Zwischenstand

Aufgrund der sich überschlagenden Ereignisse ein kurzer Artikel zum Zwischenstand, zum Stand der Dinge.

Es erscheint vielen als immer unwahrscheinlicher, aber es ist nicht auszuschließen, dass die patrioten noch grob zuschlagen und aufräumen.
Eines vorab: Es gibt prinzipiell drei Szenarien, nämlich a) trump ist wirklich so akut dämlich und unfähig, b) er tut aus taktischen Gründen nur so und schlägt vor dem 20. Januar noch zu und c) trump ist eine Inszenierung des tiefen staates.
a) schließe ich aus, denn man kommt nicht da hin, wo trump hin kam, wenn man unfähig und blöde ist (wobei harris‘ Hund biden mich diesbezüglich nachdenklich macht). Bleiben also b) und c), wobei c) nicht auszuschließen aber mAn sehr unwahrscheinlich ist.

Variante b) erscheint mir nach wie vor weniger unwahrscheinlich als viele meinen. Sicher wissen kann ich es natürlich nicht, aber es gibt so einige durchaus kraftvolle Hinweise.
Erstes Beispiel: Die tote Veteranin. Interessanterweise behaupten nicht einmal die „liberalen“, dass sie von einem bösen „Rechten“ erschossen wurde. In der Tat entsteht der Eindruck, dass es allen, aber vor allem den „liberalen“ völlig egal ist, wer sie erschossen hat. Sie wurde einfach gebraucht, tot, versteht sich. Nur *dass* sie tot ist, schien wichtig.
Warum aber ist das wichtig? Weil die ermordete Veteranin sozusagen als Symbol für die trump Anhänger für Aufruhr sorgen sollte, dafür, dass die bösen „rechten“ so richtig durchdrehen und gewaltsam und wütend agieren.
Allerdings klappte das Spielchen nicht; die Frau ist umsonst massakriert worden und die oh so bösen „rechten“ blieben friedlich. Wie friedlich? *So* friedlich, dass sie sich sogar schützend vor Polizisten stellten und aktiv alles daran setzten, keine Gewalt aufkommen zu lassen.
*Wie* ist es schief gegangen? Da kann ich nur vermuten und meine Vermutung ist die, dass kaum böse „rechte“ im kapitol waren (sondern hauptsächlich als „rechte“ verkleidete „liberale“ Extremisten), dass das kapitol sowieso nicht wirklich gestürmt wurde (sondern man ließ die „Stürmer“ hinein) und zweitens nicht von bösen „rechten“ sondern von „liberalen“, insbesondere von antifas.
Und wenn kaum böse „rechte“ da sind, dann rennt auch niemand wütend nach draussen, um die anderen „rechten“ über den Mord zu informieren und sie in die – erhoffte – Raserei zu treiben. Ein weiterer (additiv) Grund könnte darin liegen, dass wohl verdeckte Sondereinsatz-Kräfte vor Ort waren, die, so vermute ich, ihren „antifa“ Kollegen vermittelt haben, dass Schluss mit lustig ist (diese Kräfte waren *vermeintliche* antifa Leute, die sich als trump Anhänger verkleidet hatten, genau wie die wirklichen antifas).

Zweitens und noch erheblich schwerwiegender gibt es nur eine Erklärung für das Vorgehen der „demokratten“: Panik, schiere Panik. So ist z.B. pelosis (tatsächliche oder angebliche) Erpressung von pence, die diesen zwingen will, trump als unzurechnungsfähig zu erklären und des Amtes zu entheben oder aber, so drohte sie offen an, umgehend (das Ultimatum sind 24 Stunden) am Dienstag ein neues Amts-Enthebungs Verfahren gegen trump einzuleiten … völlig sinnlos und reines Theater. Grund: pence könnte trump gar nicht einfach des Amtes entheben sondern bräuchte dazu u.a. die Zustimmung der Mehrheit des Kabinetts. Und auch das impeachment-Verfahren ist reine show, denn pelosi bräuchte dafür in *beiden* Häusern eine 2/3 Mehrheit, die ziemlich unwahrscheinlich ist sowie mindestens etliche Wochen Zeit – die aber hat sie nicht, wenn trump am 20. Januar ein Ex-Präsident wäre. Wozu also treiben die demokratten dieses Spielchen?
Zum Einen, um die öffentliche Stimmung und Hetze gegen trump in Komplizenschaft mit den medien aufrecht zu erhalten und zum Anderen, weil sie wohl davon ausgeht, dass trump Präsident bleibt und das impeachment Verfahren also nicht völlig sinnlos und (aus der Sicht der demokratten dringend notwendig) ist.

Drittens hat man sich beeilt, teils Aussagen von hochrangigen Militärs gegen trump zu erhalten und über die medien-Komplizen zu verbreiten und teils schlicht tatsächliche Aussagen und Gegebenheiten so hinzudrehen, dass der Eindruck erzeugt werden kann, das Militär sei gegen trump.
Hierbei muss man zum Einen die Frage stellen, warum die demokratten das tun und zum Anderen muss man einiges wissen/bedenken.
Das Warum hat zwei Seiten: Zum Einen will man den eigenen Anhängern vermitteln „Keine Sorge, das Militär wird sich nicht gegen euch stellen“ und zum Anderen will man damit für Reibung im Militär und für interne Diskussionen sorgen, die man gleich vorab einrahmt als „wollt ihr wirklich für diesen Irren gegen das eigene Volk vorgehen?“.
Zu wissen und zu bedenken ist, wie Militär funktioniert und wie Operationen funktionieren. Die Grundhaltung im Militär ist „wir tun, was unser Oberbefehlshaber uns aufträgt“ und in den höheren Offizierskreisen ist diese Grundhaltung begleitet von dem Wunsch und der Möglichkeit, *vorher* Einfluss zu nehmen auf anstehende Entscheidungen. Dessen ungeachtet gilt jedenfalls, dass man im Fall des Falles Befehle ausführt, basta. Täte man es nicht, so stünde man nicht nur Karriere-mäßig vor einem Trümmerhaufen sondern man wäre auch faktisch vogelfrei.
Und noch etwas muss man wissen: Solange der Feind ein äusserer ist, funktioniert alles weitgehend einfach. Hohe Offiziere geben Leutnants und Hauptleuten Befehle, die sie wiederum nach untern weiter geben und kaum jemand hinterfragt die Befehle. Die Truppen verlassen sich darauf, dass man oben schon weiss, was man tut und die Führung verlässt sich darauf, dass Befehle in den unteren Etagen schon umgesetzt werden.
Wenn es aber gegen das eigene Volk geht, dann funktioniert das nicht so einfach, dann kommen Faktoren ins Spiel, die alles grundlegend und sehr erheblich erschweren und durchaus ins Wanken bringen können.
Das alles wiederum heisst auch, dass Generäle ihre Spielchen nur bis zu einem bestimmten Punkt treiben. Der Rahmen wird nach unten durch die Untergebenen gebildet und nach oben durch die Führungsspitze … und von beiden können im Zweifelsfall Kugeln fliegen.

Kurz, es gibt natürlich immer einige Generäle, die den Präsidenten nicht mögen und/oder durch gewisse „Verbindlichkeiten“ (Drehtüren, Erpressung, etc) zu einer wenig schmeichelhaften bis kritischen Äusserung den Präsidenten betreffend zu veranlassen sind – aber diese Generäle sind weder „das Militär“ noch eine Mehrheit; sie sind nicht einmal eine nennenswerte Minderheit.
Und dann gibt es da noch einen Faktor, nämlich den Startschuss. Von dem Moment an, wo ein Einsatzbefehl vorliegt, riskiert jedwede Verweigerung, Verzögerungs-Handlung oder gar offener Widerstand günstigstenfalls mit einer sofortigen Enthebung plus einem Militär-Tribunal oder aber schlicht mit einer Kugel im Schädel beantwortet zu werden.

Kurz, ich gehe davon aus, dass etwas in der Luft liegt und auch davon, dass im Ernstfall sozusagen um 5 vor 12 Wackel-Generäle in die Antarktis versetzt werden und damit, dass so eine Operation alle eventuellen Probleme vorausgesehen und eingeplant hat.
Im übrigen erfordert die Situation gar keinen militärischen Groß-Einsatz. Wenn, dann würden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Sonder-Einsatz Kräfte schnell und effizient die wichtigsten Köpfe „abschlagen“, vermutlich begleitet von zeitgleichen Einsätzen von vertrauenswürdigen Sonder-Kräften der/in den bundesstaaten. In einer zweiten Welle – und noch bevor die Gegner richtig „aufgewacht“ sind – würden z.B. antifa und blm Anführer festgesetzt oder liquidiert, die zweite Ebene der medien-Ratten, die zweite Ebene der korrupten politster, usw. Bis die „liberalen“ Horden einsatzbereit sein könnten, wären sie bereits Kopf- und führungslos und könnten durch regionale und lokale Kräfte eingesammelt werden.

Zugleich – und in diesem Zusammenhang ist zu bedenken, dass die patrioten durchgehend aufs Volk gesetzt haben – würden (notfalls besetzte) Radio- und TV-Stationen eine vorbereitete Sendung ausstahlen, in der schon mal eine ganze Menge an heftigen Fakten – und Beweisen – vorgelegt würden. Das würde a) die anständigen Bürger bestärken und ihre Zustimmung sichern, b) sehr, sehr viele anti-trumper nachdenklich und teilweise auch wütend machen und c) den „liberalen“, die dann ja ohne Köpfe und „Futter“ wären, den Mut weitgehend nehmen. Den eher wenigen hartgesottenen Volks-Feinden würden regionale Kräfte schnell auf der Grundlage von Notstands-Verfügungen ein Ende bereiten.

Und für all das bräuchte trump nur wenige tausend zuverlässige Sonder-Einsatz Kräfte, eine gute Organisation und Planung (vorhanden, soweit mir ersichtlich) sowie ein paar große internet und TV Kanäle (was im Ernstfall kein Problem ist, zumal die Damen und Herren Vorstände reichlich andere und sie sehr persönlich betreffende Sorgen hätten).

247 Gedanken zu „Zwischenstand“

  1. Hallo Russophilus, das sind wie immer sehr interessante Gedanken.

    Eine Rede von Trump auf „Fox“ wurde heute kurzfristig abgesagt so um 2 Stunden vor dem Termin.
    Würde ich eher als Bestätigung Ihre These werten als deren Gegenteil; es war noch nicht alles fertig oder bereit.

    1. moin!

      a propos Notstand…

      „… schnell auf der Grundlage von Notstands-Verfügungen ein Ende bereiten.“

      Trump verhängt Ausnahmezustand: https://snanews.de/20210112/usa-washington-bidens-amtseinfuehrung-ausnahmezustand-trump-481472.html

      Sie scheinen Recht zu haben.

      Wenn einer auf Recht und Gesetz sch… *hüstel* und es nur das gilt, was grad paßt, ist dasWillkür. Wenn einer nach Recht und Gesetz handelt bzw. diese Ordnung wiederherstellen will – egal wer, ob rechts oder links, egal, ob ich ihn mag oder nicht – hat meine Sympathien. Und dies ist Trump.

      Ich hatte bei Obama anfangs diese Hoffnung, diese hat sich allerdings dann gaaanz schnell verflüchtigt. Er trat mit Ankündigungen und Versprechungen an und machte dann das ganze Gegenteil dessen.

      Trump nicht, und darum ist er ja nun der Feind des Etablishments.

      Meiner Meinung nach.

      Grüße
      – Konrad Fitz –

      PS Lebe ich jetzt gefährlich?

        1. Der kenianer stellt ohnehin einen „Ausnahmepräsidenten“ dar. Ich weiss zwar nicht, ob das wirklich für alle seine Vorgänger so stimmt, aber laut dem, was ich vor ein paar Tagen gelesen hatte, ist obama der einzige ex-präsi, der sich in Washington ein Domizil zugelegt hat und wohl auch dort „lebt“. Die anderen – so heisst es – seien froh gewesen, daß sie dieses shithole-sumpfloch so schnell wie möglich wieder verlassen konnten. Fand ich interessant, habs mir mal im Hinterkopf behalten und an dieser stelle mal eingeworfen.
          Und ja verdammt; von hillary, über sanders, bis hin zu biden und harris – so halte ich obama für den „intelligentesten“ (im Sinne von „am besten befähigt, Befehle auszuführen + Menschen täuschen zu können!“) – denn er hatte auch mich damals mit seiner vorgespielten „good-guy-art“ getäuscht.
          Na gut … nach 8 Jahren bush, war das vermutlichauch nicht schwer, ihn „gut“ oder „besser“ zu finden! 😉

  2. Sehr geehrter Russophilus,
    ich ziehe meinen Hut vor Ihrem Mut, sich zu diesem Zeitpunkt und unter diesen Umständen so weit aus der Deckung zu wagen. Ich versichere Ihnen, dass ich das diesmal weder sarkastisch noch ironisch meine. Gestatten Sie mir bitte dennoch die Frage: Falls Trump entsprechend Möglichkeit b) noch zuschlägt, wodurch wäre dann c) – also dass er dies im Interesse des DS tut – ausgeschlossen?

      1. Das ist nicht ganz richtig.
        Es gab in der Geschichte mehrere Fälle, wo die bis dato offiziellen Machthaber selbst deren „ Gefangennahme „ und Abtransport unter strenger Bewachung samt allen Hab und Gutes organisierten. Natürlich nach vollständiger Ausplünderung des bisherigen Herrschaftsgebietes.
        Das beste Beispiel dafür ist die Wegführung der Herrscher aus Timbuktu ( ehemals Goldland) nach Spanien. Das wird heute allerdings nicht mehr wirklich ins Kalkül gezogen.

        https://de.m.wikipedia.org/wiki/Malireich

        Also c) ist auch eine Möglichkeit.

        1. „Also c) ist auch eine Möglichkeit.“

          Na klar …
          … und deswegen hat man auch bewusst zugelassen – ach was, man hat es selbst bewerkstelligt(!) – daß der Sohnemann des zukünftigen biden-präsi 1. als Geldeintreiber für Pop auffliegt, 2. Pop + Sohnemann selber – in ukrostan ihr Ding drehen konnten + 3. Sohnemann der Welt zeigen konnte, was für Hobbys er so nach geht.
          Also crack rauchen und es mit Minderjärigen treiben.
          Klar doch, das macht toooootal Sinn!

      1. @Lausitzerin
        Habe keine Einwände vorzubringen. Bin aber nicht sicher, ob ich die Botschaft verstehe. Falls Sie auch noch in der Lausitz wohnen, sind wir übrigens quasi Nachbarn.

  3. @Russophilus,

    vielen Dank für Ihren Zwischenstand.

    Ich bin verwirrt – und unter dem Gesichtspunkt sollte man eigentlich gar nicht erst schreiben. Aber da Sie sich die Mühe gemacht haben wage auch ich mich mal raus aufs dünne Eis.

    Ich hatte mir mal die letzte Tacheles Sendung von Röper und Stein angesehen: Röper auf den Einwurf von Stein: „…kommt drauf an was Biden für einen Plan hat…“ fast genervt: „… ACH WAS, der hat gar keinen Plan…“

    Dementsprechend schwanke ich zwischen Ihren Möglichkeiten A (Degeneration) und B (Abrechnung). Für A (und eigentlich auch Möglichkeit C (ds) – wenn wir ehrlich sind) spricht der bisherige Eiertanz, den Trump hingelegt hat, kein Abzug von Truppen, Abenteuer in Venezuela und Iran – keine Entschärfung in der Ukraine, Verschärfung ggü. China.

    D.h. in einem sterbenden Imperium sind alle degeneriert, das müssen wir einfach mal auf dem Schirm haben. Keiner hat einen Plan und alle sind sie auf der Suche wie sie sich am schnellsten die Rübe wegballern können.

    Für Möglichkeit B müssen wir nur noch ein paar Tage warten – Berechtigte Frage: Warum nix in 4 Jahren und auf den letzten Drücker, nur um die feindlichen Agenten zu enttarnen?

    Jetzt müsste ich eigentlich nur noch C entschärfen, damit A gültig wird, oder?

    Also: Warum ist Trump kein deep state Gewächs? Seine Außenpolitik unterscheidet sich kaum vom deep state. Und wenn die ganzen „Top Journalisten“ und Kapitol/Senat Leute nicht informiert sind, dann wäre ihre Hysterie und Schaum vorm Maul echt – perfekte Illusion, meisterhaft gespielt (von den – nicht degenerierten? – Marionettenspielern).

    Ich glaube nicht das man Trump (also als ds Agent) so auf der Korruption und dem Sumpf hätte herumreiten lassen. Warum diese Schmuddelecke so exzellent ausleuchten mit Scheinwerfer für die Bürgerviecher? Es gibt andere Themen, an denen er sich eher hätte abarbeiten können: BLM, oder auch nur: Mauer oder böses Ausland klaut Jobs oder ähnliches.

    Sie haben fest mit Hitlary gerechnet, warum die Schlafschafe durch den Polterer Trump wecken?

    Nochwas: Die Beweise haben nur Wert wenn Trump dran bleibt.

    Stellen wir uns vor wir hätten Beweise gesammelt für die Verbrechen der Nazis und würden diese einem deutschen Gericht 1942 in Deutschland vorlegen. Ergebnis: wird sofort kassiert. Begründung: Weil heute Dienstag ist und die Luftfeuchtigkeit 50% während der Mittagszeit nicht überschritten hat.

    Die Beweise sind für nachher, haben die Amis ja auch mit uns so gemacht: 1945 wird die Rechnung präsentiert und die Beweise vorgelegt, in dem Fall idealer Weise: Das Volk war an allem Schuld.

    1. Warum nix in 4 Jahren und auf den letzten Drücker, nur um die feindlichen Agenten zu enttarnen?

      Weil ein vermeintlich schwacher Gegner die Ratten aus dem Bau und zu Unvorsicht lockt. Und weil es völlig sinnlos wäre, nicht das ganze Geschwür zu entfernen.

  4. Zustimmung zu sehr vielem, was Sie hier erwähnen. Ich selbst halte Variante b auch für die wahrscheinlichste.
    Über c habe ich ebenfalls nachgedacht und da auch Einiges gefunden, was dafür sprechen könnte: Ablenkung durch Showeffekte und Medientheater usw. Aber letztlich halte ich sie für nicht wahrscheinlich, denn das, was scheinbar in aller Stille durchgeführt wurde, das, von dem das Theater ablenken sollte, ist einfach zu unbedeutend und hätte auch mit kleinerem Aufwand durchgesetzt werden können.
    Also b.

    Was halten Sie von folgendem Ablauf, den ich vor kurzem in einer unbedeutenden Quelle gelesen habe:
    Unter der Führung von Gen. Michael Flynn (Erzengel Michael) wird das Militär Trump bitten, die Macht ihm zu übergeben und zurück zu treten. Trump wird zustimmen und Flynn wird geschäftsführender Präsident oder ernennt wiederum Trump zu solchem.
    Ein geschäftsführender Präsident hat nur rudimentäre Befugnisse, die Geschäfte werden nur im Notmodus bis zur Klärung weiter geführt.

    Daraufhin setzt sich
    A. Eine Art verfassungsgebende Versammlung zusammen und bereinigt entweder die bestehende Verfassung oder erweitert diese und am Schluss dieses Prozesses werden die Wahlen unter militärischer Aufsicht wiederholt. Trump wird als Kandidat wiedergewählt.

    B. Parallel dazu werden mehrere Sonderermittler mit sehr weitgehenden Befugnissen eingeschworen und untersuchen die inzwischen zahlreichen Skandale, von Seth Rich, Uranium One, Clinton Foundation über Trum-Kampagne Abhörskandal bis zum Wahlbetrug usw.
    Die vielen versiegelten Anklageschriften und die noch immer geheimen Dokumente werden endlich deklassifiziert (nicht von Trump, sondern von Flynn, damit wäre Trump nicht verantwortlich!) und ziehen weitere Untersuchungen nach sich.

    Am Schluss könnte die Auflösung der Gesellschaft usa und Wiederherstellung der Republik und vielleicht auch eine neue Währung stehen.
    Zumindest in den Grundzügen halte ich ein solches Vorgehen für realistisch. Vielleicht sogar erst nach der Einsetzung Bidens!

    Man stelle sich sowieso diese Einsetzung mal vor: 400‘000 Trump Anhänger, als Demokraten verkleidet und mit zB einer Pfeife im Sack, pfeifen und singen und rufen ‚Trump‘, wenn der hinkende, stammelnde und demente Alte Mann seine Hand auf die Bibel legt!
    Vielleicht machen sie das aber gerade deshalb via Skype?
    Übrigens kann keiner, der unter Anklage steht, Präsident werden. Und es sollen ja einige noch geheime Grand Jury Prozesse am Laufen sein.
    Wie auch immer, ich persönlich sehe Trump durchaus noch als realistischen Präsident für die nächsten vier oder sogar acht Jahre.
    Mit Grüssen aus der Schweiz

    1. Vorstellbar aus aus meiner Sicht aus diversen Gründen unwahrscheinlich. Eher rechne ich damit, dass trump nach dem Aufräumen und dem Vorlegen massiver Beweise dafür, dass tatsächlich *er* gewählt wurde und zwar mit massivem Vorsprung unhinterfragt das Amt weiterführt.

      Übrigens – man darf mich gerne dafür auslachen – könnte ich mir gut vorstellen, dass trump dann Tulsi Gabbard zur Vize-Präsidentin macht und ein „Gemeinschafts-Regierung“ aus reps und (sehr wenigen anständigen) dems führt, was erheblich zu Akzeptanz und vor allem zur Heilung beitragen würde.

      1. @Russophilus– nicht nur dass @stcorona -aus amiland kommend- hier wieder aufgetaucht ist und Ihnen mit Ihrem Szenario Recht gegeben hat.

        Ich habe am Sonntag 3 Bestätigungen zufällig entdeckt, die ins gleiche Horn stoßen.
        Nicht nur dass Diogenes Lampe (wie hier schon erwähnt) dabei bleibt, dass der entstehende „Trilateralismus“ die 3 NATIONALstaaten braucht und keine Einheitssuppe zockender nirgendwo zugehöriger Nullenschreiber.

        Auf eher gesundheitlicher Seite wird erwähnt, dass aufkommende Energien, die alte Strukturen zerbrechen wollen, sich nicht nach 4 Jahre wieder schlafen legen und die alten Strukturen weiterwerkeln lassen.

        Und ein ehem. öfter gelesenes „3. Fernsehprogramm“ bringts auch. Auszug (der zu Ihrem passt):

        „Gestern ist dieser Krieg „heiß“ geworden. Unsere Feinde sind aus der Dunkelheit der Annonymität hervorgekrochen. Sie wurden von uns hervorgelockt, ins Licht der Wahr-Nehmung gebracht. So sind sie für ALLE sichtbar geworden, und die kosmischen Gesetze kommen zum Tragen.

        Erst wenn dir deine Schatten bewußt werden, kannst du mit ihnen um-gehen.

        Vorgestern übergaben die US-Wahlmänner ihre Stimmen aus den Bundesstaaten an die beiden Häuser des Parlaments in Washington DC.

        Dies war der letzte, gesetzmäßig notwendige Akt, um einen Jahrhundertbetrug bis zur „ultima ratio“ schlagend zu machen. Denn erst durch die „Ratifizierung“ des für die Legislative der USA verantwortlichen Senats wurden nun auch jene ‚Volks-Vertreter‘ haftbar, die diesen Betrug absegneten, inklusive dem Vizepräsidenten, der dem Gremium vorstand…“
        (Auszugende)

        Wie auch immer:
        der Kosmos ist aufbauende Kraft, ist Fülle und Vielfalt und daher werden niemals nicht (keine doppelte Verneinung sondern umgangssprachliche Potenzierung) die negativen Kräfte durchkommen.
        Davos hin oder her. Great reset hin oder her.
        Gegen Naturgesetze gewinnt man nicht.

        Sie werden auch mit ihren Billionen nicht einrichten können, dass im nächsten Fühjahr alle Blätter meiner 30 m hohen Birke gleich sein werden.

        mfg
        vom Bergvolk

        1. Nachtrag mit FS3- Auszug von heute:

          „Im Trubel der Ereignisse konnten ein kleiner Trupp verdeckt operierender Special Forces in die Büros der Abgeordneten eindringen und diverse Laptops – u.a. den von Frau Pelosi – sicherstellen.

          Damit wären die nächsten Beweisstücke zum Hochverrat – etwa Aufträge an BLM, AntiFa, usw bombenfest dokumentiert. Kontrollierte ‚Indiskretionen‘ am nächsten Tag sorgten in der Folge für weitere Panik bei den Verrätern an der Republik.

          Oder wie sonst sollte man diesen Irrwitz erklären, dass ganze zehn Tage vor der angeblichen sowieso-„Abdankung“ des scheidenden Präsidenten (laut Credo der Verräter, jedenfalls) noch ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn angestrengt wurde?
          Die haben alle eine Höllenangst vor ihm. Wohl zu Recht.

          Trump ließ den 19. Januar zum „National Popcorn-Day“ erklären.

          Wir erleben Geschichte. Du kannst einmal deinen Kindern und Enkeln sagen, dass du dabei gewesen bist, es erlebt hast.
          FS3 “ Auszugende- dem Fotos nach habens eine Menge Laptops)

          mfg
          vom Bergvolk

        2. Ja, der Mensch sollte sich ohnehin öfter mal einen Baum anschauen. Das gibt es durchaus Tiefgreifendes zu entdecken … (soweit sie noch nicht abgeholzt sind).

      2. „… man darf mich gerne dafür auslachen – könnte ich mir gut vorstellen, dass trump dann Tulsi Gabbard zur Vize-Präsidentin macht …“

        Keineswegs lächerlich(!), ist das doch im Grunde eine (von einer handvoll) Personal &Möglichkeit(en), die Wunden nicht nur bestmöglich zu vermeiden, sondern auch wieder heilen zu lassen. Auch; den Amis nicht das Gefühl zu geben, man hasse die dem`s einfach nur und will eigtl. ein „Ein-Partei-Amiland“ errichten.

        Eine Frage; Sie haben 3 Optionen genannt, und 2 davon eher ausgeschlossen. Was halten Sie von einer vierten Option, nämlich der, daß sich durch die Abspaltung (zunächst), dann später ein „neues“ Amerika bilden könnte?

    1. Mike,
      bitte keinen twitter link, das ist hier im Dorf nicht mehr erwünscht,
      big Tech non Grata.
      Und der miese dorsey gehört nach Gitmo…!

  5. Wir leben in wirklich spannenden Zeiten.
    Würden die „Demokraten“ nicht dermaßen überschnappen auf den letzten Metern, würde ich sagen, da kommt nichts mehr Nennenswertes. Aber vor irgendetwas scheinen sie ziemlich Angst zu haben, sonst würden sie mMn nicht jetzt, wo es nicht mal mehr zwei Wochen bis zum 20.01. sind, dermaßen nochmal aus allen Rohren feuern.

    Ich hoffe, dass es dabei um das unter b) beschriebene Szenario geht. Ansonsten sehe ich auch für West- und Mitteleuropa mittel- bis langfristig wenig Grund zur Hoffnung, dass sich irgendwie irgendwas im Interesse der einfachen Menschen, wie ihr und ich, ändert. Die Strukturen halte ich für zu festgefahren. Würde in den USA mit dem eisernen Besen gründlich ausgekehrt werden, könnte ich mir eine positive Auswirkung dessen auch hier vorstellen.

  6. Es gibt eine wunderbare Darstellung der satan. Arbeit des Deepstate bzw. TheGlobalMan von Catherine Austin Fitts, das gerade weltweit die Runde macht. Sie war selbst Teil 40 Jahre dieser ‚Bewegung‘. Darin werden alle aktuellen Phänomene von „TechGiants“ bis hin zu Corona mit wenigen Worten schnörkellos und direkt skizziert und verbunden.

    Catherine Austin Fitts Full Interview ¦ Planet Lockdown
    https://vimeo.com/498357821

    Auch in Deutsch in einem früheren zweiteiligen Interview.

    Wie Geld die Politik regiert – Interview mit Catherine Austin Fitts (15.12.2020) – http://www.kla.tv/17752
    Hintergründe zur US-Wahl 2020 – Interview mit Catherine Austin Fitts (02.12.2020) – http://www.kla.tv/17671

  7. Ob dies ein Gerücht oder Wahrheit ist, kann ich nicht sagen.
    1)Die Polizei hat angeblich den Zugang zum Hauptquartier von Twitter verbarrikadiert, nachdem berichtet wurde, dass nach dem dauerhaften Verbot von Präsident Trump auf der Website ein Pro-Trump-Mob nach San Francisco kommen soll.
    Kann man so oder auch anders sehen.
    Mit den eigenen Waffen der Lüge schlagen.
    Den Gegner verwirren, indem man vorgibt, ihn zu schützen, um ihn mit einer Blitzaktion kalt zu stellen.

    2) in DC sollen angeblich schon Teile der Nationalgarde eingetroffen sein zum Schutz vor was und von wem? angeblich zur Amtseinführung.
    Kann man so oder so sehen.
    Mit den eigenen Waffen der Lüge schlagen.
    Den Gegner verwirren, indem man vorgibt, ihn zu schützen, um ihn mit einer Blitzaktion kalt zu stellen.
    Ich würde es so machen.
    Aber wie gesagt, Gerüchte, Gerüchte, es bleibt spannend und wir haben noch nicht den 20.01.2021

    1. Zumindest das Capitol ist mit Gattern versehen, bzw. komplett umstellt worden – Fotos die das Belegen gibt es auch reichlich. Und es sieht auch so aus, als würden die Bewaffneten da stehen, um das Capitol nach aussen hin zu „verteidigen“.

      Aber 1. stehen da kaum noch irgendwelche sturmbereiten Aufrührer in nennenswerter Höhe herum, und 2. könnten sich die Bewaffneten auch einfach herumdrehen, und dann hätten sie das Capitol *umstellt*! Nur so`n Gedanke…

  8. Das sind sehr interessante Gedanken. Auch von einigen Kommentaren hier.

    So wie ich das verstehe, kann ein Präsident, der zweimal ein Amtsenthebungsverfahren durchmacht, nicht mehr für ein künftiges Amt zur Verfügung stehen.

    Genau das soll wahrscheinlich verhindert werden. Dass Trump 2024 nochmal kandidiert.

    1. @ Demeter

      Das hat Polesi auch so bestätigt: „Wir wollen (wohl: u. a.) verhindern, dass er in 4 Jahren antritt.“

      Die Gretchenfrage bleibt: Was wird´s unterm Strich Deutschland/eu bringen? So oder so.

      Es kommt sie so vor, als würde sich im Herrenhaus Massa und andere Familienmitglieder darum streiten, wer das Gut weiterführen soll. Wobei die Neger im Stall hoffen, dass sie frei werden. Was vermutlich zu hoch gegriffen ist. Ich bin mir sicher, dass sich für die Sklaven nichts – bis nicht viel – ändern wird. WER soll dann die Arbeit machen?

      Zu viele Probleme der westlichen Welt scheinen schwer (auf)lösbar …

      Deine Bevölkerung ist schon sehr/zu weit „abgebogen“ (viel leben – wenig arbeiten) … du hast keine Bodenschätze … du bist wirtschaftlich nicht unbedingt konkurrenzfähig … du hast Schulden, wie der berühmte Stabsoffizier.

      Gut. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

  9. Man könnte Szenario b) (wohlgemerkt auch unter Nichtausschluss von c) in der Weise weiterspinnen, dass damit verbunden der „weltweite“ Lockdown zügig aufgehoben wird und die Menschen ihre verdienten Freiheitsrechte zurückbekommen – quasi als Symphatiebooster oder akzeptanzfördernde Maßnahme zur Konsolidierung der „neuen“ Macht. Ich muss sagen, dass in einem solchen Zusammenhang die globalen Coronabeschränkungen zum ersten Mal wirklich Sinn ergeben würden – insbesondere vor dem Hintergrund, dass das Ganze ja auf ein bestimmtes Ziel hin konzipiert sein sollte (und das ist sicher nicht der Schutz der Bevölkerung vor einem Killervirus). Allerdings, ob man sich darüber dann wirklich unbeschwert freuen sollte???

  10. Trump ist seit Tag 1
    seiner Praesidentschaft nur in der Defensive und hat Zeit und Energie darauf verschwendet völlig haltlose Anwuerfe zu entkräften.

    Trump hat die Patrioten aufs Glatteis gefuehrt
    und solange hingehalten, bis die
    Errichtung des
    Totalitären Staates
    nicht unter Dach und Fach war.

    Der Sturm…. ein laues Lüftchen, genauer…
    ein uebelriechender
    Furz…

    Der Kraken…
    … fuer die Suppe!

    …. es ist wohl aus..
    … aus und vorbei..

    …. kaputt…

    🙈

  11. Meine Frau ist intuitiv sehr begabt und hat fast schon hellseherische Fähigkeiten
    Für sie kommt nur Variante A in Frage
    Ich denke es ist A und C
    C zusätzlich weil der „tiefeScheiss“ Trump wo er nun schon einmal Praesident war das machen ließ was er machte
    In erster Linie hat er viel für Israel getan und ansonsten viel Chaos gestiftet
    Der „tiefeScheiss“ hat versucht das best Mögliche
    herauszuholen hat aber nun ein fettes Problem am Arsch
    Denn jetzt weiss wirklich jeder Amerikaner was der „tiefeScheiss“ ist
    Ich denke die sind jetzt zu weit gegangen und werden das in den nächsten 4 Jahren noch weiter verschlimmern da się ja jetzt die totale Macht und Kontrolle haben
    Wie das (totale Macht) eigentlich immer endet ist bekannt und darauf können wir uns freuen…
    Also die nächsten Jahre werden mMn noch wesentlich interessanter als die letzten 4

    1. Mike,
      also das Trump dämlich sein soll, das kaufe ich niemandem ab, da gibt es genügend Belege, das dem nicht so ist, allein schon sein phänomänales Namensgedächnis, sein Reden ohne abzulesen, oder die Art und Weise wie er sich gibt, und fast immer gut im Griff hat.

      1. Er hat noch bis 20. Januar Zeit es zu beweisen und ich hoffe das sie recht haben
        Aber viel Hoffnung ist da nicht mehr vorhanden
        Andererseits zerfällt das Imperium wesentlich schneller wenn der senile Verbrecher und seine Bazille das weiße Haus uebernehmen
        Das ist mMn wuenschenswert
        Trump koennte hoechstens noch schnell einen Krieg mit dem Iran anfangen aber auch dafür ist die Zeit eigentlich schon vorbei
        Es gab die letzten Tage komische Stromausfälle im Iran aber das kann auch technische Gründe haben

  12. Zum Thema Ankündigung der Patrioten und Kommunikationskanäle… Vielleicht „passt das ja“?:

    „BREAKING: Space Force wurde auf den Status eines vollständigen Geheimdienstes aufgerüstet. Dieser Schritt wird die vollständige Autorisierung des globalen Übertragungssateliten ermöglichen, indem „Hindernisse für den Informationsaustausch abgebaut werden und sichergestellt wird, dass die Verantwortlichen der Space Force Zugang zu allen erforderlichen Informationen haben“. Erwarten Sie eine weltweite Notfallübertragung von POTUS. Laut Fox News drängte das Weiße Haus darauf, diese Änderung in der Klassifizierung so schnell wie möglich vorzunehmen. Deshalb schien es, als wäre Trump in letzter Zeit verstummt, er wartete auf diesen Schritt! #stormisuponus“

    https://www.foxnews.com/politics/ratcliffe-designates-space-force-as-18th-member-of-intel-community

    1. „Space Force wurde auf den Status eines vollständigen Geheimdienstes aufgerüstet“

      Nicht nur das, die Space Force wurde wohl auch direkt dem Geheimdienst unterstellt – bzw. dessen Oberboss.
      Ich bin zwar kein Fachmann, was Hierachien und militärische Strukturen in Amiland betrifft, aber wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Zweck dieser Aktion der, daß über dem Oberboss der Geheimdienste nicht der MIK steht, sondern der amtierende Präsident.
      Ich kann daraus für mich so adhoc 2 Dinge ableiten; 1. Man verkürzt die Dienstwege, und 2. bekommen so auch nur der Präsi und der Oberboss den vollen Zugang zu relevanten Bereichen & sensiblen Daten + „halten den Daumen drauf“ = Befehlsgewalt und entscheiden über das, was öffentlich gemacht wird und was nicht. („need-to-know“)
      Der Focus „Weltraum“ (was auch immer da „oben“ statt findet) ist mMn der zukünftige „Wilde Westen“ und nicht um sonst *hagelt* es aus dieser Richtung an Meldungen – sei es in Form von geschriebenen Artikeln, Dokumentationen (wo sich z.B, johann-dietrich wörner vom DLR *sehr weit* aus dem Fesnter lehnt und nicht nur der). Als alter Si-Fi-Freund finde ich dieses Thema sehr spannend, also Exploration unter dem Gesichtspunkt der Erkundung + Ressourcen-Abbau im All.
      Übrigens kanns ja auch sein, daß Elon Musk hier nur eine gewisse Rolle spielt (damit man sich von den alten Strukturen, Airforce, nasa lösen kann)?

      Ein Gerücht geht aktuell um, daß diese die „Star-Link-Aktion“ von Musk (glaube 2019 fing das an), nicht für das böse 5G hochgeschossen wurden, sondern, um „für den Fall der Fälle“ genügend Satteliten-Kapazitäten dort oben zu haben, falso für den „Fall der Fälle“ (*hust*), daß das „Netz“ mal ausfallen sollte.

  13. Interessante Ausführungen, danke Russophilus.

    Beim Lesen beschlich mich der zweifelnde Gedanke, ob in den usppa überhaupt noch die macht-klärende Dynamik von Putsch und „Gegenputsch“ realisierbar ist. Ob das das gesellschaftliche Geflecht nicht schon so weit „verkrebst“ ist, dass trotz aller Bemühen kein „Entkommen“ aus dem Sumpf mehr möglich ist.

    Ich dachte da an Indonesien 1965, als ein linker Putschversuch unter Sukarnos Duldung durch den Gegenputsch unter General Suhartos Führung eine grundlegende Machverschiebung auslöste, die personell zur Absetzung Präsident Sukarnos und zur Errichtung einer blutigen Militär-Diktatur führte. Suharto stützte sich dabei auf die seit Jahren bereit liegenden Pläne von Oberbefehlshaber und Verteidigungsminister Abdul Haris Nasution, die dieser für den Fall einer Sezessionskrise ausarbeiten ließ (wie dies mehrfach in den 1950-ern und Anfang der 1960-er unter Mitwirkung ausländischer Geheimdienste geschah). Das waren also Notfallpläne, die in allen Befehlszentren unter Verschluss bereit lagen.
    Ein anderes Beispiel ist der „Operettenputsch“ in der Sowjetunion 1991. Was war das Hin und Her für ein machtpolitisches „Gemurkse“.
    Ich stelle mir vor, dass es in den usppa nicht viel besser laufen wird als in Moskau. Auch wenn eine klare Entscheidung wünschenswert ist, – Entscheidungen wie in Djakarta damals stehen wohl nicht zu Gebote und zu erwarten. Von der Opferzahl ganz zu schweigen. Das „Groß-Reine.Machen“ in Indonesien kostete etwa drei Millionen zivile Todes-Opfer, darunter etwa zwei Millionen Mitglieder der KP.

    1. Dazu gibt es auch ein schönes Buch von Harry Thürk: „Amok“, Habe ich als Jugendlicher förmlich verschlungen…

      1. @ Nordost

        Außerdem noch „Indonesien ’65“ von Harry Thürk und Diethelm Weidemann als Sachbuch.
        Auch deshalb interessant, weil darin der Verlauf der Ereignisse von der japanischen Besatzungszeit während des 2. WK, über den holländischen Versuch, die Kolonialmacht in Indonesien wieder zu errichten und auch die dem Putsch vorausgehenden inneren und äußeren Konflikte bis hin zum Putsch selbst beleuchtet werden.

  14. Einen freundlichen guten Tag in die Runde.
    Bin ansonsten nur stiller, treuer und fleißiger Leser dieser Seite und traue mir in absolut keiner Weise zu, hier mit den klugen, belesenen und über Hintergrundwissen verfügenden Altdörflern zu diskutieren.
    Möchte trotzdem eine Variante d) in den Ring werfen, auch vor den von Herrn TB im letzten Dies und Das erläuterten „Verdiensten“ von Herrn Trump.
    Ist es nicht möglich, dass sich die Ratten im Hintergrund, denn das sind sie ausnahmslos alle, schon längst darüber einig sind, dass es so nicht weitergehen kann und die eine Seite so viel und gute Munition hat, alles auffliegen zu lassen, dass das aber vor dem total verblödeten Volkspöbel die schlechteste Lösung wäre? Also ein „Deal“, denn darin sind alle geübt und gut, der uns aber verborgen bleibt, den wir vielleicht aber am Fortgang der Dinge später erkennen können?
    Hochachtungsvolle und herzliche Grüße in die Runde, vor allem an den Blogbetreiber, vor dem ich mich ehrlich in jeglicher Hinsicht verneige.

  15. Ich sage noch mal.Am 21.01. wird biden ohne irgendwelche problemen neue US Presidänt werden. Es wird keine rebelion geben, keine Sturm auf Weisse Haus und keine verhaftungen von Menschen welche geholfen haben Wahlzettel „richtig“ zu lesen.
    Ich habe schon mehrmals gesagt, wie damals in kroatien Presse und nur Presse hat Macht jemandem wie Presidänten zu stellen oder abwählen. Kein Richter, Kein Politiker und kein Oligarch welche sich mit Presse angelegt hat, am Schluss Freude gehabt.
    Patrioten werden in nächste 4 Jahre durch Presse abgeschlachtet. Ihre Einfluss wird verschwinden. Trump wird mit Prozesse abgemurkst und er wird nie wieder kandidieren.
    Senatoren welche Wahl in Frage gestellt haben werden durch Skandalen gezogen.
    Deep State hat gewonnen. Briliante Zug.
    Ich wünsche mir ein grösse Bürgerkrieg in diesen Land mit vielen Bomben und Raketten.
    Ich weiss, dass ich jetzt verbant werde und deswegen wünsche allen hier in Forum alles gute und Auch, wenn ich nicht Meinung von Russophilus teile, betone ich noch ein mal, wie sehr ich seine Arbeit schätze. Besonders jetzt wo ganze Welt sieht, dass ein Private Person kann und darf Mikrofon eines Presidänten abdrehen. Es wird immer weniger solche Seite geben, wo man von MSM Meinung abweichen darf.
    Alles gute und bleiben sie gesund.

    1. Ich weiss, dass ich jetzt verbant werde

      Ich hoffe, dass das kein Beispiel für das ist, was Sie so „wissen“ nennen …

      Nein, natürlich werden Sie *nicht* gebannt, nur weil Sie eine andere Meinung haben als ich.

    2. Guter @zgvaca,
      ich hoffe Sie haben nicht Recht. Was Sie äussern entspricht den meisten meiner Ängste. Aber ich will mich nicht von Angst leiten lassen.
      Vielmehr nehme ich jeden Funken der Hoffnung auf und spinne ihn weiter.
      Die Patrioten wissen nun zumindest, dass sie ein eigenes Medienzentrum brauchen, das ihnen nicht gegen Ende aus den Händen schlittert wie FOX NEWS.
      Nicht nur Medien, auch Kanäle zur Kommunikation. Weltweit, unangreifbar und immer präsent.
      Der Krieg geht nun an allen Fronten weiter.
      Auch wir als „Private“ sind schon lange Kriegsteilnehmer.
      Wenn wir unsere Meinung irgendwo äussern, werden wir ausgesperrt, verhöhnt und vereinzelt. Ich sage das aus Erfahrung. Die „Bürger“ haben einen feinen Sinn dafür jmd zu „erkennen“, da sie meist auf dem neusten Stand der political correctness sind.

  16. Lieber Russophilus, zuerst vielen Dank für Ihre vielen hervorragenden Kommentare die letzten Wochen/Monate und Ihre Einschätzungen.

    Obiges Szenario teile ich jedoch nicht. Muss aber betonen, dass ich es mir mehr als wünsche würde, dürfte aber klar Wunschdenken bleiben.

    Nein, die Demoratten haben 4 Jahre einen Putsch geplant und haben ihn durchgezogen. Ja es ist ein Putsch der übelsten Sorte, wie man ihn nur selten auf der Welt gesehen hat. Stellt selbst die Ukraine noch in den Schatten, weil er vom Inland ausging. Man hat die Verfassung, Gesetze, Menschenrechte, freie Meinungsäusserung, alles Geschichte. Es wird ein absolut faschistisches Regime der übelsten Sorte werden. Denke das lässt sich nicht mehr verhindern, Trump hat das ganze massiv unterschätzt und verloren. Im fehlten auch die richtigen Gefolgsleute mit Einfluss.

    Heute hat er restlos alles gegen sich. Gerichte, Politiker, Medien, das ganze Ausland, definitiv alles. Es wird ihm keiner mehr helfen, alle freuen sich, dass er weg ist. Ja er hat seine Anhänger, aber ob die dafür in den Krieg ziehen? Glaube auch keine Sekunde, dass da die Armee noch etwas unternehmen wird. Das wäre brandgefährlich, sie wären dann quasi die Putschisten. Die Medien habe ja eine neue Realität geschaffen und der Grossteil des US-Volkes ist leider viel zu dumm, das zu durchschauen, ebenso haben die meisten heute wegen dem Corona-Theater ganz andere Probleme wie Politik. Bei vielen gehts ums Überleben, dann ist denen Washington so ziemlich egal.

    Nein, Trump dürfte verschwinden am 20. Januar. Die Demoratten werden alles tun, ihn noch vor Gericht und ins Gefängnis zu stecken, nur damit er ganz sicher weg ist von der Bildfläche, wenn das nicht hilft, dürfte er klar von der CIA liquidiert werden. Am besten würde er umgehend zu Putin ins Asyl. Denke aber nicht mal, dass der ihn aufnehmen würde, nach allem, was er Russland die letzten 4 Jahre angetan hat. Heisst im Ausland hat Trump nirgends, aber auch gar nirgends Freunde. zu Hause niemand von Rang und Namen. Eine Verschwörung, die einmalig in der Geschichte ist. Leider.

    Sogar der US-Saker sieht nun Jahre oder Jahrzehnte der Türranei auf uns zukommen, üble miese Jahre mit massivster Unterdrückung, Totalüberwachung usw. Die Geschichte beweist, jedes Unrechtsregime wird irgendwann fallen. Hitler hatte 12 Jahre, die DDR wesentlich mehr, die Sowjetunion noch viel länger. Selbst in der Ukraine hält sich das Drecksregime schon fast 7 Jahre! Enorm, hätte ich nie erwartet. Schätze daher auch, kann Jahrzehnte gehen, bis das US-Regime bezwingt wird. Leider. Bei uns ja nicht anders. Die EU hält sich schon ewig, selbst die Staatsratsvorsitzende hält sich schon 16 Jahre, ist enorm.

    Aber ja, hoffen wir, man könnte es sich nur wünschen, aber wie gesagt, die Wahrscheinlichkeit dazu ist bei mir nahe NULL!

      1. Danke für den ehrlichen Lacher, sehe ich genauso, wir gewinnen.
        Verdient hätten es die dumm, dreisten Drecksäcke allemal, das sie sich selber zerfleischen. Aber sollte es auch nur eine ehrliche Haut im Amiland geben, so bin ich dafür, das dieser Krug an ihnen vorüber geht, denn ich wünsche keinen Menschen auf der Welt, das durch zumachen, was diese Verbrecher anderen angetan haben.

  17. „Erwarten Sie, dass Trump am 20. Januar inauguriert wird!“ , gefunden bei Tagesereignis.de, hier der Link dazu…-lohnt sich zu lesen, meine ich…
    https://tagesereignis.de/2021/01/politik/erwarten-sie-dass-trump-am-20-januar-inauguriert-wird-gop-nye-county-letter-deutsch/21064/

    Hier zb https://tagesereignis.de/2021/01/politik/es-geht-los-das-ziel-ist-nah/20965/ u.a. ein interessantes 9 Sek. Video-Schnipsel mit Pelosi, (Nancy, es ist Zeit für das Gefängniss…)

    Mich umtreibt dazu die Frage nach der Intension, der Motivation von Q..
    Sind das „Rebellen“ a la Robin Hood, die Prinz John los werden wollen, damit König Löwenherz auf dem Thron bleibt?
    Oder genau umgekehrt, eine perfide Falle, damit sich die letzten echten Patrioten aus dem Keller wagen.. so wie damals die Gestapo ähnliche Fallen stellten, damit Juden und ihre Unterstützer aus der Deckung kamen…

    Ich denke das Erstere…Falls ich richtig liege, stammt „Q“ vorzugsweise aus den Reihen vom Militär Geheimdienst… Das Militär wiederum musste jahrzehntelang die Suppen auslöffeln, die der Sumpf ihnen einlöffelte… Militärs wurden getötet, sind „gefallen“ („“..ich hatte einen Kameraden, einen besseren gibt es nicht…““), , und mussten selbst in fremden Ländern (meist Zivilisten) töten, viele Veteranen begehen ach ihren Erlebnissen in der USA Suizid, 5-6000 im Jahr. Dazu werden die Militärs wohl am besten wissen, um die gigantischen Lügen, die diese Kriege (die Öl-Raubzüge im Sinne von Daniele Ganser) rechtfertigten.

    Ich persönlich denke, die Personen um „Q“ haben die Schnauze gehörig voll , wegen Lügen in fremden Länder den Kopf hin zu halten, damit die Oligarchen und deren sonstigen Sumpfkreaturen noch paar Billiarden mehr Dollars auf dem Konto haben.

    Oben, bei den Kommentaren lass ich, das die Zentrale von Twitter oder so umstellt sein soll? Keine Ahnung, ob das zutrifft, würde aber in den Aktionsplan passen, der sich beim ersten von mir verlinkten Artikel finden lässt.
    Auch das Aktivieren von Militäreinheiten würde dazu passen. Stichwort: Nationalgarde in Washington D.C.

    Also, es ist und bleibt spannend bis spätestens zum 20. Jänner

    1. Und ich glaube, wenn überhaupt, dann geht es erst nach dem 20. Januar los, um nicht dem Narrativ Nahrung zu geben, Trump hätte das angezettelt. Wenn das Militär wirklich die Schnauze dermaßen voll hat, dann ist denen egal, wer offiziell das Sagen hat – Putsch ist Putsch.

      Die Frage, warum jemand von „denen da oben“ sich überhaupt für uns kleine Viecherl einsetzen sollte, treibt auch mich um. Ich habe noch keine befriedigende Antwort darauf gefunden. Und die, die ich gefunden habe, gefällt mir nicht.

      1. „Die Frage, warum jemand von „denen da oben“ sich überhaupt für uns kleine Viecherl einsetzen sollte, treibt auch mich um. Ich habe noch keine befriedigende Antwort darauf gefunden. Und die, die ich gefunden habe, gefällt mir nicht.“

        Werte(r) Erdbeerschorch. Ein „Großkopferter“ , der noch einen Funken Restmenschlichkeit in sich findet und den die aktuellen Zustände rein aus ethischen Gründen schon genauso ankotzen, wie uns „kleine Leute“, der wird wohl doch ins Grübeln kommen.

        Wenn er dann noch erkennt, dass die großen die kleinen Leute mehr brauchen, als anders herum, und dass die Basis von weltlicher Macht weder Geld noch Aktien, Medien, Waffen, Propaganda oder sonstiger Tinnef sind, sondern ausschließlich MENSCHEN und die ihnen innewohnende Tat- und Schöpferkraft, Menschen, die mit ihm an einem Strang ziehen und deiner Vision mitarbeiten, dann wird er erkennen, dass er als Macht haben Wollender nicht umhin kommt, sich mit dem Phänomen Mensch zu befassen. Er kann sich dann vielleicht immer noch als Halter von Bürgerviechern sehen, aber er erkennt, dass er sich um sie kümmern muss oder sonst erodiert seine Macht.

        Und wenn er dann noch etwas von Medizin, Bildung, Neurologie und Psychologie versteht, dann wird er erkennen, dass Menschen am leistungsfähigsten und produktiven sind und ihre Gehirne am besten lernen und kreative Ideen hervorbringen, wenn sie in einer sicheren und freundlichen Gemeinschaft kooperativ zusammen arbeiten und leben, sie gesund sind, gesunde und giftfreie Nahrung bekommen, in einem die Psyche stabilisierendem und Talente fördernde Umfeld aufwachsen und leben.

        Also das Gegenteil von dem misanthropischen System, was wir heute haben, dass ausschließlich auf Kleinhalten, Vergiften, Krank machen, Verdummen, Hilflosigkeit fördern, Auspressen, Einschüchtern und Unterdrückung der Massen setzt. Und sich deswegen auch mehr und mehr selbst zu Grabe trägt, und nicht überlebensfähig ist, da es seine Basis zerstört: die Menschen. Da wird auch die tollste Dystopie und Transhunanismus nix mehr reißen.

        Und wer das alles erkennt, der würde wohl zu dem Schluss kommen, dass ein menschenfreundliches Gesellschaftssystem jedem herkömmlichen MisanthropenSystem in kürzester Zeit haushoch überlegen und unangreifbar wäre.

        Und natürlich gibt es Kräfte auf diesem Planeten (müssen nicht zwingend menschliche sein, aber es muss sie geben), die das nicht wollen und wohl sogar um jeden Preis verhindern MÜSSEN, um ihre eigenen (damit antimenschlichen) Interessen oder gar ihre (damit parasitäre) Existenz zu schützen.

        Die Herausforderung für uns ist es, solche Kräfte zu erkennen und zu überwinden.

        Um auf das Thema des Artikels zurück zu kommen, lokal für die USA betrachtet, ist obige Erklärung auch der Grund, wieso eine Biden Regierung mittelfristig nicht gewinnen kann.

        Ihre Ideologie ist misanthropisch, auch wenn sie das Gegenteil behauptet. Zumindest die Trump Anhänger werden es so sehenund ich sehe keine Chance, wie die ideologisch wieder in die Herde zurück geführt werden können.

        Ihre Frontfigur ist ein seniler Ultrakorruptionär, der einem dreizehnjährigen Mädchen vor laufender Kamera undim Beisein der Eltern sagt, wie geil es ihn macht, neben ihr zu stehen.
        Ich setze das entsprechende Video als bekannt voraus.

        Und das ist der Präsident der Demokraten, der offenkundig nur durch massiven Betrug gewonnen hat? Dieses Wissen wird man nicht allein durch mediales Geschrei aus den Köpfen der Menschen vertreiben. Legitimation = Null.

        Das ist dann nicht mehr wie früher „Im Wahlkampf waren wir gegeneinander, aber jetzt nach der Wahl sind wir alle wieder Amerikaner.“ Das ist ein für alle Mal vorbei.

        Achtung vor Recht und Gesetz = Null.
        Damit wissen die Patrioten jetzt auch, dass sie von der Biden-Regierung nicht mit einer fairen oder auch nur ansatzweise rechtsstaatlichen Behandlung zu rechnen brauchen, sondern nur mit Asozialität und Gewalt. Das ist nicht mehr zu kitten.

        Die kommende Wirtschaftskrise werden die Dems nicht mehr auf Trump schieben können. Das dürfen sie dann selber ausbaden und sie werden gehasst werden.

        Und sollten sie militärisch oder anderweitig mit Gewalt (wie von Antifa schon vor der Wahl angedroht) gegen die Gegenseite vorzugehen versuchen, werden sie fest stellen, dass
        A) das militärische Gerät von den anderen entwickelt, produziert, gewartet und gesteuert wird,
        B) dass ihre Polizeikräfte (und vor allem die ländlichen County Sherrifs) nicht mehr ihre Polizeikräfte sind und
        C) dass ihre Antifa/BLM-Spacken vielleicht hochkompetent Omas vergewaltigen und Autos anzünden können, aber trotz mit Soros-Moneten gepampert und trainiert militärisch absolut nix reißen werden (sobald wehrhaffte Opposition auftaucht), denn Abschaum bleibt Abschaum, da kannst du noch so viel Fiatgeld rein blasen.

        In einem eventuellen Rassenkrieg sind die Weißen immer noch weit in der Überzahl und auch sonst sehe ich keine Variante einer gewalttätigen Kampagne, in der die Demokraten nicht fest stellen würden, dass die Gegenseite wesentlich mehr Personal und noch Unsummen mehr Knarren hat.

        Einzige unkalkulierbare Ausnahme wäre eine militärische Intervention eines anderen Landes auf Seiten der Demokraten mit massiven „Boots on Ground“ im 7stelligen Bereich. Welches Land sollte Das leisten? Kanada, Mexiko, China, Israel?
        Unwahrscheinlich. Die NATO? Ja den könnte ich mir jetzt nicht verkneifen…

        Achso noch was: selbst wenn Trump weg ist und womöglich platt gemacht und gekreuzigt wird und sie das Blut seiner Familie saufen, er war nur die Frontfigur. Und dann wäre er noch ein Märtyrer.

        Die Machtfraktion hinter ihm ist noch da. Die Patrioten auch und die sind noch viel wütender als 4 Jahre zuvor. Und sie haben es jetzt schwarz auf weiß: mit Recht und Gesetz ist der Gegenseite nicht beizukommen, denen ist nix heilig, die sind ohne Moral und verkommen bis ins Mark und werden auch den verwerflichsten und unmenschlichsten Scheiß abziehen, um zu gewinnen. Und ich glaube, genau darum ging es auch in dem Wahlkampfspektakel – den Amis und der Welt genau das zu zeigen, damit jeder versteht, wieso es zwingend so kommen muss, wie es wohl bald kommen wird…

        … ob mit oder ohne Trump, wobei es ohne sicher ungleich blutiger wird.

        Gruß Mohnhoff

  18. Die Zuversicht schwindet von Stunde zu Stunden, von Meldung zu Meldung, daß sich alles zum Guten wendet durch „die Guten da oben“. Kann ja sein, daß die Befreiung der Menschheit angedacht war, wobei ich mich immer frage, warum sollten die das tun wollen, aber der Plan war halt nicht gut genug – obwohl er diesmal gleich für die ganze Welt angedacht war. Ich denke, die obersten Etagen sind zu sehr vom Krebsgeschwür durchsetzt, da kannste nix mehr retten.
    Wenn es doch noch glücken soll, dann wahrscheinlich nur von unten auf die übliche blutige Weise. Vielleicht ist das ja Plan B – die Masse aufzustacheln mit dem sichtbaren Abbau der Menschenwürde und der Lebensgrundlagen durch diese unsäglichen Corona-Maßnahmen. Erst wenn du nichts mehr zu verlieren hast, fängst du an zu kämpfen. Gegen wen weiß man jetzt ja.

    1. @Erdbeerschorsch – und das kommt Ihnen nicht verdächtig vor: „von Meldung zu Meldung“?

      Was lesen Sie da? Mainstream oder was wie sehr den Naturgesetzen entspricht/Widerspricht?

      Meine Katzen schlafen weil es ihnen draußen zu kalt ist (immer noch um – 10°C), denen sind Meldungen wurscht.

      mfg
      vom Bergvolk

      mfg
      vom Bergvolk

  19. fatzebuk hat seine Mitarbeiter nun aufgefordert, keine Kleidung mit dem fatzebuk Logo zu tragen. Der Grund: Sicherheits-Bedenken.

    Die Dreck-Viecher wissen also sehr genau, dass sie ein Tabu gebrochen und was sie angerichtet haben.

    Ich werde den Tod jedes fatzebuk Mitarbeiters, der die extremistische Linie unterstützte, à la merkel kommentieren (so wie sie den (vermeintlichen?) Tod Osama Bin Ladens kommentierte). Wäre ja notwendig Rechts-konform …

    1. @Russophilus—man sieht ja, wer hysterisch reagiert.
      Das allein sollte reichen.

      Wenn der M. Ali seinen Gegner in der prognostizierten Rund ausgeknockt hat, ist er triumphierend herum gesprungen und hat nicht ängstlich in der Ecke Fingernägel geknappert.

      Triumph nach einem „Sieg“ sieht anders aus. Da fordert man nicht schnell den Ringrichter auf, den Gegner noch schnell fesseln und knebeln zu lassen.

      Wie auch immer: Ich weiß ja nie was für was gut ist- aber es sieht ja schon jetzt so aus, dass der Kosmos sichtlich gewinnt.
      Dabei ist der 21.12. (große Konjunktion) ja kaum vorbei.

      mfg
      vom Bergvolk

  20. Gut auf dem Punkt gebracht, Russophilus!
    a) und c) bedeuten beide hoffnungslose Korruption der Nation und ihres Staates. Beide führen in die Bedeutungslosigkeit der VSA als globaler Spieler. Insofern hat „unser“ geliebter Außenminister einen trefflichen Scherz gebracht, Biden einen „Marschallplan“ anzubieten. Die VSA scheinen am Boden, so sieht es aus.
    b) ist die einzige Chance wenigstens als Regionalmacht zu bestehen. Es hängt nun von den realen Mehrheiten ab. Trump blufft sicher nicht, zu lange verfolgt er schon diesen Weg, aber sein Auftrag braucht Rückenwind aus dem Volk um sich zu materialisieren. Die Fluchtbewegungen von Twitter zu Gab und ähnliche Vorgänge zeichnen ein virtuelle „Abstimmung mit den Füßen“ nach.

  21. Diese Drecks-Plandemie … ich frage mich, wieviele solcher Meldungen es noch bedarf, bis der Michel endlich das *große* Kotzen bekommt:

    „12. Januar 2021
    SARS-CoV-2, COVID-19 oder schlicht „Corona“ bestimmt derzeit das Leben – auch von Forschern, Ärzten und Statistikern, die immer mehr Fehler in den Dokumenten der Impfstoff-Hersteller finden. Während das Geschäft der Pharmakonzerne mit der Corona-Impfung brummt, sieht ein Arzt aus Kassel gar einen Vergleich von reifen Äpfeln und unreifen Birnen.
    Die Nachricht über die Zulassung des Corona-Impfstoffes von BioNTech und Pfizer ruft nach wie vor geteilte Meinungen hervor. Während Politiker in ihm den erwünschten Impfstoff zum Schutz der Bevölkerung sehen, finden Wissenschaftler, Ärzte und Statistiker immer mehr Mängel in den Studien und Protokollen, die zur Zulassung geführt haben.
    „Lebensbedrohliche“ Nebenwirkungen … gibt es nur im Anhang
    Auf insgesamt 376 Seiten des Protokolls zur Untersuchung der „Sicherheit und Effektivität des BNT162b2 mRNA Covid-19 Impfstoffes“ taucht das Wort „lebensbedrohlich“ ein Dutzend Mal auf. Kein einziges Mal wird erwähnt, dass 44 von etwa 44.000 Probanden lebensbedrohliche Nebenwirkungen zeigten, die – laut Definition aus dem Protokoll – „dringendes [medizinisches] Eingreifen erforderten. “

    https://www.epochtimes.de/gesundheit/fehler-im-protokoll-schwere-corona-infektion-mit-impfung-wahrscheinlicher-a3412034.html

    Übrigens wurden und werden die Impfaktions-Opfer, wie bspw. damals contagan, oder zuletzt bei SARS, Vogelgrippe und den anderen PANDEMIEN *kreisch* immer schön verschwiegen.
    Bei den Erwachsenen, die sich sogar gerne das Zeugs haben spritzen lassen, is es mir noch wurscht (am Ende haben diese der Menschheit soagr einen Dienst erwiesen, in dem sie sich nicht mehr fortpflanzen konnten).

    Aber wenn ich an die Kinder denke, die quasie per „Elternliebe & lebevoller Fürsorge“ zwangsgeimpft werden – siehe contagan damals – dann schwillt mir der Hals!
    So gesehen, ein Abbild davon, wie verblödet „wir“ doch sind und NIX gelernt haben, aus den letzten Plandemie-spielen.

    Daher halte ich mich aus diesem Themenbereich auch raus, ich bin gerade wieder auf 180 und bekomme eine WUT …

    1. TB
      Nicht Meldungen, sondern eine Menge Impf-Tote im engsten Umfeld bedarf es, um diese verblendeten Wesenheiten schock zu wecken. Die Schmerzgrenze in DEUTSCH scheint maßlos zu sein.

      Ich habe ja immer das Gefühl, das die ganzen politschranzen und medien bei der Aufklärung für uns arbeiten …

      1. @ Wu Ming

        Den Eindruck kann man bekommen, ja
        – wobei ich das nur in so fern mitbeurteilen kann. Ich lese da meistens nur die Überschrifft und kann mir dann mehr oder weniger ausmalen, was der erbärmliche (und in der Regel übernommene) Rest herzugeben vermag – nämlich gequirlte Scheisse am Stück, mal in Rosa, mal in Grün, oder eben „dauer-nuttierend“ … äh, ich wollte natürlich „mutierend“ sagen!

        Es mag zynisch sein, aber am Ende ist der laufende „Prozeß“ wohl insgesammt als ein „sich-selbst-reinigendes-Muss“ und besseres Übel anzusehen – denn denjenigen, die übrig bleiben werden, bleibt eine Menge an Therapiearbeit, Dauerschleifen-Diskussionen und, und, und erspart!

        Es sei denn, die Ausserirdischen kommen jetzt doch noch vorbei geschneit und sagen sich; „Nix da! die ganze-verfluchte Verblödungsarbeit all die Jahre um sonst? Nein, die nehmen wir jetzt mit, nach alpha zentauri, und machen prof(inutte) harald-alles-wird-gut-lesch zum neuen ihrem neuen Oberführer.
        Dann haben wir uns auch gleich diese dämliche demokratienummer erspart und fangen direkt mit agent-orange – als Reiseproviant – an!

  22. scheinbar fängt mozilla (browserhersteller) auch mit zensieren an. so lese ich jedenfalls ihre aussage:
    „This week we saw the culmination of a four-year disinformation campaign orchestrated by the President. We have to acknowledge how the internet was misused to get here.
    And we have to change it.“

    zu deutsch:
    „Diese Woche erlebten wir den Höhepunkt einer vierjährigen Desinformationskampagne des Präsidenten. Wir müssen anerkennen, wie das Internet missbraucht wurde, um hierher zu gelangen.
    Und wir müssen es ändern.“

    gefunden auf einem twittereintrag der auf der Danisch-seite öffentlich gemacht wurde.

    auf ihrem blog schreiben sie artikel wie:
    „We need more than deplatforming “

    da stellt sich dann langsam ernsthaft die frage wie die erreichbarkeit dieses dorfes davon betroffen sein könnte.
    auf alle fälle denke ich das es eine gute idee ist seine linksammlung unabhängig vom browser zu sichern und sich um alternativen zu firefox zu kümmern.

    1. @Heimatloser: Da kann ich den Yandex-Browser empfehlen. Für Suchen dann startpage.com oder yandex.com, für Karten/Routen yandex.ru. Bei yandex kann man auch ein email-Konto anlegen. Für chats empfiehlt sich derzeit telegram.
      Sicherlich haben andere Dorfbewohner ebenfalls Tips wie man um die Verwendung erpresserischer Produkte herum kommt. Wie oben beschrieben kommt man jedenfalls zurecht (zur Not einen Abend Zeit nehmen und das kyrillische Alphabet lernen, und „Russisch – phonetisch“ als Sprache-Tastaturbelegung hinzufügen. Damit lassen sich mit dt Tastatur alle Suchen im ru-Netz erledigen, selbst ohne russisch Kenntnise kommt man mit Stichwort und Bildersuche (картинки in der Yandex-Suche) an tolle Beiträge die einem gugl „nie“ geben würde.

      1. Jein, es ist ziemlich hässlich. Für die meisten heisst die Entscheidung google chrome oder mozilla Firefox, denn nahezu alle „Alternativen“ basieren letztlich auf diesen beiden. Die sehr wenigen wirklichen Alternativen haben praktisch alle mehrere Hinkefüße in Form mangelnder Kompatibilität, was insofern verschlimmert wird als sich nahezu alle web „developer“ („Entwickler“) verrückt darum machen, stets den neuesten Schwachsinn zu nutzen.

        Der Jandex browser ist nach wie vor ein *beta* Produkt (auch wenn er meiner durchaus ausgiebigen Erfahrung nach einwandfrei funktioniert) und hat auch ein paar Macken, die insb. nicht Russisch-Sprecher in die Verzweiflung treiben können.

        Wer auf super-duper-neuester-Stand verzichten kann, dem kann auch empfohlen werden, eine halbwegs aktuelle firefox Version zu speichern und schlicht nicht zu updaten – und keine Sorge wegen bugs; die großen browser sind alle derart mies, was bugs betrifft, dass man nicht wirklich nennenswerte Nachteile hat mit nicht super-aktuellen Versionen.

        Was messis/chat apps angeht, so rate ich AB von telegram!
        Erstens ist telegram aus fachlicher Sicht *nicht* sicher und hat auch erhebliche Mängel in Sachen Privatsphäre. Ausserdem sind das die Drecksäcke, die quasi einen Privatkrieg gegen Russland geführt haben und ständig von der oh so schlimmen Oppression in Russland fabulieren. Ich warne eindringlich davor, diesen Drecksäcken zu trauen und gehe auch davon aus, dass sie (genau wie signal) im Stillen mit den westlichen Diensten mauscheln.

        Der beste Kompromiss scheint mir „threema“ zu sein. Kommt nicht aus idiotistan, ist soweit erkennbar wirklich sicher und schützt die Privatsphäre. Hat aber ein hässliches Aber: Kostet um die 3,5 euronen.

        1. @Russophilus: Es stimmt dass Yandex zuweilen unhandlich ist.
          Ihre Argumente gegen Telegram sind praktisch Ausschlußkriterien. Lediglich von Whatsapp kommend, was quasi „alle“ in meinem Umfeld benutzen, schien es mir das kleinere Übel (mit geographischem Lebensmittelpunkt in D).

        2. @Russophilus,

          ich wäre wohl bereit die 4€ in threema zu investieren, aber was mache ich mit den Kontakten, die nicht dazu bereit sind? Signal wäre Ihnen eher eine Empfehlung wert als Telegramm? Oder haben Sie weitere Alternativen?

          1. Nein, entweder threema (wirklich sicher aber kostet) oder Signal („weitgehend sicher“). Ansonsten gibt’s noch kostenlos „wire“ von den Schweizern. Auch kostenlos und im Zweifel nicht schlechter sondern einen Hauch sicherer als signal (dem ich persönlich keinen mm traue).

      2. Leider erlebte ich Yandex als unbenutzbar, weil es jeden Emailaccount, den ich bisher dort eröffnen wollte, sperrt („Spam-Protection“). Bei der Websuche das Gleiche, ständig nervige captcha-Eingaben ohne Sinn und Verstand.

      3. @@@Радостин
        yandex hab ich schon länger im blick, auch die startseite. danke für den hinweis. bin gerade dabei mir eine neue linuxworkstation herzurichten. mal gucken ob ich da gleich den yandexbrowser mit einbasteln kann.
        interessant wäre auch ein alternatives betriebssystem fürs schlaufon. hat da einer den aktuellen überblick was es so gibt? bevorzugen würde ich auf jeden fall eine linuxinstallation aber dieses thema kocht soweit ich bis jetzt sehe ziemlich auf sparflamme.

        1. Die „Start-Page“ nutzt die google-Suche. Sie anonymisiert nur die Suchen geht aber über diese drecks-google-ratten. In so fern für mich ein klares Ausschlusskriterium.
          Ich nutze für die Suche die Ente (duckduck). Da wird wenigstens spürbar nicht zensiert (im Gegensatz zu Start via google).
          Firefox ohne updates läuft perfekt.

      4. Hallo Радостин
        ich hab eine frage. den yandexbrowser habe ich in das aktuelle linux mit 20.1 installieren können, war etwas handarbeit nötig ging aber ohne probleme. jetzt scheitere ich hier im moment bei dem versuch die startseite zu ändern und links zu erstellen – muss man dafür bei yandex registriert und angemeldet sein?
        ansonsten läuft das teil flott und ohne probleme, hat mich auch noch nicht mit kapchas genervt.

        1. Hallo Heimatloser,
          da bin ich ehrlich gesagt überfragt. Was ich auf die Schnelle gefunden habe ist, dass man über Linksklick auf das Symbol mit den drei horizontalen Strichen oben rechts, dann –> Settings, –> Interface unter „Tabs“ ausschalten kann dass neu geöffnete Tabs Nachrichten, Wetter und Yandex Boulevarartikel zeigen.
          Ebenfalls unter –> Settings, –> General settings, –> Search engine settings kann man die Suchmaschine ändern und auch eigene hinzufügen.

          Seiten speichern geht über Linksklick auf das Symbol mit den drei horizontalen Strichen oben rechts, dann –> Bookmarks, –> create. Da können auch Ordner erstellt werden und dort die Lesezeichen abgelegt werden.

          Ich kann mir gut vorstellen dass Yandex nutzerfreundlicher wird, je mehr es „im Westen“ benutzt wird. Natürlich macht es keinen Sinn Dienste zu benutzen die nur Frust verursachen.

    2. Ja, ich hatte bei mir ebenfalls mit firefox in den vergangenen Tagen bei der einen oder anderen Seite (z.B. Antispiegel) Probleme – die Seite wurde erst garnicht aufgerufen.

      Man sollte sich in der Tat mal Gedanken machen, umzusatteln.
      Bestimmt können ein paar Dörfler hierzu ihre Empfehlungen abgeben?

      Mir fiele spontan ein:
      -Safari
      – opera
      – yandex (ich glaube Russophilus hatte den mal benannt)

  23. Liebe Leute,
    was bringt euch eigentlich dieses (*sorry*) kopflose Gegacker und Wiederholen von „Flasche leer“ ?

    Das ist mit Sicherheit keine boshafte oder „absichtliche“ Gesinnungshaltung – das will ich niemandem unterstellen!
    Ich stelle aber fest, daß jene nur noch „in Schleife“ projizieren, bzw. „den alten Käu“ wiedergeben, und alles abwatschen, was *nicht* durch das beengte Sichtglas, in eine andere Sichtweise übergehen *will*.
    Da nutzen scheinbar auch keine *hieb&stichfesten“ Fakten, wie von mir und anderen Dörflern zusammen getragen (vermutlich zu lesen abgebrochen oder ignoriert?)!
    Nöö, lieber welzt man sich im Elendsszenario, wie die Flaggilanten im Mittelalter, zerreisst man sich die Kleider, rauft die Haare, geisselt sich in aller Öffentlichkeit selbst (durchaus mit einem gewissen „Lust-Empfinden“?) und besäuft sich mit dem augenscheinlichen Untergang, der die Welt – so oder so – überkommen wird, achwas, überkommen *MUSS*. Na wunderbar!

    Ich hab eben im Gelben-Forum gestöbert,(wo sich übrigens auch so einige dem laufenden „Infokrieg“ mit interessanten Beiträggen verschrieben haben) und da sprangen mich 3 Sätze förmlich an (von Olivia) – die hab ich für euch mal mit nach hier gebracht. Denn da steht im Prinzip *genau das* drin, was es ist, was es tut, und was es schlußendlich braucht, damit es sich nicht nur hier oder da und bloß „irgendwie“ weiter dreht, sondern „Gottes Ackerboden (= Planet Erde)“ grundsätzlich umgegraben und ein neuer Garten gestaltet werden kann.

    1. „Schon in ganz soliden Unternehmen gibt es formelle und informelle Strukturen…. wobei sich die informellen Strukturen die formellen zunutze machen. “

    Nochmal lesen, *durchdringen*, sacken lassen und verstehen. Mehr braucht es eigentlich nicht, auch wenn das stark herunter gebrochen ist!

    2. „Wer diese Strukturen nicht kennt, der hat fertig und rennt gegen die Wand.“

    Exakt!

    „Revolutionen“ brechen nur dann aus, wenn die „Perversitäten“ zu hoch und zu offensichtlich sind.“

    Schaut euch um … was geschieht gerade *wirklich* ?
    „Wirklich“ im Sinne von *bewirken*.

    Ihr glaubt doch wohl nicht, der Geist ginge wieder in die Flasche, oder?

    Die Scheisse, die gerade hochkocht, im Sinne von „Erkenntnis der gesammten Menschheit, wie sehr sie verarscht wurde“ , ist erst der Anfang und dieser Empörungs-Strom wird nicht mit einem Male abebben oder versiegen. Egal, ob „DIE“ jetzt die Lockdowns lockern oder gendergerechte Gummibärchen verteilen – der Stein ist ins rollen gebracht!

    UND: wozu schieben DIE jetzt noch sone *massive* Panik, wenn SIE doch schon so sicher gewonnen haben?

    Erklärt mir das doch bitte mal einer von euch, aber bitte mit *akuell-statt-Findendem* und nicht dem Wiedrholen von dem, was nicht mehr „Stand der Dinge“ ist!

    1. ..na ja ..als Fakt festzuhalten ist allerdings das sich bis jetzt eben nichts in diese Richtung geändert hat.

      der Schowdown wird immer wieder mit abstrusen Wunschdenken verschoben.
      erst nach der Wahl von trump
      dann mehrmals dazwischen …clinton, epstein…etc
      dann vor der wahl
      und dann fast im wöchentlichen Takt nach der Wahl

      ..bis hin zum letzten tag der letzten Minute, denn…es muß ! sich doch was ändern , denn wozu sonst ! bla bla blubber

      Wunschdenken eben, und ja natürlich auch meines, nur die Realtität schaut in jedem Belang ganz anders aus – Greta,Corona, Ami Wahl..etc…
      …und mit jedem Mist scheinen sie ungehindert, jo klar es wird immer auffälliger…aber wie ZGV des öfteren ja schrieb…es KRATZR KEINEN

      1. Aha!

        (Ich hoffe, es geht in Ordnung, wenn ich mir das „Aha“ mal ausborge, ich stells auch wieder zurück in den Setzkasten!)

    2. „Ihr glaubt doch wohl nicht, der Geist ginge wieder in die Flasche, oder? “

      Danke daß Sie dies ausgesprochen haben…sehe ich genauso. Das
      „Ding“ ist in´s rollen gekommen und ist erstmal nicht zu stoppen.

    3. Hallo TB,

      Die Scheisse, die gerade hochkocht, im Sinne von „Erkenntnis der gesammten Menschheit, wie sehr sie verarscht wurde“ , ist erst der Anfang und dieser Empörungs-Strom wird nicht mit einem Male abebben oder versiegen. Egal, ob „DIE“ jetzt die Lockdowns lockern oder gendergerechte Gummibärchen verteilen – der Stein ist ins rollen gebracht!

      Sehe ich genau so.

  24. Russophilus: eine Frage zu dem Abstellen von Updates. Ich habe das eben ausgeführt wie im Link beschrieben. Wenn ich jetzt in der „Statusleiste“ nachschaue (die Maus über die Zeile „Windows Update“ halte) , steht da aber „wird ausgeführt“.
    Nur in der Spalte daneben „Starttyp“ steht „Deaktiviert“ …
    *koppkratz*
    Watten nu?

      1. Windows Update kann nicht abgestellt werden, man kann das Update einmal um 30 Tage verschieben, dann macht’s Windoof automatisch.
        Wir kotzen auch jedesmal wenn’s wieder passiert.

    1. @ TB
      Werte(r) TB, zu Ihrer Frage:
      „wird ausgeführt“ bedeutet in Ihrem Fall, der Update Dienst startet standardmäßig und alternativlos mit dem Hochfahren vom PC. Dann guckt der Dienst nach, wie der ausgeführt werden soll.
      Und findet bei der Registrierungsdatenbank von Ihnen vordefinierte Startoption: „Finger weg, nicht starten“ resp. „Deaktivieren“.
      Also machen Sie sich erst keine Gedanken, alles ist eingestellt wie Sie es sich wünschen.
      Ihr alter Windows-Fuzzi.

      (P.S. Ich kann aber nicht versprechen, dass M$ durch ein anderes „Fenster“ ( sprich Firewall Port oder Dienst) den Aktualisierungsdienst wieder geheim nicht einschaltet. Dadurch auch keeene Haftung 😉 )

    2. Windows:
      Nach dem deaktivieren einmal aus und wieder einschalten. Nicht nur Neustart. Dann sollte der deaktivierte Dienst nicht gestartet sein.

      1. Eigentlich müsste hier ein Kommentar an Ixus stehen, oder habe ich das nicht abgeschickt?

        Egal, vielen Dank @ Ixus und Seepocke für die Antworten,
        das hat mir erstmal geholfen! 🙂

  25. *UFF*
    Ich lese gerade einen Artikel und die ersten zwei, drei Absätze enthüllen etwas, woran noch keiner von uns gedacht hat!!
    Ich kopiere hier mal eine Stelle ein… wenns so stimmt, ein echter Knaller!

    „Scott McKay: US-Wahl – Eine militärische Geheimoperation

    Er meint, der Grund, warum wir die Verhaftungen von Menschen wie Wray, Haspel, Hillary und Obama nicht erleben, sei, dass Obama nach dem Sieg von Trump im Jahr 2016 vorsorglich und heimlich alle begnadigt habe. Die Trump-Regierung musste alle neuen Straftaten aufzeichnen – einschließlich des Versuchs, die Wahl 2020 zu manipulieren.“

    https://connectiv.events/scott-mckay-us-wahl-eine-militaerische-geheimoperation/

  26. Weder das Einrichten eines Yandex-Email-Kontos noch die Nutzung des Yandex-Browsers haben mir irgendwelche nennenswerten Probleme bereitet. Russischkenntnisse können aber sicherlich hilfreich sein. In den ersten Wochen nach der Anmeldung habe ich zwar zahlreiche Partnervermittlungsangebote zu russischen Damen erhalten. Das hat mich aber nicht sehr gestört und das hat dann auch schnell aufgehört. Also Fazit: Daumen hoch!

    1. . . . meist sind doch diese Damen ausnehmend hübsch anzusehen, also nimmt die paar bildchen als gratis zückerli mir

  27. Habe gestern auf Telegram beim Kai aus Hannover (Kaitag am Freitag) vernommen, dass der Ami-Präsi jederzeit den Bürgern über ihr Handy Nachrichten zukommen lassen kann. Es soll dort per Gesetz eine entsprechende App auf jedem Handy sein.
    Habe mal im Netz gesucht und es dürfte stimmen.
    Unter „Presidential Alert“ soll das laufen und wurde im vergangenen Jahr auch getestet. Bis zu 200 Mio Mobiltelefone können so Nachrichten vom US Präsidenten erhalten.

  28. Einige Streifzüge zum ausgebrochenen digitalen Krieg.

    Zum Messenger Telegram: die Kommunikation ist wirklich verschlüsselt. Das Problem liegt aber am Entwickler: Herr Durov wurde bereits von usppa Behörden gezwungen seinen Bitcoin Dienst zu schliessen. Genauso können Appel & Googel das Telegram aus dem Play market / iTunes rausschmeissen.
    Also Telegram kann nicht geknackt werden aber eingestellt oder stillgelegt werden schon.

    Zu Sperrung vom Messenger Parler für trump Anhänger. Zu den Entwicklern von Parler zählt ein Ukrainer, der am äusserst rechten Rand steht und beim Regiment Asow als Dozent die App Entwicklung unterrichtet.

    Ab dem 1. Januar verpflichtet Russland die Produzenten von allen mobilen Geräte ( Smartphones) mit heimischer Software zu bestücken. Also mit Yandex Maps, Yandex Market usw.
    Als Messenger wird das alte, gute ICQ angeboten, neu gestaltet ( für PC Desktops zwar hässlich, für Smartphones & Tablets dagegen voll in Ordnung).
    Der Witz dabei: einer von Ideologen von ICQ ist ein alter Freund von mir. Er hat damals auch interessante Mediaplayer, Spiele usw entwickelt.
    ***
    Sonst hört man von allen russischen Kommentatoren:
    „wir brauchen (Anm. : für Ziviles) dringend ein eigenes Betriebssystem, mit entsprechenden Anwendungen. Dafür sollen hochkonzentriert alle Kräfte für Hard und Soft eingesetzt werden.
    So wie 1945 beim Atomprojekt unter Beria, der die A-Bombe mitten im zerstörten Land in drei Jahren gekriegt hat…“

      1. Einspruch, Eure Ehre ! Dafür habe ich aber gegen Ihre Fachleute meinen Herzbuben.
        Erdogan hat heute bei Telegram ein offizielles Kanal geöffnet.
        Ich denke, nicht ohne Zustimmung von MIT / Ha(c)kan Fidan und übrigen türkischen Hackern *g*

        ***
        Sonst bittet im offiziellen Press-Release das türkische Aussenministerium das weiße haus nach dem Sturm vom Parlament:
        Reife und Besonnenheit auzufbewahren und immer den humanitären Werten zu folgen.
        Das Ministerium warnt eigene Bürger in den vsa die Versammlungen zu meiden, damit ihre Rechte nicht verletzt werden.
        (Quelle: rus. Energieexperte in Ankara Iwan Starodubzew)
        Ich liebe den feinen orientalen Humor!

        1. Dass ein Präsident zu telegram kommt heisst nicht, dass telegram sicher ist. erdogan wird wohl kaum wirklich vertrauliche Gespräche via telegram führen.
          Meine Aussage basiert auf einer objektiven fachlichen und fachkundigen Einschätzung. Aber ich habe kein Problem damit, auch Ihre abweichende Sicht hier geäussert zu sehen.

        2. af v-kontakte tauchen mittlerweile meldungen auf das auch auf telegramm kanäle gesperrt werden. da ich dort nicht aktiv bin kenne ich die möglichen gründe nicht, kann es nicht verifizieren

  29. Die Wahrscheinlichkeit, dass Joe Biden am Tag der Vereidigung ermordet wird, scheint sehr hoch zu sein.

    T-Online bereitet seine Leser schon darauf vor.
    Zitat von T-online:
    Die Behörde der Bundespolizei sieht die Gefahr einer gewaltsamen Eskalation, sogar ein Putschversuch sowie Mordversuche gegen Demokraten und Teile der Republikaner seien möglich.

    Zitat von Joe Biden:
    „Ich habe keine Angst, den Eid im Freien abzulegen“, erklärte der künftige Präsident Biden.

    Hier wird die Ermordung von Demonstranten angekündigt, Zitat:
    Allgemein würden Militär und Polizei nicht planen, Menschen zu erschießen, bis aus den Reihen der Randalierer gefeuert werden würde. Es könne aber Ausnahmen geben.

    Wahrscheinlich wird es so sein, Jo Biden wird einem False-Flag-Anschlag zum Opfer fallen. Man braucht ihn nun nicht mehr.
    Genau das soll den Vorwand liefern, um Demonstranten erschießen zu können und die Trump-Unterstützer als Terroristen zu brandmarken und jagen zu können.

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_89265216/gewalt-bei-joe-bidens-amtseinfuehrung-diese-drei-horrorszenarien-gibt-es.html

    1. @Hans 2: Mir kam der Gedanke ob Biden überhaupt noch lebt. Es ist schwer einen originellen, lebendigen Menschen wie Trump per „deep fake“ zu simulieren. Biden ist – so wie er seit Monaten dargestellt wird – ein einfacher Fall, da er sich ungefähr so viel bewegt wie der Androide bei Star Wars (also fast nicht). Es ist daher nicht auszuschließen dass blos noch Simulationen von Biden gezeigt werden. Dann kann er folglich nur „virtuell“ ins Amt eingeführt werden. Obwohl – ist „er“ dann überhaupt eingeführt? Vielleicht KANN er gar juristisch nicht mehr wirksam eingeführt werden da entweder tot oder bettlägerig. Dann erklären sich ebenfalls die Impeachmentanstrengungen der Dems, die für den Fall sind dass die Scharade auffliegt. Der laufende Putsch würde somit einen Bluff bezüglich Biden (dass er fit genug ist für eine Amtseinführung) beinhalten, und zwar mit dem Ziel dass Trump wirksam abgelöst wird…und einen Tag später ist Biden dann „amtsunfähig“ (Anschlag, Anfall, oder dergleichen) und dann kommt direkt Kamala Harris.
      Das sind natürlich Spekulationen, aber im derzeitigen „Nebel des Krieges“ ist es schwer eine Theorie zu falsifizieren.

      Hier ne kleine Demo von RT wie weit die Deepfakes sind, und bei welchen Persönlichkeiten es gut klappt (Merkel zB):
      https://invidious.snopyta.org/watch?v=uC4TCQuEXYE
      Von Biden hatten sie offensichtlich nicht genug Material um ihn nur annähernd in seiner „jetzigen Form“ zu treffen.

      1. @ Радостин
        “ Mir kam der Gedanke ob Biden überhaupt noch lebt.“
        Gute Frage!
        Ich dachte eine Zeit lang – und vermutlich *sollten* wir das auch denken – daß biden nicht mehr alle Latten am Zaun hat. Ok, ab und zu dachte ich dann; „na, das wirkt jetzt aber ziemlich aufgesetzt – die Aussertzer sind einfach zu krass!“
        Dann war`s mir ehrlich gesagt irgendwann wumpe und habe es nicht weiter verfolgt. Und inzwischen, scheint er ja wie ausgewechselt, von dem senil-daherschwafelnden, alten Sack, keine Spur mehr. Seltsam das ist!

        Wie auch immer, die Zeit der Herumkasperei und der Täuschung läuft ab und dann können wir uns hoffentlich nach dem Gemetzel wieder unserem Land zu wenden, mit vollem KARACHO!

        ET hat vorhin den Artikel hier raus gehauen:

        „Navarro: Trump kann es kaum erwarten, im Amtsenthebungsverfahren auszusagen“

        Link: https://www.epochtimes.de/politik/ausland/navarro-trump-kann-es-kaum-erwarten-im-amtsenthebungsverfahren-auszusagen-a3422410.html

  30. pelosi ist auch heute nicht im Capitol aufgetaucht,
    gestern die Panik mit Alk bekämpft, und heute ein mörderischer Kater…..

  31. Chris Miller hat den Befehl unterzeichnet, der 15000 Mann Nationalgarde nach Washington beordert,
    Die linken denken zum Schutz von biden, nur das die meisten Nationalgardisten den Typen so gar nicht ausstehen können.
    Wenn Trump den Insurecction Act= Aufstandsgesetz von 1807 einsetzt, unterstehen diese 15000 Mann seinem direkten Befehl.
    Möglich das er das schon getan hat, ohne es aber publik zu machen.

  32. Na ja T-Online spekuliert hier wohl.
    Wieso die auf einmal diverse Demonstranten hervorzaubern, versteht ich nicht.
    Na ja falls es Demos gibt, werden sie bestimmt nicht bis zur Vereidigung vordringen. Ergo halte ich dieses hervorgezauberte Szenario für fragwürdig. Anders wäre es wohl, Antifa oder BLM Abschaum würde mit Genehmigung vordringen können, um es den Trumpisten in die Schuhe zu schieben, in dieser Hinsicht sind diese Farbrevoluzzer ja Meister darin. Obs hinhaut ist ne weitere Frage. Wer jedoch solches Szenario nicht schon im Vorfeld berücksichtigt, muß schon sehr naiv sein.

  33. Eben auf Telegram gefunden:

    „Panik: Der Generalstaatsanwalt von D.C. sucht nach Möglichkeiten zur Verhaftung von Trump und anderen

    „Der Generalstaatsanwalt von District of Columbia, Karl Racine, hat erklärt, er erwäge, Präsident Donald Trump, Donald Trump Jr., Rudy Giuliani und den US-Repräsentanten Mo Brooks wegen Anstiftung zur gewaltsamen Invasion des US-Kapitols zu verhaften. Er merkte an, dass das Justizministerium zwar nicht glaubt, dass man einen amtierenden Präsidenten anklagen kann, aber er kann dies in wenigen Tagen tun. “

    https://www.zerohedge.com/political/dc-attorney-general-looking-arresting-trump-and-others

    Übrigens, laut Breitbart hat sheldon adelsohn (Sie wissen schon, der „Goldesel von Las Vegas“) die Hufe in die Höh`gereckt und ist mit 87 Jahren verstorben.

    1. Danke für die gute Nachricht
      Eines der boesartigsten Wesen dieser Erde ist zum Leidwesen Lucifers in die Hölle gerauscht

  34. wenn ich Trump oder Militärstaatsanwaltschaft wäre würde ich in dem Moment zuschlagen wenn Biden versucht die Hand auf die Bibel zu legen (zum Amtseid).
    Da diese Amtseinführung sicherlich auf allen Kanälen“ lebendig “ laufen wird, wird´s auch jeder „live“ miterleben…die Ami´s brauchen die Show. Was gibt´s da besseres als das „Böse“ im letzten Moment auszuschalten. – Wär zumindest meine Wunschvorstellung zum Ende dieser Episode des Film´s.

    Mal schaun was kommt. Es bleibt spannend,

  35. Gerade Trumps Rede in Alamo gehört. Er spricht zu den Amerikaner. Und es ist klar, er will USA als Nation schützen. Genauso wie Putin Rußland. Es wird wohl so kommen. Es wird eine trilaterale Weltordnung geben. Nicht schlecht. Die 3 ist eine Zahl des Gleichgewichts in Bewegung.

    1. @ zgvaca
      Ehrlich gesagt, auf die Ukraine in ihrer derzeitigen Form ist geschissen. Wen interessiert noch diese morsche Ukraine ?
      Also mich bestimmt nicht.

  36. Zu Möglichkeit a), b) , c) oder d) oder…
    Thomas Röper (anti-spiegel) schreibt heute (Zitat aus dem russischen Fernsehen):
    „Das Wichtigste, was die Demokraten erreichen wollen, ist ein lebenslanges Verbot für Donald Trump, Regierungsämter zu bekleiden, damit er 2024 nicht mehr für das Präsidentenamt kandidieren kann.“
    Das scheint auch mir, zwar unspektakulär aber realistisch, die wahrscheinlichste Variante zu sein. Der pathologische Hass der Demokraten (und auch so manchem Republikaner) auf Trump trägt noch seinen Teil dazu bei, u.a. dass es wohl relativ unrealistisch ist, dieses Amtsenthebungsverfahren durchzukriegen (zumal es ohnehin frühestens ab Ende Januar wirksam wäre) oder auch dieses ominöse „25th amendment“ (Präsi ist bekloppt und MUSS abgesetzt werden. Dafür braucht’s eine Kabinettsmehrheit). Aber die Demo-Psychopathen brauchen das wohl offenbar für ihr Wohlbefinden.

    Und jetzt mal Hand aufs Herz: Was GENAU wird sich denn groß ändern unter Biden/Harris? Biden wird genauso gegen NS2 wettern wie Trump, die Korruption und die kriminellen Machenschaften in der Ukraine werden ein Revival erleben, Poroschenko wird Zelenski an die Wand nageln und wieder die Macht übernehmen, auch Biden wird vermutlich irgendwann einsehen, dass die Truppen in Afghanistan nix bringen und bloß Geld kosten. Und seine Außenministerin wird – tadaaah – Victoria „Fuck the EU“ Nuland. Da kommen ganz großartige und glorreiche Zeiten auf Europa zu. Hatten wir unter Obama schon und fanden’s alle ganz großartig. Putin wird Hassfigur bleiben (wie soll man denn sonst die Nato rechtfertigen?), die Nato-2%-Scheiße wird bleiben (die Ami-Wirtschaft ist am Gesäß und wenn das Militär keinen Umsatz generiert, wird’s ganz schnell dunkel in dem Land)

    Mich treibt aber auch ein anderer Gedanke um: Wenn Biden (oder Kamala, wen schert’s) Präsi ist und Trump irgendwann aus der Diskussion verschwunden ist, wird irgendwann der Tag kommen, an dem Trump nicht mehr die Schlagzeilen der MSM dominiert. Im Moment ist er (für die Demokraten und ihre Mischpoke) DER Volksfeind Nr. 1. Wer wird denn zum neuen Volksfeind wenn Donald weg ist? (Putin hat zwar ein Abo drauf, aber auch das wird den Amis langsam langweilig). Man sollte nicht fälschlicherweise glauben, dass dann sämtliche heutige Trump-Gegner händchenhaltend Kumbayah my Lord singen und sich alle lieb haben.
    Ich kann mir vorstellen, dass, wenn der große gemeinsame Feind endlich weg ist, ganz andere Dinge hochkommen werden.
    Sind denn z.B. alle, und ich meine wirklich ausnahmslos ALLE, Demokraten Biden-Freunde und -Fans, die auch in einem halben Jahr, wenn Trump so weit weg ist wie der Andromeda-Nebel, komplett geschlossen hinter ihm stehen? Wird niemals, und zwar wirklich NIEMALS, einer von denen ein Problem damit haben, wie korrupt und kriminell der gesamte Biden-Clan ist? Werden ALLE für ALLE EWIGKEIT zu Hunter schweigen? Wird garantiert niemals jemand (außer Trump und Giuliani) Biden wegen all dieser Machenschaften anpissen? Werden ALLE Demokraten für ALLE EWIGKEIT die Big-Tech-Zensur toll finden? (Sogar Barbiturat-Seibert und unsere Kanzler-Mumie haben ja schon Bedenken angemeldet. Und sie sind da nicht allein).

    Will sagen: im Moment sind sie alle geeint weil Trump weg muss. Wenn er mal weg ist, werden sie vielleicht nicht mehr so geeint sein wie jetzt. Man erinnere sich, wie auch Obama gefühlt andauernd gegen seine Widersacher kämpfen musste (z.B. Geburtsurkunde).

    Wie diese Wahl gefälscht wurde, ist tragisch. Aber zum einen war’s wohl nicht die erste (und wird auch nicht die letzte bleiben), zum anderen ist Trump ein Typ, auf den man guten Gewissens gerne verzichten kann (Stichwort Soleimani-Mord, Jerusalem als Hauptstadt anerkennen, Kuba auf die Terrorliste setzen, mind. 2 gescheiterte Putschversuche gegen Venezuela, eine dümmliche, kurzsichtige und völlig erfolglose Politik gegen China, 4 Jahre lang keinerlei Zugriff auf die Ukraine zu haben, weil er einfach zu DUMM war, das dortige Problem zu erkennen und entsprechend zu handeln, ein Treffen mit dem dicken rocket-man aus N-Korea (um der Welt zu zeigen, was für’n toller Politiker er ist. Ging ziemlich nach hinten los weil der Typ zwar dick und Diktator ist, aber wie sich gezeigt hat, nicht so dumm wie Trump), ich glaube ich könnte bis morgen früh noch Beispiele finden…

    Was ich ehrlich gesagt viel gruseliger als Biden finde, ist die Vorstellung, dass Merkel womöglich für eine 5. Amtszeit kandidieren wird. Zutrauen würde ich’s ihr. Erst lässt sie sämtlichen Laschets, Merz‘ und Söders verschleißen und an die Wand fahren und dann steigt sie wie Phönix aus der Asche. Aber das ist eine Sache, die eigentlich nicht hier her gehört…

    1. @ Gladbachfan

      Ich sehe das genau wie Sie. Im Moment existiert in den usppa ein temporäres (taktisches) Bündnis verschiedener Interessengruppen gegen Trump und seine Anhängerschaft, um dessen Politik (in spezifischen Teilen) zu neutralisieren bzw. mögliche Dominanz in Zukunft zu blockieren. Zumindest simulieren die MSM diese Gemeinsamkeit der Trump-Gegner, sind bemüht diese zu stabilisieren und zu stärken.
      Dennoch hat jede der beteiligten Anti-Trump-Fraktionen ihr Eigen-Interesse und wird bestrebt sein, angesichts des vermeintlich sicheren Sieges das auch zur Geltung zu bringen. Die mühselig zusammen gehaltene Anti-Trump-Front dürfte also sehr schnell Tendenzen sichtbar werdender Unterschiede und Gegensätze zeigen und dazu neigen, auseinander zu laufen.
      Trump könnte seinerseits allerlei unternehmen, um die sich anbahnenden Konflikte dort hervor treten zu lassen, bis diese Fraktionen sich in politische Kämpfe verwickeln. Allerdings müsste er selbst von weiterer eskalativen Zuspitzung Abstand nehmen und die „Eiterbeule“ seiner Gegner „reifen lassen“, ohne weitere Positionen aufzugeben.
      Ein schwieriges politisches Pflaster.

  37. Guten Morgen liebe Gemeinde,

    gestern las ich eine kurze Meldung beim Zahnarzt (da läuft immer ein Fernseher mit dem Nachrichtenband bei n-tv), dass angeblich der Generalstab der US-Streitkräfte die Wahl als rechtmäßig erachtet habe und jede Aktion, die die geordnete Übergabe des Präsidentenamtes störe als Angriff auf die Verfassung betrachten und entsprechend reagieren würde.

    Ob das stimmt weiß ich natürlich nicht, wenn es aber korrekt sein sollte, wäre damit die Chance für DT noch irgendwas in den letzten 7 Tage zu reißen praktisch gleich Null. Die These dieses Threads geht ja in die Richtung, dass eine Militäroperation am Ende hier entscheiden wird – Option B von Russophilus.

    Ich wundere mich ohnehin aber schon, wie sich manche hier das so vorstellen, wie man die Macht Übergabe an das Biden-Team verhindern könnte. Ehrlich gesagt, sehe ich dafür keine realistische Grundlage. Als Planspiel ist das ja nett zu lesen, die zumindest bisher wahrnehmbare Realität sieht aber anders aus.

    Wenn Big Tech und Corporate Media hier ganz locker mal DT den Ton abdrehen können, dann ist die Sache für die Patrioten nur durch massive Gewalt lösbar. Wo die aber herkommen soll, das kann ich nicht erkennen. Ich bin erstaunt, dass kein Festnahme von Zuckerberg & Co. durch DT und seine Gefolgsleute initiiert wurde.

    Ob es uns passt oder nicht, aber ein Erdogan erscheint mir um Längen mächtiger als DT. Was nutzt es in den USA Präsident zu sein, wenn man de facto kaum etwas wirklich unter Kontrolle hat. Es zeigt doch nur, dass das Land schon längst in diverse Einflusszonen fragmentiert ist und keine zentrale Gewalt mehr effektiv existiert. Formal natürlich aber in der praktischen Umsetzung nicht mehr.

    Die Trump-Fahnenträger und MAGA Basecap Träger werden sich aus sehr unterschiedlichen Gründen nicht mit der eigenen Armee anlegen.

    1. Weil das unpatriotisch wäre für einen Standard-Ami, gegen die eigenen „heiligen“ Troops zu vorzugehen, auch wenn die erkennbar Unrecht durchsetzen – ist übrigens hier im Lande auch nicht anders. Die Sicherheitskräfte setzen ja im Besten Deutschland aller Zeiten aktuell ganz klar Unrecht durch, in dem grundgesetzliche Rechte unter fadenscheinigen Begründungen außer Kraft gesetzt werden. Zuwiderhandlungen werden rigoros sanktioniert. Man kann nicht erkennen, wieso die Befehlskette in der USA anders laufen sollte als bei uns.
    Ähnlich wie in anderen Fällen ist es entscheidend, ob es Finanzoligarchie in den USA gelungen ist, die Oberbefehlshaber der Streitkräfte vorher zu kaufen und Ihr Stillhalten damit zu sichern.

    2. Sind Amis schon fast naiv-trottelig stolz auf Ihre Verfassung und halten es auch für eine patriotische Pflicht nach den Regeln zu spielen – auch wenn diese Regeln offen schon längst pervertiert und ad absurdum geführt wurden.

    Mein bescheidener Senf mal zu dieser Thematik.

    In einer Woche ist diese Diskussion aber final entschieden und wir können uns dann endlich wieder anderen Themen zuwenden.

    1. @ Otto Normalverbraucher

      Aus den Wolken betrachtet, haben wir zwei Themenbereiche. In eu-ropa scharrt man sich um Corona, während in den vsa die Präsidentenwahl im Fokus steht.

      Beide Szenarien: 1. sind offenbar eng miteinander verwoben; 2. werden beiderseits Entscheidungen getroffen, die die Bevölkerung spalten (von unlogisch über verbrecherisch bis skurril … und das in immer kürzeren Interwallen); 3. bemüht sich die politische Obrigkeit in keiner Weise, das Chaos zu verringern bzw. Ordnung hineinzubringen; ganz im Gegenteil.

      Es kann kein Zufall sein, dass der kleine Bruder ZEITGLICH mit dem großen Bruder in chaotische Zustände verfällt.

      Der TS geht koordiniert und gezielt vor. Wohin die Reise noch gehen wird? Das werden wir wohl noch zu spüren bekommen … Jedenfalls scheint ziemlich sicher, dass die beiden Brüder gemeinsam reisen möchten.

      Ich würde (und werde!) mich diesbez. mit Details (im Stundentakt) wenig, bis gar nicht, beschäftigen … macht nur kirre!

    2. „In einer Woche ist diese Diskussion aber final entschieden und wir können uns dann endlich wieder anderen Themen zuwenden.“

      Da wäre ich mir nicht so sicher, bzw. halte ich es für durchaus möglich, daß wir hier noch so manch eine Überraschung erleben werden.

      Siehe hier: 13 Jan. 2021 11:23 Uhr

      „US-Repräsentantenhaus verabschiedet Resolution für Amtsenthebung von Donald Trump – Pence lehnt ab

      Am Mittwoch soll im US-Repräsentantenhaus über die zuvor verabschiedete Resolution für die offizielle Eröffnung eines Impeachment-Verfahrens gegen Donald Trump abgestimmt werden. In einem offiziellen Schreiben widersetzte sich Vizepräsident Mike Pence entschieden dem Vorstoß. “

      Link: https://de.rt.com/nordamerika/111706-us-reprasentantenhaus-verabschiedet-resolution-fur/

      „In einem offiziellen Schreiben widersetzte sich Vizepräsident Mike Pence entschieden dem Vorstoß“
      „Entschieden“ ?
      Soso … wer zum Kuckkuck ist dieser pence nun eigentlich wirklich?

  38. Ein paar Gedanken zu telegram.

    Das Programm funktioniert hervorragend als Nachrichtenquelle, YouTube-Ersatz, zum Versenden von Dateien zwischen verschiedenen (eigenen) Rechnern und natürlich auch als Messenger.

    Wenn man davon ausgeht, dass Putin ein ausgekochtes Schlitzohr ist, können wir die „Sperre“ in Russland auch als bewusste Verwendung des Streisand-Effektes sehen. Er hat damit genau eines erreicht, nämlich das Programm bekannter zu machen.

    So lange eine Firmware auf unseren Rechnern läuft, die jede Eingabe mitschreiben kann, ist wirkliche Sicherheit praktisch unmöglich. Besser ist es, auch bei vermeintlich sicheren Programmen (wie Signal oder PGP) davon auszugehen, dass sie nicht sicher sind. Als Ossis haben wir es seinerzeit gelernt, die wichtigen Nachrichten zwischen den Zeilen zu verstecken 😉

  39. Was Biden anbetrifft – ich glaube nicht, dass er dort „angekommen“ ist, sondern er ist „angekommen worden“. Meine linke Arschbacke sagt mir, er hat sich bei der Suche nach einem Freiwilligen nur nicht schnell genug verdünnisiert.

    Übrigens zur Twittersperre für Trump habe ich eine interessante Analyse bei Rieck gehört: das sein eine Mitteilung nicht an Trump, sondern an die Dems, ihnen zu zeigen, wer die reale Macht inne hat.

  40. christine lagarde, Sie wissen schon, die zukünftige und blütenreine präsidentin der europäisch(-zionistischen) zentralbank, haut einen raus, und das hat sich gewaschen!

    „Alte Menschen leben zu lange und es ist ein Risiko für die Weltwirtschaft, etwas muss getan werden“

    Link: https://www.familiengerechtigkeit-rv.de/alte-menschen-ein-risiko-fuer-die-weltwirtschaft-christine-lagarde/

    Dann titelt rt-Deutsch heute:

    „Vom Absturz bedrohte Mittelschicht: SPD und Grüne wollen Hartz IV entschärfen “

    Kurz gesagt: man stülpt dem beengten Rutsch, hinab durch den hatz-4-Kanal, einen „Gummischoner“ über, damit es für die betroffenen – erstmal(!)- weicher anfühlt, bevor sie dann festellen werden, woran sie wirklich sind.

    Da bekommt dann der Satz: „Alte Menschen leben zu lange und es ist ein Risiko für die Weltwirtschaft, etwas muss getan werden“ und gleichzeitig eine „zufällige“ Plandemie, bei der es überwiegend ältere/schwächere Menschen betrifft, eine besonders feine Note.

    Weisste bescheid!

    1. Ich denke die alte Lagarde lebt zu lange und ist ein Risiko für die Weltwirtschaft. Sie sollte ihrem Treiben ein Ende setzen.

      1. a) Bravo!
        b) Seien wir großzügig. Sie muss es nicht unbedingt selbst tun …
        c) lagarde und Komplizen schädigen die Wirtschaft ganz erheblich mehr als alle Alten zusammen, die – im Gegensatz zu den Verbrechern – immerhin im voraus für die Alters-Versorgung bezahlt haben.

        1. Stimmt, sollte dies jedoch symptomatisch für diese Kreaturen sein (und es sieht für mich ganz danach aus), dann würde das eine besondere Perversion und aus meiner Sicht einen durchaus nennenwerten Aspekt darstellen, welcher mich direkt zur Frage des Warum führt.
          Auch möchte ich den Feind besser kennenlernen.

          1. @ Tom

            Seien Sie lieber froh, daß Sie keine Details kennen – auch wenn das für Sie momentan von Wichtigkeit zu sein scheint. Was bereits durchgesickert ist, reicht mir schon voll auf und wenn ich mich damit gedanklich befasse, wird mir schlecht vor Wut und Zorn! Also = pures Gift für die Seele! Nicht um sonst setzt man ausschliesslich *geschultes* und *auf Herz& Nieren-geprüftes* Personal an wirklich übles Zeugs – zumindest in den Ländern, wo man noch klar gerade aus denken kann.

            Erinnern Sie sich evtl. noch an den Laptop von einem gewissen mr. weiner – einem direkten, bzw. engeren Mitarbeiter von h.clinton?
            Ich weiss zwar nicht, ob das inzwischen zu 100% besichert ist, aber demnach sollen mehrere (ich glaube, es waren 3) gestandene New-Yorker Polizeibeamte, nach Sichtung der Festplatte des Laptops, auf gut Deutsch *im Strahl gekotzt* haben, ob der gefundenen Videodateien.
            Oder denken Sie nur an epstein + g.maxwell – zu was sie im Stande waren und was sie ungestraft tun konnten. Das sagt wesentlich mehr über den Feind aus, als die persönlichen sexuellen Neigungen von A oder B – vorrausgesetzt & natürlich oberhalb einer moralisch-ethischen Linie!
            Mir ist es z.B. auch ziemlich „Latte“, wessen Schwanz Mr. Grennell gerne lutscht – das ist seine Sache.

            Interessanter wäre die Frage zu stellen, warum die Sexualität in der Öffentlichkeit & Po-litik – schon seit der Antike / „Demokratie“ (siehe, was man dem Athener-Politstervolk so nachsagt) so eine gewichtige Rolle einnimmt, und das dem VOLK so egal *ist*. Wurde das damals gleich „miterfunden“ ?

            Offen gesagt, freue ich mich zwar schon darauf, mir die Verhandlungen / Urteilssprechungen anzuschauen- so fern das möglich ist – aber andererseits weiss ich jetzt schon, daß das nicht nur und ausschliesslich ein vergnügliches Schauspiel wird, denn wenn nur 50% von dem zutreffend ist, was ich (kleines Lichtlein) allein schon an Vermutungen gesehen habe, und wenn davon wiederum nur 10-20 % der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, dann, das dürfen Sie jetzt glauben oder nicht, wird das ein harter Ritt! (Zumindest den Part betreffend, auf den Sie so scharf sind!)

    2. Die ist Jahrgang 56 {sieht aber wie Jahrgang 46 aus} also sollte sie sich schnell Trockeneis besorgen und als gutes Beispiel vorangehen

  41. — „covid“ —

    Die ami bundes-Gesundheits-Behörde musste nun zugeben, dass mindestens 96% der angeblich durch covid Verstorbenen FAKE sind. Die Zahlen zeigen, dass ein sehr erheblicher Teil (Zehntausende) sogar (aus anderen Gründen) dem Tod geweiht und teilweise bereits *vor* covid auf Sterbe-Stationen lagen.

    Als „eine“ (wohl eher *die*) „denkbare“ Gründung wird der Umstand gesehen, dass, man staune, der Eintrag „Todes-Ursache: covid“ einen Bonus von 20% (auf die Gesamtkosten obendrauf) durch die Krankenkasse (medicaid) bringt …

    1. Da fällt mir ein dass heute in den Nachrichten bei den COVID „Horror“ Rekordtodesmeldungen immer wieder davon gesprochen wurde, dass diese *mit* oder *an* COVID gestorben sind.
      Kann es vielleicht sein das sich da jemand absichert?

      1. Es wird weitaus weniger gelogen, als man meint. Nur sind leider die wenigsten in der Lage zu unterscheiden, was tatsächlich geschrieben wurde und was beim Leser ankommen sollte.
        Ich bekomme immer mehr das Gefühl, dass dies nur Intelligenztests sind. Am Ende heißt es „Wir wollten nur prüfen, ob ihr aufpasst. Brav. Gut erkannt“.

  42. Um dem Ganzen jetzt mal ein Entertainment-Faktor hinzuzufügen:

    Wer ist bereit, mit mir zu wetten?

    Ich wette um einen 2016er Barolo im Wert von maximal 40,-€ dass Donald Trump es nicht mehr schafft, die Wahl anzufechten und zu verhindern, dass creepy Joe der nächste US-Präser wird.

    Was ansonsten covid angeht: es ist schon bezeichnend, wie entspannt, sachlich und unaufgeregt diese „Krise“ bspw. in Russland gehandhabt wird. Alle sind sich der Gefahren bewusst, aber niemand schreit panisch nach Ausgangssperren, Beugehaft für Maskenverweigerer oder sonstiger diktatorischer Maßnahmen.

    Und dann schaut man mal nach Europa: Griechenland las eines der Länder, die schon vor Jahren entmündigt wurden und vollständig unter EU-Kontrolle gezwängt hat. Ein guter Freund von mir ist Grieche und erzählt mit immer wieder, wie’s da unten abgeht. Diktatur pur, da fällt einem nix mehr ein…

    1. @ Also nix für ungut, wir hier sind bestimmt kein Wett -und auch kein Prophetenbüro. Ob sie beim Wetten recht haben oder nicht, interessiert die wenigsten. Dieses m.A. dumme Getue wie: „siehste, ich habs doch gleich gesagt, ich hatte recht? können sie sich hier abschminken. Das was wir hier versuchen, Dinge richtig einzuordnen, eigene Gedanken dazu einzubringen, hat mit Wetten das Geringste zu tun. Analysen, wenn auch kleine, können stimmen oder auch nicht. Was wir hier versuchen, ist in erster Linie, selbst unsere Gedanken, ob logisch oder nicht einzubringen, dass schärft in gewisser Weise auch den bei den meisten verkrüppelten Verstand und das Wetten gehört absolut nicht dazu.

      1. Danke alexander, Sie haben sehr treffend auf den Punkt gebracht, worum es hier im Dorf geht!

        @ Gladbachfan
        Sparen Sie sich die Flocken lieber an, Tante lagarde und ihre Hexenschwestern (v.d.Leiche, murksela und rothenberg) greifen schon danach, wenn es demnächst heissen wird; „oh, Flasche leer!“ – dann nämlich, wird man überall dort abschöpfen, wo noch was zu holen ist. Mit 40 Euronen bestreite ich einen Wocheneinkauf – das bedeutet, eine Woche länger leben!

        Oder kaufen Sie die Flasche lieber doch und hauen Sie sich die Pulle direkt und auf Ex rein – denn, laut „EXPERTEN“ ist Alkohol ja nicht mit der Impfung verträglich!

        Wer weiss also, wie lange wir noch einen Zug aus der Buddel nehmen dürfen!

        1. Ich glaube ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie Beleidigungen und Kraftausdrücke sein lassen könnten. Ich möchte mich hier mit (überwiegend) Gleichgesinnten austauschen und habe keine Lust auf Power- und Fäkalsprache.

          (Aber warum sollte es in diesem Forum anders sein als in anderen… man ist gerne ganz schnell unter der Gürtellinie.)

          Was ich mit der Wette zum Ausdruck bringen wollte, ist, dass es mMn mittlerweile völlig sinnlos ist, darüber zu spekulieren, ob und wodurch Trump sein Amt noch behalten könnte. Ich glaube nämlich nicht, dass auch nur einer von uns hier eine Ahnung hat, was wirklich hinter den Kulissen abläuft.

          @alexander: Wer lesen kann, ist im Vorteil. Wo habe ich denn bitte geschrieben: „siehste, ich hab’s doch gleich gesagt…“. Falls Ihnen das noch nicht bekannt sein sollte, eine Wette geht man ein, wenn man eben NOCH NICHT WEIß, WIE’S AUSGEHT! Nur unehrliche Leute machen sowas. Ich weiß DEFINITIV NICHT wie die Geschichte ausgeht (woher sollte ich denn auch?). Aber gut, war wohl keine gute Idee.

          @TB: sorry, aber ich halte Sie für einen Proll. Russophilus beherrscht die Technik, mit salopper Sprache und Kraftausdrücken hochinteressante Artikel zu verfassen die immer wieder mit quasi-investigativen Infos gespickt sind und super zu lesen sind. Sie versuchen ihn nachzuahmen, scheitern aber kläglich, u.a. weil Sie ebenfalls nicht richtig lesen. (Ihre Verschwörungstheorien zu vdL oder Merkel klingen eher nach dem hirn-befreiten Flügel der AfD. Und wer sich hinter „Rothenberg“ verbirgt, wird wohl auch Ihr Geheimnis bleiben).
          Ich hatte geschrieben „…bis MAXIMAL 40,-€. Und Sie erzählen mir dass Sie von so einem Betrag einen Wocheneinkauf machen können. Wo leben Sie denn wenn ich fragen darf? In Kuba? Vietnam? Oder in Malawi…?
          Und was Sie mit Ihrer Antwort auf meinen Post eigentlich ausdrücken wollten, wird wohl auch auf ewig Ihr Geheimnis bleiben…

          Also dann eben keine Wette. Aber ich glaube dass Trump fertig hat. Ich wäre aber auch nicht traurig, falls ich nicht recht behalten sollte…

          1. @ Gladbachfan

            Was haben Sie denn bitte eingenommen, woher diese agressive Art? Keine Sorge, Sie müssen mir nicht antworten! Zumal Sie mir hier ja auch Dinge unterstellen, die nicht zutreffend sind – zum Beispiel Ihnen mit Fäkalsprache gekommen zu sein. Auf den Rest werde ich bei Ihrem (für mich so unerreichbaren) Niveau besser nicht eingehen, am Ende würde ich nur weiters Ihre hohe Intelligenz besudeln und Sie mich damit zerreissen.
            Wissen Sie was, veregessen Sie es einfach und ignorieren Sie mich am besten!

    1. Also, jetzt tut es mir wirklich leid, seit Jahren schreibe ich hier, es ist das Finanz/Geldsystem und wir müssen ein Auge darauf werfen, und jetzt kommt ein Schrang und sagt : ich habe es verstanden. Entschuldigung, dies ist unbedachtes untertest Niveau.

  43. Hoppla…
    „Italien macht hunderten Mafiosi den Prozess: Schlag gegen organisierte Kriminalität “ – 13 Jan. 2021 18:16 Uhr

    …dann, gerade eben;

    „Italiens Regierungskoalition bricht auseinander“
    – 13 Jan. 2021 18:30 Uhr

  44. Eine Bemerkung zu den Datatech Unternehmen sei mir gestattet:
    Ob die Alternativen wie Threema oder Telegramm oder sonstwas nun „sicher“ oder nicht sind, darum geht es eigentlich gar nicht so sehr.
    Wichtige Nachrichten sollte man sowieso nur noch mündlich übermitteln, keinesfalls über irgendwelche Medien oder telefonisch.
    Was wirklich ziehen würde bei denen, wäre die Massenflucht weg von den Daten-Schürfgründen. Nicht nur wäre es ein gewisses Statement (der ex-Nutzer nach dem Motto „fickt euch“), sondern es entzöge diesen Kreaturen auch ihr Geschäftsmodell. Weniger Nutzen – weniger Daten – weniger Geld- weniger Macht! Wenn dazu noch einfach mal ein bißchen Ghandi umgesetzt werden würde (also freiwillige Beschränkung, kein Ersatzshopping bei Amazon etc), das wäre schon wirksam. Ausserdem würde es vielleicht der Seele mal guttun, festzustellen, daß der Gott Mammon ein falscher ist, das Glücksversprechen durch Konsum schlicht falsch ist. Teuflisch falsch. Wir haben noch nie Fratzenkladde, Twitter oder dergl. benutzt und es nie vermisst. (Nur einige Monate zu Testzwecken, dann verworfen).
    Während andere aufgeregt den ganzen Tag über die neuesten FB&Co Nachrichten schwadronieren und dabei völlig verwirrt durch die Gegend laufen, gehen wir ins Revier und entspannen in der Natur – gelegentlich strecken wir auch mal ein Stück Wild für die Truhe – gesünderes Fleisch gibt es nicht.
    Im Internet gibt es genügend Quellen, aus denen man sich gezielt und ausgewählt informieren kann (also „saugen“ statt „gepushed“ werden) – man braucht diese asozialen Dienste wie FB & Co nicht wirklich.
    Natürlich lebt nun nicht jeder in der Natur, aber sich aus dem Griff der Seelenkraken befreien – das ist jedem möglich.

  45. Nachfolgenden Beitrag/Meinung soeben auf stalkerzone.org entdeckt.
    Könnte eventuell zur weiteren/besseren Einordnung von telegram dienen.

    „““
    Durovs Entwicklung
    Januar 13, 2021

    Es ist witzig, wie sich Durow von einem Kämpfer gegen das Kreml-Regime zu einem Kämpfer gegen die „technologischen Monopole“ der Vereinigten Staaten entwickelt. Er ist natürlich ein sehr subtiler Opportunist, der sich geschickt hinter dem Kampf für die Freiheit versteckt. Aber in diesem Fall ist anzumerken, dass ein solcher Purzelbaum von Durow sehr gut für uns ist.

    Außerdem wage ich die Vermutung, dass Durow im letzten Jahr eine Art Gentleman’s Agreement mit unseren Geheimdiensten abgeschlossen hat, sogar eine stillschweigende Zusammenarbeit. Irgendwie fiel seine Offenbarung über die Unfreiheit und die Schwierigkeiten in den Vereinigten Staaten genau mit der Tatsache zusammen, dass Roskomnadzor Telegram nicht mehr als illegal ansah. Es ist ähnlich wie das aus Gaidais Film bekannte Prinzip: Wer uns behindert, hilft uns.

    Und nun wird Telegram, legalisiert in Russland, schnell zu einem „digitalen Zufluchtsort“ vor dem „digitalen Totalitarismus“ der Vereinigten Staaten. Wer hätte das vor ein paar Jahren gedacht?

    Aber wir dürfen nicht vergessen, dass der Grund dafür die Entscheidung der USA war, seine digitale Währung zu töten, die er als Finanzquelle nutzen wollte (das ist der Grund für die kürzlich angekündigte Kommerzialisierung von Telegram). Durov verliebte sich in die amerikanische Freiheit, als sie ihm die Möglichkeit nahm, eine Menge Kapital zu bekommen. D.h., er tat es unfreiwillig.

    Bald werden die Bidenisten ihn als Agenten des Kremls brandmarken und Telegram gnadenlos von allen Seiten verbieten – und die Möglichkeiten dafür sind für digitale Monster (im Gegensatz zu den russischen Behörden) riesig. Wo befinden sich zum Beispiel die Telegram-Server? Ich bezweifle stark, dass sie sich außerhalb der Reichweite der westlichen Gerichtsbarkeit befinden.

    Nichtsdestotrotz ist der Durow von 2021 für uns viel besser als der Durow von 2012, der das Geld aus dem Fenster wirft und sich dem Staat entgegenstellt. Immerhin ist er ein cooler russischer IT-Spezialist und sollte dem Land, das ihm sein Wissen gegeben hat, zugutekommen.

    Russki Malchik““““

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

  46. Geschätzte Runde.
    Geschätzter Russophilus.

    Abgesehen von den aktuellen Ereignisssen schweifen meine Gedanken weit ab.

    Ich frag mich stets worin das Ziel besteht.
    Deutschland mit Muslimen fluten. Den Islam und seine Klientel als wohltuend darstellen.
    Deutschland deindustrialisieren.

    Möglichst viele theoretische Firmen , die nichts schaffen, den Staat bestimmen lassen.

    Irgendwann werden die geheimen Archive rund um WK1 und WK2 geöffnet werden.

    Dann wäre es evtl gut für die möglichen Täterstaaten, dass es keinen deutschen Staat und kein deutsches Volk mehr gibt.
    Keine Rache.
    Mein Auge richtet sich stets nach England.

    Ein islamisches/islamisiertes D hat andere Probleme.
    Ein islamisiertes/deindustrialisiertes D hat keine nationalen Probleme.

    Ein D durchdrungen mit nichtsschaffenden „Industrien“ wie Google, Twitter, Facebook, Amazon, Windkraftindustrien, Sonnenstromindustrien wäre ein schwares Loch.
    Ergänzt mit naiven und dummen Medien.

    Obenauf eine bigotte kamarilla der wirklich dummen und allerdümmsten eliten eines volkes.

    Eine merkel die mAn immer noch in ihrem kinderzimmer spielt.
    Die aber immer gerne lernte und sehr fleissig war.
    Praktisch aber komplett dumm.

    Lernfleissig. Theorie Grossartig.
    Aber in der Praxis Dumm. Eine Autistin.

    Kenne ich aus meinem Leben sehr viele Menschen beiderleih Geschlechts.
    Hochintelligent in der Theorie.
    Reihenweise gescheitert in der Praxis.
    Zu nichts zu gebrauchen. Praxisfern.

  47. — Gratulation ans idiotistanische „Militär“ —

    Gratulation! Die amis haben gewaltige Fortschritte gemacht, was die potentielle Nutzbarkeit des teuersten Jet-Programms aller Zeiten betrifft.

    Nachdem die f-35 vor einem Jahr noch 873 (in einem offiziellen Bericht) festgestellte Mängel hatte sind es nun nur noch 871. Bravo!
    Wenn die amis so weitermachen, dann muss Russland sich warm anziehen, denn schon in 400 Jahren hätte die amis superiority supremacy f-35 weniger als 100 Probleme.

    Demnächst: Technologischer Durchbruch in den usppa! Firma stellt Kinder-Dreirad mit weniger als 50 Mängeln her und schon im 22. Jahrhundert rechnet man damit, die Anzahl der Mängel auf unter 20 reduzieren zu können (Die f-35 hat bis dahin, wenn die amis so rasend weiter machen, noch knapp über 700 Mängel).

    Vorbehalt: Meine Prognosen sind nur unter dem Vorbehalt gültig, dass die amis sich bis dahin nicht gegenseitig ausgerottet haben.

  48. — Glückwünsche auch zu den nord-östlichen Nachbarn —

    Die Preise für den Transport von Flüssig-Gas sind im Vergleich zum Vorjahr ums bis über 3-fache gestiegen.

    Aber macht nichts, die pol…en und balten können sich ja an ihrem Hass gegen Russland aufwärmen.

    1. Ja, das habe ich ähnlich hämisch einem polnischen Kollegen so gesagt..Hehehehe…😁

      ..“ vielleicht kann man ja mit dem Hass auf Russen sich auch gut wärmen..“

      Der meinte nämlich auch, dass die Freiheit eben teuer und nicht umsonst zu haben sei. Von Russland wolle man nix haben.

      Meine Antwort war: „Stolz kostet nichts, der arme kann ihn sich trotzdem nicht leisten!“

  49. Frühstücksendung in Serbien vom 13.03.

    Moderator: Wir, älteren Journalisten, sind doch die ärmsten Schweine. Einst wurden im Kommunismus kritische Journalisten als „politisch Untauglich“ qualifiziert. Während wir um unsere Freiheit kämpften, durften die Kinder der Bonzen im Ausland studieren. Nun sind diese Kinder an der Macht … UND wir, Journalisten, sind erneut „politisch Untauglich“! Ob wir die Wahrheit einst von links anstrebten … oder heute von der wertewesten-Korrektheit aus … das Ergebnis blieb dasselbe. Die letzte Sendung, in der Trump gelobt wurde, wurde von y-Tube gesperrt.

    (Anmk: KLAR! Weil es scheißegal ist, ob das Ding nun Kommunismus oder wertewesten-Demokratie heißt .. die Sendung wurde nicht gesperrt, sondern mit Rufzeichen versehen: fraglicher Inhalt … eine serbische Frühstücksendung!)

    Experte Aleksandar Pavic:

    Im Repräsentantenhaus wird das Impitschment durchgehen; sozusagen: Anklage erhoben. Im Senat, wo das Gerichtsverfahren stattfinden bzw. der Schuldspruch gesprochen werden soll, ist das Verhältnis 50 : 50. Es gilt als unwahrscheinlich, dass die Dämonkratten 17 Republikaner auf ihre Seite ziehen können, die sie für eine 2/3-Mehreit benötigen.

    Snowden, teilweise auch Assange, waren ein Produkt von 09.11. Mit dem Anschlag hat mMn der Tiefenstaat das Ruder übernommen. Der 06.01.2021 ist die Fortsetzung von 09.11. Warum? Heute werden noch restriktivere Maßnahmen vorbereitet, als damals, beim Patriot-Akt. Trump nahestehende Personen und Anhänger werden als „heimische Terroristen“ ausgerufen werden. Viele dürfen bereits heute in kein Flugzeug steigen. Das Magazin Forbes verlangt sogar, dass sie in keinem (größeren) Unternehmen mehr arbeiten dürfen.

    Der Polizeichef von washington w.c. hat zwei Tage vor dem 06.01. Verstärkung angefordert. Die Chefs der Sicherheitskräfte von Repräsentantenhaus und Senat haben beide abgelehnt. Das Pentagon hat seine Hilfe ebenfalls verweigert; die Nationalgare einzusetzen. Den Sturm auf das Kapitol hat der TS geplant und durchgezogen.

    Bisher wurden bei rd. 50 ami-Gerichten Einsprüche betr. Wahlen erhoben. Kein einziges Verfahren ist so weit gekommen, sodass die Beweise auf den Tisch gelegt werden konnten; dank TS-Sumpf.

    Trump ist buchstäblich wie ein Maikäfer in den Sumpf gefallen. Er hatte keinerlei politische Erfahrung; ahnte also nicht, was da auf ihn zukommt. Sein Hauptproblem war, dass aus seiner unmittelbaren Umgebung nur sehr Wenige NICHT zum Sumpf gehörten. Als er Flynn verloren hat, ist sein Verteidigungsdamm endgültig gebrochen. Danach war es nur eine Frage der Zeit … Flynn war einst Chef des ami-Militärgeheimdienstes … OHNE Militär konnte Trump einfach nicht überleben.

    Vor Trumps Inauguration hat Flynn den russischen Botschafter angerufen und ihn gebeten, die Füße noch eine Weile still zu halten; bis Trump als Präsident vereidigt ist. Trump wollte also die Beziehungen zu Russland verbessern. Was ihm – während seines Mandats – aufgrund des Drucks, der von TS-Sumpf permanent auf ihn ausgeübt wurde, nicht gelang.

    Heute ist in amiland eine neue Internationale, eine neue Komintern, an der Macht. Sie hat ihr Gesicht nach dem Berliner Mauerfall gezeigt, allerdings nicht nicht unmittelbar an die Macht kommen. Nach dem 11.09. war es dann soweit. Da hat die neue Internationale sich im ami-Tiefenstaat durchgesetzt. Ab da war der ami-Tiefenstaat ein Gefangener der neocons. Die neocons sind keine Konservativen. Das sind in der Regel jüdische Intellektuelle, die einst Trotzkisten waren. Das muss man wissen! Es waren extreme Linke, die in das Lager der Republikaner wanderten, als die Dämonkratenen gegenüber der Sowjetunion „vieeeel zu weich wurden“.

    Alle neocons sind anti-Russen; somit anti-Serben. Sie sind gegen „jede Form von Russland“. In erster Linie sind sie jedoch gegen die Orthodoxie. Diese hält Russen- bzw. Serbentum zusammen.

    Dass biden Katholik ist, der zweite katholische Präsident überhaupt, heißt überhaupt nichts. Er ist eine Kreatur des Sumpfes. Er ist halb wach, halb senil. Trump hat ihm bereits ausgerichtet: „Der 55. Zusatz wird NICHT gegen mich eingesetzt werden, sondern gegen DICH!“ Joe hat doch selbst gemeint: „Sollte ich krank werden, wird Kamelhaar übernehmen.“

    Diese Frau hatte keinerlei Unterstützung innerhalb ihrer eigenen Partei. Bei den Vorwahlen war sie 5. oder 6. So geht der Sumpf/TS vor. Er führt seine Leute in die Partei ein und hievt sie später, über Umwege, hoch. Joe umgibt gerade mit Personen, die entweder mit dem Pentagon oder Silicon-Valley in Verbindung stehen; Vertretern des TS.

    Joe Biden wurde – innerhalb der demokratischen Partei – vom TS „auserwählt“, WEIL ER DER LANGSAMSTEN (Anmk: unter den echten (= bekannten) Politikern) BEIM DAVONLAUFEN WAR.

    Anmerkung: Nachdem wäre Joe, ein abgehalfterter, von Skandalen überschütteter, alt-Politiker, der den Schein waren sollte. Dabei gar nicht so viele Skandale haben konnte, wie der TS „ausblenden kann“. Im Grunde hatten beide einen Vorteil: sowohl Joe, als auch TS …

    Somit wäre: Kamalhaar DER ERSTE WAHRHAFTIG AUSERWÄHLTE PRÄSI der Machthaber des TS (= neocons/Trotzkisten).

    p. s.: Ich bin neugierig, ob das heutige Frühstücksfernsehen ebenfalls „gesperrt“ wird …

    1. Vom Karma her wäre es nur gerecht!

      Da wird die eu also sowjetisch und amiland „Volksrepublik chinesisch“.

      Ich bin mir sicher, das „kapitalistische Russland bzw. China“ wird mit den neuen kommunistischen Regimes nicht so umspringen, wie es umgekehrt der Fall war. Gut, aus der eu könnten einige anti-Kommunisten ins freie, kapitalistische Russland oder China flüchten.

      Aber sie werden sicherlich keine Safaris oder gar Sex-Tourismus veranstalten. Vielleicht werden, wie schon vor Monaten/Jahren von mir prophezeit, jedes Jahr eine Million der fleißigsten chinesischen Beamten/Wirtschaftsleuten, die in Rente gehen, als Belohnung in die eu dürfen, um ihren Lebensabend zu genießen (Was soll man sonst machen? Kohle bekommst du aus den „Kommunisten“ keine raus …). Ahnlich der amis, die, einmal in Rente, nach Florida ziehen. Die amis ziehen wegen des warmen Klimas um … die Chinesen könnten es wegen der Infrastruktur, geringeren Menschendichte etc. tun.

      Wir sind offenbar auf dem besten Weg …

      1. @Sloga

        Setzen Sie mal die zitierten Aussagen zu Trump mit jenen hier s.u. in Kontrast. (Danke für Ihre Übersetzungen!).
        Da bekommt man viel eher den Eindruck, dass die Trumpbewegung sehr besonnen und überaus umsichtig vorgeht. Eigentlich ergibt sogar alles echten Sinn. Lassen Sie sich überraschen.

        13TH JANUARY UPDATE CURRENT NEWS
        https://www.bitchute.com/video/PfR7Z0Kl4fjw/

        1. @ Lausitzerin

          Ja, so wird ein Schuh draus. Danke, Schwester!

          Wenn ich Lausitz höre/lese wird mir ganz warm ums Herz. Grüße an meine Lausitzer Serben!

          Im folgenden Beitrag evtl. ein Teil Ostdeutscher Geschichte, die Sie vermutlich so noch nicht gehört haben … bekannteste Lausitzer Serben: Gottfried Wilhelm Leibnitz (Wer sonst, denn ein Serbe hätte das binäre System entwickeln können? … ich weiß, ich weiß … die Gäule gehen mit mir durch …); Michael Ballack (jahrelanger Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft)

          Wer sind die Lausitzer Serben? (mit engl. Untertiteln)

          https://yewtu.be/watch?v=-PaNjj-6Oxs

          Die Geschichte der Sorben (auf englisch erzählt)

          https://yewtu.be/watch?v=7hYu7UM0B40

          Vielleicht wird bei dem einem oder anderen auch ein Schuh draus? Die Ostdeutsche Geschichte betreffend.

          1. sloga,
            Wennschon, dennschon:
            Und im Kontinuierlichen, dem Analogen, hat Leibnitz
            mit seinem Differentialkalkül Europa (u. der Welt) die Grundlage für den technischen Aufschwung gebracht.
            (Niemand möge glauben, analog hieße trinär (wie uns bereits erklärt wurde).)

            1. Ehren Sie diesen großen Gelehrten doch bitte auch dadurch, dass Sie seinen Namen richtig schreiben – ohne „t“.
              Nichts für Ungut.

          2. Danke Sloga,

            Es gibt in der Altstadt Bautzens das Serbski Muzej.
            Vielleicht etwas angestaubt aber dennoch interessant.
            Die Geschichte ist geografisch weitaus größer als angenommen.

            Und es gibt sie noch..
            (Wohne selbst nicht mehr da ..)

  50. https://www.oe24.at/coronavirus/impfteam-brachte-coronavirus-in-pflegeheim-51-von-58-bewohnern-positiv/461022517

    Es sollen wohl die teuren Alten entfernt werden
    Hier in Polen werden auch zuerst die 80+ jaehrigen geimpft was absolut keinen Sinn macht da bei 80+ Impfungen null Sinn machen
    Im TV und Radio laufen ganztags Sendungen die für die Impfung werben und den Menschen den Kopf waschen
    Ich denke das ist momentan unser größtes Problem
    Ob in den USA Trump Biden oder Elvis Präsident spielt ist ab 2021 vollkommen egal
    Die Macht haben andere

    1. Ja, diese Impfung ist schlicht und ergreifend Massenmord. Wenn die Geimpften (zuerst) nur Fieber und „Corona“ entwickeln, haben Sie sogar noch Glück gehabt. Suchen Sie mal nach „Shawn Skelton“, einer Frau, die nur wenige Tage nach der Impfung bereits Symptome von ALS zeigt, die aber bei normalem Krankheitsverlauf Monate bis Jahre brauchen, sich in dieser Ausprägung zu entwickeln.

      Was die Frau hat, ist „ALS auf Steroiden“, das ist bis jetzt auf der ganzen Welt noch nicht beschrieben worden. Offenbar greift hier die Körperabwehr die Motoneurone an.

      Was übrigens total vorhersagbar war, wenn man nur rudimentäre Ahnung von Immunologie und der Wirkung des mRNA-Impfstoffes hat. Es reichen 2-3 Sätze:

      Unsere Abwehrzellen (CD8) überprüfen ständig, was für Proteine unsere Zellen herstellen. Stellen sie körpereigene her, wird das toleriert, ist ja auch normal. Stellen sie jedoch andere her, z.B. weil sie entartet sind oder weil sie von Viren befallen sind und nun Virenproteine herstellen, werden die Killerzellen aktiv und töten diese.

      Was macht denn der mRNA-Impfstoff? Na, er bringt unsere Körperzellen dazu, Virusproteine herzustellen.

      Und was macht unsere Abwehr, wenn unsere Körperzellen das tun? Diese Zellen killen.

      Und wenn es Nervenzellen sind, die von der Impfung umprogrammiert worden sind, dann werden halt die gekillt. Symptome: Entzündung, Lähmung oder wie im Fall oben: ALS.

      Jeder Mediziner/Immunologe/Biologe/Biochemiker weiß das und sicher weiß auch Pfizer/Moderna das. Die jetzigen Fälle sind nicht „außergewöhnlich“, sondern erwartbar. Das ist nicht „rocket science“, diese simplen Zusammenhänge versteht sogar ein Hauptschüler, wenn er sich 2 Wikipedia-Artikel durchliest!

      1. Im Übrigen reden wir hier nicht von Impfungen! Diese „mRna-Medikamente“ sind nicht in das Feld der Impfungen einzuordnen auch wenn es uns suggeriert werden soll.
        Impfungen regen über abgeschwächte Viruspartikel das eigene Immunsystem an Antikörper zu produzieren, oder Impfungen enthalten bereits diese Antikörper (Aktiv- oder Passivimpfung).
        Das ist per se die Definition einer Impfung.
        Was hier gemacht wird ist, per Nanopartikel irgend welche mRna Schnipsel in (beliebige-reine Glückssache!) Körpereigene Zellen zu bringen (können dann eben auch im Nevengewebe landen, was dann vom eigenen Körper als „fremd“ erkannt und bekämpft / vernichtet wird) damit die dann Viruseiweiß herstellen damit dann der Körper darauf reagieren kann (mit Antikörpern).
        Das ist keine Impfung, das ist ein Stoff der den Körper vorsätzlich schädigt, krank macht!
        Übrigens, am 27/28. Dezember wurden in einem Pflegeheim (Elisabeth) in Lichtenfels Bewohner und Pflegekräfte „geimpft“. Vorher war alles in Ordnung, keine Corona-Fälle. Am 8. Januar sind nun 10 Mitarbeiter und 14 der 60 Bewohner Corona-positiv. Einer ist bereits gestorben. Wie es heute, am 14. Januar mit Sterbe- und Infektionszahlen aussieht weiß ich nicht. Mir reicht schon das was bis zum 8. Januar geschehen ist.
        Eine um ein paar Ecken Bekannte arbeitet da, sie hat sich nicht impfen lassen…
        Jetzt fragt man sich, ob evtl. Mitarbeiter des Impfteams Corona eingeschleppt haben…
        Ja, das haben sie…
        mMn mit dieser Spritze!
        Im Klartext: wenn nach diesen Impfungen Menschen (an dieser Impfung…) sterben, etikettiert man die einfach als weitere Corona-Tote.

        1. Hallo Schliemanns,

          wir haben offenbar beide das Video von Mikovits zu dem Thema gesehen und ich stimme Ihnen vollumfänglich zu. In der Sache kann man da nichts widerlegen, die von mir oben genannten Tatsachen sind in jedem Lehrbuch zu finden und werden ja auch offen von den Impfherstellern zugegeben.

          Man muss dann eben nur 1+1 zusammenzählen und schon kann man zwanglos all die ganzen auftretenden „Nebenwirkungen“ der Impfung erklären: Muskelschmerzen: unsere Abwehr greift die Muskelzellen an,
          generalisierte Schmerzen: unsere Abwehr greift Nerven an, darum Entzündung/Schmerz,
          Lähmungen: unsere Abwehr hat so viele Nervenzellen abgetötet, daß die Signale vom Gehirn nicht mehr an die Muskeln weitergeleitet werden
          ALS-Symptomatik: unsere Abwehr greift die motorischen Nervenzellen an.

          Wie gesagt: das ist alles völlig erwartbar, jeder Medizinstudent im 1. klinischen Semester kann sich das zusammenreimen und Companies wie Pfizer/Moderna/etc. wissen natürlich auch, was hier gerade passiert. Sie haben aber genug Geld, um Wissenschaftler/Ärzte zu kaufen, die dann für sie lügen und behaupten, die Symptome hätten nichts mit der vorangegangenen Impfung zu tun.

          Das ist so, wie wenn jemand mit der Axt erschlagen wird und dann stellt der Gerichtsmediziner fest, daß die Person an einer Gehirnblutung gestorben ist und man nicht sagen kann, ob diese durch die Axt verursacht wurde oder der Tote zufällig im selben Moment ein Aneurysma bekam 😀

          Wissenschaftler sind nicht weniger Huren der Herrschenden wie Juristen…

          1. Obwohl der RKI mit seinen toxischen Fallzahlen zu „SARS-CoV-2-Infektionen“ Verwirrung stiftet, gebe ich einige Daten des täglichen Lageberichtes vom 14.01.2021 zum Besten. Dies betrifft Aussagen der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI), die mittels ärztlicher Sentinel-Praxen (als Stichprobe) die respiratorischen Atemwegserkrankungen überwacht.

            Hier heißt es, dass „die Rate akuter Atemwegs-Erkrankungen (ARE-Rate) in der 1. KW 2021 im Vergleich zur Vorwoche weiter gesunken (ist). Der
            Rückgang wurde bei den Erwachsenen in den Altersgruppen 15 bis 34 Jahre sowie 35 bis 59 Jahre
            beobachtet. Die ARE-Rate liegt bereits seit der 36. KW 2020 unter den Werten der Vorjahre.“
            Das bedeutet nichts anderes, als das spätestens seit Weihnachten 2020 Atemwegserkrankungen rückläufig sind, also kein Grund zur Panik. Das gleiche Bild ergibt sich übrigens bei den intensiv-medizinischen Fällen, die seit Weihnachten tendenziell abnehmen; täglich seit Jahresbeginn um etwa ein Prozent. Kein Wunder, da nach der Winter-Sonnen-Wende die Lebenskräfte wieder erstarken.

            Weiter im RKI-Text: „Die Werte der ARE-Konsultationsinzidenz befinden sich insgesamt
            etwa auf dem Niveau der Vorjahre zum Jahres-wechsel.“
            Also Arztbesuche wegen „Halsweh und Co.“ waren im Vorjahresvergleich nicht außergewöhnlich. Auch hier kein Grund für Panik wegen Überlastung.

            Weiter das RKI: „In der virologischen Surveillance der AGI wurden in der 1. KW 2021 in insgesamt 34 von 138 eingesandten Proben (25%) respiratorische Viren
            identifiziert, darunter 14 Proben mit Rhinoviren (10%) und 20 Proben mit SARS CoV-2 (14%).“
            Man erkennt daran, dass neben „bakteriellen Infekten“ ein Viertel der Proben Viren-Aktivität nachweist, darunter mehrheitlich SARS-CoV-2. (Ich unterstelle, dass das RKI-Labor im Unterschied zu vielen Unternehmens-Laboren einen solide etablierten Qualitätsstandard bei seinen Tests einhält.)

            Die relativ hohe SARS-CoV-2-Aktivität lässt sich so interpretieren, dass das Virus inzwischen auf Körper-Ebene als „willkommener Heilfaktor“ erwünscht ist und regelrecht zur Aktivität eingeladen wird.
            Machen wir uns bewusst, was die Ursache von Atemwegserkrankungen sein kann:
            – Schadstoffe in der Atemluft (Feinstaub, CO, Stickoxide usw.)
            – seelische Konflikte, die dem Betroffenen den Atem verschlagen oder die Kehle abschnüren usw.
            – mechanische Verletzungen der Schleimhäute
            – schlechter Stoffwechsel der Schleimhäute durch mangelhafte Ernährung und zu wenig Trinken
            – Austrocknung der Schleimhäute mit Rissbildungen infolge trockener Luft usw.
            Gerade in den Pflegeheimen und den Krankenstationen fehlt es häufig am ausreichender Getränkeversorgung, weswegen die Insassen regelrecht austrocknen und der Stoffwechsel zwangsläufig zum Mangel tendiert.

            Das sind beispielhaft die Aktivitätsfelder, auf denen SARS-CoV-2 die Notwendigkeit von Abhilfe anzeigt und als Heil-Helfer bereit steht.

          2. Killerbee, ja ich habe das Gespräch gesehen. Dank unserem Dorf da es hier angesprochen und verlinkt wurde. Allerdings habe ich in vielen Quellen Informationen zum Thema gesucht und gefunden und beschäftige mich mit dem Impfthema schon seit Jahren intensiv (seit ich Vater wurde).
            Der Fakt (die Wahrheit) dass es sich hierbei nicht um Impfungen handelt habe ich aus diesem von Ihnen erwähnten Video. Hier ist es, wie so oft, dass wir sauber trennen müssen um uns präzise und wahrheitsgemäß auszudrücken. Grüße.

    2. Praktische Euthanasie von seiner schönsten Seite: Rentenkassen entlasten und das Wissen unserer Ahnen aus der Zeitlinie eliminieren.

      Männer in den Deutschen Ländern – in Europa: Haltet euch fit. Macht Sport. Trainiert. Bereitet euch insbesondere *geistig* und mental vor!

      „Brötchen über der Spüle schneiden“ *ist* vorbei!

      Endspiel das ist.

  51. PS für Interessierte:

    Nun kommen wir zum Unterschied zwischen der mRNA-Impfung „im Westen“ und der vektorbasierten Sputnik-Impfung „im Osten“.

    Indem man bei der Sputnik-Impfung einen Virus als Vektor benutzt, der die fremde Information einbringt, kann man steuern, welche Zellen befallen werden. Viren befallen ja nicht alles, sondern bevorzugt bestimmte Zellen. Siehe z.B. Hepatitis, wo eben NUR die Leber befallen wird etc.

    Im Klartext: durch die Verwendung eines Vektors kann man die Zielzellen, die transformiert werden, bestimmen und so verhindern, daß z.B. Nervenzellen die Information bekommen.

    Bei Verwendung von Nanopartikeln hingegen kann die Information wohl in JEDE Zelle eindringen und es einfach eine Frage der Statistik. Wenn man, wie manche Politiker fordern, alle paar Monate den neuesten „Corona-Jab“ bekommt, dann wird mit Sicherheit irgendwann auch mal die mRNA in Nervenzellen landen, mit den oben beschriebenen Auswirkungen.

    Heißt das, daß der russische Impfstoff besser ist? Könnte man meinen. Fakt ist aber, daß die wohl mit DNA arbeiten und die hat leider die unangenehme Eigenschaft, sich auch ins Genom zu integrieren. Und wo? Tja, russisches Roulette! Natürlich kann die Information sich irgendwo bei uns integrieren, wo es ungefährlich ist. Sie kann sich aber auch an wichtigen Stellen integrieren und dadurch zu einer Entartung der Zelle führen, also Krebs auslösen.

    Summa summarum: ich würde die Impfung auf jeden Fall vermeiden. Das Durchschnittsalter der Corona-Toten liegt bisher über der Lebenserwartung. Es macht keinen Sinn, solche Experimente mit der eigenen Gesundheit zu machen, um eine Krankheit vermeiden zu wollen, die für die allermeisten von uns keinerlei Gefahr darstellt.

  52. https://de.statista.com/infografik/23756/gesamtzahl-der-todesfaelle-im-zusammenhang-mit-dem-coronavirus-in-deutschland-nach-alter/

    46,8 % aelter als 80…
    22,6 % aelter als 90!!!!

    Ich waere froh so alt zu werden…..
    Ausserdem starben viele davonm mit Corona und nicht unbedingt wegen

    aber ich denke nachdem der Senile und die Krimhilla eingeweiht werden wird sich das Coviddingsbums moeglicherweise schnell beruhigen, hoffentlich jedenfalls!

    Was hier in Polen allerdings gerade nachdenklich macht ist das „renomierte Mediziner“ in den Medien taeglich von gefaehrlichen Mutationen reden und das es sehr wahrscheinlich so ist das man nun jaehrlich seinen Covid-Schuss nehmen muss um mit den Mutationen Schritt zu halten…
    Ist dies auch in Deutschland ein Thema ? Damit bereitet man die Hammel auf ein froehliches ewiges Impfdasein vor…

    1. @ Mike

      „… wird sich das Coviddingsbums moeglicherweise schnell beruhigen… Ist dies auch in Deutschland ein Thema ? “

      Warum sollte man dieses gut funktionierende Werkzeug aus der Hand legen, wenn es 1. bestens funktioniert, 2. massiv Knete einbringt, 3. man die Menschen damit wunderbar vor sich herscheuchen kann ?
      Die Deutschen scheinen (*leider*) wie für die Plandemie gemacht, wenn ich an die Leute denke, die; „sich oberwichtig nehmen“ – wie security-fuzzis (besonders weibliche!!), oder Verkäuferinnen, und selbsternannte Blockwarte, die den Kunden, Nachbarn, Passanten angehen, wenn er sich nicht an die Verordnungen hält.
      Leider kann ich bzgl. Deutschland nur sagen, daß die anerzogene Unterwürfigkeit den Deutschen tief im Nacken sitzt und sich dann jene (die vermutlich sonst nix können) auf die c19-Verweigerer stürzen. Ich hatte z.B. mal eine Arbeitskollegin, die sich als „städtischer Hilfsscherrif“ bewerden wollte (da gab es vereinzelt komunale Aktionen, wo gesucht wurde – auch hier bei uns). Auf meine Frage, ob Sie mal darüber nachgedacht hat, *was genau* sie da eigtl. tun würde, bekam ich zur Antwort; „Klar weiss ich das, ich fänds geil!“
      Wie auch immer, das Leid unter der Bevölkerung mag von Ort zu Ort variieren, vermutlich ist es auf dem Land weniger massiv (man kennt sich ja untereinander, das „eine-Hand- wäscht-die-andere-Prinzip wird da wichtiger sein!). Aber die „Panik“ hat mMn stark zugenommen, seit dem der 2te Lockdown da ist, und wird eben vereinzelt auch genutzt, um sich wichtig zu machen. (Früher sind diese Leute zum Großteil auch zur Bundeswehr gegangen, erinnert ihr euch?)

      Und ja, auch die Behauptung, „das Killervirus mutiere“, macht sich hier breit. Zumindest las ich vereinzelte Meldungen dazu.

      Wie gesagt, „die“ sind mMn noch lange nicht fertig, denn „die“ fangen gerade erst an und vermutlich sind wir auf „der Fahrtstrecke in die schöne neue Welt“ gerade mal vom Autobahnzubringer abgebogen, nehmen an Fahrt auf, und das mit rasant-zunehmender Geschwindigkeit. Der Turboschalter wurde umgelegt, wie die Äusserungen von lagarde, merz, und vielen anderen politstern und Meinungsmachern in letzter Zeit zeigen.

      1. @ TB

        Dass der lagarde-Spruch („Rentner gehören weg!“) neu ist, hat mich doch ein wenig überrascht; allgemein bemerkt. Serb. Analysten haben ihn bisher, was ich so mitbekommen haben, mind. ein Dutzend Mal zitiert; er ist (gefühlt) ewig alt.

        Ansonst haben sie vermutlich (leider) Recht. Das ist wohl erst der Anfang. Die Geschichten um die Mutation, in den letzten Tagen extrem gepuscht, sind beileibe kein Zufall …

        1. JA, daher erinnere ich ja auch gerne Sprüche von damals, von unseren top-politstern, wie dem müntefehring. Nur wurde es noch überdeckt, von dem „die-Rente-ist-sicher!-Gesülze“ und 35-Stundenwoche-Geschwafel überdeckt.
          Ich habe große Zweifel daß der merz irgendetwas (aus eigenen Stücken, und schon garnicht aus aufrichtiger Vaterlandsliebe, oder Empathie!) *für* Deutschlad tun will (oder kann) – denn er kommt aus dem gleichen atlantik-brücken-Stall (und steht unter der Fuchtel derer) wie der Rest der elendigen Mischpoke doch auch, oder irre ich mich da?
          Vor einem Jahr noch, sahen wir Dörfler noch das Ende der merkel-Diktatur in weiter Ferne. Der „weiche Lockdown“ und das Sommerspektakel hielten die Bürgerviecher einerseits genug im Bann, andererseits war man froh, „das Schlimmste“ überstanden zu haben und nur die Wenigsten sagten damals schon voraus, daß das nicht das Ende ist, sondern erst der Beginn, der pandemischen Globalspiele. Dann; „Krise im Iran – der Flugzeugabschuß“, die Tötung Soleimanis, *massiver* Ölpreisabsturz … u.s.f.! Daneben der Budenzauber in Amiland – parallel laufend – und für den DS augenscheinlich auch aufgehend, wie ja jetzt anhand der siegessicherechen Verlautbarungen und dem „Hose runter lassen“ (great-reset) jetzt zu sehen ist. Und wie bei „ttip“ , oder „migrations-Gestezgebungen“ aus brüssel, raffen es die Wenigsten – man hat ja seine Alltagsproblemchen.
          Der merz tauchte ja bereits vor c19 erstmals in den Medien wieder auf, vermutlich auch, weil der sympathische Kollege „von guttenbersch“ (der, nach dem er damals aufflog , auch nach Amiland emigriert war) – aber eben nun verbrannt ist und keine großen Unterstützer fand.
          merz hingegen schon, denn der ist in der Beziehung unbeleckt und hat damals (vor seiner Amiland-Zeit) auch gezeigt, wessen Geistes Kind er war und ist.
          Er wollte z.B. damals, daß man hartz-4 noch viel krasser herabsetzt, ich glaube, es war um die 40-50% – und von damals ca. 360€ Regelsatz. Von so einem, erwarte ich keinerlei positiven Entwicklungen, oder Verständis dafür, wo beim Volk der Schuh genau drückt!
          Mir kommt merz eher so vor, wie der Mann fürs Grobe, der mitunter gottlose Typ, der den dreckigen und blutigen Rest vom Job zu erledigen hat und dabei womöglich noch Genuß empfindet – oder garnichts fühlt und das Programm eben eiskalt – und zuverlässig- abspult. Ich habe vor wenigen Menschen wirklich Angst, oder bekomme ein ungutes Gefühl, wenn ich ihnen in die Augen schaue. Bei merkel empfinde ich z.B. nur noch eine bodenlos-tiefe Verachtung, aber keinerlei „Furcht“. Für merz kann ich das nicht sagen, und daß er nun so in den Vordergrund rückt, ist ganz gewiss kein Zufall.

          In einem 24-Stunden-Rennen, setzen sie zum Schluß ja auch noch mal einen frischen, ausgeruhten Fahrer ein, um den Sieg nicht zu verspielen. Die Zitteranfälle von merkel dürften mit Sicherheit nicht gespielt gewesen sein, also muss jemand her, der die Sache *sicher* zum Abschluß bringt und noch locker 10-20 Jahre vorhält!

          Ich traue den Deutschen ja viel zu – aber einen grünen Kanzler habeck, oder die Kobold-Fachfrau bearböck als Mutti-Ersatz?
          Niemals!
          Die spd? Flasche leer!
          … also dann doch lieber wieder schön „konservativ“ (und zumindest gefühlt sicher!) – also alter atlantischer Wein, in neuen cdu-Flaschen (diesmal aus Blei-Kristallglas – *extra* bruchsicher!)

      2. Lassen Sie sich nicht täuschen. Hier auf dem Lande haben sogar die Jugendlichen eine eindeutige Meinung. Die laufen mehrheitlich nach meiner Beobachtung mit gerecktem Stinkefinger in der Manteltasche herum. Es gilt nur, dem wachsenden Druck der Regierung standzuhalten, wenn sich herausstellt, dass sich niemand den unerprobten Dreck in das einzige Vehikel spritzen lassen will, das einem in seinem Dasein wirklich selbst gehört. Da kann man mutmassen, welche Repressalien den Unwilligen im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes angedroht werden.

        Am 20ten ist „High Noon“. Ich bin gespannt.

    2. jup… in Deutschland hat man bisher einfach kaum die „Genotypen“ qualifiziert. Man hatte Corona oder eben nicht…
      Jetzt fängt man an zu testen (und findet dann natürlich auch Mutationen). Die BRiD hat gerade diese Woche Millionen bewilligt um die Zentren mit diesen Mutationstests auszurüsten.
      Klar… man braucht gleich meherer Schüsse pro Jahr…
      …da klingelt die Kasse…
      PS.: würde man hier in D nicht mit diesen (dazu untauglichen) PCR-Tests auf „Corona“ (oder was auch immer) testen. Wir hätten keine Pandemie. Es wäre alles so wie die Dekaden vorher. Man würde schlicht nichts bemerken.

  53. Hört,hört!

    „Kein Bruch mit der Ära Merkel:
    Ex-Unionsfraktionschef Merz legt seine Zukunftsvision dar
    Der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat am Mittwoch bei einer Klausur der baden-württembergischen CDU-Landtagsfraktion angekündigt, im Fall seiner Wahl zum CDU-Bundesvorsitzenden keinen Bruch mit der Ära Merkel zulassen zu wollen.

    (Zitat!)
    „Nach Angela Merkel die Zeit zu gestalten, wird – ob wir das wollen oder nicht – von der Bevölkerung in Deutschland als eine tiefe Zäsur empfunden. Ich möchte alles tun, um zu vermeiden, dass daraus ein Bruch wird. Das wird kein Bruch. Wir wären völlig verrückt, wenn wir das anders machen würden“,

    Link: https://snanews.de/20210113/kein-bruch-der-aera-merkel-511757.html

    Vielen Dank für die (diesmal mehr als ehrlichen!) und schonungslosen Worte. Und daß Sie uns klipp&klar sagen, was auf uns zukommt, wenn Sie hier in D (endlich!) das Ruder übernehmen, Herr merz. Ich weiss, daß Sie kein harmloser Hohlschwätzer sind, oder jemand den man ruhig ignorieren kann, daher kaufe ich Ihnen das Geäusserte auch zu 100% ab!
    Übrigens ist es gut für Sie & die Kollegen von den anderen parteien, die Deutschland regelrecht umgestülpt – bzw. „auf links gedreht“ haben) daß Sie das Wichtigste erkannt haben;
    „Wir wären völlig verrückt, wenn wir das anders machen würden“
    Diese Weitsicht begeistert michg gerade zu! Ich hätte nicht gedacht, einmal in meinem Leben mit Ihnen einer Meinung zu sein, einfach großartig auf den Punkt gebracht, herr merz! Viel Erfolg Ihnen, hoffentlich werden Sie unser nächster Kanzler, denn dann (da bin ich mir absolut sicher!), wird endlich auf den Tisch gehauen, und das Deutsche Volk mit eiserner Faust durch-regiert! Nicht mehr dieses ständige Drehen und Wenden – sondern Klartext *knallhart*- und das natürlich alternativ-schonungslos² !

    1. Ich verstehe das anders, nämlich so, dass er erklärt *erhebliche* Veränderungen vornehmen und die Dinge anders als merkel machen zu wollen („Zäsur“), zugleich aber darauf achten muss, merkel und ihre Anhänger nicht grob vor den Kopf zu stoßen; also sagt er noch was „nettes“.
      Im Grund ist das ungefähr so, als ob ein Mann seiner Frau sagt „Ich will keinesfalls einen Bruch – aber wir leben von nun an getrennt“.

      1. Der Mann war nicht aus „Spaß anner Freud“ viele Jahre in Amiland bei blackrock. Wenn merkel „Übelkeit“ verursacht hat, dann soll merz also quasie jetzt das Abführmittel und eine „Heilung“ sein?
        (Für wen genau?)

        Ich mag mich ja (*gerne*) täuschen, aber ich traue dem Typ zu, daß „wir“ uns eine merkel noch zurückwünschen werden, wenn er einmal drann ist. Das mag zukünftig bestimmt nicht die „Gut-Verdiener“ (und garantierte Wähler / Machterhalt) betreffen, aber jene, die jetzt schon nix oder nur wenig haben. Die werden genauso dran glauben müssen – so wie die älteren Menschen, die den jungen alles „wegnehmen“.
        Der merz – wie auch damals das müntefehring-Teil, gehört zu den „wer-nicht-arbeitet-soll-auch-nicht-essen-Predigern“.
        Der kann garnicht „nett“, auch wenn er sich bemüht, überzeugt mich das nicht wirklich.

        Aber ja, Ihr Wort in Gottes Ohr!

        1. @TB: Der Mann immerhin einen echten Beruf, Familie und somit eine Vita. Sein Vermögen scheint er sich redlich verdient zu haben, auch wenn er natürlich (anders als zB Schröder) aus privilegierten Verhältnissen kommt. Er ist aber anscheinend nicht als Saubermann geboren worden, sondern war laut wiki-Biographie ein schwieriger Schüler und „Rebell“.
          Damit könnten die Unterschiede zu Merkel größer kaum sein: Immer angepasst, als Jugendliche schon Machtinstrument, eine Scheinkarriere als „promovierte Physikerin“ (Physik/Naturwissenschaften zu studieren war im damaligen Osteuropa eine Möglichkeit in einem freien, nichtideologischen Umfeld zu arbeiten – diese Leute wurden beschattet/ausgehorcht – von „Kollegen“) , Familienministerin ohne Familie, usw. Diese Vita scheint eine einzige Lebenslüge zu sein, und so benimmt sie sich auch: Abgehoben, ignorant – aber eigentlich ohne Selbstbewusstsein. Daher kann sie – wie gesagt – auch nur Versager im Kabinett dulden, dagegen z.B. auf keinen Fall echte Naturwissenschaftler die mit ihr eine Diskussion anfange könnten.
          Da ist Merz geradezu unbelastet. Sicherlich ist er „mit den Haien“ geschwommen, die werden ihn aber nicht engagiert haben weil er an schlechten Ergebnissen interessiert ist. Denke mir dass Merz als Profi auch andere Profis ins Kabinett holen würde und keine Duckmäuser und Generaldilletanten. Schon alleine Fachkompetenz und Lust an fachlichen Erfolgen würden diametral zu Merkels Sabotagestaat stehen.

        2. „wer-nicht-arbeitet-soll-auch-nicht-essen-Predigern…….“

          auch in diesem Satz steckt Wahrheit – so unwohl Sie sich dabei auch fühlen.

          1. @ JFK

            Ich kann nur vermuten, daß Sie wohl eher die jenigen der Arbeitslosen meinen, die wirklich „keinen Bock“ haben und dank irgendwelcher Umstände trotzdem ein „Luxusleben“ führen.
            Aber:
            1. Polterte man damit damals herum, und tat so, als ob dies Gottes Wort sei – was nicht zutreffend ist! Mein Punkt hingegen war: daß dies nur ein laues Lüftchen, und der Beginn von dem, was wir heute haben, war und wie die Befehle aus dem Führerbunker nach aussen posaunt werden!

            2. Gehts hier viel weniger um mich, wie Sie mir da unterstellen! Gehen Sie doch mal in die Bezirke Ihrer Stadt, wo es die Menschen gibt, die trotz Arbeit, aber dank Mindestlohn und nun c19 so gut wie garnichts mehr haben. Und dann stellen Sie sich bitte mal so großmäulig da hin, und klingeln mit dieser tollen Weisheit mal irgendwo an einer Tür! Ich bin mir sicher, daß Sie spätestens bei der dritten Tür begreifen werden, daß dieser Mißstand auch in Ihrer Gegend anzutreffen ist. Nur schaut man da im direkten Umfeld eben gerne weg, nicht wahr?!

            3. Wobei ich mich unwohl fühle oder nicht, überlassen Sie mal schön mir, und unterlassen gefälligst solche Unterstellungen meine Aussagen betreffend.
            Ich unterstelle Ihnen ja auch nicht, daß Sie das Obige ja nur schreiben, weil Sie ein überzeugter Mittäter im Schweinesystem sind, womöglich noch Selbständig (und selber nur Mindestlöhne zahlend) weswegen SIE Ihr „hart-verdientes“ Geld so glauben verteidigen zu müssen.

            Argumentieren Sie von mir aus das Thema betreffend hart, aber bitteschön nicht so billig und auf persönlicher Ebene!

          2. Nach genauer Überlegung steckt in dem Satz keine Wahrheit drin. Meiner Meinung nach nur Ignoranz.

            Anstatt dankbar zu sein für Intelligenz/Gesundheit/Talent/Kraft; das Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein; in eine begüterte Familie geboren zu sein.

            Jemanden, der nicht dran mitarbeiten will, dass ein Reicher noch reicher wird, könnte die Aufgabe haben zu einem anderen Zeitpunkt anderes zu leisten.

            Persönlich kenne ich niemanden, der nie gearbeitet hat, grundsätzlich nicht arbeiten wollte, aber sehr viele, die nicht arbeiten.

            Allem Anschein nach hieß es urspünglich: „Wer nicht arbeiten will, soll nicht essen“ (Paulus)

            1. Ich mache es mal kurz….Das Paulus Zitat ist wegen des einen kleinen Wortes „will“ doch deutlich präziser, also besser – so dass „das unpräzises Zitat“ dadurch in der Bedeutung , die es zumindest für mich transportierte, deutlich griffiger und genauer wurde ….
              also vielen Dank für die Zitat-Aufwertung !

              Die Behauptung keine Menschen zu kennen, die nicht arbeiten wollten…….. und daraus zu schließen, dass es keine Menschen gäbe, die bezüglich Ihrer eigenen Leistungsbewertung in einer Illusion von Anspruch und Wirklichkeit leben, halte ich zumindest für sehr gewagt.

              An dieser weit verbreiteten Illusion wird – wie schon damals der real existierende Sozialismus – auch die real existierende Finanzkleptokratie der exzeptionellen, auserwählt-inzestuösen Nullenschreiberdynastien zu Grunde gehen.

              Herzliche Grüsse

  54. Hervoragende Entwicklung in USA
    Demokratische Partei hat Impeachment verfahren in wege geleitet. Meine Sorge, dass Biden könnte USA beruhigen sind dadurch beseitigt worden. Ein Impeachment welche nicht bringt, aber Spaltung der Geselschaft weiter fordert ist begrüssungswert. Pelosi und ihre Clique sind zuverlässige Partner für jeden, der ein Welt ohne US Diktat will.
    Ich errinere mich an Bilder aus EX Jugoslawien wo 60er und 70er Jahren, wo eine starke Aufschwung statt gefunden hat. Jede wolte Mitglied Partei sein, Jeder war Patriot und mit jugoslawische Flage umgelaufen. Späte 80er wo Kriese ausgebrochen hat, hat sich jede von System abgewendet. Menschen haben Vertrauen in System verloren. Jeder war schuldig wieso uns nicht mehr so gut geht.
    In USA passiert genau das gleiche. Menschen haben Stelle verloren oder brauchen 3 Jobs um sich über Wasser zu halten. Diese Menschen wissen, dass sie nicht teil Bekanten US Dreams geworden sind.
    Ohne ein grössartigen Aufschwung welche Jahrzehnten dauern wird, wird keine Partei USA so stark machen wie sie früher waren. Ohne Aufschwung geht USA unausweichlich zu einen Zerfall. Irgendwann werden reiche Bundesländer nicht für andere zahlen wollen. Es werde Zeit von Populisten kommen. Versuch Volksmasse durch irgendein krieg abzulenken wird auch scheitern, weil USA von Kriege genug hat.
    Wir brauchen jetzt ein Hexenjagd auf Trump Anhänger. Wir brauchen weitere Zensür. Wir brauchen weitere Flaute in US Wirtschaft. Dann wird alles gut kommen.
    Trump ist abgewählt und in paar Tage ist er Geschichte. Ich glaube nicht, dass er mit 82 wieder kandidiert. Impechment Verfahren ist so eine blöde Idee, dass nur verbissene Idioten nicht sehen, dass dadurch ausser Selbstbefriedigung nichts mehr drin liegt aber enorme Schaden entstehen.
    Deswegen drucke ich Pelosi und anderen Idioten Daumen, dass sie weiter Hexenjagd machen.
    Auch US Politiker werden merken, dass Volk Vertrauen in System verloren hat. Manche früher und manche später.

    1. Erst mal: Das impeachment Verfahren ist faktisch reine show. Übrigens sind auch Überlegungen à la „so dass trump nie wieder antreten darf“ witzlos, weil dann eben – wenn es denn überhaupt funktioniert und wirkt – z.B. sein Sohn antritt.

      Pelosi und ihre Clique sind zuverlässige Partner für jeden, der ein Welt ohne US Diktat will

      Mit Verlaub, aber das halte ich für Schwachsinn der schlimmeren Art. Diese Leute stehen für genau die usppa (tiefer staat), die seit Jahrzehnten Kriege anzetteln, bomben und ihre Vasallen in Gehorsam zwingen.

      1. @ Russophilus

        Er hat auch gemeint, zumindest habe ich es so verstanden: Wenn Polesi & Co. den Gaul (amiland) weiter im Teufelsritt reiten, wird der Gaul, früher oder später, eingehen … was letztlich der ganzen Welt nur guttut.

        Gut, der Aspekt, ob sie dann doch noch andere (oder die gesamte Welt?) dabei mitreißen, wenn sie denn auseinanderbrechen oder fallen, wäre eine zusätzliche Diskussion wert. Da werden sich vermutlich die Geister scheiden …

        Ich glaube, in Kombination (RF/China) wird man mit allerlei „Problemchen“, die die amis in ihren Wahn auslösen könnten, fertig werden können. Natürlich hängt das auch davon ab, wie groß der Wahn sich gestalten könnte …

        1. Der Gaul idiotistan hat so oder so fertig und zwar unabhängig davon, wer im weissen haus sitzt. Aber: Mit harris, ihrem Hund biden und pelosi und schumer wird es wesentlich hässlicher – auch für uns.

          1. Ja leider sehe ich das auch so
            Unter Biden wird es im mittleren Osten dunkel und auch mit Russland wird es weiter Richtung Konflikt gehen mit allen Risikos für uns im Europa

            Einen sehr guten Artikel was nun bluehen koennte hat Pepe Escobar geschrieben
            MMn liegt er da ziemlich richtig

            In English
            https://www.strategic-culture.org/news/2021/01/13/9-11-was-prelude-1-6-holy-grail/

            Auch wie es in Deutschland und der EU politisch weitergeht da bin ich nicht sehr optimistisch
            Aber wenn keiner was macht wird es von alleine niemals besser
            Eigentlich alles momentan zum kotzen

      2. Bis wann verblödete Zombie Pelosi an ihren Tisch sitzt, habe ich kein Angst, dass USA wieder Welt beherschen kann. Unfähigkeit von Demokraten Signale zu erkännen ist einmalig und ihre unfähigkeit ist meine Hoffnung.
        Sie haben mein Kommentar falsch verstanden. Impeachment Verfahren ist ein Show. Demokrate hätten mehr nutzen wenn sie sich unter Dusche selbst gefilmt haben, als diese symbolische Hexenjagd zu veranstalten.
        Trump ist weg. Und diese Verfahren macht Zwist in USA nur noch grösser.
        Besser kann es gar nicht laufen. USa wird mit sich selbst beschäfzigt sein und Menschen welche zu sagen haben, sind oder Dumm oder Unfähig oder stehen unter Drogen. Anders kann ich mir diese Verfahren nicht erklären.

        1. @ zgvaca

          Das sehe ich auch so.

          Trump hat der Welt einen riesigen Gefallen getan, auch wenn dies nicht seine Absicht war, denn er hat in erster Linie amerikanische Interessen im Sinn.

          Aber er hat massiv internationale Organisationen in ihren Grundfesten erschüttert und Dinge die in Stein gemeisselt schienen, fangen an zu bröckeln.

          Trump hat einen tiefen Graben durch Amerika gezogen. Der lässt sich nicht einfach zuschütten und alles ist wie vorher. Mindestens 80 Millionen Amerikaner sind von nun an am Kochen. Sie wurden „ein Haufen Bedauernswerter“ genannt, auf die man (von „fortschrittlicher“, „demokratischer“ Seite) von oben herab mit Arroganz und Verachtung blickt.

          Niemals sollten die sogenannten „fortschrittlichen“ Kräfte in Amerika die Kraft dieser („Deplorables“, so nannte Clinton die Trump Anhänger) unterschätzen. Die Arroganz der Macht kann ganz schnell ihr Untergang sein. Mit schönen Worten und weiter so wie bisher, ist es diesmal nicht getan.

          Auf jeden Fall ist es gut für den „Rest“ der Welt, wenn Amerika sich mit eigenen Problemen beschäftigen muss. Das ist notwendiger Zeitgewinn für die Stabilisierung der eurasischen Seite.

          1. @Demeter

            Besagtes Gute für den Rest der Welt mag Tiefgreifendes
            auch verbergen: Schweinereien der Finanzmafia.

            Der Artikel ‚USA: Der vorsätzlich entfachte Bürgerkrieg‘
            von Ernst Wolff bei SNA spricht dieses Thema an.

    2. Das ist die Chance für die russischen Patrioten ständig Öl ins Feuer bei den Trumpanhängern zu giessen
      – man beleidigt die Trump-Anhänger, weil die sich nicht wehren
      – man gibt denen Tipps, wie sie sich wehren können
      – man bietet ihnen die Hilfe an, wie sie sich wehren können
      – man erklärt ihnen, dass mit Hilfe der Corona-Impfung die Trump-Anhänger beseitigt werden sollen
      – man erklärt ihnen, dass viele US-Soldaten durch die Impfung gegen Giftgas am Golfkriegssyndrom verstorben sind
      – man erklärt ihnen, dass das Us-Gesundheitssystem danach ausgerichtet ist, die Menschen krank zu machen, damit sie nicht in der Lage sind, eine Revolution durchzuführen
      – man erklärt, das das Feindbild Russland dazu dient, das US-Volk auszuplündern und zu versklaven
      – man ermuntert die Trump-Anhänger für Russland zu spionieren, damit sie ihr eigenes Land retten können – der US-Patriotismus soll so neu definiert werden
      – man gibt ihnen folgende Angriffsziele in die Hand, Politiker, Journalisten und Impfärzte

      Eine USA im Bürgerkrieg sichert die Existenz von Russland, wenn also Putin aus Feigheit die Füße stillhält, dann ist es eben die Aufgabe der russischen Patrioten in den USA einen Bürgerkrieg anzuzetteln.

      1. Nichts gegen Aufklärung. Aber ich verstehe Sie so, dass Sie eine massive Einmischung durch Russland empfehlen. Mit Psychokrieg und Propaganda und Aufhetzen.

        Erstens halte ich das für wenig effektiv. Die USA sind zu sehr im Griff ihrer Massenmedien.

        Uns zweitens ist meinem Eindruck nach das ungefragte Einmischen in andere Länder nicht die russische Vorgehensweise. Weswegen ich die russische Politik auch hoch schätze.

  55. „Der frühere Berater von Präsident Donald Trump, Steve Bannon, forderte am Dienstag die Unterstützer des Präsidenten auf, ihre Ausgaben zu unterbrechen, während Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Banken und Kommunikation gegen Konservative vorgehen.

    Bannon brachte am Ende seiner Show „War Room: Pandemic“ die Idee eines „kommerziellen Fastens“ für die Welt „Make America Great Again“ (MAGA) auf den Markt.

    >> „Du solltest natürlich Lebensmittel kaufen, du musst das Nötigste kaufen, aber es ist Zeit zu verstehen – deine Stimmen zählen, aber deine Dollars zählen noch mehr. Und es gibt zwei Möglichkeiten, wie Dollar gehen: Steuern – gehen wir noch nicht dorthin, gehen wir einfach zu den kommerziellen Ausgaben. Die ganze MAGA-Welt wird dort sitzen und wir werden Winterschlaf halten. Außerhalb der Grundbedürfnisse muss derzeit nichts gekauft werden “, sagte Bannon.“

    „Außerhalb der Grundbedürfnisse muss derzeit nichts gekauft werden“ <– Das mache ich schon seit Jahren so. (Und konsequent durchgezogen, schafft man es auch, von 40€-Wocheneinkäufe (1-Personenhaushalt!) zu leben!)

    Das Entziehen der Kaufkraft, und eine andere wenn auch unspektakulärere Lebensweise, ohne all den blinkenden, und betäubenden Schnörkel drumherum + Verzicht auf TV +dem Verweigern von "gez" u.s.w. , wäre auch DAS Model für D, denn dann wäre hier rucki-zucki Ende Gelände.

    !WÄRE!

    1. 6 Euro am Tag für essen und trinken….
      Gesund kann das aber kaum gehen selbst hier in Polen geht das nur mit Lidl oder Aldi und selbst dann kaum zu machen

      Aber sie haben schon recht Verzicht ist angesagt

      1. Da ist natürlich Tabak, oder „zum Friseur gehen“ nicht mit eingerechnet, sondern nur das, was ich für Lebensmittel, Medis und den alltäglichem Kleinkram so ausgebe. Mir tuts auch mal ein paar Tage das gute alte Leberwurstbrot, und die Billig-Prinzenrolle, statt dem doppelt so teuren Markenkram in tausend verschiedenen Varianten.
        Und ich habe kein Auto!

        Hat auch Vorteile; ich habe heraus gefunden, wie man aus Dosenfleisch. Tomatenmark und Oliven ein wunderbares Spaghetti-Gericht macht, und Dosenfutter allgemein in einen Zustand bringt, wo es nach etwas schmeckt.
        Da geht eine Menge,wenn man muss und will 😉

        1. Dosenfutter muss doch nicht sein. Ich lebe zwar zZ nicht in Deutschland, aber ich weiss, dass es kaum ein Land auf der Welt gibt, wo man sich so günstig und trotzdem gesund ernähren kann. Möhren, Knoblauch, Zwiebeln und Tomaten sind doch nicht so teuer oder? Dosenfleisch? Dann doch lieber eine Chorizo 😉

          1. Demeter, Sie haben es schon im Namen. Man kann sich mit wenig Geld (& Gemüsegarten) gut und gesund ernähren.
            Sobald man den Supermarkt zum großen Teil meidet. Dort gibt es großenteils nur Fertigfutter, stark verarbeitete Sachen. Die kosten, gesund ist anders.
            Am Essen sollte man mMn nicht sparen aber man kann so viel sinnloses Zeug weglassen. Fängt schon mit der Einrichtung zu Hause an. Was die Leute kaufen sind Wegwerfatrappen (Sondermüll). Genau wie eine Pfanne. Die kaufe ich ein mal im Leben (Gusseisen) nicht alle drei Monate so Plastikmüll (Teflon-Alu)… usw usw…
            Da geht so viel.
            Weniger ist mehr.

            1. Das mit dem Gusseisen stimmt wir haben ein paar Toepfe und Pfannen von Skeppshult die wir in den 90ern gekauft haben
              Waren etwas teurer als gute Teflonfannen aber funktionieren heute noch wie am 1. Tag
              Super auch bei Induktionskochfeld

      2. Gesund ist die eine Frage, gutes Fleisch, Obst und Gemüse sind teuer, da geben ich Ihnen recht. ABER: es ist möglich, sich günstig mit nicht verarbeiteten Lebensmitteln zu ernähren. Beispiel die gute alte Kartoffelsuppe. Neulich erst gekocht. Außer den Gewürzen war alles frisch. Und es ergab einen großen Topf, von dem zwei Tage lang gegessen wurde.

        1. @Holgersson
          “ gutes Fleisch ist Teuer“
          Einspruch Euer Ehren:
          Reden Sie mal mit einem Jäger und kaufen Sie ein Stück Wild ( Reh / Wildschwein usw. )
          Wir bekommen in Brandenburg z.B. ( wenn wir Glück haben ) für ein Kilo Wildschwein zwischen 80 Cent und 1.50 Euro!!
          Rehwild ca. 2,50- 3 Euro…
          Dann haben Sie gutes Fleisch und kein Massenprodukt……….

      3. Also in unserer Familie reichen reichen 2,30 € pro Tag und Nase (Eltern und Kinder) . Und das ohne Aldi und Lidl. Geht alles, nur eine Frage der Planung, Erziehung und viel selber machen.

    2. Hallo TB,
      Bruder im Geiste. Mach ich genau so (leicht abgewandelt da ich Vater bin). Sie haben leider Recht. – „WÄRE“…
      Da der großen Masse der Konsum über allem steht…

      1. Lieber Schliemanns,
        ich habe mir vorhin ein aktuelleres Gespräch mit Eugen Drewermann angeschaut, und der geht sogar noch einen gewaltigen Schritt weiter. Nach seiner Auffassung, sollten wir als Gesellschaft zu einer Gemeinschaft der „Veganer & guten Menschen“ werden.
        Ich stimme mit Herrn Drewermann in sehr vielen Dingen über ein, aber ob das mit dem vegan-leben unbedingt sein muss?
        Ich habe schon sehr oft darüber nachgedacht, es auch mal zu versuchen, aber spätestens im Sommer – wenn überall gegrillt wird – sind diese Gedanken wie weggeblasen 😉
        Aber grundsätzlich weniger Fleisch essen und sich auch mal bewusst zu machen, daß es nicht jeden Tag ein Stück Fleisch auf dem Teller braucht, sondern es auch mal ein paar Eier tun, das wäre mit Sicherheit ein guter Anfang für alle und auch machbar mit der Zeit.

  56. man kann und sollte von whatsapp (facebook) zu signal oder anderen Anbietern wechseln, wenn einem die freie Meinungsäusserung etwas bedeutet, das funktioniert genauso, machen derzeit viele

  57. Es wird immer bizarrer!

    „Abgeordnete Marjorie Taylor Greene (R-GA) kündigte am Donnerstag an, dass sie ein Amtsenthebungsverfahren gegen den designierten Präsidenten Joe Biden einen Tag nach seiner Amtseinführung einreichen wird.
    Greene sagte, dass sie die Aktion wegen der angeblichen Geschäftsbeziehungen von Biden und seinem Sohn Hunter Biden mit der Kommunistischen Partei Chinas und in der Ukraine unternimmt.
    (Zitat)
    „Wir müssen sicherstellen, dass unsere Führer zur Rechenschaft gezogen werden, wir können nicht einen Präsidenten der Vereinigten Staaten haben, der bereit ist, die Macht des Amtes der Präsidentschaft zu missbrauchen und leicht von ausländischen Regierungen aufgekauft werden kann … Chinesische Energieunternehmen, Ukrainische Energieunternehmen,“ sagte sie Newsmax TV.
    „Also werde ich am 21. Januar ein Amtsenthebungsverfahren gegen Joe Biden einleiten.“

    Greenes Ankündigung kam nur wenige Stunden, nachdem das Repräsentantenhaus Präsident Donald Trump unter Berufung auf den Angriff auf das US-Kapitol zum zweiten Mal angeklagt hatte.
    „Am 21. Januar reiche ich ein Amtsenthebungsverfahren gegen den gewählten Präsidenten @JoeBiden ein“, twitterte Greene. „75 Millionen Amerikaner haben die Nase voll von der Untätigkeit. Es ist Zeit, Stellung zu beziehen. Ich bin stolz darauf, die Stimme der republikanischen Wähler zu sein, die ignoriert wurden.“

    Link: https://www.breitbart.com/2020-election/2021/01/14/gop-rep-greene-to-file-articles-of-impeachment-against-joe-biden-one-day-after-inauguration/?utm_source=facebook&utm_medium=social

    Eine andere Meldung lautet:
    „Heute um 20 Uhr deutscher Zeit nimmt Vizepräsident Pence an einem Briefing zur „Sicherheit der Amtseinführung“ teil, und zwar im FEMA Hauptquartier. Vorher hatte er sich ja auch nicht sehr kooperativ gezeigt in Bezug auf die Amtsenthebung von Donald Trump.“

    Übrigens hat nicht nur pence sondern wohl auch mc connel dem direkten Angriff – mittels Artikel 25 (Amtsenthebung wegen unzurechnungsfähigkeit und allem anderen Quark, der gegen Trump aufgefahren wird) – nicht entsprochen. Interessant, will ich meinen.

    Ausserdem, habe ich das Zitat hier gefunden;
    „McConnell:
    „Angesichts der Regeln, Verfahren und Präzedenzfälle im Senat, die ein Amtsenthebungsverfahren regeln, gibt es einfach keine Chance, dass ein fairer oder ernsthafter Prozess abgeschlossen werden könnte, bevor der designierte Präsident Biden nächste Woche vereidigt wird.“

    Soviel aus den verunreinigten staaten… und so langsam (aber sicher!) kann man nur zu dem Eindruck gelangen, daß hier noch so ein paar unerwartete Schlenker kommen werden. Zumindest war ich mir sicher, daß pence auch dem Antrag (siehe Oben) entsprechen würde, um Trump endgültig und vorzeitig vor die Tür zu setzen.

    Merke:
    1. Kommt es anders
    2. …als man denkt

    3. Man lernt *nie* aus!

  58. Na ja, dann wird eben die linke Bazille Kamäleon Präsi, ist wohl so geplant. Und Biden kommt ins Guinessbuch der Rekorde und freut sich auch noch. Wer kann schon die kürzeste Amtszeit eines Präsi nachweisen.

  59. Das Militär hat offensichtlich eine klare Linie:
    https://realrawnews.com/2021/01/marine-corps-rebukes-pelosi-we-dont-work-for-you/

    „General David H. Berger, Kommandant des United States Marine Corps, lehnte die Bitte der Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi ab, das Corps einzusetzen. um Bidens Amtseinführung am 20. Januar vor Trump-Anhängern und Aufständischen zu schützen. Pelosi (…) argumentierte, es sei die patriotische Pflicht des Generals, Aufstände zu unterdrücken und Bidens Aufstieg zum Ovalbüro zu garantieren.

    Ihre Aussage ließ den General explodieren, sagte unsere Quelle. „Unterrichten Sie mich nicht über Patriotismus, Frau Sprecherin. Ich habe diesem Land 40 Jahre lang mit Auszeichnung gedient. Ich habe Blut für unsere Nation vergossen. Was haben Sie, ein eigennütziger gewählter Beamter, für Ihr Land getan? (…)

    „Ich antworte nur dem Präsidenten, und so wie ich es verstehe, ist Donald J. Trump immer noch Präsident und Oberbefehlshaber. Ich halte mich an die Verfassung, wie sie geschrieben wurde, nicht an Ihre Interpretation “ (…)

    Pelosi behauptete, die „Wochenendkrieger“ der Nationalgarde seien schlecht vorbereitet, eine Armee „verrückter Trumpisten“ abzuwehren. Kampfgehärtete Marinesoldaten waren jedoch eher in der Lage, „Hetzer“ zu besiegen, sagte sie. „Sie haben die am besten ausgebildeten Soldaten der Welt, und Amerika braucht sie.“

    General Berger war ungerührt. Die einzige Möglichkeit, Marines einzusetzen, sei, wenn Präsident Trump selbst diesen Befehl erteile. „Wenn Sie möchten, dass wir bei der Bekämpfung seiner Unterstützer helfen, sollten Sie ihn anrufen und ihm das sagen. Wenn er es mir befiehlt, werde ich es tun. Ansonsten schlage ich vor, dass Sie den Worten, die Ihren rissigen, giftigen Lippen entgehen, sehr genau zuhören. Sie sind gleichbedeutend mit Verrat “, sagte General Berger angeblich zu ihr.“

  60. Zwischenstand – allgemeine Information : wef „create your own job“

    Konferenz (Zustandsbericht des wef „Window of Opportunity“ (Fenster der Gelegenheit, um die Welt neu zu gestalten; UN-Agenda 21-30)) „The Jobs Reset Summit“ vom 20./23.10.2020 :
    -Wir- (idF „Krise“) „haben … die Volkswirtschaften in den freien Fall versetzt, die Arbeitsmärkte zerrüttet und die Unzulänglichkeiten unserer Gesellschaftsverträge vollständig offenbart“.
    Allen Blue, Mitbegründer und Vizepräsident von Linkedin „… Und wir werden sehen, dass die größte Auswirkung tatsächlich die Beschleunigung der Ungleichheit sein wird.“
    Im Vgl wef-Schwab : Wir erschaffen eine neue Welt : gleicher, gerechter und friedlicher …
    https://uncut-news.ch/wef-und-der-gipfel-des-job-reset-ein-neuer-skandal-im-verborgenen/ 13.01.2021
    DER GROSSE RESET (Erklärt!) Neil McCoy-Ward engl – Link aus obigem Artikel = bitte ansehen

    Fazit: Wie wollen wir leben ? Es wird eine Gesellschaftsform ohne Geld, Gier … sein.

    1. „Es wird eine Gesellschaftsform ohne Geld, Gier … sein.“

      aber nicht auf diesem Planeten der Menschen….

    2. …….Es wird eine Gesellschaftsform ohne Geld, Gier … sein?
      Das sagen ausgerechnet die Leute , die ihren Gierhals nie voll bekommen oder hat Schwab und Co bereits all sein Guthaben und Besitz bereits unter den Armen verteilt? Nö sie wollen die Welt beherrschen, ihnen soll alls gehören und der Rest wird von denen als Nutzvieh gehalten. Man sollte jedem dieser elenden Psychopathen eine artgerechte goldene Kugel mitten zwischen den Augen verpassen.

  61. Ich habe grosse Befürchtungen, dass J. Biden von einem angeblichen Trump Mob (False Flag) gekillt wird, dann haben die Patrioten weltweit ein Problem, insbesondere in den USA. Wer möchte dann noch auf der Seite dieser “Killer“ sein. Die Veteranin wurde ja schon erschossen, um den Patrioten einen Grund zu liefern, das Drehbuch läuft. Auf Telegram wird klar aufgerufen, dass alle Patrioten am 20. zuhause bleiben sollen. Wenn also dort etwas passiert, ist es jemand anderers, meine ich. Viele Grüsse

  62. — telegram messi —

    Einige hier – im Gegensatz zur mir – sind ja telegram Fans.

    Schlechte Nachrichten: Auch dort hat nun eine große Lösch-Welle gegen „rechtsradikale“ Inhalte begonnen …

    Eure Grundrechte und freie Meinungs-Äusserung – vs – winkende sprudelnde Profit-Quellen und Zugang zur Macht – da muss die durow Bande nicht lange überlegen.

    Mahlzeit.

  63. Werter Russophilus,
    danke für den Hinweis auf Löschungen auf telgram. Habe soeben versucht das zu verifizieren und wurde leider nicht fündig.
    Wären Sie so freundlich den einen oder anderen Kanal zu nennen, von dem Sie wissen, dass er gelöscht wurde.
    Herzlichen Dank dafür und auch für den -wieder mal- Klasse Artikel!

      1. @Russophilus
        ich habe gerade etwas von Tim Barnes Lee gelesen:
        Er möchte über sene Fa. Inrupt ein “ vfreies“ Internet -Solid-
        Können Sie etwas dazu sagen? Ist das vertrauenswürdig?
        Barnes Lee soll ja die ganzen “ Kraken “ hassen…………
        Ist das wirklich so?
        Ihre Einschätzung würde mich sehr interessieren…
        vielen Dank im voraus.
        Übrigens vielen Dank fr “ Threema “ .
        Ich bin gerade dabei das in meiner Firma zu “ puschen“ und was ich sehr erstaunlich finde, einige meiner Kunden haben das auch………..haben aber noch nie darüber gesprochen!

        1. Nein, ich kenne „Inrupt“ nicht und weiss auch nichts über ein „vfreies“ internet oder „-Solid-„. Aber ich kann Ihnen sage, dass ich nicht zu seinen Fans gehöre.

  64. Hierzu mal noch der Hinweis auf die 35. Sitzung der Stiftung „Corona-Ausschuss“ (Themen: Recht und Gesundheit). Im ersten Teil bis ca. 1:15 erklärt Prof. Jörg Spitz die Rolle von Bakterien und Viren im menschlichen Organismus und widmet sich besonders der Wirkung von Vitamin D als Hormon und Regulator der Stärke des Immun-Systems.
    Sehr interessant für Gesundheit jenseits der etablierten Medizin und Pharmakologie.

    1. Vitamin D3 sollte man immer gleichzeitig mit K2 einnehmen
      Wir machen das seit Jahren so und auch im Sommer in dann kleineren Dosen
      Ausserdem hilft es die Aufnahme zu verbessern noch etwas fettes dazu zu essen (zb einen Löffel Leinöl)
      Einen recht guten und langen Artikel dazu hier
      https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/vitamin-d/vitamin-d-die-richtige-einnahme

      Und nicht vergessen genug Magnesium aufzunehmen was auch hilfreich zur besseren Aufnahme des Vitamin D ist

      Und nach Möglichkeit nur hochwertige Produkte kaufen

      1. @ Mike
        Ich bin i.d.R. weit weg von den Themen um Gesundheit, aber…
        ich kenne zufällig eine riesige Gruppe russischsprachigen Frauen in den norddeutschen Foren, die diese Kombination ( Vitamine D3+K2 als Tropfen) sehr positiv bewerten. Aus ihrer eigenen Erfahrung.

        Von mir aus, zwei Wochen auf der Krim, mit Spaziergängen durch Gebirge und Planschen bei Kurorten Saki oder Jewpatoria laden für das ganze Jahr auf mit Energie und Gesundheit , ohne Zusatzmitteln. Besonders gegen Erkältungen, Wintermüdigkeit und Gelenkprobleme.

        1. Vit D ist nicht nur wichtig für ein „starkes“ Immunsystem, es drosselt auch überschiessende Reaktionen, das ist relevant für alle Autoimmunerkrankungen, aber auch für den schweren Covid19 Verlauf.

          Ein Spital in Spanien oder Portugal hat allen intensivpflichtigen Menschen einen hochdosierten Vitamincocktail i.v. gegeben bei Aufnahme, keiner gestorben im Beobachtungszeitraum, schwere Verläufe nach 2 Tagen abgeklungen.

          Es gibt *zig* Studien darüber, ich könnte hier einen Gastartikel schreiben mit Seiten über Seiten an Studien und Erkenntnissen, aber das ist nicht relevant in einer politischen Pandemie.

          1. . . . aber flt. ein paar links oder leseempfehlungen wo das praxistauglich erklärt wird sind vielleicht drinne? wenn ich selber suche zu diesem thema werde ich mit ergebnissen zu bombardiert kann als laie aber schlecht das wesentliche herausfiltern

            1. Heimatloser

              Da ist auch das Video von der 35. Sitzung der Stiftung Coronaausschuss ab 2:50 bis 3:30 sehr informativ.
              Dort trug Apotheker Uwe Gröber zur Bedeutung der Mikro-Nährstoffe für Gesundheit und Immunstärke im Stile einer Vorlesung viel Wesentliches vor. Wie man die Alten durch Ernährung, Vitamine und sportliche Beanspruchung fit halten kann, U.a. betont er, dass die Muskulatur einen erheblichen Teil des Immunsystems bildet und gerade der Muskelabbau im Alter die immunstärke schwächt. (Insofern ist Ausnahmsweise mit seinen Leibesübungen da vorbildlich.)

              1. @heimatloser
                vielleicht als Anfang Volker Schmiedel, „Nährstofftherapie“ 4. Aufl. gibt guten Überblick
                @ HPB und alle, die dies interessiert
                wenig bekannt und schon älter: „Blutwell Übungen“ nachDr.Helmel (nicht von dem etwas seltsamen Namen irritieren lassen)
                Es sind Übungen, die Atmen, Kreislauf und Muskelaufbau kombinieren. Leicht durchzuführen. Ich mache sie schon längere Zeit mit gutem Erfolg .( 77 J.)

              2. @HPB- Danke, SIR

                mfg
                vom Bergvolk
                PS.: ich weiß schon, was ich warum tue(auch wenns meinem Naturell entspricht, Häschen hüpfen wäre es nicht)

            2. Danke für die vielen tips und empfehlungen. Da ist ja jetzt reichlich stoff vorhanden mit dem ich mich beschäftigen kann.

    2. @HPB– kenne natürlich Prof. Spitz und brauche – wie schon öfter geschrieben- als Nichtsonnenbader- 10 000 i.E. Vitamin D um in meiner Gewichtsklasse 60 ng zu halten.

      Nur mein Zugang war von vornherein, die körperliche Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Immunsystem, Knochen und was weiß ich kommen ohnedies als Folge.
      (Las schon bei Tim Ferris, dass sogar die Leichtathleten auf Florida mangelversorgt sind. Liegt vielleicht daran, dass ich meine Jugend auf dem Bauernhof nur in kurzer Hose verbrachte und Sonnencreme unbekannt war, heute schmiert man mit LSF 30+)

      Selbst Kraftsport als Alter wird von meinem Vertrauensarzt (eher der Ausdauertyp- aber Sportmediziner(gerichtl. beeid. Sachverständiger für Komplimentärmedizin etc- aber leider in einem andern Bezirk werkend) als wichtiger empfohlen (Zitat.“wir in unserem Alter“- obwohl er ein Jungspund von Mitfünfziger ist/ aber er trainiert auch))

      Daher freut es mich, dass Sie Ihre Aufmerksamkeit auf meine Haltung zur Viecherlwelt(unabhängig von deren Größe) als „Beherberger“ näher treten. Benehmen müssen diese sich halt.

      Aber Angst vor einem- nur weil man es nun auf einmal benamst- hätte ich nie haben können.

      Dass das Weltbild von Pasteur und Koch gewonnen hat (Viecherl als Feind und Ursache der Krankheiten) ist ja nicht dessen Überlegenheit zuzuschreiben gewesen sondern deren Anschiebern, die immer schon das große Geschäftmit Gift gewittert haben. Ich war schon vor einem halben Jahrhundert deren Gegner.

      Detto ist ein Boden mit wenig Viecherln tot- genauso wie jemand der durch den Wald geht und nicht das Leben,
      sondern nur Brennholz sieht. Wird vielleicht reich , ist aber nekrophil (eine Krankheit unserer Gesellschaft)

      mfg
      vom Bergvolk

    3. PS:
      Eigentlich wollte ich das bei „Schliemanns“
      15. JANUAR 2021 UM 12:49 UHR posten, funktionierte aber nicht.

      Übrigens bekam ich auf meinen Vorschlag für „Immun-Power-Reisen“ für rüstige Senioren in südliche Gefilde den Vorschlag eines Vitamin-Anbieters (Zitat): „ABER: Billiger wäre natürlich die Gabe für wenige EUR -> Vitamin-D-Cocktail, angereichert mit Zink, Selen & Vitamin A&C – als Rentner-Immun-Pille für jeden Tag für etwa 15-25 Cent (bei riesig skalierten Verabreichungsmengen natürlich noch billiger) …
      Dann würde das Geld daheim bleiben & alle könnten normal ihrem Leben folgen.“

      Das ist das, was in Polens Altenheimen seit zwei, drei Jahren praktiziert wird.

    4. Hallo HPB,
      es wäre mal interessant zu erfahren auf welchem Stand nun die Füllmich-Klage ist. Man hört nicht mehr allzu viel darüber. Mag auch sein, dass dies an der massiven Zensur der verschiedenen Kanäle liegt.
      Auf der (wordpress) Seite vom Corona Ausschuss kann man dazu nicht viel finden. Da sind mittlerweile 35 Sitzungen abrufbar, jede so zwischen 3 – 5 Stunden…
      Eine Zusammenfassung zum Stand der Klage wäre wünschenswert.

      1. Leider habe ich da keine präzise Kenntnis.
        Über die Verleumdungs-Klage von Wolfgang Wodarg gegen die „Volksverpetzer“ weis ich nur, dass die in Berlin dem Gericht vorliegt: Verhandlungsstand unbekannt.
        Auf das Abmahn-Schreiben an Christian Drosten wegen Falschbehauptungen zu den PCR-Tests samt vorläufiger Schadenersatzforderung von 50.000 Euro antworteten die Drosten-Anwälte am 22.12.2020 (mit einen Tag Verzug?) abschlägig, so dass nun der Klageweg beschritten werden kann; Stand unbekannt.
        Des weiteren gibt es noch eingereichte Klagen in Kanada und den usppa wegen mangelhafter Eignung der PCR-Tests als Diagnose-Instrument. Über den Verhandlungsstand weis ich nichts.
        Vorgestern verlautete, dass nach der höchst-gerichtlichen Entscheidung in Ecuador, dass mangels Evidenz alle Anti-Corona-Restriktionen sofort aufzuheben sind, noch ein weiteres bemerkenswertes Gerichtsurteil gesprochen worden sei; Inhalt vorerst mir unbekannt.

  65. Laut der msnachrichten , Italiens und Niederländische Regierung sind zurück getreten. Hm, schon eigenartige Bewegungen. Vielleicht ja auch hier in BRD. In Thüringen ist ja gerade die Landtagswahl von März auf September verschoben worden. Also die Landesregierung, die aus Afrika ins Amt gehoben wurde, wird nicht mehr gewählt, wegen Coronavirus. Sondern erst viel später. Was so ein Virus anrichten kann, unglaublich! Bleiben Sie alle gesund.

  66. Neues aus den verunreinigten staaten;

    Trump hat mit der Deklassifizierung begonnen und hier gibt es bereits eine Erklärung von l.graham.

    „15. JANUAR 2021
    Übersetzung der Erklärung von Lindsey Graham zur heutigen Deklassierung:

    Das Justizkomitee veröffentlicht Abschriften von Interviews, die während der Überwachung der Crossicane Hurricane Investigation durchgeführt wurden

    WASHINGTON – Das Justizkomitee des Senats unter dem Vorsitz von US-Senator Lindsey Graham (R-South Carolina) hat heute Abschriften von Interviews veröffentlicht, die während seiner Untersuchung der Ursprünge und Folgen der Crossfire Hurricane Investigation durchgeführt wurden.
    Ich halte die Crossfire-Hurricane-Untersuchung für ein massives Systemversagen der obersten Führung, aber nicht repräsentativ für die engagierten, hart arbeitenden Patrioten, die unsere Nation jeden Tag beim Federal Bureau of Investigation und dem Justizministerium schützen.
    Als Vorsitzender des Justizausschusses des Senats habe ich beschlossen, alle Abschriften von Ablagerungen freizugeben, die die Aufsicht des Ausschusses über die Crossfire-Hurricane-Untersuchung betreffen. Wir haben so viel Material wie möglich freigegeben, aber einige Verschlusssachen wurden immer noch zurückgehalten.
    Ich schätze alle, die an den Befragungen teilgenommen haben, und ihre Offenheit. Sie haben einen Weg aufgezeigt, der es uns ermöglicht, das System zu reformieren.
    Ich glaube, dass Crossfire Hurricane eine der inkompetentesten und korruptesten Untersuchungen in der Geschichte des FBI und DOJ war.
    Das FISA-Gericht wurde belogen. Es wurden entlastende Informationen über die Untersuchten zurückgehalten. Die Ermittler, mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen, waren unglaublich voreingenommen und nutzten die Befugnisse der Strafverfolgung für politische Zwecke. Das Leben der von den Ermittlungen betroffenen Personen wurde auf den Kopf gestellt. Es ist meine Hoffnung, dass die Spionageabwehr-Ermittlungen eingedämmt werden und so etwas in Amerika nie wieder vorkommt.
    Die Führung des FBI unter Comey und McCabe war entweder grob inkompetent oder sie ließen wissentlich enorme Missetaten zu. Es gab ein blindes Auge auf jede andere Erklärung als dass die Trump-Kampagne mit ausländischen Mächten zusammenarbeitete. An jeder Ecke plazierten das FBI und das DOJ Hindernissefür entlastende Informationen, die im Überfluss vorhanden waren.
    Die FISA-Durchsuchungssanträge gegen Carter Page waren eine Farce, und diejenigen, die sie unterschrieben haben, haben zugegeben, dass sie sie nicht unterschrieben hätten, wenn sie damals gewusst hätten, was sie jetzt wissen.
    Es ist schwer zu glauben, dass die leitenden Beamten des FBI nicht wussten, dass das Steele-Dossier von der russischen Unterquelle dementiert worden war. Es ist ebenso schwer zu glauben, dass die Warnungen der CIA und anderer Agenturen über die Zuverlässigkeit von Christopher Steele und dem Dossier der obersten Führung nicht bekannt waren. Es ist meine Hoffnung, dass der Durham-Bericht diejenigen zur Rechenschaft ziehen wird, die für diese Travestie namens Crossfire Hurricane verantwortlich sind.
    Es gab dort kein ‚dort‘. Die Untersuchung wurde vorangetrieben, als sie hätte gestoppt werden sollen, und die einzige logische Erklärung ist, dass die Ermittler aufgrund ihrer Voreingenommenheit ein Ergebnis wollten.
    Der ehemalige FBI-Direktor Comey und sein Stellvertreter McCabe haben durch ihre Inkompetenz und Voreingenommenheit dem FBI und dem DOJ einen großen Bärendienst erwiesen, und die leitende DOJ-Führung, die das Arbeitsprodukt namens Crossfire Hurricane-Untersuchung abgezeichnet hat, hat einen Schandfleck auf dem Ruf der Abteilung geschaffen, der nur durch eine echte Reform getilgt werden kann.
    Ich hoffe, dass die Medien genau hinschauen werden, was passiert ist und diese Dokumente untersuchen, aber ich halte nicht den Atem an.
    Ich schätze die harte Arbeit von Generalinspektor Horowitz, der die massiven Missstände bei Crossfire Hurricane aufgedeckt hat. Sein Team sollte stolz auf die geleistete Arbeit sein, da sie im Laufe der Zeit zur Reform des DOJ und des FBI genutzt werden wird.
    Ich bin stolz auf die Mitarbeiter des Justizausschusses und das Arbeitsprodukt, das der Justizausschuss des Senats produziert hat. Ich bin enttäuscht, dass die Demokraten es nicht ernster genommen haben, aber ich glaube, dass das, was der Ausschuss getan hat, den Weg für dringend benötigte Reformen in Bezug auf zukünftige Untersuchungen ebnen wird.
    Die Quintessenz ist, dass wir in Zukunft mehr Kontollmechanismen haben müssen, wenn es um politische Ermittlungen geht. Wir müssen mehr aussagekräftige Abzeichnungen auf Durchsuchungsbefehle haben, und wir müssen das Vertrauen des amerikanischen Volkes in dieses System wiederherstellen.“

    Quelle: https://t.me/s/QlobalChange

    Dann hatte Mark Hegewald (Markmobil) eine Meldung zu unserem Schatzemann jack dorsey;
    „BIG TECH fliegt auseinander
    Whistleblower leaken Material aus den Internet-Großkonzernen. Es ist ein Video aufgetaucht, in dem TWITTER-Chef JACK DORSEY Untergangspläne andeutet, die fassungslos machen. Die Sperre des US-Präsidenten sei nur der Anfang von etwas noch viel Größerem, das alle noch lange beschäftigen werde, sagt er darin.“
    Link: https://t.me/s/markmobil

    Apropo`s : twitter und fb sind unheimlich am abkacken, hier ein Artikel von ET:

    „Trump-Sperre: Twitter und Facebook verlieren 51 Mrd. $

    Link: https://www.epochtimes.de/politik/ausland/trump-sperre-twitter-und-facebook-verlieren-51-mrd-us-abgeordnete-fuer-impeachment-gegen-biden-a3425035.html

    Und jetzt noch etwas lustiges für die, die den ET-Artikel nicht gelesen haben:
    Die Abgeordnete Marjorie Taylor Greene sagt, sie werde am 21. Januar ein Amtsenthebungsverfahren gegen Biden einleiten!

    Na dann!

  67. Sehr geschätzter Russophilus, Liebe geschätzte Dörfler.
    Für das neue Jahr 2021 meine herzlichsten Wünsche an alle, die sich an diesem Dorf-Lagerfeuer wärmen. Vor allem wünsche ich Ihnen Allen viel Gesundheit, einen klaren Verstand, viel Liebe und Frieden in Ihrem Leben.

    Ich lass: (Quelle: https://linkezeitung.de/2021/01/15/europa-schrammte-an-blackout-vorbei-frankreichs-strommangelwirtschaft/)
    Am vergangenen Freitag, dem 8. Januar 2021, ist das europäische Stromverbundnetz nur knapp an einem großflächigen Zusammenbruch vorbei geschrammt. Gegen 13.04 Uhr kam es zu einem starken Frequenzabfall, der Europa hätte lahmlegen können.

    Der VIK verweist darauf, dass es „gleichzeitig“ mit dem Beinahe-Blackout in Frankreich einen Stromengpass gab, weil dort 13 Kernkraftwerksblöcke nicht am Netz sind. „Es sind keine Stromunterbrechungen vorgesehen“, versicherte zwar der französische Übertragungsnetzbetreiber RTE vor Tagen, appellierte aber zugleich an die französische Bevölkerung, Strom zu sparen: Zwischen sieben und 13 Uhr sollen die Lichter aus bleiben, Waschmaschinen möglichst nicht laufen und unbenutzte Internetzugänge gekappt werden. Wer das Haus verlässt, soll die Heizung auf 17 Grad herunterfahren. Aber das „Haus“ verlassen, wurde uns ja nun schon fast verboten, wir sollen im Haus bleiben, wegen dem Virus.

    Als ich das gelesen habe, habe ich mir so meine Gedanken darüber gemacht, wie ich als verantwortungsbewusster Bürger wohl helfen kann, natürlich fürs Gemeinwohl.

    Ich werde ab sofort, jeden Abend zur aktuellen Sendezeit der öffentlich rechtlichen Programme, das ganze Haus für diese Sendezeit mit dem Hauptschalter vom Netz nehmen. Denn zu dieser Zeit, sind nach meinem momentanen Kenntnisstand, die meisten Bürger Europas vor diesen Informationsquelle, um sich weiter zu bilden.

    In dieser besagten Zeit ist das Netz hoch belastet, durch das abschalten meines ganzen Energieverbrauches (Haus/Telefon/Handy), trage ich als Europäer dazu bei, das Netz in Spitzenzeiten zu entlasten. Den Kühlschränken und Tiefkühltruhen macht das nichts aus.
    Meine Heizung mit allen Wasser-Kreislauf-Pumpen hängen sowieso an einer autarken, selbst umschaltenden Stromversorgung, man weiß ja nie. So brauche ich in dieser Zeit nicht die Glut aus meinem Holz-Heizkessel zu nehmen. Denn auch mit einem elektronischen Energiezähler ist ein unangekündigtes Abschalten vom Netzbetreiber einfach zu vollzogen zu werden, um das Netz zu regulieren, versteht sich. Das ist schon mehrfach so geschehen, ich war zum Glück Zuhause und die Glut lag im Hof. (http://www.nukeklaus.net/2020/12/27/die-verschlimmbesserung-der-stromversorgung/adminklaus/)

    Einen Informationsverlust, erleide ich durch meine eigene Abschaltung nicht. Denn alle Informationen die zu dieser Zeit gesendet werden, erfahre ich ja sowieso von den um mich herum lebenden Bürgern. Erst wenn ich beginne, an den mir auf diesem Wege zugetragenen Informationen zu zweifeln, werde ich bei den öffentlich rechtlichen Programmen wieder vorbei schauen, um zu verifizieren, ob die mir zugetragenen Informationen wirklich stimmig sind.

    Pünktlich nach 60 Minuten schalte ich dann den Hauptschalter wieder ein und gehe somit wieder ans Netz. Sicher, das im kleinen bringt nicht viel, aber „Kleinvieh macht auch misst“, sagt man ja. Wer bei der Entlastung des Stromnetzes mit helfen will, kann es selbst in eigener Verantwortung gerne tun.

    Ich warne aber eindringlich davor, das Alle so verfahren, denn die Energieversorger werden es schnell registrieren und sich wundern, wie verantwortungsbewusst doch Ihre Kunden agieren.

    In diesem Sinne grüße ich Sie ALLE herzlichst, KDS

    1. Nur drei Randanmerkungen dazu:
      – Es war mKn *keine* „Fast-Katastrophe“. Eher schon war es politische Zockerei. Soweit mir bekannt fiel die Netz-Frequenz auf ca. 49,86 Hz, wenn auch „schlagartig“; das ist unschön und bedenklich aber beileibe noch nicht in der Nähe von „Katastrophe“.
      – Die Franzosen sind mKn die einzigen eu-ropaer, die in signifikantem Umfang Kernkraft einsetzen und so innerhalb eines recht breiten Regel-Fensters auch *billig* liefern können. Fast könnte man sagen, dass FR zur „Strom-Kuh“ eu-ropas geworden ist – insbesondere dadurch übrigens, dass das merkel-regime eine schwachsinnige und chaotische Atomkraft-„politik“ betrieben hat.
      – Eine angebliche Strom-Verknappung ist in einem Land wie frankreich, in dem sehr viele Häuser mit Strom *beheizt* werden (was nur Dank massenhaft billigen Stroms möglich ist), eben dies, angeblich.
      – Sie dient dazu, das eigene Volk in Schach zu halten oder aber dazu, das Dank merkel gewonnene Monopol zu verteidigen und z.B. gewisse Länder (räusper) gereizt zu ermahnen, die womöglich Dank einer bald bestehenden russischen Gas-pipeline meinen, sich mal wieder über frankreich erheben zu können. Und wie es der Zufall so will, lag die „Beinahe-Katastrophe“ zeitlich in enger Nähe zur Ankündigung, dass NS2 fertig gebaut wird (und wohl keine Planungen bestehen, die pipeline auch mit frankreich zu teilen …).

      Nebenbei bemerkt ist frankreich auch eine *militärische* Atom-macht und könnte merkel-Land oder auch halb eu-ropa locker und wirksam „Non, arretez!“ sagen (oder es nötigenfalls einfach durchsetzen). Zu danken, das möchte ich ausdrücklich dazu sagen, haben die franzosen diese Stärke *nicht* dem macrönchen und den anderen „modernen“ halbschwulen „Präsidenten“-Darstellern sondern Gen. de Gaulle.

      1. in fachkreisen wird berichtet das unüblich viele französische kernkraftwerke nicht am netz sind weil quasi eine art „wartungsstau“ herrscht. vor allem im frühjahr hat man wohl geplante wartungsarbeiten wegen der königsgrippe verschoben und ist davon ausgegangen das all dieser zinnober zeitlich begrenzt ist und bald wieder normaler betriebsablauf möglich ist.
        erstens hat sich diese annahme nicht bewahrheitet und
        zweitens kann man bei solch einer art von kraftwerk diese arbeiten nicht beliebig verschieben. sie müssen in einem relativ begrenztem zeitrahmen ausgeführt werden sonst steht das kraftwerk auf jeden fall.
        somit sind nun überdurchschnittlich viele franz. kernkraftwerke vom netz und sie müssen dort sehr haushalten mit der kapazität.
        zu beschriebenen vorfall selbst: der abfall der netzfrequenz hat noch nicht denn kritischen punkt erreicht aber da der abfall quasi senkrecht erfolgte gingen trotzdem die alarmglocken auf rot in diversen netzleitstellen. es wurde geschrieben das dieser frequenzabfall einem schlagartigen ausfall von etwa 3,5 gigawatt erzeugerleistung entspricht. das ist schon ein megaordentlicher batzen. zur vorbeugung um evtl. weitere auswirkungen zu reduzieren wurde das internationale hochspannungsnetz in zwei teilnetze aufgetrennt. das ist etwas was nicht oft vorkommt. möglicherweise spielt es auch eine rolle das etwa zu dieser zeit am 08.01. auch das kraftwerk moorburg bei hamburg vom netz gegangen ist mit 1730 megawatt elektrischer nennleistung schon ein grösserer brocken kraftwerk und eines der letzten grosskraftwerke im norddeutschen raum.
        der besondere „spass“ besteht darin das dieses kraftwerk eines der modernsten, effektivsten, saubersten kohlekraftwerke der welt war. möglicherweise eine der letzten grosstechischen ingenieurleistungen deutschlands. ursprünglich gebaut weil man dort kein kernkraftwerk haben wollte wurde diese anlage 2015 in betrieb genommen. projektiert für eine lebensdauer von 50 jahren wurden dem betreiber vattenfall so viele steine in den weg geschmissen das er mehr oder weniger das handtuch geworfen haben und die anlage abgeschaltet hat. bis juni oder juli soll es wohl noch in bereitschaft bleiben für notfälle, dann kommt der abriss. wieder 3 milliarden euro (baukosten nach erfüllung aller auflagen) vernichtet !!!
        pikantes detail: die steinkohle für den betrieb kam wohl vorwiegend aus südamerika – um die halbe welt per schiff. der einheimische kohlebergbau ist ja schon länger ein opfer der idiotie . . .
        nun holen wir alle tief luft und sagen freudig und voller inbrunst „danke!“ an das kotzgrüne gesindel welches zusammen mit merkel die verantwortung für aufkommende blackout szenarien trägt.

      2. Die Netzfrequenz war kurzzeitig unter 49,8 Hertz.
        Einen Totalausfall gibt es aber erst bei 47,5 “
        Nachzulesen bei“ Outdor Chiemgau“ zum 8.1.2021

  68. Heute erschienen bei RT ein Artikel von (dem) >Dimitri Medwedjew (in engl.),der nochmals haarklein das ausdrückt was wir hier schon alle wissen, aber von so hoher Staatsstelle unheimlich wirkt…..das ist schon ein massiver Schlag gegen den „leuchtturm der demokratie“ ……aus meiner bescheidenen Sicht.

    Ich denke diese „russische Meinung“ wird deswegen durch (den Namen)Medwedjew „übermittelt“, weil man in Russland glaubt der Wertewesten wird dem „liberalen Medwedjew“ Gehör schenken… und ihn evtl. lesen (……die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt)…… es ist aber aus meiner Sicht der O-Ton von Präsident Putin. Das ist (meiner Meinung nach) eine massive Ansage !

    Prädikat: sehr lesenswert

    https://www.rt.com/op-ed/512700-america-election-dmitry-medvedev/

  69. Mahlzeit Dorfgemeinschaft.
    Hab gerade Meldung bekommen das BR von VW Harten lockdown Maßnahmen zugestimmt hat.
    Kann das jemand noch bestätigen?
    Bleibt gesund.

    1. Hab‘ gerade auch gelesen:

      „hallo Uta Ogilvie, eben über Telegram eine Sprachnachricht von einem VW Mitarbeiter erhalten. Die wollen schon vor dem ersten Februar die gesamte Wirtschaft still legen, also alle Produktionsbetriebe…..Ob da jetzt ne Wahl interessiert ? Man sollte schauen das wir vom wesentlichen im Moment nicht abgelenkt werden, denke ich..?“

    2. Nein. Aber im Bundeskanzleramt laufen wohl die Vorbereitungen dafür. Ob alle Ministerpräsidenten „mitziehen“ werden, ist für mich noch fraglich. Im Prinzip kämen dabei alle Zulieferer für die Finalproduzenten zeit- und taktgleich zum Stehen. Die vertraglichen Exportverpflichtungen wären dann nicht nicht termingerecht erfüllbar, Auch die Abnahme von Importen könnte sich „aufstauen“. Von der stockenden Kapital-Verwertung ganz zu schweigen. Folglich würden erhebliche Ausgleichszahlungen für Kurzarbeit, Ertragsausfälle der Unternehmen usw. auf die staatlichen Haushalte zukommen. Ob das alle „Mitdenker“ gut finden?

      Doch unter Laschets CDU-Führung wird es kaum Kritik aus deren Reihen geben. Links und Grün sind eher dafür als dagegen.
      Folglich kann Merkel ihren letzten Schlag gegen Deutschlands Ökonomie und Gesellschaft wagen. „Nach mir die Sintflut“?
      Nein, Sie will ihrem Nachfolger mit dem Shutdown ein erprobtes politisches „Werkzeug“ und bonapartistisches „Notprogramm“ hinterlassen, vermutlich weil sie weis, dass sie im März 2021 sowieso politisch verbrannt sein wird.

  70. Fleisch ist aus feinstofflicher Sicht halt ein kompliziertes Thema. Dasselbe Prinzip gilt auch für Bluttransfusionen und Organtransplantationen . Es werden bei allen „fremde Informationspakete“ von Wesenheiten mitgeliefert, die vielleicht nicht für den Empfänger bestimmt waren und etwas (nachteiliges) bei diesem bewirken könnten.

    Laute den Wedischen Schriften waren die Menschen früher scheinbar grundsätzlich Veget-arier. Nachdem einer (Stücke) der wohl damaligen 3 Monden … auf die Erde gefallen ist, gab es wohl einen „nuklearen Winter“ … und Kanibalismus … Fleisch essen aus Notwehr ist zwangsweise ausgebrochen …. Der Film „Zeitmaschine“ illustriert das Thema im Ansatz …

    Weniger essen ist auf jeden Fall gesünder – so oder so. Wenn ich könnte, würde ich auf jeden Fall (selbst) erlegtes Wild bevorzugen.

    Man bedenke nur die ganzen gespeicherten Informationen der massentierhaltung, vergiftung/ernährung und der schlachtung ….

    1. Wir haben unseren Fleischkonsum auch stark reduziert und leben mindestens genauso gut wie vorher 😁
      Die Massentierhaltung mit ihren Problemen
      {Antibiotika, extremer Stress, Tuerquällerei uvm} verdirbt einen den „Spaß“gewaltig
      Wild mag ich zwar auch gerne aber muss auch nicht unbedingt sein
      Und Wildschweine sind noch oft Radioaktiv verseucht
      https://www.srf.ch/news/schweiz/folgen-tschernobyl-katastrophe-ueberraschend-viele-radioaktiv-belastete-wildschweine-in-suedbuenden

  71. ### Privat ###
    … mein … Beitrag sollte eigentlich in das D&D. Bitte seien Sie so freundlich es zu berichtigen, meinen herzlichsten Dank, …

    —————————————–
    Ich weigere mich, Beiträge im Namen von Dörflern zu erstellen (denn das müsste ich tun. Ich müsste Ihren falsch plazierten Beitrag kopieren, Ihre Daten „fälschen“ und dann Ihr Original löschen). Tut mir leid, aber Njet.
    Auch: Ich bin bei den meisten Themen-gebundenen Diskussionen nicht super-zimperlich; mal ein ausnahmsweises Versehen stört mich nicht sonderlich. – Russophilus

  72. Ich kenne mich nicht in Deutsche Politik aus, aber ist nicht Nichtwähler von Merz und Rötgen nicht eine gute Sache? Verbissene Transantlantiker werden in eine verbissene Transantlantische Partei nicht gewählt?
    Das könnte ein gute Zeichnen sein?

  73. Sehr geehrter @TB/@ Mike/@ Wu Ming
    Meiner bescheidenen Meinung nach, kann Leben nur von Leben kommen. Mindestens 85% unserer Nahrung, sollte lebenspendend sein. Der Rest kann durchaus lebenserhaltend sein. Dann bleibt/wird man ernährungsphysiologisch gesehen gesund.
    Ich gebe zu bedenken, das man bei Wildfleisch, schon aufpassen sollte, von wem man das Wildfleisch kauft und wie human es erlegt wurde, sonnst tut man sich großen Schaden an. Hier läge im Verzicht der Gewinn. Eher auf weißes Fleisch zurück greifen, wo man weiß, wo es herstammt, wäre eine gute Option.
    Herzliche Grüße an alle Dörfler, besonders an unseren Russophilus, KDS

Kommentare sind geschlossen.