiellen Welt zu verbleiben, eine virtuellen Welt die sie selber geschaffen haben, wo die Schöpfung außen vor bleibt, ohne ihrem Schöpfer, je gegen über treten zu müssen. DIE haben nur eine Furcht, so wie SIE jetzt sind, ihrem Schöpfer gegen über zu treten.

        1. Sehr schwer einzuordnen, das Ganze. Insbesondere, da wir geneigt sind, alles was Verstand und Vernunft nicht zulassen wollen, auch dementsprechend auszuschließen. Verlässt man jedoch dieses Fundament, drängen sich sofort fiktionale Alternativen in den Vordergrund, die dieses weltweite Schauspiel erklären können. Entweder da kommt aus dem All etwas auf uns zu oder WK II geht jetzt in die entscheidende Phase, oder beide Varianten gehören zusammen.
          Ich meine, aktuelle Fotos aus der unmittelbaren Sonnenperipherie, die seit Wochen kursieren und stets aktualisiert werden, sprechen da bereits für sich und eine größere Zahl von meditativ „erarbeiteten“ spirituellen Botschaften kündigen bereits seit 2010 Ereignisse an, in denen von einem Event gesprochen wird, das mit der Befreiung der Menschheit und der endgültigen Beseitigung ihrer Peiniger einhergeht.
          Trump selbst hat mehrfach von einem biblischen Krieg gegen einen unsichtbaren Gegner gesprochen, und wie es aussieht, scheint er einen Schutz zu genießen, der schon ziemlich sagenhaft anmutet.
          Dann erfährt man von geradezu fluchtartigen Absetzbewegungen eines recht erstaunlichen Kreises an CEOs und Konzernchefs, als wenn ein großer Teil von Ratten bereits von Bord gegangen ist und sich aus dem Staub gemacht hat. Wohin auch immer!?
          Eine ganze Reihe von Personen des sogenannten öffentlichen Lebens haben sich scheinbar in Luft aufgelöst.
          Also da geschehen schon sehr merkwürdige Dinge, derweil man die gemeine Öffentlichkeit mit einer Plandemie beschäftigt.

          1. Sehr geehrter Herr Hermsen, sehr geehrter Herr Russophilus, danke das Sie den Gedanken noch einmal aufgegriffen haben. Ich wollte Herrn Putin nicht kritisieren, ich wollte lediglich darauf hinweisen, daß sogar er den Zwängen unterworfen ist.
            Auch ich bin der Meinung, daß es ein biologischer Kampfstoff ist.
            Schöö#n Herr Hermsen, das Sie meinen Blick nach oben diskutieren. Auch mir sind die Meldungen um die Geschehnisse rund um die Sonne bekannt. Das Video mit den Aussagen zu einem schon lange geplanten zweiten Lockdown kenne ich auch. Leider lässt es sich schwer verifizieren. Die momentane Medienkampagne lässt aber Vermuten, das es so laufen könnte. Das wäre aber dann ein klares Indiez das die Gefahr aus dem All kommt. Für mich ist das zur Zeit die einizig rationalle Erklärung für das anscheinend irrationalle Verhalten der Machthaber.
            Man nutzt einen „nicht ganz so gefährlichen bioogischen Kampfstoff“, um einer uns nicht bekannten Gefahr, gegen die es kein Abwehrmittel gibt, und die eine Panik der Menschen auslösen würde, zu verhindern.
            Das wäre eine logische Erklärung für das Verhalten aller Regierungen.

            1. Dietmar Müller

              Ich frage mich immer, von was für einer Panik da immer gesprochen wird?
              Z.B. ein Meteorit wird auf der Erde einschlagen, niemand weiß wo.

              Was will man machen, welche Panik? Springen dann die Menschen wie aufgeregte Hühner auf der Strasse umehr?
              Und wenn ja, ist doch völlig banane.
              Ich für meinen Teil möchte gerne JEDES Ereignis erfahren. Ich brauche keinen großen Daddy, der meint ich sei nicht genug erwachsen Tatsachen ins Auge zu sehen.

              Diese ganzen Panik aussagen sind doch hanebüchen.
              Nur ein ober billiger Grund weiter lügen und betrügen zu können.
              Natürlich immer im Mantra, wir schützen euch.
              Absoluter Blödsinn!

          2. Sehr geehrter Herr Paul-Wilhelm Hermsen, nach der befragung meiner Beratungsinstanz, sieht es so aus, das es nicht um eine existenzielle Gefahr aus dem All geht. Sondern um das Wettrennen, schaffen SIE es, die Menscheit in Seelenlose und Willenlose Drohnen zu Verwandeln, oder werden genug Menschen wach, um das zu vermeiden. Hoffnung machen wohl, die Hunderttausende in Berlin, weil sie ja Zuhause, auf weitere Hunderttausende Ausstrahlen. Somit wäre IHR Vorsprung, kleiner geworden. Aber grundsätzlich, wäre der Ausgang des Wettrennens, noch offen, denn SIE hätten immer noch, einen gewaltigen Vorsprung.

            1. Lieber Felix Klinkenberg,
              da haben Sie Recht. Was sich im All abspielt, übersteigt in jeder erdenklichen Weise unsere Vorstellung. Von da geht keine Gefahr, sondern eine alles überragende Hilfe aus. Auch dort ist der Kampf aktuell noch nicht beendet. Soweit ich informiert bin, wollen die Dunkelmächte nicht akzeptieren, dass ihre Zeit ZUENDE ist. Dementsprechend verlängert sich das irdisch/außerirdisch miteinander verwobene Schauspiel entsprechend.

              Das hat uns jedoch bei der Bewältigung der irdischen Probleme nur insoweit zu interessieren, als dass auch aus irdischen Gefilden negative Energien abgezogen werden, was jetzt dazu führen wird, dass die Menschheit aus ihrem langen BannSchlaf erwacht und erstmals die Gelegenheit hat, ihre Angelegenheiten selber in die Hand zu nehmen und sie nicht weiterhin den miesesten Geschöpfen überlässt, die die Dunkelheit lieben und das Teile- und Herrschespiel perfektioniert haben.

              Sie wissen doch selbst um die Existenz von Kraftorten, die jetzt Zug um Zug befreit werden. 😉

      3. Fulford war der Redakteur des Forbes-Magazins in Japan wie er selber sagt, es gibt auch ein video von einem Interview mit ihm und Rockefeller. Wie Jim Willie spricht er öfter über die white Dragon, die japanische Mafia.
        Fulford versucht stets positive Entwicklungen aufzuzeigen, bei denen der deep state in die Schranken verwiesen wird, aber für unsereins ist es natürlich schwierig das zu verifizieren.
        Er sagt von sich selber, dass er die Chinesen vor den USA gewarnt hat, so dass diese den Dollar nicht weiter unterstützen sollten, was diese auch angenommen hätten.

        Seh ich auch so, ich vermute die Machthaber wissen von Dingen, die sie uns nicht sagen wollen. Ich glaube auch nicht, dass all die unterirdischen Bunker wegen eines möglichen Atomkrieges gebaut werden.
        Andererseits ist der Kollaps des Finanzsystems im Westen ja abzusehen, jetzt können sie den auf den Virus schieben und schon mal die Diktatur installieren.
        Für die Bevölkerung ist so ein relativ langsamer Abschied von dem bisherigen Wohlstands-Leben andererseits auch sicherlich erträglicher.
        Ist ja hier anonym, aber wenn ich an mir gut bekannte Lehrerin denke tut sie mir echt leid. Nächstes Jahr hat sie noch für sie schwere drei Jahre durchgehalten bis zur Pension, um die volle Höhe zu bekommen, doch kann ich mir nicht vorstellen, dass es in fünf Jahren noch nennenswerte Pensionen gibt, nicht mal in drei Jahren. Wovon denn, von bits und bytes?
        Andererseits ist sie gehirngewaschen bis zum geht nicht mehr. Von Emma bis Spiegel alles eins zu eins aufgesogen.
        Grünwählerin bis sie vor zwei Jahren in den Ruhrpott versetzt wurde. Wie eine echte Emanze arbeitet sie selber und nicht nur der (Ex-)Mann. Vielleicht kann sie und viele andere sich langsam dem Gedanken annähern, dass ihre Pension nicht mehr so üppig ausfallen wird.

        1. „was die uns nicht sagen wollen….“

          Ist ganz einfach das was unverständlich ist für den ca 80% ausmachenden Vieh- Anteils an der Bevölkerung:
          Zusammenbruch Zinsezins Geldsystem (noch nichtmal DAS wird verstanden, daher VIEH!) Unrevidierbare MASSEN Arbeitslosigkeit wegen Automatisierungen, dramatische „grünisierung“ der Politik wegen hemmungsloser Verschwendung von Energie und Resourcen durch Reiche und Superreiche.
          DAHER müssen 50-80% einfach weg ! Wieso soll das schwierig sein zu verstehen?

          „Für die Bevölkerung ist so ein relativ langsamer Abschied von dem bisherigen Wohlstands-Leben “

          Fangen wir doch mal an, eine ENERGIE- RESOURCEN -BILANZ der Reichen zu generieren mit deren 200 meter Jachten, Flugzeugen, Helis, duzenden von Luxus Villen…..ect ect ect.
          Und DEREN Kriege nicht zu vergessen. UND DEREN KOLLATERAL SCHÄDEN über Kontinente hinweg.

          Bevor wir anfangen vom „Wohlstandsleben“ der Bevölkerungen zu erzählen!
          (Ausgenommen die beim „Staat“ angestellten Klein Schmarotzer)

          1. @ Luzifer

            Leider sind wir dermaßen leicht zu manipulieren, dass es einem graust!

            Nehmen wir ein ganz simples Beispiel:

            Zwei benachbarte Bauern. Der eine Bauer schneidet dem Nachbarn drei Äste ab, da sie in sein Grundstück ragen. Der Bauer mit dem abgeschnittenen Ästen ist (samt Frau) derart in Rage, dass seine Kinder – Dank „Manipulation“ durch Eltern – kaum abschätzen können, wie schlimm die Angelegenheit eigentlich ist. Für die Familie ist sie: unermesslich schlimm.

            Wenn nun der Bauer – mit den abgeschnittenen Ästen – aus Rache seinem Nachbarn das Auto in die Luft sprengt (oder bei Prügelei verletzt), dann meinen die Kinder, dies wäre „eine gerechte/angemessene Bestrafung“ … für die drei Äste.

            Quintessenz: MEIN Schmerz ist IMMER größer, als der meines Nachbarn. Wenn dann noch drei Viertel des Dorfes auf meiner Seite stehen, da mit mir befreundet, habe ich mit meinen drei Ästen natürlich IMMER RECHT!

            Das Beispiel ist extrem; aber wir bewegen uns öfter, als wir glauben, in die Richtung. Die Kinder (= Herde) können, da staatlich manipuliert, nicht selbständig erfassen/verarbeiten.

            Was läuft denn großartig Anderes ab, wenn man 25 Mio. Tote (sollen es nur 20 oder 15 gewesen sein … spielt überhaupt keine Rolle) einfach in einem Nebensatz erwähnt … oder gleichstellt mit „WAS WEIß ICH“? Ohne auch nur eine Sekunde über Verhältnis/Relation nachzudenken (jedes einzelne Verbrechen ist schlimm … aber, MEINE Äste und SEIN Auto …).

            Was ERSCHWEREND hinzukommt: Hier wurde das Auto DAVOR in die Luft gesprengt … und die Äste DANACH abgesägt.

            Ergo: Es wird hemmungslos nachgeplappert (ganz gleich, in welches „Kleidchen“ man es hüllt … die 25 Mio. bleiben ein NEBENSATZ), was „die Eltern“ (= Medien) vorplappern.

            Eben nur … KINDER …

            Das sind bloß zwei Beispiele. Davon gibt es Millionen (in jede Richtung) … es geht um: aus den festgefahrenen Spurrillen kommen (natürlich auch: an die eigene Nase fassen).

      4. @Paul-Wilhelm-Hermsen

        Im mittelfristigen Ausblick (nächsten fünf Jahre) stimme ich ihnen da nicht zu.
        Die Motivation kann man zuerst einmal ganz weglassen, um sich ganz auf die Aktionen zu konzentrieren, und die heissen überall in grosser Neon-Überschrift – DIKTATORISCHE KONTROLLE mit weitgehendem Entzug der bis anhin sakro-sankten und doch so umsorgten Menschenrechte.

        Wenn dahinter ein für die Menschen Positives wartet, dann gibt es absolut keine Veranlassung ein solches Prozedere wie jetzt aufzugleisen -das braucht man nur für Krieg, im weitesten Sinne.
        Fragt sich nur WER die angepeilten Opfer sein sollen.
        Der westlich geprägte Kapitalismus ist am Ende, eine weitere Ausweitung ist nicht mehr möglich – folglich muss ein systemischer Wechsel stattfinden der den jetzigen Herren auch in Zukunft die Kontrolle sichert, das einzig mögliche Szenario ist das der Schinderhütte oder Sklave – Herr in regressiver Form, also in der Struktur ein zurückgehen auf etwas früheres allerdings angepasst an die Umstände – eine Mischung aus all umfassender Tyrannei indem sich die Herren ihre Gebiete grob abstecken während die Masse in einem Gefängnis-Sozialismus gehalten wird der von den Brosamen der Herren genährt wird. Die jetzigen Regierungen ‚bewerben‘ sich dabei für die Hüttenwart-Funktionen, die Linke sieht morgenrot, genau wie die Gross-Kapitalisten. Die ganze IT-Infrastruktur ist ja in den letzten 20 Jahren faktisch genau darauf ausgerichtet worden. Man muss sich nur die neuesten Microsoft-Patente über Krypto-Credit Mining via Aktionen des Körpers beispielhaft ansehen.
        WIE das im Detail ablaufen wird, und WER alles mitmacht DAS ist die Frage die allen (die davon wissen) unter den Nägeln brennt.
        Aus der jetzigen Situation führt zur Zeit kein Weg ans Licht, erst längerfristig wird sich da ein Fenster öffnen – denn der globale Zusammenschluss ist in gewisser Weise eine Vorbedingung um diesen Weg wirklich zu beschreiten.
        Die grundsätzlichen Optionen der Asiaten und Russlands werden dabei kaum zu beschneiden sein, und von dort wird höchst wahrscheinlich der langfristige (positive) Wandel ausgehen.

        In Europa und den USA wird es aber zuerst einmal sehr, sehr dunkel werden.

        Aber es soll ja auch Wunder geben….und aufgeben kommt nicht in Frage !

        1. Mit der großen NeonSchrift – da teile ich Ihre Meinung, lieber HDan. In der Bibel ist jedoch nicht von 5, sondern von 7 Jahren der Drangsal die Rede. Allerdings gebe ich zu Bedenken, dass der Zeitfaktor, der uns als Raumzeit bekannt gemacht wurde, offenbar das Potential hat, als Variable und nicht ausschließlich als Konstante betrachtet werden zu können. Was wissen wir denn gesichert?
          Eigentlich bei weitem nicht genug; eher nichts, würde ich mal recht bescheiden anmerken. Wir sprechen hier über Dinge, die das Jahrhunderte lang, in der Neuzeit etablierte Weltbild komplett aus den Angeln heben, und – das möchte ich einmal erwähnen – ohne die vielleicht erwartete Panik dabei aufkommen zu lassen. Allerdings hat sich hier, rund um das Lagerfeuer, offensichtlich auch ein Klübchen versammelt, dessen Teilnehmer über ein zumindest außerordentliches Päckchen Denkfähigkeit verfügen. Einer Denkfähigkeit, die offenbar zu akzeptieren in der Lage ist, dass jenseits davon Dinge existieren, deren Ausschluss aus dem täglichen Leben sich mittlerweile als recht fatal erweisen, wenn man den Zustand der Menschheit beschreiben soll. Wir haben uns alle miteinander – für meine Begriffe durch ständigen Beschuss negativer Kräfte – verführen und in die Defensive bringen lassen. Wir haben, ganz objektiv betrachtet, uns jeglichen Urvertrauens, jeglicher Spiritualität, berauben lassen. Und nun wird uns durch sozusagen die normative Kraft des Faktischen aufgetragen, uns einmal sehr gründlich Gedanken zu machen, verbunden mit der Botschaft, dass es sich bis in die letzte Sekunde einer zuende gehenden Ära lohnt, das Ruder herum zu schmeißen.
          Dabei scheint es den Dunklen Kräften, ob sich uns nun der Sinn oder die Logik dessen erschließ, noch ein letztes Mal gestattet zu sein, sich richtig austoben zu dürfen.

  30. === youtube Hinweis ===

    Der Eine oder Andere hat es wohl schon mitbekommen: invidio.us, eine wunderbare und werbe-terror freie youtube Alternative (mit Zugriff auf alle yt Videos) macht zum 1. September dicht.

    Hier ist eine sogar noch bessere (weil in Europa) Alternative: gute invidio Alternative.

    Ich bitte euch alle, soweit irgend möglich keine youtube links mehr hier einzustellen sondern invidious links, z.B. beim erwähnten invidious.snopyta.org!

    Übrigens sollte man google, facebook, twitter und die anderen diktatorischen und zensierenden ami Konzerne sowieso wo immer möglich meiden wie die Pest. Yandex z.B. kann viele google Angebote ersetzen.

    1. Ja – bitte jegliches Ansinnen, diese Medien noch in irgendeiner preisgebenden Form nutzen zu wollen SOFORT EINSTELLEN.

      AUSHUNGERN!

      Sämtliche Techniken nutzen, die der Öffentlichkeit verdeutlichen, dass es sich dabei ausschließlich um diabolische Manipulationsinstrumente handelt.
      Instagram nicht vergessen!
      Wir befinden uns definitiv in einem außergewöhnlichen Krieg!

      1. Ich finde diesen Aufruf gut.

        Nur muss ich sagen, dass ich aus verschiedenen Gründen nicht komplett auf dies Plattformen verzichten kann.
        Vielleicht als Ideengeber, wie ich das so handhabe.
        Ich gebe grundsätzlich keine Likes. Ist zwar blöd für die Produzenten.
        Wenn es mir sehr gut gefällt schreibe ich es zum Teil in die Kommentare.
        Ich gebe keine Likes, weil damit über meine Person ein perfektes Psychoprofil angelegt werden kann. Ich habe sogar mit einer Software mir duzende Zufallslikes besorgt.
        FB benutze ich hauptsächlich um Kontakt in die alte Heimat zu halten. Dort schreibe ich meist auf Dialekt. Sollen mal diese blöden KI’s ein bisschen üben, da fast jeder Schweizer anders auf Dialekt schreibt.
        Also FB lebt ja davon einem auszuspionieren und damit Geld zu generieren.
        Die können von mir aus ruhig meine Mülldaten verkaufen.
        Ich bin mir sicher, dass ich dabei für die ein Verlustgeschäft bin.

        Yandex brauche ich oft, aber leider auch oft noch google.
        Schande über mich! Herr Hermsen, komme ich jetzt dafür in die Hölle?

        Bei google, bin ich oft mit zwei verschiedenen Usern unterwegs. Also die bekommen höchstens einen Mix. (Aber das ist immer noch zuviel!)

        Bei YT habe ich einen Werbeblocker drinnen. Likes gibt’s auch nicht!
        Ist auch ein Verlustgeschäft für diese Zenzurarschlöcher.

        Also ich versuche wo es nur geht, denen Mülldaten zu liefern!

        Eigentlich sollte mal so ein Programmierer ein Programm erstellen, welches auf diversen Plattformen automatisch Mülldaten erzeugt. Einfach diese ganze Scheiße mit Müll zu kippen.
        Menschen, welche einem kennen, werden den Unterschied feststellen, die beschissenen KI’s werden dann zu üben haben, was ist Müll was nicht, bis ihnen der Prozessor durchschmelzt, und diese Verbrecher nicht nachkommen mit Serverräumen bauen.

        1. Nein, den Werbe-Dreck *nicht* blockieren. Sondern drauf klicken. Oft. Je öfter, desto besser und am besten dann auch auf „kaufen“ oder „registrieren“.
          Grund: Jeder Klick kostet die Mist-Firmen, die bewusst Werbe-Terror nutzen, um uns zu vergewaltigen mit ihrem Dreck, Geld. Und wenn dann auch noch *auf der Werbe-Seite* selbst geklickt wird, besonders bei „kaufen“, „in den Warenkorb“, u.ä., kostet es die gleich noch mehr.

          Das ist zwar *kurzfristig* leider gut für google (wegen der Einnahmen), aber auf Dauer macht es ihr Werbe-Terror Angebot zu teuer und dann geht’s bergab.

          P.S. Und selbstverständlich NIEMALS irgendetwas, völlig gleich was, bei solchen Drecks-Firmen kaufen!

    2. „Übrigens sollte man google, facebook, twitter und die anderen diktatorischen und zensierenden ami Konzerne“

      Herr Dorfvorsteher, Sie zensieren doch auch meine hochwertigen Kommentare. Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Altes deutsches Sprichwort.

        1. Warum haben wir hier über die Jahre immer wieder solch Typen, die mit ihrem pfauenartigem Geschreibsel, sich ähneln wie ein Ei dem Anderen?

      1. Apropos alte deutsche Sprichwörter…
        -Besser stumm als dumm-
        -Aus nichts wird nichts-
        -Die Katze lässt das Mausen nicht-
        -Der Teufel ist ein Eichhörnchen-
        -Lügen haben kurze Beine-
        -Ehrlich währt am längsten-

        Finde diese gut passend….

      1. Danke, aber – auch wenn ich das nicht gerne sage – der normale Bürger (ohne sehr solide und weit reichende Fach-kenntnisse) kann der Scheisse kaum entkommen.

        Aber google, facebook und Komplizen zu meiden wie die Pest, die sie sind, ist ja schon mal ein schöner – und machbarer! – Brocken.

        Dazu rate ich noch, statt smartphones „altmodische“ handyes zu verwenden wo immer möglich. Zum Telefonieren und SMSen reichen die und wir halten es doch wohl hoffentlich 8 – 12 Stunden ohne „social network“ (Dreck) aus …

        1. Wenn man sich die Mühe antun möchte, aktuelle Motorola Smartphones lassen (noch) den bootloader entsperren. Root und custom-roms ohne google und z.B. f-droid als paket anbieter sind durchaus möglich.

          Nicht dass ich Smartphones mit westlichen CPUs damit mehr vertraue, aber es reduziert deutlich den Dreck, und vor allem Werbung. Der Kuketz blog hat auch ganz gute Anleitungen und Artikel dafür.

          1. Und Sie glauben ernsthaft, die Alternativen seien besser? Und wer diese – sehr umfangreiche! – Entwicklungen finanziert, fragen wir lieber gar nicht erst …

            Aber, Ja, immerhin viel Werbe-Dreck wird mal wohl immerhin los. Nur bezweifle ich den dafür zu zahlenden Preis, den wir nicht kennen.

            1. Sie haben schon recht, aber lassen Sie mir doch wenigstens die Illusion 😉

              Mir ist klar dass man die Wahl hat zwischen Pest und Cholera…

              Aber mit den heutigen „Senioren“ handys, die vor 20 Jahren modern waren, wurde schon Betriebsspionage betrieben, Bewegungsdaten abgerufen und geschaut welche Sim Karten in der Umgebung sind.

              Da gibt es einen Vortrag von vor 20 Jahren: „Privacy is dead, get over it“. In Italien wurden vor etlichen irgendwelche CIA Leute in einem Hotel hops genommen, weil die so klug waren mit der CIA Kreditkarte zu bezahlen und dann 20 oder so fortlaufende Telefonnummern zu nehmen 😉 Diese fortlaufenden SIM Karten hat man geortet und die Position bestimmt, und das vor 20 Jahren.

              Genau genommen, wenn man darüber nachdenkt, dürfte man heute weder einen PC haben (egal mit welchem Betriebssystem), egal welchen Browser, VPN oder nicht, scheiß drauf, sobald man online ist, ist man gläsern.

              Mit einem root handy hab ich wenigstens keine scheiß Bloatware auf dem Handy. 😉

              1. Das Interessante dabei finde ich, dass man da in zwei Sparten einteilen muss, nämlich in a) „unmöglich“ und b) Vorsatz und Wollen.

                a) bedeutet, dass Computer (weitestgehend, mit extrem raren Ausnahmen) grundsätzlich nicht sicher sind, weil Informatik *erheblich* komplexer ist als es die amis, die da ja 50, 60 Jahre lang das Sagen hatten, kapieren konnten und weil obendrein fast durchgängig krass geschlampt wurde, häufig Hand in Hand mit Druck aus der Profit-Gier Ecke.

                Noch heute (!!!) wird bei weitem weniger als auch nur 1% aller software – inkl. Betriebs-Systeme, SSL/TLS Mist, etc – wirklich ingenieursmäßig und nach ordentlichen Standards konzipiert, geschweige denn implementiert. „Ingenieursmäßig“ heisst in etwa, dass wenn wir Brücken und Häuser so konzipieren und bauen würden, wie man das mit Software tut, dann wären wir fast alle tot, erschlagen von unseren Häusern oder in einstürzenden Brücken umgekommen.

                b) bedeutet, dass *Un*Sicherheit oft *erwünscht* ist. Da Sie z.B. GSM handys erwähnten: Die sind ein gutes (sprich hässliches Beispiel) – deren Verschlüsselung ist *bewusst* so entworfen, dass sie leicht geknackt werden kann. Das *wollten* die Länder so.

                Was nahezu alle Regierungen und regimes *wirklich* wollen – und in der Regel auch bekommen – ist „Verschlüsselung“, die reicht, um Lieschen Müller zu beeindrucken, sprich Sicherheit vorzugaukeln, tatsächlich aber Schwächen oder Hintertüren für Polizei, Geheimdienste & Co zu haben. Die wunnebare demokratie und die so hoch gepriesenen und laut trompeteten Menschenrechte lassen grüßen …

              2. @hends- aber mein Senioren-Handy liegt in der Hand wie ein Faustkeil und hat halt haptisch das Gefühle eines großen Steines( ist zu meinem Charakter passend ).

                Also etwas für Männer (als Männer noch Männer waren und keine „Wischer“)

                Und vielleicht war meines schon vor 20 Jahren nicht modern. Ich tausche es nicht für viel Geld!
                Nur weil es vieles mit diesen komischen Bezeichnungen nicht kann.

                mfg
                Vom Bergvolk

    3. man sollte sich auch nicht von der negativen Stimmung einfangen lassen. Bei und trotz all dem Theater draussen läuft bei mir in meinem privaten Dasein vieles unglaublich positiv, insofern finde ich folgendes video durchaus sehenswert. Die beiden richten sich an ein eher jüngeres Publikum, und das mit der kosmischen Polizei ist denke ich ein wirklich guter Gedanke.
      Tut mir leid, ist leider bei yt, ich mag die auch ami-konsorten auch nicht, um es milde zu formulieren, aber ich werde sie auf eine andere plattform aufmerksam machen….namaste

      https://www.youtube.com/watch?v=It2hGwmLRjg

  31. Jetzt lassen wir doch mal die wichtigsten und gröbsten Lügen in dieser Fake-Pandemie Review passieren.

    1. In Italien bricht angeblich die COVID19-Pandemie aus, in Medine werden apokalyptische Bilder mit Leichenbergen gezeigt usw. Z.B. gab es Bilder, wo Leichen angeblich mit einem Gabelstapler in die Kühlhäuser transportiert werden usw. Lügenpresse beschreibt schlimme Zustände und großes Leiden. Wer hier näher recherchier hat, hat festgestellt, dass die Presse in Italien ebenfalls Panik geschürt hat, dass Italiener Angst hatten ihre (positiv getestete) Toten zu bestatten, und wollten sie einäschern. Genau das hat „Staus“ aus Verstorbenen ausgelöst, die plötzlich irgendwo zwischengelagert werden mussten. Ein anderes Beispiel war ein tendenziöses Bild in der Presse mit Militär-LKW’s in Italien, die angeblich voller COVID19-Leichen waren. Nähere Recherchen ergaben dass diese LKW’s 60 Leichen beförderten, und das aus verschiedenen Teilen Italiens.

    2. RKI weist Gerichtsmediziner ein, die Toten nicht zu obduzieren, und sie durch positiven Testbefund pauschal als COVID19-Tote zu zählen. Einigen gefällt so ein Vorgehen nicht, und sie stellen fest, dass angebliche COVID19-Leichen in der Regel schwere Vorerkrankungen aufweisen.

    3. Der COVID19-Test selbst reagiert nur auf ein Teil der Virusmoleküle, und das ist alles. Es macht überhaupt keine Aussage ob jemand tatsächlich erkrankt ist.

    4. Nach Aussage der Virologen haben 75-90% der Infizierten gar keine Symptome, geschweige von krank sein.

    5. Laut der neuesten COVID19-Studie von Prof. Streeck, die in der Lügenpresse nicht so gerne zitiert wird, werden Kinder erst gar nicht krank an COVID19. Dies steht im Widerspruch zu den Aussagen von Drosten, der schon bei Schweinegrippe gelogen hat, und gesagt hat dass wir Millionen von Toten durch Schweinegrippe haben werden.

    6. Drosten gibt selbst zu, dass die Masken nichts bringen, und dann 7 Monate später meint er, dass sie doch helfen.

    7. Merkel und Spahn nennen in der Pressekonferenz absichtlich die Zahlen, die 33% höher sind.

    8. RKI lügt, und muss ihre Zahlen nach unten korrigieren.

    9. Es gibt mittlerweile mehrere Alternativen als Medikamente gegen COVID19. Die Lügenpresse hat am Anfang gelogen, dass sie wirkungslos sind, und nun plötzlich wird daran gearbeitet sie auf EU-Ebene zuzulassen.

    10. Politiker lügen dass es keine Impfpflicht geben wird, arbeiten aber am Impfausweis und Reisebeschränkungen, und schreiben sogar die Verarbeitung der Impfdaten durch Arbeitgeber in das zweite Pandemiegesetz rein, das ohnehin schon eine Ansammlung von Grausamkeiten ist, und für sich ein spezielles Thema ist.

    11. Merkel verspricht das Aufheben der Beschränkungen wenn die Verdoppelungszeit 14 Tage unterschreitet, dann 10, und dann die Zahl „R“ unter 1 usw, usw.

    12. Krankenhäuser stehen leer in Deutschland in dieser „Pandemie“ und 400.000 Ärzte in Krankenhäusern müssen Kurzarbeit anmelden. Die Frage ist wie das funktionieren soll, denn ein Virus macht keinen Unterschied zwischen den Ländern.

    13. Medien und Politiker lügen über die zweite Welle, obwohl es die erste nicht gegeben hat.

    Vielleicht mal was zu USA: FOX-News sendete erst vor ein paar Tagen dass die Zahlen der Neuinfektionen, die durch die COVID19-Teststationen festgestellt wurde, würden in den Medien 10 Mal höher kommuniziert. Das fanden sie raus in dem sie die Teststationen selbst telefonisch befragt haben, und die Zahlen aus der Presse dazu verglichen haben.

  32. Ja das gebäude dürfte abrißreif sein.
    Oben im bild, nord (grün) beim -Zaituna Bay- war die explosion, und keine 800 meter weiter südlich steht/stand die satansbank.
    Es gibt mittlerweile zeitlupenaufnahmen eines anfliegenden objekts und kurz darauf die explosion.
    „Zufällig“ sind gestern genau dort zwei ukroschiffe eingelaufen.
    Zur gleichen zeit gab es razzien in miami und cleveland in den büros von kolomoisky. Es ging um waffen etc.
    Ein urteil der4 mörder von hariri im jahr 2005 stand auch aus gestern und ein lybisch-armenischer politiker ist auch ums leben gekommen.

    In china gab es auch einen sehr ungewöhnlichen vorfall dieser tage.
    https://twitter.com/aricchen/status/1290380591985315840

  33. @Der Pate

    Sie schreiben im Telegramstil in einem Beitrag gleich von einem halben Dutzend Ereignissen weltweit so, als hätte alles mit allem zu tun. Dabei werden die zusammenhanglosen Ereignisse erstens als Fakt hingestellt und zweitens als logische Folge vom Agieren einer bestimmten Gruppe. Dann wundert man sich wenn man heutzutage überhaupt keine Diskussionskultur mehr hinbekommt vor lauter solchem hingeklatschten Linkmüll, zusammengeglaubt aus irgendwelchen drittklassigen Quellen.

  34. Das weiter oben verlinkte Explosionsvideo aus Syrien habe ich bei yt auch als russischen thermobarischen Bombenangriff gefunden. Ohne Zweifel ähnelt der Explosionsablauf sehr stark den Vorgängen in Beirut.
    Angesichts der Bildregie spricht vieles für ein Propagandavideo und die Aussagen des Kommentators:

    „Mein Name ist Mohammed. Ich wohne in dieser Stadt, die am Freitag, dem 24.3.2017 um 6.30 Uhr morgens von diesem Selbstmordfahrzeug angegriffen wurde. Dies ist kein russisches Gerät. Es handelt sich um einen bewaffneten Lastwagen, der von einem Terroristen gefahren wurde, bevor er meine Stadt angriff, aber glücklicherweise brach der Lastwagen nur 200 m vor dem Eingang meiner Stadt zusammen, dann wurde er von einer Rakete zerstört, nachdem der Terrorist ausgestiegen und weggelaufen war. Der Weg, von dem der Lastwagen kam, ist der gleiche Weg zu meinem Ölland, und ich fahre zweimal pro Woche daran vorbei. Sie können mir weitere Fragen stellen, wenn Sie möchten, und wenn es notwendig ist, werde ich ein Video über den gleichen Weg und den gleichen Ort, an dem die Explosion stattfand, aufnehmen. Der Name meiner Stadt ist Komhanah, sieben Kilometer nördlich der Stadt Hama.“

  35. Kipppunkt für Europas Klima: Golfstrom-Zubringer so schwach wie nie seit 1909
    https://www.focus.de/wissen/natur/studie-zu-wassertransport-zubringer-des-golfstroms-schwaechelt_id_12301578.html

    Achtung Satire:
    Wenn jetzt die Wähler nicht sofort alle die Grtünen wählen, könnten im Winter Tempraturen von bis zu -5 Grad herrschen und Schnee fallen. Das wäre eine Katatsrophe für unser Klima.
    Im Winter darf nur dann der Schnee fallen, wenn die Grünlinge Klima-Ideologen das als gut für unser Klima begutachten…

    Klima: Schweden und Norwegen leiden unter anomaler Kälte – der Mainstream schweigt
    https://www.pravda-tv.com/2020/08/klima-schweden-und-norwegen-leiden-unter-anomaler-kaelte-der-mainstream-schweigt/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.