Dies und Das – Handlungsbedarf?

Heute habe ich zwei Witze für euch. Der erste – nein, nicht *nochmal* die Kongo „Wahlen“, sondern: Beim fbi drückt der heisse Dampf zunehmend explosiv gegen den Deckel (und die Hose) und es sieht so aus, dass man sehnlichst auf biden als Präsident wartet, um durch Vertuschung eine Explosion zu vermeiden. Worum geht es, oder genauer, worum geht es wieder mal? Um sexuellen Missbrauch und zwar in nicht nur wenigen Fällen. Der Druck war schon um 2010 – und auch damals nicht zum ersten Mal – groß, aber „zum Glück“ hatte man den kriminellen, braunen „Friedens-nobel-Preis Träger“ als Präsidenten. Damals wie heute geht es darum, dass massiv und zwar schon und insbesondere bei der Ausbildung sexueller Missbrauch stattfindet und naturgemäß fast immer von oben nach unten. Ein Opfer berichtet z.B., sie sei serienmäßig belästigt und begrapscht und mehrfach vergewaltigt und auch gequält worden. Was passierte den Tätern? Gute Frage. Antwort: Sie wurden versetzt oder in den vorzeitigen Ruhestand geschickt; mit vollen Bezügen natürlich. Schlimmstenfalls, wenn (wie üblich) einfach ignorieren nicht mehr möglich war
Da wundert einen nichts mehr …
Zweiter Witz: Man hat in australien eine dreiviertel Milliarde aus dem Fenster geblasen für ein großes Anti-Covid „Impf“-Projekt. Ergebnis: Die „Geimpften“ haben nun Aids. Der Frage, was in dem „Impfstoff“ drin ist, gehe ich lieber nicht nach.

Nun, seufz, natürlich wieder mal in den Kongo, äh, ich meinte nach idiotistan…

17 oder 18 bundesstaaten haben ja Klage beim supreme court (*noch* ohne Anführungs-Zeichen) eingereicht wegen der groben Verstöße der angeklagten regimes gegen *deren eigene* Verfassung. Hierzu ist zunächst darauf hinzuweisen, dass diese Klage sich grundlegend von den „Kraken“-Klagen unterscheidet. Letztere richten sich gegen die Betrugs- und Täuschungs-Manöver als solche, listen diese auf und behaupten (insb. S. Powell), alles beweisen zu können. Die Klage der Bundesstaaten dagegen beklagt im Wesentlichen, dass die angeklagten Bundesstaaten formale Verstöße gegen deren eigene Verfassung begangen haben; das ist ein Bereich, der ganz klar in den Zuständigkeite-Bereich des supreme court fällt, weil es nicht nur um schwerstwiegende Verstöße gegen grundlegende Rechtsprinzipien geht, sondern weil dadurch auch die Bürger anderer Bundesstaaten schwerwiegend benachteiligt werden, insbesondere auch im Hinblick auf ihre Verfassungs-mäßigen Rechte.

Aber das Gericht hat die Klage zwar angenommen, dann aber aus rein formalen Gründen geradezu grob und einsilbig abgewiesen. Äusserst seltsam.

Aber die interessante Frage ist natürlich: Warum?

Warum hat das Gericht die Klage zugelassen, nur um sie dann umgehend abzuweisen und zwar geradezu beleidigend ignorant und formalistisch?

Im wesentlichen sind zwei Gründe denkbar. Entweder sind auch im supreme court fast nur Ratten oder aber dahinter steht ein Plan. Möglich (im Sinne von vorstellbar; immerhin sprechen wir von einem völlig verkommenen Irrenhaus) ist beides, wahrscheinlich aber ist Letzteres. Und in der Tat gibt es auch einen Hinweis darauf: trumps Anwälte erklärten wohl – wenn auch weithin ungehört -, das sei keineswegs Besorgnis-erregend sondern die Klage müsse einfach vom Geschädigten eingereicht werden, also von trump.
Nur: Bei den Wahlen ging es nicht nur um trump und harris sowie deren Hund biden, sondern auch um eine Menge andere Kreuzchen, z.B. für allerlei regionale und teils wohl sogar lokale Abstimmungen.
Zweitens und mAn wichtiger: Bei dieser Klage ist nicht trump der Geschädigte sondern die *Bürger* der klagenden bundesstaaten, denn *sie* wurden durch die nicht Verfassungs-gemäßen Aktionen der beklagten bundesstaaten geschädigt. Und wer vertritt diese Bürger? Deren jeweiliger bundesstaat bzw. dessen höchster Staats-Anwalt!

Aber auch dieser äusserst hässlich wirkende Vorfall ist letztlich nur ein Stein in einem großen Puzzle und die wirkliche Frage heisst „was läuft dort eigentlich?“.

Ich denke, es ist an der Zeit, ein paar große Fragen zu stellen. Hierzu zunächst ein Bild

Karte der Kläger und Gegen-Kläger

Legende: Blaue Punkte stehen für jene – keineswegs durchgängig demokratischen! – bundesstaaten, die eine „Gegen-Klage“ gegen die Klage von Texas gestartet haben sowie für die vier angeklagten Staaten. Rot für jene bundesstaaten, die sich der Klage von Texas angeschlossen haben und für Texas selbst. Dass etliche blaue Punkte kleiner sind, hat nur den Grund, dass die betreffenden bundesstaaten zu klein sind für größere Punkte.
Desweiteren gibt es Punkte in beiden Farben, aber deutlich heller; die sind bei bundesstaaten, die sich keiner der beiden Klagen angeschlossen, die aberhochwahrscheinlich bis sicher dem roten oder dem blauen Lager zuzurechnen sind. Und zuletzt gibt es noch ein paar heller Punkte mit einem Fragezeichen, bei denen eine Zuordnung nicht klar machbar erscheint.

Erst mal: Man täusche sich nicht. Es gibt Winzpünktchen, die wirtschaftlich stark und ziemlich dicht besiedelt sind (z.B. new jersey) und große staaten, die sehr dünn besiedelt und/oder wirtschaftlich ziemlich schwach sind (z.B. new mexiko).

Zunächst mal zeigt uns das Bild, wie gewaltig die Spaltung des Landes ist Um die 80% der staaten sind entweder Kläger oder Gegen-Kläger – und die Fronten sind *hart*. Bei den Blauen, weil sie mit *allen* Mitteln den tiefen staat erhalten wollen und bei den Roten, weil sie die Schnauze reichlich voll haben angesichts der *offensichtlich kriminellen* Wahl-Betrügereien.

Und noch etwas muss man verstehen: Es geht nicht einfach um „demokraten vs. republikaner“, auch wenn viele – inkl. vieler alternativen medien und Kanäle – es so zeichnen (und teilweise wohl auch so sehen). Es geht um zwei erheblich größere und grundlegendere Fragen, die verknüpft sind:

1) Ist eine halbwegs korrekt funktionierende demokratie, „modern und aufgeschlossen, divers, etc. blabla) sein“ überhaupt dauerhaft möglich und kann sie wirklich funktionieren?
2) Muss das (letztlich) Experiment „amärrika“ als gescheitert gelten, weil es gescheitert *ist*, oder kann es gerettet *und neu justiert* werden?

Man beachte das „neu justiert“, denn darin verbirgt sich Sprengstoff. Zum Beispiel die Frage nach Kontrolle, nach *unumstößlichen* und absolut verbindlichen Grundregeln oder auch die nach dem Raub-kapitalismus. Denn es hat ja *Gründe*, warum amärrika (fast?) unheilbar verrottet und verkommen ist.

Man kann die Frage auch weniger nett stellen und fragen, ob der böse, böse Präsident Putin womöglich Recht hat und demokratie nur begrenzt möglich ist, begrenzt z.B. im Sinne von „verboten ist verboten und erlaubt ist erlaubt, Punkt, basta“. Anderes Beispiel: Wie kann man von Meinungs-Freiheit fabulieren, wenn medien und „social“ media Monster nur ein eng begrenztes Meinungs-Spektrum zulassen?

Nur am Rande und zur Erinnerung: Religion mag zwar sehr altbacken wirken, aber bisher ist noch jeder Staat abgesoffen, in dem die Religion keine maßgebliche Kraft mehr war. Dass Putin (keineswegs nur, aber doch primär weil Staats-Religion) der orthodoxen Kirche wieder auf die Beine geholfen und sie gestützt hat, ist *keine* Frage seiner religiösen Überzeugung sondern schlicht eine erwiesene Notwendigkeit für einen Staat, der gesund werden, sein und bleiben will.

Dass in amärrika z.B. derart viele im mob plündernd durch die Städte zogen und gewaltigen Schaden anrichten, mag zu einem gewissen Teil dem Umstand geschuldet sein, dass amärrika ein sozial extrem ungerechtes Land mit einer gewaltigen Einkommens-Schere ist, aber es ist vor allem ein Symptom des nahezu kompletten Verfalls von allem, was eine funktionierende Gesellschaft ausmacht und was sie unerlässlich braucht.
Nur: Was bitte soll sich ein normaler ami denken, wenn er wieder und wieder und wieder sieht, dass vergewaltigende fbi Leute nicht mal einen Klapps auf die Finger bekommen, dass nahezu alle politster aller parteien durch die Bank lügen, lügen und nochmal lügen und sich nebenher äusserst korrupt reichlich Geld „verdienen“, vor allem aber, dass dass das gängige, häufige, schwül aufdringliche Geplapper vom „Wohl der Bürger“ *nichts* aber auch gar nichts als hohl und verlogen ist und dass politster sich ausschließlich für eins interessieren: Für sich selbst.

Die patrioten müssen also *grundlegend* ausmisten, renovieren und wieder *verbindliche* und durchgesetzte Grundregeln etablieren und *wirksame* Kontroll-Mechanismen schaffen.

Allerdings stellt sich da, wenn man denn mehr als schlau politisch plappern will, eine äusserst hässliche Frage und zwar eine, die gerade in den letzten Monaten geradezu schmerzhaft deutlich wurde: Wie? Wie räumt man ein durch und durch verkommenes, korruptes und kriminelles System auf das – zweifellos planvoll – nahezu alle dafür notwendigen Mittel an sich gerissen hat?

Wie räumt man ein System auf, in dem Leute, die anderer Ansicht als das System-Monster sind, schlicht als „Nazis“, „Rassisten“ oder „Covidioten“ etikettiert werden und oft sprichwörtlich um ihre Existenz fürchten müssen? Schlimmer noch: Solches – eigentlich Fehl- – Verhalten gilt auch noch als vorbildhaft.

Wie räumt man auf, wenn das fbi mit sexueller Belästigung und Putsch-Versuchen gegen den gewählten Präsidenten beschäftigt und weder Interesse noch zuverlässige und rechtstreue Beamte zu bieten hat, nicht zuletzt, weil diese Leute Angst haben müssen, alles zu riskieren?
Wie räumt man auf, wenn ein Dreckvieh wie „Richter“ emmet sullivan ganz unverhohlen aufs Recht scheisst und sein Amt offenkundig missbraucht, um gegen Leute vorzugehen, die ihm persönlich ungefällige Ansichten vertreten?
Wie räumt man auf, wenn zumindest etliche Generäle sich unverhohlen gegen den vom Volk gewählten Präsidenten stellen?

Vielleicht irre ich mich, das sage ich nochmal. Aber es widerspräche jeder Vernunft und all meiner Erfahrung zu glauben, dass die alle, trump, die supreme court Richter – inkl. insb. die von ihm ernannten -, all die anständigen Generäle, usw. usf. einfach nur völlig blöde sind und unfähig.

Und noch etwas ist klar: Selbst relativ „liberalen“-freundlichen Umfragen zufolge sind über ein Drittel der amis der Ansicht, dass bei den Wahlen grob betrogen wurde. *aller* amis! Das heisst auch, dass ein sehr beträchtlicher Teil der amis keinesfalls einen „Präsidenten“ akzeptieren werden, der nicht trump heisst. Und es bedeutet, dass nach der Erkenntnis, dass alle rechtsstaatlichen Mittel ausgeschöpft sind, die Erkenntnis folgt, dass man gegen das gegnerische Lager vorgehen muss.
Das muss keineswegs nur mit Waffen geschehen. So hat z.B. musk (der tesla Typ) seinen Wohnsitz nach texas verlegt und auch oracle, immerhin ein Welt-Konzern, verlegt seinen Hauptsitz nach texas. Und das sind nur die ganz Großen; zugleich gibt es eine riesige Welle von kaliforniern, new yorkern usw. die nach texas oder florida umziehen. Und es gibt einen zunehmend starken Trend bei kleineren und mittleren Unternehmen, aus den „liberalen“ Metropolen und bundesstaaten wegzuziehen. Und das trifft die „liberalen“ regimes da wo es weh tut, bei den Einnahmen, den Arbeitsplätzen, usw – und stärkt zugleich die bösen rechten bundesstaaten.

Die Endstation dabei heisst nahezu sicher Bürgerkrieg. Den aber will keiner der 0,1%. Aus diversen Gründen, von denen einer schlicht der ist, dass die genau wissen, wer im Fall eines Bürgerkriegs garantiert als Leiche endet und zwar als eine der ersten.

Eine denkbare Alternative dazu wäre es, die usppa in mehrere Länder aufzusplitten. Hier mal ein Bild, das der Realität ziemlich nahe kommen dürfte:

usppa 1, 2 und 3?

Dazu zunächst eine Anmerkung: Die Linien heissen nichts; die besagen einfach nur, dass ich müde und graphisch akut unbegabt bin.

*So* würde eine geteilte usppa in etwa aussehen.
Der rote Teil ist ein bisschen größer als der blaue, hat aber nur ca. 60% der Einwohner des blauen – oder genauer: *der* blauen. Es gibt nämlich keine Verbindung bei den Blauen; die sind günstigenfalls und mit ein bisschen Trickserei (z.B. Fähr-Verbindungen) zwei „Brocken“, sprich Länder. Die Roten dagegen haben *ein durchgehendes* Land. Und sie haben zwar die gesamte West-Küste verloren und den großen Teil der Ost-Küste, aber sie haben jedenfalls reichlich Küste und sie haben den Missisippi, der mit seinen Neben-Flüssen fast ihr gesamtes Land durchfließt.

ABER: Die amis würden auch von der (angeblichen) Nr. 1 der Welt-Wirtschaft auf die Plätze 2 und 3 rutschen und, schlimmer noch, ausgerechnet das verhasste China läge vor ihnen. Und weil wir gerade bei China sind: Die amis würden auch glasklar die (angebliche) militärische Führungsrolle in der Welt verlieren, was auch bedeutet, dass sie nicht mal mehr davon träumen könnten, Russland oder China angreifen zu können ohne hässlich und schmerzvoll auszubluten.

Anders ausgedrückt: Auch dieser Weg kommt für die amis keinesfalls in Betracht und sie werden so ziemlich alles tun, um ihn zu vermeiden. Aber es heisst noch etwas, nämlich, dass das Militär ziemlich motiviert sein dürfte, trump zu unterstützen, denn die Aufspaltungs-Lösung wäre für sie wie ein verkrüppelnder Schlag ins Genick und zwischen die Beine.

Aber der Weg wird jedenfalls – und zwar inzwischen laut, u.a. von texanischen republikaner-Chef – angedacht.

Bleiben zwei Wege, vermutlich verschränkt: Wo möglich der Rechtsweg, wenn auch mit Militär-Gerichten. Und wo nicht möglich oder zu ineffizient Liquidierungen.

Ach, übrigens: Sowohl die Situation des massiv gespaltenen Landes wie auch der Umstand, dass das supreme court die texas Klage abgelehnt hat bedeuten auch, dass der Präsident den nationalen Notstand ausrufen und so ziemlich alles machen kann, was er für nötig hält.

251 Gedanken zu „Dies und Das – Handlungsbedarf?“

  1. Sehr gute Analyse. Danke dafür.
    Man mag darüber nachdenken, Amerika hatte schon mal so ähnliches, den Sezessionskrieg im 18. Jahrhundert ergo die Abspaltung der Südstaaten gegenüber den Nordstaaten, ausgelöst wurde dadurch ein Bürgerkrieg.
    Einen Bürgerkrieg wird Trump wohl vermeiden wollen, Verlierer sind alle, am meisten die Bürger. Nur weil im Verhältniss zur normalen Bürgeranzahl , ich sage mal die „Dunkle Bande“ absolut gering ist, Demokraten wie Patrioten, wird er nicht umhin kommen, das Miltär einzusetzen, vorausgesetzt, dass dies die letzte Option wäre. Auch die Teile und Herrsche Strategie könnte ich mir vorstellen, dass deren Ziel es ist, Amiland im Nirvana zu versenken.
    Selbige mögen eine große Macht haben hinsichtlich Finanzen und Medien, nur im Ergebnis zählt, dass Gewehrgeschosse durch jeden Dollar, jede Zeitung, jede Aktie und notfalls auch bunkerbrechende Geschosse eingesetzt werden könnten.
    Es gibt ein Sprichwort: Bestrafe einen und erziehe Hunderte, ich denke, er braucht nur einige öffentliche Anschauungsbeispiele und schon ist Ruhe im Karton. Und wers halt immer noch nicht kapiert, wird das nächste Anschauungsbeispiel.
    Wie gesagt, ist von mir nur ein Gedankengang ohne Anspruch auf Gewähr.

    1. Russophilus,
      auch diese scharfsinnige Analyse sticht wieder einmal aus einer Flut von anderen heraus, sehr anregend zu lesen, und es hat mich gefreut,das Sie nicht alle wichtigen Leute in ami-Land für völlig blöde und unfähig halten. Ich sehe das genau so.
      Obwohl Sie ja immer ´´Idiotistan´´schreiben, soviele Idioten auf einem Haufen, kann es gar nicht geben, es sei denn in den ´´Blaupunkt´´-Staaten.
      Trump hatte ja gestern getwittert ´´Der Kampf hat gerade erst begonnen´´, und er besuchte dann das Football-Stadion von West Point,( Chris Miller mit dabei ) um die Münze für das erste Spiel Army-Navy seit 1943! zu werfen.
      Mein Eindruck von Trump: sebst und siegessicher, kein bisschen gestresst, leutselig, absolut Herr der Lage.

      Der Chef des Vereinigten Generalstabs General Mark Milley hat in seiner Rede zur Eröffnung des Militär Museums folgende Worte gesprochen:
      ´´Wir leisten keinen Eid für einen König oder Königin, nicht für einen Tyrannen oder Diktator, nicht für ein Individuum.
      Keinen Eid für einen Stamm oder eine Religion.
      Wir leisten einen Eid auf die Verfassung´´
      Und: ´´Wir werden jeden Feind bekämpfen der die Verfassung bedroht, sei er von ausserhalb, oder von innen.´´

      Michael Flynn hatte bei der´´Jericho´´Rally, gestern in Washington, zusammen mit drei Mitgliedern seiner Familie
      geredet.
      Er sagte:´´Auf einer Skala von 1-10 ob Trump im Amt bleibt, gebe ich Trump eine glatte 10, wir werden siegen´´.
      Dem ist nichts hinzu zufügen.

  2. „Wie räumt man auf, wenn zumindest etliche Generäle sich unverhohlen gegen den vom Volk gewählten Präsidenten stellen?“
    in diesem relativ unscheinbaren , beiläufigen satz liegt meiner meinung eine mögliche erklärung dafür das die „militärkarte“ nicht gezogen wurde(wird?)
    was soll der präsident mit einem militär anfangen das zum teil hinter und zum teil gegen ihn steht? – richtig, er versucht es ruhig zu halten da eine denkbare alternative wäre das dann die beiden militärfraktionen aufeinander los gehen mit all dem potential und arsenal was dort aufgehäuft wurde. dieses potential scheint recht gewaltig zu sein. von grossen mengen aktivem militär, nationalgarden, reservisten, firefighter at arms, sheriffs und weis der teufel noch was alles. und das sahnebonbon dabei – das kann dann überall auf der welt stattfinden wo amis in uniform rumgammeln wie man gerüchteweise aus frankfurt schon vernommen hat. also wenn mal knallt und blitzt und raucht irgendwo in der nähe von „us-barracks“ könnten das wohl trump fans gegen biden fans sein die da in den kasernen ihre differenzen versuchen zu kären. es wird wohl schwierig zu sein das kräfteverhältniss einzuschätzen da militär halt ein relativ abgeschotteter zirkel ist. ansagen wie: „ein grosser teil des militärs steht hinter . . . .“ helfen dabei auch nicht wirklich weiter.
    möglicherweise sind ja kleine kommandooperationen wie die geschichte die um die server passiert sein soll schon das maximal mögliche was ohne schlafende hunde zu wecken durchgezogen werden kann?

  3. @Russophilus,

    vielen lieben Dank, ein ganz toller neuer Artikel!

    Ich wollte schon fragen ob Sie auch schon mal ein Auge riskieren was, wenn es nicht sein sollte …
    … und Sie haben es getan, sogar mit Graphik und aus Blickwinkel des Militärs.

    Vielen Dank dafür!

    Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen das die roten Staaten bereit sind 4 Jahre Affenzirkus und Repressalien zu erdulden nur um in 4 Jahren wieder verarscht zu werden. Da können Sie den ganzen Ärger auch jetzt anfangen.

  4. Interessanter Artikel, danke Russophilus.

    Es gibt etliche historische Beispiele, wie ein gesellschaftlicher „Aufräum-Prozess“ verlaufen könnte. Eines davon ist Weißrussland, wo 1994 vor und vor allem nach der Wahl von Alexander Lukaschenko schnell und ordentlich mit Korruption und Kriminalität aufgeräumt wurde.
    Russland unter Putin ist eher das Beispiel für das langsamere und bedächtige Vorgehen.
    Xi und seine Vorgänger hatten auch ganz ordentlich mit Korruption und „Taschen-Füll-Mentalität“ zu kämpfen. Das hier im WerteWesten oft angeprangerte Sozial-Punkte-System hat u. a. auch die Funktion, solches, gesellschaftlich geächtetes Fehlverhalten zu bändigen, hat also durchaus nützliche Zwecke.

    Historische Beispiele gibt es in Hülle und Fülle, an denen die Amis sich orientieren könnten, müssen aber das selbst herausfinden, was ihrer Situation am besten entspricht. Wenn sie nicht drauf kommen, wird es ihnen ähnlich ergehen, wie dem Byzantinischen Reich im 14. Jahrhundert. Niedergang, Zerfall, Opfer fremder Eroberer. Das gilt übrigens auch für das „EU-Reich“.
    In einer echten staatlichen Notsituation müssen selbstverständlich jene Staatsorgane, die noch funktionsfähig sind, alles Nötige tun, um auch die Funktionsfähigkeit der „ausgefallenen Organe“ wieder herzustellen. Warum der Supreme Court den „Ball auf seinem Spielfeld nicht aufgenommen, sondern wieder rausgeschossen hat“, ist schon seltsam. Entweder vermag er die staatliche Notlage nicht zu erkennen, weil er von rechtlich-formalen Aspekten geblendet ist, oder er ist einfach handlungsunwillig/ -unfähig.
    Zumindest scheint der Spielraum, die System-Elastizität, für einvernehmliche Lösungen der Staatskrise schnell zu schwinden, ohne, dass das wichtigen Akteuren voll bewusst ist.

  5. vielen Dank für die aufschlussreichen Hinweise. M.E. sind die Medien die Hauptschuldigen an den immer mehr verkommenden westlichen Gesellschaften. Bekanntlich sind die USA uns ja mit allen „Errungenschaften“ zehn Jahre voraus, den guten wie den schlechten, man denke z.B. an die vielen (privaten) Fernsehkanäle, die es früher bei uns nicht gab. Mit der Privatisierung ging in meinen Augen auch jedes Gefühl für gesellschaftliche Verantwortung verloren, so dass alles nur noch unter dem Aspekt der Verwertbarkeit für die eigenen Interessen betrachtet wird. Politische Ämter wurden und werden immer mehr der Wirtschaft und dem Kapital untergeordnet anstatt dem Gesamtwohl, letztlich auch mit dem Argument der Arbeitsplätze. Aber zurück zu den Medien. Wo wird jemals die Frage gestellt, wer die Massenmedien kontrolliert und wem sie gehören, welche Ziele sie verfolgen? Die Medien, die ja mittlerweile wieder fast vollständig gleichgeschaltet sind, scheinen ausserhalb jeder Kritik und dürfen alles. Sie lügen, verdrehen, verheimlichen und sind überhaupt nicht an der Wahrheit interessiert, sondern immer nur daran, ein gewisses Narrativ unter die Leute zu bringen.
    Hiermit sind wir auch schon bei dem zweiten Problem, damit meine ich diese unglaublich naiven Haltung der meisten Leute den Medien gegenüber. Warum glauben die Leute den Massenmedien so blind, warum merken sie nicht, wie sie hinters Licht geführt werden?
    Natürlich arbeitet ein Heer von Psychologen daran, die Menschen auszuforschen und herauszufinden, wie man sie am besten steuern kann, aber jeder einzelne Mensch müsste sich doch fragen, ob er seinen Geist und Verstand mit dem geistigen Unrat verunreinigen will, den die Medien bieten oder zumindest ob die Medien wirklich in seinem Sinne funktionieren oder doch eher in dem Sinne der Reichen und Mächtigen.
    Anderen gegenüber ist das Misstrauen grenzenlos wie ein Kommentator hier schrieb, aber den Medien gegenüber ist das Vertrauen offenbar immer noch sehr hoch. In den USA sieht das dank Trump schon ganz anders aus, was ja auch ein Grund dafür ist, dass die Medien ihn hassen.
    Hinter der Medienmacht steckt natürlich auch das Geld, wir dürfen natürlich alle unsere Meinung sagen im freien Westen, aber veröffentlichen können sie nur ganz wenige. Aber diesen Gedankengang und dessen Implikationen vollziehen die meisten Menschen offenbar nicht, obwohl es schon viele andere gibt natürlich, aber es ist noch nicht die Mehrheit -wie in den USA vermutlich schon.
    Ich denke in den Medien liegt der Schlüssel für die Misere der westlichen Länder. Sie fördern alles, was sowohl den Einzelnen, als auch die Gesellschaft und den Zusammenhalt zersetzt. Sie propagieren ausschliesslich geistlose und materielle Dinge. Mir stellt sich hier die Frage, warum offenbar die meisten Menschen sich darauf einlassen, Wenn mehrere Generationen sich nacheinander freiwillig solch geistloser und primitiver Gehirnwäsche hingeben, wie sie die westlichen Medien bieten und wenn sie damit die Geistlosigkeit in sich selber züchten und verstärken, dann werden sie irgendwann die Ernte ihrer eigenen geistigen Taten einfahren. Es sind ja lange Zeit eher die Mitmenschen die Leidtragenden der Verblödung, aber irgendwann richtet sie sich auch gegen den Verblödeten selber. Und an dem Punkt sind wir vielleicht jetzt.
    Deswegen hält sich mein Mitleid auch in Grenzen. Ich will ja nicht gehässig sein, sollen sie sich ruhig impfen lassen, dann sind wir diese Leute bald los, es sind doch nur die allerblödesten, die sich impfen lassen. Lieber wäre mir, sie würden aufwachen.
    Bei Max Otte habe ich übrigens gerade gehört, dass die P(l)andemie von der Rockefellerstiftung schon 2010 durchgespielt wurde, mit Masken, Lockdown, Quarantäne etc. allem, was wir heute erleben. Nur gab es Millionen Tote. Derselbe Drosten hat dieselbe Panikmache lt. Otte ja schon bei der Schweinegrippe angestossen, damals ist sie aber nicht gezündet. Diesmal ging es von China aus und sie fand sozusagen weltweit statt. Dabei gibt es derzeit gar nicht mehr Tote als letztes Jahr durch die Grippe.

    Im übrigen möchte ich noch einen früheren Kommentar von mir richtig stellen, in der ich eine Lehrerin als Autorität bezeichnet habe. Sie ist Deutschlehrerin und ich habe sie natürlich nur in Bezug auf die Grammatik als wissendere betrachtet. Ansonsten gehört sie zu den gleichgeschalteten Systemlingen, die alles nachbeten, was gewünscht ist.

    1. Honk(i): „Lehrer ist kein Beruf, sondern eine Diagnose“. Originalzitat Monika Gruber, eine m.E. begnadetes, bayerisches Überbleibsel mit einem messerschrfen Maulwerk aus vergangenen Tagen, als die Welt noch einigermaßen in Ordnung war.

    2. @ Honk(i)

      Drostens Panik-Zündung erfolgte auf ganz „spezifische“ Art. Der Mann fiel ja schon im Januar und Februar 2020 durch sehr ambivalentes Gerede bezüglich der „Infektionsgefahr“ hier auf, nicht nur durch sein von der WHO zur Verwendung freigegebenes Nachweis-Protokoll für SARS-CoV-2 mittels RT-PCR-Test.
      Wir sind uns ja einig, dass ein gewisser Teil der deutschen Regierungsmannschaften Soziopathen / Psychopathen sind. Das mag aber auf die Mehrzahl der Abgeordneten in den Bundes- und Landesparlamenten nicht so zutreffen. Vielleicht noch am ehesten auf die Fraktionsführungen (außer bei der AfD).
      Wie konnte es also passieren, dass die so auf eine hoch dramatisierte Gefahr abgehen? Ich und andere – wir haben doch seit Ende Januar 2020 nach Wuhan / Hubei geschaut und das Geschehen so gut beobachtet, wie es eben ging, sahen den Rückgang der Mortalitätsrate und wie China der Lage Herr wurde. Geistige Durchdringung der Problemlage erwies sich als sehr nützlich gegen Panik und Chaos-Meldungen der MSM.

      Ganz anders aber bei den Landesregierungen und den Parlamentariern, wie auch bei der Masse der MSM-Nutzer. Die bekamen beruhigende Verlautbarungen von Drosten, Spahn und Wieler serviert, um ihre Aufmerksamkeit „einzulullen“ und um zu suggerieren, dass sie sich keinen Sorgen machen müssten, – die Herren würden sich der Lage annehmen und rechtzeitig signalisieren, wenn Gefahr drohe.

      Und dann kamen die Bilder aus Italien!! Das war der „Punkt“, als alle Eingeschläferten mit einem Schlag auf ihr Fehlen von Aufmerksamkeit und Wissen über SARS-CoV-2 und COVID-19 und auf ihre diesbezüglichen Versäumnisse gestoßen wurden. Das „Missing“ (Wachrütteln des Bewusstseins, etwas Wichtiges unterlassen zu haben) der Unterlassung spornt die betroffenen Politiker zu Hyperaktivität an, um den Fehler wieder gut zu machen. Der Stachel des Ansporns ging / geht von denen aus, die das Drehbuch kennen und benutzen.

      So läuft das (PsyOp) nun seit März. Deshalb sind die Politiker völlig „beratungsresistent“. Man kann sie eigentlich nur noch vom Hofe jagen oder mit existenzieller Gefahr bedrohen, um die geistigen Barrieren zu durchdringen.
      Meine Bemühungen, mit konstruktiven Vorschlägen dem abzuhelfen – bis zur Selbstverleugnung – waren kurzfristig ohne Erfolg. Die taugen höchstens, um in einem Tribunal-Verfahren das Ausmaß von politischer Ignoranz und Dummheit unserer Politster zu kennzeichnen.

      1. Nachtrag:

        In Sachsen liegt die 7-Tage-Inzidenz der neuen „Infektionen“ pro 100.000 Bewohnern inzwischen in sechs Landkreisen über der Größe von 500. Leipzig und der Vogtlandkreis sind die Einzigen noch unter 200. Die Landesregierung läuft jetzt gerade Amok.
        Auch wenn das Ganze nur durch den „Breitband-PCR-Test“ (Schrot ins Blaue) ein Fake ist, entstehen nun massive Disproportionen zwischen Patientenaufkommen und klinischen Versorgungsressourcen. Es wird im wahrsten Sinne des Wortes tödlich, nämlich ein immer wahrscheinlicheres, genozidales Chaos für die sächsische Bevölkerung (als Strafe für’s AfD-Wählen?), organisiert von der Landesregierung gemeinsam mit den CDU-Landräten und ihren Amtsärzten.

        Ich schließe nicht mehr aus, dass wir zum Jahreswechsel in dem einen oder anderen Landkreis bei einer 7-Tage-Inzidenz von 1.000 oder mehr ankommen könnten. Das wäre der Punkt, wo diese Landesregierung „zum Teufel gejagt werden muss“.

        Hier noch ein Link, wie RA Fuellmich gegen Drosten vorgeht. Zwar ist EpochTimes nicht beste Wahl, aber besser als nichts.
        https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/fuellmich-mahnt-drosten-ab-50-000-euro-schadenersatz-und-richtigstellung-der-fakten-gefordert-a3405244.html
        Falls Drosten den Schadenersatz nicht leistet, geht es 2021 vor’s Gericht. Gericht dürfte wohl das Hauptziel der Abmahnung sein.

        1. @HPB- ist für den Berliner Karaokebarbesitzer (Grean Mango)- Der war heute auch dabei und brachte, wie jetzt alles auf ihn jetzt einschlägt (Drostenboys ähnlich den Faktenchekern geg. Wodarg/Bhakdi etc).

          Hat aber nur 32 000.- € Entschädigung erhalten, die nicht mal die Mietkosten decken (früher mit 40 MA 1 Mio Umsatz7 größte Karaokebar Europas)
          Das ist so wahnsinnig geworden, dass das Ende nah sein MUSS.

          Andere Abmahnschreiben für Geschädigte an Drosten folgen. Die Geschädigten stehen mit Namen bereit. darunter auch der Caterer, der anfangs auch mit dem Karaokabarbesitzer im ACU war.

          mfg
          vom Bergvolk

      2. Ehe ich es wieder vergesse – noch ein paar Gedanken zum (viralen) Infektions-Geschehen. Momentan gelten ja möglichst vollständige Kontaktbeschränkungen, um Infektionsketten zu unterbrechen und Superspreader zu isolieren, als „das Verhütungs-Instrument“ der Politik. Aber folgt das Infektions-Geschehen tatsächlich nur solchen groben stofflichen Ansätzen, wo Viren oder Bakterien von einem Träger (Wirt) zum anderen „gehen“?

        Ryke Geert Hamer hat beispielsweise heraus gearbeitet, dass Viren und Mikroorganismen sehr wohl vom (menschlichen) Makroorganismus ins Dasein „gerufen“ werden, um nützliche „Tätigkeiten zu verrichten“ / Funktionen zu erfüllen. Z. B. in der Krankheitsphase beim Abbau von Gewebe und in der Heilungsphase bei Wiederherstellen des Fehlenden. Ob nun durch den Säure-Basen-Haushalt, die Drüsen-Sekretion, das Immun-System, das elektrische Körperfeld oder andere organische Steuerungsfunktionen.
        Ich verstehe das Virus (z. B. Corona) als die stoffliche Manifestation eines Daten-Paketes, die nur in einem lebenden Organismus repliziert werden kann und dafür eines körperlichen „Willkommensgrußes“ bedarf.

        Dieses Willkommen benötigt aber nicht unbedingt körperlichen Kontakt. Es reicht schon eine körperliche, geistige und emotionale Resonanz als Kanal der Informationsübertragung, um auch bei weiter entfernt befindlichen Menschen das Daten-Paket empfangen zu lassen. Es muss „nur“ der physische und sonstige Zustand dafür bereit sein.
        Wenn man sich nach einem Gottesdienst über mehr als 80 Infizierte wundert und krampfhaft nach dem Superspreader sucht, ohne ihn finden zu können, mag es daran liegen, dass nur ein Einziger mit leichten Symptomen infiziert war und viele Andere mit ihm in Resonanz (Harmonie, Gleichklang usw.) gingen und dabei das Datenpaket erhielten. Warum auch immer? Vermutlich um irgendeinen heilenden Impuls auszulösen.

        Wegen der Resonanz noch ein kleiner historischer Exkurs. Wir wissen ja, dass Adolf Hitler seine rhetorische Ausbildung bei Ernst Hanfstaengl erhielt, der dabei aus seinen künstlerischen Erfahrungen als Klavier-Solist auf großer Bühne schöpfte. Hitler war außerordentlich gelehrig. Er vermochte später – ob kleiner oder großer Zuhörerkreis – seine Hörerschaft in den Bann zu ziehen. Anfänglich mit schwingender Lautstärke, Gedankentiefe, Präsenz so als suche er nach der Stimmungslage und Aufnahmebereitschaft / -fähigkeit des Publikums. Wenn er diesen „Schlüssel“ gefunden hatte, die Resonanz mit einem Teil des Publikums, begann er sich ins Zeug zu legen und diesen Effekt zu vergrößern und zu verstärken, wie es ein richtiger Bühnenkünstler eben macht.

        Die Merkwürdigkeiten um SARS-CoV-2 könnten also auch Anlass dazu geben, darüber nachzudenken, wie wir mit einander in Verbindung stehen. Fest steht, dass das individuelle menschliche Energiefeld viel größer ist als die körperlichen Ausmaße. Da reichen auch 1,5 Meter Abstand nicht für die Distanz. Andererseits kann man sogar über etliche Kilometer Abstand miteinander in Resonanz bleiben.

        1. Was ich noch mal unter Bezug auf Ryke Geert Hamer betonen will:
          Jedem symptomatischen Krankheitsbild liegt ein Konflikterlebnisschock zugrunde. Das können auch viel kleine Konflikte des täglichen Lebens sein, die sich über die Zeit „auftürmen“.
          In der konflikt-aktiven Phase stellen sich neben der geistigen Veränderung körperliche Veränderungen in Gehirn und Organen ein, die als negativ zum Normal-Zustand erscheinen. Erst mit der Auflösung der Konflikte kann die Heilungsphase beginnen, in der Bakterien und Viren zu Hilfe gerufen werden (wobei da der oben angedeutete Resonanz-Effekt wirksam wird).

          Eine Sommer-Grippe mit Rhinoviren würde bedeuten, dass sich mit der sommerlichen Urlaubszeit, der damit einhergehenden Entspannung vom beruflichen oder familiären Stress und der Stärkung des immun-Systems die Heilung beginnt und manifestiert.
          Der angebliche „Superspreader“ bei einem Gottesdienst in der Kirche, bei einem Chor-Gesang oder während einer Konzert- oder Opern-Aufführung ist nichts anderes als Ausdruck für den dort empfangenen spirituellen oder ästhetischen Impuls zur Auflösung seiner „aktiven Konflikte“, was nachfolgend als Heilung wirksam wird.
          Nun „dummerweise“ mit positiven PCR-Test auf SARS-CoV-2, nachfolgender Quarantäne und womöglich heilungsschädlicher Medikation, Immun-Subpression usw.

      3. @HPB– SOLL(für unsereins): heutiger ACU Nr.32 bindet Spiritualität in den Komplex ein:

        https://corona-ausschuss.de/sitzungen/

        Darunter Info, dass italienische Staatsanwälte(nicht solche-Zitat.“Luschen“ wie die deutschen) Bergamo etc aufarbeiten und feststellen, dass die Zustände dort „inszeniert“ waren- haben einen hochrangigen WHO ler in Gesundheitsbehörden eingestellt.

        „Interkontinentaler“ Anwaltsvorstoß bei EU- Impfzulassungsbehörde folgt, zudem in Kanada bei der Biontech- Impfung Todesfälle sowie Covid-Erkrankungen auftraten und Biontech im Geschäftsbericht die Aktionäre vor schwere Nebenwirkungen warnte.

        War auch mit interessanten russ.-orthodoxen Erzpriester Und US Rabbi (Anwalt+Molekularbiologe) sowie zuletzt Kanadischen Anwalt der dort die PCR-Sammelklage (Mit?)-führen soll.
        Die Idee dort mit einer Genozid-variante an den Indianern zu beginnen(der sich Indigene bis Südamerika anschließen) gefällt mir, weil von dort der Weg zu einem Nürnberg II kürzer ist als von geschädigten Unternehmern.

        Übrigens ist der kan. Rechtsanwalt auch ein Novum, mit 16 Jahren Vorgeschichte in div. Religionen (könnte fast ich sein) und dann jahrelanges Studium der indigenen Völker/Spiritualität bis nach Peru.
        Der Prozess wird auch mit indigenen Anwälten durchgeführt+ erfahrenen ehem. Richtern/-Anwälten.

        Vielleicht überschlägt sich das Gesindel bei uns deshalb so- weil die Einschläge näher kommen. mRNA- Impfungsschäden im hohen Ausmass (ohne lt Hockerts) die preklinischen Tests in Pharmakologie/Toxikologie gemacht zu haben und Mahnschreiben- da möchte ich nicht Zulassungsbehörde sein,

        Der Teufel holt sie alle

        mfg
        vom Bergvolk

  6. Wieder ein sehr lesenswerter Artikel.

    Wenn die USA schon zerfällt, dann kann das ja auch gleich gemäß dem Zerfall der USA in 6 Teile nach Igor Panarin gehen, was dieser vor über 20 Jahren schon vorausgesagt hatte. Wobei Panarin ja (wie ich) ein Optimist bezüglich des Sieges Trumps ist, damit die USA nicht zerfallen muss, sondern sich noch mit Canada und Irland vereint.
    Ich denke auch, dass man bis zum letzten versuchen wird, einen Bürgerkrieg zu verhindern.

    Letztendlich geht es dort und hier um den Kampf der Kräfte des Lichts und der Dunkelheit. Die Satanisten scheinen sich ihres Sieges recht sicher zu sein, wenn man schaut, wie offen sie auftreten.
    Erschreckend ist, dass viele den Corona-Faschismus und seine Ziele nicht erkennen wollen und auch die Zuordnung zu den aktuellen Spielern nicht vornehmen. Die freundlichen fragen nur, welche Pillen ich genommen hätte.
    Ermächtigungsgesetze, Masken statt gelber Sterne, Impfnachweis statt Ariernachweis. Es kommt alles so, wie das viele schon vorhergesagt haben. Wohl noch viel schlimmer. Und das Volk jubelt voller Freude, war alles schon da und kommt alles wieder: Heil Södolf, Heil Merkel usw., die uns vor dem sicheren Untergang zu retten versprechen. Unsere Kinder werden in der Schule gemobbt, wenn sie sich nicht freiwillig einer Plan-Übererfüllung der Gebote und Verbote aussetzen. Als das Tragen der gelben Sterne noch freiwillig war, durften Freundinnen meine Tochter nicht einladen, weil sie den Stern nicht freiwillig trug. Der Druck der Herde auf die schwarzen Schafe ist brutal. Als dann der Stern auch im Unterricht getragen werden musste, war gleich ein Besuch beim Schulleiter angesagt, als der Stern von der Nase rutschte. An anderen Schulen gab es sogar Fahnenappelle wie zu besten DDR Zeiten, wo verkündet wurde, dass alle sterben werden, die den Ernst der Spahndemie nicht erkennen.

    Die Veränderung unseres genetischen Materials vermittels der Impfungen ist ein weiterer wichtiger Schritt der Satanisten, es Gott gleich zu tun. Bei genmanipulierten Pflanzen ist man schon weiter. Schauen wir mal, wann das entsprechende Round-Up gegen die Nicht-An-Zwangsimpfung-Interessierten (Nazi) eingesetzt wird.

    Irgendwie muss man sich allerdings den Optimismus erhalten.

    1. Kopf hoch!

      Komme gerade von der ANTI HITL äh Corona Demo in Salzburg.

      Da waren Leute aus ganz Ösiland und auch aus Södistan. Schätze
      ca. 2000 an der Zahl. Die Polizei hielt sich auffällig zurück.
      Sollte der Verfassungsschutz mitlesen, so kann ich ihn beruhigen.
      Alle Altersgruppen und Gesellschaftsschichten waren vertreten.
      Da es so kuschelig warm und viel zu trocken war, gönn ich mir nun einen heissen Tee.
      Bis später!
      PS: Es sind doch nicht nur Schlafschafe unterwegs.

      1. Hans Huthmann
        Das ist ja ***der Trick*** der dunklen gestalten – halte sie in dem Glauben, sie seien wenige! Wir sind aber viele.

        Ich habe letztens noch eine „Studie“ gelesen, wie viele Leute es braucht, um einen signifikanten Impuls ins System zu geben, damit es sich ändert… Ich glaube es waren um die 10 – 15% …

        1. Mehr noch, es ist auch eine der Haupt-Gründe, warum die die „demokratie“ betreiben. Auf diese Weise kommt auf „haben wir 0,01% uns aus dem Arsch gezogen“, „belieben wir so zu wollen“, immer automatisch ein „Hat die Mehrheit des Volkes so entschieden!“ Etikett und auf den Durchfall von rki, drosten und Komplizen kommt ein „zum Wohle des Volkes unerlässlich!“ Etikett.

        1. Joda Jedi,
          was wollen Sie eigentlich hier? Denken Sie dieses arrogante Geschwafel (und zudem liegen Sie komplett falsch…) interessiert hier jemanden? Versuchen Sie es doch bei spiegel oder zeit…

  7. Habe erfahren, dass die Großmutter (>90) meiner Frau vom Pflegeheim in die Coronaklinik verlegt wurde, wo (Achtung jetzt kommt’s) der behandelnde Arzt mit Bedauern verkündete, dass die alte Frau nun unvermeidlich der Triage zugeführt wird. Es hat also offenbar die nächste Phase begonnen und wir werden sehr bald die bislang ausgebliebene Übersterblichkeit auch in den amtlichen Statistiken bestaunen können.
    Ich finde, es wird allmählich Zeit, dass sich etwas tut. Oder muss es wirklich aller hundert Jahre erst dazu kommen, dass es haufenweise unschuldige Opfer gibt, bevor die Menschen sich aufraffen können?

  8. von der Seite poleshiftning aus dem Englischen automatisch übersetzt: Mal schauen, ob sie Recht behalten wird…wäre jedenfalls sehr zu wünschen und absolut überfällig:

    „Situationsaktualisierung – 4. Dezember – Offensive Cyber ​​Warfare-Mechanismen aktiviert, Wahlergebnisse jetzt in Richtung Nationales Verteidigungsszenario
    4. Dezember 2020
    https://www.distributednews.com/480164
    Der Plan wurde am 3. November mit der Echtzeit-Verfolgung von verräterischen Schauspielern initiiert, die versuchten, die Wahlen zu stehlen. Wichtig ist, dass diejenigen, die Wahldiebstahl begangen haben, direkt in die Falle geraten sind, indem sie in Fallen der „nationalen Sicherheit“ geraten sind, die ihre Strafverfolgung von Zivil- oder Strafgerichten auf Militärgerichte verlagern. Dieser Punkt kann nicht überbewertet werden. Auf diese Weise erreicht Trump ein flankierendes Manöver um korrupte Richter in traditionellen Gerichten. Es unterstreicht auch, warum ein Großteil der derzeit stattfindenden Aktivitäten der Öffentlichkeit nicht bekannt ist. Es ist alles durch die oben genannten Geheimhaltungsbestimmungen abgedeckt.

    Was wir alle in naher Zukunft (höchstens Wochen) erwarten sollten, sind historische Behauptungen militärischer Autorität, gefolgt von einer Beschleunigung der Verhaftung von Verrätern, öffentlichen Geständnissen und einer Welle von Rücktritten demokratischer Führer aus dem Kongress. Das Ergebnis wird Trump im Weißen Haus, ein von der GOP geführter Senat, ein von der GOP geführtes Haus und ein konservativer SCOTUS sein. Wenn Trump seine volle Autorität ausübt, um Unternehmen zu beschlagnahmen, die den Cyberkriegsangriff auf Amerika unterstützt und begünstigt haben, werden möglicherweise auch CNN, die Washington Post, Twitter, Facebook, Google und andere verräterische Operationen beschlagnahmt oder eingestellt.“

    1. – Die Seite „poleshifting“ (Fehler bereits korrigiert) konnte ich nicht finden.
      – Der link liefert einen 404 Fehler, sprich, das link funktioniert nicht
      – Ich halte das zum großen Teil für Q Fan und ami „Bürger-journalisten“ Geschwätz.

  9. Ein sehr interessante Blickwinkel und ich hätte ganze Vermögen daraf geben, das genau so ablauft.
    Aber ich glaube nicht an Wunderwaffen in letzten Tagen des Krieges.
    Ich vermute, dass Trump wird sehr bald Wahlniederlage akzeptieren oder spätestens Morgen werden Elektoren Biden zu neuen Presidänten wählen und dadurch wird Trump irrelevant.
    West und Ost Küste sind für normale Bürger verloren. Viele Firmen ziehen nach Florida und Texas. Dadurch werden viele Arbeitskräfte mit Zeit dort umziehen. Dadurch wird Struktur des Gesselschaft sich verändert. Immer mehr Latinos oder Afroamerikaner werden ihre Glück in diese gegende suchen was unausweichlich zu bessere abschneiden von Demokraten bei jede nächste Wahl führen wird. Es kann gut sein, dass in 2 Jahre demokratische Senatoren und Kongressmänner Wahl in desen republikanischen Staaten gewinnen.
    Dann ist Spiel gelaufen. Paar Milizen werden schnell zerschlagen. Und Tiefstaat wird auch dort Fuss fassen.
    Ich befürchte, dass ein Bürgerkrieg in USA wird leider nicht passieren. Aber Hoffnung stirbt zu letzt.

    1. Ich muss sagen, Ihre pessimistischen Beiträge sind zwar unbequem, heben sich aber durch deren Nüchternheit von einigen Beiträgen die eher aus Wunschdenken und reiner Hoffnung getragen sind wohlwollend ab.

      Und ich gebe Ihnen (leider) 100% Recht. Es war alles nur Geschwätz ..die Kraken, die versiegelten Umschläge,..Blablabla…. der DS hat sein Ding durchgezogen. Punkt. Die Fakten akzeptieren. In den USA wird eben dreckig gespielt und wer das da nicht kann wird eben rasiert. So einfach. Sind deren Regeln. Und die Amis müssen damit eben leben oder eben aktiv, sprich mit robusten Maßnahmen kämpfen.

      Russophilus meint es gut, Rechtsstaat, Justiz etc., aber in einem verrotteten System, wo die Justiz ebenso verrottet ist braucht man eben andere Mittel. Ist bei uns ja mittlerweile auch nicht mehr anders. Mit Wahlen kriegen wir keine NWO Politschranzen mehr weg – nirgends. Bei uns nicht, in Italien und Frankreich nicht und auch in Amiland nicht. Das sind die empirischen Fakten. Der Schlüssel sind die Medien.

      Und zgvaca hat es immer wieder geschrieben – nur was die berichten ist real.

      Danke dass Sie hier schreiben ..ich lese ihre Beiträge immer sehr sehr gerne.

      1. Otto Normalverbraucher,
        und genau diese verrottete Justiz-System hat Sidney Powell schon lange erkannt, und auch in ihrem Buch ´´Licensed to Lie´´ benannt.
        Den Kampf gegen ein solches System zu wagen ist so couragiert wie Alexander Prokhorenko in seiner vorgezogenen Beobachterstellung vor Palmyra.
        Oder Joan´d´Arc.
        Und mit einer solch gradlinigen Frau fährt der Trump Train auf Schienen, auf denen ein entgleisen nicht passieren wird, weit davon entfernt.
        Es gibt ein schönes Interview mit ihr das Epoch Times gerade veröffentlicht haben, bei den ´´American Thougt Leaders´´.
        Ein schönes, ruhiges Interview mit einer aufgeräumten Sidney Powell, die auf jede Frage des Moderators eine kluge Antwort hat, ohne Zweifel an ihrer gerechten Sache ist, und mit Sicherheit dafür sorgen wird, das Trump im Amt bleibt.

        https://www.theepochtimes.com/exclusive-sidney-powell-on-election-lawsuits-supreme-court-decision-and-the-flynn-case_3617067.html

        Negative Meinungen zum Wahlausgang seien Ihnen und anderen gerne gegönnt, jedoch, so schätze ich, werden Sie alsbald eines besseren belehrt werden.
        Die deep state Sumpf Bewohner werden eine neue Heimat auf einer gewissen sonnenverwöhnten Insel mit einem netten Gefängnis erhalten, wo sie dann in Ruhe über ihre Schandtaten nachdenken können.

        1. Ich warne Sie (nicht als Moderator, sondern als zugeneigter Mensch): Man muss schon ein bisschen prüfen und darf nicht alles, was z.B. S. Powell sagt, einfach glauben. Wohlgemerkt, auch ich halte diese Frau für eine Gute und für eine mit den besten Absichten, nur: gut meinen, gut handeln und das Ziel erreichen ist nicht dasselbe.

          Ich sage das nicht gerne, besonders nicht im Zusammenhang mit S. Powell, aber eine der Messlatten, die mittlerweile bei allem dort anzulegen ist heisst „Die Überschrift in großen, grellen Buchstaben ist mir nicht entgangen, aber wo bleibt der Inhalt?“. Denn mit vollmundigen Ankündigungen allein wird man das Ziel nicht erreichen!

          1. Russophilus,
            „aber, wo bleibt der Inhalt?“
            Genau das ist die Frage! Was mir in dieser Beziehung auffällt ist, dass es schon seit 4 Jahren so läuft. Immer große Ankündigungen und wenn es aufs liefern ankommt, dann kommt da nichts. Gar nichts.
            Wie Menschen wie Kid oder der Pate (und viele andere) nach den vielen großen Ankündigungen die jedesmal keinerlei Auswirkungen in der Realität zeigten noch immer im Brustton der Überzeugung von (wenn auch noch so wünschenswerten!) Ergebnissen schwärmen die da in ganz naher Zukunft und ganz sicher und bestimmt eintreffen werden, ist mir ein Rätsel.
            Nun haben die elektoren also auch biden bestätigt…
            Ich gebe der Sache noch im Sinne Ihres Artikels 4 – 8 Wochen Zeit, hege aber keine allzu großen Hoffnungen.
            Wenn in dieser Zeit nicht geliefert wird, werde ich mich nicht groß wundern.
            Wenn, wieder Erwarten, doch noch bewegendes passiert, freue ich mich. Eine kleine Chance gebe ich dem ganzen noch.
            Vor allem; was ist der Sinn des ganzen Gelabers gewesen, wenn nichts von dem eintrifft? Ist es denkbar, dass damit die „Opposition“ bei der Stange und ruhig gehalten wird?
            Der Sinn des Ganzen (wenn jetzt tatsächlich sich -weiterhin- nichts bewegt) erschließt sich mir nicht.

        2. Ihren Optimismus in Ehren, Werter kid,

          ich hoffe, dass ich daneben liege und Sie am Ende Recht behalten. Heute ist der 14.12.2020 – also, die Uhr läuft jetzt wirklich ab. Es werden Fakten geschaffen.

          Es wurde ja mittlerweile alles bemüht. Die Krake, die versiegelten Umschläge, die Astrologie, die Astronomie, diverse Theorien …

          Wir sollten mal schauen, was das Electoral College entscheidet. Ich denke, dass zgvaca hier definitiv richtig liegt und wir uns einfach mit den Fakten beschäftigen sollten und weniger mit unserem Wunschdenken. Auch, dass ein Bürgerkrieg ausbricht, halte ich ebenso für unwahrscheinlich wie es auch zgvaca schrieb. Es werden sich alle damit abfinden. Texas wird in den USA verbleiben, die Republikaner werden weiter Ihr Ding machen und Kamelhaar Haar-Riss wird als nächste Globalisten Puppe den „Thron“ besteigen. Alle Diversen, Schwarzen, liberal und andere bunten Spinner weltweit werden ein feuchtes Höschen bekommen wie seinerzeit bei Obimbo. Alldieweil werden die Globalisten weiter an der Schwab´schen NWO Agende weiter arbeiten und uns die Schlinge final um den Hals legen – „Zwangsimpfung, digitale Knechtschaft, Bargeldabschaffung, totale Meinungskontrolle, …“. Wahlen werden Dank erfolgreich installierter und durchgedrückter Dominion Software vollkommen bedeutungslos werden. Widerstand? Tja, da kommt dann der Lackmus Test – friedlich, im Sinne der Regeln des Systems? – Aussichtslos! Was bleibt dann noch übrig?

          Hätte Trump tatsächlich wirklich harte Kaliber im Arsenal, dann wären diese längst eingesetzt worden. Am 15.12.2020 wird die Vorentscheidung gefallen sein. Im Januar wird Biden gewählt, ob es uns passt oder nicht.

          Russland muss sich auf noch heftigere 4 Jahre einstellen. Die Deep State Globalisten wollen jetzt mit Sicherheit die „verlorenen“ 4 Jahre aufholen. Wobei im Grunde außenpolitisch nicht wirklich bahnbrechendes passiert ist. Sanktionen gegen Russland, Einkreisung an allen Ecken, Hybrider Krieg wohin man schaut liefen ja unter Donald auch weiter. Da wurde mit Nichten eine Atempause oder gar ein Tauwetter hingelegt. OK, D. Trump konnte nicht so wie er wollte, aber am Ende zählt nur das Ergebnis.

          Weder hat er es geschafft einen alternativen Informationskanal zu etablieren, noch hat er es geschafft sich eine echte Macht Basis (Pentagon, Gen. Stab) zu sichern. Ohne die Kontrolle wenigstens eines dieser beiden Pole hat man eben keine Chance, und sei der Beschiss auch noch so offensichtlich.

          Wir sollten hier uns mit der Zeit nach Donald langsam anfreunden und die kommende Biden/Kamelhaar Realität nüchtern beobachten.

          Sollte ich mich irren und Sie Recht haben – dann werde ich ab dann jedes Posting von mir für ein Jahr mit „kid, der hatte Recht, hip hip, Hurra!“ unterschreiben. Ehrensache.

    2. Die Ereignisse in der letzten Zeit überschlagen sich mit einer astronomischen Geschwindigkeit. Von meiner Hoffnung, der Trump und seine Leute kriegen doch noch die Kurve hin, ist nicht mehr viel übrig geblieben. Die Zeit für globalen Änderungen ist womöglich abgelaufen. Was man in vier Jahren nicht geschafft hat, schafft man in einem Monat auch nicht. Die Russen haben ein schönes Sprichwort: „После драки кулаками не машут.“ Nach einem Kampf wird nicht mit den Fäusten gefuchtelt.

      @zgvaga, aller Wahrscheinlichkeit nach, haben Sie doch Recht.

      In dieser schwierigen Zeit wünsche ich hier allen ein frohes Weihnachtsfest.

      Als Anlage zu meinem Kommentar füge ich das Gitarrenspiel von Musiker DiDuLa aus Weißrussland, „Der Wasserfall“. Man hört förmlich das Wasser plätschern. So eine Musik sollte man genießen. Heute ist Valerij Dedula sehr berühmt und in ganz Russland bekannt.

      https://mover.uz/watch/vs8Pmnnm/

      anpe

      1. @ anpe

        Da schließe ich mich doch glatt an. Mit einer Flöte. Ich wollte Bora Dugic schon hier öfter einstellen … die Gelegenheit hat sich nicht ergeben.

        Ein gewöhnlicher Tag am Balkan (morgens und abends – ruhiger … tagsüber – turbulent)

        https://invidious.snopyta.org/watch?v=kfa9yGhweqY

        Augenblick (klingt tatsächlich, wie ein Augenblick …)

        https://invidious.snopyta.org/watch?v=lOj1rmX6nDk

        … und wer immer noch nicht genug hat: ein Konzert von Bora Dugic (über 90 Minuten): „Symphonie von Geist und Atem“

        https://invidious.snopyta.org/watch?v=ssj4K-uR2xw

        Ich hoffe, es gefällt …

        1. @sloga

          Und wieder habe ich dem Spiel von Bora Dugic zugehört. Ein ganz schönes Musikstück „Barcelona Gipsy…“. Man bekommt den Eindruck, als ob man ein Teil von dieser wunderschönen Natur ist. Die Musik hat meiner Seele gut getan. Schon als junges Mädchen habe ich gerne jugoslawischer Musik zugehört. Damals sang oft Radmila Karaklavic und insbesondere war ich ganz von Miki Efremovic angetan, da hatte ich auch mehrere Schallplaten mit seinen Liedern gehabt, z.B. „Московские серенады“, unvergessliche Stimme. Übrigens, Valerij Didula fing an in Moskau als ein Straßenmusiker, heute hat er schon längst seine Gruppe. Hier ein „Stück“ von ihm „der Zug nach Barcelona“.

          https://www.pinterest.ru/pin/749004981760133410/
          https://invidious.snopyta.org/watch?v=DnULHBlE1BU

          Es war mal eine schöne Welt gewesen. Was weiter mit der Menschheit wird, kann man sich so einigermaßen vorstellen. Wäre viel zu schade, wenn das Ganze untergehen soll.

          P.S.: Russophilus, ich bitte Sie um Hilfe. Es ist mir nicht gelungen, youtube Link durch invidious zu ersetzen. Könnten Sie bitte es korrigieren? Im Voraus Danke.

          ——————————–
          Erledigt. Ist gar nicht so schwer – Russophilus

          1. @ anpe

            Da kommt man nicht los …

            Menschen mit einem Mindestmaß an Gefühl, Sie, gnädige Frau, sind damit natürlich nicht gemeint, muss Bora berühren; ein MUSS.

            Ohne mir eine gelbe Karte des Dorfpolizisten einfangen zu wollen, zwei Namen (auf y-tube leicht zu finden):

            1. Divna Ljubojevic (divna heißt übersetzt: die Wunderbare; ergo: nomen est … eine unglaubliche Stimme … ein Kommentator meinte: „Sollte ich einmal in den Himmel kommen, stelle ich es mir genauso vor …“) und

            2. Danica Crnogorcevic (z.B. Govori, Gospode = Herr, sprich zu uns).

      2. anpe,
        danke für das schöne ´´Stück´´ Musik, und ich glaube ich kenne den Musiker, hate einmal einen Live-Auftritt von ihm mit Gruppe hier eingestellt, zu der Zeit schrieb hier noch Raphaella Langenberg, die war damals sehr angetan davon.Mal schauen ob ich das noch wiederfinde.

        1. anpe
          ,jetzt wo der Musiker einen Namen für mich hat war es leicht das tolle ´´Stück´´ Musik wiederzufinden.
          Einfach auf der tube DiDuLa eingeben, und das erste Vid rechts oben ist es, hat unterdessen 65 700000 Klicks, wundert mich nicht.
          Das so eine tolle Weltmusik aus Russland kommt, genial!
          Was hat dieses einmalige Land eigentlich nicht zu bieten?
          Danke schön anpe!

  10. Trump ist und bleibt wie jeder US Präsi ein Schauspieler und nicht mal ein sonderlich guter, Al Bundy hätte den Job besser gemacht und ob seine Strippenzieher den Sumpf ernsthaft trockenlegen wollten wage ich zu bezweifeln, wäre schön aber mir scheint das alles eine große Show und das Team Trump eine Scheinalternative wie unsere AFD, Sammelbecken für Wutbürger um sie einzusammeln, zu lenken und gegen die Wand zu fahren. Hört sich pessimistisch an, ist es auch. Wirkliche Veränderung könnte nur basisdemokratisch von Unten kommen, auch dafür sehe ich schwarz, dafür gibt es keine ungelenkte Macht oder Organisation, Aufklärung über das Internet bald ausgeschlossen,
    Also was kommt: Blackrock übernimmt das Ruder von Goldman Sachs, der Mittelstand wird abgeschafft, das Sklavenheer mit digitalem Zentralbankeuro ruhig gehalten, mit zu wenig zum Leben und zum Sterben zu viel, totale Überwachung, schlimmer als Orwell je erdachte, Isolation und am Ende die Vernetzung und letztlich Steuerung über die Gehirn Computerschnittstelle.
    Schöne Weihnachten euch allen.

      1. mein lieber Russophilus, da gebe ich ihnen Recht, absolut unrealistisch in diesem Lande und auch bei den adipösen Idioten über dem Teich unmöglich, dafür fehlen stabile Familien und Stammesstrukturen und ein Revolutionär wie Oberst Gadaffi, Allah hab ihn selig.

  11. Während Deutschland mit Corona beschäftigt ist, passiert auch Folgendes:

    Auswärtiges Amt lässt umstrittenen Anführer der „Weißhelme” aus „humanitären Gründen“ aus Jordanien einfliegen. Sicherheitsbedenken von Geheimdienst verworfen.

    Das BMI gegen das AA.

    Alle Versuche des Auswärtigen Amtes, ein anderes Land für al-Saleh zu finden, scheiterten.

    Chalid al-Saleh sei am Montag an Bord einer Bundeswehr-Transportmaschine A400M in Deutschland eingetroffen, schreibt das Nachrichtenmagazin Der Spiegel in seiner Onlineausgabe.

    Das Auswärtige Amt hat die „Weißhelme“ in den vergangenen Jahren mit mindestens 5,1 Millionen Euro unterstützt, 2016 stockte die Bundesregierung weitere Fördergelder von vier auf sieben Millionen Euro auf.

    Saleh war mit anderen Djihadisten in Quneitra (nähe Damaskus) eingekesselt und wurde mit Hilfe einer israelischen Kommandoaktion rausgeholt.

    Da zeigt sich wahrscheinlich der wahre Grund für die Aufnahme des Djihadisten in Deutschland.

    Druck von Israel.

    Wenn man sich mit Dreck einlässt, muss man diesen am Ende auch selber wegräumen.

    https://linkezeitung.de/2020/12/13/trotz-terrorismusverdacht-weisshelm-chef-mit-regierungsmaschine-in-deutschland-eingetroffen/

    https://www.heise.de/tp/features/Deutsche-Milde-fuer-Dschihadisten-4987663.html

    PS: Hoffentlich hat man al_Saleh auf Corona getestet (Ironie aus)

    1. Nur mal so gefragt: Wie sind wohl die Chance für ein deutsches Opfer dieses brutalen, verlogenen terroristen, mit einer Regierungs-Maschine heraus geholt zu werden?

      Vielleicht wäre es an der Zeit, so einige politster-Mistviecher *aus*zufliegen. Ob über das offene Meer oder in eines der islamistischen terror-Länder wäre mir egal.

      1. Die islamistischen Terror Länder, das wäre wohl zu bequem. Ich schlage vor diese Verbrecher in den Yemen zu schicken und dort die Kranken zu pflegen, humanitärer Einsatz, Aufbau des Landes usw.

  12. Ich verstehe einen Punkt nicht: Warum gehen die Dämonkratten überhaupt über die Schiene „Verordnungen in Schwingstaaten auf Biegen und Brechen – VERFASSUNGSWIDRIG – durchdrücken“? Wenn sie doch genau wissen, dass 1. andere Staaten wahrscheinlich klagen werden und 2. offenbar mehr konservative als liberale Figuren im Höchstgericht sitzen?

    Auf gut Glück wäre die Herangehensweise viel zu riskant gewesen.

    Wenn die Dämonkratten auf die Höchstrichter „zählen können“: Wie sieht es dann mit den restlichen Klagen in Hinkunft aus? Eleganter wäre auf jeden Fall gewesen, sofern man am Sieg von Donald interessiert gewesen wäre, es über die „Bundesstaaten-Schiene“ zu spielen. Auf jeden Fall besser, als über Donald direkt. Wie auch immer …

    Die UN-Vollversammlung tagt dieser Tage.

    Der wertewesten hat, gemeinsam mit der Ukraine, über eine Krim-Resolution gegen „Russland, den Aggressor“ abstimmen lassen. Die Resolutionen der Hauptversammlung sind, im Gegensatz zu jenen des Sicherheitsrates, NICHT bindend.

    Für die Resolution haben 63 Staaten gestimmt; dagegen waren ganze 17 (inkl. Serbien und Russland). Das Match ging also 63 : 17 aus; insgesamt 80 Stimmen. Wo war der Rest; bei insgesamt 193 Mitgliedern?

    Nun die waren: 1. auf der Toilette; 2. in ihren Büros; 3. zu Hause oder 4. (die ganz Mutigen) haben sich bei der Abstimmung der Stimme enthalten. 113 Staaten haben nicht teilgenommen oder sich enthalten.

    Auf den ersten Blick: eine Katastrophe für Russland. Auf den zweiten Blick: Hätte die Abstimmung vor 5 oder gar 10 Jahren stattgefunden, hätten weit ÜBER 100 Mitglieder der Resolution zugestimmt. Die Staaten „seilen sich“, schön langsam, vom wertewesten ab.

    Wer hat dafür gestimmt? Die üblichen Banditen:

    1. nato-Mitglieder
    2. eu-Mitglieder
    3. Kleinststaaten aus Südpazifik und Mittelamerika
    4. die Restliche der „fünf Augen“ (Neuseeland, Australien)
    5. Israel, Japan und
    5. einige Staaten, die „niemals, nie wo dazu gehören, aber immer irgendwie dabei sind“, wie die Schweiz, Liechtenstein oder San Marino.

    Der wertewesten schafft es nicht mehr, „seinen Anhang“ (hat nichts mit „Fan“ zu tun, vielmehr mit „Anhänger“) zu mobilisieren. Bis auf die treuesten Viehtransporter; denen bleibt nichts anderes übrig.

    1. Ich denke, dass es einiges an ungeordnetem Vorgehen gab, weil die demokratten-Spitze nicht offen Hunderten Anweisungen zum Betrug geben konnte/wollte. Sowas wird üblicherweise über Andeutungen gespielt, die allerdings das Problem haben, unterschiedlich oder auch schlicht missverstanden zu werden. Dazu kommt noch, dass es haufenweise antifa und anderen Abschaum „Aktivisten“ gab, die jeweils im Kleinen einfach mal gemacht haben.

      Was die supreme court Richter betrifft, so gehe ich (zumindest noch) davon aus, dass die zwar vermutlich nicht (freiwillig) blindlings tun würden, was trump ihnen vorgibt (wenn er das denn täte), aber garantiert erst recht nicht das, was die demokratten ihnen vorgeben.

      Ich gehe davon aus, dass das mit der texas Klage entweder über juristische Finessen geklärt werden soll und/oder dass die Richter einem (übergeordneten) Plan folgten. *Kein* Höchst-Richter will oder riskiert einen Staat, in dem Recht und Verfassungs nichts mehr wert sind, mEn nicht einmal die relativ irren „liberalen“.

      Zu „63 Köter haben Russland angekläfft“: Na und, das tun verschissene Köter (im Gegensatz zu einem ordentlichen Hund) eben. Die Russen haben nahezu zeitgleich 4 (Atomwaffen-fähige) Bulawa Interkontinental-Raketen aus der V. Monomach (modernes Atom U-Boot) zum Test abgefeuert … ein bisschen wie ein Polizist mit seiner Dienstwaffe einige Übungs-Schüsse abfeuert und sanft lächelnd ungesagt lässt „Kläffen dürft ihr und müsst ihr wohl auch, aber wenn’s mir reicht, dann seid ihr schneller tot als ihr das große Maul zu einem letzten Winseln aufreissen könnt“.

      1. @ Russophilus

        Zugegeben. Die Lage ist verzwickt.

        Da wird eine Ukraine „aus den Fängen Russlands befreit“; per Farbenrevolution. Darauf macht der wertewesten, was er am besten kann: er zerstört die ukrainische Wirtschaft und macht sie vom Luftgeld abhängig. Daneben dürfen Millionen Ukrainer in den wertewesten reisen, um: 1. auf den Strich zu gehen, 2. Schwarz zu arbeiten oder 3. einfach Arbeitskräfte ersetzen, weil die eu-ropäer keine Kinder kriegen. Kurzum: Ich bin mir sicher, der wertewesten wird gegen Russland „BIS ZUM LETZTEN UKRAINER KÄMPFEN“.

        Hier liegt dann auch der Hase im Pfeffer.

        Genauso, wie man von sich selbst (Deutschland) behaupten kann, von den vsa abhängig zu sein … (Motto: WIR waren das nicht! WIR haben das alles nichts gewusst! UNS trifft keine Schuld!) … genauso, können die Ukrainer argumentieren. Und das mit Recht! Wobei im Fall Ukraine aus D ein Mittäter wird; ein durchaus dazu gezwungener … aber es bleibt: ein MITTÄTER!

        Hier kommen wir schon zum Kern: Ich bringe gelegentlich solche Fakten NICHT, weil ich damit überzeugen oder gar etwas Neus aufdecken möchte. Wer es kapiert, hat es kapiert. Wer nach dem Motto: „Gehen wir wir doch die Sache, wie beim 2. WK! an“, der geht es halt so an. Das ist letztlich eine Charakterfrage. Genauso wie die Frage, dass man auf der einen Seite wirtschaftlich sehr wohl mit den Schurkenstaaten zusammenarbeitet, während man sie gleichzeitig bei jeder sich bietenden Gelegenheit anpisst!

        Das ist nicht mein Kaffee.

        Zu meinem Problem wird es, wenn man bei den Slawen (ukros/bandera etc.) sehr wohl die Schweine (auf-)zählen kann (… und genau DIE können dann andere Schweine „ersetzen“). Für mich entsteht dabei immer der Fade Beigeschmack: Typisch Slawe halt!

        Die Germanen haben EINTRÄCHTIG mit den angnlosachsen mitgestimmt: Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein.

        Folglich: Ich werde auch in Zukunft immer wieder solche oder ähnliche Fallbeispiele einbauen … es wird sicher kein Nürnberg II geben … aber: „WIR haben doch nichts und niemals gewusst!!!“, wird es auch nicht spielen.

        Was Deutschland betrifft, platzt den Bären schön langsam der Kragen. Die Antwort von Lavrov auf die Witzfigur von dt. Verteidigungsminterinnnen spricht Bände.

        Irgendwann wird man soooooo frei sein, dass man nicht mehr behaupten kann, aus einer Abhängigkeit heraus gehandelt zu haben …. DAS IST DER PUNKT!

        Mein Motto: Scheiß auf Donald … befrei DICH! Wenn es denn dann krachen sollte … um „Turbulenzen“ kommst DU so oder so nicht herum! Dafür steckst DU viel zu tief drin!

        1. Pardon: bei der Aufzählung von germanischen Stämmen habe ich eines ganz vergessen: die FRANKEN in ihrem REICH.

          Ein Trauerspiel der Geschichte mit Parallelen: Wie die Franken, sind auch die Proto-Bulgaren (aus Asien) in fremde Gebiete vorgedrungen. Beide haben sich mit der autochthonen Bevölkerung assimiliert. Die Bulgaren sprechen heute (… wie ein bekannter serb. Gelehrter einst meinte): „Serbisch, ohne seine Grammatik zu kennen“. Die Germanen dagegen: romanisch-gallisch.

          Der Witz an der Sache: Sowohl die Serben, sowie die Deutschen, lassen die Dunklen immer und immer wieder gegen ihre Brüder antreten. Sowohl im Frankenreich, als auch in Bulgarien, sind überwiegend Brüder, gegen die gekämpft wird (mit Spuren von: auf der einen Seite autochthonen Romanen-Galliern und der anderen Seite (asiatischen) Eindringlingen; den Proto-Bulgaren).

          Streit unter Brüdern ist bekanntlich, der Blutigste! Was den Dunklen sehr wohl bekannt sein sollte … Folgt man den unzähligen Trauerspielen, kommt man am Ende wohin? Genau! Zur, einst in Eintracht lebenden, weißen Rasse. Aber, das ist wieder eine andere Geschichte …

        2. … und wie es der Teufel will, habe ich nur Minuten, nachdem ich die Kommentare verfasste, eine Sendung, mit den reißerischen Titel: „Deutschland hat Russland den Rücken zugekehrt“, mir angesehen. Eine Sendung mit Sinisa Ljepojevic (dem briten-Experten), die fast fast zwei Stunden dauerte. Thema: Gott und die Welt.

          Corona (in Stichworten):

          1. Von 0kt. 2019 – Okt. 2020 starben in britenland 8 Personen (in Worten: acht) mehr, als im Vergleichszeitraum: Okt. 2018 – Okt. 2019.
          2. Zufälligerweise wurde der PCR-Test im Dez. 2019 patentiert.
          3. Immunität scheint bei Corona (teilweise) nicht gegeben. Es sollen Sequenzen von Malaria „eingebaut worden sein.“

          Die amis brauchen zweifelsohne einen Krieg. Ihre Schulden sollen, lt. Experten der Wallstreet, eine Milliarde zum Quadrat groß sein (Tausend mal Tausend Milliarden). Ob Corona all die Probleme überspielen kann, ist fraglich.

          Die Frage ist: Welche Art von Krieg. Welchen Nutzen hat, unter den gegebenen Umständen, noch ein lokaler Krieg? Kann man einen größeren Krieg (z.B. gegen den Iran oder China) überhaupt gewinnen? Mitnichten! Unabhängig wer nun Präsident wird: Sie kommen aus den Schulden nicht heraus; daneben ist das Gesellschaftsmodell verbraucht. Sie werden ALLES mögliche und unmögliche dafür tun, sich „irgendwie über Wasser zu halten“. Ich fürchte, der Sandsack, u. a. für den Frustabbau, wird eu-ropa sein.

          Moderator: Ist es im dt. Interesse, Russland den Rücken zuzukehren? Wohin führt diese Politik Deutschland?

          Ljepojevic: Die Politik ist auf jedem Fall NICHT im dt. nationalem Interesse. Ein Teil des dt. Problems ist … Ich würde davor noch gerne in Erinnerung rufen; Deutschland wurde 1945 ein Teil des wertewestens. Davor haben sie regelmäßig gegen den Westen angekämpft. Deutschland ist von Natur aus dem Osten zugewandt. Das ist ihre natürliche Position. Allerdings ist seit 1945, vielmehr 1949, ihr Handlungsspielraum ungemein eingeengt.

          Deutschland ist eine Art Subunternehmer des ami-Baukonzerns. Allerdings hat Deutschland dabei auch eigenen Interessen/Ambitionen fördern/ausbauen können, was sich beim Zerfall Jugoslawiens für uns tragisch auswirkte.

          Der dt. Elite und dem dt. Interessierten ist völlig klar, was sich da abspielt. Das ganze Spiel ist im Augenblick gegen sie gerichtet. Sie haben allerdings keine Wahl!

          Vorab: Wir haben eine gesetzliche Regulierung des Ist-Zustandes. Die amis sind in Deutschland anwesend und das ist, vom Gesetz her, korrekt. Die Gesetze haben sich seit 1949 nicht verändert. So kann z.B. ein ami-Soldat heute noch jederzeit einen Deutschen auf offener Straße festnehmen, OHNE die dt. Behörden darüber informieren zu müssen. Das ist rechtens!

          Moderator: Es soll eine Klausel geben, nach der die amis bei JEDEM dt. Kanzler ihr Einverständnis geben müssen …

          Ljepojevic: Selbst, wenn es die Klausel nicht gibt … ist es de facto heute noch Faktum. Die Deutschen sind sich bewusst, sollten sie eines Tages ausbrechen … UND sie werden eines Tages ausbrechen müssen … wenn sie also ausbrechen, werden sie einen Krieg heraufbeschwören. Die amis sind jederzeit bereit, Deutschland anzugreifen. Da gibt es kein Dilemma! Und die Deutschen wissen das.

          Sie haben keinen Ausweg!

          Sie haben sich nun völlig den amis zugewandt; als Subunternehmer gegen Russland und China. Allerdings hoffen sie, einige Vorteile zu behalten; z.B. Versorgung mit Gas. Die dt. Entwicklung hängt vom Gas aus Russland ab. Deutschland hat heute, neben Ungarn, das billigste Gas WELTWEIT!

          Zu China: Interessant in dem Zusammenhang: Deutschland ist im Bereich „technologische Entwicklung“ zurückgeblieben; z.B. in der Telekommunikation-Technologie (da sind sie, vergleichsweise, im Steinzeitalter). Da haben sie sich VÖLLIG an die chinesischen Technologie angelehnt. Jetzt ist es kein großartiges Problem, chinesische Technik gegen ami-Technik auszutauschen. Sie können es allerdings nicht, da amiland eine SOLCHE Technologie gar nicht hat.

          Wissenschaft: Es gab eine Vereinbarung: Russland gibt ihre Wissenschaftler; Deutschland ihre Entwicklung. Russland hat seine Wissenschaftler abgezogen. In Deutschland gibt es keine russischen Wissenschaftler mehr.

          Also, die Deutschen hoffen, dass sie so einiges retten können … beide Seiten betrügen können. Wobei sie die Tatsache, dass die eine Seite ja nicht vom Apfelbaum gefallen ist, offenbar „übersehen“. Russland/China wissen doch ganz genau, was da gespielt wird.

          Russland hat den Deutschen klar gesagt: „Wir werden zwar wirtschaftlich zusammenarbeiten. Jedoch, sehen wir in Euch keinen Partner mehr.“

          Moderator: Lavrov sagte sogar: „Das Messer in den Rücken gerammt …“

          Ljepojevic: Ja. Ja. Russland hatte Hoffnungen. Es gab eine Vereinbarung … bei der Vereinigung Deutschlands. Alle waren sie gegen eine Vereinigung. ALLE! Ganz Europa! Mitterand ist persönlich zu Gorbi gefahren, um ihn zu bitten, die Vereinigung nicht zuzulassen! Gorbi antwortete: “ Ich habe sie versprochen … und sie wird stattfinden.“ Sogar eine Thatcher hat von Gorbi verlangt: „Gut! Eine Vereinigung Deutschlands. ABER! Lasst doch bitte EURE Sowjetarmee in Ostdeutschland!“ Gorbi ist auch diesem Ansuchen nicht nachgekommen.

          Daher: Der Traum der Deutschen, eine Wiedervereinigung, hat ausschließlich dank Moskau realisiert werden können. In diesem Zusammenhang wurde eine Vereinbarung getroffen; ein spezielles Verhältnis zw. Deutschland und Russland; speziell im Vergleich anderer wertewesten-Staaten zu Russland: Deutschland sollte eine Art Tor Russland zum Westen sein; und umgekehrt.

          Darauf folgten Jahre einer durchaus guten Zusammenarbeit. Dann kam Vladimir Putin. Wir dürfen eines nicht vergessen. Putin ist vermutlich der letzte pro-westliche Anführer Russlands. Putin ist und war der Ansicht, dass eine Zusammenarbeit mit eu-ropa Russland voranbringt. Als Merkel an die Macht kam, kam es zu einer Distanzierung der beiden Länder. Putins Vorschläge wurden abgelehnt. (Anmk: Was durchaus logisch klingt. Solange Deutschland, als Subunternehmer, Jelzin-Russland noch tiefer in die Scheiße MIT hineinreiten konnte, war alles in Ordnung. Danach war die Zusammenarbeit „unnötig bis gefährlich“.)

          Deutschland, als größtes Land eu-ropas, hat also keine Möglichkeit, seine Interessen wahrzunehmen. Was sich daraus, als Resultat, IN Deutschland noch abspielen wird, werden wir noch sehen. Ein Großteil Deutschlands ist keinesfalls für den aktuell eingeschlagenen Weg … weg von Russland.

          Moderator: Gerade war eine dt. Delegation in Moskau …

          Ljepojevic: Ja, die AFD war dort. Da müssen wir eines wissen: sie wurde von der dt. Wirtschaft gegründet. Die Verluste Deutschlands waren erst letztes Jahr um 120 Mrd.; wegen den Sanktionen gegenüber Russland. Die dt. Wirtschaft will die Sanktionen unbedingt weghaben. Ein weiterer wichtiger Aspekt: den Großteil der AFD machen die Preußen aus. Die Borussen sind der mächtigste Teil der Deutschen. Sie haben Deutschland im 19. Jhdt. vereinigt. Drittens: Russland war im Recht, als sie die AFD empfangen haben. Das ist keine Bürgerbewegung! Sie sitzen im Parlament! Sie sind Vertreter eines Teils der deutschen Öffentlichkeit.

          Die AFD hat versucht, Russland umzustimmen, was misslang. Russland wird seine Meinung nicht ändern. Russland hat sich dafür entschieden, keine Zeit mehr zu vergeuden. Russland versucht nicht einmal mehr, die Entscheidung zu verdecken.

          Moderator: Was geschieht mit Deutschland, wenn der Standard im wertewesten abfällt? Was wird mit der Beziehung zw. Frankreich und Deutschland? Es ist wohl klar, dass die Franzosen versuchen, alle (eu-)Schulden den Deutschen in die Schuhe zu schieben …

          Ljepojevic: Das ist eines von vielen Elementen der Gesamtkrise. Deutschland hat ein internes Problem mit den Standards. Da viel an Export weggebrochen ist, sind in den letzten Jahren auch die Gehälter geschrumpft. Es hat sehr viele Kredite gegeben, die heute uneinbringlich sind. Es hat seinen Export durch Kredite an den Abnehmer gefördert. Die Abnehmer können nun die Kredite, die zum Großteil aus Geldern des dt. Rentenfonds stammen, nicht mehr zurückzahlen. Die dt. Rentenfonds sind leer. In Deutschland ist der Standard nicht unbedingt sichtbar abgefallen; aber, er fällt.

          Das dt. Parlament hat, erstmals seit 1949, beschlossen, dass sich Deutschland verschuldet. Bis dahin war es Deutschland VERBOTEN, sich zu verschulden. Sie haben 180 Mrd. aufgenommen.

          Situation mit Frankreich: Frankreich ist in einer noch schlechteren Lage. Frankreich hat, grundsätzlich, eine starke Wirtschaft; z.B. Spitzenreiter in der Nukleartechnologie. Gleichzeitig hat es katastrophale öffentliche Finanzen. Sie haben seit 36 Jahren keine Budget-Abrechnung durchgeführt. Kein Mensch weiß, wer, wem, wie viel schuldet.

          Frankreich versucht nun zwei Dinge zu vollziehen: 1. Deutschland hat derzeit ein politisches Führungsvakuum. Die führende Partei hat keinen Anführer. Frankreich versucht nun, dieses Vakuum auszunutzen und sich als „Führer der eu“ durchzusetzen. Warum will Frankreich das? In erster Linie, um Deutschland zu erpressen, Frankreichs Schulden zu „finanzieren/begleichen“. Frankreich möchte einen STÄNDIGEN Fonds innerhalb der eu, der die Schulden decken soll; nicht bloß der Corona-Fond … das ist was anderes. Da Frankreich einerseits ein großer Schuldner ist und andererseits eine hohe Bevölkerungszahl hat, würde sie aus dem Fond am meisten profitieren, da er pro Kopf gedacht ist. Das kann Deutschland selbstverständlich nicht akzeptieren.

          Daher versucht nun Frankreich, als „Führer der eu“, D zu erpressen. Dafür ist der Brexit eine ausgezeichnete Bühne. Wie es aussieht, wird britenland OHNE Handelsabkommen aussteigen. Frankreich untergräbt das Abkommen; allerdings nicht wegen britenland. Deutschland ist das Ziel! Für Deutschland ist britenland der größte Markt innerhalb eu-ropas. Als nun Frankreich, in den letzten beiden Jahren, anfing, die Verhandlungen zu untergraben, fiel der Export Deutschlands um 27%.

          Das Verhältnis D – FR ist das Rückgrat der eu. Bei der kommenden Krise fürchte ich mehr um die Deutschen, als um die Franzosen. Die Deutschen sind politisch untalentiert. Wann immer dort eine Krise ausbricht, „rinnen sie auf die schlimmste mögliche Art aus“.

          1. Mein Dank an Russophilus für den neuen Artikel.
            Großen Dank auch an Sloga. Das sind für mich Informationen von Wert, die man nirgendwo in unseren GEZ Nachrichten so erhält.

            LG Leser Jochen

    2. “ . . . Krim-Resolution gegen „Russland, den Aggressor“ “
      möglicherweise ist das ein auftakt oder vorgeplänkel zu neuen militärischen abenteuern der ukraine. scheinbar setzt man dort wieder mal auf den militärischen weg und verstärkt diesbezügliche vorbereitungen. man kann seit einiger zeit wieder mehr kriegsrethorik von dort lesen. wie weit das gediehen ist und wie ernst man das nehmen muss weis ich nicht aber es könnte möglich sein das man mit der möglichen fertigstellung von „nordstrom 2“ rechnet und seine felle endgültig davon schwimmen sieht und somit meint jetzt noch mal alles auf eine karte setzen zu müssen.
      kann natürlich auch das übliche geplänkel sein aber auf jeden fall werden nach einer zeit der relativen ruhe die entsprechenden texte wieder zahlreicher und die worte aggressiver

  13. Die Analyse von Russophilus betreffend der US kann stimmen. Trump MUSS jeden denkbaren Rechtsweg beschreiten, bevor er die Militär-Karte ziehen kann. Ob er das tut, werden wir bald sehen. Er wird es wohl nur tun „dürfen“, wenn *jenen* die weitere Kontrolle über ein kommendes Finanzsystem zugesichert wird.
    Dazu folgende Gedanken:
    Sowohl die MSM als auch die meisten Blogs im Internet beschäftigen sich mit Corvid & Co , dessen Folgen, den möglich Absichten a`la Klaus Schwab und seinen great Reset, garniert mit den Ereignissen in den USA.
    Doch was gerät hinter der ganzen Hysterie aus dem Blickfeld? Richtig – der kommende Kollaps des Bankensystems und damit des Petrodollars und des Euros ..
    Es ist sehr unwahrscheinlich, daß Herr Schwab und andere laut tönend den „Geheimplan“ zum Umbau des Weltsystems veröffentlichen, wenn er ernst gemeint wäre. Das ist eine Nebelkerze! Weil aber subtil „Ängste um sich selbst“ erzeugt werden, sind selbst eigentlich kluge Menschen relativ blind gegenüber den wahren Vorgängen. Der wirkliche „Plan“ könnte durchaus ganz einfach sein:
    1.) Man ruiniert nachhaltig Wirtschaft, Finanzwelt und Gesellschaft durch CV (Klima hat`s nicht gebracht)
    2.) Man wird zum gegebenen Zeitpunkt einen kontrollierten „gebremsten“ Crash zulassen mit der Folge, daß die Bürger verzweifelt nach einer Lösung verlangen.
    3.) Die Lösung wird kommen:
    3.1) Man hat „Schuldige“ in Form von Politikern und Wissenschaftshuren wie den Dr… en und kann diese medial wunderbar schlachten! „Die da sind schuld!“ Die Wut der Bürger kann sich dort wunderbar entladen, der perfekte Blitzableiter. Verstärkend könnte man den Klimaschwindel aufdecken.
    3.2) Man kann weiße Ritter präsentieren, die natürlich die parlamentarische (Parteien-)Demokratie leicht als deutlich gescheitert hinstellen können – voila, schon folgen die Bürger den Erlösern..
    4.) Eine Währungsreform der meisten ZB-Währungen wird dann als kleines Übel hingenommen werden, schliesslich ist man ja froh, daß der Krampf nun ein Ende hat – und keiner merkt,wer wirklich schuldig ist! Das neue Geldsystem kann vorübergehend auch ganz gut sein, vergleichbar mit 1950-60… endlich wieder aufwärts.. und dann langsam wird es wieder fraktional.
    5.) Man bleibt bestimmend in finanziellen Belangen und damit im Spiel.

    (Anmerkung für Russophilus: Den obigen Artikel verfasste ich auch schon bei Bachheimer unter der Rubrik „was kommen soll“, der ist also nicht copy&paste)

  14. Liebe Dorfbewohner,
    könnt ihr mir bitte helfen? – Mein Nachbar hat mich auf eine wichtige Meldung hingewiesen, die mich sehr verunsichert hat:
    Ein Organisator der Leipziger Querdenken-Demo wurde mit akuten Corona-Symptomen eingeliefert und musste INTUBIERT werden. – Ein klarer Beweis, dass das Virus eben insbesondere vor denen, die es verleugnen, nicht halt macht!!! Und nicht nur das. Vielmehr handelt es sich bei der Infektion dieses (namenlosen) Mannes um eine direkte Folge der Missachtung der Maskenpflicht. Ich frage mich nun, ob ich die Maske nicht doch lieber konsequent auch während meiner Gassirunde mit dem Hund im nahen Wald tragen sollte, weil ja offenbar der liebe Gott (oder wer auch immer mich von oben beobachtet) ansonsten für eine instantane Bestrafung im Sinne des selbstgewählten Schicksals sorgt. Ich habe solche Angst …

    1. „Ich habe solche Angst … “

      Wer soll Ihnen da jetzt eine Garantie-Antowrt geben?
      Zumal Grundlagenwissen wie; Ihre Gewohnheiten, der Gesundheitszustand, wie Sie sich ernähren, sonstige Einflüsse oder ob Sie anfällig sind usw. fehlen – daher ist es schwer, darauf zu antworten.
      Ich kann nicht behaupten, sonderlich gesund zu leben, mich ausgewogen zu ernähren oder mit Sport fit zu halten. Habe allerdings bis vor kurzem (bis Mitte Oktober) noch in Betrieben gearbeitet, wo ich täglich mit durchschnittlich 20 bis 50 Menschen in „Kontakt“ getreten bin. Die Personen waren in allen Altersgruppen vertreten und es wurden auch die Masken während der Begrüßung und bei der Verabschiedung getragen (jedoch danach abgenommen, da die Personengruppen während des Aufenthaltes unter sich in einem Raum verblieben). Es wurde also danach munter ohne Maske geatmet, geschwitzt, „feucht gesprochen“ und Dinge wurden angefasst, die Luft war (im Neusprech) von den Gästen mit ihrem Atem regelrecht „verseucht“ – alle Gegenstände „kontaminiert“. Großartig gelüftet, oder alles desinfiziert wurde da nicht!
      Ich trug die Maske auch nur, weil ich da ohne den Lappen nicht hätte arbeiten dürfen. Aber an sonsten habe ich eine Maskenbefreiung und mache von dieser auch zu 100% gebrauch, wenn ich einkaufen gehe oder sonstwie unter Menschen muss – und dennoch sitze ich hier und schreibe Ihnen.

      Wegen dieser Angst und der „sozialen Nebenerscheinungen“ (von dieser plandemie) haben sich schon mehr Menschen selber das Leben genommen, oder verstarben einsam und allein irgendwo in einer Rentnerbude, als es *besicherte* c19-Tote gibt !
      Ich kann Ihnen nur diesen einen Rat geben: Lassen Sie sich nicht kirre machen!

      ——————————-
      Wunschgemäß anonymisiert – Russophilus

      1. Der Grund für den Wahnsinn?

        Es ist ihre Art auszudrücken, dass sie die größten Arschlöcher auf Erden sind.

        Nachdem ihnen bislang nur die wenigsten geglaubt haben, mussten sie deutlicher werden.

    2. Sie sollten daher lernen, die heilige Corona zu ehren und zu fürchten (hey mal am Rande, es gab hier doch mal einen Benutzer, St. Corona – was ist eigentlich aus dem geworden?).

      Sie können Ihren Glauben stets beweisen, indem Sie z.B. die Masken tragen (ganz wichtig: auch wenn man allein ist tragen, z.B. im Auto). Sehr christlich ist es auch, Mitmenschen, die Corona nicht ehren (z.B. die Maske nicht tragen), seinen Hass zu bekunden. Ganz wichtig ist es dabei, seine Angst vor dem Virus in Aggressivität zu verwandeln. Wenn Sie nicht mehr genügend Angst verspüren sollten, setzen Sie sich einfach für 10 Minuten vor ein Qualitätsmedium und lassen Sie sich aufladen. Diese kleinen Meditationsübungen sollten mehrmals am Tag wiederholt werden.

      Und niemals den Verschwörungstheorien glauben (also außer natürlich denen, die in den Qualitätsmedien erzählt werden) Sonst werden Sie von Teletubbies im weißen Anzug abgeholt und bekommen zur Strafe den Wurstfüller in den Rachen geschoben.

    3. @Menschenfreund- beim letzten ACU informierte DR. Hoffmann über eine Studie von Joannidis, dass eine wesentliche Anzahl der MIT Corona Verstorbenen Umgebracht wurden (meine berglerische Ausdrucksweise!): mit tödlichen Überdosierungen (WHO Empfehlung mit Studien, die abgebrochen wurden), mit unnötigen Intubierungen (die zum Medikementehaufen zus. sedierung brauchten) und mit haufenweise Kranken aus Spitälern (z.B 7000 in Italien, die zur „Entlastung“ der Spitäler in Alten-/Pflegeheime abgeschoben wurden, während ein Gutteil der Pflegekräfte weglief (wir in Ösiland haben auch 60 000 aus den Osteurop. Staaten, die zumeist daheim blieben oder vor den angekündigten Grenzschließungen heimwärtsflüchteten)

      Als Berg-/Waldmensch stört es mich aber überhaupt nicht, wenn Sie ihren Schnodder anstatt der frischen Luft einatmen.

      Ich habs HPB schon im März erklärt (inzwischen glaubt er es mir wahrscheinlich), dass ich mich immer schon als Beherberger auch der kleinsten Viecherl fühl(T)e und sie für den Kreislauf für notwendig halte.
      .
      Also werde ich die diversen Coronas in den 3 kg Mikroorganismen, die ich mit mir trage auch immer schon gehabt haben. Wieso grad die nicht??

      Im Naturdreck aufgewachsen und ihn für die Balance für notwendig haltend (und selber auch dafür zu sorgen) wird dann sicher auch von OBEN wohlwollend gesehen- da bin ich mir gewiss.
      Ihn aber so negativ einzuschätzen, wird möglicherweise wirklich „bestraft“ (man bekommt das, was man fürchtet)

      Anm.: UND „Schnodderzucht“ vor Mund und Nase gehört NICHT zur natürlichen Balance

      mfg
      vom Bergvolk

    4. erst einmal Kopf hoch!

      Wenn die Natur pur auch Corona verteilt, dann ist die Maske auch keine Hilfe mehr.

      Das mit dem intubierten Querdenker ist so eine Sache. Kann sein, kann aber auch wieder nicht.

      Sollte es so sein, das hat irgendwer in der Klinik Recht und Gesetz gebrochen, wenn er solche Meldungen weitergibt.

      Sollte es nicht so sein, dann ist es einfach eine Lüge.

      Die Querdenker sagen nein.

      Und weil vor wenigen Augenblicke eine andere Sicht auf die Maske gelesen habe, will ich die einmal weitergeben: https://reitschuster.de/post/studie-erhoehen-die-masken-die-sterblichkeit/

      Angst wäre ein sehr schlechter Ratgeber. Dann erliegt man am Ende einem Herzinfarkt vor Angst (z. B.) und wir womöglich als Coronaopfer in der Statistik geführt.

    5. @ menschenfreund
      Soll eine Falschmeldung sein, also nicht alles glauben, was man aufgetischt bekommt. Derzeit wird aus allen Lügen-Rohren geschossen, dass sich die Balken biegen. Ziel : Verunglimpfen, Verleumden, Angst machen, die Medien nutzen jeden erdenklichen Dreck, um der Gegenseite eine auszuwischen. Sie haben jegliche Hemmung verloren, also aufpassen. Sogar regionale Tageszeitungen sind derzeit keinen Cent wert und wenn man die ersten Seiten liest, schwillt einem der Kamm. Entweder zu blöd , um zu recherieren oder einfach zu faul und von anderen abkupfern. Den Lügen-Kommentatoren dort könnte man die eigene Zeitung ins Maul bis zu Darmausgang schieben mit der Bemerkung: friß deinen Dreck und erstick daran.

      1. @alexander: Falschmeldung oder Drohung an Dissidenten. Ist das nicht seltsam wie sich das Coronaregime Positionen und „chirurgische Methoden“ der Islamisten zu eigen macht: Verschleierungsgebot, Alkoholverbot, Gesangsverbot für Christen und Dissidenten am Hals geschlitzt („Intubation“) – ein bisschen viel Übereinstimmung für Zufall. Hier soll massiv Angst und Stress erzeugt werden, daher tritt die Viruspolizei wie die Schariapolizei auf.

        1. P….,
          ja und Angst macht dumm,deswegen latschen ja auch so viele Bürgerviecher mit Maske durch den öffentlichen Raum.
          Wundert mich allerdings auch nicht, da das DING ja vergangenen Dienstag im Reichstag von 590 Toten täglich gefaselt hat, hochgerechnet wären das über 16000 im Monat!
          Wo bleibt denn da bloss das Riesen TamTam der msm darob?
          Wo die doch sonst jeden Furz von dem DING an die grosse Glocke hängen.
          Nun, andere sehen das alles viel realistischer und statistischer, und fanden…..! Keine Übersterblichkeit.
          Und das ausgerechnet in Södolfstan, ob ihm das wohl schmeckt?
          https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/muenchner-universitaet-sterblichkeit-trotz-covid-19-nicht-gestiegen-teilweise-sogar-gesunken/

          1. wenn hier jemand Angt vor oder wegen Corona äußert, dann hat die Regierung und die daran angeschlossenen Propagandasender alles richtig gemacht.

            Jemand der Angst hat, ist leichter zu lenken und zu leiten.

            Meine Standardempfehlung: weg von der Propaganda, Fernseher aus. Nofalls auch Radio aus. Ggf. Zeitung abbestellen. Kinder von dem ganzen fern halten.

            Und selber informieren. Nicht das vor- und fertiggekaute unreflektiert runterschlucken.

  15. Das von Colin Woodard geschriebene Buch American Nations, Subtitle:   A History of the Eleven Rival Regional Cultures of North America

    http://curlewkeep.name/Books/Political/WoodardC/WoodardCNations.html

    behandelt die Geschichte der nordamerikanischen Nationen von ihrer Gründung bis zu ihrer heutigen Stellung innerhalb der drei Föderationen des Kontinents: Kanada, Mexiko und die Vereinigten Staaten. Woodard ist der Auffassung, die kulturelle Bedeutung der Trennungen zwischen den 13 kanadischen Provinzen und Territorien, 31 mexikanischen Staaten und 50 amerikanischen Staaten sowie die bedeutungslosen „Regionen“, „der Nordosten“, „der Westen“ usw. sei wenig relevant.

    Diese juristischen Einheiten von Staaten und Provinzen seien wichtig im Hinblick auf die politische Macht, aber sie verdeckten die wahren Kräfte, die die Angelegenheiten des Kontinents bestimmt haben: die 11 staatenlosen Nationen Nordamerikas, wie diese staatenlosen Nationen gegründet wurden, sich entwickelt haben und heute enden.

    Mit Verfall, Schwächung oder Splittung aktueller politschen Kräfte werden nun solche alten, „wahren“ Kräfte geweckt und wirksam. Jetzt wirken diese bei einem Zerfall, womöglich in ähnlicher Weise strukturbildend, in ähnlicher Weise, wie seinerzeit bei der UDSSR alte Formatierungen.

  16. Da ja hier im Dorf China so einen kleinen Heiligenschein hat
    aber gerade in den Medien der westlichen Welt gerade eine große Rolle spielt in Verbindung mit The Great-Reset und Klaus Schwab der dort mit vielen anderen Größen scheinbar sein Nest aufgeschlagen hat , in der USA in Verbindung mit den Wahlen erleiden die Chinesen (die westliche Welt wird von China unterwandet)) gerade das Schicksal der Russen bei der letzten Wahl …

    https://tkp.at/2020/11/29/china-und-der-great-reset/
    China und der ‘Great Reset’
    Die freie Journalistin Aya Velázquez, die für „Welt“ und „Demokratischer Widerstand“ schreibt, hat penibel die Rolle von China recherchiert und am 27.11.2020 in der 28. Ausgabe der Wochenzeitung “Demokratischer Widerstand”: https://demokratischerwiderstand.de/artikel/158/china-und-der-great-reset veröffentlicht. Mit ihrer:freundlichen Genehmigung veröffentliche ich den Text auch hier.

    Es gibt ja so einiges im Netz was Klaus Schwab betrifft

    https://dein.tube/watch/SwX9FxFYa2kNpra
    Amazing Polly – Der Great Reset ist keine Verschwörungstheorie
    Der liebe Klaus scheint ja seine Anhänger unter den Eliten zu haben , Biden , die Leihe sind ja regelrecht in ihn verliebt
    was spielt hier China für eine Rolle ?

    Auch Hadmut Danisch hat sich mit dem Thema befasst
    https://www.danisch.de/blog/2020/12/09/dominion-und-anderes/

    Er hat sich in diesem Artikel über Dominion ausgelassen genau so Vorsichtig wie es @Russophilus getan hat was die Beweise betrifft um dann ebenfalls auf die Chinesen zu kommen.

    „Was in den verschiedenen Darstellungen darauf hinauslaufe, dass die Chinesen die US-Wahl manipuliert hätten, wozu es heißt“
    und führt dann die Punkte auf wo es Verknüpfungen geben könnte
    zB. „es ja neulich hieß, die amerikanische Antifa und Black Lives Matter würden von den Chinesen mit Waffen versorgt, seien quasi deren Guerilla“

    dann noch einige Stimme aus seinem Forum
    Offizielle Bestätigung der Waffenteilelieferungen aus China hier.
    https://www.cbp.gov/newsroom/local-media-release/10800-assault-weapons-parts-seized-cbp-louisville

    eine weitere Stimme
    Sehr geehrter Herr Danisch,

    zur Frage ob die Chinesen schon am Mittelmeer sind, hatte ich letztes Jahr folgendes Erlebnis:

    Ich war im November mit Aida im Mittelmeer unterwegs, u.a. auch in Rom. Von Cividavecchia aus hatte ich einen Ausflug nach Rom mit einem örtlichen Anbieter gebucht. Unser Reiseleiter erzählte mir, daß die Chinesen große Teile des Hafens von Cividavecchia aufgekauft hätten und es in Zukunft nur noch ihren Schiffen erlauben würden dort anzulegen.

    Die griechischen Häfen die in chinesischer Hand sind nicht zu vergessen

    auch erwähnte Danisch nochmals an die Aussagen von

    „Ich möchte an der Stelle nochmal an meine Artikel zu König Abdullah II. von Jordanien erinnern, den ich für politisch ziemlich kompetent und gebildet halte, nämlich diesen und diesen Artikel.

    König Abdullah warnte, dass die Türkei große Mengen von Terroristen nach Europa durchwinke und wir uns bereits in einem schleichenden, nicht erklärten dritten Weltkrieg befänden.

    Nun sollte ein Blick auf die Landkarte helfen. Denn es hieß ja, dass sich im Libanon Chinesen und Iraner tummelten. Dass China und Iran kooperierten.

    https://www.danisch.de/blog/2016/03/30/konig-abdullah/

    Also mir fehlt es an Kenntnis um das Bewerten zu können
    ein Gutes Gefühl habe ich allerdings nicht was China , Türkei und Iran betrifft , Europa ist eh nur noch zum Verwurschten da , sollte man sich nichts vormachen , Auswandern sehe ich als einzige Möglichkeit …

    Das Thema China in Verbindung mit der USA , Nahen Osten (Iran) und der Türkei den letzten beiden Sie Herr Russophilus Ja wegen ihrer Stärke nicht gerade abgeneigt sind , wäre doch mal ein eigener Beitrag von Nöten …

    Bei den US-Wahlen warten wir einfach was rauskommt …

    1. Erst mal: amazing polly mag in der Tat „amazing“ sein, aber sicher nicht so, wie sie das meint. Ich möchte nicht sagen, dass sie *nur* Scheisse labert, denn gelegentlich, ziemlich selten, äussert sie sich, nachdem sie brauchbar recherchiert hat. Zum größten Teil und insb. im Bereich usppa und politik aber ist sie nur amazingly clueless and biased.

      Ad „China“: China wird hier *nicht* hoch gehalten – es wird lediglich nicht hirnlos und gehässig verteufelt. Ich weiss, ich weiss, feine Nuancen wie „grell blutrot vs. hellgrau“ können 99% der amis nicht auflösen … allerdings *muss* man Nuancen sehen, den Kontext mit einbeziehen, usw.

      Es gibt nur ein Land, das ich hoch halte: Russland – und das auf einer verdammt guten Basis.

      Ist China irgendwie heilig? Nein. Möchte ich dort leben? Nein. Aber zu China gibt es auch eine Geschichte und zwar eine lange, aus der sich u.a. auch ergibt, was die Chinesen garantiert gelernt haben und lernen mussten und zwar sehr schmerzhaft.

      Und noch etwas gibt es zu China zu sehen, nämlich dass es *die* Kraft ist, die das „Jahrhundert der amis“ brutal verkürzen wird. *Natürlich* hassen die amis China und *natürlich* wissen die Chinesen, dass man einen Kampf gegen eine akute Drecksau nicht freundlich und sauber gewinnt.

      Ich kenne bisher keinen ami, mit dessen Sicht zu China ich mir auch nur den Arsch abwischen würde.

      Übrigens gehört auch der Iran nicht irgendwie zu meinen Lieblings-Nationen. Allerdings, mal ganz abgesehen davon, dass es in diesem blog nicht um „Russophilus Lieblings-Ländern“ geht, sehe ich, dass das schiitisch (nicht sunnitisch) geprägte Land Iran über ein Viertel Jahrtausend keinen Krieg angezettelt und niemanden überfallen hat und ich sehe auch, und zwar mit Achtung und Respekt, dass der Iran sich *nicht* den angelsächsischen Räubern und Mördern unterworfen, sondern, im Gegenteil, sich mit sehr hohen Kosten von ihnen befreit hat. So einem Land *gebührt* Achtung. Hierzulande z.B. kriecht man vor dem Abschaum. Und bitte: Seit wann kommt es einem feigen, Rückgrat-losen Vasallen zu, einen aufrecht gehenden Souveränen zu kritisieren oder sich gar über ihn erheben zu wollen?

  17. Allied Security Operations Group
    Antrim Michigan Forensics Report
    REVISED PRELIMINARY SUMMARY, v2
    Report Date 12/13/2020
    https://depernolaw.com/uploads/2/7/0/2/27029178/antrim_michigan_forensics_report_%5B121320%5D_v2_%5Bredacted%5D.pdf

    Dies scheint der freigegebene forensische Bericht zu sein.
    Stelle diesen ungeprüft ein, da Sie (Russophilos) hier wohl die beste Einschätzungskompetenz, bzgl DV/Technik besitzen, um das eventuell einschätzen zu können …

    1. Ich habe es nur teilweise überflogen und halte das für halbgar. Zum Beispiel sollte man sich hüten, in Expertisen von „Intention“ zu sprechen, da die extrem schwer nachzuweisen ist, wenn überhaupt. Auch vermisse ich die fachlich relevanten Daten.

      Sowas *indiziert* mit hinreichend hoher Wahrscheinlichkeit Unregelmäßigkeiten und gibt Anlass zu der nicht gegenstandslosen *Vermutung*, dass da einiges fragwürdig ist, allerdings sehe ich keine Basis dafür, von Beweisen zu sprechen. Eine nennenswerte IT Sicherheits Expertise erkenne ich nicht, aber das Material indiziert deutlich, dass jedenfalls nicht mit der gebotenen Sorgfalt agiert wurde (bei den Wahlen) und dass (teilweise erhebliche) prozedurale Mängel vorliegen.

  18. Nevada ist soeben an Trump und Pence gegangen, sechs Electoral Votes gingen an die beiden , sehr, sehr schön, und ich hoffe es folgt ein Domino- Effekt (nicht zu verwechseln mit Dominion)…..

  19. Gute Nachrichten zur Behandlung der Covidpatienten

    aus dem Internet

    Das Medikament Ivermectin (hat 2015 den Nobelpreis bekommen) wird mittlerweile seit April in Studien auf seine Wirkung hinsichtlich Covid untersucht und die Ergebnisse sind hervorragend. Eine Einmaldosis von 12mg oral beendet eine Covidinfektion innerhalb von 2 Tagen. Man ist dann auch nicht mehr ansteckend. Dazu gibt es mittlerweile dutzende Studien, die alle das gleiche Ergebnis zeigen.

    Mehr noch, das Medikament ist völlig frei von Nebenwirkungen. Es wird seit Jahrzehnten gegen Parasiten eingesetzt, mit durchschlagendem Erfolg und es zeigt massive antivirale Effekte (theoretisch lässt sich damit auch die Grippe zu den Akten legen).

    Spannend wird es, wenn man die Totenzahlen in afrikanischen Ländern anschaut. Dort wird bekanntlich kaum bis nicht an Corona gestorben, was uns immer damit erklärt wird, dass die so gerne schnackseln und deshalb eine sehr junge Bevölkerung haben. Doch auch die Alten sterben dort nur ungern an Corona. Woran mag dies nun liegen. Nun, in Afrika nehmen 60% der Bevölkerung regelmäßig Ivermectin ein, da in der Region bekanntlich viele parasitäre Erkrankungen unausweichlich sind. So, und das erklärt auch, warum die armen Länder kaum Probleme haben, der reiche Westen aber schon. Bei uns gibt es kaum Parasiten, wegen derer man antiparasitäre Mittel wie Ivermectin verschreiben müsste.

    Es ist an der Zeit, Ivermectin und die zugehörigen Studien publik zu machen und die Politik in die Pflicht zu nehmen. Man kann damit effektiv den Tod von Menschen aller Altersklassen verhindern, wenn man es als Einmaldosis gibt, sobald Erkältungssymptome auftreten. Es sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.

    Der Fachartikel dazu
    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.10.29.20222661v1

    Es wäre schön dies weiterzuverbreiten, das hilft mit, unsere Regierung zu stürzen.

    —————————
    google Übersetzer aus dem link entfernt. Deepl oder yandex gerne, aber nicht den youtube Spam-Schleuder und Zensur Betreiber! – Russophilus

    1. Lieber Hans2, dies habe ich auch gelesen. Wenn ein Parasitenmittel wirkt, dann müsste Corona kein Virus sein ( bin der Virustheorie eh skeptisch gegenüber) sondern eben ein Parasit. Dann wären andere Vorbeugungen nötig. Habe mir einmal Parasiten in Südamerika eingefangen. Keine Medizin half. Erst als ich Eigenurintherapie machte, war ich davon befreit. Vielleicht müssen wir nur unsere eigene Pisse trinken, dann sind wir befreit. Die etwas zynische Note mag man mir nachsehen, aber Urin gegen Parasiten hilft.

      1. Wem der Urin zu eklig ist (z. B. mir), dem sei Chlordioxid empfohlen. Hilft nachweislich gegen Parasiten wie den Malariaerreger und sämtliche Viren.
        Sauft sogar mein Hund freiwillig, wenn er mal was verdorbenes gefressen hat und kotzen muss.
        Ca. 1/3 aller Wasserwerke in Deutschland entkeimen damit das Trinkwasser.
        Unter anderem Bolivien hat es als Arzneimittel zugelassen.

        Alle Informationen hier https://mms-seminar.com/
        Incl. kostenlosem E-Buch mit rund 100 Seiten.

  20. — „Hausverbot“ für alex jones —

    Ich habe eben ein Video gesehen, in dem sich a. jones mit einem Megaphone(!) bei Gen. Flynn, der nur wenige Meter entfernt war ankündigte und dann gleich auf ihn zu walzte. Eigentlich wäre er von einem Personen-Schützer gestoppt worden, aber Flynn signalisierte wohl freundlich, dass das schon in Ordnung ginge.
    Als jones dem General irgendetwas sagte oder ihn etwas fragte, antwortete Flynn kurz angebunden mit einem kühl höflichen Lächeln. jones dankte es ihm, indem er sich allen Ernstes entblödete, dem General auf die Schulter zu klopfen. Aber selbst das war nicht genug, er erzwang aufdringlich auch noch ein Hände-Schütteln, obwohl der Gesichtsausdruck und die Körpersprache des Generals unmissverständlich anzeigten „es reicht“.

    Unglaublich! Was für ein primitives, dreistes und aufdringliches Vieh!

    Ich habe mich bisher zurück gehalten in Sachen a jones (der in idiotistan *natürlich* eine große Nummer ist), aber nun mache ich eine klare Ansage: Ich will von diesem Drecksack hier keinen Mucks lesen, auch nicht indirekt! Eventuelle links werden wortlos entfernt.
    Das absolut Einzige von dem dem, was hier freigeschaltet würde wäre ein Bild, auf dem jemand diesem jones mal grob die Fresse poliert.

  21. William Barr soll zurückgetreten sein.
    Unfähig?
    Der MSN Blätterwald erzittert und stürzt sich drauf wie die Hyänen aufs Opfer.
    Und alles kurz vor dem Ende.

        1. Interessantes Detail, das Sie da entdeckt haben (wenn auch an einem sehr schmuddligen „Wasserstelle“. Bitte keine links zu cnn mehr).

          Und ja, der „depart“ Satz – sowie die fehlende Stelle mit „resign“ – implizieren, dass der Adressat, also trump, den Kontext kennt; der kann „Urlaub“ sein, Abtritt nach Kündigung (gleich von welcher Seite), eine Auszeit z.B. für eine Therapie, …

      1. Zum Rücktritt von Barr (vielleicht ist es auch ein Auswechseln aufgrund von Inkompetenz im speziellen Fall, (hier Wahlbetrug) heißt es hier differenzierter:
        Bill Barr verlässt am 23. Dezember seinen Posten als AG (Generalstaatsanwalt). Von einem Rücktritt oder einer Entlassung stand weder etwas in seinem Schreiben, noch hat Präsident Trump von einer Entlassung gesprochen. Vielleicht wird Bill Barr vorerst aus der öffentlichen Schusslinie genommen. Zudem ist der vorläufige neue Generalstaatsanwalt Jeffrey Rosen Experte für Cyberkriminalität und Wahlmanipulation.

        Trump twittert dazu Folgendes:
        https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1338614499981602819?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1338614499981602819%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.watergate.tv%2Fder-us-wahl-krimi-live-ticker-aktualisiert-7%2F
        „Ich hatte gerade ein sehr schönes Treffen mit Attorney General Bill Barr im Weißen Haus. Unsere Beziehung ist eine sehr gute gewesen, er hat einen hervorragenden Job gemacht! Wie per Brief, wird Bill kurz vor Weihnachten gehen, um die Feiertage mit seiner Familie zu verbringen …
        …der stellvertretende Generalstaatsanwalt Jeff Rosen, eine herausragende Persönlichkeit, wird vorläufiger Generalstaatsanwalt werden. Der hoch angesehene Richard Donoghue übernimmt das Amt des stellvertretenden Justizministers. Vielen Dank an alle!“

        Hier der Neue für einen ersten Eindruck im Video,
        Richard Donoghue:
        https://www.watergate.tv/wp-content/uploads/2020/12/Jeffrey-A.-Rosen_1.mp4?_=1

    1. https://www.recallrosen.org/

      der Nachfolger ( vom Volk der Auserwählten ?) ist noch wesentlich korrupter und linker
      Das wird nix mehr mit Trump und dem ganzen Gesindel
      Egal ob biden oder trump die usa gehen den Bach runter und ein Bürgerkrieg ist durchaus im Bereich des Möglichen
      Dann noch Corona und die Impfungen
      2020 war schon richtig Scheisse aber 2021 wird noch wesentlich schlimmer ( meine Meinung )

  22. Ich muss leider feststellen dass die Stimmung auch hier kippt in Richtung ‚es ist gelaufen‘.

    Wisst ihr denn wirklich nicht wie Schach geht? Trump kann Schach! (Übrigens ein 2D-Spiel und nichts anderes!)

    Alles was geschieht ist genau so einkalkuliert und der Mann hat noch lange nicht fertig, sondern musste erstmal dem Volk vorführen WIE abrundtief böse die dems und co. sind.

    Die Ratten wagen sich aus den Löchern und nun haben sich auch noch die höchsten Richter entblösst, gut so, auf dass man sie erkenne! Gleich mit vor das Militärgericht, feiges Drecksgesocks.

    Ich las dass Fox-news 24 Stunden am Tag auf dem grössten Wahlbetrug aller Zeiten rumhackt. Na also, läuft doch.

    Es kommt langsam die Zeit wo Trump blank zieht und die Masse ist dabei auf seiner Seite. Die einzige Frage ist, ob er bis nach Silvester wartet damit der Dreck sich noch weiter hochkocht? Die Nerven dazu hat er anscheinend.

  23. Zwischenstand:
    scheinbar hat sich das „electoral college“ entschieden, denn dieses bestätigt Joe Biden als künftigen Präsidenten.
    Quelle: https://www.archives.gov/electoral-college/2020.

    Welche Möglichkeiten stehen dem Trump-Team noch offen,
    zumal der oberste Gerichtshof die texanische Klage zurückgewiesen hat?

    Laut einem Bericht eines anderen Blogbetreibers, fordert General Flynn, den amtierenden Präsidenten Trump dazu auf, die Verfassung (nach dem Vorbild Abraham Lincolns) ausser Kraft zu setzen; nur – damals war eben Bürgerkrieg.

    Wenn also ein Justizminister W. Barr zurücktreten „durfte“ müsste/sollte/könnte nicht dringend ein Nachfolger aus dem Umfeld General Flynns bestimmt werden, verbunden mit der Verhaftung jener Mitglieder des Supreme Courts, die sich der juristischen Auseinandersetzung mit der texanischen Klage entzogen haben.
    Bedarf es überhaupt neun Richter im Supreme Court, um Wahlen annullieren zu können? Jene zwei Richter im S.C haben sich ja nicht der Mehrheitsentscheidung gebeugt und somit bewiesen daß die Institution (wenn auch eingeschränkt) funktioniert (dies vor dem Hintergrund einer „anscheins-Wahrung“ von Rechtsstaatlichkeit damit das Trump-Lager nicht als (Wahl-)Räuberbande dasteht.

    Im Moment sehe ich keine anderen (halbwegs legale) Möglichkeiten, diesen Rechtsbruch (Klageabweisung, Zensur im Vorfeld der Wahlen usw.) „robust“ zu begegnen. ich bin aber auch nicht Trump, nur

    der Bienenludwig

    1. Biennenludwig,
      Blödsinn, Hier ist nur aufgelistet welcher Staat wie viele Stimmen hat,eine Zuordnung hat in dieser Grafik noch nicht stattgefunden.
      Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, oben steht:
      DAS ERGEBNIS WIRD AM 6.JANUAR VERKÜNDET!

  24. ZUr Ergänzung noch folgendes Zitat:

    Neuer Attorney General: Jeffrey Rosen. „Gleichzeitig vertritt er die Auffassung, der Supreme Court solle bei seiner Entscheidungsfindung nicht einseitig von sich aus vorgehen, sondern die Rolle der öffentlichen Meinung bezüglich verfassungsmäßiger Ideale berücksichtigen. Die Verfassungsrichter sollten ihm zufolge nur diejenigen Werte durchsetzen, die von einer Mehrheit der Bevölkerung als grundlegend akzeptiert werden, und keine „Visionen“ verfolgen, die von der Bevölkerungsmehrheit „aktiv und intensiv angefochten“ werden“
    2. im Justizministerium wird: Richard Donoghue, er hat einen Militärbackground und war im U.S. Army JAG Corps tätig (Höchstes Militärgericht)
    Quelle https://t.me/GeorgsWzG/3131

    1. Rosen scheint ein zwielichtiger Typ zu sein, der es als Bezirks-Staatsanwalt in santa clara (kaliforniern!) ziemlich übel getrieben zu haben scheint.

      Der Mann, der mich weitaus mehr interessiert, ist Richard Donoghue – auch weil er leise arbeitet.

      1. Ja Russophilus der ist wesentlich interessanter da er vom Militaer kommt dort war er Richter und Staatsanwalt
        Meglicherweise ein echter Patriot

        „Donoghue served in the Judge Advocate General’s Corps, United States Army, where he was a Military Magistrate Judge, Prosecutor, Defense Counsel, and Contract Litigator. He also served in the 82nd Airborne Division. Donogue worked at the United States District Court for the Eastern District of New York before leaving to serve as Principal Associate Deputy Attorney General and Counselor to the U.S. Attorney General. Donogue was selected to serve as United States Attorney in January 2018. In 2020, it was announced that Donoghue would leave the Eastern District to serve as Principal Associate Deputy Attorney General at the United States Department of Justice“

  25. Also, ich muss dringend mal ein paar persönliche Beobachtungen aus den Niederungen des „Alltags“ loswerden:
    Einerseits war ich letztes WE mal interessehalber auf der Dresdner Cockerwiese. – Mehrere Hundertschaften Polizei vor Ort mit schwerem Gerät (min. 5 Wasserwerfer, dazu Räumpanzer). Trotz des Demoverbotes mehrere Tausend Menschen um die Cockerwiese herum. Mitten auf der Cockerwiese ein Antifa-Lautsprecher-Truck, um die leere von Polizei vollständig umzingelte Wiese notzubeschallen. Davor eine dauerkeifende Antifa-Fregatte damit beschäftigt, Passanten (einschließlich mich) als Nazischweine zu beschimpfen dabei Gift und Galle spuckend mit hochrotem Kopf. – Die Leute (wiederum einschließlich ich von der Kleidung her eher von der Sorte Dannenberger Forst, also keine Bomberjacken oder Springerstiefel weit und breit!) alle still und friedlich wurden von der Polizei ununterbrochen in aggressivster Art und Weise angegangen, sofort die Masken aufzusetzen, „sonst wird aufgeschrieben“. Ich wurde dann von einer jungen Polizeiblondine noch zu meinem Auto eskortiert, weil ich in Dresden nichts zu suchen hätte und um sicher zu gehen, dass ich wirklich verschwinde. Auf dem Platz vor der Frauenkirche dann genau das Gleiche: Ein elendes Mini-Häuflein Antifa bewacht den Platz mit Fähnchen in der Hand mit ringsherum Hundetschaft Polizei. Was für ein Spektakel!
    Andererseits hatte ich mich heute trotz der angeblichen Intubierung dieses berühmten aber trotzdem namenlosen Leipziger Coronaoberleugners wieder für eine Gassirunde ohne Gesichtsmaske entschieden und habe dann im Wald auch die örtliche Kindergartengruppe (alle ohne Maske) getroffen. Neben den gut gelaunten Kindern freuten sich die beiden Erzieherinnen während eines kurzen Plausches über den superkomfortablen Erzieherschlüssel (2:4).
    Fazit: Auf der einen Seite totale Hysterie, auf der anderen Seite vollkommene Tiefenentspannung. Falls die Strategie also darin besteht, die Leute weich zu kochen, wird man da wohl sehr lange Warten müssen oder noch ganz paar Schippen drauflegen (zumindest hier auf dem Lande.)

  26. Kid.
    Das habe ich auch gelesen. Aber haben Sie gelesen daß
    in der Spalte President ein gewisser Herr Biden erwähnt wird?
    Ich gehe davon aus, daß die Ergebnisse der Wahlmänner bereits
    feststehen und am 06. Januar „zertifiziert“ werden.

    1. Bienenludwig,
      ist mir nicht entgangen, auch nicht das hinter den Namen aller Kandidaten ein Sternchen* auftaucht, dazu steht dann ein wenig tiefer unter Notes*= Anmerkung, presumptiv = mutmaßlich.
      Aha.
      Wie gesagt,6.1.2021, wir haben immer noch Dezember 2020.
      Das Nevada öffentlich schon mal kundgetan hat, das alle sechs Stimmen an Trump gehen, ohne sich bedeckt zu halten, war ganz sicher ein deutliches Signal an andere Staaten, es ihnen gleich zu tun.

    2. Richtig, am 6. Januar wird das Ergebnis des Wahlmännerkollegiums zertifiziert werden. Bis dahin gilt die Wahl durch die div. eingereichten Klagen als angefochtene Wahl. Um die Rechte des Klageweges aufrecht zu erhalten, haben zwischenzeitlich Abgeordnete von 6 Staaten (Arizona, Georgia, Michigan, Nevada, Pennsylvania, Wisconsin) eine konkurrierende Elektors Slate an den US-Kongress in Washington geschickt.

      Dieses Vorgehen beinhaltet, dass beide Präsidentschaftskandidaten die jeweiligen Stimmen der Wahlmänner erhalten. Es wurden also von Abgeordneten der Republikanischen Partei Wahlmänner für Trump in Konkurrenz zu den Wahlmännern der Demokraten für Biden bestellt. Dieser Vorgang spiegelt sich nicht in den offiziell verkündeten Stimmanteilen wieder. (Sieg Biden).

      Das Prozedere eines Elektors Slate gab es schon einmal im Wahljahr 1960. Nixon wurde in Hawai zum Wahlgewinner zertifiziert, obwohl Klagen anhängig waren. US-Demokraten von Hawai trafen sich und gaben für J.F. Kennedy ihre Stimme, um diesen seine Rechte aus den noch zu entscheidenden Klagen zu sichern. Die Wahlmänner von Hawai wurden Kennedy zugesprochen und erst 11 Tage später gewann Kennedy in diesem Staat.

      Alles ist weiterhin offen. Die Entscheidung fällt wirklich erst am 6. Januar im Repräsentantenhaus bzw. dem Senat, wo man sich mit dem Novum von Wahlmänner-Pärchen in 6 Bundesstaates auseinandersetzen muss.

      Wird das Ergebnis der Zertifizierung so sein, dass keiner der Kandidaten die erforderlichen 270 Stimmen zum Wahlsieg erreicht, wird im Repräsentantenhaus der neue Präsident bestimmt ( je Bundesstaat = 1 Stimme).
      Dies ist ausführlich nachzulesen bei.
      https://sciencefiles.org/2020/12/15/angefochtene-wahl-was-ihnen-heute-uber-die-us-wahl-in-ms-medien-verheimlicht-wird/

      1. llpa,
        vielen Dank für die Erläuterungen, und den link, hochdramatisch das Ganze, und ich bin nach wie vor zuversichtlich, das Trump weitere vier Jahre Präsident bleiben wird.

  27. Jetzt hat also auch Putin gratuliert!

    Daß er das tut … ok, aber der Satz; „Meinerseits bin ich zu einer Kontaktaufnahme und Kooperation mit Ihnen bereit.“ geht mir nur schwer runter!
    Auf diese „Kooperation“ – nach den letzten Jahren und in Hinscht auf ukrostan, Bestechungen, Klüngel und so weiter (von Anderem Müll wie skripal, navalny etc ganz zu schweigen) – bin ich mal sehr gespannt (sollten es biden/harris sein, die tatsächlich demnächst die Rolle des Präsidenten übernehmen).

    Link: https://de.rt.com/international/110557-russlands-prasident-wladimir-putin-gratuliert-biden/

    Dann der Rücktritt von Barr – es sieht zugegeben sehr danach aus, als liefen damit die Chancen, die Sache „friedlich & sauber“ (und mit nicht-militärischen Eingreifen) zu regeln gen null.
    Es gibt zwar so einige Meinungen und Sichtweisen, die einen Patrioten-Aufstand (sollte biden Präsident werden) nicht sehen, z.B. Thomas Röper / Antispiegel. Auch argumentiert Herr Röper ziemlich überzeugend, daß man nur schwer dagegenhalten kann. Allerdings geht er (auch nur) von dem aus, was „LEGAL“ und unter „FÜHRUNG“ der Legislative an Handlungen erfolgen könnte und sieht die Patrioten eben – entgegen von blm und anderem links-grünem Pöbel – *nicht* organisiert, schlecht aufgestellt, gibt dieser Bewegung also kaum eine reelle Chance, wirkliche Massen auf die Straße zu bringen.

    Andererseits gibt es haufenweise Film und Foto-dokumentierte Massenaufläufe – nur mal als Beispiel der 96 Kilometer lange Autocorso, oder die Boots-Paraden *für* Trump, wo mal eben 50 – 100 000 Menschen auf der Straße waren – *noch* friedlich wohlgemerkt!
    Und natürlich kann man das unterschätzen – wenn man z.B. den Deutschen als Maßstab hernimmt (was Herr Röper leider tut) und solcherlei Vergleiche zieht. Richtig ist; der Deutsche ist eben kein Patriot, oder einer, der zu seinem Land steht … man hat ihn in jeder Hinsicht entwaffnet – und zu dem ein Sofa, Junkfood, die LOVE-paräid und die Fussballbundesliga gegeben.
    Neben diesen Patrioten (die im Gegensatz zum Deutschen gut gefüllte Waffenschränke und genügend Munition besitzen), macht ein Artikel von theblogcat aufmerksam, und spricht die Gruppierungen an, die von den demokratten noch schwer enttäuscht sein werden. Demnach wird es zwar biden werden, aber die Zahl der enttäuschten, wütenden Gutmenschen und derjenigen, die einfach gegen Trump waren, weil sie ihn persönlich nicht mochten, wird durch die Decke gehen.
    Angenommen, die Patrioten + die oben genannten Gruppen schlössen sich zusammen …

    Artikel-Auszug : https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/nach-trump-die-sintflut-08-12-2020/
    „… Die Ironie dabei ist, dass der Anti-Trump-Cocktail nicht nur aus seinen politischen Gegnern, den Mainstream-Medien und den sozialen Medien besteht, sondern auch Regierungsstellen wie das DOJ, die CIA, das FBI und sogar einige amerikanische Republikaner umfasst.

    Kurz gesagt, Trump ist gewählt worden, um zu verlieren, aber nach ihm kommt die Sintflut. Die derzeitigen Verbündeten, die sich gegen ihn gestellt haben, werden sehr bald zu der Erkenntnis kommen, dass sie nicht mehr vereint sind, und einige werden sich sogar in Feinde verwandeln, die um die Beute des Sieges kämpfen.

    In mehr als einer Hinsicht werden sie die Früchte der Samen ernten, die sie gepflanzt haben, und sie werden zu Recht alle Konsequenzen verdienen. Ein Biden-Sieg ist die angemessenste „Strafe“ für den Anti-Trump-Cocktail.“

    Noch ein Gedanke, welcher von Herrn Röper (*leider* – ich mag Herrn Röper und schätze seine Arbeit an sonsten sehr) falsch vertanden wird – zumindest ist das mein Eindruck: Richtig ist, daß der blm-links-grün-wasauchimmer-soros-Pöbel gnadenlos und ohne jede Scham zugeschlagen hat, ganze Städte / Stadtteile wurden besetzt, es wurde massivst geplündert und Menschen wurden brutalst angegriffen und ermordet. JA, die sind zu ALLEM bereit – das steht fest!

    Daß die Patrioten sich bislang in Hinsicht auf Gewalt und Ausschreitungen so sehr zurrückgenommen haben, ist für mich kein eindeutiges Zeichen von Schwäche, Unwillen, Unorganisiertheit, sondern der Inbegriff von Stärke, Glauben, Langmut und Moral! Auch gibt es einiges an Aufnahmen, wo vereinzelte Patrioten gezeigt haben, aus welchem Hartholz sie geschnitzt sind und sich in Unterzahl – oder auch mal 5 zu 1 unterlegen – gegen den Pöbel zu wehr setzten – wenngleich auch in Notwehr agierend, aber eben stand gehalten und nicht aufgegeben!
    Und ich sage es nicht gerne, aber es gibt inzwischen bei mir sone Momente, wo ich die Amis darum beneide, daß sie zumindest noch die Eier und die nötigen „Mittel“ im Schrankerl stehen haben, um sich in aller letzter Instanz „Aug-in-Aug mit dem Feind“ zwischen Unterwerfung oder Kampf entscheiden zu können. Uns bleibt hier in D nur die Wahl zwischen „es über sich ergehen lassen“, oder (schlimmsten/günstigenfalls), “ mit einer Kugel zwischen die Augen enden“.

  28. „Zweiter Witz: Man hat in australien eine dreiviertel Milliarde aus dem Fenster geblasen für ein großes Anti-Covid „Impf“-Projekt. Ergebnis: Die „Geimpften“ haben nun Aids. Der Frage, was in dem „Impfstoff“ drin ist, gehe ich lieber nicht nach.“

    Treffen sich 2 Mäuse.

    Sagt die eine: Und, hast Du Dich schon gegen Corona impfen lassen?

    Sagt die andere: Bist Du verrückt? Die Versuche am Menschen laufen doch gerade erst noch.

    1. Laut verschiedener Quellen „falsch-positive“ HIV-Tests nach den Impfungen … aha, soso … schön, dass man so sicher sein kann, dass die falsch-positiv sind. Das stärkt das Vertrauen doch ungemein.

    2. @ Thomas, sowohl HIV als auch Covid haben kein klares Symptombild. Windpocken, Masern, Röteln haben ein klares Bild. HIV wie Corona nicht. Das Immunsystem macht schlapp mit all den Maßnahmen, mit allen Anzeichen. Das Immunsystem der Menschen wird mit all diesen Maßnahmen geschwächt.! Mein Rat, obwohl ich nicht befugt bin. Geht raus, leckt an Bäumen, suhlt in guter Erde. Atmet die wundervolle kalte Winterluft. Und schreit. Laut! Es füllt die Lunge. Runter vom Sofa

      1. Ergänzend dazu zum stärken des Immunsystems: Vitalstoffe nehmen! Vitamin D3+K2, Vitamin C, Magnesium, Zink, Selen um die wichtigsten zu nennen. Weiterhin Eiweiß-Shake mit den wichtigsten Aminosäuren. Viel Schlaf, keinen Stress.

  29. HAHAHA!

    „Jahrelang VIPs und Journalisten teure Leihwagen spendiert – VW zahlt Millionen an Steuern nach
    Der Autokonzern Volkswagen hat Ausgaben im Zusammenhang mit Leihwagen für Prominente und Medienvertreter einem Bericht zufolge über Jahre fälschlicherweise von der Steuer abgesetzt. Nun erstattete der Konzern eine Selbstanzeige und musste tief in Kasse greifen. “

    Link: https://de.rt.com/inland/110576-jahrelang-vips-und-journalisten-teure-leihwagen-spendiert-vw-zahlt-millionen-an-steuern-nach/

    Nochmal; HAHAHAHA … Selbstanzeige…. *wech-schmeiss-vor-Lachen*

  30. @liebes Dorf

    Wer glaubt noch an die Wunderwaffen oder die 12. Armee von Wenck?

    Wenn schon Putin gratuliert, dann wird er wohl wissen warum.

    Wir können natürlich auch weiter die astronomischen Zeichen am Himmel deuteln oder Horoskope befragen.

    1. @Otto Normalverbraucher: Jetzt ist der beste Zeitpunkt zu „gratulieren“, denn dann gehört man weder zu den verfrühten Jubelpersern aus der EU, noch ist man der böse Buhmann der den Fall von Joseph Biden/Kali-ma Harris vorausgesehen oder gar „organisiert“ hat. Gestern war der Zenit von Bidens Kandidatur. Schon heute musste die Lückenpresse einen weiteren Rep (McConnell) hervorzaubern der nun auch „für Biden“ ist. Wenn alles so klar ist, warum muss jeden Tag eine neue Wasserstandsmeldung her?

    2. Ich denke Biden ist sogar trotz seiner deutlich aggressiveren Rhetorik gegenüber Russland fast die bessere Wahl für Russland, weil er eigentlich nichts zustande bringen wird. Das weiss Putin auch, Biden wird die Hälfte der USA gegensich haben und sehr stark limitiert sein. Der Kollaps der USA wird mit Joe Creepy Biden deutlich beschleunigt werden, will er doch die USA zu Tode lockdownen. Zudem denke ich könnte er wenig Kontrolle über die US Streitkräfte haben, als man annehmen könnte. Trump hatte mehrheitlich diese Kontrolle. Vielleicht kann Trump zurückschlagen, aber mittlerweile glaube ich es nicht mehr.

    3. @ Otto

      Ja, es wurde heute bei allen staatlichen Sendungen explizit unterstrichen:
      „Die Gratulation ist extrem formal und beinhaltet nicht mal das Wort „hoffe“, das in den früheren Begrüßungen an Obama-2012 und Trump stand.

      Das Erste (also Russia1) deutet es unverblümt an als „Putin hat null Hoffnung auf die Zusammenarbeit und weiß genau was an uns zukommen soll“

      Dazu wird bei amis Belegschaft von Konsulaten außer Moskau nach Hause geschickt. Die Beziehungen liegen tief unter – 40°.
      ***
      Jetzt zu den positiven Momenten, aus Russland mit Liebe. *grins*

      1. Die Marineversorgungsbasis in Sudan, neben Port-Sudan (Mekka gegenüber), 25J. Pachtvertrag mit Verlängerungsoptionen, zum Null-Tarif – schon mal gehört ?

      Mit Erlaubnis, atomgetriebene Schiffe aller Gattungen, inkl. der U-Boote zu stationieren. Und Optionen, alle Flughäfen des Landes für Militärzwecke zu benutzen.

      Von der Krim nach Tartus, dann von Südossetien durch Karabach und Armenien durch Syrien, abgeschlossen in Port-Sudan, so bekommt man eine schöne Raute.

      Und der Nahe Osten, inklusive dem Roten Meer und Suez ist nun unter Kontrolle. Und die Schneise zum Afrikas Herzen ist geschlagen. Geschweige von den Spieloptionen von Mekka und Medina bis nach Teheran.

      2. Zum Abschuß von vier Bulawa Raketen (Rusophilus hat bereits erwähnt).
      Das war eine größere strategische Übung der ganzen A-Triade, zur Abwehr des Präventivschlages, einschl. den Zirkons.
      Zum ersten mal wurde vorgeführt, wie Westeuropa auch aus der Pazifik, Unterwasser oder von der koreanischen Grenze aus per Luftpost erreicht werden kann.
      So‘ ne hübsche Handbremse für (potentielle) Mittelstreckenraketen.

      3. Sonst läuft die Vorbereitung des grossen Weltall Programms nach dem Plan. Die schwere Trägerrakete Angara-5, betrieben mit Wasserstoff wurde wieder erfolgreich getestet. Mit der Rakete errichtet man eine Plattform als Drehpunkt auf dem Wege zum Mond und liefert man schwere Bautechnik dorthin.

      1. Das klingt alles sehr gut – und passt zu Russland. Auch der Umstand, dass Putin nicht kleinlich und emotional sondern *als Profi* handelt; denn genau so hat er gratuliert, kühl, höflich, formal.

        Und unter uns: Drauf geschissen, was die amis machen. Erstens *können* sie Russland kaum noch mehr sanktionieren und zweitens können die amis militärisch – und darauf kommt’s im Ernstfall an – rein gar nix, jedenfalls nichts, wobei sie selbst nicht ganz massiv mehr Verluste erleiden.

        1. Das Hübsche bei der Marinebasis in Port-Sudan: zwei bissige Zwerge – damit meine ich die Flachwasserboote der Klasse ‚Karakurt‘, mit Kalibren geladen – können die Zone von Katar+Bahrein bis Alexandria und Kairo unter Kontrolle halten.
          Mit diesem Zug wird Schach allen unzähligen Basen von Djibouti (amis, türken, japaner, vae, Chinesen) bis in den Persischen Golf gemacht.

          Das war eigentlich Putins Gegenzug wegen Weißrussland und Bergkarabach.
          Herr Alijew, auf seiner Seite, erlaubte sich zum Besuch von Vertretern aus usppa und frankreich (Minsker Gruppe zu Karabach) eine melancholische Bemerkung: wenn sie zum Belehren in Baku sind, so können sie gleich zurück nach Hause und haben bei der Siegesparade nicht zu suchen. Oberlehrer, die in 30 Jahren keine Bewegung zum Frieden erreicht haben, sollen bitte Klappe gefälligst halten.

          1. Sehr schön! * lach

            Es zeigt sich mal wieder: Bei einem Messer kommt es nicht auf Größe an sondern auf Schärfe und die Fähigkeit es zu führen.

            Ach übrigens, wo wir gerade so nett plaudern: Was war gleich nochmal die einzige Route für ami FZT von Nord-Atlantik und Mittelmeer in den indischen Ozean und umgekehrt? Ach ja, richtig, der Suez Kanal …

            Ich liebe den schlauen Bären.

            1. . . . stelle mir gerade bildlich das gesicht so eines fzt-admirals vor wenn der die erforderliche bürokratie zum beantragen der durchfahrt durch den suezkanal ausfüllt und die formulare auf seinem tisch sind in russischer sprache verfasst, durchfahrtsgebüren in rubel fakturiert 😎

  31. Es steht nun noch aus, was der Direktor der Nationalen Nachrichtendienste, John Ratcliffe, spätestens am 18.12.2020 zu berichten weiß.
    Nur einmal hypothetisch – was wäre, wenn eine direkte Beteiligung Chinas nachgewiesen würde = Wahlunterlagen Druck & Verbringung in die VSA, Beteiligung an Dominion, Unterwanderung von VS Behörden, usw. ?

    Ist dann, evtl. auch eine Ansprache von D. Trump denkbar, bei der dieser erklärt:
    China hat einen feindlichen Akt gegen die VSA begangen.
    Wir befinden uns nun im Kriegszustand mit der VR China ?

    Und wenn dann noch das bösartige Wesen mit den abgefressenen Wurstfingern involviert wäre, dann gerne auch noch das aktivieren von SHAEF, oder möglicherweise auch über die UN Feindstaatenklausel (Wiederaufnahme feindlicher Handlungen Deutschlands), dann …

    Wiederhole – nur eine Hypothese & wahrscheinlich „Traumtänzerei“ von mir

    1. @ Mabuse

      Bei der Feindstaatenklausel liegt wohl der (besser gesagt: einer der) Hase(n) im Pfeffer.

      Ein Beitrag von Milan Vidojevic (selbsternannt: Serbon Wizards = Serbische Hexenmeister/Magier):

      Thema: Vorkommnisse der letzten 15 Tage in amiland

      Vidojevic: Was hat Trump im letzten Monat „vorangebracht“? Aus der Position des Präsidenten hat er mehrere sog. Exekutive-Orders (Präsidialerlässe) herausgegeben.

      1. Er ging sogar so weit, am 02.11.2020 einen Erlass zu unterschreiben, mit dem das sog. „liberale Bildungssystem“, welches seit Jahrzehnten dominierend ist, verlassen werden soll. Ob der Erlass tatsächlich umgesetzt wird, hängt natürlich davon ab, ob Donald erneut in Amt und Würden …

      2. Trump finalisierte die Entlassung der administrativen Belegschaft, die er 2016 von obimbo übernahm.

      3. Viele Generäle, angefangen mit dem Generalstabschef, wurden in Rente geschickt. Viel an Wechsel im Verteidigungsministerium umgesetzt.

      4. Viel FBI-Personal wurde entweder ausgetauscht oder in Rente geschickt.

      5. Trump hat seinen Mann die Kontrolle über die Spezialeinheiten, die DIREKT dem Präsidenten unterstellt sind, gegeben.

      6. Er hat den für Cyberkriminal und Terrorismus zuständigen Mann entlassen.

      7. Trump hat 11 Berater des Pentagons, die dort seit Jahrzehnten „beraten“ (u.a. Kissinger und Hexe-Albright) entlassen. (Vidojevic: Ich frage mich, was der fast 100-jährige noch das Pentagon großartig beraten konnten … außer über den Kauf von Windeln).

      8. Trump hat die Strafe für Staatsverrat erweitert; auf Todesstrafe.

      Am Vorabend des Endes seiner Präsidentschaft, vielleicht schon zu spät, hat sich also Trump entschieden, aufzuräumen.

      Was hat er noch getan? Er hat General Flynn begnadigt. Den braucht er als Zeugen gegen viele Gouverneure und Politiker. Es liegen dutzenden Ermittlungsverfahren gegen Dämonkratten-Politiker vor, die chinesische Bestechungsgelder genommen haben sollen. Wie weit diese Angelegenheit weiter vorangebracht wird, werden wir noch sehen. Auf jeden Fall: Die Verdächtigen zittern und beten den Tag herbei, an dem Donald sein Amt verlässt.

      (Anmk: Hier könnte das Motiv liegen, warum einige Dämonkratten-Gouverneure DERART billig mitgespielt haben? Z.B. mit Verordnungen hantiert, die gegen Bundes-Wahlgesetz verstießen? Sie hatten keine Wahl! Sie haben sich vorab von den Chinesen bestechen lassen … später wurden sie damit erpresst … und sitzen jetzt in der Sch…..).

      Was tat sich noch? Wer den Flugverkehr beobachtet, in erster Linie Sonderflüge, der konnte feststellen, dass in den vergangenen Tagen ENORME Flugtätigkeit Richtung Guantanamo registriert werden konnte. (Vidojevic: Ich nehme an, die Weihnachtspakete wurden versandt!)

      Dass Trump die Strafe für Hochverrat (s. Pkt. 8) erhöht hat, ist auf Anzeichen zurückzuführen, die seit 2018/19 vorliegen, dass „fremde Staaten in den Wahlbetrug involviert sind“.

      Falls Wahlbetrug gegeben, wäre dies ein Grund, das Militär einzusetzen bzw. den Ausnahmezustand auszurufen. Der Direktor für nationale Sicherheit hat folgende Aufgabe: Innerhalb von 45 Tage herauszufinden, ob die Integrität der Wahlen gegeben ist. Die Frist läuft am 18.12.2020 ab. Wir werden sehen, was sich am 18.12. abspielen wird. Es kann viel sein … es kann auch gar nichts geschehen.

      Es ist nicht mehr fraglich, ob Dominion-Wahlmaschinen betrogen haben. Es wurde z.B. bereits festgestellt, dass die Zauber-Maschinen mehr Stimmen ausgezählt haben, als sie überhaupt auszählen können; ihr Fassungsvermögen explodierte buchstäblich.

      Kleiner Einwurf: auf Targetfreedom.com können Sie einige Aufnahmen sehen, wie div. Mitarbeiter der Wahlkommission div. Schachteln und Taschen mit Stimmen unter div. Tischen hervorholen.

      Der Chef der 305. militärischen Geheimdienstzentrums (Codename: Kraken) hat mitgeteilt, dass am 08.11., also fünf Tage nach der Wahl, koordiniert gebündelte „digitale Wahlpakete“ aus China – per Teheran und Belgrad – in amiland eingetroffen sind. Weiters wurde festgehalten, dass die Fa. Dominion-Votings eine Einzahlung über 400 Mio. dollar per Schweizer Bank erhalten hat. Darauf haben (noch) weder die Finanzbehörden noch die Staatsanwaltschaft reagiert. Dabei sehen wir mal von der Tatsache ab, dass Dominion bereits 2014(!) 200 Mio. dollar erhalten hat.

      Ich wundere mich, dass neben all dieser Beweise, die ami-Behörden nicht funktionieren.

      Noch ein pikantes Detail: Im Bundesstaat Georgia, präziser: in Well-County (Anmk: ob, man das County jetzt so schreibt oder nicht … ich übersetze phonetisch), wurden Dominion-Maschinen beschlagnahmt. Man führte daraufhin ein Experiment durch: die Maschinen mit derselben Anzahl an Stimmen für Donald und Joe füttern. Was herauskam? Oh, Wunder! Joe führte mit 26% Vorsprung!

      Wie all diese Informationen NICHT bis zu Gericht und Staatsanwaltschaft kommen können, ist mir nicht klar.

      Was ich Euch noch mitteilen will …

      Es gibt ein Gerücht, dass Einheiten der Delta-Forces einen Angriff auf das Dominion-Zentrum in Frankfurt durchgeführt haben. In Frankfurt war eigentlich IM cia-Zentrum das Zentrum „zum Auffüllen von biden-Stimmen“. Bei der Aktion wurden die Hauptserver beschlagnahmt, die das TATSÄCHLICHE Resultat zeigen. Bei der Aktion gab es Tote. Nach einer Information vier Delta-Force-Mitglieder; nach einer anderen sogar fünf. Was die cia-Mitarbeiter angeht: Sie wurden alle liquidiert. Hier handelt es sich um Mitglieder der sog. cia-B; bzw. BlackHat-Mitglieder; also die abgespaltenen Globalisten-cia. Über den Verein rede ich seit Jahren …

      Sie können in meinem Beitrag zwei Dinge sehen: 1. wie die toten Delta-Force-Soldaten nach amialand zurückgebracht werden und 2. den TATSÄCHLICHEN Wahlausgang.

      Alles in allem: Hat der Tiefe Staat gewonnen? Wir werden es sehen. Schlüsseldatum ist der 06.01.2021., wo im Kongress getagt wird. Wird sich da, oder bis dahin, noch etwas Dramatisches ereignen? Wir werden es sehen …

      An meine Zuhörer: Als Resultat aus den Ereignissen, können wir festhalten, dass unser Sklaven-Dasein vor sehr, sehr langer Zeit begann. Hier lege ich noch einmal nahe: Hört Euch die Sendung über Shabbatisten und Viktor Rothschilds an. Was schließen wir daraus? Wir müssen uns befreien. Befreien vom korporativen Sklaventum und der Umarmung der Banken … der multinationalen Konzerne … der Pharma-Mafia und all ihrer „neuen Mengele“ … ALLES für den Profit!

      Das ist auch der Grund, warum ich so viel Interesse an den ami-Wahlen haben. Nicht etwa, weil ich „soooo emotiv mit Donald Trump verbunden bin“, der evtl. eine weitere Rothschild-Figur ist. Er ging doch mehrere Male Pleite? Wer hat ihn jedes Mal gerettet? Richtig! Die Rothschilds. Also, ich kann mir kaum vorstellen, dass er den Rothschilds „NICHT noch etwas kommt“.

      Ich interessiere mich für die Wahlen, weil es gegen den Tiefen Staat geht. Dabei gibt es zwei Wege: 1. den schwierigen Weg und 2. den „etwas leichteren, als den schwierigen Weg“. Wer auch immer die Wahlen in amiland gewinnen wird: Das Resultat wird ein Problem für die restliche Welt sein.

      Wir werden natürlich die ausstehenden 30 Tage verfolgen. Ich habe so ein Gefühl, dass sie dramatisch ausfallen könnten …

      Die Beweisfotos:

      https://yewtu.be/watch?v=tHBij24eBwk

      Mein Senf: Hier kommen wir dann zu Hasen und Pfeffer: der schwierige und etwas leichter, als schwierige Weg. Das umschreibt sehr gut, diese unglaubliche Schweinebande. Sie haben immer mehrere Varianten. Sie können „wählen“. Das ist ungefähr so, als würden man sich zw. zwei Mafia-Clans in Italien entscheiden müssen. Wohlgemerkt: aus Deutschland aus! Jetzt hält man zu dem Clan, der „mehr Kirchen und soziale Einrichtungen finanziert hat“; eine Art Robin Hood. Er ist sympathischer … das Problem? Die Kirchen und sozialen Einrichtungen hat der Clan in ITALIEN unterstützt. In Deutschland haben BEIDE: 1. geplündert und 2. gemordet.

      Hier kommen wir auf die Feindstaatenklausel zurück: Deutschland kann für die Server in Frankfurt bestraft werden; muss es nicht (Anmerkung: es wird wohl niemand so naiv sein und annehmen: Wenn die Deutsche Regierung damit erpresst wird, dann wird sie mit der vollen Wahrheit rausrücken! Dass man eben okkupiert ist … dass die amis das selbst inszeniert haben etc. etc. … da wird es dann wohl eher heißen: Eine Firma mit Sitz in Frankfurt hat … Wo waren die dt. Behörden bzw. der dt. Geheimdienst? PUNKT!).

      Um das Ganze jetzt mit der letzten Übersetzung (Ljepojevic) zu verbinden: Ich nehme einmal an, die Deutschen haben sich noch mehr von Russland abgewannt, um evtl. Probleme um die ami-Wahlen abzuwenden. Hier muss man dazusagen: Vielleicht war von den amis niemals gewollt, Deutschland hier einzutauchen. ABER! Die Gefahr hängt wie ein Schwert über den Köpfen der dt. Regierenden … DAS ist das Problem!

      Genauso, wie die Schweinebande, ob nun Donald oder Joe, gegen Peking, Teheran oder Belgrad kläffen kann (sie muss nicht … KANN), da sich alle drei in die ami-Wahl eingemischt haben … natürlich auch: alternativ, müssen nicht alle drei …

      Hier wird mir nun auch klarer, warum Vucic erst vor Wochen wie ein Hündchen vor Donald …

      1. Ich bedanke mich für die ausführliche Antwort, werter Sloga.

        Alles von Ihnen ausgeführte ist mir soweit bekannt und dadurch auch Grund meiner Hoffnung, dass es noch einen guten Ausgang nehmen kann.

        Es gibt dann wohl noch folgende zwei Möglichkeiten:

        Szenario 1 wie auf Twitter von Election wizard beschrieben undd amit die 06.01.2021 Variante
        „Offiziell haben die umstrittenen Staaten Biden-Wähler zertifiziert. Allerdings haben GOP Wahlmänner aus Protest Stimmen für Trump unter Vorbehalt abgegeben. Diese Protestwahl bewahrt DJTs Fähigkeit, weiter zu kämpfen und macht ihm den Weg frei für das, was ein epischer Showdown im US-Repräsentantenhaus sein könnte.

        Szenario 2
        Der bis 18.12.20 zu erwartende Bericht des Direktors der Nationalen Nachrichtendienste, John Ratcliffe und evtl. infolge dessen – Kriegsrecht

        Auf die harte Lösung (Kriegsrecht) deuten die personellen Änderungen hin, die Trump vorgenommen hat. Übrigens ohne großen Aufschrei der Dems & Medien, was ich auf deren Angst vor dem kommenden zurückführe.

        Der Server soll sich ja nicht direkt in Frankfurt, sondern auf dem Stützpunkt „Dagger Complex“, Stützpunkt von militärischen Nachrichtendiensten der Vereinigten Staaten in Darmstadt befinden/befunden haben.

        Natürlich braucht die CIA, o.ä. nicht die Hilfe von deutschen Diensten, aber ausgeschlossen ist das auch nicht. Und selbst wenn nicht, kann Trump das dann immerhin behaupten und
        a. Rache an Merkel nehmen
        und vor allem
        b. Die EU DS Bastion und damit neben China seinen Hauptfeind dadurch zum Kippen bringen, dass er deren Hauptrepräsentantin festsetzt und die BRD zumindest vorübergehend, wieder unter SHAEF Kontrolle stellt.

        D.h., ich setze auch auf DTs Rachsucht und damit auf seine Hilfe um das BRD Regime von extern abschütteln zu können. Selbst, können wir uns nicht mehr helfen.

        Denke ein Befehl vom NATO Oberbefehlshaber an seinen Brüsseler Bundeswehr Adlatus sollte dann auch genügen, um zusammen mit der US Army ohne auch nur einen Schuss abgeben zu müssen, die Regierung der BRD zu übernehmen.

        Hoffen wir auf das Beste
        https://youtu.be/xp6l59mZojM?t=38
        Habe laienhaft versucht auf invideo zu wechseln, aber nicht geschafft. Entschuldigen Sie bitte, Russophilus

        ————————————-
        Leute, wie schwer ist es wohl ‚www.youtu.be‘ durch ‚invidious.snopyta.org‘ zu ersetzen? Manchmal frage ich mich, ob das nicht nur eine bequeme Ausrede ist, hinter der schlicht „Bin zu faul. Soll mal der Russophilus hinter mir her räumen“ steht … – Russophilus

          1. … ich hatte es mit invidious.us, ohne Erfolg, zumindest versucht.

            Auch ich vertippe mich da manchmal. Sie haben ein ‚us‘ zu viel drin.

            Vielleicht hilft es, wenn ich mal erkläre, wie ich Videos schaue:
            – Ich suche bei youtube (weil bei den invidious Seiten die Suche meist nicht funktioniert)
            – Zugleich und immer habe ich ein http://invidious.snopyta.org/ Fenster offen.
            – Wenn ich bei youtube das Video gefunden habe, dann kopiere ich einfach den Teil hinter dem letzten Schrägstrich und hänge ihn im snopyta Fenster an.
            Beispiel mit irgendeinem Russia Today Video: Aus ‚https://www.youtube.com/watch?v=HzyFZiAMlRw‘ kopiere ich den letzten Teil,also den Teil nach dem letzten Schrägstrich ‚watch?v=HzyFZiAMlRw‘ und hänge ihn im snopyta Fenster hinten dran ‚https://invidious.snopyta.org/watch?v=HzyFZiAMlRw‘

                  1. Da stimme ich zu, nur: Ich kann es nicht ändern und bin jedenfalls froh, dass es überhaupt eine Option gibt, sich den youtube Werbe-Dreck Vergewaltigungen zu entziehen.
                    Übrigens gibt es noch diverse andere invidious server, teilweise mit einfacheren Namen, z.B. yewtube, aber snopyta scheint am zuverlässigsten zu funktionieren und ich wollte/will keine Verwirrung stiften mit täglich aktualisierten links.

      2. danke für die ausführliche Zusammenstellung, ergänzen möchte ich, dass Trump schon getwittert hat, dass wir es dann eben auf die harte Tour machen müssen ‚(nachdem auch die Klage von Texas abgewiesen wurde).
        Die Kräfte, die Trump gegen den Deep State ins Amt gebracht haben, sind ja immer noch da und genauso stark, im Unterschied zu den europäischen Konservativen wie die AfD, Salvini, LePen etc. die alle geschwächt wurden.

  32. Was mich besonders zum Schmunzeln bringt ist folgendes: In anderen Ländern werden Regierungen gestürzt, mit Farbrevolutionen überzogen,destabilisiert, bombardiert, ect. und bei den eigenen Wahlen kacken sich die Kaugummifresser wegen Betrügereien in die Hose. Die Bummerangs, die sie geworfen haben, fliegen halt irgendwann zurück, Trump oder Biden, egal.
    Ich hoffe, Putin hat noch einen Präsidenten in Petto, am Besten einen Chinesischen Guaido , denn er formal kurz vor der Ernennung als Präsident anerkennt. Trump oder Biden, beide würde es aus die Socken hauen.

  33. — Guten Morgen, Hausdurchsuchung —

    Als ich von dem fireeye/solarwinds Hack hörte, zog mir gleich durch den Schädel, dass da etwas nicht stimmt. Vor allem machte mich genau das stutzig, was fast alle breit grinsend schluckten, nämlich dass die Hacker die Angriffs-Werkzeuge gestohlen haben sollen. Das passt einfach nicht.
    Zum Einen ergibt es keinen Sinn; wenn Hacker gut genug sind, um die IT-Sicherheits-Firma (Randanmerkung: >90% von denen sind heisse Luft) zu hacken, dann interessieren die deren „Werkzeuge“ nicht – aber justamente um die soll’s den Hackern gegangen sein.
    Zweitens: Nicht nur ist die primäre Sorge nach einem Hacker-Angriff die Frage „Wo haben die Veränderungen vorgenommen, Hintertüren eingebaut, usw?“ und sicher nicht die Frage „Was haben die kopiert?“.
    Drittens: Es wäre extrem ungewöhnlich und ausserordentlich schwierig, das überhaupt herausfinden zu können und ich bezweifle stark, dass zweitklassige Leute wie die bei dieser Firma das können.
    Viertens: Aha, die bösen, bösen Russen haben also mal wieder ihre Visitenkarte da gelassen. Das ist AKUTER SCHWACHSINN! Nicht mal so sehr, weil die Russen viel zu klug sind (was absolut der Fall ist), sondern alleine schon, weil das („Attribuierung“) so gut wie unmöglich ist. Wenn im Hackercode (den man sowieso so gut wie nie zu sehen bekommt) z.B. „Grüße von Putin“ steht, dann heisst das rein gar nichts; das kann die cia ebensogut tippen und meine Oma auch.

    Kurz, mein Eindruck war: 1) dass die gehackt worden sind, kann möglich sein oder auch nicht. 2) Warum sofort und umgehend der unübliche und so gut wie sicher frei erfundene Hinweis, dass die Angriffs-Werkzeuge kopiert/geklaut wurden? Und 3) Warum die Attribuierung und warum mit „fancy bear“ (was so ungefähr jeder heise oder chip Leser mit „die Russen“ assoziiert und was, das nur am Rande, schon damals nahezu sicher aus dem Arsch irgendeine fbi’lers oder cia’lers gezogen wurde).

    Mein „Bauchgefühl“ und Verdacht war, dass das Ganze inszeniert (oder selbst beauftragt war, weil sie selbst vermutlich zu dämlich dafür sind) aus zwei Gründen, 1) „schau mal, dort drüben tanzt ein lila Elefant!“, 2) „plausible deniability, also die Möglichkeit zu schaffen, für den Fall, dass die *eigene* und wirkliche Untat (die mir noch unbekannt war) auffliegt, sagen zu können „wir waren’s nicht. Das waren die bösen Hacker!“.

    Und schau an, eben erfuhr ich, dass fbi, texas rangers und state marshals gerade sehr überraschend deren Hauptquartier in austin, texas, durchsuchen.

    Übrigens gehe ich nicht davon aus, dass die *nur* bei den Wahl-Manipulationen die dreckigen Pfoten im Spiel hatten, sondern dass das noch größer ist.

  34. Die Dresdner Chipfabrik, deren Produktanalyse mir einen Teil meines Einkommen sichert, wurde diesen Sommer ebenfalls Opfer eines russischen Hackerangriffes und dadurch IT-seitig 3 Wochen lang lahm gelegt. Woher man wusste, dass es die Russen waren, wollte oder konnte man nicht erklären – aber DASS sie es waren war vollkommen eindeutig. Komisch nur, wieso man den Millionenschaden bei einer derartigen Beweislast nicht gerichtlich einklagt …

      1. Soweit ich weiss Chips eines ami Konzerns.

        Und ja, der einzige Grund, dass die Russen nicht schuldig waren am schweren Erdbeben in Hinter-Unter-Dimpfelbach ist der, dass es dort nie ein schweres Erdbeben gab. Aber bestimmt arbeiten die Russen schon daran …

  35. Wie von Russophilus ausgeführt, werden schon seit über 10 Jahren keine Prozessoren mehr in Dresden entwickelt und hergestellt, obwohl es das KnowHow immer noch gibt. Die Bandbreite der Anwendungen ist aber trotzdem noch sehr groß. U.a. gibt es da einen sehr zeitgemäßen implantierbaren Chip, welcher sogar Blutanalysen vornimmt und per App kontaktlos ausgelesen wird. Die Besitzverhältnisse sind sehr unübersichtlich und haben in meinen 20 Jahren bereits dreimal gewechselt. Die Hälfte davon stand im Hintergrund die Scientology Church und ca. 2 Jahre lang tatsächlich ein Amiunternehmen, dass mehrheitlich der Mafia gehört (für Neugierige: einfach nochmal „Der Pate – Teil2“ ansehen und Al Pacino genau zuhören).

  36. — Besonders widerwärtige Ratte enttarnt —

    project veritas hat nun ein Telefon-Gespräch zwischen J. Assange und einem state department Anwalt veröffentlicht, aus dem klar hervorgeht, dass Assange sogar versucht hat, die amis *zu warnen*. Die Situation war die, dass – wohl im Zuge der Streitereien bei Wikileaks – daniel domberg-scheit, der übrigens mit einem hochrangigen microsoft Miststück liiert oder verheiratet ist, all die diplomatische Kommunikation der amis, die damals so gewaltig Aufsehen erregt hat, *geklaut* hat.
    Assange hatte die Sorge, dass die Ratte einfach alles veröffentlichen und nichts redigieren würde und wandte sich deshalb warnend an das ami regime.

    Sollten die amis domscheid-berg und sein Miststück liquidieren, würde ich die merkel geben und sagen „Ich freue mich“.

    Assange ist bestimmt kein Heiliger und hat sich teilweise blöde und sorglos angestellt, aber die ganze Scheisse, durch die er Jahre lang waten musste, hat er der elenden domscheid-berg Ratte zu verdanken. *Der* nämlich veröffentlichte einfach hirnlos und böswillig.

    1. Nachdem es bei den Piraten nicht geklappt hat ist Anke Domscheid -Berg bei der letzten Bundestagswahl wie Phönix aus der Asche auf einem sicheren Listenplatz bei DIE LINKE aufgetaucht und gewählt worden. Ihrem Werdegang kann im Internet nachgegangen werden. Sie wurde in London für ihre Aufgabe geschult. Ich habe sie von Anfang an für ein U-Boot gehalten, das bewusst eingeschleust bzw. aufgenommen wurde und mich von der Partei getrennt.

  37. Voltaire. net
    teilt in etwa unsere Einschätzungen hinsichtlich Trump , deutet jedoch einen unvermeidlichen Bürgerkrieg an.
    Nun denn, spannend bleibt es allemal.

    1. Hier ist der Link zum Nachlesen:
      https://www.voltairenet.org/article211866.html

      Vermutlich wird die Mehrheit der Trump-Wähler nicht unter der Fuchtel von wahlbetrügerischen Usurpatoren leben wollen. Entweder bauen sie so starken Druck auf, dass die Fake-Wahl annulliert wird oder sie schaffen sich eigene Refugien, in die sie die Usurpatoren-Bande nicht mehr hinein (regieren) lassen. Das dürfte sogar im Interesse der großen Unternehmen liegen, die jetzt ihre Hauptquartiere nach Florida, Texas usw. verlegen, auch wenn sie gerne alle US-Märkte behalten würden.

      1. wenn man einen Teil der von Biden als seine Staatssekretäre auserkohrenen sieht… wird ein leicht komisch um den Kopf rum.

        Hier (russisch) https://colonelcassad.livejournal.com/6407482.html ein paar davon.

        ganz oben das etwas, Bildung.

        Mitte Verkehr

        und unten Verteidigung.

        Alle unter der Überschrift „divers“.

        Bei Bildung kann man das diverse erkennen, bei Verkehr auch, Verteidigung war die Qualifikation die Hautfarbe.

        Unglaublich.

  38. In der letzten Zeit häufigen sich Berichte über das was in der Welt evtl. kommen sollte, wenn die so genannte Elite weiter nach wie vor alles beherrscht. Privateigentum wird abgeschafft, Guthaben auch. Dafür werden Schulden erlassen, es kommt zu einem Grundeinkommen, Bargeld entfällt. Die Kinder werden alle einheitlich vom Staat erzogen. Denunzierung wird belohnt. Die Andersdenkenden werden in Lagern eingesperrt, evtl. weggeräumt.

    Warum ich es alles so aufliste? Weil es mir unheimlich bekannt vorkommt.
    Als im 1929 J. die totale Kollektivierung in Russland begann, gab es schon mal was Ähnliches. Die Kulaken ( wohlhabende Bauern) wurden enteignet und verhaftet. Das Eigentum von denen wurde an die Armen (meistens Faulenzer) verteilt. Die Kulaken sind nach Sibirien oder Nord-Russland deportiert worden. Dort sind die meisten von denen auch gestorben, also erfroren oder verhungert. Ich hatte eine alte Frau gekannt, die als Kind mit ihren Eltern nach Nordsibirien kam. Nur durch Wunder überlebte sie.

    Das Denunzieren in diesen Jahren hat massiv zugenommen, sogar in der eigenen Familie.
    In den 30-gen Jahren gab es viele Kommunen, in denen alle gleich waren, keiner hat mehr als der andere gehabt. Überwiegend alles war einheitlich und nicht nur die Schulform von den Kindern.

    Auch nach dem II WK hat man immer noch von der Gleichschaltung geträumt. Das Geld sollte im Kommunismus entfallen. Ich war damals noch ein Kind, kann mich aber deutlich an den Film „Der letzte Dieb“ erinnern. Der Dieb hat eine Bank überfallen, ganz viel Geld erbeutet. Nur am nächsten Tag wurde laut proklamiert, dass das Bargeld abgeschafft ist. So hat man dem Volk es versucht einzuhämmern, dass wir im Kommunismus kein Geld benötigen.

    Nur ist es heute völlig anders, als damals in Russland. Ich bin kein ängstlicher Mensch. Und es geht mir nie um mich. Ich bin zwar noch nicht so alt, aber die Kinder und Enkeln wollen ja auch noch alt werden.

    1. @anpe: Ja das mit den Kulaken kam gestern auch im „Gelben Forum“. Vielleicht kommt Ihnen das auch deswegen gerade heute unheimlich bekannt vor?

      Besonders passend ist es nicht. Enteignet und verfolgt wurde ab 1933 die jüdische Bevölkerung in D. Und auch gegen ihren Willen ins KZs geimpft. Das ist schon etwas passender und auch näher dran am Berliner Machtzentrum.

      Das Eigentum was jetzt dem Mittelstand abgenommen wird, wird auch nicht vorrangig verstaatlicht. Das bekommen Pfizer, Telekom, Burda, McDonalds (s. gelöschte Lanz-Sendung vom 02.12.) usw. – also die Konzerne welche diese Krise maßgeblich „gestalten“. Spahn/Funke verhehlen ja noch nicht mal die Allianzen und ihre Profite. Die lachen sich ins Fäustchen angesichts der leidenden Familien.

      1. @Радостин

        „Gelber Forum“ lese ich gar nicht. Weder gestern noch davor, da ich andere Quellen benutze. Und das Beschriebene in meinem Kommentar kennt jeder aus Russland. Erinnern Sie sich doch bitte an Pionier-Held Pavlik Morosov, der seinen eigenen Vater verraten hat. Übrigens, nach dem Studium habe ich 20 Jahre an der Schule dort gearbeitet und so ein Wissen über Kollektivierung usw. war eine Pflicht.

        Ihnen viel Spaß beim Lesen von kurzen Sätzen aus Gelben Forum.

        Eine Entschuldigung von Ihnen wäre angebracht.

        anpe

        1. @anpe: Entschuldigen Sie bitte wenn ich Sie mit meinem Kommentar verletzt habe. Mich machte es stutzig dass innert 3 Tagen an zwei verschiedenen Stellen dieselbe historische Parallele gezogen wird – die, wie ich oben dargelegt habe, von D aus gesehen nicht naheliegend und kaum nachzuprüfen ist (über die Zeit von Stalins Regentschaft wurde/wird viel Unwahrheit geschrieben). Da Sie aus Russland sind und eine andere historische Bildung haben ist Ihre Perspektive wohl eine andere.

  39. …die Fakten liegen auf dem Tisch…
    – es gibt mehr als genug Hinweise, dass bei dieser Wahl (und nicht nur bei dieser!) massiv gefälscht wurde.
    – ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Sidney Powell sich die ganzen Beweise und eidesstattlichen Versicherungen aus dem A…ch zieht. Wir können davon ausgehen, dass alles was sie sagt auch bewiesen werden kann, bzw. dass die Beweise vorliegen.
    – Frau Powell auch nochmals, dass diese Fälschungen schon seit mindestens 15 Jahren laufen und nicht nur in usppa sondern in allen (zumindest) westlichen (aber auch einigen anderen) Staaten.
    – seit wann ist das Teil mit den abgefressenen Wurstfingern nun im Amt? (…)
    – ich habe das sehr starke Gefühl im Bauch, dass bei so einigen Wahlen hier in D z.B. die AfD-Stimme zu 0,75% gewichtet wurde und Stimmen für die kulturmarxisten mit 1,25% (was ein massiv anderes Bild in der Verteilung ergeben würde… eben näher an der Realität…)
    – seit Jahren fast Dekaden kann sich unsereins „wundern“ warum immer wieder diese Totalstümper gewählt werden… dann versucht man sichs zu erklären mit Gehirnwäsche der gez-Schleudern (die unbestreitbar massive Auswirkung haben), mit Wählern in Altenheimen oder Wählern in den verkommenen „Universitäten“ (die den Namen nicht verdient haben) und schlussendlich denkt man von seinen Mitmenschen, dass die Mehrzahl einfach Vollidioten sind usw…
    – aber es ist so einfach; es wird gefälscht das sich die Balken biegen. Machmal kommt dann auch haarsträubendes heraus, z.B. dass die Stimmen in einem BdL einfach geschätzt werden, ein paar Zeilen in den monopolmedien und fertig, weiter, hier gibt es nichts zu sehen.
    – wenn mal was ganz „schief“ läuft, dann kanzelt das Teil die Wahl einfach ab und es wird neu und „richtig“ gewählt…
    – alles gesehen, alles passiert… vor allem das so lange „wählen lassen“ bis das Ergebnis passt…
    -Aber, im Grunde ist es ganz einfach: es wird seit Jahren grob kriminell gefälscht und ohne diese Fälschung hätten wir hier in D und Europa auch ein signifikant anderes Bild in Hinsicht auf die migranten, Klima, Energie usw… diese Dinge verstärken sich gegenseitig, will sagen, wenn z.B. die AfD 18 oder 21% hat (oder etwas mehr), dann „trauen“ sich die Menschen auch viel eher einen „andren“ Standpunkt zu haben und zu vertreten…
    – in den usppa kann ich mir nicht vorstellen, dass die damit durchkommen. Es ist derart offensichtlich und jede Handlung der ratten verrät sie nur noch mehr.
    z.B. dass die selbst nicht für Aufklärung und Transparenz sind!
    Allein das. Bei diesen Vorwürfen und Beweisen.
    Jeder, dem ein friedliches Miteinander am Herzen (das liegt dem dems definitiv nicht am Herzen…) liegt und der das Land „einen“ will (das wollen die dems definitiv nicht…) wie sleepyjoe das so behauptet, würde als erstes diese Vorwürfe vom Tisch räumen.
    – entweder es wird irgendwie noch auf gerichtlichem Wege geklärt oder Trump wird das Kriegsrecht ausrufen.
    Eines von beiden wird geschehen.
    So kann nicht weiter gemacht werden.
    Und wenn die Sache aufgeklärt wird, dann wird das Wellen schlagen und es werden verdammt viele Handschellen klicken (im besten Falle für die ratten)!
    – Ich wäre ja dafür nach deren (liberale ratten) Maßstäben zu verfahren…
    Hier nun das brilliante Interview (wurde glaube ich schon mal verlinkt) mit Sidney Powell aber recht gut ins Deutsche übersetzt. Das fasst die ganze Thematik, also alles was in den letzten 2 – 3 Wochen so passiert ist und was noch kommen könnte gut zusammen.
    Link: https://invidious.snopyta.org/watch?v=u_rkiCdX8_s
    Grüße ans Dorf und Russophilus, vielen Dank für Ihre unermüdliche Arbeit und dass sie damit überhaupt erst, dieses einzigartige Dorf ermöglichen!

    1. @Schliemanns: Der Nachweis geht noch einfacher: Wer vom Volk gewählt ist, sucht und genießt den Dialog mit diesem Volk, entscheidet und handelt nach dessen Interessen und manchmal auch Wünschen, fühlt sich wenn nicht geliebt dann immerhin gemacht von diesem Volk und liebt/mag dieses Volk ebenfalls. Andersherum, wenn die Wahl geschoben ist, dann fürchtet Kanzler/Präsident den Dialog, ist mißtrauisch und abgehoben dem Volk über, verkennt oder verachtet dessen Interessen und Wünsche.
      Bei Wladimir Putin kann man mit Herz und Augen nachvollziehen dass er wahrhaftig gewählt wurde. Bei einigen seiner zeitgenössischen KollegInnen ist man sich da nicht so sicher.

    2. @Schliemanns
      So falsch scheinen sie mit ihrer einschätzung zum thema „wahlen in d “ nicht zu liegen. An verschiedenen orten im netz wurde unter anderem auch d unter den kunden von „dominion“ wahlausrüstung aufgelistet.

  40. Nachdem g.maxwell wohl nun Zeit genug hatte, das ein-oder-andere Liedchen zu singen, gehen innerhalb von 2 Tagen zwei der bekannteren „Spielgefährten“ von epstein in den Bau. Erst gestern wurde p. nygard verhaftet, nun hats j.l.brunel erwischt – dem man übrigens auch nachsagt, er hätte damals seine Dreckspfoten in der dutroux-Sache drin gehabt (ihm konnte aber nichts nachgewiesen werden, da etliche der zeugen gestorben wurden).

    ET vermeldet:
    „Französischer Geschäftspartner von Jeffrey Epstein festgenommen

    Der ehemalige Geschäftspartner des US-Investmentbankers und Sexualverbrechers Jeffrey Epstein, Jean-Luc Brunel, ist von der französischen Polizei festgenommen worden.

    Der Gründer von Model-Agenturen sei wegen des Vorwurfs von Sexualvergehen am Mittwoch am Pariser Flughafen Charles de Gaulle festgenommen worden, als er einen Flug nach Senegal antreten wollte, sagten Pariser Ermittler am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Seitdem befinde sich Brunel in Polizeigewahrsam.“

    Link: https://www.epochtimes.de/blaulicht/franzoesischer-geschaeftspartner-von-jeffrey-epstein-festgenommen-a3405740.html

    Gut so!
    Und ich könnte mir vorstellen, daß damit (ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt?!) auch weiterer Druck aufgebaut wird, um Unsicherheit zu streuen und die „Redebereitschaft“ weiteren Abschaums zu ermöglichen. Zufall scheint mir das jedenfalls nicht sein.
    Der morgige Tag könnte bombastisch werden … schaumermal!

    1. Der morgige Tag könnte bombastisch werden … schaumermal!
      Hallo @TB
      Sieht nicht so aus.
      Die Executiv Order endet nicht am 18. Dezember 2020, sondern am 01.02.2021. Das sind ebenfalls 45 Tage.
      Es gibt wahrscheinlich sehr wichtige Gründe, warum Ratcliffe bis morgen den Bericht noch nicht fertig haben wird. Er hat also noch etwas Zeit. Es solllte dennoch reichen, um vor dem 20.01.2021 den neuen Generalstaatsanwalt aktiv werden zu lassen –
      sagt der hier:
      https://www.bitchute.com/video/q4DNCD6xTqmY/
      D.C.

      1. @ Don Carlos
        Wie kommt der auf 20.Januar 2021
        Von welchem Datum ab?
        Irgendwie haut das rechnerisch nicht hin.
        45 Tage und dann noch mal 45 Tage ab wann ?
        Vom 18. 12. 2020 nochmal 45 Tage ergibt 01.02.2021.
        Bis dahin ist die Geschichte gegessen.

        1. @Alexander
          Ja, das ist unklar. Die zweimal in der EO erwähnten 45 Tage müssen aber aufeinander folgen. Keine Ahnung warum dies so widersprüchlich formuliert ist.
          Ich denke auch was bis zum 19. Januar 2021 nicht serviert wurde, kann danach auch nicht mehr gegessen werden.

          1. Ergänzung.
            Da der Bericht nach Ratcliffes Ankündigung nicht rechtzeitig im Weißen Haus vorgelegt werden kann, wird das Dekret voraussichtlich auch nicht angewendet werden.
            Ohnehin sollte der Bericht bezüglich der aktuellen Vorgänge nicht die Rolle spielen, die ihm zugeschrieben wurde – zumal er sich (nur) mit Fragen ausländischer Einmischung beschäftigt und eher nichts mit dem umstrittenen Ausgang der Wahlen zu tun hat.

  41. Vor ein paar Tagen wurde ich auf ein Video (ca. 30 min.) aufmerksam, dass eine m.M.n. sehr interessante Sicht auf die aktuellen Verhältnisse in Deutschland hat und die zukünftige Entwicklung skizziert.

    Die Monatszeitschrift >EF – EigentümlichFrei< hat Prof. William Toel interviewt, der dramatische Veränderungen für Deutschland im Frühjahr 2021 prognostiziert und im weiteren die Rolle und Aufgabe Deutschlands beschreibt, die sich aus der sich abzeichnenden multipolaren Welt ergibt.

    Prof. William Toel ( https://de.williamtoel.de/ ) – es gibt noch andere interessante Beiträge auf seiner Seite, ist zwar ein Amerikaner, aber seine Kompetenz dürfte schon auf Grund seiner Vita schwerlich infrage zu stellen sein – was natürlich nicht heißt, dass er nicht partiell daneben liegen kann. Immerhin klingt deutlich durch, dass er gerne Deutscher wäre, was mich für ihn einnimmt:

    Die führende »Deprimologin« der Nation gibt trübselig die Parole aus:

    »Wir schaffen das«. Chronisch handlungsfaul, oft leidenschaftslos und persönlich undiszipliniert verbreitet sie die Botschaft: »Ich bin dein Vorbild. Halt deinen Kopf unten und sei klein. Liege auf der Couch und schau Fernsehen. Zahl deine Steuern. Ein Sicherheitsnetz fängt dich auf.

    Ein Grund für mich das Interview bis zum Ende anzuschauen. Ein paar Schnipsel daraus:

    „… 70 Jahre sind nun lange genug. Insofern denke ich, dass wir in Kürze einen „Perfekten Sturm“ erleben werden, unter anderem aufgrund der viel zu strengen Gängelung aus Berlin. Wenn ich von einem „Perfekten Sturm“ spreche, dann meine ich nicht etwas, dass für deutsche Familien schlecht ist, sondern etwas, das befreiend für sie ist. Es ist etwas Gutes, jedoch glaube ich nicht, dass sich irgendwer in Deutschland dramatische Veränderungen herbeisehnt.
    … Ich glaube, die Umstände sind im Begriff sich dramatisch zu verändern, und im Frühjahr des nächsten Jahres werden wir es mit einer kompletten anderen Situation zu tun haben.
    … Insofern denke ich, dass die Kanzlerin und all die Menschen, von denen sie abhängig ist, im kommenden Frühjahr weg sein werden aus Deutschland. Eine völlig neue Gruppe von Führungskräften wird übernehmen, Staatsmänner, welche erfüllt sind von einem tiefen Gefühl der Fürsorge für deutsche Familien und für das, was ihnen gerade widerfährt. “

    „… Das „Deutsche Modell“ besteht tatsächlich aus drei Elementen. Es ist ein Effizienz-Modell, über welches einzig und allein Deutschland verfügt. Helmut Schmidt war der erste, der es das „Deutsche Modell“ nannte, und wurde in ganz Europa heftig kritisiert, weil er für Deutschland in Anspruch nahm, aufgrund dieses effizienten Modells einzigartig zu sein.
    … Derzeit dient sie [diese Struktur] wirtschaftlichen Zwecken, jedoch könnte sie in Windeseile für jeden anderen Zweck umfunktionieren – so gut ist sie organisiert. “

    „… Wissen Sie, Stalin und Morgenthau, zwei der führenden Köpfe des zweiten Weltkrieges machten beide dieselbe Bemerkung. Sie sind nie einander begegnet und wussten nicht, dass sie dieselbe Aussage tätigten. Und diese lautete, dass wer auch immer die gewaltige Leistung des deutschen Organisationsapparates kontrolliert, tatsächlich die Welt kontrolliert. Stalin glaubte fest daran, deshalb wollte er 1945 ganz Deutschland für sich. Jedoch glaubten die Amerikaner und die Briten das auch … “

    „… Doch heutzutage haben die Deutschen, obwohl sie groß sind, ständig das Gefühl, dass sich kleinmachen zu müssen. Irgendwie gehen sie gebückt, um kleiner auszusehen als sie sind. Und die Regierung würde sie am liebsten die nächsten 200 Jahre so klein halten. … Wirklich traurig finde ich dass, da die Deutschen die Masken jetzt eher wegtragen sollten, weil sie der Welt ihre „Deutschheit“ vorenthalten. Ihre Kleinmacherei hält sie gefangen und drückt sie zu Boden. Dabei ist die ganze Welt voller Menschen, die all das brauchen, was Deutschland zu geben hat, all das wovon Stalin und Morgenthau sprachen. Wo ist es bloß? Es ist hier, aber es ist klein und liegt brach…“

    „… Ich kann nicht erkennen, dass die Deutschen eine klare Vorstellung davon haben, wo sie gerade stehen und wohin die Reise geht. … Aber eine Inflation, die kommenden April mindestens 4 Prozent liegen wird, ist emotional verheerend. Diese kommt noch zusätzlich zu Covid und zusätzlich zur Wahl in Amerika, …“

    „… Wir können froh sein, wenn wir unsere eigenen Probleme gelöst bekommen… Das Letzte, was uns gerade beschäftigt, ist die Deutschen zu beschützen. Um ehrlich zu sein, denkt in diesen Tagen kaum einer darüber nach. Nehmen Sie die gesamte Stimmungslage und obenauf noch 4 Prozent Inflation, für die Angela Merkel keinerlei Vorbereitungen getroffen hat. Ich denke, dass könnte der Tropfen sein, der das Fass zum Überlaufen bringt.“

    „…, wir sollten die Dinge ins richtige Verhältnis setzen. … Wir reden hier von einer Zeitspanne von vier bis fünf Jahren, bis Covid unter Kontrolle ist. Der größte Teil der Wirtschaft wird bis dahin längst zerstört sein. Der Impfstoff ist nicht die Lösung, wie man uns vormachen will.“

    „… Deutschland ist ein einzigartiger und ganz besonderer Ort. Die deutsche Sprache ist eine der schönsten der Welt… Deutsche Literatur, deutsche Musik. …, die Alliierten kamen hierher mit der klaren Einstellung, Deutschheit sei schlecht. Jedoch hatten sie nicht den Intellekt, um zu erkennen, was schlecht und was gut ist.“

    „Und von diesem Zeitpunkt an bedeutete Deutschsein: Wir haben keine Vision, wir habe keinen Traum, wir habe keinen Einfluss auf unsere Zukunft. … Deutschland behält weiterhin die Mentalität eines besetzten Landes, jedoch fürchte ich, in den letzten 25 Jahren ist man davon abhängig geworden. Ihr seid an dem Punkt gekommen, wo es Euch gefällt, wo ihr es sogar erwartet, und das ist eine Tragödie. “

    „… Die Deutschen sind die einzigen mit dem „Modell“, mit dem Intellekt, mit den Systemen, die es braucht, um diese Menschen zu beschütze. Und wenn es die Deutschen nicht machen, wird es keiner machen. Die Warlords werden durchdrehen, und sie werden Schaden anrichten, weil wir als Schutzmacht nicht mehr da sein werden. Daher denke ich, dass es extrem wichtig ist, dass sich die Deutschen unverzüglich aufrichten. Sie sind groß! Es ist an der Zeit, aufzustehen, sich gerade zu machen und endlich Verantwortung zu übernehmen. Nichts braucht die Welt dringender! …“

    Wegen des brisanten Inhalts ist das Video (ca. 30 min.)auf den kontrollierten Plattformen bereits mehrfach gelöscht worden. Zuletzt fand ich es hier: https://www.bitchute.com/video/PPv1TLIYaKHB/

    D.C.

    1. @ Don Carlos

      Danke für diese verdichteten Aussagen. Das deckt sich mit meinen Erwartungen.
      Jetzt, wo die gesellschaftlichen Beziehungen „vereist“ bzw. „eingefroren“ werden, steht um so klarer vor Augen, wie der Frühlings-Aufbruch aussehen wird. Sehr turbulent!
      Angela Merkel wurde am 17.07.1954 geboren. Mitte März 2021 hat sie die Lebensspanne von 66,6 Jahren durchlebt, was auf ihren Abstieg hindeutet. Vielleicht wird sie danach noch als Front-Figur-Marionette fungieren, doch die gestalterische Kraft wird dann mehr und mehr von anderen Leuten kommen.
      Einen kompletten „Tapeten-Wechsel“ sehe ich nicht so bald.

      Wenn allerdings die sächsische Staatsregierung in einigen Landkreisen die 7-Tage-Inzidenz der neuen SARS-CoV-2-Infektionen pro 100.000 Bewohner bis auf 1.000 „hoch schieben“ und hier genozidales Chaos veranstalten sollte, wird es an der Zeit sein, jemanden als „Seuchen-Administrator“ für den Freistaat zu bestellen. Am besten aus dem Staat, dessen Präsident Dresden und Sachsen aus eigenem Erleben gut kennt. Erster „Tapeten-Wechsel“ auf Landes-Ebene?

  42. Da das Dies&Das schon recht bunt fortgeschritten ist, möchte ich auf eine interessante Schadensersatz-Forderung gegen Christian Drosten hinweisen, die ihn in toto für die unwissenschaftliche Grundlagen der Coronamaßnahmen in Haftung nimmt.

    Interessant finde ich die Forderung, weil sie von dem Anwalt Rainer Fuellmich vertreten wird, der in der Vergangenheit bereits einigen wirtschaftlichen Schwergewichten das Leben schwer gemacht hat, so dass man davon ausgehen kann, dass er weiß, was er tut.

    https://www.corodok.de/ra-fuellmich-drosten/

    1. beim Corona-Ausschuß hat RA Fuellmich immer wieder Aussagen dazu. Inkl. der Gäste.

      https://corona-ausschuss.de/

      Dort war letzte Woche der Besitzer der Bar, um den es in der Sache geht, mit zu sehen oder zu hören.

      Größe Karaoke-Bar in Europa (wer es mag), 1 Mio Umsatz im Jahr, aber seit Februar (oder März) geschlossen. Wegen der Pandemie.

      Bei KenFM war auch mal ein Interview mit RA Fuellmichüber zwei Stunden zu dem Thema.

      Ich habe die befürchtung, der Anwalt weiß, wovon er spricht.

      Die Anwälte wollen Herrn Drosten sozusagen im Gefängniss sehen.

    2. Paleene,
      das arme unsichere bundesverdienstkreuz-trägerchen droste, kommt mit der Wahrheit ans Licht,´´Die Krankheit existiert nicht, und Tote gibt es auch nicht´´.
      Ach was, tatsächlich?,
      Haben Sie vor irgendwas Angst Herr drosten?
      Kommt mir doch arg so vor.

      Die Siegener zeitung hatte eine Umfrage zur Impfbereitschaft gestartet, die bis 16 Uhr andauern sollte, wurde dann um 12 Uhr abgebrochen, weil 71% mit NJET geantwortet hatten, geil!

    3. Paleene
      Analitik hat ja auch in seinem letzen Artikel darauf hingewiesen, das die dämon-stranten ja mal juristisch gegen die mikroben-Geschichte vorgehen könnte/sollte… und warum das scheinbar so noch nicht geschieht…?

      Die Haftungsgeschichte mir drosten finde ich auch spannend. Im Prinzip sollte man als Unternehmer oder Selbständiger der jeweiligen landesverwaltung eine Art „Haftungsübernahme“ zufaxen… analog zur eidesstattlichen Erklärung (wobei was bedeutet eigentlich „an Stelle eines Eides“ wirklich?!?) zum „pcr-test“… und das die eine Gefährdungsbeurteilung gemacht haben …. und falls das nicht stimmt… Schadenersatz … insbesondere muss man hier die den „geschäftsführer laschet“ und weitere Verantwortliche … ***persönlich*** in Haftung nehmen…

      Für später mal…

  43. Dies & Das
    Habe gerade mal wieder auf Telegramm einer dieser Meldungen herhalten, die ohne Quellenangabe kursieren:

    Deutschland ist KONFLIKTZONE (Kriegsgebiet?) bis 03.03.2021

    „Heute wollte ich einen Drohnenflug für den nächsten Auto-Korso in München anmelden. Wir wollten am Ende des Korsos die beteiligten Fahrzeuge in Formation aufstellen, diesen Anblick mit ein paar schönen Luftbildern aufnehmen und daraus dann ein ‚Werbevideo‘ basteln. Dabei ist mir aufgefallen, dass derzeit in ganz Deutschland keine Drohne (oder ein anderes privates Fluggerät) auch nur einen Meter abheben darf, egal wo! Ich habe nachgeforscht und bin auf etwas SEHR Mysteriöses gestoßen!

    Kurz vorweg: Die internationale Luftfahrt hat feste Regeln in Form von Lufträumen verschiedener Klassen. Dort ist grundsätzlich und dauerhaft der Flugbetrieb geregelt. Kurzzeitige Ausnahmen oder Sonderfälle werden von den Luftfahrtbehörten über sogenannte ‚NOTAM‘ bekanntgegeben. Dadurch lassen sich z.B. kurzzeitig Lufträume sperren, z.B. bei politischen Veranstaltungen, Notfällen oder militärischen Aktivitäten.

    Auf meiner Suche nach der pauschalen Startabsage bin ich auf die deutschlandweit (!) geltende NOTAM ‚B1864/20‘ gestoßen. Die gilt derzeit für jeden Quadratmeter Deutschlands und da steht drin: ‚FOR FLIGHTS OVER OR NEAR CONFLICT ZONES REFER TO THE GERMAN AERONAUTICAL INFORMATION CIRCULAR (AIC).‘. Diese NOTAM ist gültig vom 03.12.2020 bis zum 03.03.2021!“

    Ich habe mich dann auf die Quellensuche begeben und unter https://www.notaminfo.com/latest?country=Germany
    die Info gefunden:

    B) FROM: 20/12/03 00:00C) TO: 21/03/03 23:59 EST

    E) FOR FLIGHTS OVER OR NEAR CONFLICT ZONES REFER TO THE GERMAN AERONAUTICAL INFORMATION CIRCULAR (AIC).

    Kennt sich jemand damit aus? Gilt das nur für Dronen oder Flugverkehr insgesamt? covid-bedingt oder Kriegszone? 😉

    1. WuMing: In dem von Ihnen zitierten NOTAM (Notice To Airmen) heisst es explizit „For Flights …“ Also für Flüge allgemein. In wie weit eine Drohne darunter fällt, dürfte sich wohl nach deren Gesamtgewicht orientieren. Möglicherweise sind das die 250g, ab da muss so ein Ding ja neuerdings registriert werden.
      Leider habe ich gerade die AIC nicht zur Hand, aber dort müssen die betroffenen Gebiete ausgewiesen sein. Ich hoffe, ich konnte ein bisschen weiter helfen.

      1. Hans

        Bedankt. Ich habe auch schon über Ecken Leute aus dem Metier anfragen lassen.

        Mich interessiert im Prinzip primär, was die unter „CONFLICT ZONES“ verstehen… Und ob das in diesem Zeitraum einer Flugverbotszone gleichkommt?

  44. Fundstück zum Thema – Covid ist ein Projekt der Globalisten

    ich kann es kaum fassen, was ein Mitglied des Rates für Außen- und Verteidigungspolitik und ein Berater von Schoigu, Andrej Ilnizkij den Abgeordneten und Senatoren der Provisorischen Kommission des Föderationsrates am 17.12.20 vorträgt.

    Es liegt darüber ein Vidio/russ vor.
    https://invidious.snopyta.org/watch?v=sEDfPX532lo&feature=emb_logo

    Vielleicht kann ein russischsprachiger Dorfbewohner 12 Min. erübrigen und bestätigen, was in einer Zusammenfassung dieses Vortrages unter
    https://www.stalkerzone.org/andrey-ilnitsky-covid-is-a-project-of-globalists/ (englisch) zu finden ist.

    Was bei uns als Verschwörungstheorie abgeschmettert wird, spricht Ilnizkij in aller Deutlichkeit an und weist auf die großen nationalen Gefahren hin, denen es zu begegnen gilt.
    Er nimmt Bezug auf das Davos Forum un d seinen Organisator Schwab, der eine Welt fordert, die von Konzernen geführt wird.

    Auszüge des Textes:

    – Die Hauptaufgabe des Cor-Projektes ist es, die Wirtschaft
    und das Gesundheitsystem der
    Nationalstaaten aus dem Gleichgewicht zu bringen.
    – Nicht das Virus ist eine Bedrohung, sondern die Maßnahmen die auf der ganzen Welt getroffen
    werden.
    – Die Pandemie ist das Werkzeug für den globalen Umbau, der keine Rückkehr zur gewohnten
    Lebensweise gestattet.
    – westliche multinationale Konzerne betrachten das Cor-virus als ihr eigenes Projekt. Die
    Aufgabe ist es, einen groß angelegten Einfluss auf Staaten auf der ganzen Welt zu haben und das
    Leben der Menschen durch strenge Anti-Cor-virus-Beschränkungen vollständig zu verändern.
    – Nationalstaaten sollen verschwinden und denjenigen,welche ihren Nationalstaat erhalten wollen,
    sollen die Vorteile entzogen werden.
    – Zitat Schwab: „Wenn sich Demokratie und Globalisierung ausbreiten, dann wird es keinen Platz
    für einen Nationalstaat geben‘.

    Ilnitsky weiter:

    „Natürlich wird es dort keinen Platz für ein souveränes Russland geben. Das Covid-Projekt hat den Menschen Angst eingejagt, die Administration von Donald Trump demontiert, die Nationalstaaten aufgewühlt, die Gesundheitssysteme belastet … Es hat seine Aufgabe erfüllt. Übrigens, die Kampfformel des Virus, und sie ist bis heute nicht bekannt geworden … Es ist kein Killervirus. Der Hauptindikator des Virus ist die Virulenz, er muss die Gesundheitssysteme des Gegners aus dem Gleichgewicht bringen. Und danach werden die Killer-Viren gestartet. Das ist einfach nur eine Information … Um die Demontage der alten Welt fortzusetzen, brauchen die Globalisten also Plattformen.“

    Solche Plattformen sollen insbesondere die „grüne Agenda“, die Digitalisierung und verschiedene Arten von ideologischen Simulanten sein – von LGBT bis BLM, die in die Nationalstaaten „eindringen“ und dort Wurzeln schlagen werden.

    Der Experte wies auf die Gefahr hin, die von transnationalen Konzernen in Bezug auf unabhängige Staaten ausgeht. Ilnitsky forderte die Abgeordneten und Senatoren des Föderationsrates auf, Gesetzesentwürfe abzulehnen, die sogar eine potenzielle Bedrohung für die nationale Sicherheit Russlands enthalten könnten.“ Zitatende.

    Erschreckend finde ich die Ansage bzw. die Bestätigung, dass nach der Vorarbeit von Corona erst noch richtige Killer-Viren in Aussicht stehen. Daher das hohe Erpressungspotential gegen die Regierungen und diese wiederum gegen die eigene Bevölkerung. Es ist Krieg, dieses mal auf der Ebene der biologischen Kriegsführung. Nach jedem der letzten Kriege des vergangenen Jahrhunderts wurden auch grundlegende globale gesellschaftliche Umwälzungen vollzogen.

    1. Danke für die Infos werde das Video einer russischen Bekannten senden
      Aber ich gehe stark davon aus das der Inhalt so ist wie im englischen Artikel beschrieben
      Denn es macht vollkommen Sinn
      Auch das ein wesentlich tödlicher Virus im Anmarsch ist ist sehr wahrscheinlich

    2. Aus den Analysen von Endzeit-Prophezeiungen „scheint“ diese viel tödlichere Seuche nach Corona ebenfalls „auf“.
      Es handle sich um eine Hautkrankheit, die Merkmale von Pocken, Lepra, Hornissenstichen, Pest, Ebola, Tollwut und Leukämie in sich vereine, sich zunächst auf der Haut abspiele, dann oberflächliche Geschwüre ausbilde und schließlich massive Blutungen verursache.

      Da viel von Stichen dabei die Rede ist, könnte es sich mMn um den Hinweis auf ein Impf-Geschehen handeln, bei dem mehrere Impf-Dosen verabreicht werden und hernach eine spezifische Aktivierung des eingebrachten Stoffes erfolgt.

      1. Bisher war die Bewirtschaftung von Steuerquellen und möglichst vieler Individuen als Steuerpflichtige und Quelle von Kreditschöpfung ein starkes Motiv, seine Population durch Zuwanderung möglichst groß zu halten. Die Lockdown-Politik zeigt aber, dass Steuerquellen scheinbar nicht mehr so wichtig sind und man sich neue Prioritäten setzt.
        Deshalb könnte eine wirklich tödliche Seuche jetzt bald gewünscht sein.

        Bei der Überlegung, um was es da gehen könnte, erinnerte ich mich an Harald Kautz-Wella, den Technologie-Scout, der die Morgellon-Krankheit erforschte. Die Quintessenz besagte, dass die Krankheit von einer Verschmutzung des Organismus ausgeht und sich im sauren Milieu entfaltet. Dieses Milieu liefert offenbar die Energiequelle, um „Nano-Maschinen“ zur stofflichen Replikation im Organismus zu aktivieren, die dann Fasern (Silizium?, Kohlenstoff?) bilden. Der Vorgang läuft weitgehend unbeachtet ab, bis die Fasern die Haut nach außen durchdringen und dort Entzündungen verursachen. Grannen-artige Fasern. Ausreißen nützt nichts.
        Er hatte auch eine Heilmethode entwickelt (Richtung basisches Milieu…)
        Als Ursache vermutete Kautz-Wella mit Chemtrails ausgebrachte Partikel, die inzwischen die Körper vieler Menschen verschmutzt haben könnten.

        Die neuen Impfstoffe werden mit gewissen Adjuvantien ausgestattet sein, dazu auch Nano-Partikel-Umhüllungen. Man könnte nun spekulieren, dass dazu auch Nano-Partikel mit ähnlichen Eigenschaften gehören wie die der Morgellon-Krankheit. Wenn solcherart „Verschmutzung“ der Organismen durch massenhafte Impfung weit genug voran geschritten ist, käme die Phase der Aktivierung. Wie das gemacht würde, sei dahin gestellt. Wahrscheinlich mit irgendeiner „Bewellung“, die zunächst keine große Eindringtiefe in den Körper erreicht und deshalb nur Partikel nahe der Oberfläche aktiviert.
        Aktive Partikel würden als Energie-Räuber die haut-gewebliche „Lebenskraft“ quasi absaugen und dort nekrotisches Gewebe hinterlassen, was der Körper mit seinen Flüssigkeiten durch Schwellungen zu parieren versucht. Allerdings könnte sich der aktive „Parasit“ immer tiefer „eingraben“ und dabei schließlich sein tödliches Werk verrichten….

        Das klingt recht „abenteuerlich“, wäre aber zumindest ein Erklärungsansatz, der auch als Impf-Warnung zu verstehen ist.

        —————————–
        Wunschgemäß ausgebessert – Russophilus

    1. Hallo Mike,
      das hat aber nichts mit der Impfung zu tun.
      Der Frau geht es immer so wenn sie eine Spritze bekommt. (So transportieren es die „qualitäts“medien…)
      Der Fall von MS in der Testphase und der andere Fall von transverser Myelitis (Rückenmark/Nerven/Hirnentzündung oder so ähnlich) hat natürlich auch nichts mit der Impfung zu tun. Die sind halt zufällig erkannt worden nachdem geimpft wurde.
      Die anaphylaktischen Schocks sind ein Problem… aber natürlich kein Grund den Menschenversuch zu stoppen. Glück für die Versuchskanninchen war lediglich, dass Notarzt und Ausrüstung vorhanden waren.
      In den Impfzentren wird es also Wiederbelebungsstationen geben. Man muss sich keine Sorgen machen. Ist alles unter Kontrolle…
      Im übrigen kenne ich keinen der sich die Soße freiwillig reinknallen lassen würde. Nicht mal die Corona-Gläubigen, die gibt es leider in meinem Umfeld auch. Wobei, bei einigen bin ich mir nicht sicher… in der Arbeit hat letztens einer ganz hämisch die Fake-News von dem C-Fall in den Ballweg-Reihen vorgetragen der jetzt angeblich beatmet werden soll.
      Diese Nachricht ist aber schon längst dementiert worden (war hier im Dorf zu lesen)…

      1. Noch was, es fällt mir in letzter Zeit öfters auf, dass sich die „Zeugen Coronas“ immer diebisch freuen, wenn sie solche Fake-News (von mir auch kann es auch tatsächlich mal passieren) hören, von wegen jemand der die Maßnahmen auf Covid kritisch sieht oder demonstriert hat Corona oder einen schweren Verlauf oder muss beatmet werden.
        Ansonsten sind sie ja voll auf der „moralischen“ Linie, wir sind füreinander da, nehmen Rücksicht usw… genau so wie ihnen das die AgitProp reindrückt.
        Wenn dann diese verkommenen Drecksmedien so einen Fall erfinden, aufblasen, darauf Wochen herumreiten… dann freuen sich diese doch sonst so ach moralischen Menschen, dass da einer möglichst im Sterben liegt…
        Wie kann man so sein?!?!
        Es ist so dumm. Da wird das Bild gezeichnet, alle die auf Demos gehen (für das GG z.B.) haben die Ansicht Corona gibt es nicht, das haben Blut saufende Satanisten erfunden usw…
        So undifferenziert und blöd, unglaublich! Wie können denkende Menschen so einen Müll glauben?! Es ist mir einfach unerklärlich.

  45. Dies ist eine verkürzte Version eines Artikels, der auf https://cont.ws/@user3885/1864579 erschienen ist.
    (russisch)
    ……………..
    Dies wurde von Berater Shoigu nicht erwartet: „Wie kommt man nach Amerika?“

    Der Berater des Verteidigungsministers Andrei Ilnitsky veröffentlichte einen Beitrag, der eindeutig nicht von ihm erwartet wurde.
    „Willst du nach Amerika gehen?“ – schrieb er auf Twitter. Und er gab eine Antwort auf seine eigene Frage – es stellte sich heraus, dass sie mit einem Hinweis versehen war.:

    „Willst du nach Amerika gehen?“ – Und die unerwartete Antwort war: „Dann gehen Sie zu den strategischen Raketentruppen!“

    Der Tweet des Beraters des Verteidigungsministeriums erhielt viele Likes, und Kommentatoren teilten weitere amüsante Anekdoten „zum Thema.“

    „In einem Shuttle-Bus fragt der Sohn seinen Vater: „Wie lange dauert der Flug nach Amerika?“

    Vater: „20-25 Minuten.“

    Sohn: „Und Vasya hat gesagt, dass er und seine Mutter 10 Stunden gebraucht haben, um dorthin zu kommen“.

    Vater: „Ich sagte 20-25 Minuten, also ist es so.“

    (Papa trug einen Waffenrock, Zeichen der Strategischen Raketentruppen).

    1. @ w.lady

      „Willst du nach Amerika gehen?“ – Und die unerwartete Antwort war: „Dann gehen Sie zu den strategischen Raketentruppen!“

      Mit Verlaub, es ist ein Wortspiel.

      Die Frage von Novitzki lautet (wie Werbeslogan)
      „Möchtest Du nach Amerika ?“
      Die zweite, lustige Bedeutung von diesem Satz ist „Möchtest Du Amerika (Anm.: als Schießscheibe) treffen ?“

      Dann ist auch seine Antwort besser zu verstehen : „Dann bewerbe Dich doch bei strategischen Rakettentruppen“.

  46. Seltsam still geworden um Amiland, Wahlen, Bürgerkrieg, sogar die Alternativen berichten kaum mehr etwas.
    Wasn los? Geht ihnen die Luft aus? Keine Durchhalteparolen mehr? Oder alle im Weihnachtsrausch ?
    Derweil spinnen sich unsere Politschranzen in unbekannte Pandemiehöhen, dass einem das Grausen kommt.

    1. Gibt es nicht noch Zivilrechtliche Optionen für Trump, dass die Wahlmänner auf ihn umschwenken oder dass am Ende doch das Gericht entscheidet Wie bei Bush jr. gegen Gore? I don’t know.

      Im übrigen habe ich gelesen dass das US-Militär die Kriege satt hatte, die ihnen vom DS aufgezwungen worden sind und sie deswegen Trump gerufen haben.

      1. „… dass das US-Militär die Kriege satt hatte, die ihnen vom DS aufgezwungen worden sind und sie deswegen Trump gerufen haben.“

        Ja, so habe ich es seinerzeit auch aus verschiedenen „Quellen“ entnommen. Hintergrund war u.a. der, daß nicht nur das Militär, sondern auch sehr stark die EX-Militärs / Veteranen da ihren Unmut über die Ami-Kriegerei äusserten, und es satt waren, amerikanische Söhne für die Raffgier ein paar durchgeknallter „WELT-elite-Bürger“ zu opfern. Böse Zungen sagten damals auch, daß den Amis einfach die „Moral“ abhanden gekommen, und sie schlicht kriegsmüde seien.(Moral … *hust* , nunja …)

        Wie auch immer – schaue ich mir einen General Flynn an, und gehe davon aus,daß es neben ihm noch viele weitere einflußreiche ehemalige und aktive Militärs gibt (die die Schnauze voll haben), dann ist dies mMn nicht nur bloße eine Behauptung, sondern da spricht so einiges dafür, daß dem so ist. Neben dem Militär hat es auch Leute geben, die an anderer Stelle für selbiges arbeiten oder grob gesagt „dem Staat“ dienen – siehe C.Manning oder E. Snowden – auch die hatten die Schnauze voll. Dazu auch kommt noch der Privatsektor – dem wird der Ausverkauf des Landes an Billiglohnländer mit Sicherheit großen Unmut bereitet haben – dort wie auch bei uns, wird ja nun noch fleissig der Mittelstand kaputt gemacht, und überhaupt alles, was nicht unter der globalen Agenda läuft wird geplättet. Für mich macht es daher auch Sinn, daß man sich „ausgerechnet“ Trump dafür ausgesucht hat, da er das Spiel kennt und ein über-über-über-EGO besitzt. Ein Weichei oder ein (selbst)Zweifler würde diesen ganzen Riesenhaufen Scheisse nicht ertragen können.

        Wenn ich den Amis auch nicht viel abkaufe – sie wirken mir in Vielem zu aufgesetzt (hollywood eben) – aber ihren Patriotismus (bzw. den Traum von „Freiheit“) und den Willen sich gegen „den Feind“ zu verteidigen – kaufe ich ihnen zu 100% ab . Der Patriotismus und die Liebe zum *eigenen* Land wurde und wird ja auch – anders als bei uns – immer hoch gehalten! Und daher denke ich nach wie vor, daß Trump mit zu den Patrioten gehört, wäre es anders, hätten man ihn auch nicht genommen. Und ich schliesse auch nicht aus, daß Trump selber genug Dreck am Stecken hat, womit man ihn ebenfalls „beeinflussen“ kann … niemand wird Milliardär, weil er ein netter Kerl ist.
        Die Hintermänner – oder die Patrioten-Köpfe – werden sich vermutlich sagen; „ja, Trump mag ein mit allen Wassern gewaschener Hund sein, aber es ist unser Hund!“

  47. @lipa: Der Mann in dem Video spricht sehr schnell und hektisch. Es ist schwer nachzuvollziehen ob die Stimme dem Mann im Bild gehört. Mir scheinen die Farben der Möbel etwas irreal, und auch das Spiegel der Jandbewegung des Mannes wirkt wie ein Spezialeffekt („besonders echte Aufnahme“). Ich kann mich täuschen, aber ist das derselbe Andrej Ilnitskij wie in diesem Interview?
    https://invidious.snopyta.org/watch?v=RFOTHFEFP9o
    Sein Thema ist übrigens ИИ(изкуственный игтелект)/Künstliche Intelligenz als quasi-militärische Bedrohung. Und mal bei Lichte betrachtet: Wäre nicht eine KI in der Lage uns mittels Deep fakes und Paniknachrichten in den Pandemiemodus zu versetzen? Und so eine KI (oder eine menschliche Gruppe mit kriegerischen Absichten) würde eine respektierte Persönlichkeit numerisch simulieren (können) und sie irreführende Hinweise geben lassen. Das ist mein subjektiver Eindruck.

  48. Für Ihre Zuversicht & als mein weihnachtlicher Wunsch zum Julfest 21.12.20, zu verstehen.

    Weihnachtsmärchen Durchhalteparole

    Wenn Trump das ganz große Rad drehen will, China wirklich sein/der Hauptfeind ist und bei der Wahl auch nur ansatzweise mitmanipuliert hat, dann

    Angriffsfall & Kriegszustand mit VR China erklären
    Die „Übervariante“ (sofort alle ! Macht) der Executive Order Option.
    Kein Schießkrieg, sondern Import/Export Stop & die von China gehaltene US Staatsanleihen auslisten.

    Tha beast of Berlin nebst Kamarilla, weil über den Server mitbeteiligt, festsetzen und den BRD Laden von Douglas Macgregor übernehmen lassen.

    Geschockte EUlinge dürfen auch nicht mehr importieren und exportieren von/nach China.

    EU DS Bastion übernommen ohne Schuss

    Saudis dürfen kein Öl mehr an China liefern.

    Japan muss sich auf US Druck & deren Militärbasen, am Boykott beteiligen.

    Indien auch auf Linie durch US Druck.

    China, das neue Hauptquartier des DS ist eingekreist, wenn Trump dann auch noch mit Putin, endlich die Hände schüttelt.

    Jalta II und Bereinigung der vakanten Rechtssituation, bzgl Deutschland als Ganzes

    DS & China am Ende – KP wird gestürzt …

    1. Glauben Sie wirklich, dass US Armee eine Putsch von Trump seite unterstüzen wird?
      Glauben Sie wirklich, dass Russland nach einen Gespräch mit Trump Seite wechselt?
      Glauben Sie wirklich, dass hälfte US Amerikaner Trump weitere 4 Jahre dulden wird?
      Glauben Sie wirklich, dass US Vasallen ohne Wiederstand sich werden einen nicht anerkannten US Presidänten beugen?

      Es wird nichts passieren. Genau wie am 18.12 nicht passiert ist. Am 21.01. sitzt ein senile alte Man in Weisse Haus und fragt, was muss er jetzt tun.Orange Man geht in seinen Hotel wohnen.

      1. Lieber @zgvaca
        ich wünsche mir so sehr, dass Sie daneben liegen mögen. Aber bei genauer Betrachtung scheinen mir Ihre Thesen tragfähig – einfach aus der Tatsache heraus, weil sie mit wenig Spekulationen auskommen. Genaues weiß sowieso niemand und wir können allesamt daneben liegen und hoffentlich auch Sie. Aber um HRC und ObaMi und Pelosi auffällig ruhig. Kein gutes Zeichen…

        Das Barr ausgestiegen ist, kam ziemlich unerwartet. Warum er tatsächlich hingeschmissen hat, ist völlig unklar. Aber Zitat (Quelle findet jede Suchmaschine): „Barr knew of Hunter & Uncle Jim investigation for 2 years…AND SAID NOTHING“

        Entweder Trump hatte davon die ganze Zeit Kenntnis und es stellt sich die Frage, warum er den Augiasstall nicht lange vor der Wahl ausgemistet hat. Oder Barr ist genauso eine Sumpfkreatur, wie alle anderen auch. Dies lieg nahe, wenn man seine offensichtlich vorsätzliche Verschleppung und Verzögerung eines ordentlichen Prozesses gegen Hunter und Joe Biden und das Verschweigen seiner Informationen über bis nach der Wahl betrachtet.
        Zwei Jahre Ermittlung ohne jede Verhaftung? Erstaunlich, dass so viele Menschen nicht in der Lage sind, eine so offensichtliche Farce zu durchschauen, zumal dies aus meiner Sicht genauso einer Wahlbeeinflussung zu Lasten von Trump gleichkommt. Oder etwa nicht? Und Durham scheint genauso lahm zu sein, wie Ratcliffe auch.

        Wozu also dieses Theater? Irgendetwas stimmt da im Gesamtbild nicht! Und es sind bis zum 21. Januar nur noch ein paar Tage.

        Ich will mich gerne irren, aber mir sieht es danach aus, dass diese LockOutKreaturen, die die republikanische Partei repräsentieren, gar nicht Trumps Wiederwahl woll(t)en, sondern sich nur um ihre Senatsmehrheit kümmern.
        Es geht demnach allein um die Verteilung der Fressplätze, wie hierzulande auch und Biden wird benutzt, um die Regierung der USA – egal welche – zu deligitimieren, damit der DS die GreatResetAgenda ungestört vorantreiben kann.

        Die Frage, warum und für wen das Pärchen Biden/Harris, trotz erkennbar fehlender Fähigkeit und Kompetenz zur Führung eines Staates, als Platzhalter dienen, wird dann obsolet. Für diese Position genügt dann künftig auch ein pyramidales, weit in den Himmel reichendes Hologramm mit einem Auge drin.

        Im Übrigen ist nunmehr klar erkennbar, dass wählen auf diesem Planeten sinnlos ist. Am Beispiel USA hat die globalistische Elite gezeigt, dass sie uns nicht braucht. Kommunistische Gesellschaft halt. Sein oder Nichtsein sind ist die einzig verbliebenen Alternativen. Mann, bin ich froh, schon so alt zu sein…

        Es wird einsam um Trump. Für ihn wäre es an der Zeit, Thors großen Hammer hervor zu holen. Aber The 82nd Airborne Division ist wohl weit ab von Alert Condition und spielt und jubelt und …
        Erstmal ist nun Weihnachten und dank Trumpscher E-O am 24. dienstfrei.

        Geruhsames Weihnachtsfest allen hier, kommt zur Besinnung und schöpft Kraft. 2021 wird hart.
        D.C.

        1. @ Don carlos
          Wenn man die Ära Trump im Nachhinein so sieht, ständige Auswechslung von Akteuren während seiner Amztszeit. Man hat ihm Ratten wie Bolton vor die Nase gesetzt, die er selbst und seine Hintermänner nicht durchschaut hat, was man kaum zu glauben vermag. Wenn jemand einen gesunden Menschen verstand hat, dann erkundige ich mich rechtzeitig über evtl. Bewerber oder man ist sowas von treudoof, dass man alles nimmt, was man ihm vorstellt.
          Hier sehe ich eigentlich das Hauptübel an der ganzen Geschichte. Das Ganze könnte auch ein riesen Bluff sein und Trump ist selbst im Sumpf involviert. Wie auch immer, entweder holt er den Hammer heraus, wird einer der größten Präsidenten Amerikas oder er wird als lahmste Duck in die Geschichte eingehen, Zeit hat er nicht viel dazu, die Uhr läuft ab. Meine Einschätzung dazu: Letzteres.

  49. @ Радостин
    vielen Dank für ihre Einschätzung zu meiner Nachfrage. Bei einem nochmaligen Hineinhöhren in das Video, fällt mir die Asynchronität von Sprache und Mundbewegung auf. Es ist durchaus möglich, dass hier in manipulativer Absicht das Original übersprochen wurde.

    Ihnen Радостин, allen Dörflern und Russophilus wünsche ich eine friedvolle und besinnliche Weihnachtszeit.

  50. D & D
    Ich wollte den Dörfler zu einem neuen Spruch von Putin bei der Jahreskonferenz eine Erklärung geben.

    Ich denke, wir hören den Spruch „weiß und flauschig“ in Zukunft öfter.

    Diesmal wurde Putin von einem bbc Reporter gefragt „Wie kann Russland als ein aggressives Land sich anmaßen als „weiß und flauschig“ sich darstellen?..“

    Worauf antwortete Putin sehr emotionell: “ Ja, wir sind weiß und flauschig im Vergleich zu euch! Wer hat alle Verträge als erster gebrochen?!..(Es folgt die Aufzählung von welchen)… Und wenn doch nicht flauschig, so mindestens wohlgestalten“

    Nun also zum ursprünglichen Witz aus den 70rn.

    Der Hase trifft im Wald einen Frosch und fragt: „Wieso bist Du so widerlich, pickelig und warzig ? “
    Worauf antwortet der Frosch:
    „Ach, weiß du, momentan bin ich krank, deswegen häßlich. Eigentlich bin ich weiß und flauschig“

  51. Dies und Jenes: das „Römische Reich“:

    Stellen Sie sich einmal vor, die Dunklen würden in 2.000 Jahren weiter an der Macht sein: Wie würde die heutige eu dann dargestellt werden?

    Wenn man von den heutigen „Medien“ ausgeht (man muss sich die Propaganda in 2.000 Jahren gar nicht einmal vorstellen können): 1. Merkel = Heilsbringerin von eu-ropa; 2. die Russen wie eh und je: besoffen in der Steinzeit; 3. die Chinesen wie eh und je: korrupt bis zum Anschlag und voll auf Opium drauf.

    So ungefähr wird es wohl mit der „römischen Geschichte“ gewesen sein.

    Ein paar Beispiele (Mosaike) „römischer Tempel“; weltweit:

    In britenland (das unvollständige Original):

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-1262631/Two-brothers-47ft-replica-Britains-biggest-Roman-mosaic-took-years-complete.html

    In Portugal (Torre Llauder):

    https://www.freibeuter-reisen.org/torre-llauder-roemische-villa-mataro/

    Die Svastika in Libyen (Sabratha):

    https://www.alamy.com/stock-photo/sabratha-libya-roman-ruins-mosaic.html

    Im Libanon (Balbeek):

    https://www.alamy.com/stock-photo-mosaicbaalbek-ancient-city-in-lebanonheliopolis-temple-complexnear-170970260.html

    In Palästina:

    Wieso heißt eigentlich Skythopolis, Skythopolis? Hat es etwa was mit den Skythen zu tun?

    Nur ein paar Beispiele (in „Hellas“ sieht es nicht viel anders aus). Was haben Veden-Mosaike, in „römischen“ Palästen zu suchen? Haben die „Römer“ tatsächlich etwas gebaut, oder nur GENUTZT?

    Die „Geschichte“ klingt, bei näherer Betrachtung, einfach PHANTASTISCH!

    1. Mehr oder weniger gleichzeitig div. Gebiete erobert; z.B. Punische und Mazedonischer-Krieg. Wie viele Soldaten waren nötig? Wie groß war Rom? Wie das heutige Moskau, Peking oder New York.

    2. In relative Kurzer Zeit ENORMES erbaut (was sind schon drei, vier, fünf Jahrhunderte?); Straßen, Paläste, Aquädukte usw. usf. Wie viele Baumeister hatte Rom? Warum sollten römische Soldaten an Bauwerken mit bauen, die 1. keine militärischen Anlagen darstellen und 2. dem Allgemeinwohl (der Eroberten!) dienen sollen? Abgesehen davon: Wieviel hat das alles gekostet?

    3. die Geschichte um britenland: 1. sie erobern und erschlagen die Menschen auf der Insel; 2. dann bauen sie ihnen Straßen und Aquädukte (heben den allgemeinen Standard) um 3. darauf von den Uhreinwohnern angegriffen zu werden.

    4. bei den „Hellenen“ nicht minder „kurios“: 1. unterwerfen die Römer die Griechen um 2. sich ihre „kulturellen Errungenschaften“ (in goldenen Lehnstühlen Traube fressen) anzueignen … die Eroberten erobern (kulturell) die Eroberer.

    … und Jahrhunderte später wirft man im „erleuchteten eu-ropa“ die Scheiße aus dem Fenster auf die Straße!!!

    Langer Rede, kurzer Sinn: Es könnte eine Veden-Kultur (über Europa hinaus) vorherrschend gewesen sein. Um diese Kultur gar nicht einmal zu erwähnen, ließ man die Römer „alles bauen“.

    Noch kürzer: ALLES, aber auch alles, was uns erzählt wird, kann man vermutlich in die Tonne werfen; ungeschaut!

    1. Sie haben recht denke ich,die Sache gestaltet sich ganz anders,darum wohl der Druck bevor die Sache entlarvt wird,siehe hier
      file:///C:/Users/Rupture/Downloads/Velikovsky,%20Immanuel_.pdf

    2. Sloga
      Der sogenannte „Kolonialstil“ zieht sich ja auch wie ein roter Faden durch die gesamte Welt. Ich denke auch, das die jüngere vedische Kultur sowie das „Gross Tatarien“ interessante Anhaltspunkte sein könnten. Das Thema „Mud Flood“ (leider auf youtube) geht u. A. dieser Frage nach … und greift auch Fragmente von Atlantis auf ….

      Ein Hasenbau von ungeahnter Tiefe …

  52. D & D

    Nicht nur in die Röhre gucken…

    Rutube wird durch das Holding Gasprom Media gekauft und als Alternative zu YT aufgebaut.
    Das Holding arbeitet bereits seit einem Jahr d.h. an den neuen Formaten bei rutube, z.B. Streaming von Kurzvideos vom Smartphone im Hochformat usw.

  53. Es ist unfassbar. Wie konnte es passieren, dass so jemand wie spahn Gesundheitsminister von Deutschland geworden ist und über das Schicksal wehrloser über 80 jähriger entscheiden kann? Ein unerträglicher Mensch.

    Der Chef der Arzneimittelkommission Wolf Dieter Ludwig ist im zdf Interview nicht erfreut über das Tempo des Zulassungsprozesses und hat von Druck durch spahn geredet.

    Es geht um den Pfizer/Biontech Impfstoff. Die Zulassung soll am Montag erfolgen, aber die EMA (Europäische Arzneimittel Agentur) ist laut Ludwig unbeeindruckt und will ihre Arbeit wie immer durchführen und Ende Dezember wird Entscheidung über Zulassung getroffen.

    Es gebe noch zu viele offene Fragen, insbesondere über allergische Reaktionen und die Wirkung bei den über 80 jährigen.

    Auch die Aussage der Bildungsministerin Karliczek “Der Impfstoff ist sicher”, findet Ludwig fahrlässig und würde so eine Aussage nie tätigen. Ludwig:“ Ich würde sagen, bei der akuten Anwendung treten Nebenwirkungen auf, die wir kennen von Impfstoffen, zur Langzeitsicherheit wissen wir gar nichts, und die Nachverfolgung nach der zweiten Impfung beträgt ganze zwei Monate im Median, also ein viel zu kurzer Zeitraum, um so eine pauschale Aussage zu treffen.”

    Er selbst würde sich noch nicht impfen lassen und erstmal abwarten….

    https://de.rt.com/inland/110813-chef-arzeimittel-kommision-spahn-hat/

    1. @ Demeter

      Da darf Sie aber nichts wundern!

      Ich werde es so schonend, wie nur möglich, machen.

      In dem ganzen Schachspiel der Dunklen, sind die letzten, aber auch aller letzten, beiden Idioten Deutschland und Österreich (Sie wissen schon: die beiden Schuldigen aus dem 2. WK … also, AUCH die sog. „Neutralen“ mit dem wahnsinnigen Khalergi und noch wahnsinnigeren Schicklgruber … die beiden spielen „im Paket“ … streng genommen: der wichtigere Spieler für die Dunklen).

      Solange das Schlachtschiff der Dunkelmächte auf Kurs lief, durften die beiden „Musterschüler“: 1. im Osten „alte Seilschaften bemühen“ (aus K&K bzw. Kaiserzeiten); 2. den Rattenfänger spielen (hohe Löhne = viel fähiges Personal aus dem Osten abgreifen); 3. die Banken für den Osten stellen = Kapital absaugen absaugen und 4. am Balkan „herumfummeln“ (wieder: alte Seilschaften bemühen) usw. usf.

      … und wenn sie nicht gestorben sind, würden sie heute noch „Unfug treiben“ … für die ganze Bagage (Dunklen/amis/anglosachsen/Franzosen/Globalisten und und und)

      So. Nun haben wir eine neue Situation! WER wird da „vorturnen“ dürfen? Richtig! Ö + D!

      So gesehen ist Brüssel viel zu wertvoll, um vorgeschickt zu werden … dafür hat man (innerhalb der eu): Idioten vom Dienst!

      Brüssel ist demnach kaum gewissenhafter, sondern wichtiger.

  54. Ab wann ist ein eigentlich ein Maß voll?

    Trump-Anwalt Lin Wood hat am 17.12.2020 in einem Tweet den Vorsitzenden Richter am US-Supreme Court und einen seiner Kollegen als korrupt bezeichnet und behauptet, sie hätten sich gegen eine Wiederwahl Donald Trumps verschworen.
    Und er legt noch eine Schippe drauf: Chief Justice Roberts habe in einem Telefonat am 19. August behauptet, er würde sicherstellen, dass der „motherf#*ker“ niemals wiedergewählt werden wird. Roberts habe sich damals mit Richter Breyer am Telefon darüber verständigt, wie Trump abgewählt werden kann.
    In dem Video hier etwa ab Min. 8:30 https://invidious.snopyta.org/watch?v=u9ZufOJncoY

    Roberts war auch der Richter, der auch die “Texas-Klage“ abgeschmettert hat.

    Oh, oh,
    wenn das wieder nur Rauch oder Nebel sein sollte, müsste Lin Wood wahnsinnig sein, wenn er für seine Anschuldigungen nicht beinharte Beweise auffahren kann. Denn das hier würde für ihn anderenfalls nicht bloß teuer. Immerhin ist er ein prominenter Anwalt.
    Sind Lin Woods Anschuldigungen wahr, sollten sie ausreichen um John Roberts als Vorsitzenden Richter des US-Supreme Courts mit sofortiger Wirkung seines Amtes zu entheben.

    Wir werden sehen.
    D.C.

    1. Einer geht noch rein.
      Lin Wood hat noch mal nachgelegt: Chief Justice John Roberts steht auch im Logbuch von einem Flug zu Jeffrey Epsteins Pädo-Insel.
      Auszug aus dem Flugprotokoll:
      https://welovetrump.com/wp-content/uploads/2020/12/lolita-robert.jpg
      Es gibt wohl weitere Beweisfotos, u. a. von einem kühlenden Bad mit weiteren Herren des exklusiven Clubs.
      ***
      Zum Schluss noch Patrick M. Byrne, dem Gründer von Overstock.com Inc., der behauptet, dass er vom FBI gebeten, Hillary Clinton mit $18 Millionen zu bestechen.
      Original hier: https://video.parler.com/tS/Nj/tSNjpVOZPW7f.mp4
      mit deutschem Untertitel:
      https://invidious.snopyta.org/watch?v=yDFQxDYwalc

      Sollte die Zeit nunmehr reif sein, für die eine oder andere Lieferung ?

      Ich verabschiede mich in den Mitlesermodus.
      Bis demnächst mal wieder.
      D.C.

  55. Ohne Worte. Dass Eltern dafür ihre Kinder zur Verfügung stellen.

    https://de.rt.com/inland/110799-meine-oma-liegt-seit-vorgestern/

    „Meine Oma liegt seit vorgestern im Koma“: Böhmermann lässt Kinder gegen „Corona-Leugner“ singen

    19 Dez. 2020 18:21 Uhr
    Wieder musste das Kinderlied „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ herhalten. Hieraus machte Jan Böhmermann mit dem WDR-Kinderchor ein neues Lied mit dem Refrain: „Meine Oma liegt seit vorgestern im Koma“. Amüsant oder beleidigend?

    1. böhmermann ist schon seit Jahren als wirklich übles Dreckvieh bekannt und als bewährte Nutte, wenn mal wieder jemand gebraucht wird, um das Unsägliche zu tun, das seine – staatsnahen! – Auftraggeber nicht selbst tun wollen.

      Wir sollten die Aufmerksamkeit auf den Arm des regimes richten, der ihn führt -> die „liberale“ Erpressungs-finanzierte wdr Jauchegrube.

    2. Böhmermann ist eine ganz arme Wurst. Wer sich für sowas hergibt, hat entweder keine Skrupel oder ein psychisches Problem. Ein typischer „für Geld mache ich alles“ Provokateur. Darauf sollte man gar nicht mehr anspringen, der ist ja nicht mal „links rein rechts raus“ wert. Solche Menschen kriegen ihre Strafe schon. Egal, auf welche Weise.

    3. Man kann diesen Dreck nur als Volksverhetzung bezeichnen. Wenn die gez-medien gezielt das Volk spalten, nunmehr schon seit Jahren!
      Der Paragraph der Volksverhetzung wäre in einem funktionierendem Rechtssystem definitiv gegeben.

    4. falls hier rechtsgelehrte unterwegs sind – mal ne frage:
      könnte man bein gez-thema in diesem zusammenhang weiterkommen? etwa in der richtung> böhmerman = straftat (beleidigung, volksverhetzung; verunglimpfung . . . . alle weiteren in frage kommenden straftatbestände) > da das gez-gebührengeld für straftaten verwendet wird (böhmerman ist gebührenfinanziert)
      wenn ich also gez bezahle finanziere ich straftaten/mache ich mich mitschuldig – also kann ich nicht bezahlen.
      somit würden deren abartige aktionen gegen sie selbst wirksam . . .

      1. Heimatloser, es gibt genügend rechtliche Gründe gegen die GEZ, aber in Bezug auf Rundfunk wird nicht nach Recht entschieden, sondern politisch.
        Da hat man vielleicht mehr Erfolg, wenn man mit Bargeld zahlen möchte, weil der Rundfunk dafür keine Annahmestellen hat.

        1. Heimatloser, ich bin zwar rechtlich nicht versiert aber die mMn. einzig erfolgreiche Methode ist die „Brief zurück Methode“.
          Es gibt gute Beschreibungen im Netz.
          Man streicht die (eigene) Adresse auf den Bettelbriefen von diesem kriminellen Verein durch und wirft sie in den Briefkasten. Es kann Sie (rechtlich) niemand zwingen irgend welche Post anzunehmen und wenn Sie sie nicht annehmen (und beantworten – egal wie… mit einer Unterschrift oder Einspruch sind sie schon gefangen) haben die keinerlei Handhabe.
          Das kann man sogar machen wenn man schon bezahlt hat. Zahlung einstellen und dann Brief zurück Methode. Man darf seine eigene Adresse aber nur mit einfachen Strich mit Kuli durchstreichen, nicht mit Edding (zb.) uebermalen.
          Ich habe das so gemacht, ich habe noch nie auch nur einen Cent an diese verkommene, abartige Propagandaklitsche bezahlt. Suchen Sie sich die Beiträge mit den Suchworten: „Brief zurück Methode“ und halten Sie sich an die Beschreibung. Es gibt tausende bei denen das sehr gut funktioniert. Nach zwei drei (zurück geschickten) Briefen geben die auf. Ich hatte hetzt knapp 2 – 3 Jahre keine Post von denen.
          Grüße und viel Erfolg.
          PS. Das sollten eigentlich möglichst viele machen. Dem Dreck gehören die Mittel entzogen.

          1. PS gezwungen werden Briefe anzunehmen können Sie nur wenn es gelbe oder blaue Briefe vom Amt sind. Diese kann der gez-verein aber nicht veranlassen wenn Sie deren Bettelbriefe nicht erreichen. …

          2. @Schliemanns
            ich selber zahle nicht. mich interessiert aber der sachverhalt wie beschrieben. die antwort zum thema könnte ja für den einen oder anderen nützlich sein.

  56. Sie haben völlig Recht. Das ist eine Jauchegrube und böhmermann ist offensichtlich Handlanger. Er hat ja auch schon Erdogan mit einem „Gedicht“ beglückt und Frau Merkel verklagt und das hat ihm alles nicht geschadet. Merkwürdig.

    Die Botschaft hier ist ganz klar. Die Jugend ist vernünftiger und klüger als die unbelehrbaren Alten.

    Und wer den Schaden hat (die Alten), braucht für den Spott nicht zu sorgen.

    So etwas kann nur einem kranken Hirn entspringen.

  57. Zum Thema Wahlen in den usa hat Präsident Putin auf der Jahrespressekonferenz einem Journalisten folgende Antwort gegeben:

    Journalist: Warum konnten russische Hacker dieses Mal nicht helfen, dass Trump gewählt wird? Sind sie alle ins Silicon Valley ausgewandert? Welche Position kann Trump nun erwarten? Und werden Sie ihn aufnehmen, wenn er wie Snowden um politisches Asyl bittet?

    Wladimir Putin: Warum russische Hacker Trump diesmal nicht geholfen haben, gewählt zu werden? Ich glaube, das ist keine Frage von Ihnen, sondern eine Provokation. Russische Hacker haben nicht geholfen, den amtierenden Präsidenten der Vereinigten Staaten zu wählen und haben sich nicht in die inneren Angelegenheiten dieser Großmacht eingemischt. Das sind alles Spekulationen, das sind alles Ausreden, um die Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten zu verderben. Das alles waren Vorwände, die Legitimität des derzeitigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika aus innenpolitischen Gründen nicht anzuerkennen. In diesem Sinne sind die russisch-amerikanischen Beziehungen zu einer Geisel der Innenpolitik in den Vereinigten Staaten selbst geworden.

    Meiner Meinung nach ist das schlecht für sie selbst, aber es ist ihre Entscheidung, sollen sie tun, was sie wollen. Wir gehen davon aus, dass der gewählte Präsident der Vereinigten Staaten versteht, was vor sich geht, er ist ein erfahrener Mann, sowohl in der Innen- als auch in der Außenpolitik. Wir hoffen, dass alle aufgetretenen Probleme – nicht alle, aber zumindest einige von ihnen – unter der neuen Regierung gelöst werden.

    Ich glaube nicht, dass Trump sich Arbeit suchen muss. Fast 50 Prozent der Bevölkerung haben für ihn gestimmt, wenn man die Zahl der Wähler und nicht die Wahlmänner zählt. Er hat eine ausreichend große Unterstützungsbasis innerhalb der Vereinigten Staaten, und soweit ich weiß, wird er das politische Leben seines Landes nicht verlassen.

    https://www.anti-spiegel.ru/2020/jahrespressekonferenz-putin-ueber-russische-hacker-trump-us-wahlen-und-die-russische-wahleinmischung/

  58. Außer Spesen, nichts gewesen!

    Eine Sendung auf Sputnjik-Srbija: China: Die neue Hoffnung aus dem Osten!

    Ein paar Zeilen aus dem ami-Blätterwald:

    1. washington post: Aufgrund des Wirtschaftsschocks wegen Corona, und damit einhergehenden Arbeitslosenzahlen, hat jeder ACHTE ami, gelegentlich oder häufig, nicht genug Nahrung! Rd. 26 Mio. Menschen; bzw. 16% der Haushalte mit Kindern.

    2. financial times: Russland hat sich von Corona schneller erholt, als die meisten höher entwickelten Staaten. Im zweiten Quartal 2020 hatten lediglich China und (hauchdünn) Südkorea einen geringeren Fall des BIP´s. Während gleichzeitig die westlichen Staaten doppelt bis dreifach so stark gefallen sind. Dabei zwei Paradoxe: 1. die Russen stehen unter Sanktionen und 2. Russland musste den zehnten Teil an Subventionen in die Wirtschaft pumpen; im Vergleich zu den wertewesten-Staaten (wobei, zu allem Überfluss, noch Öl/Gas-Preise auf dem niedrigsten Stand „in der Geschichte“ waren).

    3. China hat, noch während Corona, den Hunger im Land ausgemerzt (Anmk: ausgehend von der UN-Definition; 1,9 dollar pro Mensch und Tag) … und das: einem Monat vor VOR der Frist, die sich die chinesische Führung selbst auferlegt hat.

    4. China hat, noch während Corona: 1. eine Mondmission durchgeführt; 2. ist mit ihrem U-Boot auf die tiefste Stelle der Meere gereist und 3. erst vor Tagen den schnellsten Rechner (= Quantencomputer) weltweit „eingehschalten“.

    5. mmf: Lt. Prognosen der Bande wird China heuer das einzige Land auf der Welt sein, das ein Wirtschaftswachstum aufweisen wird (um die 2%).

    6. bloomberg: Nach einer Kalkulation wird sich China 2025 rd. 27,7 % des Weltwirtschaftswachstums auf seine Kappe schreiben dürfen; den amis werden 10% prognostiziert.

    7. new york times: Schlagzeile: Die kämpferischen chinesischen Nationalisten sehen, dass sich die Welt ihnen zuwendet! Zitat: „China streicht „die Übermacht ihres autoritäres System“ gerade in Zeiten der Krise, bei der Bekämpfung der Pandemie, hervor. Sie glauben in dieses Narrativ. Dem Eindruck, dass sich der wertwesten im freien Fall befindet, kann man sich nicht erwehren. Die Pandemie hat den Aufstieg Chinas bestätigt.“

    8. ein chinesischen Blatt: Wir dürfen dem Westen nicht blind vertrauen!

    9. ein chinesischer Professor: Nach der Pandemie wird es Sieger und Verlierer geben; China zählt zu den Siegern.

    wichtige Details aus der Sendung:

    1. China hat den „unsichtbaren Arm, der die Weltwirtschaft lenkt“ über Jahre studiert und kann ihm heute antizipieren.

    2. In Russland steigt der Zuckerpreis um 70%. Ursache: es wurde zu viel exportiert!

    3. China führt eine „parallele Zirkulation der Wirtschaft“ ein; voneinander unabhängig/abgekoppelt für In- bzw. Ausland. Der Schwerpunkt wird in nächster Zeit auf der Inlandswirtschaft liegen.

    4. Vor einem Monat haben ASEAN mit regionale Mächte (Südkorea, Australien, Japan, Neuseeland) einen allumfassenden, regionalen Wirtschaftspakt abgeschlossen. Alle vier Staaten sind TREUESTE ami-Vasallen. Allerdings haben sie begriffen, dass eine Zusammenarbeit mit China der einzige Weg ist, HALBEWGS mit ihnen Schritt zu halten.

    5. China hat – im Vergleich zu November 2019 – heuer um rd. 20% mehr exportiert. Der Anstieg ist hauptsächlich auf Waren des medizinischen Bedarfs zurückzuführen.

    Ein Experte: „Die chinesische Führung hat zu jenem Zeitpunkt, wo absehbar war, dass die Pandemie in Griff ist, in den FÜNFTEN GANG GESCHALTEN!“

  59. @HPB

    Sie schrieben: „Es wird im wahrsten Sinne des Wortes tödlich nämlich ein immer wahrscheinlicheres, genozidales Chaos für die sächsische Bevölkerung (wegen AfD-Wahlen) organisiert…“ Als Waffen werden die Impfungen gegen angeblichen Virus benutzt. Wie raffiniert! So ein Volk, wie Sachsen darf man nicht ausrotten, so wie andere ja auch nicht.

    Gestern nach langer Pause wieder mal „Tagesschau“ um 20 Uhr geschaut. Es wurde berichtet, wie Milliarden von Milliarden Heuschrecken wieder Afrika am Horn überfallen haben. Dies Ganze ist doch offensichtlich eine Bio-Waffe. Die Ernte ist von den Insekten weggefressen. Dies bedeutet Hungertod von Millionen Menschen. Und wenn man sich noch daran erinnert, wie im Kaukasus, in Georgien, in bestimmten Regionen eine Plage von Stechmücken gibt und merkwürdigerweise nur ausgewählte Gruppen von Menschen befallen, (die eine entsprechende DNA haben), dann grauet es, wie weit die Satanisten in ihrem Wahn gekommen sind. Welche Methoden dafür nur nicht angewandt werden! Es richt nach Genozid. Und es braut sich was ganz schlimmes zusammen.

    „Es handle sich um eine Hautkrankheit, die Merkmale von Pocken, Lepra, Hornissenstichen, Pest, Ebola, Tollwut und Leukämie in sich vereine, sich zunächst auf der Haut abspiele, dann oberflächliche Geschwüre ausbilde und schließlich massive Blutungen verursache“. Wie schrecklich.

    Russophilus, erlauben Sie mir bitte an dieser Stelle einen kurzen Exkurs in meine Kindheit zu führen.

    Ich war elf Jahre alt, die älteste von sechs Kindern. Wir spielten an einem Sommertag auf der Wiese, unsere Oma passte auf uns auf. Sie schaute zum Himmel und sah, es braust sich was zusammen. Schnell rafften wir alles zusammen und machten und nach Hause. Es fing blitzartig an zu tröpfeln, und schon hörte man das starke Donnern und sah wie es geblitzt hatte. Es regnete immer stärker, die kleinen Geschwister fingen an zu weinen, wir wurden alle patschnass. Bis zum Hause haben wir es nicht geschafft. Dann sagte ich:“ Es sieht aus wie ein Weltende“. Die Großmutter erwiderte unwillig: „Was weißt du vom Weltende!“
    Und je älter ich werde und je mehr man liest, desto deutlicher die „Endzeit-Prophezeiungen“. Und es sieht danach aus, ich werde es bald wiesen, wie die Welt zu Ende geht.

    Übrigens, meine Oma ist im Kreise der Familie gestorben, vor Augen von ihren Kindern und Enkeln, wir haben sie bis zum Schluss zu Hause gepflegt, was heute selten vorkommt. Heute werden die Ältere als Corona-Patienten und später als Covid-19 –Toten eingestuft, vernachlässigt und vereinsamt.

    1. @ anpe

      Das massenhafte Auftreten der Heuschreckenschwärme ist ein natürliches Phänomen, das allerdings in seinen Kahl-Fraß-Auswirkungen durch die Lockdowns in Europa und anderen Regionen infolge des Fehlens von Bekämpfungsmitteln verstärkt wurde.
      Es ist El Nino, eine Strömungsumkehr der Passatwinde am Äquator, die dazu führt, dass warmes Oberflächenwasser der Ozeane von Ost nach West strömt. Im Indik erwärmt sich dadurch vor dem Horn von Afrika und im Arabischen Meer das Wasser deutlich, die Luftmassen nehmen viel mehr Feuchtigkeit auf und in Somalia, am Abessinischen Gebirge und im Jemen fallen reiche Niederschläge, die die Wüsten ergrünen lassen und den Heuschrecken eine gute Vermehrungsgrundlage bieten. In den letzten Jahrzehnten wurden sie dezimiert. Einerseits gibt es „grüne Ideen“, dass der Einsatz von Schädlingsbekämpfungsmitteln schlecht sei, andererseits legte der „Kampf gegen Corona“ die Bekämpfungs-Potentiale lahm. Es wäre nicht undenkbar, dass daraus eine Völkerwanderung erwächst, weil den Menschen dort die Existenz-Grundlagen verloren geht. Vielleicht kommt die Menschheit diesmal noch mit einem „blauen Auge“ davon. Doch für das nächste El-Nino-Phänomen sehe ich ziemlich schwarz. Dann dürfte die EU am Ende sein und die Früchte ihrer verderblichen Politik durch das massenhafte Einströmen Hungernder ernten. Kahlfraß in Europa?

      Als ich in unserem Camp 1984 die ersten Heuschrecken sah, bekam ich einen richtigen Schreck. Aber es waren nur sechs Stück, die reglos an einem Birnen-Baum hingen und bald wieder verschwanden, ohne merklichen Schaden anzurichten. Die Winter waren damals relativ trocken und kühl. Keine gute Voraussetzung für die Schwarmbildung.

  60. Unsere Großmutter hat die Verlegung aus dem Pflegeheim in die Coronaklinik etwa um eine Woche überlebt. Obwohl sie bei ihrer Verlegung noch problemlos selbstständig atmen konnte, hat man sie zum Schluss noch intubiert und letztlich mit einer Morphiumdosis zu einem weiteren Opfer der Coronapandemie gemacht.

  61. DWN – immerhin(!) – schreibt heute:

    Berliner Oberstaatsanwalt: „Der Rechtsstaat in Deutschland ist in Teilen nicht mehr funktionsfähig“
    Der Staat kapituliert vor Clans und politisch Radikalen, die Politik fällt der Polizei in den Rücken, und auch ganz normale Bürger wirken an der Erosion der Rechtsordnung mit: Davon berichtet der Berliner Oberstaatsanwalt Ralph Knispel im großen DWN-Interview.

    Link: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/508027/Berliner-Oberstaatsanwalt-Der-Rechtsstaat-in-Deutschland-ist-in-Teilen-nicht-mehr-funktionsfaehig

    Leider ein Bezahlartikel, daher auch nur dieser kurze Abriß. Aber vielsagend, wenn es immerhin bei DWN ein Thema ist und das ein Oberstaatsanwalt sagt.

    1. Science Files sind wieder einmal die Fakten Klarsteller,denn der angeblich neue Strang von C-19 in Südengland ist absolut nicht neu, und Schnee von gestern, dient nur der weiteren Angst und Panikerzeugung, damit der Lockdown noch Monate fortgeführt werden kann.
      b.j. der Umfaller hat Millionen von Engländern nun um ihr Weihnachtsfest gebracht, und er und sein Einflüsterer hancock sollten dafür hart bestraft werden, was für amoralische Ratten!
      https://sciencefiles.org/2020/12/20/der-siebte-stamm-covids-absurder-unfug-uber-eine-neue-sars-cov-2-variante/

      Trump hat dazu getwittert:
      Wir wollen keine Lockdowns haben. Die Behandlung sollte nicht schlimmer sein, als das Problem selbst.

      1. @kid- science files bringt auch zur Wahl die Info, dass 15 Mio zu viel „Gewählt haben:

        https://sciencefiles.org/2020/12/20/15-millionen-stimmen-zu-viel-us-prasidentschaftswahl-mysterium/

        Auszug:“ Es gibt 213.8 Millionen REGISTRIERTE WÄHLER in den USA.
        Davon haben 66.2% (nach Wapo) und 65% nach Gatewaypundit auf Basis der veröffentlichten Ergebnisse in JEDEM BUNDESSTAAT gewählt = 141,54 Millionen Wähler und 141,54 Millionen Stimmen.
        Donald Trump und Joe Biden haben zusammen 155.482.063 Stimmen erhalten, dass sind rund 15 Millionen Stimmen mehr als Wähler gewählt haben. Wer die abgegebenen Stimmer einfach auf die Anzahl der registrierten Wähler umrechnet, macht einen Fehler, denn wir kennen die GESAMTZAHL DER registrierten Wähler, die GWÄHLT haben, weil sie nämlich in den USA erfasst wird und die liegt bei 141,54 Millionen und nicht bei 155,48 Millionen. –„(Auszugende)

        mfg

        vom Bergvolk

        1. Ausnahmsweise,
          ja werter Ausnahmsweise, den dems war von Anfang an klar,das sie mit so einem senilen Schwachkopf auch nicht einmal in die Nähe einer Präsidentschaft rücken würden, und so wurde dann der grösste Betrug in der Geschichte fingiert und inszeniert, um nur den Donald auszuschalten.
          Das bei der Grösse einer solchen Operation jede Menge Lecks durch Öffentlichkeit, wachsame Patrioten und Bürger, alternative Medien etc, entstehen würden ,war diesen kackdreisten deepstaatlern entweder egal, oder die sind so strunzdämlich, derartiges nicht einkalkuliert zu haben.
          Der Erdrutsch für Trump steht immer noch im Raum, und keiner kann mir erzählen, das die Republikaner sich diesen historischen Sieg so einfach wegnehmen lassen!
          No way, und fuck the dems!

    2. @TB „der Staat kapituliert vor Clans und politisch Radikalen“ gehört mMn ins Reich der Propaganda.
      Sollte das Merkelregime den selben Eifer im Kampf gegen Clans wie gegen den Kampf gegen Räächtss (=das Deutsche) an den Tag legen, dann wäre mMn das Problem binnen weniger Tage beseitigt. Korruption ist aus Sicht des Merkelregimes und seiner Lakaien wohl nur ein Bagatelldelik, wenn man nebenbei auch Völkermord betreibt.
      Und „politisch radikal“ ist sowieso Definitionssache und per se nichts Negatives, jedoch für das Regime ist das stets der politische Gegner.

  62. Ein guter Artikel der verdeutlicht wie uno und iwf als Werkzeuge einiger weniger geldeliten die ganze Welt knechtet und auspresst. Corona dient als geradezu perfektes Instrument um diese Ausbeutung auf die Spitze zu treiben. Alles mit selbstgedrucktem fiat-Luftgeld das in beliebiger Höhe erzeugt wird. Die Perfektion von bretton woods.
    Es bleibt der Welt nur der Weg sich aus der Knechtschaft des fiatgeld Systems zu befreien.
    Leider lässt sich ein Großteil der Menschen von deren Medien programmieren, wie Zombies. .. was denen in den Kopf geschi..en wird, wird zu deren Einstellung und Realität. Sogar wie sie auf bestimmte Situationen reagieren müssen wird mühelos einprogrammiert….
    Link: https://www.rubikon.news/artikel/morderische-bankgeschafte

    1. Welchen Grund sollte der 51jährige Chef Ermittler des Georgia Bureau of Investigations Sullivan gehabt haben, sich in seinem Haus zu erschiessen?
      Na klar, dem war langweilig, weil er den ´´Unfall´´, mit dem 50 Fuß hoch fliegenden Motor des Fahrzeugs von Harrison Deal untersuchen musste. (Das wahr der junge Wahlkampfhelfer von Loeffler, und Freund von Kemps Tochter, der in seinem Wagen verbrannt war)
      Wieviele ungezählte derartige ´´Selbstmorde´´hat es in deep state amiland schon gegeben?
      Weitergehen, gibt nix zu glotzen, Police Line, do not cross.
      https://www.johndenugent.com/images/murder-deep-state-jack-o-sullivan-gbi-suicide-harrison-deal.mp4.mp4?_=1

      —————————————
      Sprache zu fremdsprachigen links dazu schreiben! – Russophilus

  63. zgvaca, ich schätze Ihre nüchterne Betrachtungsweise durchaus, aber ich glaube, dass sie zu sehr von den Medien gefärbt ist. Niemand von uns hier weiss, wie die einfachen Amerikaner über die Wahl und den Wahlbetrug denken, aber die meisten Menschen oder zumindest ein Drittel dort werden wohl Zweifel haben an der Echtheit von Bidens Sieg. Im übrigen haben natürlich nicht 50 % Biden gewählt, sondern höchstens die hälfte von 66 % (Wahlbeteiligung) also 33 %. So wie in D wenn die CDU 30 % erreicht ganze 15 % Merkel gewählt haben. 85 % der Wahlberechtigten haben entweder gar nicht gewählt oder eine andere Partei als die CDU. Biden kriegt nicht mal 30.000 Leute bei einer live-Sendung auf yt zusammen und kaum ein paar Tausend Leute zu seinen Auftritten, weil er für den Durchschnittsami so langweilig und uninteressant ist wie man nur sein kann. Ganz im Gegensatz zu Trump. Letzterer hat 88Mio Follower bei twitter, Biden nur 16M.
    Ich habe kurz in ein Interview von Simon Parkes reingehört, der so wie ich das sehe, sehr gut informiert ist, und dieser macht sich keine Sorgen um den Wahlsieg von Trump. Es gibt zuvieles von dem wir noch nichts wissen, also ist es zu früh für ein Urteil. Sollte übrigens Biden tatsächlich Präsident werden, wird es für Trump übel aussehen, dann werden die Däms seine ganze Familie vor Gericht stellen und ihn selber vermutlich hinter Gitter bringen, wir sehen ja, wie die Gerichte entscheiden, und wenn jetzt wieder die Däms an der Macht sind, möchte ich nicht Trump heissen.
    Aber Parkes meint, nur zehn Prozent der Demokraten-Wähler sind mit Wahlbetrug usw. einverstanden, 90 % wären geschockt, wenn sie erfahren würden, was los ist.

  64. Vor paar Wochen schrieb ich, dass noch in tausend Jahren über die heutige Zeit immer noch Bücher geschrieben werden. Dabei war es nur ein rein symbolischer Ausdruck. Ganz selten findet man in der Geschichte der Menschheit so einen Umbruch wie in der heutigen Zeit.

    Die Menschen entfremden sich zusehend von einander, es ist einiges in den Verhältnissen dazwischen in die Brüche gegangen. Und es taucht eine Frage auf, das mit dem Abstand usw. liegt es an Corona, an Lockdown, oder befindet sich der Grund noch tiefer? Ich komme immer mehr zu dem Entschluss: wir sind alle massiv angehalten, um in uns ganz tief reinzuschauen. Und gut, wenn es in der Tiefe auch etwas zu entdecken gibt. Der Riss war aber sicherlich schon früher da. Es ist möglicherweise nur ein Anlass, dass es dieses „Virus“ an allem schuldig ist. Und vielleicht, wollte man es früher nur nicht wahr haben.

    Als Beispiel nenne ich mal Folgendes: ich und mein Mann trafen beim Spaziergang einen guten Bekannten von uns. Maschinell ohne Hintergedanken reichte mein Man ihm die Hand zum Begrüßen. Derjenige, wie vom Blitz getroffen, hüpft zurück, erschreckt sich dabei stark und tritt in eine tiefe Pfütze rein. Ich bin kein rachensüchtiger Mensch, aber diesmal hatte ich Schadensfreude, als ich sah, wie der Bekannte wegging und seine Schuhe waren komplett nass. Ob ich ihn noch mal sehen will… Und solche Beispiele gibt es mehr als genügend.

    Sollte diese schlimme Zeit irgendwann man doch vorbei sein (worauf ich nicht glaube), wird die Menschheit reiner danach…?

    1. Sehr geehrter Kit …
      Bedenken sie immer das Reitschuster ein Russlandhasser ist ,
      auch wenn er oft das richtige schreibt …dem Typ traue ich nicht mal bis hinter die nächste Ecke , was Maassen bertrifft , ja das ist ein mutiger Mann …

  65. Wieder Nawalny
    Jetzt hat er angeblich mit seinen Atentäter geredet? Leider immer noch gibt beklopte welche an solche Unsinn glaben.
    Ich werde Welt nicht verstehen, wenn Nawalny bei seinen erste Besuch in Russland nicht verhaftet wird und in eine Loch verschwindet. Regierung kann sagen, dass nur so können sie Sichercheit für Nawalny garantieren. Kein Besuch und kein telefonische kontakt.

    1. Nächste Woche: nawalni telefoniert mit Putins Sekretärin, die zugibt und erklärt, wie Putin persönlich ein neuartiges caber-Nowitschok entwickelt hergestellt und ins Ar***loch von nemtsovs Leiche praktiziert hat, wo sich nawalni beim Sex plangemäß angesteckt hat.

      Übernächste Woche: nawalni telefoniert mit dem Atlantik, der ihm erklärt, dass gar nicht er sondern Putin die Hurrikans erzeugt.

      Über-übernächste Woche: nawalni, das dumme, verkommene Arschgesicht ist leider noch immer nicht tot sondern erfährt von Schoigu persönlich, dass das russische Militär ein schreckliche und furchtbare Waffe entwickelt: Sie wollen idiotistan vernichten, indem sie nawalni dorthin schicken.

      Verdammt nochmal, es sollte sich – und zwar bitte bald! – jemand in Russland finden, der eine Knarre hat, damit umgehen kann und den so akut bedeutungslosen wie lärmenden und nervenden nawalni umlegt. Motto: „Unser Land soll schöner werden“.

  66. Völkerrechtlich betrachtet fände ich es sinnvoller, wenn Nawalny von Putin unter dem Vorwand der Verhandlungen zur Machtübergabe in den Kreml gelockt wird und ihm dort von Putins Hund die eier artgerecht entfernt werden. Sicher hat Putin eine Hundeversicherung – die zahlt sicher auch Schmerzensgeld.

  67. @anpe

    Die Entfremdung ist gewollt. Wer keine guten Sozialstrukturen und digitalen Kontakte hat ist verloren. Misstrauen ist das eigentliche Virus. Die Menschen werden künftig keine 10 Minuten mehr zusammen verbringen können ohne sich auf den Keks zu gehen weil jedem dem anderen die digitalen Gespräche in der eigenen Filterblase stören.

  68. Um noch einmal auf die Frage der Sicherheit deutscher Wahlen zurückzukommen, die hier und in anderen Kommentarsträngen immer mal wieder angesprochen wurde:
    Es gibt einen Vortrag aus 2017, in dem zwei Aktive des Chaos Computer Clubs ihre Erfahrungen mit der elektronischen Stimmauszählung als Wahlhelfer vor dem Hintergrund ihrer Tätigkeit als IT security researcher beschreiben. Dazu liefern sie eine Analyse des eingesetzten Systems und beschreiben einen Hacking-Vorgang in das System als Beispiel.
    Das, was dort zu sehen und zu hören ist, bestätigt schlimmste Befürchtungen.

    https://media.ccc.de/v/rc3-11440-hacking_german_elections

  69. Entschuldigung, der Vortrag ist aus dem lettzten Jahr, die Wahl war 2017.
    Wäre sehr nett, wenn das Jahr geändert werden könnte, vielen Dank.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.