Dies und Das – Der Krieg gegen die Völker ist verloren

Heute kann ich gleich zwei Witze als Einleitung anbieten. Der Erste: Das ami „Militär“ erklärt, man werde im Jahr 2023 über Hyperschall-Raketen verfügen. Zur Erinnerung: Russland und China *haben bereits* solche Raketen. Und, auch das ist des Erinnerns wert, es waren die amis, die schon vor Jahren als Erste das Maul groß aufrissen von wegen Hyperschall-Raketen. Insgesamt ein schönes und sehr deutliches Sinnbild; die amis reissen das Maul weit auf – und Russland und China liefern *real*.
2023? Bis dahin dürften noch einige andere Länder solche Systeme haben, sprich, idiotistan wäre dann auf diesem Gebiet da, wo es auch tatsächlich hingehört: Unter „ferner liefen“.

Auch der zweite Witz hat mit den amis und deren großem Maul zu tun. Man erklärte ja (laut), Vize-Präsident pence nach ankara zu schicken, um erdogan auf Spur zu bringen.
erdogans klare Antwort? „Nö. Wenn, dann rede ich mit trump. pence und pompeio können mit ihresgleichen, also eine Etage unter mir, Gespräche führen“. Um Missverständnisse zu vermeiden und den Größenwahn des EX Hegemons gründlich zu deckeln fügte erdogan noch hinzu, das er seine Operation in Syrien auf jeden Fall weiterführe und dass auch Sanktionen ihn nicht davon abhielten.

Was den letzten Punkt betrifft, so ist dieser bemerkenwert. Schauen wir mal näher hin: Huawei, auch ein Sanktionsopfer idiotistans, ist nicht nur nicht in die Knie gegangen, sondern hat seinen Umsatz sogar *vergrößern* können. Und auch Russland ist nicht in die Knie gegangen. Im Gegenteil, es ist förmlich aufgeblüht trotz – und teils sogar *wegen* – der Sanktionen. Dies und Das – Der Krieg gegen die Völker ist verloren weiterlesen

AAG – Neue „Nachrichten“ Kategorie

Hiermit führe ich eine neue Kategorie ein, „AAG“ – Allerlei Aktuelles und Gedanken (dazu). Diese Artikel sind „locker themengebunden“, sprich, sie sind themengebunden, aber wenn jemand ihm wichtig erscheinende Nachrichten hat, dann können auch diese eingestellt werden. Nur sollte es nicht zu einer wilden Halde verkommen.
Geliefert wird AAG öfter mal aber wohl nicht oder nur selten täglich.

Die heutigen Meldungen stehen weitgehend im Zusammenhang mit dem letzten Dies und Das und zeigen konkrete Beispiele.

– In eu-ropa geht’s gerade „lustig“ zu. Nachdem merkel als erledigt galt, intensivierte macrönchen die Gespräche mit dem irren johnson ganz unverhohlen ohne merkel. Wichtige Anmerkung: merkel war *die* eu Strippenzieherin, die u.a. theresa may fernsteuerte (und verarschte). macron hat ihr nun sozusagen ein „unbedeutende Nebenrolle“ Schild umgehängt. Die brits melden übrigens, merkel sei mittlerweile der Ansicht, der brexit sei unabwendbar. AAG – Neue „Nachrichten“ Kategorie weiterlesen

Dies und Das – Überwachungsstaat, Wortsinn und aktueller Weltkrieg

Diesmal beginne ich nicht mit einem Witz sondern mit einem wie ich denke interessanten Gedanken, den man (sehr oberflächlich) unter „Wortspiel“ einordnen könnte.
Warum haben wir in der deutschen Sprache nur ein (1) Wort für „Sicherheit“, während die Franzosen und sogar die recht karge englische Sprache mehrere Worte haben? Und – durchaus damit verknüpft – warum haben wir nur ein Wort für „Zufall“ während die beiden anderen Sprachen mehrere haben?
„Sicherheit“ kann allerlei Bedeutungen haben, aber ich fokussiere hier auf die zwei wesentlichen Grundbedeutungen, a) im Sinne des sicheren Gebrauchs und b) im Sinne der Ab- oder Gegenwehr Fähigkeit bei Angriffen.

Zum besseren Verständnis: (a) meint, dass aus dem (sachgemäßen) Gebrauch oder dem Umgang mit etwas keine Gefahr erwachsen darf. Diese Form von Sicherheit (z.B. der Waschmaschine oder der Kinderrutsche) betrachtet nicht die Frage eines Angriffs sondern die des sachgemäßen und üblichen Gebrauchs. So gilt z.B. eine Waschmaschine als sicher, wenn bei üblichem und sachgemäßem Gebrauch (wobei durchaus ein gewisser „Idiotenfaktor“ mit eingeschlossen ist) kein Wasser ausläuft und man sich keinen elektrischen Schlag einfängt. Dies und Das – Überwachungsstaat, Wortsinn und aktueller Weltkrieg weiterlesen