Dies und Das – Covid19 und die Kennedy-Korrektur

Angesichts der aktuellen Situation verzichte ich heute auf eine lustige Einleitung.
Zuerst eine kurze Anmerkung zum Tod des hessischen finanz-Ministers schäfer. Es war Selbstmord teilte man recht schnell mit. Und flugs tauchen auch gleich skandalöse Informationen auf. Praktisch. Ich hätte dazu mal eine Frage: Wo ist die Grenze, wieviele Milliarden Verlust muss ein Minister einfahren, um Selbstmord für angebracht, ja vielleicht sogar für unerlässlich zu halten? Ich stelle diese Frage, weil ich nicht an das Märchen in aller Munde glaube. Wer 4,5 Milliarden verzockt, der wird sich nicht wegen 5 Milliarden umbringen – und das gilt dreifach für politster, denn das Geld der Bürger sinnlos, planlos oder auch korrupt zu verzocken gehört ja fast zur job-Beschreibung von politstern.
Vor allem aber macht mich die Geschwindigkeit der offiziellen Ansagen stutzig.

Die Leiche, so hieß es, war so verstümmelt, dass sie „zunächst“ nicht identifiziert werden konnte. Will heissen, da mussten erst DNA und/oder Gebiss usw. Abgleiche gemacht werden, um Gewissheit über die Identität zu erlangen. So etwas braucht Zeit. Erstaunlich also, dass man so schnell „wusste“, dass es Selbstmord war.
Erstaunlich aber auch weil es eigentlich gar keinen Zeitdruck gab. Tote gibt es oft, auch prominente Tote, wobei schäfer, Pardon, sowieso nicht zur A Liga der Prominenz gehörte. Und die Meldung zu Toten gibt es, wann es sie eben gibt, in der Regel wohl, wenn die Behörden es mitteilen. Polizei und Staatsanwaltschaft hatten also genug Zeit, um alle nötigen Untersuchungen und Ermittlungen durchzuführen und dann ein solides Ergebnis vorzulegen. Es stellt sich also die Frage, warum man so frühzeitig und halbgar informiert (oder „informiert“?) hat.
Auch stellt sich die Frage, ob schäfer sich direkt vor einer kamera und zwei Zeugen das Leben genommen hat. Denn wenn das nicht der Fall war, woher will man dann wissen, dass es Selbstmord war? Was zum Beispiel schließt aus, dass jemand schäfer gestoßen hat?
Möge er in Frieden ruhen und mögen seine Angehörigen und Freunde seinen Tod schnell verarbeiten und keinen großen Schaden nehmen (soweit das denn möglich ist) – aber ich glaube die offizielle Variante nicht. Wäre ich der Ermittler, so würde ich z.B. der Frage große Aufmerksamkeit widmen, wen ein finanz-Minister derart ernsthaft stören könnte, dass eine Lösung per Mord attraktiv erscheint. Einer meiner ersten Besuche wäre bei der awo …

Dieser Tage stolperte ich wieder einmal über ein anscheinend ziemlich beliebtes und verbreitetes Glaubens-Bekenntnis, nämlich dass Putin, Xi und trump an einem Strang zögen und heimlich miteinander abgestimmt *zusammen* arbeiteten.
„Njet“ ist meine Antwort. Russland und China sind – ganz offiziell! – die beiden Feinde Nr. eins und zwei der usppa. Zweitens heisst trumps Motto „make *amärrika* great again“ und „amärrika first!“. Drittens bedeutet die neue multipolare Weltordnung *nicht*, dass sich alle lieb haben. Auch in der multipolaren welt blieben die amis amis und unfähig und räuberisch – und gegenüber jedem, den sie als ernst zu nehmenden Konkurrenten sehen, feindlich und auf dessen Niedergang gesonnen.
Was die drei gemeinsam haben ist die Einsicht, dass wieder Nationalstaaten eingeführt und bestärkt werden müssen – allerdings aus *sehr unterschiedlichen* Gründen und in sehr unterschiedlichen Situationen. trumps Problem ist der tiefe Staat, der die usppa fast in den Untergang getrieben hat. Und sein Wunsch ist ein starker Nationalstaat usppa, der idealerweise allen anderen Nationalstaaten seine Spielregeln diktiert und nötigenfalls aufzwingt. Das ist *sehr weit entfernt* von dem, was Putin und Xi unter einer multipolaren Weltordnung verstehen. Wir kommen später nochmal zu diesem Themen-Bereich.

A propos China. Deren wichtigste Chip-Fabrik kann nun 10 nm äquivalente Chips herstellen. Oder, wie es ein Firmensprecher (sinngemäß) sagt, man kann nun eine billigere Version der 7 nm Chips herstellen. Ich gebe mal ein Beispiel: Die zur Zeit sehr angesagten AMD Zen Prozessoren, die in 7 nm hergestellt werden (in Taiwan), können von den Chinesen in einer „Billig Version“ in 10 nm produziert werden, wobei die Chinesen natürlich *ihren* Zen Prozessor herstellen werden.
Warum spreche ich davon, warum ist das wichtig?
Im werte-westen geht es um Geschwindigkeit – in und für China dagegen ging es um *Unabhängigkeit* in einem Bereich, in dem es sehr bösartig und schmerzvoll von den amis sanktioniert wurde und in dem ein sehr erheblicher Teil der wirtschaftlichen Zukunft spielt.
Dazu muss man wissen, dass intel – die ja als „der Maßstab“ etabliert sind – „nur“ in 14 nm produzieren können. Und ja, die aktuellen AMD Prozessoren sind schneller als die aktuellen intel Prozessoren. Nur: Auch die „lahmen“ intel Prozessoren sind schneller als die meisten Nutzer es brauchen (das wirkliche und viel größere Problem ist, dass die intel Prozessoren *erheblich* teurer sind. AMD verkauft nicht deshalb so gut, weil deren Produkte so schnell sind, sondern weil sie so viel billiger sind).
Kurz: Es geht darum, in der relevanten Leistungs-Liga mitzuspielen und das kann China nun. Zweitens, auch das zeigt AMD deutlich, ist der *Preis* nach wie vor ein entscheidendes Kriterium und China kann da etwas wie „80% der Leistung für 50% vom Preis“ anbieten. In der Tat ist es für einen *sehr großen Teil* des Marktes sogar *das* entscheidende Kriterium, denn die Spitzenleistung der Spitzenmodelle wird nur relativ selten benötigt.
Sprich, wenn die amis in 3 Jahren nochmal sagen „Huawei, ihr bekommt keine ami Prozessoren mehr!“, dann wird man bei Huawei mit der Schulter zucken und sagen „Aha. Uns egal. Wir verwenden die sowieso nicht“.
Aber es gibt noch einen weiteren wichtigen Punkt: Wer im Bereich um die und unter 10 nm mitspielt, der kann auch jede Menge anderer attraktiver Chips entwickeln und herstellen und kann somit in riesigen Märkten mitspielen – und unabhängig sein.
Nebenbei bemerkt: Hier in eu-ropa wird so gut wie nichts in der Liga hergestellt, geschweige denn entwickelt. Die Russen, über die immer so gelästert wird als rückständig, verrostet usw., haben in diesem äusserst wichtigen Bereich erheblich mehr drauf als wir in eu-ropa.
Gut gemacht, Russland und China. eu-ropa, fünf, setzen.

Nun zum nicht zu umgehenden Thema Covid19.
Ich habe mich dazu ja von Anfang an „durchwachsen“ geäussert. Ich denke nicht, dass Covid19 das ist, was man uns Panik-erzeugend in die Schädel dröhnt, aber ich glaube auch nicht, dass Covid19 fake ist und frei erfunden. Und auch von den zunehmen geäusserten Thesen, Covid19 diene dazu, das Bargeld abzuschaffen oder alle zu versklaven und mit erzwungen implantierten Chips zu versehen, halte ich wenig bis nichts.
Allerdings habe ich inzwischen genug Informationen angesammelt und genügend Material gesiebt und analysiert, dass ein Bild erkennbar wird.
Ich halte es für sehr wahrscheinlich (nicht für sicher, aber für sehr wahrscheinlich), dass es um eine Mischung von Phänomenen geht, die teils bewusst, teils reagierend durch verschiedene Gruppierungen geformt und bestimmt ist.
Der Anfang war mAn ziemlich sicher die fort detrick Krise, bei der ein Bio-Kampfstoff (vielleicht auch mehrere, aber wahrscheinlich nur einer) freigesetzt wurde, hochwahrscheinlich unabsichtlich. Die Frage, wie man darauf reagiert und wie man das umsetzt ist ein wesentlicher Vektor (von mehreren). Meine Einschätzung ist die, dass das zuerst mal nicht die politische Ebene erreichte sondern in der für den Grauzonen-Bereich typischen und üblichen Manier gehandhabt wurde. Erklärung: Dieser Bereich gehört zwar zum Militär, ist aber von Geheimdiensten durchsetzt und wird zudem von (sehr verschwiegenen) privaten Firmen „unterstützt“, sprich, da ist zwar ein Militär-Logo drauf, aber ein z.B. batelle Institut drin (plus reichlich Leute vom Geheimdienst oder mit engen Verbindungen).
Deren erste Reaktion ist durch zwei Faktoren geprägt: 1) sich aus der Schusslinie bringen und 2) nicht schuld sein oder die Schuld verschieben und vertuschen. Das Erste wird erledigt, indem man den Vorfall umgehend nach oben meldet und von da ab genau das tut, was die einem sagen (später kann man dann sagen, man habe ja nur Befehle ausgeführt). Das Zweite wird in aller Regel gleich von oben mit erledigt. Normalerweise würde man es schlicht vertuschen, vielleicht ein, zwei Köpfe austauschen und weiter machen. Aber das war in dem Fall nicht möglich, weil bereits eine ganze Reihe von Menschen betroffen waren und ihrerseits Zivilisten angesteckt hatten. Das „technische“ Problem in dem Fall war, dass freigesetzte Viren nicht *sofort* erkennbar sind sondern erst durch ihre Wirkung und das erst nach der Inkubationszeit plus einiger administrativer Verzögerung (wenn da jemand „Grippe“ bekommt, dann sagt man ja nicht sofort, dass wohl ein Virus entwichen ist, sondern man bucht das halt unter „Na ja, Grippe eben“).
Als dann endlich klar war, was da passiert war, machte man die Einrichtung in fort detrick dicht. Das, also diese ziemlich sichtbare und relativ drastische Reaktion legt drängend nahe, dass man den Vorfall für *sehr* ernst hielt. Meiner Ansicht nach hat die weitere Entwicklung diese Einschätzung auch bestätigt.
Nur: Da waren ja immer noch die als Kampfstoff „optimierten“ Viren und es steckten sich Leute an und infizierten auch Andere. Sprich, die Büchse der Pandora war offen und es gab keinen Weg mehr, sie zu wieder zu verschließen.
In den darauf folgenden Sitzungen waren Militärs, Geheimdienst-Leute und politster die entscheidenden Figuren. Und, so nehme ich an, es waren zumindest zu erheblichen Teilen Leute vom tiefen staat – und Leute, die zumindest zum großen teil auf eiskaltes Denken – und Kalkulieren – in Extrem-Situationen geeicht waren.
Aus deren Sicht war (in dem Punkt hatten sie sogar recht, danach aber nicht mehr) klar, dass die Sache nicht mehr *unauffällig* zu regeln war und dass eine große Anzahl von Leuten infiziert würden. Spätestens die – letztlich entscheidenden – politster haben dann die (aus ihrer verschobenen Weltsicht) entscheidende Frage gestellt, nämlich wie man sich das Problem vom Hals schafft. Die Antwort ist wenig überraschend: Indem man es jemandem anderen anhängt und zwar quantitativ umfangreich.
Und prompt nölten die kanadischen Köter der amis von wegen „Bio-Material aus Laboren stehlenden Chinesen“, wärend ein anderes Militär-Labor fieberhaft daran arbeitete, eine auf Chinesen „optimierte“ Version des Virus zu basteln.

Und dann kam Wuhan.

Man könnte nun Details der Frage, *wie* man in Wuhan Chinesen infizierte nachgehen; möglicherweise nutzte man das internationale militärische Treffen dazu, aber ich persönlich halte das für unwahrscheinlich, weil das eine Verbindung mit den usppa nahe gelegt hätte, was dem Primärziel widersprochen hätte. Aber letztlich ist das für uns jetzt egal, *wie* die amis es anstellten; Tatsache ist, dass die Menge der Möglichkeiten dazu aus sehr vielen Elementen besteht und dass es für uns letztlich nicht wesentlich ist.
Ich behaupte, dass die Toten in Wuhan (zumindest sehr viele davon) echt waren, genauso echt wie die Toten in den usppa selbst, auch wenn die zunächst verschleiert wurden.
An diesem Punkt muss ich noch etwas ausführen: *Natürlich* wählte man die Form der Anlastung so, dass die Wirkung zugleich als Verschleierungs-Maßnahme für die eigenen Toten taugte. Oder anders ausgedrückt: Wundert euch *nicht* über die anfangs äusserst laxen (und häufig schlicht nicht existenten) Einreise-Kontrollen der amis. Man *brauchte* ja einen Hintergrund, um die eigenen Toten zu erklären.
Ich mag mich irren, aber ich gehe davon aus, dass aus eben diesem Grund auch in anderen Ländern für einen „Patient 0“ gesorgt wurde, in Italien z.B.
Man muss dabei die Logik dieser ami Militärs, Geheimdienstler und politster bedenken. Deren Augenmerk war (anfangs) ausschließlich, eine offiziell präsentierbare Erklärung für die Virenopfer im eigenen Land zu haben. Was man tat, diente *diesem* Zweck.
Dass man als Opfer China auswählte, ist wenig erstaunlich. Immerhin ist China zur Zeit der Feind Nr. 1. Dass man mit dieser Aktion also das Primärziel erreichte und zugleich, sozusagen als erfreulicher Neben-Effekt, auch gleich noch seinem schlimmsten Feind erheblichen Schaden zufügte, musste diesen Leuten natürlich schlau erscheinen. Nebenbei ist China auch eine für die primitiven Hirnreste der meisten amis *glaubwürdige* Quelle des Ungemachs. Entweder waren die Chinesen so unfähig und schlampig und schmuddlig (siehe eines der führenden Narrative) oder aber so fies und bösartig – für die meisten amis war beides akzeptabel. Nebenbei bemerkt: Was glaubt ihr wohl, warum trump (und seither fast alle seiner Fans, sogar ansonsten leidlich vernünftige Leute wie tucker carlson) den Virus „*China*-Virus“ nennen? Ich denke, das sollte deutlich genug zeigen, wovon ich spreche.

Nur gab es ein Problem, das nämlich, dass die Chinesen beileibe nicht dumm, unfähig und schlampig waren, sondern ziemlich schnell ziemlich heftige – aber auch wirksame – Maßnahmen ergriffen. Sie riegelten schlicht alles ab, klotzen mit für uns kaum vorstellbarer Geschwindigkeit Not-Krankenhäuser hin und forschten rund um die Uhr.
Oder, um es anders zu sagen: Die Chinesen taten genau das, was die amis nicht tun konnten und nicht tun wollten, denn denen ging es ja um Vertuschen und darum, ihr Problem Anderen anzulasten.
Also musste Covid19 noch erheblich gefährlicher wirkend gemacht werden. Und plötzlich gab es in einigen weiteren Ländern auch einen „Patient 0“, vor allem in Italien.

Um die nächste Phase zu verstehen, muss man Folgendes bedenken: Covid19 hatte auch *real* Folgen, insbesondere wirtschaftliche und damit notwendig auch welche für das internationale finanz-System. In China z.B. kam in einer sehr wichtigen Region plötzlich praktisch die Produktion zum Stillstand, was sich wie bei einem Schneeball-Effekt Stück für Stück auf die ganze Welt ausbreitete.

An diesem Punkt muss ich umschwenken, nämlich auf die trump Administration, die mittlerweile in Kenntnis der Sache war und (spätestens da) die Führung übernommen hatte. Hier möchte ich etwas einfügen, an das mKn. noch kaum jemand gedacht hat: Jeder „weiss“, dass Covid19 hauptächlich die Alten dahin rafft – aber es gibt noch eine andere Gleichung, die nämlich, dass Viren immer da am schlimmsten wüten, wo die Dichte der Menschen am höchsten ist. Und wo ist das? In den Städten, insbesondere in den riesigen Metropolen. Und wo sind die meisten „demokraten“-Fans? Ich sage es mal so: nicht auf Bauernhöfen oder in (fast durchgängig) kleinen Ortschaften irgendwo auf dem Land. Dort nämlich wohnen trump Fans und Nationalisten.
Oder anders ausgedrückt: Zu einer Analyse gehört es in so einer Extrem-Situation auch, die Schäden und Opfer-Wahrscheinlichkeiten zu sortieren, u.a. auch geographisch. Was die amis dann beschlossen war im Grunde nur eine Fortführung des Gedankens „Ja gut, dieser Virus ist tödlich und wir werden ihn zumindest noch lange nicht besiegen können. ABER: Alles hat auch gute Seiten. Was sind die guten Seiten von Covid19?“. Eine – zumindest erhoffte – Antwort darauf war „schwächt die chinesische Wirtschaft und killt haufenweise Chinesen“. Von da war es nur ein kleiner Schritt hin zu „killt liberale und globalisten-Fans“.
Und es gibt noch einen anderen großen Punkt, den ich beleuchten muss, aber zuerst etwas Anderes, damit wir wissen, wovon wir eigentlich reden:

Ich habe inzwischen fleissig recherchiert und kann euch z.B. sagen, dass die amis *offiziell belegt* u.a. auch an genetisch gezielten Bio-Kampfstoffen, auch Viren geforscht und konkret an deren Entwicklung gearbeitet haben. Ein hässliches Beispiel sind sogenannte „BTAs“ (biological threat agent (Militär-Kauderwelsch für „Bio-Waffe“).
Und noch etwas kann ich euch sagen: Die haben weltweit Niederlassungen. Bei uns z.B. ist ein *Hauptquartier*, die Europa-Kommandatur der Bio-Kampfstoff Truppen der amis. In der Husterhoeh Kaserne in Pirmasens. Laut wikiblödia ist das eine *Ex* Kaserne der amis. Beim ami Militär selbst allerdings zeigt sich die Wahrheit. Ja, ein großer Teil des Kasernen-Geländes ist nicht mehr in Benutzung und dort wurden diverse zivile Sachen angesiedelt, aber, ich zitiere von der ami Militär web-Seite:

Die Anschrift des „usammce“ (us army medical research and materiel command europe/us armee medizinisches Forschungs und Material-Kommando Europa) ist

usammce
Husterhoeh Kaserne
66953 Pirmasens

Die Militärpost Anschrift ist:

Husterhoeh Kaserne
CMR 434
APO-AE 09138

Die Straßennamen dort sind übrigens *noch immer amärrikanisch“, z.B. „georgia avenue“.
Und der dortige Kommandant (ein Oberst immerhin) wie auch die Einrichtung unterstehen *direkt* dem usamrdc (us army medical research and development command) in *fort detrick* und die sind für Gesamt Europa und Afrika zuständig, also z.B. auch für die 7 Bio-Waffen Labore in ukrostan, für das berüchtigte „luger“ Bio-Waffen Labor in georgien, aber auch für all die so viel Freude bringenden Labore in Afrika.

Sehr „ausser Betrieb“ und „ehemalig“, nicht wahr?

Übrigens ist diese „ehemalige“ Einrichtung nur der zentrale Knoten eines ganzen Clusters in unserem Land, die meisten davon in der Region Pirmasens, u.a. eine ehemalige(?) Nebenstelle, in der große Vorräte an tödlichem Nervengas aufbewahrt wurden(?). Nett, nicht wahr?

Nun nochmal zurück zum großen Bild.
Es gibt noch einen zweiten Punkt, an dem die Logik „Wie nutzen wir das Unglück?“ zum Tragen kam und, schlimmer noch, dieser Punkt ist ein Indiz dafür, dass die trump Administration sehr frühzeitig involviert war: Auch für eine Wirtschafts- und in der Folge finanz-Krise gilt, dass man sowas auch *nutzen* kann.
Erklärung: Wenn die Chinesen (zeitweise) vieles nicht mehr liefern können, dann stehen in der „optimierten“ „just in time“ Profit!!! Wirtschaft der amis schnell die Räder still. Keine billigen Grund-Materialien, Halbfertig-Teile und Billig-Produkte aus China heisst schlicht, dass in den meisten ami Unternehmen die Kassen nicht mehr klingeln, was Einkommens-Verluste und zumindest temporäre Stilllegungen oder drastische Einschnitte zur Folge hat … usw … und am Ende landet das bei den finanz-Instituten, die erhebliche Einbrüche sowohl bei Kapital- und Zins-Zahlungen wie auch bei Kredit-Aufnahmen verzeichnen, sprich, das große Rad beginnt zu ruckeln und für manchen wird es eng. Wir sehen das ja auch hier bei uns, wo sogar Großkonzerne die Mietzahlungen aussetzen wollen.
Nur: Es gibt ja nicht nur diese Ebene. Sehr viele der vermieteten Gebäude sind ja auch Kredit-finanziert und wenn deren Einkünfte einbrechen, dann können auch die ihre Kredite nicht mehr vollständig bedienen, usw.
trump wäre nicht trump (und die Gruppe hinter ihm nicht die Gruppe hinter ihm), wenn er nicht wüsste, dass im Preis von so ziemlich allem, was in der Wirtschaft umgeschlagen wird, zwischen 30% und 50% Kredit-*Gebühren* (Zinsen und verbundene Kosten) sind – und *wer* davon sehr gut lebt. Es sind großteils eben jene, die auch z.B. all die „liberalen“ Lügen-medien finanzieren und als finanziers und banker (und natürlich Profiteure!) des tiefen staates und der globalisten fungieren.

Insgesamt ließe sich also sagen, dass die Covid19-Pandemie, egal zu welchem Anteil sie echt und zu welchem frei erfunden ist, trump nicht nur ein sehr hässliches Problem zu lösen hilft (den Unfall im Bio-Kampfstoff Labor), sondern auch einen Strick an die Hand gibt, mit dem er die globalisten/den tiefen Staat strangulieren kann. Ja gut, es gehen auch Menschen dabei drauf, aber seit wann ist das für politster wichtig.
Und siehe da, die amis peitschen – relativ unabhängig von partei-.Grenzen übrigens – im kongress ein „Hilfs-Programm“ durch, bei dem zwar 80% *nicht* den normalen Bürgern und kleinen Menschen zugute kommen, das aber immerhin mehrere *Billionen* schwer ist. Zugleich pumpt die fed weitere Billionen in die Wirtschaft – sie *muss* es tun; täte sie es nicht, gingen schnell auch die großen banken pleite, von denen einige ohnehin bereits angeschlagen sind und auch die börse könnte das Licht ausmachen und die Türen abschließen. Zur Orientierung: Insgesamt setzen die amis da mehr Geld ein, als unser Land insgesamt in einem Jahr erwirtschaftet.
Nebenbemerkung: Q Fans berichten bereits, trump wolle die fed abschaffen und beim Schatz-Ministerium eingliedern. Ob es soweit kommt weiss ich nicht (weil ich bei weitem nicht genug Ahnung von finanz-Kram habe) aber es würde Sinn ergeben.
Ein wichtiger Punkt dabei, der leicht übersehen wird, aber mAn wichtig ist, ist das strategische Grundmuster: Reale Welt gegen globalisten-Weld und fiat-Geld. Das so auch nur zu denken, hat bisher kaum jemand gewagt.

Mancher, das noch kurz als Abschluss, meint ja, der gesamte Covid19 Komplex würde trumps Wiederwahl verhindern, z.B. wegen rapide steigender Arbeitslosigkeit. Dazu könnte man einiges sagen; ich belasse es bei Folgendem:
Nein, weil die amis Covid19 *keiner* der parteien zurechnen, zumal man es Ihnen als von den bösen Chinesen verschuldet erklärt hat. Aber auch: Nochmal, der Virus wirkt am schlimmsten da, wo die „demokraten“-Wähler wohnen (und wo es die irrsten und abartigsten Schutz-Regeln für sagen wir mal teilweise sehr seltsame Minderheiten gibt) am heftigsten, sowohl biologisch wie auch ganz praktisch. *Dort* wird es die schlimmste Arbeitslosigkeit und zugleich das schlimmste Ausgeliefertsein geben.
Vor allem aber: Die Wahlen sind (frühestens) im November. Bis dahin fließt noch viel Wasser im potomac Fluss.

Nun noch kurz zu dem Teil der nicht-realen Covid19-Fälle und Panikmache. Man könnte sagen, dass das nur fake ist und das ist teilweise auch so, aber nicht nur. Erklärung: Wenn der ami-Botschafter dir als z.B. Kanzler sagt „Covid19-Panik wollen wir haben! Wenn du nicht dafür sorgst, dann sorgen wir für einen realen Grund“, dann sagst du nicht einfach „Nö, leck mich“ sondern dann sorgst du für Panik oder aber die amis sorgen dafür, dass es reale Gründe für Panik gibt …
Zweitens: Es sind Bio-Kampfstoffe im Spiel. Gegen sowas kann man sich kaum schützen; man kann es kaum auch nur nachweisen, wenn jemand sowas im land loslässt. Also möchte man da als Regierung vorgesorgt haben. „Die meisten bleiben weitgehend zuhause“ ist zwar ein hoher Preis, aber als Vorbereitung auf einen eventuellen und hinreichend möglichen wirklichen Bio-Angriff ist das fast ein Sonderangebot.

Wirklich besorgt (und kampfbereit) wäre ich erst, wenn Zwangsimpfungen kommen sollten (wie bei den irren dänen). Warum? Weil – seltsam, dass das kaum bekannt ist – a) die Virologen keineswegs einig sind darin, dass Impfungen schützen. Nicht wenige (wirkliche) Experten meinen, Impfungen seien eher Auslöser als Schutz. Und weil diese Experten b) ein sehr, sehr gewichtiges Argument auf ihrer Seite haben: Kurz vor der „spanischen Grippe“ gab es auf beiden Seiten Massen-Impfungen, bei den Soldaten oft sogar zwangsweise. Das Ergebnis kennen wir und es sagt uns sehr deutlich, dass Impfungen Viren erheblich mehr dienen als Menschen.

391 Gedanken zu „Dies und Das – Covid19 und die Kennedy-Korrektur“

  1. Guten Morgen,

    und wie immer Danke für den Beitrag. Weil das Thema Zwangsimpfungen angeschnitten wurde: aus der Nachbarschaft war jemand lange und sehr erfolgreich (fürstlich entlohnt) im Vertrieb für Impfstoffe eines großen Pharmaunternehmens tätig, musste dann aber aufhören, weil es zum Burnout kam (sagt ja schon einiges…). Wir haben auch über die derzeitige Lage gesprochen und sind auf das Thema Impfen gekommen. Die Nachbarin sagte nur NIE NIE NIE würde sie sich irgendwas gegen diesen Virus impfen lassen. 1. kann in dieser kurzen Zeit kein „ordentlicher Impfstoff“ entwickelt werden, 2. steht sie dem Thema Impfen sowieso sehr kritisch gegenüber (bis auf wenige Ausnahmen) und 3. wer weiß, wozu so eine Impfaktion noch alles gut ist…

    Einen schönen Woche euch allen!

  2. Sehr geehrter Russophilus, hervorragender Beitrag.
    Auch die Reaktionen von Merkel und Co und der EU war eher lähmendes Entsetzen, denn mit einmal zeigt es sich, man kann Grenzen zumachen… CO2 bringt keinen um… die ganze Ökpagenda bricht zusammen. Die sind völlig überrumpelt worden. Das wirkt wie eine Anti-Globalistenwaffe.

      1. OK – jetzt verstehe ich …KennedyKorrektur.
        Ja -Trump lebt noch. Schon sehr bemerkenswert.

        Ich bin ja, nicht zuletzt wegen dieses Phänomens, der Meinung, dass wir mit unseren Erklärungsversuchen zur FAKEPandemie und dem sich hieraus entwickelnden CrashTsunami vollig daneben liegen.

        Doch bevor ich das Fass der von mir vermuteten Realität hier aufmache, begebe ich mich lieber wieder so lange auf Wanderschaft, bis auch die größten Skeptiker anfangen, einmal in eine ganz andere Richtung zu denken.

        1. Sehrgeehrter Herr Hermsen,
          wenn Sie nichts dagegen haben, komme ich mit.
          Ich will nur noch schnell nachsehen, ob überhaupt Schienen da sind, bevor ich mit Ihnen auf den Zug warte.
          Die Kaffetasse vom Lindner und die Krawatte vom Grenell nehme ich aber mit. Wegschmeißen kann ich das Zeug immer noch.
          D.C.

          1. Grenell sollte man an seiner blaurotweißen Krawatte besser an einer Laterne befestigen, und eine Kaffeetasse von Lindner ist nichts wert. Die kriegen Sie auch bei Ebay.

            Wenn Sie etwas von wirklicher Wichtigkeit „besitzen“ möchten, machen Sie sich mal mit folgenden Texten vertraut:

            https://www.akademie-spiritualitaet.de/heilige-schriften
            oder noch umfassender
            https://thuletempel.org/wb/index.php/Hauptseite
            Da steht das, was uns die dunkle Seite in der Bibel vorenthält.

      2. kennedy wurde ermordet,weil er die FED abschaffen wollte.
        damit hat er denen in die suppe gepinkelt, die über kontrolle der fed die regierung kontrollieren und den fluß des kapitals. man muß dazu wissen das die eigenständig sind, und nicht der amerikanischen regierung unterstehen. die hinterleute der fed sind der deep state, und setzen sich zu nicht geringem teil aus den bilderbergern zusammen, die die wahren kontrolleure über geld und politik sind.

        1. und hier noch ein link, der, wenn es zwar nicht genauso läuft , aber so ähnlich,, sehr gut einblicke gibt in handeln und wirken der fed im politischen sowie fiskalen bereich, und warum.

          https://www.youtube.com/watch?v=mlPzDK31saE

          ich weiß, es ist utube, aber das ist trotz deren ausrichtung ab und an mal ne ganz gute quelle.

        2. Was die Kennedys angeht, so dürfen Sie davon ausgehen, dass ich nicht ahnungslos schreibe. Was die bilderberger angeht: Aha. Und: Sie verschätzen sich beträchtlich.

          1. Ja die bilderberger sind auch nur Hampelmaenner derer die mehr zu sagen haben
            Ich gehe auch nicht davon aus das trump wie Kennedy weggeräumt wird aber jetzt muss er erst mal den kleinen Virus überstehen…

  3. Bei einem freigesetzten BioKAMPFstoff, der diese Bezeichnung im ursprünglichen Sinne verdient, hätten wir vermutlich bereits mehrere Hunderttausend bis mehrere Millionen Tote.
    Der Begriff Pandemie ist in diesem Zusammenhang ein medizinisches FAKE, denn wir haben nichts dergleichen. Was aber noch kommt, der CRASHTsunami. Und ich glaube nicht, dass ich mich da irre! Der CRASHTsunami – das wird eine echte FINANZIELLE Pandemie. Diese Pandemie ist beabsichtigt!

    1. Sehr geehrter Paul-Wilhelm Hermsen, Ob SIE, die Zeit dafür gekommen sehen? Dann aber aus dem Grund, weil ihre sorgfältig platzierten Helferlein, sowohl in China als auch in Russland, immer weiter, aus ihren Machtpositionen Entfernt werden und SIE deshalb, den Weg der Kontrolle von INNEN, nicht mehr für Durchführbar halten. Sie immer mehr die Kontrolle, auch über ihre Herden hier verlieren und somit auch das lange Erfolgreiche System, der „Freien“ Sklaven, nicht mehr beliebig weiter geführt werden kann. Dann müssen SIE natürlich die Zügel anziehen und aus den „Freien“ Sklaven, wieder gewöhnliche Sklaven machen.

    2. So sehe ich das hinsichtlich BIO-Kampfstoffe auch. Unsere biologische Welt funktioniert nun mal anders als die Schulmedizin und unsere Politidarsteller glauben
      Und Kennedy?
      Er war ja nicht der Erste sondern Abraham Lincoln hatte es vorher erwischt. Auch er wollte den Green Buck einführen.
      Aber vielleicht hat man ja mittlerweile erkannt, dass das aktuelle Geld- und Wirtschaftssystem eine Sackgasse ist und man will es ändern aber immer noch kontrollieren?
      Was war denn vor hundert Jahren?
      Die Spanische Grippe. Anschließend hatten wir ein neues Geld- und Wirtschaftssystem und die Monarchien waren weg. Was folgte war das große Freilandexperiment Sozialismus/ Kapitalismus Im Westen und Kommunismus im Osten. Finanziert vom gleichen „Geldgeber“.
      Unterbrochen wurde diese Zeit in puncto Geldsystem kurz von einem Wörgeler Modell 1929 und vom Geldsystem im 3. Reich.
      Trump könnte also gut und gerne die Gallionsfigur für ein neues Geldsystem sein. Die gewaltigen Schulden der USA sind ja nur in FED-Dollar. Ein US-Dollar würde die null und nichtig stellen.

      Und die Deagel-Liste hat man sich ja nicht so einfach grundlos aus der Nase gezogen. Der kapitalistische Werte-Westen wird noch ganz schön bluten müssen. Nicht umsonst wollen Steinmeier und Co die „minderjährigen“ IS-Kämpfer so schnell wie möglich aus Lesbos nach Germanistan holen.

      Und eines sollte uns auch noch zum Nachdenken bringen.
      Warum machen bei diesem Corona Psyop, der ja in Wirklichkeit nur auf dem Papier stattfindet, alle mit?

      Rudolf Steiner wußte schon vor hundert Jahren die Antwort.

        1. …weisste bescheid, lieber sloga!

          Ich habe hier des öfteren von meinen persönlichen Erfahrungen mit Moslems erzählt und habe im Grunde auch gute Erfahrungen gemacht, nur ist das irgendwann gekippt. (Das mergel 2001/2002 rum: „Migration ist gescheitert!“)
          Ich bin mir ziemlich sicher, daß es einen Großteil unter uns gibt – Deutsche mit Migrationshintergrund eingeschlossen – die bereit und auch fähig wären, sich gegenseitig zu unterstützen, oder im ärgsten Falle mittels Tausch / Dienstleistung irgendwie über Wasser zu halten – gewaltfrei….
          … bei anderen Kandidaten bin ich mir da nicht so sicher!

          Und vorhin (evtl. passend dazu?) auf RT-Deutsch gelesen:
          „Corona-Krise: Bundeswehr bereitet Großeinsatz im Inland vor

          Im Zuge der Corona-Krise bereitet sich die Bundeswehr auf einen Großeinsatz im Inland vor. Ab Ende dieser Woche sollen 15.000 Soldaten die zivilen Behörden bei der Bewältigung der Krise unterstützen. Möglicherweise sollen sie dabei auch der Polizei zur Hand gehen. Meist bitten die überforderten Behörden um materielle oder personelle Unterstützung, vereinzelt werden auch bewaffnete Soldaten angefordert.

          Laut dem Spiegel-Bericht erwägt Baden-Württemberg wegen des schlechten Personalstands bei der Polizei offiziell den Notstand zu erklären und die Bundeswehr zur Aufrechterhaltung der inneren Sicherheit anzufordern. Augen Geradeaus zitiert in diesem Zusammenhang ein Bundeswehrpapier mit den Aussagen, dass derartige Einsätze grundsätzlich „unter polizeilicher Führung“ zu stehen hätten und der Einsatz militärischer Waffen „nur in besonderen Ausnahmefällen und auf Weisung der Bundesministerin zulässig“ sei.“

          Link: https://deutsch.rt.com/inland/100154-corona-krise-bundeswehr-bereitet-grosseinsatz/

        2. Bei dem Gejaule kann kein Mensch schlafen
          Fuer solche Fälle habe ich eine FX Impact 7.62
          Kaum zu glauben das sowas in Deutschland moeglich ist
          Aber in 30 Jahren ist eh Schluss mit lustig

        3. …wo sind die Deutschen die neben dem „Gotteshaus“ ein Schlachthaus mit ganz viel Schweinefleisch eröffnen? Im Schaufnster abgeschlagene Schweineköpfe, Sülze und viel Blutiges…Mit lecker Schweinsbratwürsten die ihren Odem in der ganzen Nachbarschaft verströmen, ein olfaktorisches Feuerwerk das bis nach oben zum Turm des Muezzins Nase schmeichelt.. ? Ein „buntes Zusammenleben in Vielfalt das täglich neu ausgehandelt werden muss“. So stellen es sich doch die linksgrünen vor? Geliefert wie bestellt.

    3. Ich glaube auch, dass es zu einem „Crash Tsunami“ kommen wird, unabhängig davon ob die Corona Pandemie ein Fake ist oder nicht.

      Ich rechne spätestens in 1-2 Monaten mit schweren weltweiten wirtschaftlichen Verwerfungen…..

  4. Vielen Dank für den sehr guten Artikel.

    Leider bringt die Angst und Panikmache mehr Leute ins Krankenhaus als Corona.
    Und mittlerweile kommen die Krankenhausmitarbeiter immer mehr an Ihre Belastungsgrenzen.
    Einmal was die Arbeit unter Schutzkleidung betrifft und die unnötige Panikmache (teilweise auch von den „Führungskräften“ verursacht).

    Ich persönlich finde das letzte Video von Dr. Bodo Schiffmann sehr gut.

  5. Sehr guter Beitrag; Danke. Regt an.

    Was noch sein könnte, dass man (Donald etc.) von Haus aus gewusst hat, was abgehen wird. Die Großstädte in amiland hätte man sowieso getroffen. Die Wirtschaft kann man (in allen Varianten!) sowieso neu ordnen. Mit den eu-ropäern kann man sowieso alles anstellen. Die sind schlichtweg bedeutungslos.

    Die Russen haben den Überblick.

    Bei den Chinesen könnte man gehofft haben, dass sie sozusagen „länger vertuschen“ (die Vorwürfe – und somit Hype gegen China – wäre viel größer). Außerdem sie sich viel länger mit dem Virus herumschlagen (das ist definitiv in die Hose gegangen … in beiden Varianten). Beides hätte gewisse Vorteile für die amis beim „Gespräch danach“ (nach dem Ausbruch … wenn sich die großen Drei beraten) gebracht.

    Was mich zu dem Gedanken, Absicht wäre dahinter, veranlasst? Weil eben „zufällig“ ein relativ harmloses Virus entfleucht sein soll. Es hätte genauso gut, vermutlich noch viel eher, ein weitaus gefährlicheres Virus abhauen können …

  6. Das ist wieder eine ausgezeichnete Betrachtung.

    In meinem Gehirn ist nämlich etwas hochgekommen:
    Ich erinnere mich dunkel an wiederholte Meldungen in den Nachrichten, daß in den USA eine relativ große Anzahl (ich glaube mehr als 100) Personen an einer seltsamen unerklärbaren Lungenerkrankung gestorben sind.
    Das war vor vielen Monaten (?).
    Man vermutete damals als Ursache den Gebrauch von E-Zigaretten. Es gab sogar Forderungen, E-Zigaretten wegen ihrer vermuteten Schädlichkeit zu verbieten. Könnte es nicht sein, daß schon damals dieses Virus die Ursache für diese Lungenkrankheit war?

    1. Ja. Die sogenannte „Vaping-Epidemie“ seit September 2019 in den usppa, die ich bereits kommentiert hatte und für die die US-Behörden bis zum 30.11.2019 keine medizinische Aufklärung zustande brachten.

  7. Die Naturgesetze gelten weiter : Aktion – Reaktion. Sprich die
    „““ Ernährung“““ weiter teile der Herde, mit Soylent Green , auch Fast Food genannt – KEINE IMMUNABWEHR MEHR.
    Es ist alles sehr Klug eingerichtet, so das WIR unsere Erfahrungen , für uns Kappierbar machen können. Denn das betrifft ja nicht nur das jetzige Virus, sondern auch die gewöhnlichen Influrenza Viren und die völlig Unnötigen Krankenhauskeime. Unser Körper ist unter diesen Bedingungen, der Sozialen und Chemischen Kriegsführung gegen uns, kaum noch Lebensfähig. Wir werden in der Zukunft sehen, wie viele die Lektion begriffen , verrinnerlicht und dann umsetzen werden. Ich schätze viele von diesen Chancen, werden wir nicht mehr haben.
    Ich weiß noch das vor Jahrzehnten, Beamte in der Münchener Stadtverwaltung, sich die Frage stellten, wiso die Kinder im Münchner Stadtgebiet, soviel häufiger Erkranken und so haben sie damals, eine Studie in Auftrag gegeben, wobei heraus kam, das die Kinder auf dem Land ständig mit Tieren und Dreck leben, und so ein ganz natürlich Hochspezialisiertes Immunsystem aufweisen. So ähnlich schrieben sie wie die Inder, die unter bedingungen Leben, die KEIN Münchner Überleben würde.

  8. Als langjähriger stiller Mitleser, möchte ich mich generell mal bedanken für diese wunderbare Seite .
    Aber für diesen Artikel lieber Herr Russophilus, möchte ich mich ganz besonders bedanken. Er gibt mir wieder Hoffnung, denn die eingeführten Maßnahmen weltweit haben mich so derart verunsichert, wie nichts jemals zuvor in den letzten 55 Jahren.
    Alles war plötzlich denkbar, die schlimmsten VT.
    Ihre Analyse gibt mir endlich wieder Kraft, endlich kann ich alles wieder einordnen und auch mein Umfeld beruhigen.
    Nur der Umstand, dass ich hier schon viele Jahre täglich lese, versetzt mich in die Lage, durch die hier erworbenen Sichtweisen, diese Analyse zu verstehen. Dafür bin ich allen hier sehr dankbar, vor allem natürlich Ihnen, sehr verehrter Herr Russophilus, der das ganze ja überhaupt erst möglich macht.

  9. Werter Herr Hermsen, diese Theorie der finanziellen Verschwörung ist zwar sehr populär, aber nicht sonderlich schlüssig.
    Wir haben keine ZB Weltherrschaft. RU und CH wären unbeeindruckt. Und warum sollte die Kabale ihr einziges Machtsystem umreissen? Denn ob ein Reset im Westen wunschgemäss funktionieren würde, ist zweifelhaft, zu viele Spieler.

      1. Ich gebe zu bedenken, dass die Wissensmanufaktur etwas liefert, das man „Informationen“ nennen kann, aber nicht muss. Man könnte es auch „unvollständig“ nennen oder „einseitig“ oder …

        Ich bitte zu bemerken, dass das *kein Verriss* ist, sondern eine sachliche Feststellung (die ähnlich für fast alle gilt, auch für unser blog hier).

        Einen Beweis für Welt-Herrschaft liefert die Wissensmanufaktur mKn nicht (und auch sonst niemand).

    1. Liebe(r) Seepocke,
      ich bin jetzt gerade mal nicht auf derselben Höhe und weiß nicht, von welcher Theorie die Rede ist?

      1. Die Theorie, daß es eine weltumspannende Herrschaft der ZBs gibt, – es gibt da viele Namen, die kurisieren – und daß diese Leute die totale (heimliche) Herrschaft über „alles“ haben.
        Das wird seit mehr als 30 J in vielerlei Weise dargestellt, und seit der Verfügbarkeit des Internets verstärkt.
        Einschüchterung war schon immer ein wichtiges Propagandaziel.
        Wenn dies Leute so „allmächtig“ wären und wenn diese „Kaste“ u.A. die Ausrottung von 90% der Menschheit (wird auch ständig wiederholt..) anstreben, WARUM haben sie es nicht längst getan? Antwort: Weil sich nicht allmächtig sind.
        Natürlich gibt es massenhaft Beiträge oder Videos irgendwelcher Leute, die an der „Story“ festhalten – das ist aber kein Beweis für die Richtigkeit. Alle tatsächlichen Fakten sprechen dagegen. Alleine das komplett kurzfristige „Retten“ des Systems mit immer schlimmeren Folgen „beim nächstenmal“ zeigt doch, daß die Einflußmöglichkeiten der Hochfinanz äusserst beschränkt sind. Sie können nur mehr Fiatgeld schöpfen – mehr nicht.
        DIESE Krise aber ist eine, welche der Realwirtschaft sehr gefährlich werden kann. Und das bedeutet, daß Millionen von Menschen entweder direkt gesundheitlich bedroht sind oder sich zumindest so fühlen, UND das sehr viele schlicht pleite gehen oder zumindest von Maslow 3 auf 1 zurückfallen. Menschen können dabei zu Furien werden und tolle Systeme einfach hinwegfegen. Solche Risiken würde kein „Systemlord“ eingehen, Biokampfstoffe gelten in Militärkreisen als nogo wegen Ihrer Unberechenbarkeit.
        Es ist sehr viel wahrscheinlicher, dass es sich bei diesem Ereigniss zunächst entweder um eine natürliche Mutation handelt oder um ein schief gegangenen Angriff der DS-USPPA gegen China. In beiden Fällen hat man völlig unterschätzt, daß sich dieses Ding von Mensch zu Mensch überträgt und daher eine echte Pandemie möglich ist.
        Da die Entwicklung sehr antiglobalistsch wirkt, kann das zumindest „von denen“ niemals gewollt oder geplant sein.
        Man muß nur mal die gequälte Fresse von dem Merkel-Roboter ansehen, der Leuchtturm der Globalisierung. Die hat nervlich völlig fertig.
        Wir werden mit Sicherheit den Anfang eines Wendepunktes in der Geschichte sehen, aber nicht in dem Sinne einer „Weltherrschaft der Milliardäre“ – sprich NWO. Da hätten ganz sicher Rußland und China ein bißchen mitzureden und das Ergebniss wäre ziemlich klar. Njet!.

        1. Ich habe schon einige Male sehr klar gesagt, dass es sich im Falle der CoronaPandemie um ein Fake handelt, und damit ist für mich das Thema auch endgültig abgeschlossen.

          Dieses Fake dient als Vorwand, um in den Köpfen der Menschen vom Versagen der Finanzindustrien (Goldenes Kalb) und ihrer Schöpfer und Günstlinge abzulenken.

          Der jetzt bewusst herbeigeführte CRASHTsunami, der sich von der Öffentlichkeit noch weitgehend unbemerkt aufbaut, wird bereits, bevor er die bisher sicheren Küsten der Volkswirtschaften erreicht, auf diese nicht existente Pandemie geschoben.
          Damit versuchen jene, die sich mit ihren Milliarden am Glücksspiel beteiligen, von ihren irren blutsaugerischen Praktiken abzulenken, was übrigens sehr gut funktioniert.

          Diese GeldEliten, ob Zentralbanken, Notenbanken, Weltbank, als auch die Konzerneigner haben nachweislich die Nationalstaaten durch handelsrechtliche Konstrukte ersetzt und ihre Interessen jeweils dort voran getrieben, wo die größten Gewinne zu erzielen waren, die größte Ausbeutung, die größte Steuerhinterziehung möglich war. Sie erodieren Nation und Familie!

          Im Prinzip ist das bereits eine Zentralregierung, die seit Moses Zeiten den Verfügungen des HebräerGottes JAHWE folgt, dem eifersüchtigen Rachegott des Alten Testamentes, der in seinem Blut- und Opferdurst die freien Völker der Welt Schritt um Schritt versklavt und unterwirft.

          Die blutrünstige Kriegspolitik Mose wird bis heute fortgesetzt. Darin verwickelt sind damals wie heute Dunkelkräfte, die sich seit Jahrtausenden in einem kosmischen Krieg mit jenen Kräften befinden, die dem wahren SchöpferGott dienen.

          Der Gott des Alten Testamentes, der Satan, Gott der Juden, hat nie die Sprache der Liebe gesprochen. Niemals! Er spricht sie auch heute noch nicht. Er ist ein Gott des Blutopfers, der Unterwerfung, der Schändung des Weiblichen und der Kinder.

          Wenn wir also von Weltherrschaft oder EineWeltRegierung sprechen, dann sind diese Dinge höchst real und die Welt wird bereits von den Kräften des Satans regiert. Wenn von den Finanzindustrien die Rede ist, ist nur die Rede vom wirkmächtigsten Werkzeug, welches dazu erschaffen wurde, die Menschheit in Schuld zu binden.

          All diese Kräfte haben in Christus ihren wahren Meister gefunden. Er predigte das Gegenteil des HebräerGottes, von den Kräften des Lichtes, der Liebe, der Vergebung, die Schwachen zu stützen, der Rückkehr zum Garten Eden, dem Weg dorthin, heilte zuhauf Kranke, ließ Tote wiederauferstehen.

          Auf dem Berg Sinai hat es Mose noch mit Lichtkräften zu tun gehabt. Nicht nur einmal, sondern zweimal.
          Seinen späteren Versuchen durch Satan hingegen ist er erlegen.

          Allein Christus hat diesen in die Schranken gewiesen. Er wird es wieder tun, aber diesmal als Kriegsherr, mit den Kräften des Lichtes, die ihm eine treue Dienerschaft sind.

          Theorie ist das alles nicht. Es spielt sich vor unserem spirituellen Auge ab. Die Menschheit sieht es nicht und sie glaubt Jenen nicht, die in jüngerer Zeit und bis in die Gegenwart davon in Kenntnis gesetzt wurden.

          Q – ach ja – Q ist übrigens eine Quelle, aus welcher bereits Matthäus und Lukas ihr Wissen schöpften. So wird zumindest in theologischen Kreisen theoretisiert.

          1. Ich greife nur mal 2 Punkte heraus.

            Dieses Fake dient als Vorwand, um …

            Was soll so etwas? Das ist *reine Spekulation*.

            Q – ach ja – Q ist übrigens eine Quelle, aus welcher bereits Matthäus und Lukas ihr Wissen schöpften.

            Das halte ich für geradezu absurd.

            Die Menschen brauchen Halt und, soweit möglich, seriöse Informationen und Einschätzungen – und nicht wilde Spekulation oder Panik-Futter.

          2. Herr Hermsen
            „Nicht Ich,….Herr, mich trifft keine Schuld. Diejenige, die DU !! … mir zur Frau gegeben hast, die hat mich verführt“

            Ja, genau….DER ist schuld….und denn ist der auch noch eifersüchtig! Sowas unverschämtes aber auch.

          3. @ Paul-Wilhelm Hermsen

            Was die „COVID-19-Pandemie“ als Fake oder Fiktion betrifft und die daraus abgeleiteten Schlüsse stimme ich Ihnen zu.
            Weiter unten (bei Don Carlos) hatte ich im Rahmen der biblischen Endzeit-Chronologie auf den 20. Dezember 2019 als Beginn der Herrschaft von Sadhana (Anti-Christin) verwiesen.
            Doch was bedeutet Sadhanas Herrschaft substanziell? Es ist die Herrschaft von aberriertem Denken, Verwirrung, Hysterie, Dummheit infolge von abwesender Vernunft und Geradlinigkeit im Denken für 42 Monate!! Und das drückt sich auch in entsprechenden politischen Entscheidungen und folglich im wirtschaftlichem , sozialen und kulturellen Niedergang aus. Ob sich China und Russland diesem „Sog“ zu entziehen vermögen, muss sich erst noch herausstellen. Aber deren innere Kräfte lassen auf Besseres als im WerteWesten hoffen, wo Sadhana grandiose Verwüstungen anrichten wird.

            2008 las ich die ökonomische Studie eines türkischen Schriftstellers. Der hatte sich die Mühe gemacht, aus den makroökonomischen Daten der EU, Nordamerikas und Japans für die letzten Jahrzehnte bestimmte Trends zur Profitabilität der industriellen Produktion abzuleiten. Es waren jeweils vier Trendlinien in jeder Region, die alle zwischen 2006 und 2014 durch die Null-Linie liefen. Also von 2014 an gab es dort im volkswirtschaftlichen Durchschnitt keinen Profit mehr zu erwarten. Profitieren konnte nur der noch, dem es gelang, im gnadenlosen Konkurrenz-Kampf um Absatz- oder Beschaffungs-Märkte seinen Claim bzw. sein Monopol zu behaupten oder im Kannibalismus der Kapitale den Feind zu besiegen, zu unterwerfen oder gar zu „verspeisen“. Oder sich als kleiner Anbieter eine Marktnische zu sichern, in der man als Quasi-Monopolist über seine Kunden herrscht.

            Dank Agenda 2010 konnte Deutschland trotz aller wirtschaftspolitischer „Verrenkungen“ wie Atomausstieg, Energie-Wende, Elektro-Mobilisierung etc. in diesem „Fressen und Gefressen werden“ noch einiges an industrieller und sonstiger wirtschaftlicher Substanz bewahren, stand sogar EU-weit noch am besten da.
            Der jetzige Corona-Shutdown versetzt dieser doch schon demolierten Wirtschaft den Todes-Stoß. Es werden ja nicht nur fiktive Kapitalien (des Finanzmarktes) entwertet. Diesmal trifft es mit realer Wertschöpfung fungierendes Kapital, ob nun im Dienstleistungsbereich oder der industriellen Fertigung hochwertiger, komplexer Konsum- und Investitionsgüter. Dazu noch durch die gestörten Lieferketten an Vorprodukten, Komponenten usw.
            Momentan ruht ein großer Teil diese Kapitalstocks.
            Und unter Sadhanas Herrschaft sehe ich keine Chance, diese Kapitalien wieder voll-umfänglich in der „alten“ organischen Zusammensetzung in Bewegung bzw. in Funktion zu setzen. Mit Altmaier, Scholz Co. gewiss nicht.

            Der türkische Autor hatte damals geschlussfolgert, dass die Staaten des Westens ihr „Pulver“ mit der Banken-Rettung während der Finanzkrise bereits „verschossen“ hätten. Die Einzigen, die seiner Meinung nach die westliche Industrie-Substanz noch retten könnten, wären die Arbeiter, Ingenieure usw. die ihre eigenen Arbeitsplätze „kaufen“ müssten.
            Darauf laufen auch die jetzigen staatlichen Rettungspakete offenbar hinaus. Kredit-gesteuerte Geldschöpfung über den Staat für „Beihilfen“, an Unternehmer aller Art, mit denen der Staat potentieller Anteilseigner werden kann und Ersparnisse des Volkes (Arbeiter, Ingenieure …) als (durch Inflation oder administrativen Akt eingezogene) Sicherheit dafür.

            In den nächsten Jahren wird sich zunehmend materielle Not breit machen, auch wenn zwischendurch die Hoffnung sprießen mag, „dass alles wieder gut wird“. Das wird es gewiss nicht.
            Sadhanas Herrschaft wird 2023 mit dem Untergang der Marktwirtschaft – wie wir sie kennen – enden. Dann dürfte die Not im WerteWesten schon so groß sein, dass alle wesentlichen gesellschaftlichen Ressourcen zwangsbewirtschaftet werden müssen.
            Das wäre die Zeit, wo sich konstruktiver geradliniger Geist wieder nützlich machen kann, um den Notwendigkeiten elementaren Überlebens gerecht zu werden.

            Der vierte apokalyptische Reiter (der grüne ab 19.09.19) hat die „Tore“ für den aktuellen Wahnsinn geöffnet. Zuerst, indem die Politik in EU und BRD voll auf den „menschen-gemachten Klima-Wandel“ getrimmt wurde und entsprechende Programme verabschiedete; dann dass – völlig gefahrlos – die „Vaping-Epidemie“ in den usppa vom Stapel laufen konnte. Schließlich der 12/2019 (sichtbar) beginnende (misslungene) Epidemie-und Enthauptungs-Schlag gegen China, der zur Selbstvernichtung der westlichen Marionetten führen wird. Dumm gelaufen.

            1. Bisher sind mKn noch alle Versuche, konkrete Endzeit-Daten (Plural von Datum) zu entnehmen gescheitert. Und „Sadhana“ klingt zwar schick und ich gratuliere den feministinX zum weiblichen Anti-Christen, aber man muss schon ziemlich schräg auf die Bibel schauen, um sie darin zu finden.

              1. Bei M. Zimmel scheint bisher (bis auf wenige Tage Abweichung) alles zu passen. (Der Genauigkeits-Anspruch kann leider immer nur relativ eingelöst werden.)
                2023 ist die Endzeit (lt. Zimmel) noch lange nicht vorbei. Sadhanas Herrschaft soll im August 2023 mit dem Öffnen des biblischen 7. Siegels enden. Das bedeutet, dass trotz allen krummen Denkens bis dahin mit jedem geöffneten Siegel Erkenntnis-Gewinn und mehr Vernunft ins Spiel kämen. Für christlich-religiöse Menschen und auch Andere – eine Zeit der Prüfung, ein Ansporn des Hoffens und Strebens nach Wissen, Vernunft und Anbindung an Gott.
                Und danach?
                – 2023 – 2030: Die sieben Posaunen der Trübsal
                – 2030 – 2037: Das Ausgießen der sieben Zornschalen (=große Trübsal und jüngstes Gericht) …
                (Quelle: Stichwort „Jungfrau-Konstellation“)

                1. Ach so.
                  Ich verfolge Zimmels Veröffentlichen jetzt seit etwa acht Jahren. Gelegentlich entdeckte ich auch mal einen „Schnitzer“, worauf ich ihn dann hinwies.
                  Was Wirtschaft, Politik und Bibel betrifft, so hat der einen sehr wachen Geist. Bei seinen Überlegungen, was die Metaphern der Bibel oder Johannesoffenbarung substanziell bedeuten, hat er stets nach „Fix-Punkten“ für die Datierung gesucht.
                  Zu einem der stabilen Daten erklärte er den 23. August 2013 (Chemie-Waffen-Attacke in Douma bei Damaskus), wonach Russland die Bereitschaft erkennen ließ, sich dem US-Machtanspruch offen entgegen zu stellen.
                  Deshalb bildet dieses Datum den Ausgangs-Punkt für die „40 Quartale der Prüfung“ (mit dem Öffnen der 7 Siegel), die im August 2023 enden sollen.

  10. Trump hatte ja angekündigt, die Wirtschaft nicht wegen des Virus zum Stillstand kommen zu lassen, und ich war enttäuscht über seine Kehrtwende. Aber sie paßt irgendwie zu ihm: Er setzt sich damit erneut an die Spitze einer Bewegung, die er nicht aufhalten kann und nutzt die Nebenwirkungen für seine Ziele, die er auf direktem Weg nicht angehen kann. Wie schon bei der Demontage des „US“-Imperiums durch übertriebenes Poltern in Nordkorea und im Nahen Osten, als er seine Falken in der Kriegsrhetorik übertraf.

    Ist wahrscheinlich das Klügste was er machen kann in der aktuellen Hysterie, sich zumindest vordergründig der globalen Agenda unterzuordnen. Twitter löscht bereits beim brasilianischen Präsidenten wegen „Corona-Leugnung“ und bestimmt auch bald den „mächtigsten Mann der Welt“. Die Globalisten gehen scheint es „all in“.

    Wenn er wirklich (wenn nicht jetzt wann dann?) an die Banken und gar die heilige FED rangeht, dann bleibe ich dafür von mir aus auch noch bis Pfingsten zuhause. Er muß es nicht mal aktiv tun, er muß sie nur NICHT mit Steuergeld „retten“. Sondern sie in die Pflicht nehmen, den (wirklich) wesentlichen Teil, der Wirtschaft in Gang zu halten. Damit ließe sich auch noch wunderbar Wahlkampf machen.

    Und die weitere Nebenwirkung sehe ich auch, nämlich daß es die großen kosmopolitischen, „demokratischen“ Zentren am härtesten trifft. Allen voran die „Welthauptstadt“ New York.

  11. Brandbrief von Professor Sucharit Bhakdi an Merkel…

    Hier stellt ein integrer Wissenschaftler die richtigen Fragen und zeigt nach streng wissenschaftlichen Regeln die Wege auf, die nötig und ohne übermäßigen Aufwand möglich sind, um festzustellen, was tatsächlich an der sogenannten „Coronakrise“ dran ist.

    Dr. Sucharit Bhakdi ist emeritierter Professor für Medizinische Mikrobiologie an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und einer der meist zitierten Wissenschaftler in Deutschland.

    https://swprs.org/offener-brief-von-professor-sucharit-bhakdi-an-bundeskanzlerin-dr-angela-merkel/

    https://swprs.files.wordpress.com/2020/03/sucharit-bhakdi-letter-merkel.pdf

    https://www.youtube.com/watch?v=LsExPrHCHbw&feature=youtu.be

    Vor Menschen wie Sucharit Bhakdi, Wolfgang Wodarg oder Claus Köhnlein habe ich die größte Hochachtung, weil sie sich ohne Rücksicht auf persönliche Nachteile (Wodarg wird gerade vom Mainstream geschreddert) für die richtige und notwendige Sache, und damit letztlich für uns alle, einsetzen!

    1. Run sie das *wirklich*? Und tun sie das *wirklich* fachlich kompetent? Bhakdis Brief z.B. beginnt mit einem Kotau. Zugleich ist er fachlich (wenig erstaunlich) kompetent und korrekt – nur: Der gute Professor verkennt *offensichtlich* alles jenseits seines Fachgebiets und wirkt geradezu blauäugig und treuherzig. Es sollte einem zweifellos intelligenten, erfahrenen und fachlich kompetenten Arzt doch erkennbar sein, dass in der politik *natürlich* nicht nur medizinisch korrektes Vorgehen (das ja mit Einschätzung beginnt) kaum je die erste Geige spielt, sondern auch, dass die gesundheitliche Gefahr weder die einzige noch auch nur die maßgebliche sein muss.

      Klartext: Ob z.B. drei mutwillig Infizierte auf volle U-Bahnen und volle Fußgängerzonen, usw. treffen, oder ob sie auf soweit möglich geringe Menschendichte treffen, das macht im Ernstfall den Unterschied zwischen „noch irgendwie handhabbare Situation“ und „Massen-Epidemie, die nicht mehr handhabbar ist“.

      1. Was haben Sie denn gegen die von Bhakdi vorgeschlagenen Untersuchungen zur Klärung der Gefährlichkeit von Corona? Die sind für jeden nachvollziehbar und verständlich, auch für Sie.

        Bhakdi schlägt vor, eine Gruppe von 10 000 Personen, die mit dem „normalen“, seit längerem bekannten Coronavirus infiziert sind und eine weitere Gruppe von 10 000 Personen, die mit dem angeblich so gefährlichen Covid-19 infiziert sind. Alles müssen Patienten mit Atemwegserkrankungen sein. Dann schaut man sich die Mortalität der beiden Gruppen an und vergleicht sie.

        Wenn in beiden Gruppen etwa gleich viele Patienten sterben, wäre Covid-19 ähnlich gefährlich wie die bereits seit langem bekannten Coronaviren, über die bisher niemand auch nur ein Wort verloren hat.

        Warum kritisieren Sie diesen Fachmann, der im Gegensatz zu Ihnen und bedingt auch zu mir etwas von der Materie versteht? Fürchten Sie das Ergebnis einer solchen Untersuchung? Ist es weil der Beweis der Ungefährlichkeit von Covid-19 Ihre Theorie von Covid-19 als Biowaffe unterlaufen würde? Ich meine, dass das gar nicht mehr nötig wäre. Wenn Sie sich mal umgesehen haben, haben sich so gut wie alle namhaften Analytiker längst von dieser Theorie verabschiedet. Und der Grund dafür ist eben genau die Ungefährlichkeit von Covid, die von beinahe allen integren Wissenschaftlern beschreiben wird. Davon ausgenommen sind natürlich die gekauften Wissis vom RKI und Konsorten.

        Leider beschränkt sich Ihre Erwiderung auf meinen Kommentar ausschließlich auf Unterstellungen und Diffamierungen. Mit keinem Wort gehen Sie auf die Argumente von Bhakdi ein.

        So kann ich z.B. keinerlei Unterwürfigkeit Bhakdis erkennen, sollten Sie das mit Kotau gemeint haben, sondern es handelt sich um die, unter Wissenschaftlern im Normalfall übliche Höflichkeit. Auch habe ich nicht den Eindruck, dass Bhakdi nicht in der Lage ist, über sein Fachgebiet hinauszuschauen. Ganz im Gegenteil: Sein Engagement rührt ja eben aus der Erkenntnis des Ernstes und der Perfidität der Lage, die, wenn wir uns die beispiellose Einschränkung der Bürgerrechte weltweit ansehen, nichts mehr und nichts weniger als offener Faschismus ist!!!

        Vielleicht schauen sie mal auf sich selbst? Was machen Sie denn? Sie reiten weiter Ihre Biowaffentheorie zu Tode und leiten damit einen Teil der Energie des Widerstandes ins Nirwana. Und als wenn das noch nicht genug wäre, schütten Sie auch noch Unrat über engagierte Leute aus, die im Gegensatz zu Ihnen wissen wovon sie reden und die ein hohes Risiko eingehen, ihre Reputation und ihr Einkommen zu verlieren. Das machen die weil sie Idealisten sind, sonst würde man dieses Risiko nicht eingehen.

        Aber bleiben sie ruhig bei Ihrer Theorie, mir ist das gleich. Nur hören Sie damit auf, engagierte anständige Leute, die im Gegensatz zu uns mit ihrem Engagement auch was riskieren, mit Dreck zu bewerfen.

        1. Ich bedarf weder Ihrer Belehrungen zu Üblichkeiten im akademischen Betrieb, noch mag ich Ihren bisweilen (hier z.B.) aggressiven Stil und auch davon, schnell und leichtfertig „Angriffe“ zu erkennen zu meinen halte ich wenig.

          Ich habe *nichts* gegen die Tests dieser Damen und Herren, ebenso wie ich auch *nichts* dagegen habe, Analysen der Stoff- und Farb-Präferenzen der bilderberger bei der Kleidungs-Auswahl zu analysieren – die Frage allerdings ist, ob das sinnvoll, nützlich und angebracht ist.

          Nebenbei bemerkt plappern Sie aufgeregt Unsinn, z.B. über das Risiko einiger Leute, ihre Reputation und ihr Einkommen zu verlieren. Prof. Bhakdi riskiert keines von beidem.

          Offizielle Ansage: Mäßigen Sie sich und zwar beträchtlich!
          Es gibt hier viele, viele Belege dafür, dass ich auch anders Denkende ihre Meinung sagen lasse; ich habe sogar so einige offensichtliche und grobe Beleidigungs-Versuche gegen mich persönlich freigeschaltet.
          Was Sie da nämlich gerade wirklich treiben, ist der Versuch, *meine* freie Meinungs-Äusserung einschränken zu wollen. Das aber wird es hier nie geben. Mein Recht, meine Sicht darzulegen, ist um nichts geringer als Ihres. Nehmen Sie das gefälligst zur Kenntnis! Und wenn Sie gerade dabei sind, dann nehmen Sie auch gleich zur Kenntnis, dass Ihre Zensur-Versuche via willkürlicher Interpretation (z.B. „mit Dreck bewerfen“) zum Scheitern verurteilt sind.

          Ihren Eindruck, den darzulegen Sie ja ungehindert Gelegenheit hatten, nehme ich zur Kenntnis. Und Sie nehmen zur Kenntnis, dass Ihr Eindruck für niemanden ein verbindlicher Maßstab ist.

          Nebenbei bemerkt: Aufgeregte, stark emotionale und wild fuchtelnde Leute sind gerade in Krisenzeiten schlechte Anführer. Das würden Sie spätestens merken, wenn Sie einen eigenen blog betrieben.

          Beim nächsten hässlichen Vorfall werden Sie hier eine Pause einlegen.

          1. Ich bitte sie, warum sollte ich sie beleidigen wollen? Ich hatte lediglich angemerkt, dass dieser Mann sich besser auf dem in Frage stehenden Gebiet auskennt als Sie und ich und dass dieser Mann genau weiß, wovon er redet.

            Während Sie mir vorwerfen, sie zu beleidigen, bezeichnen Sie meine Worte wie selbstverständlich als „Geplapper“. Für mich offenbart sich damit ihre Arroganz und die Verachtung, die sie offenbar für mich empfinden.

            Auch den von Bhakdi beschriebenen Test stellen Sie als Schwachsinn dar

            (ebenso wie ich auch *nichts* dagegen habe, Analysen der Stoff- und Farb-Präferenzen der bilderberger bei der Kleidungs-Auswahl zu analysieren),

            offenbar, damit Sie sich nicht damit auseinandersetzen müssen. würden Sie sonst im Ernst fragen, „ob es sinnvoll ist, die GEFÄHRLICHKEIT von Corona zu analysieren“?

            Ihr schäbiges Verhalten gegenüber Personen wie Bhakdi, Wodark oder Köhnlein nehme ich ihnen persönlich übel. Das ist die Verletzung einer Grenze die ich nicht hinnehmen kann. Ich habe hier nichts mehr zu suchen.

            1. Gute Güte, Sie agieren wirklich oft wie ein cowboy; schnell aus der Hüfte schießen und erst später nachdenken (wenn überhaupt).

              Ich habe weder Bhakdis Test „als Schwachsinn dargestellt“, noch habe ich bezweifelt, dass er sich *offensichtlich* (weitaus) besser mit Viren auskennt als ich.
              Sie schießen immer wieder aus der Hüfte (Sie selbst würden es wohl als „Verteidigung“ bezeichnen) ohne überhaupt verstanden zu haben, was das Gegenüber sagt. Im Grunde sind Sie verärgert über *Ihre eigene* Fehl-Interpretation.

              1. (gelöscht)

                Und was sollen diese Drohungen: „Offizielle Ansage: Mäßigen Sie sich und zwar beträchtlich!“

                (gelöscht)

                —————————————–
                1) Das war keine Drohung sondern ein Hinweis.
                2) Ein neuer Hinweis: Sie sind bis Montag morgen gesperrt
                weil…
                3) dieses blog *nicht* „Meta-Diskussionen mit leo“ heisst und ich mich mehr als ausreichend – und offenbar sinnlos – auf Ihre Äusserungen und Bedenken eingelassen habe. Es mag Sie erstaunen, aber die meisten von uns haben wichtigere Dinge zu besprechen als leo’s Unzufriedenheit mit Russophilus.

                Manchmal, leo, sollte man einfach zuhören und wirklich versuchen, zu verstehen was der Andere sagt. – Russophilus

                1. Keine Sorge. Sie werden hier nie wieder etwas von mir hören! Das sie meinen Kommentar vom 30. März 2020 um 22:51 Uhr gelöscht haben, beweist ihr Unrechtsbewustsein und ihren schäbigen Charakter…

                  1. Nein, es beweist keines von beiden, aber mir ist klar, dass Sie das nicht verstehen können.

                    Ob Sie selbst eine lebenslange Sperre daraus machen, liegt bei Ihnen. Was mich betrifft, so gilt nach wie vor, dass Sie bis Montag Morgen gesperrt sind.

                    1. Ich war ja bis jetzt ein stiller Mitleser, das hat sich gerade erledigt. leo hat recht und alle schweigen dazu, wie schäbig!

                    2. Ja genau, alle sind feige und beugen sich meiner schäbigen Diktatur, nur Sie (den man hier noch sah …) und leo sind mutig.

                      Und weil ich nicht nur schäbig und diktatorisch bin sondern auch noch dumm und Ihren billigen Winkelzug nicht durchschaue, schalte ich Ihren „Beitrag“ sogar frei.

        2. Es ist schon erstaunlich, daß sämtliche sowohl von den „etablierten Medien (z.B. Montgomery, Drosten) wie von den Alternativmedien (z.B. Wodarg, Bhakdi) zitierten Mediziner wenig bis gar keine praktischen Kenntnisse von der Behandlung kranker Menschen haben. Man hört keinen renommierten Facharzt für Innere Medizin, das ist die Fachrichtung, welche die Lungenkrankheiten behandelt.

          Prof. em. Dr. med. Sucharit Bhakdi ist ein ehemaliger, er riskiert vermutlich nahezu nichts. Sein gesamtes Arbeitsleben verbrachte er im Labor. Die Perspektive bestimmt immer das, was man sieht.

  12. Corona-Maßnahmen in Serbien.

    Es geht in erster Linie nicht unbedingt darum, ob die serb. Regierung ihrer Bevölkerung völlig sinnlose Maßnahmen aufzwingt.Sinnlose Maßnahmen für eine große Lüge. Es geht darum, wie belastbar ein Volk ist. Wie viel man ihm abverlangen kann. Ich sehe das Ganze immer noch als eine Art „partielle Gefechtsübung“ (mit echtem, aber eher harmlosen, Virus). Hauptaugenmerk: Die Zahlen niedrig halten, damit das Gesundheitswesen nicht „überhitzt“.

    Vor rd. 14 Tagen hat die Regierung alle seine Staatsbürger (plus Ausländer mit Aufenthaltstitel) aufgefordert, heimzukehren. Jedem Heimkehrer wurde in den Pass geschrieben, wie lange er sich in Heim-Quarantäne zu begeben hat. Die Dauer hängt vom Land ab, aus dem er kam (Italien war maximal gefährlich … also drei Wochen). Die Daten wurden von den Grenzbehörden an die entsprechende Heimatgemeinde des Rückkehrers gemeldet. Die Heimatgemeinde hatte die Maßnahme zu überprüfen. Da einige Rückkehrer sich nicht daran hielten, kam es sogar zu Verhaftungen.

    Nach ca. 14 Tagen war dann Schluss mit lustig! Es kamen einfach zu viele Infizierte ins Land (zu 95% aus Italien). Man hat ein totales Einreiseverbot verhängt; selbst für die eigenen Staatsbürger. Das war verfassungswidrig! Die Regierung hat offen kundgetan (diesbez. nicht, wie wo anders an der Tagesordnung, ausgeredet). Sich nicht an die Verfassung gehalten zu haben, sondern zu dieser „schwierigen, rechtswidrigen aber notwendigen Maßnahme“ bekannt.

    Danach kamen Ausgangssperren (Polizeistunde). An Werktagen von 17:00 bis 05:00 und an Wochenenden sogar bereits von 15:00 – 05:00. Alles über 65 darf sowieso nicht außer Haus; nicht einmal tagsüber. Für die Verpflegung der Älteren wird gesorgt (Familie, Nachbarn, Freunde oder der Staat).

    Vucic: „Liebe Mütter und Väter! Wir machen das nicht, weil wir Euch schikanieren wollen oder uns gerade langweilig ist. Wir machen das, weil wir EUCH LIEBEN!“

    Kuriosität am Rande: Den Hund auszuführen, war während der Polizeistunde erlaubt. Seit vorgestern ist der Spaziergang mit Hund ebenfalls verboten. Warum? Der serb. Einfallsreichtum hat wieder einmal zugeschlagen. (sich in jeder Situation, möge sich noch so schwierig sein, zurecht zu finden … daneben ein beliebter Sport: alles gegen die Vorgaben der Autorität zu tun; Widerstand in jeder Form). Viele Hunde wurden von Nachbarn oder Freunden einfach ausgeborgt, damit man in der Nacht auf die Straße kam (warum auch immer …). Wenn sich Zwei treffen wollten, borgten sie sich jeweils einen Hund aus. Übrigens; die Hunde wird der zusätzliche Auslauf sicherlich mächtig gefreut haben!

  13. Niemand hier kann mit Sicherheit sagen, was gerade geschieht. Aber es geschehen Ereignisse, und es ist im Vorfeld schon einiges passiert. Wladimir Putin brachte beispielsweise eine neue Jalta Konferenz bzw. einen neuen Wiener Kongress ins Spiel.

    1. Voraussagen von Corona.
    – Der Corona-Virus taucht in alten Asterix-Comics auf:

    https://www.nordkurier.de/aus-aller-welt/corona-virus-taucht-in-alten-asterix-comics-auf-0938669903.html

    – Die Simpsons haben bereits vor 17 Jahren den Coronavirus vorausgesagt.
    – Madonna benutzt eine Corona-Schreibmaschine in einer „Performance“, in der Menschen – Gasmasken tragen und tot umfallen.
    – Im Oktober 2019 gab es eine „Übung“, in der ein „Event 201“ durchgespielt wurde, eine Pandemie mit 65 Mio. Toten weltweit. Bill Gates, die Weltbank und das World Economic Forum gehören zu den Organisatoren der Übung:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-54ff0b-1584295953.png.html

    Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas kein Zufall ist, wächst mit der Zahl der Ereignisse. Vier Ereignisse machen den Zufall höchst unwahrscheinlich.

    2. Weltweit gibt es dieselben Maßnahmen gegen Corona: Ein Herunterfahren der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens (keine Veranstaltungen, Restaurantbesuche, Sport etc.)
    3. Abriegelung aller europäischen Staaten.
    4. Italien: täglich neue Rekorde bei Sterbezahlen, trotzdem feiern die Menschen auf den Balkons und singen gemeinsam. Russisches und kubanisches Militär ist in Italien im Einsatz.
    5. Kein bekannter Corona-Sterbefall im eigenen Umfeld der „einfachen Leute“. Aber:
    6. Reihenweise Tote, Erkrankungen und (Selbst-)Quarantäne von Stars aus Schaugeschäft und Sport sowie teils hochrangigen Politikern, Wirtschaft-, Finanz- und Medienbossen.
    Ein paar bezeichnende Beispiele, Michell Pfeiffer:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-dc6e4c-1585560708.png.html

    Der Papst, die Hexenbiester Angela Merkel und IWF-Chefin Christine Lagarde, der kanadische Premier Justin Trudeau, Tom Hanks und Frau, Till Lindeman, Pocher – die Liste ist lang.

    7. Einige Maßnahmen von Donald Trump und den Seinen:
    – General Motors wird gezwungen, eine gerade geschlossene Fabrik wieder zu öffnen, um Beatmungsgeräte herzustellen.
    – Die Federal Reserve wird vom Schatzamt der VS-Regierung übernommen. Mit weitreichenden Konsequenzen.
    – Die Nationalgarde ist aktiviert. Es gibt eine Vielzahl von VS-Truppenbewegungen.

    Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt von dem, was alles zurzeit geschieht. Wenn man es insbesondere mit dem, was im Vorfeld (Punkt1!) bereits geschah, zusammenfügt, ergibt sich für mich folgendes Bild:

    Der Virus-Ausbruch war vom Tiefen Staat lange im Voraus geplant und wurde von ihm in Gang gesetzt. Das Ziel des TS war es, mit einer weltweiten Pandemie endgültig deren NWO durchzustzen.

    Aber: Die jetzige Allianz hinter Trump erlangte frühzeitig Kenntnis dieser Planungen. Sie konnten das In-Gang-Setzen nicht verhindern, aber sie konnten sich frühzeitig entsprechend vorbereiten. Die Trump-Allianz vereitelt nun die Pläne des TS. Mehr noch, wie in der Kampfkunst richtet sie die Maßnahmen (Energien) des TS gegen ihn zurück, was insbesondere die obigen Punkte 4 bis 7 zeigen.

    Niemand hier im (hoffentlich sehr baldigen!) Deutschen Reich muß Angst haben. Mit „niemand“ sind die einfachen Menschen und jeder gemeint, der keine Verbrechen gegen das Volk begangen hat.

    Im Gegenteil, wenn sich der Sturm gelegt hat, wird die Welt sich in einem Maße verändert haben, wie es nur sehr kühne Träume erahnen konnten. Insbesondere betrifft diese Veränderung die BRiD, die gerade „abgewickelt wird.“

    Jetzt sind die Deutschen, die ihr Volk und ihre Heimat lieben, aufgefordert, sich einzubringen. Wie wollen wir unser Zusammenleben nachhaltig und natürlich gestalten?

    1. Nach den ersten 3 Punkten habe ich aufgehört zu lesen, weil Sie sich disqualifiziert haben. Schlagen Sie mal den Begriff „Korrelation“ nach und dann noch „kausal“.

      1. Gehen Sie doch bitte nicht so hart ins Gericht mit Ekstroem.
        Ich bin in vielen Punkten derselben Ansicht wie Ekstroem,
        meine auch es wird weltweit ausgefegt…

        Vermutlich hat Ekstroem viele Info´s von Hans-Joachim Müller wiedergegeben, – dieser Mann von dem ich erst vor
        wenigen Tagen erstmals gehört habe ist irgendwie ein Phänomen, gerade zur rechten Zeit. Der Mann ist für mich glaubwürdig, das ist kein Schauspieler. Fundierte Recht´s-
        und Geschichtskenntnisse und das alles mit einer humor- vollen Gelassenheit vorgetragen dass es einfach nur Freude
        macht zuzuschaun/hören. Unabhängig davon ob es am Ende
        doch nur ein „Gespinne“ wäre (was ich nicht glaube) freue ich mich bereits Abends eine neue Ausgabe der Tageskorrektur zu sehen, das gibt mir seit Tagen tatsächlich Kraft und die Hoffnung, das Wir, Unser Land, und die Menschen und Völker der Erde einen besseren Neuanfang wagen können.
        Denn so wie bisher geht´s nicht mehr und will ich auch nicht
        mehr…

        Mit freundlichen Grüßen
        darius

        Und der Mann eröffnet auch Wege und Möglichkeiten für die Zeit danach (sollte alles so kommen) welche sich mit meinen Wünschen & Träumen
        decken…

        1. Danke für die Unterstützung von Ekstroem.

          Mir würde es nicht gefallen, wenn er immer wieder wegen seiner außergewöhnlichen Sicht der Dinge gescholten wird. Mir sagt er eine ganze Menge. Ob mir das nun gefällt oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. Ich höre ihm am Lagerfeuer sehr gerne zu und teile seine Hoffnung und Sehnsucht nach Veränderung. Ich wünsche ihm sogar, dass er in allen Belangen Recht hat, denn seine Intention ist eine positive, und die hat es einfach nicht verdient, verzerrt und verrissen zu werden.

          Und damit komme ich gleich zum Punkt und einem unseligen Geist, der hier mitunter sein Unwesen treibt.

          Es gibt unter uns Medizinern eine Menge Menschen, die genau so das Recht haben, sich zu Dingen zu äußern, von denen sie von ihrer Ausbildung her keine besondere Qualifikation besitzen. Dabei handelt es sich um Menschen, die einfach bemüht sind, über den Tellerrand hinaus zu schauen, darunter vielleicht solche, die sich zum erstenmal auf diese Weise betätigen.

          Mir ist schon häufiger ein Unterton aufgefallen, dem zu entnehmen war, dass die Weißkittel im allgemeinen als befangen zu gelten haben oder dem Lobbyismus verfallen seien. Sie damit bei Meldungen zu gewissen Themen besser ihren Mund halten sollten, weil man ihnen eben nicht trauen könne, da sie in ihrer Vergangenheit offenbar in ihrer politischen oder parteilichen Rolle auf der falschen Seite gestanden hätten.

          Das ist auch Totalitarismus! Genau so agieren Staat und Medien.

          Ein Wodarg hat mit Sicherheit eine erheblich höhere Qualifikation, sich zum Thema Corona und Infektionsgeschehen zu äußern, als alle hier zusammen. Ebenso ein Professor Bhakdi. Da spielt ihre Vergangenheit überhaupt gar keine Rolle.

          DIE MEDIZINISCHE FACHWELT IST SICH ÜBRIGENS ZIEMLICH EINIG!
          Die CoronaPanik ist ein gefakter Scheiß!

          Und die Panikmacher, die aus den niedrigsten Instinkten handeln, vetternwirtschaften mit einem ebensolchen Scheißladen, nämlich den nichtsnutzigen Tyrannen aus dem RKI um die Wette, um ausschließlich ihre Sicht der Dinge unter das gemeine Volk zu bringen.

          Das RKI ist eine Irrenanstalt, die zu Unrecht einen großen Namen, Robert Koch, trägt. Sesselfurzer, Günstlinge, Korruptionsgesellen. Theoretiker fernab jeglicher Realität der Praxen daußen im Lande. Das ist das Robert-Koch-Institut!
          Eine Schande für fleißige Mediziner, die ihrer Berufung verpflichtet sind. Robert Koch würde sich vermutlich im Grabe herum drehen, wenn er diese Pappnasen hätte ertragen müssen.

          Selbsterklärte Experten.
          Wer gibt ihnen eigentlich das Recht, ihren Müll zur besten Stunde verbreiten zu dürfen. Überhaupt haben wir es mit einer sehr außergewöhnlichen ExpertenInflation zu tun. Namenlose Gestalten, die noch nichts wirklich der Allgemeinheit Dienliches auf die Beine gestellt haben.

          Wir sollten das RKI einfach ignorieren und stattdessen anerkennen, dass es im Land eine sehr große Zahl an Medizinern gibt, die sehr wohl wissen, was hier gespielt wird und ganz kräftig die Schnauze voll davon haben, für jeden dahergelaufenen Politikdarsteller oder Idioten beim RKI den Kopf hinhalten zu müssen.

          https://youtu.be/gtebdsIao4E

          1. Paul-Wilhelm Hermsen

            Es sind die Finanzfaschisten im Helferlein Kleidchen.
            Die verkaufen jede Seele für einen Obolus.
            Es sind Feinde der Menschen.

            (Mir geht es im folgendem Text um die Täuschungen, Tricksereien aus dem verborgenen Hintergrund wie diese scheiß RKI es betreibt.)

            Damit mich niemand falsch versteht.
            Die Menschen sind mMn. weder nur kapitalistisch noch sozialistisch.
            Die Menschen sind irgendwo dazwischen, je nach Situation, wenn man sie denn nur ließe.
            Man lässt sie aber nicht!
            Die Menschen werden immer wieder ideologisch *vorsätzlich* in die eine oder andere (extreme) Richtung getrieben.

            Vieler dieser dreck Institutionen, wie z.B. auch die WHO haben auch nur genau das Ziel. (Entschuldigt, ich sage es hart, aber es ist nun mal so und ich sehe keinen Grund es mit gemäßigten Worten schöner zu Umschreiben.)

            Und ich glaube auch, dass die wirklichen Mächtigen das genau wissen, dass die Menschen keine Lust auf Extreme haben und man sie nur durch Trickserei, Täuschung dorthin bekommt.
            Die haben die Psyche der Menschen und der Menschenmassen dermaßen durchforscht und die Schwachstellen gesucht und gefunden und benutzen genau das gegen die Menschen. Und diese dreck Institutionen sind auch nur genau für das da – gegen die Menschen und die Menschlichkeit ausgerichtet.

            Es wird mit Absicht die Extremen gesucht und gepuscht, damit es schön immer wieder knallt.
            Aus dem Chaos Ordnung.
            Das ist das Kredo.
            Aber nicht unsere Ordnung, die Ordnung des natürlichen Menschen, sondern ihre Ordnung, die kranke ideologische, für ihre Zwecke profitable Ordnung.

            Ich bin auch sicher, dass die Fahrpläne für die Zukunft, das neue System, bereits in den Schubladen dieser Verbrecher liegen.
            Ob es wirklich umgesetzt werden kann, werden wir sehen.
            Ich befürchte aber, dass es wieder so verlockend daherkommt, mit Versprechungen a Mass, dass sich die Menschen wieder verführen lassen.

            Ich sage dazu: Seit auf der Hut, die Zauberer und Magier sind unterwegs, die sind sehr gut Illusionen in unsere Köpfe zu projizieren. Die schießen einem konstant ins Hirn, man muss ja nur die TV Kiste einschalten, um es live mitzuerleben)

            Wenn dann die gleichen Köpfe im neuen System als geläuterte Wendehälse im Hintergrund wieder in Erscheinung treten, dann wisst Ihr, dass es nicht euer neues System ist.
            Es ist dann nur die nächste neue Runde.
            (Nicht die weichgekochten faulitiker, die braucht eh niemand mehr, außer vielleicht als Zielscheiben für die Wut der Menschen. Wenn die Strunzdummen die Strunsdummen an Laternenmasten aufknüpfen, ist das für die dunklen nicht weiter tragisch. Die werden sich noch amüsieren.)

            Ein weiterer Punkt an welchem ich ganz persönlich feststellen werde, unter welcher Flagge das neue System laufen wird, ist die Bildung.
            Wird es zum Beispiel ein neues Schulfach geben in dem geleert wird:
            Ideologie, Verführung, Steuerung des Menschen und der Menschenmassen.

            Wenn nicht, …
            das kann sich dann jeder selber beantworten.

    2. Lieber Ekstroem,

      Defender 2020 —> SHAEF?

      Es kursieren Gerüchte, dass die Besatzertruppen ihren Status geändert hätten, weil dies ihrer eigentlichen Aufgabe als SatanistenMassenverhafter eher zu Gesicht stünde. Dies geht zurück auf eine Spekulation von David Wilcock, einer für meine Begriffe sehr intelligenten Person, die herausragend am Projekt Disclosure beteiligt ist, dort teilweise die abenteuerlichsten Thesen vertritt und weltweit, aber vor allem im Hoheitsgebiet der 5Eyes, eine riesengroße FanGemeinde hat.

      Nun – es sei dahin gestellt, ob eine solche Armada notwendig ist, um ein paarhundert Drecksäcke aus dem Verkehr zu ziehen. Ich halte das für großen Blödsinn und schließe mich wahrscheinlich damit der Meinung von Russophilus an, demzufolge es sich dabei um idiotischen AmiKram handelt, was im „Land“ der Hybris und der Paranoia durchaus als akzeptabel behauptet werden mag.

      Was aber durchaus nahe an der Wirklichkeit liegen dürfte, ist eine vorübergehende oder endgültige Ausschaltung der hier den Staat zerstörenden Regierungsbanditen, die mit ihrer Willkommenskultur für alles, was andernorts zurecht als Abschaum und gefährlich betrachtet wird, dem Deutschen Volk und der Europäischen Gemeinschaft einenBärendienst erweisen.

      Trumps Ansichten hierzu sind ganz klar. Es ist nicht in seinem Interesse und auch nicht im Interesse gewisser Kreise in US, D zu destabilisieren und damit den USBrückenkopf auf diesem Kontinent im Chaos versinken zu lassen. Also hat SHAEF die im Prinzip pikante Aufgabe, hier wirklich einmal sogar indirekt die Interessen des Deutschen Volkes zu schützen, da sich auf verbranntem Boden z.B. Ramstein, Büchel,und dergleichen nur sehr schwer aufrecht erhalten lassen.

      Insofern mag es durchaus logisch klingen, dass jetzt etwas in Bewegung gerät, was in Richtung Souveränität gehen könnte, denn die Achsenmächte von damals sind immer noch ein Problem und ohne Friedensvertrag mit einem souveränen Staat D oder einer BRD als 51. Bundesstaat der USA ist nicht wirklich gut Kirschenessen.

      Dass auf diesem Wege jedoch der Adel wieder in seinen ausgetrockneten Ledersattel gehievt werden soll, das halte ich für ausgeschlossen und auch der aufgeklärteren Deutschen Öffentlichkeit nicht für vermittelbar.

      Wir sind uns alle, glaube ich, ziemlich einig, dass eine Vertiefung oder Ausweitung fremden Terrors auf Deutschem Boden Niemandem Freude bereiten würde. Offenbar hat die TrumpAdministration erkannt, dass hier sowohl in den Medien, als auch in der Abgeordnetenkaste Verräter sitzen, die mit den Demokraten im eigenen „Lande“ gemeinsame Sache machen und damit ein Risiko darstellen, das beseitigt werden muss.

      Ich erinnere mal:
      https://www.legitim.ch/post/donald-trump-die-verbrechen-von-angela-merkel-sind-astronomisch-1

      1. Geschätzer Herr Willhermsen (kleiner respektvoller Scherz von anderer Stelle hier, den Sie mir hoffentlich verzeihen),

        „Dass auf diesem Wege jedoch der Adel wieder in seinen ausgetrockneten Ledersattel gehievt werden soll, das halte ich für ausgeschlossen und auch der aufgeklärteren Deutschen Öffentlichkeit nicht für vermittelbar.“

        In der Tat ist dies eine interessante Frage! Hinzu käme ja auch noch die Frage der Gebietsstände. Aktuell Gebietsstand 1937 (danke an Polen für die Verwaltung). Dann aber Gebietsstand vor 1914. Das würde dann wohl auf einer Jalta 2.0 oder WIenerkongress … geklärt werden müssen

        Dennoch muss man leider sagen, das in solch einer verfahrenen Situation leider ein guter König alias „Diktator“ her muß, um den Sumpf auszutrocknen und durch zu regieren. Putin hat es so gemacht. Xi hat es so gemacht.

        Völkerrechtlich gesehen ist das Kaiserreich „noch voll da“, nur eben handlungsunfähig aufgrund mangelnder Organisation … Der Kaiser hat nie abgedankt … der Nachkomme steht in den Startlöchern…. Auch das Staatskonstrukt war seinerzeit scheinbar vorbildlich. Stichwort: ***Subsidiaritätsprinzip***.

        Das Problem sind halt die über 70 Jahre gehirngewaschenen Menschen hier. Das muss ich Ihnen aber nicht erklären. Ich war auch so einer. Daher hoffe ich, das die Ausgangsperre die Leute zur Besinnung bringt. Eigentlich müssten die Medien / Internet auch abgeschaltet sein. Der Himmel war seit über 20 Jahren nie blauer als jetzt. Und ich sehe das ähnlich (spirituell) wie Sie…

        Mehr „Offenbarung“ als ***jetzt*** geht nicht.

        1. 😁 Ich kann mit Humor sehr gut umgehen. Ganz besonders dieser Tage.

          Es ist sehr schön, wenn die Menschen zum Himmel hinauf schauen. Sehr viele Menschen mit Licht im Herzen erkennen und spüren das derzeit majestätische Dach. Und das ist gewiss kein Aprilscherz.
          Die Ruhe vor dem Sturm.
          Der kommt noch.
          Er wird die ganze irdische Hässlichkeit unter diesem Dach offen legen und in den Köpfen der Menschen die Spreu vom Weizen trennen.
          Das Antichristliche im Christentum hat sehr große Teile der Welt fest im Griff.
          Da müssen wir durch!

          1. Herr Hermsen
            Das mit dem Scherzen ist mir restlos vergangen. Die irdische Hässlichkeit wird jetzt richtig offenbar. Als ich vorhin den Kommentar von Kriss11 gelesen hatte, daß in der Lombardei von russischen Ärzten festgestellt wird, daß Menschen einfach nur noch ohne irgendwelche Symptome einschlafen und dann sterben,…da dachte ich für einen Moment: Oh, jetzt werden die „Entrückten“ schon dem Coronavirus zugerechnet.
            Das nachstehende Video hatte der Wischnewski reingestellt. Es zeigt in erschreckendem Ausmaße, wie die Arbeit des „großen Bruders“ vonstatten geht.
            Man benötigt nicht viel Phantasie, was da auf uns zurollt. https://www.youtube.com/watch?v=H-XUy8kUgzU&t=4s
            Durch meine Arbeit kenne ich viele alte Leute, die jetzt sterben werden, ob durch Schlaganfall, Vereinsamung, Bewegungsmangel. Möchte nicht wissen, wieviel Menschen sich durch die Isolierung schrecklich quälen, auch junge Menschen.
            Das ganze Theater ist dermaßen teuflisch aufgeführt, angefangen mit diesem unsäglichen Dreckstück aus Schweden….Ihr werdet Panik bekommen…..meine Oma ist ne alte Umweltsau…alte weisse Männer schließt alte weisse Frauen auch nicht aus-.
            Alte sind die Risikogruppe usw usw.
            Das erfreuliche, wenn man von erfreulich überhaupt noch sprechen kann, sind tatsächlich Menschen, die sich mir mitteilen und langsam begreifen, was da abläuft. Menschen, die ich zwar kannte, aber nie zu einem engeren Freundeskreis gehörten.
            Wie Sie schon schrieben, die Spreu wird sich vom Weizen trennen, endgültig,….wenn der Sturm beginnt.
            Eine stinknormale Erkältung löst jetzt schon Hysterie aus. Der Nachbar könnte es ja mitkriegen.

            1. Lieber Gradischnik,

              ich nehme Ihre einleitenden, mahnenden Worte und sorgenvollen Gedanken sehr ernst. Künftige Dinge in etwa sehen oder erahnen und richtig einordnen zu können, war noch nie von Vorteil. Niemals! Insbesondere wenn es sich dabei um schlechte Nachrichten handelt. Wer die Wahrheit sagt, sollte ein schnelles Pferd reiten; und der Überbringer schlechter Botschaften hat zu allen Zeiten keine Begeisterung entfachen können.

              Das Barometer steht auf Sturm, auf das die Erde gerettet und erhoben wird.
              Dieser Sturm ist u.a. die logische Folge des Göttlichen Gesetzes der Resonanz, nachdem sich Gleiches zu Gleichem gesellt. Und das abscheulich Gleiche hat auf diesem Planeten eine restliche Heimat gefunden.

              Ich hatte hier mal „Die Gralsbotschaft – Im Lichte der Wahrheit“ von Oskar Ernst Bernhardt, alias Ab-ru-Shin, empfohlen. Ein meisterliches Werk über den möglichen und einzig richtigen Weg hinauf ins Licht und weg von der Dunkelheit.

              Die anmaßende Weise der irdischen Führer, die nicht dem Wohle der ihnen anvertrauten Menschheit dienen, aber auch diese selbst in ihrer satten Gleichgültigkeit gegenüber den gebotenen Regeln eines liebevollen Miteinanders; das passt halt wie die berühmte Faust auf’s Auge. Das zieht Kräfte und Mächte an, die ihrerseits in ihren Vergangenheiten ähnlichen Verfehlungen zum Opfer gefallen sind.

              Was uns jetzt, in den Stunden einer uns gegönnten Pause, von diesen gelebten Verwerfungen bewusst wird, ist magisch, aber alsbald leider nicht erquicklich.

              Die Menschheit hat es verpasst. Sie wähnt sich noch um 5 vor 12. Doch jetzt spielt die Zeit keine Rolle mehr.

              Die Ereignisse unterstehen nicht mehr irdischen Mächten. Man hat das Außerirdische verneint und das Überomniverselle der lichten und hellen Wahrheit dem Gott des Alten Testamentes sozusagen „billigend inkauf nehmender Weise“ geopfert.
              Und ist damit zugleich einer extrem verführerischen Inszenierung des Antichristen und seiner Dienerschaft auf den Leim gegangen.

              Es hängen so viele Seelen in dieser Verfänglichkeit fest. Man schaue sich nur um. Die Dunklen Mächte inszenieren eine CoronaShow, die unlängst mit den gemeinsten, finstersten, unedelsten und antichristlichsten Energien ausgestattet wurde. Und – die irdische „Menschheit“ sperrt sich freiwillig oder von Kräften der Angst getrieben weg, statt auf die Kräfte des Einen zu schauen und zu vertrauen.

              Dennoch besteht große Hoffnung, da es jene treffen wird, die sich als Herren über die irdische Menschheit erhoben und damit beweisen , dass sie nichts verstanden haben.

              Matthäus 21/43

    3. Im obigen Kommentar (30. März 20, 13:24) habe ich meine Ansicht zu den den gegenwärtigen Geschehnissen geschrieben. Das Wesentliche möchte ich wiederholen:

      „Der Virus-Ausbruch war vom Tiefen Staat lange im Voraus geplant und wurde von ihm in Gang gesetzt. Das Ziel des TS war es, mit einer weltweiten Pandemie endgültig deren NWO durchzustzen.
      Aber: Die jetzige Allianz hinter Trump erlangte frühzeitig Kenntnis dieser Planungen. Sie konnten das In-Gang-Setzen nicht verhindern, aber sie konnten sich frühzeitig entsprechend vorbereiten. Die Trump-Allianz vereitelt nun die Pläne des TS. Mehr noch, wie in der Kampfkunst richtet sie die Maßnahmen (Energien) des TS gegen ihn zurück,“

      Die sieben Punkte in dem Kommentar belegen diese Aussage. Eigentlich wollte ich hier nichts mehr dazu schreiben, aber ein Dankeschön ist es immer Wert, ausgesprochen zu werden. Deshalb, Danke, werter Darius und werter Paul-Wilhelm Hermsen für Ihre obigen Kommentare.

      Werter Paul-Wilhelm, es ist mehr als „Hoffnung und Sehnsucht nach Veränderung“. Hier der zweite Kommentar vom 30. März 2020, in dem ich ebenfalls sieben Punkte aufgeschrieben habe:

      https://www.vineyardsaker.de/2020/03/30/dies-und-das-covid19-und-die-kennedy-korrektur/#comment-76997

      Zummal sie nur einen kleinen Teil dessen abbilden können, was gerade historisch Einmaliges geschieht, belegen die insgesamt vierzehn Punkte diese zwei Sätze des ersten Kommentars:

      „Wenn sich der Sturm gelegt hat, wird die Welt sich in einem Maße verändert haben, wie es nur sehr kühne Träume erahnen konnten. Insbesondere betrifft diese Veränderung die BRiD, die gerade `abgewickelt´ wird.“

      Die Überzeugung und Gewissheit, dass gerade der TS entscheidend geschlagen wird, dass zurzeit eine breite Kräfte-Allianz weltweit Sumpf-Kreaturen aus dem Verkehr zieht, teile ich mit einer Vielzahl von Wahrheits-Forschern und –Aufklärern weltweit.

      Diese Wahrheits-Aufklärer, sei es in Blogs, sei es bei Youtube, und nicht zu vergessen die Q-Anons, sind mehr als nur ein wichtiges Gegengewicht gegen die TS-gesteuerten Einheits-Welt-Medien. Sie spielen eine wichtige Rolle in dem gegenwärtigen Kampf.

      1. Ihre Wünsche in Gottes Gehörgang….jedoch dran glauben werde ich erst dann wenn ich u.a. von solchen Kriegstreibern w.z.B. Röttgen für immer nichts mehr höre und sehe…..

        schaun wir mal

  14. Danke, Russophilus, für diese anregende Lektüre!
    Ich glaube, sie sind mit Ihrer Analyse ziemlich nah dran.
    An anderer Stelle wurde vermutet, daß das freigesetzte „Virus“ eigentlich eines mit einer sehr viel höheren Letalität *hätte sein sollen*, welche aber- aus welchen Gründen auch immer( göttliche Korrektur?)- nun nicht zum Tragen komme.
    Eine für mich recht schlüssige Vermutung, denn wenn es um Bevölkerungsreduktion- und kontrolle geht, dann ist ein hochinfektiöses Agens mit erschreckender Letälität sicherlich viel nützlicher und sinnvoller zu verbreiten, als ein „Pyjama- virus“ mit einem lauen Lüftchen in der Unterhose.
    Es macht mir daher den Eindruck, daß durchaus ein viel dramatischeres Szenario von jenen beabsichtigt war, die jetzt endlich und endgültig ihren NWO- sack mit uns allen drin zuschnüren wollten, aber jenes Szenario- für jene völlig unerwartet- aus dem Ruder oder schieflief bzw. von anderen Kräften von vornherein unterwandert und nun übernommen wurde.

    Was mich in diesem Zusammenhang und China stutzig macht- wenn es denn stimmt- ist die Nachricht, daß seit Beginn des C- Theaters in China 21Mio Mobilfunkverträge storniert worden sein sollen.

    https://www.epochtimes.de/china/seit-corona-ausbruch-in-china-zahl-der-handynutzer-um-21-millionen-gesunken-wie-viele-tote-gibt-es-wirklich-a3193212.html

    Angesichts der Tatsache, daß in China sehr viel des öffentlichen Lebens, Zahlungsverkehr etc. über mobile Geräte/ Smartphones abgewickelt werden *muß*- selbst die Bettler haben keine Almosenschalen mehr, sondern QR- codes- doch wirklich eine bemerkenswerte Nachricht.
    Ich kann das ja selbst schwer nachprüfen, aber gesetzt den Fall, daß das stimmt, frage ich mich, ob man in China die- wie auch immer entstandene- Situation dafür genutzt hat, um mal schnell die unbequemsten Systemkritiker zu entsorgen.
    Das ist ja genau das Szenario, was viele auch hierzulande befürchten, eben *weil* sich die Entwicklungen dafür geradezu anbieten.

    Von Russophilus´Seite höre ich schon den Einwand, daß die Chinesen nicht so bösartig wären, aber- mit Verlaub- das glaube ich nicht, denn die haben auch eine sich sehr viel länger hinziehende, sehr viel brutalere „Kulturrevolution“ hinbekommen, und- wie man ja auch hierzulande sieht- man braucht nur die richtigen Begründungen( und Privilegien) an den richtigen Stellen und man braucht sich um ausreichend willfährige Gehilfen nicht zu sorgen.

    Zumindest als Frage und Möglichkeit steht das für mich im Raum.

    Abschließend noch was zum Impfzwang, den es nun nicht mehr nur in Dänemark, sondern auch- versteckt- hierzulande gibt:
    Das“ Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ vom 27. März 2020.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_zum_Schutz_der_Bev%C3%B6lkerung_bei_einer_epidemischen_Lage_von_nationaler_Tragweite

    Da steht in etwa:
    Wenn die Verwaltungseinheit „Bundestag“ eine „epidemische Lage von nationaler( überraschend böses Wort!) Tragweite“ feststellt- für den Begriff gibt es *praktischerweise* keine legaljuristische Definition- dann geht die Handlungsbefugnis auf die Verwaltungseinheit “ Bundesministerium für Gesundheit“ über, die dann ohne Beschränkung die gewünschten Maßnahmen im medizinischen Bereich per Anordnung und Rechtsverordnung festlegt und sich sicherlich auch der exekutiven Organe zur Durchsetzung bedienen kann und darf.

    Es zeigt die Erfahrung:
    Alles was gemacht werden kann, wird auch gemacht.

    mfG horus

    1. Epoch Times berichtet oft recht gut – aber nicht zu China. Zu allem, was China betrifft, ist epoch Times ungefähr wie die nazigrader Zeitung zum Thema Russland.

      1. Stimmt, habe dort auch einmal gelesen, gegen die Chinesen haben sie aus allen Rohren gefeuert. Sehr verwunderlich, für mich eine versteckte MSM Ratte.

    2. Sehr geehrte/r horus.
      Die Viererbande war genauso wie Pol Pot, ein Mündel der CIA. Immer wenn so Schlächter der Menschen am Werk sind, dann weiß man , woher der Wind weht, nämlich aus der City of London, dem Tempel der Religion des Todes, ob Franco, Idi Armin, Suharto, Saddam Hussein ,ISIS, Boko Haram, Ibn Saud, Netanjahu

    3. …das mit den Mobilfunkverträgen bzw. SIM-Karten könnte auch so gelaufen sein und es ist auch nahe liegend:
      da es auch in China sehr viele Wanderarbeiter gibt die für ihre zeitlich begrenzte Tätigkeit Chinesische SIM-Karten kaufen, ging (mit der Abriegelung) auch die Zahl der Verträge herunter.

  15. So weit mir bekannt ist, wurde auch im Fall Heinsberg trotz intensiver Suche kein Patient 0 ausfindig gemacht.

    1. Sehr geehrter Munnie, doch und der wird bald aus der UNI Klinik Düsseldorf entlassen, den er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Das war der, der auf den Karneval Sitzungen, den Virus, über NRW verteilt hat, weil die Regierung, die Anweissung hatte, auf jedenfall den Karneval , mit der MAX Durchseuchung, des Landes, ablaufen zu lassen. Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje Bützje…………………………….. SIE überlassen NICHTS dem Zufall

      1. Vielen Dank für Ihren Kommentar, der auch meine These ist.

        Die Coronaverbreitung in der BRD ist kein Zufall, sondern es wurde von Vornherein darauf hingearbeitet, eine maximale Durchseuchung zu erreichen, um danach die Zwangsmaßnahmen so lange wie möglich aufrecht erhalten zu können.

        Das Problem für die BRD-Regierung ist derzeit, daß die Zahlen nicht wie gewünscht steigen, weshalb das Robert-Koch-Institut mit immer neuen Definitionen die Zahlen künstlich in die Höhe treibt.

        Ich wiederhole daher noch einmal Ihren Satz:

        SIE überlassen NICHTS dem Zufall

        Denn es ist weder „Versagen“ noch „Zufall“ oder „Unfall“: es ist ein Plan. Ein globaler Plan einer globalen, kranken Elite und alle spielen mit. Trump, Putin, Merkel, Macron, etc.

        Die einzigen, die ein wenig ausscheren, sind Südkorea und Japan.

        1. Ich versuche es noch einmal. Corona ist keine Pandemie, sondern ein FAKE.

          Eine Pandemie haben wir in den Köpfen der gemeinen Bürger, die von morgens bis abends damit beschallt werden, dass es sich bei Corona um eine Pandemie handelt.

          Aus welchen Gründen auch immer kommt dieser Unsinn den MarionettenFührern der Welt sehr gelegen, um von mindestens 1 echten Thema abzulenken, z. B. der ausufernden MonopoliZockerGemeide, die sich von Kopf bis Fuß, Wallstreet/City bis hinunter in die Ebene der einarmigen Banditen in einer Parallelwelt bewegt, aus der es für sie kein Entrinnen gibt.

          Das WeltFinanzsystem, eng miteinander verflochten, versagt! Immer und immer wieder! Und es ist höchste Zeit, dies in die hoheitliche Obhut der menschlichen Gemeinschaft jener zurück zu geben, die durch Fleiß, Kreativität und vielleicht auch mal mit der gebotenen Zurückhaltung die Volkswirtschaften der Erde beleben.

          Hierfür bedarf es eines neuen Menschen, frei von Einflüssen jeglicher arglistiger Beschallung und Bestrahlung durch Dunkelmächte.

          Ein weiterer Faktor ist das Satanische auf und in der Erde. Eine Pest, die auch in Friedenszeiten unvorstellbare Grausamkeiten hervorgebracht hat und der menschlichen Rasse unwürdig ist. Diese Pest grassiert seit Jahrtausenden!

          Das wird, hoffentlich erfolgreich, zur Zeit vom Globus entfernt. Daran sind andere Mächte beteilig, und zwar jene, die über andere Technologien verfügen. Gott sei Dank! Die Brüllstiere dieser Welt leben im Glauben, sie hätten noch die Kontrolle. Haben sie nicht!
          Weder über den freien Willen der Menschen, noch über ihre Atomwaffen!

          1. Mit Verlaub, aber so extrem blöde zu glauben, die Bevölkerung würde bei einer Enteignung, der Vernichtung ihres Vermögens oder dergleichen Dank Ausgangs-Sperre still halten, sind politster nun auch wieder nicht. Die wissen sehr genau, dass dann umgehend die Hölle hier loswäre und politster auf offener Straße erschlagen würden.

            Was ich sehe ist die Gefahr von Arbeitslosigkeit und Firmen-Schließungen – nur verrosten die Unternehmen ja nicht binnen weniger Monate, sprich, das ist ein Zustand, den man später wieder weitgehend reparieren kann.

            Allerdings wäre das nicht möglich, wenn z.B. in *vollen* U-Bahnen Bio-Kampfstoffe freigesetzt würden. Dann würden vielleicht wirklich 2/3 der Bevölkerung umkommen.

            Ich bin auch, offen gesagt, zunehmend enttäuscht und frage mich, ob ich meine Arbeit hier nicht einstellen sollte. Ich schreibe mir die Finger wund und sehe hier einen Panik- und doomsday-Beitrag nach dem anderen von euch. Lest ihr meine Artikel überhaupt oder ist das hier für die meisten nur ein Platz, wo ihre Ansichten gut sichtbar sind?

            Wisst ihr, was Covid19 offensichtlich *jedenfalls und wirklich* bewirkt hat? Dass anscheinend 90+% nicht mehr rational denken sondern den Unsinn dieser oder jener „Aufklärer“ Sekte glauben und artig aufsagen.

            1. Niemand sollte hier auf offener Straße erschlagen werden!
              Dieser Praxis bedarf es nicht. Das ist keine Lösung der Probleme. Sie ist weder hilfreich noch zielführend. Man kann weder reine noch unreine Seelen erschlagen.

              Und es wird Zeit, dass die Menschheit das begreift.
              Die Pandemie entsteht durch Beschallung und Bestrahlung in den Köpfen; und – ja, sie schaltet das rationale Denken weitgehend aus.

              1. Ich sagte nicht, dass jemand erschlagen werden *sollte*, sondern dass es geschehen würde.

                Im übrigens denken Sie mal nach, wie Sie „Das … ist weder hilfreich noch zielführend.“ – und – “ ja, sie [die Pandemie] schaltet das rationale Denken weitgehend aus“ zusammenbringen wollen.

                Schon jetzt, wo nur die persönliche Freiheit – noch recht milde – eingeschränkt ist, drehen die meisten am Rad. Was meinen Sie wohl, mit wieviel Vernunft, geschweige denn Besonnenenheit, noch zu rechnen wäre, wenn den Leuten das Geld entwertet oder abgenommen würde.

                A propos Nachdenken: Über 90% der Leute bekommen letztlich nur „Krümel“, denn genau das sind zwei, drei, vier und letztlich auch 20 tausend euro im Monat aus Sicht der 1%. Und warum bekommen wir die Krümel? Meiner Ansicht nach aus zwei Gründen: 1) Es hält das Spiel am Laufen und schwemmt die sozial kältesten und geldgierigsten nach oben 2) es ist ein Analogon zur demokratie Verarsche. „Wenn du schön fleissig (und artig) bist, dann kannst du nicht nur 2.000 sondern eines Tages 4.000 im Monat verdienen und dir ein Häuschen bauen (oder z.B. als Chefarzt kannst du 15 oder sogar 20 tausend im Monat verdienen und ‚reich‘ sein)!“ Bei der demokratie heisst das Versprechen „Deine Meinung und Stimme zählt!“. Das mit dem „jeder kann (relativ) reich werden“ ist nur das Analogon in der mammon Welt – und die Bürger-Viecher strampeln artig … und merken gar nicht, dass sie nur ein – für Andere – sehr gewinnträchtiges Rad am Laufen halten, dass bei praktisch allen Käufen ein fetter Batzen and die zins- und zinseszins-Verdiener geht, usw.

                Ich kann es auch anders sagen: In einer Welt, in der Vollidioten „Superstars“ werden und relativ viel Geld verdienen können, wird das Spielchen nicht plötzlich unterbrochen – jedenfalls nicht von denen, die oben sitzen und es kontrollieren.

                Es ist immer das selbe Grundmodell: Versprich den dummen Bürger-Viechern das Blaue vom Himmel (aus Bürger-Vieh Sicht), liefere ihnen ein paar „Beweise“ dafür, wie toll das Modell funktioniert (abgeordnete, „Superstars“, usw.) und die Bürger-Viecher werden sogar dafür *kämpfen* weiter im Spiel zu bleiben und den Fortbestand des Spiels zu sichern.

                Wer mühsam einen hübschen Märchen-Palast erbaut und zum Laufen bringt, der wird ihn gewiss nicht einreissen.

                1. Sie haben in allen Ihren Facetten leider Recht und fügen die bisher etablierten Gewohnheiten, Blendungen, Verführungen und das, was diese bewirken, stets richtig ineinander.

                  Dennoch – NICHTS ist beständig und ALLES ist im Wandel. Wenn jene Kräfte, die verdeckt oder offen operieren und die Menschheit zu versklaven beabsichtigen, beseitigt sind, dann haben wir den ShutDown, den die Menschheit dringend benötigt.

                  Wer übrig bleibt, ist noch lange nicht frei von Sünde aus sich selbst heraus. Er ist lediglich befreit von den Schatten der Dunkelheit, die es ihm schwer machen, seine wahre Bestimmung zu erkennen. Um dieses Karma zu beseitigen, bedarf es dessen, was schon vor langen Zeiten niedergeschrieben wurde.

                  Sie sprechen von der schonungslosen, gnadenlosen Realität. Ich spreche von etwas ganz Anderem. Insofern reden wir ein wenig aneinander vorbei und es kommt zu Missverständnissen, denen man entnehmen könnte, man habe seinem Dialogpartner etwas untergejubelt. Wir wollen uns gewiss Beide nichts unterjubeln.

                  Zur Zeit werden erst einmal gewisse Bedingungen erschaffen, die den Aufwachprozess beschleunigen. Leider unter erheblich mehr Opfern, als man der Menschheit pandemiebedingt vorlügt. Das gehört zum Spiel.

                  Was meinen Sie, wer für den globalen Shutdown verantwortlich ist?
                  Die Marionetten?
                  Never!

                  Dieser Krieg ist mindestens 1 Dimension höher angesiedelt. Inwieweit man das anzunehmen vermag, ist abhängig vom Grad der eigenen spirituellen Begabung. In dieser Hinsicht hat die Menschheit einen ganz außerordentlichen Nachholbedarf.

                2. Werter Russophilus,
                  besten Dank für Ihre (komplett) alternative Sichtweise, welche meinen Denkhorizont nochmals erweitert hat.
                  Dass es diesen „ganz“ anderen Grund geben könnte, die Menschen Zuhause zu halten, erschließt sich einem erst nach einigem drauf rum denken.
                  Wenn ich aber diesen Denkfaden weiterspinne, dann müssten ja fast alle Staatschefs dieser Welt von der Bedrohung wissen (oder zumindest ahnen), um die notwendigen Maßnahmen umzusetzen.
                  Dies wiederum würde doch ganz schön viele Mitwisser produzieren, wo das sicher nicht unter der Decke bleibt und eines Tages mit voller Wucht zum Ausgangspunkt der Bedrohung zurückkehren, weswegen mir das bei aller Vorstellungskraft nicht vollständig erschließen will.

                  1. Das gilt für uns normale Menschen. Ich bin sicher, dass politster seit Jahrzehnten diese oder jene Willkür einer Großmacht einfach zur Kenntnis nehmen und für „normal“ halten. Die deutschen Kanzler z.B. haben doch alle die Kanzlervorgaben (durch die amis) unterschrieben und sogar zu verschweigen versucht.

                3. Sehr geehrter Russophilus, sie sind ein wirklicher Menschenfreund und hoffen, das die Masse auch Menschlich reagiert, nur zeigt die Geschichte, die Menschen verteiligen, ihr Mensch sein NICHT. Das die Menschen, die deutsche Wirtschaftskrise von WK I, dann den Schwarzen Freitag, auch in Duldungsstarre ertragen haben, sie sind einfach Verhungert, ohne sich zu Wehren, OHNE jede Gegenwehr, bis auf vereinzelte Hansel. Mein Großvater hat beim Ruhraufstand, noch auf die MG Läufe gepisst, da war die Revolution in Berlin schon Verkauft. Danach voller Begeisterung, in die Blutmühlen, WK I , WK II geFÜHRT wurden, wo sie sich gegenseitig, GEGENSEITIG; Nicht ihre Sklavenhalter, zu Millionen Abschlachteten. Bis auf ganz wenige, haben die Menschen, alle Diktaturen wiederstandslos angenommen und bis in den Tod getragen. Solange SIE in der lage sind, ihre Erfüllungsgehilfen, materiell und geistig zu Befriedigen, haben sie ihre Herde, immer problemlos im Griff. Wir haben nur eine Chance, das wir Hansel, verstärkung bekommen und dann kapieren, das SIE sich vom dem System / Hierarchie komplett verabschieden müssen und sich auf gemeinsame Beine stellen müssen. Auf IHREM Spielfeld / Hierarchie, sind sie die allmächtigen Meister.

                  1. So ist es!
                    Aber kein Grund, am wunderbaren Leben zu verzweifeln.

                    Lernen ist mitunter einfach nur fürchterlich. Fürchterlicher als Sterben.

                    Wenn man sich jedoch bereits vor dem Sterben fürchtet – wie soll man dann etwas lernen können?
                    Geschweige denn leben lernen?

            2. @Russophilus,

              Ihren Artikel hab ich mir jetzt ein zweites Mal durchgelesen. Mein zweiter Eindruck: Da hätten Sie auch 5 Artikel draus machen können!

              Verstehen Sie mich nicht falsch, ein großer Überblick ist auch sehr wichtig. Aber ein größerer Teil unserer Kommentatoren ist offensichtlich in heller Aufregung und ein anderer Teil (z.B. ich) lehnt Covid19 innerlich als sehr undankbares Thema ab. Das ist keine „normale“ geordnete Geopolitik mehr. Aber ich weiß: Erstens ist es wichtig und zweitens kann Putin ja auch nicht sagen: „Das Thema gefällt mir aber nicht!“

              Vielleicht sollten Sie die User zwingen (im Laufe von 4 Wochen) zu mehreren einzelnen Gesichtspunkten (ohne dies & das) Stellung zu beziehen, den Diskussionsraum zu verengen:

              Nehmen wir z.B. Fort Detrick, den Ursprung; welche Quellen und Berichte haben Sie bei sich gespeichert (vertrauenswürdig, aus welchem Grund), welche verworfen (ebenfalls aus welchem Grund). Schreiben Sie nur darüber.
              Sie werden sehen: Die Diskussion wird sich nur darum drehen, nicht um Ernst Wolff – der den heißen 3.WK proklamiert ;-).

              Und: Bei der ARD weiß ich, es ist gelogen. Dann muss ich mir mühsam zusammensuchen welche Teile vielleicht doch wahr sein könnten.

              Das gibt es hier nicht. Ich weiß das Sie Dinge meist richtig einschätzen. Und wenn Sie sagen es sind Bio Kampfstoffe, dann hat das ein sehr hohes Gewicht für mich. Geben Sie Ihren Kommentatoren die Chance Ihnen da zu folgen.

              1. Nein, ich werde die Bewohner unseres Dorfes *NIEMALS* zu bestimmten Gedanken oder Sichten zwingen. Vermutlich haben Sie Recht und ich hätte in mehreren Artikeln detaillierter schreiben sollen – aber das kann ich nicht leisten. Ich habe keine Redaktion, keinen Stab, knappe Resourcen; wie sollte ich da leisten, was selbst viele, die aus dem Vollen schöpfen, nicht leisten?
                Abgesehen davon will ich auch *nicht Inhalte* in eure Köpfe pflanzen, sondern Material zum Nachdenken liefern und Anhaltspunkte. *IHR SELBST* müsst zur für euch richtigen Einsicht gelangen – auch weil *selbst* Durchdachtes sich besser setzt als Vorgekautes.
                Die Chance, mir zu folgen, habt ihr. Man kann nach fort detrick yandexen und ich habe euch z.B. sogar die Abkürzung für die ami Bio-Waffen Zentrale (und die hier bei uns) gegeben.

            3. Russophilus

              “ … zu glauben, die Bevölkerung würde bei einer Enteignung, der Vernichtung ihres Vermögens …“

              Meiner Meinung nach unterschätzen Sie die dunklen.
              Es muss nur genug Geld gedruckt werden.
              Was eben aktuell überall beschlossen wird.
              Für jede *gedruckte* müde fiatwährung, welche in den Markt gepumpt wird, wird Ihr und mein *GeldSchein“ weg inflationiert.
              (Und es ist ja nicht so, dass der Wert sich ins Nichts auflöst, wie uns immer wieder suggeriert wird, der Wert wandert einfach zu den Gelddruckern.)

              Schön unsichtbar, passiert eben einfach so, ist niemand Schuld, konnte niemand voraussehen, pöser Virus ist schuld.

              Machen Sie sich keine Sorgen, die meisten werden das nicht als direkter Angriff auf ihr Vermögen erkennen und wenn doch, wen sollte man erschlagen?

          2. Sehr geehrter Paul-Wilhelm Hermsen, da ist schon ein Erreger neu modeliert worden, denn die häufung, von letalen Lungenentzündungen ist neu, sonst sind es, die Individuellen Schwachstellen, die nachgeben. Denn die Schockstöße müssen ja eine reale Basis haben, sonst wirken sie ja nicht. Die Türme in New York mussten real zusammenstürzen und es mussten Menschen, aus den Löchern, in den Tod springen. So wird der Pferch für die Herde, ganz pö a pö immer kleiner und auch dieses Mal wird der Stacheldraht in den Köpfen, wieder ein wenig strammer gezogen.

            Die exteren Mächte mischen sich hier, nicht direkt ein, sie fördern nur, geistig ihre jeweilige Seite, geben aber Hinweisse, in dem Mal, eine ganze Minuteman Station, ausser Funktion gesetzt wird oder sie uns Demonstrieren, das es noch ganz andere Techniken giebt.
            Ein direktes eingreifen hier, ist mit dem Galaktischen Rat nicht zu machen, Jeder MUSS die Chance haben, in jeder Situation, sich Geistig zu entwickeln.

            Nur mit dem freien Willen, ist das so eine Sache, denn der bedingt ja auch, das tragen der Verantwortung, für unser Tun. Und das ist den Menschen, seit ewigen Zeiten Ausgetrieben worden. Das tragen der folgen, ist outgesourct worden, so haben SIE sich, eine jeweils treue Anhängerschaft geschaffen.
            https://www.exopolitik.org/wissen/exopolitik-und-ufos/zeugenaussagen/disclosure-project/13-disclosure-project-die-pressekonferenz-auf-deutsch
            https://www.exopolitik.org/wissen/exopolitik-und-ufos/zeugenaussagen/12novnpc/777-jetzt-wieder-verfuegbar-ufo-pressekonferenz-hochrangige-militaers-packen-aus

            1. Lieber Felix Klinkenberg,

              ich bin sehr gut unterrichtet.
              Ja – hier war und ist noch eine Riesensauerei im Gange.

              GOTT SEI DANK kommt es hierüber nicht mehr zu einem den Schöpfer zutiefst beschämenden Blutvergießen.

              Sie sind eingeweihter als ich dachte. Das tut gut!
              Sehr gut!

      2. Sehr geehrter Felix Klingenberg, der „Karnevalspatient“, der jetzt aus der Klinik entlassen wird/wurde, war aber nicht der Patient 0. Der hatte nämlich keinerlei Kontakte zu Risikogebieten, so dass man ca. 1 Woche nach dem Patient 0 gesucht, dann aber aufgegeben hat.

  16. Frühstücksfernsehen in Serbien (30.03.2020).

    Präsident Vucic hat erst gestern bei einer Pressekonferenz verlautbar, in der Welt würde ein regelrechter Krieg der Geheimdienste um Respiratoren und andere medizinische Güter toben.

    Der Experte in der Sendung fand die Aussage einigermaßen bemerkenswert, da solche Dinge sehr selten an die Öffentlichkeit gelangen. Donald soll seine besten Leute in die weite Welt ausgesandt haben, um Respiratoren zu ergattern. Alleine die Dinge zu kaufen bzw. zu bezahlen, ist heutzutage viel zu wenig. Man muss die Lieferung begleiten.

    Österreich hat sich beschwert, Masken aus Deutschland nicht bekommen zu können. Italien beschwert sich, dass Respiratoren aus China (Donation der Chinesen) von den Tschechen abgefangen wurden. Die Schweiz hat Deutschland Masken bezahlt, die zurückgehalten werden.

    Daneben noch eine Geheimdienst-Geschichte aus längst vergangenen Tagen: die DDR und die Quarzuhr.

    Als Quarzuhren aufkamen, war das ein Bombengeschäft. Eine Uhr kostete in den Anfangsjahren in Hongkong oder Taiwan rd. 2 dollar. In Italien war das gute Stück schon 50 dollar wert; in der DDR 600 Mark. Die Stasi ist natürlich in das Geschäft voll eingestiegen. Pro Uhr war die Gewinnspanne rd. 2.000%.

    Einige (damalige) Jugoslawen, die bei der Ljubljanska Banka (offenbar in der DDR) gearbeitet haben, haben Wind von dem Geschäft bekommen. Mit Kollegen aus der Botschaft wurde eine „Handelsroute“ aufgebaut. Zwei Fahrer der jugosl. Botschaft in Ostberlin haben die Ware sogar in die BRD gebracht. Insgesamt war es eine Gruppe von sechs Personen, die ein „privates Business“ – als Nebenverdienst – aufgezogen haben. Sie hatten natürlich keinen blassen Schimmer, dass die Stasi ebenfalls im Geschäft ist.

    Es kam, was kommen musste. Honecker und der Leiter des Geheimdienstes sollen persönlich die Aktion abgesegnet haben. Die Gruppe wurden verhaftet. Ihnen wurde buchstäblich die Seele aus dem Leib geprügelt. Die Stasi wollte wissen, wer sie angestiftet hat (man ging von jugosl. Geheimdienst aus). Niemand, war definitiv zu wenig. Sie landeten im Gefängnis.

    Ein Serbe hat heute noch Spätfolgen der Misshandlungen. Er war drei Wochen ans Bett gefesselt. Sein Rücken wurde verletzt und Kiefer gebrochen. Er versucht nun, Deutschland zu klagen. Bei der Durchsicht von Stasi-Akten sind ihm Papiere in die Hand gekommen, wo festgehalten wurde, dass seine Peiniger einen Zuschlag/Bonus auf ihr Gehalt bekommen hätten, wenn er gestanden hätte. Sie waren durch die bevorstehende Boni ziemlich motiviert …

  17. Werter Russophilus, Danke für die Arbeit, die Sie seit vielen Jahren mit Ihrem Blog und Ihren Artikeln leisten. Gerade jetzt ist es wichtig, dass es Orte wie das Dorf gibt, wo Menschen, denen ihr Volk am Herzen liegt, sich austauschen können.

    In meinem ersten heutigen Kommentar weiter oben habe ich meine Sicht auf die gegenwärtigen Ereignisse dargestellt und mit sieben nachprüfbaren Punkten belegt. In diesem Kommentar werde ich einige weitere Tatsachen anführen.

    Meiner Ansicht nach wird der gegenwärtige Kampf zwischen einer weltweiten Allianz lichter Kräfte und dem Tiefen Staat geführt. Dieser Kampf ist wie ein 5-D-Schachspiel, das auf der physischen (3-D) und weiteren Dimensionen geführt wird, die den physischen Sinnen verborgen sind.

    Werte Dörfler, das Folgende könnte teilweise als „Verschwörungstheorie“ diffamiert werden. Für mich und viele andere Wahrheits-Verbreiter sind es aber Verschwörungs-Wahrheiten. Wer nur an sogenannte „harte Fakten“ glaubt, der muß nicht weiterlesen.
    Für diejenigen, die offen sind für Wahrheiten, die nicht so offensichtlich sind, hier ein paar Geschehnisse:

    1. Donald Trump wurde noch vor der VS-Wahl im Jahr 2016 von Camelot Castel/England das Excalibur ausgehändigt, das Schwert von König Arthur:

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=12&v=V4FAOw7TRUk&feature=emb_logo

    2. Das Logo von Defender 2020 war ein Schwert. Das Schwert ist jetzt das von Shaef:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-26178d-1585584739.png.html

    3. Es gibt weltweit riesige Tunnelsysteme, angelegt vom TS. Hier in der BRiD wurden vermutlich beispielsweise unter dem BER und dem Stuttgarter Flughafen solche Systeme (unter anderem für die IS-Kampftruppen) angelegt.
    Weltweit werden jetzt diese Tunnel ausgeräuchert.

    4. General Patton hielt große Stücke auf die Deutschen, inklusive Wehrmacht und SS. Er verabscheute die Kriegsverbrechen der VS-Truppen an den Deutschen:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-a0c145-1584886538.png.html

    General Patton und Donald Trump:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-323828-1584886636.png.html

    5. Präsident Trump: „Die Welt befindet sich im Krieg mit einem verborgenen Feind. WIR WERDEN SIEGEN!“

    https://twitter.com/realdonaldtrump/status/1239997820242923521

    6. Die Schulen und Kitas sind geschlossen, damit der TS keine mörderischen Schießereien dort veranstalten kann, um Chaos zu schüren.

    7. Zum Schluß eine Karte des Deutschen Kaiserreichs:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-0d355b-1585586177.png.html

    Möge das Deutsche Reich (mit Kaiser oder ohne) mit Freiheit und Wohlergehen für das deutsche Volk widererstehen.

    1. Ach du Scheisse. Jetzt auch noch der Camelot Schwert Unsinn…

      Kapiert ihr es nicht? Über 99% aller „Aufklärer“ und „Bürger-Journalisten“ Videos auf youtube gehören in den Sondermüll.

    2. Lieber Ekstroem
      Wo gibt es so ein Gras zu kaufen?
      Muss ja echt der Hammer sein und in der jetzigen Zeit braucht man sowas zum entspannen

      Oder frei nach Shakespeare
      Behauptung ist nicht Beweis.

      1. Hahaha! köstlich das alles…

        PS.: Manchmal ist ein Spaziergang in freier Natur (zumal bei diesem Wetter) sehr hilfreich. Zu viel in den Rechner gucken tut nicht gut…

  18. Zwei Kuurzmeldung:

    1. Die russische Streitkräfte sind, lt. italienischen Behörden, in die Lombardei vorgedrungen; mit Flaggen auf Fahrzeugen und allem Drum und Dran. Das medizinisch-technische Personal der russischen Armee hat seit 28.03 in fünf Altersheime rd. 15.000 m² desinfiziert (9.500 m² an Gebäuden; der Rest waren die Areale rundum).

    2. Orban hat den Notstand ausgerufen. Somit das Parlament außer Kraft gesetzt. Die Satan-Anbeter (eu-Hörigen) sind natürlich entsetzt.

    Da könnte es spannend werden. Zur Erinnerung: Ungarn wird 7,2% seines BIP´s von den Eliten (und Blutsaugern) der West-eu-Staaten abgesaugt, während sie durch eu-Fonds bloß rd. die Hälfte wieder zurückbekommen. Noch dazu wird Ungarn als Nettozahler verhöht. Darüber hinaus darf es noch den „gebährfaulen wertewestlern“ Fachpersonal (z.B. im Bereich Pflege) „abliefern“ (da die Löhne in Ungarn verhältnismäßig lau steigen, waren viele enttäuscht und haben sich Richtung wertewesten aufgemacht … dort hat man sie empfangen mit: „Euer scheiß Land ist ja soooo korrupt. Daher hat der Staat kein Geld. Daher verdient ihr so wenig! Aber! Wir werden Euch helfen!“ … und die ungarischen Emigranten haben das sogar noch geglaubt … was blieb auch anderes übrig? … wenn keiner die Wahrheit ausspricht?).

    DAS will und kann sich Ungarn nicht mehr bieten lassen. Wieso die blöden Ungarn mitgemacht haben, wenn sie doch genau wussten, was da auf sie zukommt? Was genau blieb ihnen – so ungefähr Ende der 90-er – anders übrig? Bei DEM Hegemon und seinen Kettenhunden. Sie hatten keine andere Wahl.

    So gesehen ist Ungarn von einer zion-Wahnsinns-Ideologie postwendend in die nächste geschlittert (sozusagen: von den roten zu den, mittlerweile umgefärbten, gelben Sternen).

    Also diesen Showdown, bei aller Euphorie, nicht vergessen.

    1. In Ungarn dürfen alternative Informationen zum Coronavirus nicht mehr verbreitet werden. Das heißt, wenn ich oder Sie nun diesen Artikel von Russophilus inklusive Kommentare in Ungarn verbreiten würden – und sei es nur den Link an jemanden schicken – würden wir uns dort damit strafbar machen und Verwandte/Freunde/Bekannte in Ungarn erheblich in Gefahr bringen.

      Soviel zu Orban und „zion-Wahnsinns-Ideologie“.
      In dem Land patroullieren gegenwärtig mit Sturmgewehren bewaffnete Soldaten auf der Straße. Menschen sind in Panik und fürchten dass sie und ihre Lieben sterben werden. In den Medien läuft ein non-stop Psychoterror.

      Das hat es unter Kadar nicht gegeben.

      1. *Natürlich* möchte Orban im „kleinen Italien“, in dem Land, das fast schon aggressiv Widerstand gegen den eu-Moloch leistet, nicht auch noch den Zorn der amis auf sich ziehen. Also spielt er artig mit.

        1. Russophilus,
          Moin, moin,
          winzige Korrektur: Es muss doch im´´kleinen Ungarn ´´heissen, richtig?

          Im übrigen: Ganz hervoragender, sehr gut aufgeschlüsselter Artikel!
          Danke für Ihre Arbeit!

            1. @Russophilus-
              Da ja hier auch öfter von „Durchseuchung “ die Rede ist und unser ungelernter „Regierungschef“ wieder ins Panikhorn bläst mit:“bald kennt jeder einen , der an Corona gestorben ist“ ( eine lächerliche Aussage bei ein paar Dutzend auf 8.8 Millionen, die höchstens MIT Chorona gestorben sind) eine konkrete Feststellung:

              Ich lebe bekanntlich immer schon zurückgezogen und kenne niemanden, der auch nur als identifiziert bestätigt worden wäre.

              ABER:
              ich kenne hinreichend Leute von Kleinbetrieben, die arbeitslos geworden sind. Selbst von solchen, die theoretisch zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur, wie Installateure, Elektriker u.ä. berechtigt sind.
              Wenn nicht gebaut werden darf, kann notfalls der Chef (ev, mit dem Vorarbeiter) allein den Rohrbruch beheben.
              Der Rest der Mannschaft sitzt schon daheim..

              Die wahren Ängste werden noch kommen- und zwar nicht vom Virus.

              Zum anderen will unser Dilettantenhaufen ab heute mit Maske einkaufen lassen. Hat aber nicht genug fürs Krankenhauspersonal.
              Hat also nachbestellt bestellt, aber zu wenig und die Lieferzeit nicht berücksichtigt und auch vergessen, dass es bei uns nicht nur REWE, Hofer und Spar gibt-

              Ein Hühnerhaufen , in dem ein Fuchs eingedrungen ist. ist harmlos dagegen.

              Aber der Chef ohne Beruf, der Vizechef als Weinliebhaber 24 Monate für irgendeinen Magister, der Gesundheitsminister Volksschullehrer mir durchlebten Burnout, die Bauernbundsekretärin als Verteidigungsminister,
              der Polizei- Innenminister mit Kommunikations“Kurs“ (ach ja : Univ.Lehrgang „Politische Kommunikation“- haut mich also als TU-Absolvent u. Bauernbua direkt vom Hocker).

              Was muss da schon ein Putin, Xi, Shoigu, Lawrow lernen, damits was geworden sind!
              Bei uns reicht eine Matura, die zu meiner Zeit als Hautschule (2.Klassenzug??)durchgegangen wäre
              mfg.
              vom Bergvolk

              1. Unter uns: Ich vermeide es in aller Regel herauszufinden, was „unsere“ politster so an Ausbildung haben. Außerdem: Auch eine gute Ausbildung (Dr. rer. nat in der DDR …) kann einen bösartigen politster hervorbringen.

                1. @Russophilus-
                  Sie sind zu nachsichtig, alles darf man Wunderwuzzis und seiner Quotencrew auch nicht verzeihen.

                  Meine Tochter arbeitet in einem Industriebetrieb, in dem ALLE seit mindestens 4 -5 Wochen Masken tragen müssen, die der Betriebsrat organisiert hat (so etwas war für mich nie geistige Spitze eines Unternehmens).
                  Seit ca 2 Wochen? bekommen sie nur 2 Masken pro Woche, weil der Betriebsrat eine größere Position einem Spital (?) geschenkt hat.

                  Außerdem hat sie für Wunderwuzzis Befehlsausgabe, ab 1.4. müssen alle beim Einkaufen in Supermärkten Masken tragen, die vor dem Geschäft Kunden zur Verfügung gestellt werden sollten , 3 FFP2 Masken für den Privatgebrauch mit nach Hause bekommen.

                  Heute. am 2.4. , war ich beim Merkur (gehört zu REWE) und jämmerliche OP- Masken haben bestenfalls die Verkäuferinnen getragen. Mehr haben sie nicht bekommen.

                  Kunden trugen Privatmischmasch bis nichts.
                  Da hätte ich auch meinen Buff, den ich als Nackenschutz trage auch nehmen können..

                  Nun sollte aber auch ein Hauptschüler herausfinden können, wie viel Handelsketten mit welcher Kundenfrequenz wir haben und welche Lieferanten mit welchen Lieferzeiten zur Verfügen stehen und danach Maskentragepflicht beim Einkauf verordnen.

                  So aber habe ich im Hausrat meiner Frau FFP2 Masken (die sie mal zum Wände spachteln/ abschleifen nutzte) und bin besser ausgestattet als so manches medizinisches Personal oder die armen Verkäufer mit ihren superdünnen Billig- OP-Masken.

                  Wie schon erwähnt fürchte ich weniger den Virus als die wirtschaftlichen Folgen.
                  Anm.: Elektriker und Installateur habe ich im eigenen Haus gebraucht. Gekommen ist jeweils der Eigentümer.

                  Wenn ich aber etwas verachte ist es Unfähigkeit- noch dazu verbunden mit einer großen Klappe.
                  Und beschämend ist es , wenn normale Industriebetriebe ( also nicht solche, wo das zur Grundausstattung gehört)
                  Schutzkleidung dem medizinischen Personal schenken müssen (während deren Schränke vollgestopft mit Medikamente sind- aber da kommt ja immer der Pharmavertreter)

                  mfg
                  vom Bergvolk

                  1. Ich verstehe Sie gut und stimme Ihnen durchwegs bei. Nur in einem Punkt nicht: Die selbst gebastelten Masken klingen bei Ihnen so mitleidig. Ich dagegen traue einer ordentlich selbst gemachten Maske aus mit Bedacht ausgesuchtem Stoff und mit Draht-Einlage (soll ja nicht flattern, das Ding) im Zweifel mehr als dem meisten gekauften Zeug.
                    Zudem sind selbst 80% Schutz zwar nicht 100% (gibt’s die überhaupt?) aber viel besser als nichts.

                  2. Es geht bei den Masken im Supermarkt auch nicht um Selbstschutz, sondern es soll verhindern dass diejenigen die zu blöd oder zu asozial sind sich eine Hand oder den Ellenbogen vor den Mund zu halten beim Husten/Niesen andere „ansandeln“. Dafür reichen selbst die billigsten OP-Masken. Kritisch sehe ich dabei eher wie hygienisch die Masken verteilt werden.

                    1. @Alle – es geht mir nicht um Schutz oder nicht ( die billigen OP- Masken flattern! bessere haben einen „Nasenbügel“).

                      Es geht mir darum.dass der hochgeschriebene Wunderwuzzi zu blöd ist, mit samt seiner Regierung herauszufinden, wie viele Handelsketten, das kleine Österreich hat, was in etwa deren Frequenz ist und wo man Masken herbekommt.

                      Er hat zwar die „Einkaufstragepflicht“ nun auf den 8. 4 verschoben, es wird aber nicht reichen.

                      Dafür gibt’s Meldungen über Polizisten, die Einkaufstaschen von Hausfrauen kontrollieren und eine anzeigten, weil sie aus einem Drogeriemarkt ein Schulheft für die Tochter mit kaufte- was kein „lebensnotwendiges Gut“ sei.

                      Na. die Kretins werden demaskiert und keine o.a. Erklärung trifft;
                      Wieso kann der Betriebsrat schon vor langem organisieren und dem Spital etwas abgeben und die Regierung kann das nicht?

                      Es sperren ja schon Zahnärzte zu weils keine Schutz-Ausrüstung haben.

                      m fg
                      vom Bergvolk
                      PS. Der Betrieb meiner Tochter ist kein Kleinbetrieb für den ein Schachterl Masken reicht!

                    2. Ich denke, dass das Problem auch viel damit zu tun hat, dass auch Polizei, Krankenhäuser usw. *nicht* eingeweiht sind. Der Bereich nationale Sicherheit geht fast Hand in Hand mit Geheimnis-Krämerei – und das nicht zu Unrecht. Würden z.B. Polizisten und Krankenhäuser informiert, so würde es keine 24 Stunden dauern, bis es durchsickert und einen Tag später würden die Leute sagen „Ts. wir lassen uns doch nicht ‚einsperren* für etwas, das vermutlich gar nicht eintritt. Und *wenn* es wirklich eintreten sollte, dann kann man immer noch Ausgangs-Sperren verhängen“.

                      Das wiederum macht zwei sehr hässliche Büchsen auf: Erstens, Nein, das funktioniert so nicht. Es mag zwar für Liesl Müller so aussehen, aber hinter Ausgangssperren usw. hängt ein gewaltiger Rattenschwanz und sowas dauert mal mindestens eine Woche, selbst wenn man es recht hart anpackt. Eine Woche aber wäre beinem wirklich gefährlichen Bio-Kampfstoff tragisch bis tödlich.
                      Zweitens riskiert eine lasche Haltung, als Provokation wahrgenommen zu werden, z.B. von den amis. Das könnte dazu führen, dass in dem betreffenden Land dann bald wirkliche Bio-Kampfstoffe freigesetzt werden.

                      Drittens, aber vermutlich weniger schwerwiegend, ist so eine Situation wie die jetzige auch ideal für Analysen und in der Folge Verbesserungen. Ja, Regierungen können sowas missbrauchen, aber Staaten *brauchen* solche Übungsszenarien auch. Und damit auch wir alle – denn wir alle legen doch wohl Wert darauf, dass im Fall des Falles *brauchbare* Einsatz-Pläne in der Schublade liegen.

                      Nur am Rande aber durchaus in Kern des Themas: Man vergleiche nur mal trump und Putin und wie sie herangehen und auftreten. trump gibt ständig Presse-Konferenzen (was in gewisser Weise auch löblich ist), hat aber letztlich kaum mehr als Versprechungen, die man glauben kann oder auch nicht und Slogans. Und die Arbeitslosigkeit – und die Angst davor – steigt rasant an und die Bürger können mit etwas Glück irgendwann demnächst mal mit 1000 oder 1200$ rechnen.
                      Putin dagegen macht wenige und kurze Ansagen, dafür aber klare und *klar ans Volk gerichtete und am Wohlergehen des Volkes interessierte*. Nicht zuletzt auch die sehr, sehr wichtige Ansage, dass alle ihr Gehalt weiter bekommen. *das* ist ein *höchst wesentlicher* Punkt und Unterschied zu amärrika.

                    3. @ Ausnahmsweise

                      Man muss es locker sehen. Wenn Hirn und Herz ansagen, hat der Daumen nicht viel zu melden. Er hat Sendepause.

                      Wenn die Liefer-Ketten reißen (China nichts produziert) und die Herren über das Fiat-Geld Probleme bis über beiden Ohren haben (Erdölpreis, Kursverfall an den Börsen, keine Krankenversicherung und somit Infrastruktur für 100 Mio. eigener Bürger), dann muss das Ohrwaschel improvisieren, was er natürlich nicht kann, weil er es nie gelernt hat … das war NIEMALS vorgesehen!

                      Die Wirtschaft wäre so oder so flach gelegen … mit „überdimensionalem“Virus ist es einfacher.

                      Apropos MUTIGE Ärzte: eine Dame hat erzählt, dass ihr Hausarzt einen Stuhl in den Gang – also VOR die Ordination – gestellt hat. Mit den Patienten spricht er durch den Postwurf-Schlitz. Natürlich stehen alle anderen Patienten ebenfalls im Hausflur und hören alles mit …

                      Ein anderer mutiger Arzt hat seiner Patientin (mit Hexenschuss) eine Art Maske (keine echte Maske!) über ein Fenster auf den Gehsteig geworfen. Er kam daraufhin hinunter und hat der Dame auf offener Straße eine Spritze verpasst … in den Hintern!

      2. @ TaxiMan

        Langsam. Langsam. Steigen Sie doch etwas vom Gas hinunter. Für jemanden, der Kim mit Herzblut verteidigt, ist Ihre Einschätzung zu Orban, gelinde gesagt, doch etwas bieder.

        Grundsätzlich gilt (habe das aus den serb. Nachrichten … wird in Ungarn oder Russland nicht viel anders sein, da die Maßnahmen ÄHNLICH bis IDENTISCH sind): Das Virus ist hoch ansteckend, allerdings nur für Risikogruppen tatsächlich gefährlich (alte Menschen, schwere Vorerkrankungen etc.). Die Aufgabe ist, die Ansteckung dermaßen gering zu halten, dass Gesundheitswesen bzw. Akutbetten nicht überbelastet werden (Russland hat z.B. für eine Woche die Arbeit eingestellt … außerdem ist eh alles auf den Datschas). Das wär´s!

        Pauschal haben wir zwei „Corona-Gruppen“ (zumindest der Staaten, die uns interessieren … wie es beim Rest ausschaut, weiß ich nicht … bin nicht allwissend):

        1. wertewesten: Hysterie bis zum Anschlag. Wie weit sie mit den Maßnahmen noch kommen werden, steht in den Sternen. Wird vermutlich davon abhängig sein, wie sich die Infizierung weiterentwickelt. Für die Bevölkerung ist bereits der Ist-Zustand „unerträglich“, was u. a. auch hysterisch macht.

        2. Nationalstaaten (Russland, China, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Serbien etc.): China hat sein Diplom absolviert. Die haben nicht so richtig gewusst, was da auf sie zukommt; daher „überreagiert“ … und alles richtig gemacht!

        Die restl. Nationalstaaten versuchen eine Art Zwischenlösung (nicht so toll wie China, aber auch nicht so lasch, wie der wertewesten). Die Bevölkerung ist, so weit ich das sehen kann, eher unaufgeregt, da der Staat aufklärt und Maßnahmen setzt, die (und das ist wichtig!) über die Maßnahmen der wertewesten-Staaten hinausgehen. Die Bevölkerung kann sich dann im Fernsehen angucken, wie es nicht laufen sollte (Italien, Spanien). Der unfähige wertewesten wird selbstverständlich auch vom Staat reichlich genutzt; als abschreckendes Beispiel.

        Ich habe es schon öfter geschrieben: Was der wertewesten veranstaltet ist purer Wahnsinn. Bei den Nationalstaaten sieht die Sache eher wie eine strukturierte Truppenübung auf Staatsniveau aus (Teilnehmer: Regierung – Militär – Staatsapparat per se – Volk).

        So, nun zum Kommentar:

        1. Was es mit der Zensur auf sich hat, weiß ich nicht. Wenn Orban das Internet nicht komplett abdreht, wird dies wohl wenig Sinn haben (Motto: verbotene Früchte sind die süßesten Früchte). Außerdem leben viele Ungarn in der eu. Hat er die Telefone ebenfalls gekappt? Was will er mit den Menschen machen, die sich informieren? Vor allem, wie will er das anstellen? Ich glaube, da wurde aus der wertewesten-Hetze, er hätte den Staat übernommen, noch mehr …

        2. Weil in einem Satz geschrieben: Die Menschen fürchten wegen des Militärs um ihr Leben? Habe ich das richtig verstanden? Das ist, mit Verlaub, Schwachsinn. Das sind ja keine Besatzungstruppen. JEDER NATIONAL eingestellte Mensch ist auf seine Truppe stolz. Das sind deren Kinder; deren ein- und alles. Natürlich ist es für manche, die seit 1945 keine „eigene Truppe“ haben (oder heute fürchten müssen, gar von ihnen …. noch weit vor den flüchtiletten!), schlecht nachvollziehbar. Das Militär soll der Polizei bei div. Aufgaben helfen. Das Volk ist froh, ihre Jungs auf den Straßen zu sehen, da sie sich betr. Chaos oder Plünderungen sicherer fühlen.

        3. Psychoterror im Fernsehen: Was wird denn erzählt? Was ist so schrecklich bis hanebüchen? Ich konnte in den serb. Medien nicht viel finden … UND da ist das Militär ebenfalls auf den Straßen … UND da dürfen Menschen über 65 überhaupt nicht auf die Straße … UND da gibt es jeden Tag eine Polizeistunde (17:00 – 05:00) … UND nächstes Wochenende, sofern die Zahlen „unbefriedigend“ sind, setzt es eine 48-Sunden-total-Sperrung (wie in Wuhan).

        Ich glaube, je länger das Theater dauert (was natürlich vom Jammerlappen wertewesten abhängt) umso mehr werden sich vor allem die ehem. Ostblockländer wieder wie normale Staaten fühlen … und auch deren Menschen.

        1. Danke für die Einschlafpille aber ich nehme sie nicht.

          Ich mutmaße mir nicht an, die Situation in Serbien beurteilen zu können, aber zu Ungarn habe ich ein recht klares Bild und meine Kontakte vor Ort bestätigen das.

          Sie haben zwei Gruppen von Ländern definiert, den „Hysterie bis zum Anschlag Wertewesten“ und „Nationalstaaten“. In solch einem Raster gehört Ungarn ganz klar in die Kategorie Hysterie bis zum Anschlag eingeordnet. Das Theater das dort getrieben wird ist nämlich tatsächlich noch schlimmer als in Deutschland. Kleine Kostprobe gefällig? In Ungarn müssen Beerdigungen wegen dem Coranaschwachsinn seit neuestem ohne Pfarrer stattfinden. Für ein erzkatholisches Land wie Ungarn ist das schon eine Hausnummer und ein Einschnitt, den es so nicht einmal in der Hochzeit des Stalinismus (Rakosi-Ära) gegeben hat. Nicht dass ich mir viel aus dem Pfaffentum machen würde, aber wenn ich höre, dass einer betagten Dame aus dieser doch noch sehr gläubigen Generation eine kirchliche Beerdigung verweigert wird, macht mich das schon sehr wütend.

          „Weil in einem Satz geschrieben: Die Menschen fürchten wegen des Militärs um ihr Leben? Habe ich das richtig verstanden?“

          Nein das haben Sie nicht richtig verstanden. Die Menschen fürchten nicht wegen des Militärs sondern wegen eines (mehr oder weniger imaginären) Todesvirus dass sie und alle anderen töten wird. So jedenfalls das gängige Propagandanarrativ. Genau das läuft nämlich in den ungarischen Medien rauf und runter, 24/7. Schalten Sie doch mal das ungarische Fernsehen ein und überzeugen sich selbst. Und die Leute glauben das in einem erschreckenden Maße. Der Zugang zu Alternativinformationen (in ung. Sprache) scheint trotz des Internets dort noch schwieriger zu sein, aber vielleicht liegt es auch an den Menschen. Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas einmal sagen werde, aber die Ungarn scheinen mir noch dümmer und unaufgeklärter zu sein als hier (besonders die Generation Doof unter, sagen wir 35).

          Neulich hatten wir einen Hausverkauf dort und scherzten angesichts des horrenden Papierkrams (auch so eine Segnung des Orbanismus) mit den Käufern (eine junge Familie ende 20) dass, wenn bald der implantierte Chip kommt, alles viel einfacher wird. Im negativen Sinne natürlich. Die aber haben das nicht nur nicht richtig verstanden, sondern gleich angefangen davon zu schwärmen „oh wie toll“ es doch sein wird, wenn der Chip endlich kommt und wie sehr sie doch am liebsten schon jetzt einen hätten.

          Darum: ich sehe keine Zukunft für dieses Land. Vielleicht reagieren die Leute in Serbien ja cooler darauf (was die Jugoslawen ja sowieso schon von Natur aus sind und auch bedingt durch die Kriege sicherlich eine gewisse gesunde Kritik und Distanz besitzen) und vielleicht unterscheiden sich Intensität und Gründe der von Belgrad verhängten Maßnahmen oder von einem Putin, der im Teletubby-Aufzug ein Krankenhaus besucht, fundamental von den Gründen warum der Wertewesten sein unseliges Theater aufzieht. Das kann ich (noch jedenfalls) nicht beurteilen.
          Was ich aber beurteilen kann, ist der Grad der Durchseuchung einer Gesellschaft – nicht mit irgendwelchen Viren, sondern der geistigen. Und dabei steht es leider um meine Ungarn sehr, sehr schlecht.

          1. @ TaxiMan

            Wir sind nicht weit voneinander entfernt. Ca. 20 Jahren eu-Wahnsinn gehen auch an den Ungarn nicht spurlos vorbei. Das ist eben „qualitativ“ noch eine Stufe höher als Serbien (als noch- (und hoffentlich nie) nicht-eu-Land). Die Ungarn haben sich quasi lange vor Corona infiziert.

            Orban führt sie mMn zurück zu den Wurzeln eines Nationalstaates mit nationalem Bewusstsein. Je nach (geistiger) Abhängigkeit tut der Entzug dem einen mehr, dem anderen weniger weh. Härtefälle, unschuldige Opfer hat es immer schon gegeben und wird es immer wieder geben.

            Natürlich kann es auch in eine andere Richtung gehen. Nur welche? Was könnte Orban, neben den vielen großen globalen Spielern, vorhaben? Einen Alleingang? Wohin? Er bewegt sich offensichtlich seit Jahren nicht mehr Richtung eu …

            1. sloga, killerbee

              Danke für die Antworten. Vielleicht vorneweg, das ist hier zwar ein dies&das, aber trotzdem möchte ich Russophilus Geduld nicht noch weiter mit themenfremden Beiträgen belasten als ich das ohnehin schon getan habe. Darum zu Orban abschließend von mir:

              Er bewegt sich offensichtlich nicht in Richtung eu und das ist ohne Zweifel positiv an ihm. Überhaupt ist seine Außenpolitik sehr klug, die wirtschaftliche Ausrichtung nach Eurasien für ein Transitland wie Ungarn sehr vernünftig.

              Da wären z.B. die neuen russischen Reaktorblöcke für das ung. Kernkraftwerk, die Einigkeit mit Moskau im Gastransit, oder auch Teilstücke der neuen Seidenstraße, die durch Ungarn verlaufen. Wem Ungarn dabei untersteht – ob es eurasische Kräfte sind, Israel (was ich für möglich halte) oder ob Orban ein doppeltes Spiel treibt – ich kann es nicht beurteilen.

              Wenn man nur die Außenwirkung betrachtet und nicht kennt, was im Inland los ist, kann einem Alles ganz lobenswert und vernünftig vorkommen.
              Das Problem aber ist die Innenpolitik. Hier treibt der Irrsinn seltsamste Stilblüten.
              Es gibt keine Freiheit in dem Land. Wohlgemerkt meine ich mit Freiheit nicht die Möglichkeit für einige wenige, z.B. Schreiberlinge, Pfaffen oder „Künstler“ ihren Dreck zu verbreiten, nein, auf diese Leute gebe ich einen Scheiß. Unter Freiheit verstehe ich als Teil der Mehrheit, nämlich der einfachen Leute, mein Leben leben zu dürfen ohne dabei vom Staat allzu groß behelligt und drangsaliert zu werden. Genau das wird aber in Ungarn seit dem eu-Beitritt immer schwieriger bis unmöglich und hat sich seit Orbans Machtantritt gelinde gesagt nicht verbessert.

              Da wären etwa eine Fülle merkwürdiger Gesetze, z.B. solche, die Hausbesitzer zu Millionenstrafen verdonnern wenn ein bestimmtes Unkraut auf ihrem Grund wächst. Oder auch die „nationalen Tabakgeschäfte“ als einzige Bezugspunkte für Tabakwaren im Land, deren äußerst lukrative Betreiberlizenzen ausschließlich an Parteimitglieder vergeben werden. Das führt uns zur ausufernden und mit einer überbordenden Bürokratie gepaarten Korruption in Ungarn, einem Land, das zwar immer schon korrupt war, aber wo die jetzigen Zustände die historischen Maßstäbe um ein vielfaches sprengen.

              All das wird begleitet von einer Arroganz und Selbstherrlichkeit der Eliten bzw. des Beamtentums, die jeden deutschen Jobcenter-Mitarbeiter als harmloses Lämmchen aussehen lassen würde.
              Ich habe es selbst erlebt und weiß, wovon ich rede: bei Behördenterminen etwa, wo die Sachbearbeiterin mir gegenüber lauthals gegen Roma gehetzt hat obwohl oder besser gesagt gerade weil hinter mir in der Warteschlange eine Romafamilie saß. Ich wäre am liebsten vor Scham im Boden versunken!
              Und das war nur ein Negativbeispiel von sehr vielen, die ich dort im Umgang mit Behörden erlebt habe.

              Und die Leute machen nicht das Maul auf, sondern kuschen vor dem Drohstaat und seinen Paladinen, fürchten die jeglichen Realitätssinn entbehrenden Bußgelder. Wer kann es ihnen verübeln bei den Durchschnittsgehältern und Lebenshaltungskosten, so ein Bußgeld kann das Ende einer Existenz bedeuten. Daher kuschen die Leute, kommen nicht mal auf die Idee dass etwas schief läuft. Nein, ich wette die meisten von denen die dort nach der Wende geboren worden und schon im neuen System aufgewachsen sind, würden nicht mal verstehen, wovon ich hier überhaupt rede.

              Von den Deutschen kannte man das ja, aber es geht hier um das Volk, dass von sich selbst so gerne behauptet sein Streben nach Freiheit sei von allen Völkern immer das größte gewesen. Davon aber kann ich freilich nicht mehr viel erkennen.

            2. Von den Zuständen im ungarischen Gesundheitssystem mal gar nicht zu reden (um den Bogen zum Coronathema wieder zu bekommen): Die omnipräsenten Schmiergelder an Ärzte und Schwestern entscheiden dort nämlich, ob man die lebenswichtige Operation bekommt oder überhaupt ansatzweise versorgt wird oder eben nicht.
              Und wir reden hier nicht von kleinen Summen, 500 Euro sollten es schon mindestens sein, sonst bedankt man sich fürs Kaffeegeld. Arroganz gibts dort nämlich umsonst.

              Krankenhäuser auf dem Stand der 1970er Jahre – wenns hoch kommt – mit Betten in denen wahrscheinlich schon die Honveds und Wehrmachtsoldaten im zweiten Weltkrieg gelegen haben.

              Natürlich existiert parallel ein privates Gesundheitswesen, aber das ist nur für die oberste Geldkaste bezahlbar. Das Gemeinvolk darf Klopapier und Batterien fürs Blutdruckmessgerät selbst mitbringen. In den Medien laufen derweil Beiträge über supermoderne Ausrüstungen in irgendwelchen Krankenhäusern – wahrscheinlich sind es die Privathospitäler für die gut betuchten.

              Vielleicht sollte Orban lieber neue Krankenhäuser bauen lassen und etwas gegen die allumfassende Korruption tun (wozu sicherlich auch gehört, dass Ärzte und Schwestern anständig bezahlt werden).
              Das würde für die Volksgesundheit vielleicht mehr bringen, als irgendwelche Ausgangssperren oder Soldaten auf der Straße.

              1. @ TaxiMan

                Das ist schon klar. In Serbien nicht viel anders (Korruption, niedrige Löhne etc.).

                Wo ist der Punkt?

                Beide Staaten sind okkupiert (Serbien weniger; Ungarn mehr).

                Wenn nun die These stimmt, dass der wertewesten die Gewinne aus Ungarn absaugt UND gleichzeitig ausgebildete Fachkräfte sich unter den Nagel reißen möchte … WAS wird er tun?

                1. die Korruption fördern (je schlimmer im Land umso mehr (Fachkräfte) wollen verschwinden … das kann aber Orban nicht in 2 – 3 Tagen verändern, da es ein fundamentales Problem ist … schon gar nicht, wo der Okkupant noch immer anwesend und einflussreich ist)

                2. die Unzufriedenheit in allen Belangen weiter schüren (unter Deckmantel „eu-Freiheit aller Menschen“ so gut wie alles laufen lassen, was den Sauhaufen vergrößert … mehr lgbt … gegen Gewalt an Frauen = Zerstörung der Familie/Gemeinschaft etc.)

                3. die Löhne niedrig halten

                usw. usf.

                Ich meine, dass ein freies und unabhängiges Ungarn sehr wohl die überwiegende Mehrheit der Missstände in den Griff bekommen könnte (ganz egal, wer an der Spitze). Okkupiert schlittert es weiter in „Ungerechtigkeit bis Chaos“ (wieder: egal, wer an der Spitze).

    2. Im Anhang die Bilder zur Desinfizierung von fünf Altersheimen in Italien:

      https://www.youtube.com/watch?v=8rxY2MCeH8s

      https://www.youtube.com/watch?v=B9hs1gul4hs

      https://www.youtube.com/watch?v=tmryo-yDig8

      https://www.youtube.com/watch?v=XxQlmqF9GoU

      Apropos logisches Denken: Ich vermute einmal, die dämlichen Russen machen das, weil:

      1. ihnen gerade langweilig ist und sie daher unmotiviert in der Gegend herumspritzen
      2. Putin es ihnen angeordnet hat, obwohl alles Theater ist
      3. sie fest daran glauben, Gutes zu tun, obwohl Putin der NWO auf den Leim gegangen ist oder zur NWO dazugehört
      4. die Russen einfach nicht wissen was sie tun, da alles bez. Corona FAKE ist
      5. bei der Sache China und Russland sowieso mit dem allmächtigen Tiefen Staat (und allem, was dazugehört) zusammenarbeiten … weil sie gar keine andere Wahl haben!

      Wer über alles Erhaben ist, wird sich wohl für eine der fünf Möglichkeiten (oder eine Kombination davon) entscheiden.

  19. @Russophilus,

    danke für Ihren neuen Artikel und das Sie sich mal wieder so mutig aus dem Fenster lehnen.

    Für einen Unfall spricht (wenn es denn aus dem Labor stammt) das wir die weltweiten Folgen für Wirtschaft und Finanzen in keinster Weise absehen können – der flexibelste und anpassungsfähigste wird in dem Chaos gewinnen. Da könnte man fast schon wieder fragen Qui Bono und nachdenklich werden?

    Und Sie haben mit Sicherheit Recht das R&C die größten Feinde von Uncle Sam sind. Eine Absprache der 3 gegen die Globalisten fällt mir schwer für plausibel zu erachten, bei der Uneinigkeit alleine in den USA, zumal sie sich einen Dreck um Verträge schert.

    Putin holt schon zum Schlag aus gegen die US-Ölindustrie. Und China wird in Europa seinen wirtschaftlichen Einfluss ausbauen.

    Das ist ein: Klopp drauf, wenn Du die Gelegenheit siehst – kein: sei nett zu Uncle Sam und trotze ihm unter Druck einen Vertrag ab.

    1. Hallo Helm ab zum Gebet:
      „der flexibelste und anpassungsfähigste wird in dem Chaos gewinnen.“ da wäre ich mir nicht so sicher.
      Es könnte gut sein, dass die die sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten auf perverseste Weise fettgemästet haben auch bei dieser (anrollenden) Krise / Crash die Gewinner sind…

      1. @Schliemanns,

        absolut, davon gehe ich sogar aus; aber dann drücken die Dunklen ihr System noch tiefer in die Krise. Das System verbrennt permanent Geld – das muss von Ihnen und mir erarbeitet werden.

        Sie müssten gegen Russland & China gewinnen um sich zu befreien, aber erstens lassen die sich nicht so einfach abkochen und sind ziemlich unabhängig; zum anderen herrscht bei den Dunklen Uneinigkeit (selbst wenn sie also einen brillanten Chefstrategen hätten, nützt ihnen das gar nichts solange der nicht anerkannt wird).

    2. Hm. Da könnten Sie recht haben.
      Das ist vielleicht so, wie in unserem Familienrat.
      Alle sind gleichberechtigt.
      Jeder Stimme wird gehört.
      Aber was meine Frau sagt wird gemacht.
      Funktioniert seit über fünfzig Jahren –
      nicht unbedingt stressfrei, nicht immer optimal, aber vom Ergebnis her mehr als zufriedenstellend.
      :clap: :clap: :love:

  20. Russophilus,

    alles plausibel was Sie schreiben. Eine Frage hätte ich dennoch: Daß die Yankees den Virus den Chinesen anhängen ist klar erkennbar, aber sie müssen doch damit rechnen, daß die Chinesen 1000 mal klüger sind und sicherlich herausfinden werden, wer dahinter steckt. Und wenn die Chinesen das herausgefunden haben, dann wird das für die Yankees ganz böse Folgen haben. Ist da das Risiko für die Yankees nicht zu groß? Ich mein das wäre für die Chinesen eigentlich ein Grund, die USA komplett auszulöschen und der Rest der Welt würde sogar Beifall klatschen. Das ist nämlich eine Kriegserklärung an China was die Yankees gemacht haben.

    1. Nein. Zunächst mal ist die chinesische Armee und Doktrin nicht darauf ausgelegt, einen Krieg gegen die amis anzuzetteln (sich gegen einen ami Überfall zu verteidigen ist etwas anders und etwas, worauf die Chinesen gut vorbereitet sind).

      Vor allem müssen Sie bedenken, wie die amis ticken. Mancher mag vielleicht meinen, ich würde die amis hässlich zeichnen und übertreiben. Aber das ist ein Irrtum. Die amis „denken“ *wirklich und ernsthaft* exzeptionell zu sein und zudem auch die Schlauesten. amis werden Chinesen nie für schlauer als sich selbst halten, obwohl ohne chinesische (und russische und …) Professoren ihre „unis“ kaum mehr als steinzeitliche Höhlen wären.

      Wer amis verstehen will, der muss sich in deren „Denken“ versetzen.

      1. welches denken? zum denken braucht man hirn, ich hab noch keinen ami mit nennenswertem hirn gesehen bzw kennen gelernt,,,
        soll da ja mal in der geschichte welche gegeben haben , aber mir persönlich nicht bekannt.

        1. Ach, eine Handvoll intelligente amis kenne ich durchaus. Aber die Quote liegt so weit unterhalb 1 Promille, dass man das im Allgemeinen nicht erwähnen muss.

          Aber wie auch immer: Die amis sind jedenfalls *wirklich* davon überzeugt, super-schlau und exzeptionell zu sein. Und darum ging’s ja

    2. Sehr geehrter PeterPan.
      Wenn China auch so eine Ansammlung von AKulturellen Siederkolonisten wären, der Geistige und Ethische Bodensatz der Erde, die für IHRE Mörder und Plünderzüge, für ihr American Way of Live, voller Begeisterung Millionen Menschen Ermorden, Zerstückeln, Vergewaltigen, dann JA.
      Aber China ist eine Tausende Jahre Alte Hochkultur, die sich nicht in diese Niederungen, der Barbarei hinunter begeben.
      Natürlich bricht sich, bei uns Menschen, manchmal der ZORN Bahn, aber dann würden wir uns, auf IHR Niveau HINUNTER BEGEBEN und wer mag das schon wollen.

  21. Könnte das ganze auch eine Art Generalprobe sein?

    Schließlich gabe es, gemessen an den Folgen, keine Mega-Krise mehr seit 1945. Momentan sehe ich noch keine dramatischen Entwicklungen an den Märkten – ernsthaft ja, das würde auch niemand mit gesundem Menschenverstand leugnen.
    Aber der Dollar wird ja nicht über Nacht abgeschafft und bis jetzt habe ich noch keine Informationen sichten können, dass konkrete Schritte unternommen wurden. Normalerweise, wird das ganze nämlich von einer kräftigen (Hyper)-Inflation begleitet.
    Möglich wäre auch, dass dies der Beginn ist und der Prozess übersteigt meinen Zeithorizont.

    Vermutlich heißt es abwarten bis zum 20. April und der Jalta-2 Konferenz.

  22. Danke Russophilus für diesen Beitrag, Danke Olli-E und Dinosaurier für die Berichte aus den Krankenhäusern.

    Derzeit werden sämtliche Wissenschaftler, die der offiziell gleichen Meiniung widersprechen oder diese anzweifeln sofort härtestens torpediert.
    Sei dies ein Dr. Sucharit Bhakd, ein Dr. Wolfgang Wodarg, ein Dr. John Ioannidis oder ein Arzt aus Israel ( Yoram Lass) etc. (Zusammenfassung auf Off-Guardian)

    Ebenso eine Prof. Dr. Mölling und, Dr. Köhnlein und Dr. Schiffmann.

    Egal wie viele mit LOGIK und wissenschaftlichem herangehen dem Narrativ widersprechen, es wird jegliche Gegenstimme alleine durch die MASSE aller Meldungen neutralisiert.

    Auch Investigativjournalisten (z.B. Billy Six, noch in Erinnerung aus Venezuela?) oder auch Finanzexperten zum derzeitigen weltweiten Crash wie Dirk Müller und Friedrich & Weik, Dr. Krall oder Max Otte oder werden derzeit medial verunglimpft, dafür die „offizielle Meinung“ des Rats der Wirtschaftsweisen mit nur zu erwartenden 5,5% Rückgang publiziert. (ein Artikel, der im Kommentarbereich wohl wieder einmal so viele sarkastische Gegenstimmen produzierte, das er binnen 1,5 Stunden komplett aus dem Visier der Startseite der WELT verschwand)

    Neuerdings werden sogar die Stimmen von Präsidenten anderer Länder blockiert.
    So wurde Bolsanoro wegen seiner „Zweifel“ heute auf Twitter gesperrt.

    Die Bundesregierung soll für Ende dieser Woche einen Einsatz von 15000 Soldaten der Bundeswehr im Inland vorbereiten. Um diesen Einsatz möglich zu machen müsste das Grundgesetz geändert werden. Um dies in dieser Zeit umzusetzten und eine solche Änderung durchzupeitschen bräuchte es den Ausnahmezustand und vereinfachte Gesetzgebung. Wir dürfen auf das Ende dieser Woche gespannt sein.

    *Aber was ist die Ursache für diese weltweite künstliche Hysterie?*
    Wertvolle Informationen gibt es ja auf diesem Blog, dank Ihnen Russophilus und allen Kommentatoren.
    Einige weitere finden wir bei Analitik (letzte 2 Artikel und unsortierte Kommentare in der Selbstreflexion), Diogenes und Pjakin.

    Ich möchte hier auf einen sehr interessanten Aspekt im Video von Pjakin verweisen: so grassiert seinen Quellen zufolge an der Grenze zwischen Somalia und Äthiopien zeitgleich eine Krankheit mit 100% Sterblichkeit.

    Was wenn den „Regierungen“ dieser Welt gesagt wurde: „Fügt euch oder wir setzen dieses Krankheit in euerem Land frei…“

    1. All diese Ärzte und Virologen haben höchstwahrscheinlich recht – aber die Meinung eines Arztes ist nicht bedeutend, wenn es um Sachverhalte geht, die ausserhalb seines Gebietes liegen.
      Worum es mAn tatsächlich geht, ist *nicht* (jedenfalls nicht in den meisten europäischen Ländern), einen bereits verbreiteten Virus zu bekämpfen, sondern die Ausgangssperre dient der Prävention. Dass die Regierungen dafür als Vorwand die Covid19-Panik „missbrauchen“ ist verständlich und sogar vernünftig, wenn es Grund zu der Annahme gibt, dass jemand (ziemlich sicher die amis, vielleicht aber auch die brits) mit nicht insignifikanter Wahrscheinlichkeit Bio-Kampfstoffe in Form eines Virus einzusetzen droht. Und diesen Grund gibt es mAn in der Tat.

      Regierungen die von solch einem Gefahren-Potential wissen und die Bürger nicht soweit möglich auseinander halten (überall möglichst niedrige Dichte), würde verantwortungslos handeln. Und eine Regierung, die dabei auf Ehrlichkeit und Vernunft (bei der Bevölkerung) setzten würde, wäre schlicht dämlich und unrealistisch.

      Ich persönlich glühe *nicht* vor Angst. Im Gegenteil, ich weiss es zu schätzen und freue mich, dass es bisher nur so wenige Tote bei uns gibt (von denen wohl die meisten, wenn nicht sogar alle, an *üblichen* Ursachen verstorben sind).

      1. @ Russophilus, das würde auch erklären, warum unsere Regierung zunächst wenig und eher beschwichtigend reagiert hat, dann aber plötzlich in eine Hektik verfiel, die ihresgleichen suchte und plötzlich Millionen Tote an die Wand malte.

        Ich halte das von Ihnen in diesem Artikel Vermutete für recht gut möglich, bzw. plausibel und wahrscheinlich.

        1. „Unsere“ Regierung, die genau betrachtet weder unsere noch eine Regierung ist, weshalb ich immer vom regime spreche, ist nichts weiter als die Lokalverwaltung einer Besatzungszone. Solange die amis ihre Vorgaben nicht allzu laut und grob diktieren, zuckt dieses regime nicht einmal sondern.

      2. @Russophilus 8.07 Uhr
        Ihren Artikel finde ich sehr gut recherchiert und Ihre Meinungen darin überschneiden sich mit vielen von meinen.
        Ich kann mir auch gut vorstellen, dass das Ganze auf eine Prävention hinausläuft….Aber….
        Dann hat Deutschland oder besser die BRD vollumfänglich versagt!
        Liegt es nur am Föderalismus oder an anderen Dingen?
        Wie kann es sein, dass jedes “ Bundesland“ seine eigenen Regeln aufstellt?
        McPomm läßt keine Feriengäste mehr rein
        Berlin läßt zu dass in Tankstellen immer noch gegessen wird
        Brandenburg hat in den Tankstellen das Essen verboten und Toiletten zugemacht mit sofortiger Kontrolle durch Ordnungsamt
        Sogenannte “ Asylheime “ haben nur eine “ freiwillige Quarantäne “ ( siehe Schwerin–Aussage Polizei )
        zsw. usw.
        JEDER kocht seine eigene Suppe…. eine gemeinsame Linie ist nicht erkennbar!
        Läuft also ALLES bei uns schief???
        Eigentlich müsste es doch einheitlich geschehen um Wirkung zu erzielen…………..

      3. Ich bin ja schon seit Tagen am überlegen, was denn hier überhaupt abgeht.
        Nichts (Meldungen) passt zusammen. Alles macht nicht wirklich Sinn.
        Schon länger bin ich der Überzeugung, dass etwas weiteres im doppelten Boden laufen muss und ohne dieses zusätzliche Wissen macht dies alles eben keinen Sinn.
        Mit Zuhilfenahme Ihrer hier geschilderten Möglichkeit, machte vieles mehr Sinn und man könnte so auch einige der Merkwürdigkeiten erklären.
        Und Sie scheinen auch nicht der einzige zu sein, welcher ernsthaft von dieser Möglichkeit ausgeht.

      1. Das ist, was dabei herauskommt, wenn man sich in Aufregung treiben lässt.

        Übrigens wurde die Bundeswehr bereits mehrfach im Inland eingesetzt; das ist mKn auch zulässig, solange sie nicht militärisch gegen die Bevölkerung kämpft sondern z.B. allerlei Behörden unterstützt.

        1. Sehr geehrter Russophilus, die fehlerhaften Links entsprangen der Übernahme aus dem Editor. Eine Nachlässigkeit meinerseits.
          Mit irgendeiner Aufregung (außer angehender Quarantänemüdigkeit) haben die nichts zu tun, dazu erachte ich die Königsgrippe als zu geringfügig.
          Es darum loigisch begreifen zu können, was die Ursache dieser teils grotesk gefälschten Inszenierung (mit fatalen Folgen für Wirtschaft etc) sein könnte.

          Sie zeigten schon einmal vor fast zwei Wochen die Richtung an es gäbe „zwei oder mehr unterschiedliche Arten des Virus“ (damals China/Italien).
          Pjakin zeigt in seinen wenigen Sätzen zum zeitgleichen Ausbruch einer Epidemie in Äthiopien/Senegal in dieselbe Richtung.

          Natürlich bedeutet diese Korrelation zunächst keine Kausalität. Die drastischen Massnahmen – angesichts des für den Großteil der Bevölkerung wohl eher harmlosen CoVid-19 – lassen jedoch darauf schließen, dass die Spitzen der meisten Landesregierungen den Bewohnern essentielle Informationen vorenthalten. Vielleicht sogar zu ihrem Besten.

          Rein hypothetisch gedacht: sollte neben der Königsgrippe tatsächlich eine ähnliche, aber tödliche Variante existieren, so wären die urplötzlichen 180° Wendungen einiger Präsidenten sogar verständlich (bis diese von deren Existenz überzeugt worden waren).

          Zum Thema Einsatz der Bundeswehr im Inneren:
          Derzeit regt sich bereits breiter Widerstand aus der Wirtschaft und auch in der Bevölkerung betreffend der derzeitigen Beschränkungen. Unsere Regierung wird demnächst nur noch die Wahl haben:

          a) die Restriktionen zu lockern und eine teilweise wirtschaftliche Belebung zuzulassen, was jedoch de facto eine sofortige Rückkehr zur alten Lebensweise für die Menschen bedeuten würde. Minimale Lockerungen würden nur den Unmut (auch einzelner Gruppen aufeinander) verschärfen.

          b) die Restriktionen wie bislang fortzusetzen und dabei den Druck im Kessel bis zum offenen Widerstand aufkochen zu lassen. Der Spielraum dafür scheint zeitlich nur noch sehr gering zu sein.

          c) den radikalen Schnitt, so wie in Italien zu gehen. Ausnahmezustand, Ausgangssperren und harte Restriktionen bei Verstößen.

          Da der Druck tagtäglich ansteigt rechne ich in Kürze eher mit Variante c) sofern sich auf dem globalen Schachfeld keine (für uns unsichtbare) Entspannung anbahnt.

          Ein Jalta 2.0 „schwebt“ ja für den 20. April im Raum.
          Merkwürdige Korrelation: die derzeitigen Maßnahmen sind hierzulande bis zum 19. April vorgesehen.

    1. @ darius

      dann must du nicht sowas hochprozentiges reinsetzen, sonst kommt der moderator vielleicht in versuchtung bei den „schluck“-reflexen. 😉

      1. Nein, darius‘ Beitrag brachte mich nicht in Versuchung, ihn zu unterschlagen. Er brachte aber anscheinend darius in Versuchung, nicht mal nachzusehen, eher er unschöne Vermutungen äussert.

        Aber letztlich bin ich sogar froh darüber, weil ich dadurch mal in den Papierkorb sah … und dort einen (aus mir unbekannten Gründen) von wordpress entsorgten Beitrag von Olly-E entdeckte. Dieser ist nun natürlich (von mir per Hand) freigeschaltet. Tut mir leid, Olly-E, dass es Ihren Beitrag erwischte.

        1. aaah, nach dreimaligen durchsuchen der Kommentare habe
          ich meinen Kommentar gefunden. Entschuldigen Sie dass ich
          meinte Sie hätten ihn geschluckt. Aber dafür reden wir ja um
          Missverständnisse zu klären…

          Danke & Grüße
          darius

  23. Belarus. Ein wunderbares Land dass diese ganze Scheiße nicht mitmacht. Das Leben geht ganz normal weiter, Wirtschaft, soziales Leben und Sport wie immer. Lukaschenko sagte während eines Eishockeyspiels: „Hier gibt es keine Viren“. Die Scheiße, die gerade bei uns und anderswo abläuft, benannte er sehr treffend: Psychose.

    Man muss den Mann einfach lieben!

    EU-Insassen reisen nach Belarus via Minsk meines Wissens visafrei ein. Ist vielleicht eine Überlegung wert, aber erst einmal sehen, wo die Reise hier bei uns hingeht. Wenn man dann noch wegkommt aus diesem Irrenhaus. Noch gehen Füge hier raus, mit der belorussischen Gesellschaft Belavia. Noch.

    Ab zum „letzten Diktator Europas“ – denn hierzulande wird der süße Duft der Freiheit langsam unerträglich^^

    1. Taximann,… Lukaschenko macht einen Alleingang einfach so, weil er das lächerlich empfindet? Kann ich nicht glauben. Vielleicht wimmelt es dort nur vor in Bereitschaft lauernder Geheimdienstleute. Mit Speck fängt man ja bekanntlich auch Mäuse. Glaube nicht, daß der das nicht mit Putin abgesprochen hat. Könnte doch sein, nicht wahr.
      Interessant finde ich auch die Psychospielchen des Kunstmenschen Kurz aus Österreich, der Masken beim Einkaufen der Bevölkerung vorschreibt. Ich würde eher verhungern, bevor ich mich von solch einem Drecksack zum Affen machen lassen würde.

      1. Hallo Gradischik, danke für Ihren Kommentar.

        Ich sehe dass ganz ählich mit diesen Masken (Stichwort „zum Affen machen lassen“)☺

        Wie schon in einem anderen Kommentar gesagt, denke ich dass die Gründe aus denen dieser oder jener Staat das Theater mitspielt, sehr unterschiedlich sind. Man kann ja erkennen, dass China bereits mit dem Theater durch zu sein scheint, während eu-ropa nun auf Endstufe fährt.
        Russland aber hat sicherlich seine eigenen Gründe, sich auf eine bestimmte Art zu positionieren. Die Entwicklungen der letzten Wochen betreffend des russischen Militärs das durch Italien rollt (meines Wissens Nato-Gründungsmitglied) sind hier sicher an keinem vorbeigegangen. Darum denke ich mittlerweile, dass, wenn sich der Pulverdampf verzogen hat, sich eine Öffnung Europas nach Osten hin abzeichnen könnte.
        Und darum spielt Putin mit. Sicherlich nicht wegen der Gates-WHO oder der unheimlichen Panikmache des Berliner Dr. Seltsam (Drosten).

        Belarus hingegen hat es nicht nötig sich in diesem Zusammenhang zu positionieren. Es ist bereits gut in die neuen eurasischen Strukturen eingebunden und muss demnächst im Gegensatz zum grossen Bruder auch nicht im Kindergarten der eu-ropäer die Aufsicht übernehmen. Also kann es die Dinge entspannt angehen. So weit jedenfalls meine Hypothese.

  24. Ein Experte über die wirtschaftlichen Belange um Corona:

    Die amis werden, neben den 2.200 von Kongress bereits abgesegneten Milliarden, noch weiter 5.000 – 6.000 „drucken“. Mit diesem „Geld“ werden sie (über die Fa. Blackstone) alle wertlosen Papiere aufkaufen. Dadurch werden viele ami-Unternehmen: 1. ihre Wertlospapiere los und 2. erhalten sie dafür sogar Cash. Mit diesem Cash werden sie versuchen, Unternehmen in aller Welt aufzukaufen. Dem hat z.B. Deutschland bereits einen Riegel vorgeschoben. Deutschland hat den Verkauf von dt. Firmen an Ausländer untersagt.

    Ein akuter Brandherd wird die eu bzw. der euro sein. Franzosen, Italiener oder Spanier werden darauf drängen, dass euronen gedruckt werden, während Deutschland dagegen sein wird. Deutschland sieht nämlich nicht ein, wieso es sich immer an die Regeln halten soll und letztlich am Ende jeder Krise, als der Dumme dastehen soll. DAS wird DER Kampf in der eu nach Corona werden.

    In Frankreich hat ein Arzt (plus weitere 600 Kollegen) die franz. Regierung wegen mangelhafter Maßnahmen bez. Corona verklagt. Generell soll es nach Corona in FR rund gehen (Demonstrationen). Die Frage nach den Schuldigen wäre zu klären.

    persönliche Meinung: Das ganze wertewesten-Irrenhaus in einen höheren Gang geschalten. Russland und China werden sich wohl gemütlich zurücklehnen können. Gegenseitig liefern sie sich Energie und Waren. Was braucht man für den Notfall(!) mehr? Selbst, wenn das gesamte System kollabiert. Für Speis und Trank (plus Waffen und Soldaten zur Verteidigung von Speis, Trank und Hütte) ist ausreichend gesorgt! Wie gesagt: im schlimmsten Fall. Die können Energie und Waren locker auch als Tauschgeschäft durchziehen. Zwar nicht das Gelbe vom Ei, aber fürs Überleben durchaus genug …

    Natürlich wollen China und Russland keinesfalls ein weltweites Chaos. Aber dafür bedarf es fürwahr mehr, als bloß die Beiden.

    1. kleiner Zusatz:

      Der Experte wurde im Frühstücksfernsehen ganz offen gefragt, was er den von der Bio-Waffen-Theorie samt Fort Detrick halten würde.

      Experte: „Das ist bereits die dritte Generation. des Virus Die dämonkratten hätten die Gelegenheit soooo gerne beim Schopf gepackt, um Trump eins auszuwischen. Aber, leider, leider lief dieses Projekt bereits unter obimbo. Daher halten sie sich, verständlicherweise, zurück.“

      1. Sehr geehrter sloga, ja das geht auch mit der Aussage meines Freundes, dem Mikro Biologen und Genetiker, in Dänemark über ein, der mir, zu dem allerersten SARS 0 Virus, sagte, der sein aus VIER völlig unterschiedlichen Gen Sequenzen zusammen gebaut worden.

    2. Der Verkauf von Firmen an ausländische Unternehmen findet weiterhin statt. War bis letztes Jahr in einem Unternehmen angestellt, dass von einer Österreichischen Firma gekauft wurde. Und Eigentümer der Österreichischen Firma wiederum ist u.a. Cerberus. Die haben auf diese Art und Weise fleißig eingekauft in DE.

      1. @ Holgersson

        Das mag sein. Bloß, wann? Vor Corona (weil Sie ja schreiben, bis letztes Jahr angestellt).

        Außerdem ist Österreich- Deutschland im Grunde ein- und dasselbe. Die Eliten sind durch Vatikan-Jesuiten geprägt Was hat der Jesuit Kalergi schnell 1923 geschrieben? Wo wuchs Hitler auf … wo wurde er groß? Kurzi, merkelchen und macrönchen stammen aus demselben Eck.

        Macrönchen wurde von seinen Eltern, die nicht sonderlich religiös waren, auf sein VERLANGEN getauft. Danach ging es in die Jesuiten-Schule, wo er die Alte traf, die er später heiratete. Macörnchen hat allerdings ein Problem. Die Freimauerer (aber auch traditionelle Katholiken, die gegen die Jesuiten kämpfen … aber auch ein Donald) haben die Gelbwesten in Gang gesetzt. Macrönchen kann den Jesuiten-Kurs (Augenmerk auf Teile und Herrsche) nicht mehr so richtig umsetzen; er schwenkt daher ab.

        Das ist alles ein inner-Westeuropäischer-Kampf … da kommt noch amiland hinzu …. die Globalisten etc. Es ist komplex. Von allen sind die Jesuiten mit Abstand die Wahnsinnigsten!

        Bei Österreich – Deutschland stellt sich die Frage: Wer wedelt mit wem? Beispiele: Hitler – Kalergi.

        Aber ich will da nicht weiter bohren. Geht mich schließlich nichts an ….

        1. @sloga-
          Zitate:“Wo wuchs Hitler auf … wo wurde er groß? “

          „Bei Österreich – Deutschland stellt sich die Frage: Wer wedelt mit wem? Beispiele: Hitler – Kalergi.“

          Die Frage ist, was Sie als „Groß werden“ meinen– die Zentimeter oder die Karriere?

          Ich glaube mich zu erinnern, bei Starikow gelesen zu haben, dass Hitler, als er vom erfolglosen Maler als Marktschreier nach München (dort versteht man den österreichischen Dialekt auch am besten) ging, die österreichische Staatsbürgerschaft entzogen wurde.

          Er schrie in Deutschland also bereits als Staatenloser.

          Und als es in D mit der Karriere aufwärts ging, sorgten die Freunde aus Übersee, dass er rechtzeitig -also recht schnell- vor dem Karrieresprung die DEUTSCHE Staatsbürgerschaft erhielt. Die Voraussetzung, damit deutscher Kanzler und später GRÖFAZ werden zu können.

          Ich denke, die Förderer wären nicht gekommen, wäre er österreichischer Maler geblieben. Also wurde in Übersee gewedelt.

          mfg
          vom Bergvolk

          1. @ Ausnahmsweise

            Gut, dass Sie fragen. Habe beim erneuten Lesen (vor einigen Tagen) festgestellt, dass der Teil missverständlich ist.

            Natürlich die Karriere: WIEN – MÜNCHEN ist für mich das ultimativ „Problematische“ (Hochburg der Vatikan-Jesuiten). Ich sehe hier Österreich-Bayern als den Schwanz (plus ein paar Zerquetschte).

            Hier stellt sich auch eine andere Frage: Warum haben die Alliierten denn nicht das Hofbräuhaus (und ein paar Kilometer drumherum) aus Rache eine Etage tiefer gelegt, sondern das wunderschöne Droszden (die Stadt der Drosseln … heute: Dresden). Das nur nebenbei …

            1. Schließlich genügt es nicht, bloß ein paar dollar springen zu lassen … Du brauchst eine gesunde, ordentliche Basis im Inland, die den Führer trägt; ähnlich, wie beim Kommunismus (allgemeine Unzufriedenheit im russ. Volk wegen des 1. WK … wer DEN wohl ausgelöst hat?).

              Heute vergleichbar mit ngo´s, antifa oder ähnlichem.

              1. Wichtig! Es geht nicht darum, dass jetzt alle katholischen Österreicher und Bayern das absolut Böse sind. In Österreich sitzt der Teil der Elite, wogegen die paar Blut trinkenden amis Kleinkinder sind, größtenteils im Außenamt. Kurzi war daher „nicht umsonst“, blutjung Chef der Außenamts-Bande. Er soll ein Jesuiten-Zögling sein.

                Vergleichbar mit den Jesuiten und ihrem General; dem schwarzen Papst. Der letzte (oder vorletzte) General heißt übrigens Adolfo und kommt aus Spanien. Er ist in den 30-igern zur Welt gekommen und seine Eltern waren Bewunderer/Anhänger eines „anderen Adolfo“.

                Folglich: Nicht alle sind HAUPTTÄTER (weit davon entfern!); aber viele MITTÄTER.

                1. @sloga- vielleicht liegts daran, dass ich mit den Augen der Berge und Wälder sehe, sodass ich unsere nur als Würsteln wahrnehme und keine Eliten, gegen die bluttrinkende Amis harmlos sind.

                  Schaue ich mir so ein Burschi an und stelle ihn mir allein eine Woche in einer einsamen sturmumtosten Almhütte vor gibt’s einen Jammerhaufen.

                  Aber vielleicht waren sie damals noch nicht dabei, als ich anfangs von den Gefühlen, dass das Kasermandl nachts an den Fensterläden rüttelt, erzählte und Rübezahls Gefühle nachempfinden konnte.

                  In der Menge der Großstadt(umgeben ev. von „Abhängigen“) ist gleich irgendwer WER. Allein im Bergwald ist nur „INNENDRINN“ WER.

                  So gesehen fehlt mir ein Sensorium.
                  mfg
                  vom Bergvolk

                  1. Sehr gut gesagt. In der Stadt machen ein Anzug und Status-*Symbole* aus einem Wicht einen Gewichtigen. In der Berghütte aber, ohne all die Symbole, da hat man nur sich selbst.

                  2. @ Ausnahmsweise

                    Natürlich kann man die heutigen nicht mit jenen vor 110 – 120 Jahren vergleichen. Das K&K-Reich war schon eine ganz andere Liga. In Europa haben sie in der obersten Liga mitgespielt. Als sie später abstiegen (1918), kam Kalergi mit seiner tollen Idee.

                    Diese Typen halten sich heute sehr bedeckt. Damals hatten sie es faustdick hinter den Ohren. Was sind heutige ami-Bluttrinker im Vergleich zu einem Weltkrieg, den man mit zu verantworten hat? Die heutige österr. Elite ist in der Tat harmlos; aber zielstrebig und eingeschworen.

                    1. Um das etwas deutlicher zu schreiben: Die Bluttriker unter den amis sind eine kleine Fraktion der ami-Elite. Die Abartigsten der Abartigen, aber vermutlich nicht die Mächtigsten. Wahrscheinlich wird ja über die so viel geschrieben und berichtet, dass man später den Rest der Elite als „halbwegs normal“ hinstellen kann. Wieder eine Art Ablenkung.

                      So war der Vergleich gemeint.

  25. Sehr geehrter Uwe R.. wenn sie hier schon stiller Leser waren, dann sollten sie den Charkter des Gesprächs hier, eigendlich mitbekommen haben. Wir gehen hier im Dorf RESPEKTVOLL , miteinander um und wenn jemand aus der Rolle fällt, dann korrigiert er das oder Entschuldigt sich.

  26. Sehr geehrter Russophilus, ich lese Ihre Beiträge und auch die Gedanken einiger Dorfbewohner sehr gerne aber es wird in letzter Zeit immer schwieriger sich durch die Kommentare zu wühlen. Momentan muss man im Dorf achten nicht in Youtube oder Blog Hundehäufchen zu steigen.

    Ich hab in der Vergangenheit auch schon youtube links hier eingefügt aber zumindest geachtet dass es wirklich themenbezogen ist und kein ami Dreck.

    Eine Bitte an Alle, fast jeder von uns hier ist sicher gut vernetzt und schaut die üblichen Nachrichtenkanäle und Blogs, wir alle sind gut informierte Leute, man muss nicht gleich jeden neuen Artikel zukacken mit nicht relevanten Blödsinn.

    Lieber Russophilus, eine Anregung, wenn Sie neue Artikel schreiben, lassen Sie erst nach 2 Tagen oder so kommentieren, damit die Information sacken kann und nicht aus der Hüfte kommentiert wird.

  27. Eine gute Zusammenfassung samt Überblick zu unseren COVID-19-Diskussionen. Danke Russophilus.

    Ich habe gerad nochmals einen Blick auf Thomas Schäfers Vita geworfen, weil meine Frau auf dessen Engagement für eine Krebs-Stiftung hinwies. Aber von einer Krebs-Erkrankung bei ihm selbst ist nichts zu finden.
    Was mir aber auffiel, – dass er 2019 zum fünften Mal als Vorsitzender der Finanz-Minister-Konferenz der Bundesländer und zum Vorsitzenden des Stabilitätsrates der Bundesrepublik Deutschland gewählt wurde. Und da liegt – ausgehend von politischen Entscheidungen zur Handhabung der „COVID-19-Pandemie“ – offensichtlich der Kern des Problems und seiner tiefen seelischen Erschütterung.
    Etwas Vergleichbares fand am 3. Dezember 1965 in Berlin statt, als sich Erich Apel, der Spiritus Rector des Neuen Ökonomischen System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft der DDR, erschoss. – Der persönliche Schluss-Strich unter eine hoffnungsvolle Schaffens-Periode, der die Vollendung versagt wurde.

    Als ich gestern meine Strategie-Vorschläge an die sächsische Gesundheits-Ministerin verfasste und mir auch deren Vita ansah (eine Frau mit drei erwachsenen Kindern, gleiche Qualifikation wie meine Mutter, keine medizinische Ausbildung), erinnerte ich mich an die Übertragung eines Nostradamus-Verses durch Peter Lemesurier ins Deutsche, der so begann: „Wenn die Klassenzimmer-Republik zerbricht …“
    Ich bezog das damals auf die EU, doch heute neige ich dazu, es auch auf die BRD zu beziehen. Für beide Verbünde steht wieder das Auseinander-Brechen als Möglichkeit auf der historischen Tagesordnung. und meine COVID-19-Exit-Strategien Nr. Zwei und Drei zielen genau dorthin.
    Aber was noch frappierender ist: Die zunehmende Infantilisierung der Politik im WerteWesten. Das ist ja kaum noch „Klassenzimmer-Niveau“, eher Kindergarten-Niveau.

    Man sollte sich also nicht wundern, wenn aus all den vermuteten Plänen heimlicher Herrscher etwas gänzlich Anderes heraus käme, wie es bei Leuten üblich ist, die ihre Absichten ohne Kenntnis universeller Gesetzmäßigkeiten und gestützt auf Lügen betreiben.
    Es bleibt zu hoffen, dass nach der „COVID-19-Affäire“ mehr Wissen und Verständnis über Mikroorganismen, Viren, Pilze usw. als Symbionten von Mensch und Tier im Organismus bei uns übrig bleiben.
    Kerngedanke: Es gibt nur einen Herrscher über Leben und Tod des Organismus, und das ist nun mal das geistige Wesen, das das Walten der Symbionten gestattet oder verändert. Es muss auch auf deren „Signale“ achten, um den Organismus gesund und leistungsfähig zu halten …

  28. Es ist hier wichtig die Situation und das Verhalten der Regierungen von zwei Seiten zu begreifen.
    Die eine Seite ist wie schütze ich die Bevölkerung vor einem Virus aus dem Labor dessen Gefährlichkeit und Langzeitfolgen unbekannt sind. Dies erklärt warum plötzlich Länderübergreifend scheinbar alle an einem Strang ziehen.
    Die andere Seite ist wie nutze ich das Virus für meine Zwecke, um endlich unpopuläre Maßnahmen durchzusetzen.
    Hier wurde für die kontrollierte Sprengung des völlig maroden, globalen Finanzsystems entschieden und die werden wir die nächsten Wochen erleben, mit allen repressiven Maßnahmen die dazu gehören und anschließend gleich beibehalten werden.

    1. alle an einem Strang ziehen

      Nein, absolut nicht. Im Gegenteil. Sie tun weitgehend dasselbe, aber sie tun es alle *für sich und *nur* für sich*. Fragen Sie mal in italien nach; die haben Hilfe aus Russland und China erhalten, während die eu Hampel allerlei diskutieren in allerlei Sitzungen und Gremien.

      kontrollierte Sprengung des völlig maroden, globalen Finanzsystems entschieden

      Ich vermute, dass Sie da teilweise Recht haben, aber ich werde mich hüten, derart vollmundige Aussagen zu machen zu einem Fachgebiet mit beträchtlicher Komplexität, von dem ich nur wenig Ahnung habe.
      Der Verknüpfung allerdings widerspreche ich und bin mir da ziemlich sicher. Vor allem, weil die vermutlich kommenden Veränderungen keine Covid19 Panik brauchen. Sowas macht man leise und schnell, so ähnlich wie einen Raub-Überfall; man stellt die Opfer vor vollendete Tatsachen und man hat (heimlich und leise) die nötigen Sicherheits-Vorkehrungen getroffen. Fast die gesamte Menschheit in Panik und mit reihenweise „Experten“, die „den bösen Plan“ prophezeien, das ist so ungefähr die *ungünstigste* Situation überhaupt.

      Was ich mir allerdings gut vorstellen kann ist, dass die trump Gruppe die sich für sie (als legitimen Spieler) ergebende Gelegenheit nutzt. Nur ist das etwas ganz anderes als „die finanz-globalisten planen … (z.B. reset des finanz-Systems)“

      Nebenbei bemerkt, so wie die Situation (auch unabhängig von Covid19) ist, *kann* trump amärrika nicht wieder „great“ machen. Zum einen, weil auch er den tiefen staat gegen sich hat, zweitens, weil die amis nicht mehr die Muskeln haben, der Welt ihren Willen aufzuzwingen, u.a. weil Russland und China zwei Spieler sind, an denen die amis nicht vorbei kommen, aber vor allem auch, weil drittens die usppa gigantesque Schulden haben, die ihr BSP um ein VIELFACHES übertreffen, weil überall 0-Zinsen (oder sehr nahe daran oder sogar negativ-zinsen) in Kraft sind.

    2. @ Emil Huber
      Die eine Seite ist wie schütze ich die Bevölkerung…….
      ziemlich einfältig oder ?
      An ihnen scheinen die Migrantenströme vorbeigerauscht zu sein, ohne dass sie etwas mitbekommen haben. Aber in einem haben sie ganz recht, die Dummbeutel der Bevölkerung, die nur den nächsten Tag registrieren und denen man das Gedächtniss längst kastriert hat, nehmen es so wahr… Sie schützen uns ! Nicht umsonst feiern diese elenden Polischranzen wieder ihren Zuspruch, man braucht ja nur die Umfragen zu sehen. Anscheinend nutzen nicht mal Ausgangssperren was, das verkümmerte Hirn der meisten Deutschen irgendwie noch stimulieren zu können, was man „Nachdenken“ nennt.

  29. ALLE wissen es , das Nano Silber, keinen Erreger überleben lässt. Ich benutze es mäßig seit ca. 30 Jahren, mit vollem Erfolg, ob bakterielle Entzündungen, Pilzbefall, oder Virenangriff, wenn meine Constitution, wegen großen Stress, nicht so ganz toll war. Auch meine Eltern, 96 und 89, sind bis zum Schluß gesund geblieben, auch dank Nano Silber. Derzeit benutze ich Nano Silber, damit ich nicht Viren herrumtrage.
    Ist natürlich für hiesige Firmen kein Thema, Geschäftsschädigung weil es effektiv wirk.
    Nun aus Russland, wo die Bedürfnisse der Menschen an erster Stelle stehen.
    https://de.sputniknews.com/wissen/20200331326739952-kaliningrad-forscher-anti-corona-maske/

    1. Immer wieder erfreulich zu sehen, wie in Russland aus der westlichen Sicht teils esoterisch wirkende aber gute Forschung betrieben und wirksame Lösungen gefunden werden.
      Ich selbst halte es seit eine Weile schon so, dass ich in gewissen Fachgebieten immer erst mal schaue, was die Russen zu etwas sagen, ehe ich ein Papier einer werte-westlichen Uni dazu ernst nehme.
      Auch erfreulich: Russische Papiere sind nicht überfülltg mit „könnte“, „möglicherweise“, „wird vermutet“ (nicht im Sinn eine Konjektion sondern im allgemeinen Sinn). Im werte-westen finde ich zunehmend, Pardon, „könnte“, „würde“, etc. Scheisse, insb. auch im Bereich Physik.

      1. Sehr geehrter potzblitz, mit kolloidem silber, ist das nicht getan, denn mit Kollodialmühlen, kommt man nur auf Partikelgröße bis 1 Mikrometer. In der Nano Technik, sind Partikel, je wirksamer, je weniger Atome sie Aufweisen, Die Nano Silber Lösung, die ich benutze, weist 3 bis 5 Atomige Nanopartikel auf. Noch besser wären 1 Atomige, aber die kann nur der Pulslaser, von der Laserforschung, in Hannover absondern.

          1. Sehr geehrter potzblitz, dieser Laser am Laserforschungsinstitut in Hannover, arbeitet Rund um Uhr, für die Kosmetik Industrie, die zahlen am besten. Denn bei denen, ist der Preis am höchsten und der Reibach, am größten. Nicht umsonst ist der Besitzer, der Kosmetik Firmen, Bernard Arnault, der Reichste Europäer.

  30. Geschätzter Russophilus.
    Vielen Dank für das frische Futter !

    D+D

    Etwas ist mir aufgefallen, viele der interviewten Infizierten berichten davon, auch schon Schweinegrippe und/oder SARS gehabt zu haben.
    „Ich nehme Alles mit“.
    Allseits Heiterkeit bei Interviewten und Interviewern.

    Ich komme ins grübeln, wenn ich sowas zum 10. mal höre mit immer verschiedenen Personen.

  31. Werter Russophilus
    wertes Dorf,

    hier noch einmal für alle Skeptiker zu jeglicher Theorie über Viren als Biowaffen .
    https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/warum-alles-was-sie-ueber-viren-wissen-falsch-ist/
    Das entspricht auch den Gesetzen der Epigenetik und der Hermetik. Epigenetik ist die ganzheitliche Lehre der Verbindung der Biologie mit der Quantenphysik.
    Die Hermetik erklärt das Funktionsprinzip des gesamten Welten-Alls, also der Schöpfung.
    Fazit:
    Auch wenn sich alle kranken bösen Buben zusammentun kriegen sie nie eine tödliche Biowaffe hin und schon gar keine, welche auch noch genspezifisch selektiert.
    Wir können also davon ausgehen, dass Corona das Psyop für ganz andere Sachen darstellt, welche im Hintergrund ablaufen.
    Bald werden wir wissen, was es ist.

    1. 1) Verbindung mit Quantenphysik. Aha. Danke, keine weiteren Fragen; sowas nehme ich nicht ernst.
      2) Die hehren Erkenntnisse dieser Leute sind bereits solide und real belegt. Bio-Waffen, u.a. auch Viren, wurden bereits eingesetzt.
      3) „Die Hermetik erklärt das Funktionsprinzip des gesamten Welten-Alls, also der Schöpfung.“ – na, wenigstens sind die nicht größenwahnsinnig *zynisch

    2. pedrobergerac:
      „Gesetzen der Epigenetik und der Hermetik. Epigenetik ist die ganzheitliche Lehre der Verbindung der Biologie mit der Quantenphysik…erklärt das Funktionsprinzip des gesamten Welten-Alls… “ na… dann müssen DIE wohl recht haben, nicht wahr?!…
      …wie schön dagegen zu lesen, dass die Russen Stoffe mit Silber beschichten um anitvirale und -bakterielle Masken herzustellen… merken Sie den Unterschied?!
      Schöner kann man „west/ami-geschwurbel-fantastereien“ der Bodenständigkeit, der Arbeit mit der Realität und den Naturgesetzen Russischerseits kaum gegenüberstellen!

  32. Guten Abend, Herr Russophilus,

    vor kurzem stieß ich auf Ihren Blog und bin erstaunt über die Fülle an fundierten Analysen, Hintergrundberichten und Kommentaren. Ich denke, wir erleben in 2020 Umbrüche, die die Welt in den letzten 50 Jahren nicht gesehen hat. Ihr Blog bietet diesbezüglich eine gute Orientierung. Sie schreiben nicht umsonst. Ich danke Ihnen für Ihre Arbeit.

  33. Dies&Das

    Italien

    Gerade in der Glotze aufgeschnappt.

    Die italienische Politik warnt in Zeiten von Korona vor „gesellschaftlichen Unruhen“

    Die Mafia verteilt jetzt auf Sizilien Pasta, Zucker, Milch Brot und Wein an die notleidende Bevölkerung.

    Das geht gar nicht.

    Die Nachrichtensprecherin schaltet einen Eierkopp zu.

    Der Eierkopp weiss, dass die Mafia nix umsonst macht.
    Wenn die Krise vorbei ist moechte die Mafia ihr Geld zurueck haben.
    Ja….. aber… aber… die Rede war hier doch von Lebensmitteln und nicht von Geld?
    Ausserdem, jeder moechte sein Geld zurueck haben.
    Die Bank, der Staat, Eurobba, alle möchten ihr Geld zurueck haben.

    Der Eierkopp weiss, dass die Hilfen nur an Italiener gehen.
    Die Mafia „spaltet“ also,
    „grenzt aus“, sei „rassistisch“.

    Der Eierkopp weiss, dass überall da, wo sich der Staat zurückzieht, die Mafia vordringt.
    Ja… aber…. aber….. warum hat sich der Staat denn von den italienischen Armen zurueckgezogen?

    Der Eierkopp weiss, dass die Mafia jetzt die verlorengegangenen alten Stadtteile zurückerobern moechte.

    Ja, hoffentlich!

    1. a) Ich lach mich weg. Sogar die Mafia ist nützlicher als die eu wenn’s darauf ankommt!
      b) Es gibt auch in italien zuviele halbschwule Plapperköpfe. Und es gibt die Mafia. Sehe da nur einen Lösungs-Ansatz für ein zunehmend drängendes Problem?

    2. @firenzass: Tja, die Mafia. Wie ist die denn entstanden? Das war in Zeiten, wo Großgrundbesitzer ganze Bevölkerungsschichten wie Leibeigene behandelten, Armut grassierte und die „Herrschaften“ litten an ihrer angefressenen Gicht. Vom sog. „Staat“ kam keinerlei Einmischung in diese fatale Lage. Da konnte sich die „Mafia“ bilden, die jedoch zu diesen Zeiten festgelegten Ehrenkodexen folgte – nicht wie im Folgenden ausschließlich Erpressung, Mord etc. Nun, heute ist es doch vergleichbar, der Süden Italiens ist doch (noch immer) das Armenhaus, keinen Politster interessiert das wirklich. Und wie seit Alters her, es trifft die Ärmsten, die sich mangels anderer Alternativen nun von der Mafia Hilfe versprechen. M. E. ein ganz normaler Vorgang.

  34. Es wird bald Maskenpflicht im öffentlichen Raum geben. Jena hat schon damit begonnen. Da es in meinem Bundesland keine Schutzmasken zu kaufen gibt, habe ich angefangen welche selber zu nähen. Jede einzelne Maske werde ich mit Vampir Zähnen dekorieren.

  35. https://sana.sy/en/?p=189171 engl.

    SANA reporter: Die Armee Luftverteidigung konfrontieren feindliche Ziele über Homs Luftraum

    Nikita Gerassimow
    @NikGerassimow
    Lokale Quellen melden gerade Luftangriffe auf Syrien.
    Unter Beschuss sei ein Militärflugplatz in Homs.
    Syrische Quellen vermuten Israel dahinter.
    Neu wäre das nicht.
    Angriffe auf syrisches Territorium sind in der isr. Politik längst auf der Tagesordnung.

  36. Russophilus, auch ich beobachte Dich schon lange. Du bist nicht der, den Du vorgibts und deine ganze Truppe der Manipulatoren sind neben den wirklichen Kommentaren erkennbar. Euer Spiel ist perfide und in den Bewegungen, die es jetzt laufen, werdet auch Ihr untergehen !!

    1. Ein Mann und eine Frau schlafen miteinander.
      Nach einer Weile sagt sie: Ich weiß nicht wer du bist, kenne nicht einmal deinen Namen.
      Daraufhin antwortet er: …. ist das denn so wichtig?

    2. @Gerd: Ich gehöre zur erweiterten Schutztruppe um den Dorfpolizisten und bin trete aus diesem Grund nur sehr selten in Erscheinung. Aber ich habe Sie schon einige Zeit im Visier, was mir noch fehlte, war Ihre IT-DNA.
      Ich danke für Ihre Entschlossenheit und der gelieferten Spuren.

      1. Ach Herrjeh, ich habe einfach eine viel zu große Truppe mit zu vielen Abteilungen. Sie gehören zur erweiterten Schutztruppe? Damit kann ich nun belegen, dass ich nicht *nur* Manipulations-Truppen habe. Dankeschön.
        Wenn ich doch nur auch eine Sekretariats-Truppe hätte! Dann wüsste ich immer was für Truppe ich habe und ob auch bestimmt mindestens 90% in den Manipulations-Abteilungen sind.

        So, nun muss ich nach Moskau, um die Tagesbefehle abzuholen. Ist mein Raumschiff schon betankt und abflugbereit?

        1. Die neuen Befehle zur Manipulation sind eben hier im
          Moskauer Hauptquartier eingetroffen.

          Zielanflugsgebiet: Uliza Zentralnaja Richtung Wostok.
          Sie können einen spitzen Anflug machen.
          Bitte alle Replikatoren ausschalten!
          Annäherungsfrequnz lautet: P , U . T . I . N

  37. @Klinkenberg (schreibe es extra als neuen Kommentar):

    Wie wäre es mal mit „die-Kommentarspalten-nicht-zumüllen“?

    Ich lese querbeet und begegne ihnen immer wieder. Nach 3 Jahren ihres ersten auftauchens hier beim Saker, NocheinParteibuch und anderswo, sollte doch mal eine Lernkurve zu sehen sein.

    Lassen sie uns hier konstruktiv miteinander über wichtiges reden!

    Ratgeberexperten und Strahlkotzer verbreiten sich nämlich momentan genauso schnell wie die das Coronavirus.

    Ein freundlicher und respektvoll gemeinter Rat.

    1. Phil,
      wenn dem wirklich so wäre, das Herr Klinkenberg mit seinen (gerne gelesenen) Kommentaren hier irgend etwas zumüllt, dann wäre mit Sicherheit längst einmal unser geschätzter Moderator eingeschritten!
      Da dies aber bislang nicht der Fall war, ausser vielleicht einmal ein leichter Tadel, haben Sie nicht die geringste Veranlassung von zumüllen zu sprechen.
      Da gibt es in diesem blog auch kaum jemand, der dieses Kriterium erfüllt, und sein Sie dessen versichert ,sind mir die Kommentare von Herrn Klinkenberg noch nie ein Dorn im Auge gewesen, sondern stets willkommen.
      Das einjeder der hier schreibt nicht immer die gleiche Tagesform haben kann, dürfte ja nur zu verständlich sein, und niemand bringt andauernd nur erhabenes zu Stande, und macht alles richtig.
      Wir sind doch AUCH hier um zu lernen, (geht mir jedenfalls so)
      und dieses Dorf lebt doch von der Meinungsvielfalt und den klasse Individuen die es bevölkern.
      Und es gibt ja auch, falls mal was im Weg ist diese Möglichkeit:
      scrollen mein bester, einfach nur scrollen…

  38. Hat sich hier eigentlich schon jemand gefragt, kann sich Deutschland oder ein anderes EU Land selbständig mit Nahrungsmittel versorgen?

    Ich meine nur, wenn sich die EU Länder schon wegen Masken und Beatmungsgeräten in den Haaren liegen, wie sieht es dann aus, wenn es um Nahrung geht?

    Grenzen dicht!
    Jeder ist sich der Nächste.
    Die Solidität ist im Westen gleich NULL.

    Ich möchte ja keine Unruhe stiften aber mir kommt da die Deagle Liste in den Sinn, und jetzt machte die auf einmal Sinn.

    1. @Kris11
      Merkwürdigerweise entwickle ich seit Anfang des Jahres erstmals in meinem Leben *ernsthafte* Gedanken um Nahrungsmittelbeschaffung. Pflanzugen der ersten Tomatensamen war in der dritten Januarwoche.

      Normale Kohlehydrate für einen kritischen Zeitraum halte ich seit 2016 auf Vorrat, ursprünglich eingelagert für das seit Jahren immer wahrscheinlicher werdende Szenario eines Stromausfalls.

      Was jedoch wirklich kaum jemandem bewußt zu sein scheint:
      Aus welchen Ländern wird unser Gemüse hauptsächlich importiert? Tomaten, Zucchini etc.… IT, GR und ES
      Inwieweit wird dort die Produktion gerade in üblichem Maße aufrecht erhalten/fortgesetzt?

      Vor etwa 2 Tagen kam sogar auf dem absoluten *Schnelldenker*-Portal WELT ein Artikel, der vor „Unterbrechung der Lieferketten“, horrenden Preissteigerungen und Engpässen bei Obst und Gemüse im Herbst warnte.

      Bei der derzeitigen Hilfsbereitschaft der EU Länder untereinander wird man die Herbsternte wohl auch zunächst an Bedürftige im eigenen Land verteilen, bevor der Rest exportiert wird.

      Bei mir wird aktuell jeglicher Blumentopf und bebaubarer Boden jetzt zur besten Pflanzzeit, bereits bebaut und der Garten ist für die frostfreie Periode verplant; damit es für die Familie demnächst eine Alternative gibt.

      Merkwürdigerweise fragen nun auch einige Freunde und Bekannte – welche mich im Januar noch für meine Warnungen auslachten – inzwischen nach überschüssigen Setzlingen, Jungpflanzen und Anbautipps an. Da derzeit hier Gärtnereien und Baumärkte geschlossen haben, gibt es an Jungpflanzen auch nichts zu kaufen. Ausser besch*** F1 Saatgut im Supermarkt ist auch hochwertiges an Samen nur noch online (F1=Hybride, 1 Jahr gut, Samen der Ernte nicht zur Nachzucht geeignet. Bitte nur samenfeste Sorten verwenden!).

      Da die Pflanzsaison noch läuft, meine Empfehlung: wer einen Balkon oder ein Stückchen Grund hat: einfach mal den hübschen Designergarten oder Rasen umstechen, den Kübel anders verplanen und dafür etwas *handfestes* pflanzen.

      Man ist zumindest um einige Erfahrungen mit dem eigenen *grünen Daumen* weiter und hat täglich positives Wachstum vor Augen.

          1. potzblitz,
            da kann ich ´´liefern´´, und zwar ganz hervorragende Informationen über den Drecks Eugeniker( Depopulation=Entvölkerung) Impfstoff-bill und seine Satanisten Foundation.
            Nicht das Coronavirus ist die Gefahr die uns droht, sondern das Damoklesschwert von uns aufgezwungenen Impfungen!
            https://kopp-report.de/coronaviren-hat-bill-gates-alles-schon-vor-jahren-gewusst/
            v. William Engdahl
            Seht euch an wie die beiden Fratzen sich angrinsen, ekelhaft!

            1. Nachtrag
              bill gates ist intim mit rockefeller und rothschild verbunden.
              Sein Vater war deren Rechtsanwalt!

              1. Nachtrag 2
                Und wie selbstverständlich ist Papa gates auch ein Eugeniker!
                Das dunkle wird so sicher vererbt wie Gene, und bleibt als Agenda in der Familie.
                Diese Gierschlünde haben derartig viel Kohle, und kriegen den Hals nicht voll.
                Würde gates sein Vermögen zu 3% verzinsen, würde er pro Sekunde! um 75$ reicher.
                Aber er ist ja sooo ein Philantrop nicht war?

  39. Das sich die anderen Themen dieses D&D nicht auf vergleichbaren Strukturgrößen der RNA-Reste von Viren reduzieren lassen und die Chinesen und Russen damit erfolgreich umgehen können interessiert im Augenblick nur indirekt. Das ist sehr schade. Diese Themen werden fraglos demnächst die dargestellte Bedeutung erlangen.
    Es ist im Augenblick einfach ein Zuviel an Information.
    Ist aber gespeichert.

    +++

    Etwas zu den Fallzahlen

    Statistiken sollen im besten Fall Phänomene aufdecken und erklären. Die Grundgesamtheit steht für eine bestimmte Menge, über die man etwas herausfinden möchte.
    Das ist die reine Lehre.
    Statistiken sind auch geeignet, empirisch erfasste Daten zu konzentrieren. Damit ist aber auch klar, dass solche Statistiken empfindlich sind für Manipulation. Sie sind sehr leicht als schlagkräftiges Instrument zu missbrauchen. Das weiß ein jeder.
    Auffällig wird dies nur, wenn aus dem absolut gleichen Sachverhalt unterschiedliche Ergebnisse resultieren – ein Fehler darf vermutet werden. Zwei unterschiedliche Ergebnisse können unter gleichen Bedingungen nicht gleichzeitig richtig sein, aber sehr wohl beide falsch.
    Man muss also genau hingucken, was da los ist und ob da jemand Spielchen veranstaltet und was ihn dazu motiviert.

    Zu Covid-19 werden überall unterschiedliche Daten kommuniziert. Welche sind wahr? Welche sind glaubwürdig? Und wer sieht da durch?
    Ich habe mal versucht herauszufinden, wo die publizierten Daten herkommen, die das Fernsehen bringt und auch die Zeitung und die auch die Regierungsentscheidungen beeinflussen.
    Diese in rot-schwarz gehaltene Seite dürfte hier jedem bekannt sein. https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6
    Die Daten werden von der Johns Hopkins University in Baltimore visualisiert. (Moment mal! Da war doch letztens was …)
    Interessanter Weise unterscheiden sich deren Zahlen erheblich von denen des RKI, dem deutsche Institut, welches u. a. die Erfassung unsd auswerung von epidemiologischen Daten in Deutschland zuständig ist. Deren Datenbasis findet sich in den lokalen Gesundheitsämtern, d. h. sie sollten in der gegenwärtigen Situation aktuell sein.

    Beispiel zum Stand 01.04.2020; 11.00 Uhr.
    JHU vs. RKI
    Tote 775 vs. 732;
    Erkrankte 71.808 vs. 67.366

    Nun gibt es so etwas wie einen „Übermittlungsverzug“. Das heist, die Daten von Baltimor können nicht jünger sein, als die des RKI. Daraus folgt, dass ohne Manipulation die Daten des JHU niemals höher sein, als die des RKI, sondern bestenfalls gleich, wegen des o. g. Verzugs eher niedriger.

    Es gibt Prognoseverfahren mit denen man ab einem bestimmten Datenvolumen Hochrechnungen zu Trends und Tendenzen ermitteln kann und das mit einer ziemlich hohen Trefferquote. Auch für Italien weichen um mehr als ein Drittel nach oben ab. Das ist schon komisch. Kann/darf man Tote und Erkrankte hochrechnen? Aber ja. Es kommt auf den Zweck an.

    Man könnte sich an dieser Stelle mit der Antwort zufrieden geben. Aber manchmal fällt man förmlich über etwas, was man eigentlich garnicht gesucht hat. Beim genaueren Beäugen stellt sich das ganze als ziemlich brisant dar. Vielleicht hat der verantwortliche Zensor getrieft und dann passiert das:
    https://www.welt.de/vermischtes/article206783949/Coronavirus-RKI-rechtfertigt-sich-und-haelt-sich-dann-konsequent-zurueck.html
    Zitat daraus (Hervorhebungen von mir): „Zahlen sind scheinbar objektiv und man glaubt ihnen eher, erläutert André Scherag vom Institut für Medizinische Statistik, Informatik und Datenwissenschaften der Universität Jena.
    Sie suggerieren eine Sicherheit. Das ist ja das, was man im Moment gerne hätte.“ Doch die derzeit verfügbaren Zahlen haben so ihre Tücken. Die Johns Hopkins University gibt als Quelle ihrer deutschen Zahlen die niederländische Nachrichtenagentur BNO News in Tilburg an, die sich auf Zahlen der „Berliner Morgenpost“ bezieht. …“

    Hä? Also, die in den deutschen Nachrichten genannten Zahlen kommen eigentlich von der Berliner Morgenpost.
    Die BNO ist Datenquelle für die JHU und nicht etwa das deutsche Gesundheitsministerium oder ein von der Regierung beauftragtes Institut? BNO gehört zu 100% der MSNBC.com.
    MSNBC ist seit 1996 ein Gemeinschaftsunternehmen von NBC Universal und Microsoft. Hehe, was haben die mit Corona zu schaffen? Na nichts!
    (Dazu vielleicht später mal).
    Auch wenn sich die WELT auf einen nicht näher benannte Quelle bei Landesgesundheitamt beruft, bleibt es eine doch redaktionelle Quelle!
    Weiter zitiert: „…Über den Umweg Tilburg und Baltimore landen die Daten dann in den deutschen Nachrichten mit Quelle Johns Hopkins. “
    Als Quelle wird die Morgenpost aber nicht mehr benannt, sondern die JHU. Motiv?
    Der Zeitungslümmel findet das „total cool“!
    Zitat: „Irgendwie finde ich das auch total cool, das ist wie eine Art Kollaboration: Wir nutzen deren Weltdaten, und sie dafür unsere Daten zu Deutschland.“
    Nicht zu fassen!

    Die „Berliner Morgenpost“ gehört zur FunkeMedienGruppe. Und die bestimmen die Fallzahlen der „Pandemie“, die überall verwendet werden.
    Oder verkürzt: Die Medien bestimmen die Fallzahlen.
    Geht’s noch?
    D.C.

    ———————————–
    Wunschgemäß kleine Macke ausgebessert – Russophilus

    1. (Privates gelöscht)

      ———————————-
      Selbstverständlich! Gerne. Nur müsste ich Ihren Wunsch *verstehen* können – Russophilus.

    2. Hat man Sie denn nicht informiert? *Alles* was aus amärrika kommt, ist immer besser als alles, was selbst unsere Besten zuwege bringen. Besonders wenn es von einer „ivy league“ „universität“ wie john hopkins kommt.
      Zudem hat sich die funke Gruppe wohl als Tröte bewährt (aus Sicht des regimes).

      1. Doch, doch. Aber wollen Sie etwa den alten Goethe infrage stellen?
        „…, denn was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen.“
        Faust (1. Teil, Studierzimmer 2. Szene)
        Der gemeine WELT-Leser wird sich darauf berufen, denn er hat dafür gelöhnt und damit einen Anspruch erworben. Ohnehin hält er sich gegenüber dem Rest ohne WELT für informierter.
        Nun, die Zahl der Leser scheint dennoch zunehmend abzunehmen. Das muss Gründe haben. Vielleicht passt die Schriftart nicht oder das Papier ist Hämorrhoidenunfreundlich. Wer weiß, wer weiß…
        😉

        1. Danke. Sie haben mir die Augen geöffnet. Und ich *mag* Goethe sehr, vor allem das eine Bild mit der zerfließenden Uhr. Oder ist das von Beethoven? Ich verwechsle die Zwei immer.

          Gruß – ein dankbarer Zeitungsleser

  40. Was, bzw „Wer“ hinter diesem ganzen Dreck steckt mit Corona und so, dass weiss bis heute niemand. Und die, die es wissen, sagen es nicht!
    Die absolute Wahrheit wird wahrscheinlich niemals ans Licht kommen…-denke ich

    Aber aus meiner Sicht, ist Fakt, dass es gravierende gesellschaftliche, wirtschaftliche sowie soziale Umwerfungen und Veränderungen geben wird. Nix wird mehr so seien, wie es war..
    Eine riesige „Besitz-Umverteilungsaktion“?
    Eine Art Dolchstoß-Legende für das insb. westliche Geldsystem nach dem Motto „Dollar im Felde unbesiegt“- ein Virus ist / war schuld?

    Staaten und sonstige Gebilde werden verschwinden, Währungen gehen in Rauch auf, Vermögenswerte wechseln die Besitzer, die letzten Fassaden von angeblicher Demokratie werden geschliffen, wie ja schon erkennbar ist Stichpunkte: Ausgangssperre, Kontaktsperre, Versammlungsverbot, Parlamente werden geschlossen, dazu Abschaffung von freier Meinungsäußerung, „Aussetzung“ von sog. Wahlen, Notstandsgesetze, Sperrstunden, verpflichtende Vermögensoffenbarung gepaart mit „Corna-Hilfswerk-Zwangssteuer“ möglicherweise Abschaffung des Bargelds, Gehalts und Rentenkürzungen, Einführung von „Lagern“ zur Inhaftierung von widerspenstigen Bürgervieh sowie zur Zuführung an „nützliche Arbeit“, Firmenbankrotte, Geschäftsschließungen, Arbeitslosigkeit, Armut, Suizide, Verteilungskämpfe, Plünderungen, Kriegsrecht, Bundeswehr-Kettenhunde mit Standrechtbefugnissen allerorts unterwegs.

    Ich will nicht pessimistisch klingen, aber ich gehe global von 100 Millionen Toten aus. Nicht durch das Virus! Sondern hauptsächlich durch die wirtschaftlichen sowie den geo-politischen einhergehenden Veränderungen.

    Und abschließend zum Kenedy-Trump-Vergleich des obigen Artikels…Ja, dass Trump so lange überlebt, ist schon erstaunlich.
    Ich hatte damals gewettet, dass Leer–Force-One mit Trump an Board wohl bald irgendwo abstürzt..
    Zu Kenedy lass ich mal vor einiger Zeit, dass damals wohl Israel sich anschickte die BOMBE bekommen zu wollen und Kenedy unter dem Eindruck der grade noch mal glimpflich verlaufenden Kuba-Krise gar nicht mit einem israelischen Atomwaffenprogramm einverstanden war….

    Aber auch hier wird wohl die Wahrheit nie ans Licht kommen… oder wie im NSU…. nach 120 Jahre Freigabe der Akten

    1. ja,und dann wurden gleich 2 augen zugedrückt als das cia einen frachter mit plutonium durchs mittelmeer schickte , direkt vor die nase des moossad, der dann auch dankend zugegriffen hat.
      und schwups hatte israel atomwaffen und war eine atommacht.
      die haben sich auch eine gute entsorgungsmethode für plutonium und solche dinge erdacht. suchen wir uns einen massiven fels irgendwo in der wüste, bohren ein fettes loch rein, da stopfen wir unsere ganze krebserregende scheisse rein, und stopfen sie wieder zu. was denn , schon voll? na dann nehmen wir den nächsten massiven murmel da 100 kilometer weiter.

  41. @ PHIL

    Wie wäre es denn, Ihre Kritik inhaltlich zu konkretisieren?

    Quer-Beet-Gelesenes – gepaart mit „freundlichem und respektvollem Rat“ – scheint mir nicht zielführend zu sein, denn, wenn es die Saker-Archive von 2014 bis 2016 (vollständig) gäbe, würden Sie so manchen Kommentar von Felix Klinkenberg entdecken, (der vermutlich ebenfalls unter das „Quer-gelesene-Verdikt“ fallen würde).

  42. Moin, ich find´s toll hier und möchte allen hier beteiligten meinen Dank aussprechen.
    Das hier ist quasi der einzige Blog an dem zivilen Leuten eine öffentliche Plattform geboten wird um strategische Fragen zur geopolitischen Entwicklung auszudiskutieren.

    Es ist bitter gewesen wie die Kommentare z.B. bei Chartophylakeion und später bei Nocheinparteibuch allmählich verstummten weil keine neuen Artikel mehr erschienen. Deswegen möchte ich insbesondere dem Vineyardsaker besondere Anerkennung aussprechen, wünsche viel Kraft weitermachen zu können und Geduld, um mit den Hitzköpfen unter uns weiterhin nachsichtig umzugehen.
    Wir alle wissen nicht genau was vor sich geht und treffen uns hier zusammen um Indizien zusammenzutragen und uns auszutauschen. Die Leitartikel sind jedes mal ein Motivationsschub und eine super Anregung den Gedanken freien Lauf zu lassen. Die Kommentare ebenfalls, man freut sich zu sehen, dass es auch andere Menschen gibt die sich um das Wohlergehen des Planeten und deren Bewohner Sorgen machen.

    In der Kommentarleiste zu diesem Artikel fand ich es jedoch nicht in Ordnung, dass jemand wegen eines gefundenen Aspekts oder Indices, gleich mehrmals – als BTM-Konsument diffamiert wird. Ich selbst empfinde es jedes mal als Bereicherung wenn jemand etwas interessantes findet, sei es nun etwas symbolhaftes (z.B. Trump zieht das Schwert von Camelot aus dem Fels), ein Zitat (z.B. Lukaschenko sagt die Medien spielen sich mit den Viren in eine Psychose) oder eine Statistik (z.B. http://www.euromomo.eu/). Ob die jeweilige Aussage nun letztlich stimmt oder nicht, sollte kein Anlass sein sich über jemanden lustig zu machen. Das meiste können wir sowieso nich verifizieren – oft genug haben sich auch glaubwürdige Meldungen von offiziell aller neutralsten Stellen als falsch erwiesen.

    Auch sollten wir jemanden nicht sofort angehen weil etwas widersprüchliches geschrieben wurde, z.B., dass Corona SARS cov 2 Covid 19 eine geheime Biowaffe sei aber von der Mortalität her nicht viel gefährlicher als ein üblicher saisonaler Grippevirus aus dem Coronastamm. Auf dieser höchst intellektuellen Website sollte jeder sich irren können ohne, dass ihm suggeriert wird sein Gesicht verloren zu haben.

    Unsere Gedankengänge schwelgen und suchen sich immer neue Gänge und Strecken – sprich Möglichkeiten.
    Deswegen sollten wir damit aufhören jemanden sofort mit „@Name… Sie haben geschrieben…“ anzugreifen. Respektvoller wäre es zwar weiterhin über den Reiter „Antworten“ direkt unter dem Kommentar mit der betreffenden Aussage darauf zu antworten aber ohne direkter Anrede. Also lasst „@Name“ und „Sie, Du“ usw. insbesondere bei einer Meinungsverschiedenheit aus Höflichkeit doch bitte weg und schreibt eher sowas wie „meine Meinung…“ oder „So wie ich das…“, „aber“,“ jedoch“ etc.

    Außerdem finde ich die Idee eines Kommentatoren hier im Blog für richtig, bei neuen Artikeln die Kommentarfunktion erstmal für ein Weile (vllt. paar Tage) ruhen zu lassen, denn je mehr Zeit man hat darüber nachzudenken was man schreibt desto besser die Qualität wie man schreibt

    1. 1) Danke, aber unser Dorf funktioniert seit Jahren recht gut so wie es ist.
      2) Auch ich darf mitdiskutieren. Wenn ich als Moderator or Dorfpolizist schreibe oder handle, dann ist das erkennbar.
      3) Herzlich willkommen

    2. Sehr geehrter MIG 31, wo bei es bei seinem Verlust, nur zu Verständlich ist, uns allen klingt, das Gebet, der Jungen Syrerin, für seine Frau, immer noch nach.
      Herzlich willkommen im Dorf.

  43. Karte von Euromomo Woche 12 d.J.
    Wie man sieht ist die Sterblichkeit überall nicht unnormal, etwas erhöht in Italien, und Spanien sieht hier auch nicht aus wie ein Sorgenkind, obwohl uns das von den msm suggeriert wird.
    https://www.euromomo.eu/slices/map_2017_2020.html

    Und die ´´Corona-Toten´´ sind nicht die Corona-Toten:
    https://1.bp.blogspot.com/-iNaHEhDCIiQ/XoR0JTviFhI/AAAAAAAAvy4/uZokLEjqYMMFW-jtGlofUh1O9RhtY9FCgCLcBGAsYHQ/s640/coronavirus%2Blie%2B2.jpg

    https://1.bp.blogspot.com/-lkyoO4Fid2g/XoRvqnmRNRI/AAAAAAAAvyw/kpIXYe5L9hscwiqrnORtOKwCPh4e7OrzgCLcBGAsYHQ/s640/coronavirus%2Blies.jpg

  44. EILMELDUNG!

    In Italien werden vielerorts die eu-Fahnen durch russische bzw. chinesische Staatsflaggen ausgewechselt (sogar auf der nato-Basis in Aviano … dort soll die Russische Fahne gehisst worden sein).

    https://www.youtube.com/watch?v=gq31XWBNqLU

    Einige italienische Bürgermeister mit deutlichen Worten an ihre Bürger (auf engl.).

    1. Ihr braucht mir keine Briefe schreiben! Bleibt zu Hause! Das ist alles!
    2. Wieso zum Cazzo holt Ihr Euch den Frisör ins Haus? Im Holzsarg sieht keiner Eure neue Frisur.
    3. Wieso zum Cazzo laufen einige hundert Mal am Tag mit ihrem Hund herum? Haben die Hunde Prostata?
    4. Wir haben gehört, die Maturanten wollen eine Party schmeißen. Wir werden die Polizei mit Flammenwerfern schicken!
    5. Du brauchst nicht tanken, wenn DU eh zu Hause bleiben mußt!
    uvm.

    https://www.youtube.com/watch?v=KxtGJsnLgSc

        1. Kann im Netz keine Bilder vom Italienischen Vize – oder Parlamentspräsidente finden, um das Video zu verifizieren – habt Ihr was ???

    1. Ich hoffe für diese „Bürgermeister“ gibt es genug Lampenmasten. Notfalls tun es auch Tankstellen, wie bei Mussolini.

  45. Ist es nicht erstaunlich?
    In England und Wales starben von Januar bis März 5000! Personen weniger, als in den vergangenen 5 Jahren vorher!
    Trotz Corona-Spuk Plandemie.
    Der milde Winter sorgt scheints für weniger Grippe(/Erkältungstote.
    https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fterroronthetube.co.uk%2Fcorona%2Fis-there-a-cv-pandemic%2F

    Ein mega Krankenhaus in Nottingham, wo ist der Ansturm? Wo ist die ´´Kriegszone?´´
    https://www.bitchute.com/video/CkoAKe4b4ONV/

    Fairfax County, das gleiche:
    https://twitter.com/ScottPresler/status/1244391801412358144

    1. @kid

      Es gibt einige Videos in denen fast überall dasselbe zu sehen ist: Krankenhäuser, die leer sind, obwohl im Fernsehen das Gegenteil behauptet wird und riesige Massenanstürme zu sehen sind.

      Dazu die Meldung, daß in GB gerade 25% des Pflegepersonals krank geschrieben oder in Selbstisolation sind. In vielen youtube-Kommentaren berichten Menschen davon, daß Pflegepersonal nach Hause geschickt wird oder in Kurzarbeit ist.

      OK, nehmen wir an, das stimmt. Zählt man 1+1 zusammen, dann will man offenbar erreichen, daß möglichst wenig Zivilisten oder zivil Beschäftigte in den Krankenhäusern sind.

      Warum könnte das so sein?

      Passiert etwas in den Krankenhäusern oder wird in Zukunft etwas in den Krankenhäusern passieren, wofür man keine zivile Zeugen haben will?

      Könnte es darum gehen, das zivile Personal durch militärisches Personal auszutauschen?

      Warum könnte das so sein?

        1. Das ist ein bedenkenswerter Hinweis.
          Am letzten Wochenende kaute mir mein ältester Sohn fast ein Ohr ab auf der Suche nach der Lösung des COVID-19 Rätsels. Angesichts der Mitwirkung aller wichtigen Politiker in dem Szenarium meinte er, dass es nicht nur um Trockenlegung von ganzen Sümpfen fiktiver Kapitalien und falscher finanzieller Ansprüche gehen könne. Er tippte darauf, dass es wohl um eine verkappte Rosskur ginge, um wieder weitgehend autarkes Wirtschaften in den verschiedenen Weltregionen und Staaten zu erreichen, also weg von der „Globalisierung“.
          Er konnte sich das Motiv nur mit einer von außen kommenden Gefahr erklären, bei der man noch nicht absehen kann, welche Regionen bzw. Kontinente besonders in Mitleidenschaft gezogen werden.

          Im Handumdrehen „landete“ er bei einem Kometen-/Asteroiden-Einschlag, der Annäherung Nibirus samt seiner Begleiter und der „galaktischen Superwelle“ nach Paul LaViolette.

          Naja. Erst mal Ruhe bewahren und unseren Politikern auf die Finger sehen. Nach Ostern kommen die voll „ins Schwimmen“ , weil die Infektions-Statistiken dann noch übler aussehen werden als jetzt, aber die Wirtschaft nicht länger stillstehen kann, wenn wir nicht verhungern wollen.

      1. @ killerbee

        Weil wir es mit feigen, verantwortungslose Schwachmaten zu tun haben, denen der letzte Funken an Anstand, Treue, Vaterlandsliebe schon vor geraumer Zeit aus den Resthirn geblasen wurde? Motto: hinter mir die Sintflut! Gut, die flüchtlitten, gegen die der Staat nichts unternommen hat, werden ihnen wohl den Rest gegeben haben.

        Motto: Warum soll ausgerechnet ICH weiter betreuen/mitmachen? ICH habe keine Kinder! Das sind doch alles nur Fremdländer in den Spitälern! Und überhaupt … was kümmern mich die älteren Leute? ICH, ICH, ICH werde alles ausbaden müssen!

        Der letzte Funke einer Gemeinschaft scheint erloschen.

        Wie wäre es einmal, ein Rat an einige, die EIGENE Welt, in der man sich gerade befindet zu hinterfragen, anstatt bei Orban, Putin oder gar Xi den Fehler zu suchen.

        IHR wurdet von EUREN Landsleuten über Jahre beschissen … und IHR werdet auch heute betr. Conrona mächtig verarscht. Das ist der springende Punkt … trennt dabei aber bitte einfach die Hype im wertewesten von anderen Ereignissen, die in der restl. Zivilisation geschehen … NICHT VERMENGEN! Ihr (als Gesellschaft) seid weder Gott noch das Maß aller Dinge; ganz im Gegenteil. Vielen wird so ziemlich am Arsch vorbeigehen, was gerade in eu-ropa und den vsa (medial-technisch) vor sich geht.

        Alles ein Problem der Selbstreflexion …

        1. @sloga

          Sie haben mich offenbar missverstanden.

          Die Leute berichten davon, daß die Krankenhäuser leer sind und daß es schlicht weniger zu tun gäbe.

          Da wird niemand „im Stich gelassen“, sondern die Bediensteten werden nach Hause geschickt, von der Klinik, oder in Kurzarbeit, mangels vorhandener Arbeit.

          Es scheint also eine massive Diskrepanz zu geben zwischen dem angeblichen Zusammenbruch des Gesundheitssystems aufgrund von Überlastung (fehlende Betten etc.) und der Realität (tote Hose).

          Siehe auch das Video von Billy Six.

          Es ist auch schon vorgekommen, daß die Medien teilweise Bilder aus Filmen benutzten, um etwas darzustellen, was gar nicht passiert ist.

          Z.B. ein Bild mit einem Raum voller Särge in einem Bericht über die vielen Toten in Italien, von dem sich später herausstellte, daß es aus einem Film stammt.

          Ich glaube mittlerweile, daß hier hinter den Kulissen etwas ganz anderes vorgeht und bin besorgt, daß die ganze Welt mitmacht.

          Naja, die Zeit wird es zeigen.

          1. Frontbericht:

            Die Intensivstationen der Akut-Kliniken (Kreiskrankenhäuser mit Notaufnahme) wurden, soweit möglich, geräumt und laufen – je nach Region – langsam oder schneller wieder voll.

            Die verlagerten Intensivpatienten sind nun in den Häusern der 2. Reihe (Reha-Kliniken, etc). Die Intensivstationen dort sind voll! Normalstationen dort werden deshalb für NIV-Beatmung vorbereitet.

            Meine Holde arbeitet bewusst im Corona-Seuchenflügel, weil sie a): mehr als 30 Jahre Intensiv-und Krisen-Erfahrung hat (die jüngeren machen nach 2-3 Schichten schlapp) und b): nur dort noch ausreichend Schutzmaterial verfügbar ist, um sich gegen all den anderen Krankenhausdreck wie multiresistente Keime zu schützen.

            1. Sehr geehrter UvB, Dann möge ihre Liebste, mit ihrer Erfahrung und ihren geschärften Instinkten, sicher durch ihren Berufsalltag kommen.

  46. Herr Russophillus, abgesehen von meinem nach längerem Schweigen (wieder einmal) gebotenem Dank und Anerkennung für Ihre Leistungen hier im Dorf, eine konkrete Bitte:

    Es gab vor ungefähr einem Jahr einen Link zu einer App, mit deren Hilfe es möglich war, noch ungelesene Kommentare einfach ausfindig zu machen.
    Wären Sie so nett, diesen wieder einzustellen?

  47. — Sehr sehr hübsch gemacht, liebe Russen! —

    Heute landete die russische Luftwaffe Iljuschin Il-76 (Militär-Transporter) in den usppa. Mit medizinischen Hilfsgütern.

    Ich bin äusserst entzückt, wie elegant Russland einerseits den amis (Bürger) geholfen, andererseits aber einen satten Schlag mitten ins ami Großmaul gelandet haben.

    Russische Luftwaffe landet in new york und die amis müssen auch noch dankbar sein! Hahaha

    1. Lieber Bürgermeister, bitte korrigieren, es war eine Russlan, also eine AN 124, die die USA „besucht“ hat.

      Dieser Flieger macht nicht nur optisch mehr her als eine Iljuschin 76, der läd einfach mehr.

      Glücklicherweise hört man in den hießigen Medien wenig bis nichts darüber.

      Selbst die Hilfe für Italien ist weitgehend unbekannt.

      https://tvzvezda.ru/news/forces/content/2020412319-may50.html (russisch)

      Es fehlt mir nur noch ein Video der Landung….

      1. Danke für den Hinweis (auf den Bildern, die ich sah, war das nicht klar zu erkennen also ging ich von einer Il76 aus). Aber mit einer An-124 dort zu landen ist ja eine noch schallendere Ohrfeige – und nebenbei auch eine klare Ansage, denn in diesen Riesen kann man ja noch allerlei anderes laden ….

        Wunderbar!

        1. Die Kommentare im parallel laufenden Chat sind voll des Lobes und Dankes für die Russen.
          Ein Kommentar dazwischen:
          „Clinton bricht zusammen, wenn sie das sieht.“ 🙂

    2. Russophilus,
      und die ami Fressen wären nicht die ami Fressen, wenn sie nicht,(um ihre ami Fressen zu bewahren) behaupten würden die Hilfsgüter gekauft!! zu haben, noch dazu von einer vom Kenianer sanktionierten Firma!
      Und damit die ami Fressen auch mal live sehen konnten was Russland so im Arsenal hat, hatte Russland denen einen richtig grossen Vogel vor die Haustür gestellt, eine Antonov!
      Wirklich, sehr sehr hübsch gemacht!
      Bericht und RUPTLY-Video von Southfront:
      https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fsouthfront.org%2Frussian-aid-to-u-s-came-from-sanctioned-state-owned-company%2F

      Anmerkung:
      Für mich gibt es ein anderes Wort für Effizienz=Russland( man muss nur mal nach z.B. nach Italien schauen)

  48. Nowosti aus Russland

    Russische Ärzte haben ein besonderes «Verhalten» des Cov-19 in der Lombardei festgestellt.
    Es gibt Menschen, also Infizierte, welche keine schlimmen Symptome haben.
    Sie schlafen ein und sterben.

    1. China hat die Welt nicht getäuscht!
      China, das natürlich nun( Pandemieverursacher) als erstes als der ´´böse Feind´´ bei wertewestlichen Staatsorganen, und in den msm dargestellt wird, ist nichts dergleichen, und hat jede Anstrengung unternommen, um das Virus einzudämmen.
      Wie schwierig es dabei war, trotzdem ein ehrliches Bild abzuliefern, erfährt man durch diesen Bericht von ´´Moon of Alabama`´:
      https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.moonofalabama.org%2F2020%2F04%2Fchina-did-not-deceive-us-counting-death-during-an-epidemic-is-really-difficult.html

      1. WIR BRAUCHEN NICHT EINE EINZIGE DRECKSAMPULLE MIT IMPFSTOFF!
        Die Heilmittel sind ALLE bereits vorhanden!
        https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.globalresearch.ca%2Fcoronavirus-no-vaccine-needed-cure%2F5708327

        Wir alle haben jede Menge Corona Viren in uns, also kann doch jeder Test nur positiv ausfallen!
        https://1.bp.blogspot.com/-1jlF9NGefLU/XoWYn1iluhI/AAAAAAAAvzY/bKYgx0XQXEYaN0xzkqa5gpBI9EkZF-ZOgCLcBGAsYHQ/s400/coronavirus%2Btest%2Bkit.jpg

    2. eine weitere Geschichte, von der man in den Qualitätsmedien nichts hört: Frankreich hat in China 1 Milliarde (!) Schutzmasken bestellt. keine Ahnung , ob einfache oder FFP, eine Milliarde. Das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen.

      „Unsere“ Regierenden tun das natürlich politisch korrekt nicht, wir kaufen nicht bei den Chinesen.

      Lieber muß es ohne Schutzausrüstung gehen.

      Ein paar Opfer bringen die Deutschen schon.

      Und wer fliegt? genau. Wolga-Dnepr mit AN 124. Passen zehn Millionen Masken rein. Der erste Flug war gestern .
      https://twitter.com/NikGerassimow/status/1245270732759871490/photo/1

      Momentan eine Maschine vermutlich auf dem Rückflug von Paris nach Cheljabinsk.

      man mag vom Macrönchen halten was man will, es scheint aber, das man in Frankreich aus den verschiedensten Gründen etwas für die Bevölkerung und Ärzte und Pfleger zu tun gewillt ist.

      1. @ mitleser

        In Indien!

        Erst heute im Frühstücksfernsehen wird der serb. Außenminister gefragt, warum man denn „die Spende“ der eu nicht genauso abgefeiert hätte, wie die chinesische Donation? Der eu-nuche carl bildt hätte sich dahingehend aufgeregt.

        Da musste Dacic ausholen: „1. Die 10 chinesischen Flugzeuge, die in Belgrad gelandet sind, stehen im keinen Verhältnis zum eu-Transport. 2. Wir haben vor Wochen 4 Mio. Masken und 8 Mio. Handschuhe in Indien bestellt. In der Zwischenzeit ist dort Corona ausgebrochen. Die Inder haben 1,3 Mrd. Menschen und brauchen jetzt jede Maske. Noch dazu haben die Franzosen 1 Mrd. Masken geordert. Da konnten wir uns unsere 4 Mio. aufzeichnen. Natürlich wurde zuerst die größere Bestellung „abgearbeitet“.

        Daraufhin habe ich meinen indischen Kollegen kontaktiert. Er hat die bestellte Ware besorgt. Jetzt kommt die eu ins Spiel. Die hat lediglich den Flug gespendet. Sonst nix! Wir konnten schlecht UNSERE EIGENE Ware abfeiern ….“

        Also, lt. serb. Außenminister haben die Franzosen die eine Mrd. Masken in Indien bestellt … und die eu wollte, ganz nebenbei, GRATIS Werbung für nichts … zw. Serbien und der eu besteht eine Vereinbarung gegenseitiger Hilfestellung, wenn z.B. Bürger der anderen Partei in der Weltgeschichte gestrandet sind und in Zeiten von Corona nach Hause wollen.

    3. @Kris 11

      Vielleicht ist es umgekehrt: da läuft ein Euthanasieprogramm und die Getöteten werden später einfach zu Coronaopfern umdeklariert.

      1. Nahain, viel schlimmer: Die Reptiloiden haben einen Weg gefunden, uns zu Zombies zu machen; und diese Zombie-Produktion läuft gerade. Wenn mal nicht nur einige wenige zu Test-Zwecken freigesetzt werden, sondern ganz Zombi-Armeen, dann ist Schluss mit Lustig.
        Aber wir sind nicht allein: Einige Licht-Arbeiter tanzen an einem geheimen Ort den wirklichen Namen des Anführers einer großen Gruppierung der Licht-Armee in einer Nachbar-Galaxis, damit die das geheime Anti-Zombie Chakra bei den Licht-Arbeitern aktivieren … und dann werden die Zombies verglühen und die Reptiloiden müssen auch ihre gewaltigen unterirdischen Städte in amärrika, z.B. unter mount shasta, aufgeben und fliehen.

        Die Queen, eine bekannte shape-shifterin, is not amused und wird vermutlich megans erstes baby braten und verspeisen und dann einen gewaltigen (stärkenden!) Energiestrahl auf die Zombies richten.

        Ich warne euch alle! Wir müssen alle „Nutella“ tanzen oder die queen wird siegen!

        1. Herr Russophilus,

          warum so sarkastisch? Das hier gerade massenweise alte Menschen sterben und oder gestorben werden, werden Sie selbst erkennen können. Ein gewisses Euthanesieprogramm wäre bei den üblichen Verdächtigen gar nicht so abwegig.

          1. Es gibt genügend Verschwörungs- und Aufdeckungs- blogs. Unser Dorf aber ist etwas anderes.

            Und ein Euthanasie-Programm zöge man garantiert sehr anders durch.

          2. Sehr geehrte/r Wu Ming, Um wirklich relevante Auswirkung, auf die Rentenkassen zu haben. Müssten die normalen jährlichen Sterbequoten, schon um ein mehrfaches übertroffen werden. Das ist nicht der Fall.
            Rund 25.000 Menschen in Deutschland, kostete die Grippewelle 2017/18 das Leben.

            1. Lieber Felix Klinkenberg
              ….es geht nicht um die Auswirkungen bei der Rentenkasse! Ich denke eher, daß es darum geht, Lebenserfahrung und Wissen zu eliminieren. Soziale Kälte gegen die Alten haben die ja schon gefördert.

              1. gradischnik
                So sehe ich das u. a. auch. Die Verbindung zu unseren Ahnen zu kappen… Auch wenn die wenigsten überhaupt das verstehen. Und eben entsorgen … Massiv z.B. in Italien….

        2. Endlich mal eine klare und verständliche Erklärung. Allerdings fehlen die Jungs aus Mittelerde und Außerirdische.
          Manche Leute haben schon eine blühende Fantasie und fangen irgendwann an Ihren eigenen Stuss zu glauben.
          Mal sehen was bei Corona noch kommt, allein aus Gesundheitsgründen machen die keinen solchen Zauber. Da steckt meines Erachtens eher dahinter das die Wirtschaft sowieso bereits am zusammenbrechen war und schnell ein Sündenbock her musste. Da kam Corona wie gerufen.

    4. Möglichweise durch Ersticken. Ich wurde nachts wach, weil ich Atemnot hatte. Dummerweise auch noch geträumt das ich bei einer Marsexpedition dabei bin. Und wie das so ist, mit amitechnik wir waren in einem Zelt und mussten allerhand Technik ausbessern und reparieren. Die meisten in der Gruppe kannte ich nicht. Neben mir Elon Musk und der labert mich in perfektem Deutsch zu und nimmt, obwohl das Zelt offen ist die Maske auf einmal ab. Sagt dabei, alles Blödsinn man kann hier genauso atmen wie auf der Erde in zehn Kilometer Höhe. Die Gruppe brüllt und schreit und ich nehme die Maske natürlich auch ab. Und dann bin ich plötzlich wach geworden mit Schnappatmung. Kein Märchen. Gruß an alle Mitleser.
      Test heute telefonisch mitgeteilt – negativ. Merkwürdig trotzt todsicherer Symptome.

    5. Dies ist eine Niederschrift von Gedankenfragmenten, die ich mir vor Jahren während einer mehrwöchigen Pilgertour notiert hatte und die mir beim Sortieren von Tagebuchaufzeichnungen, Bildern und Briefen kürzlich wieder unter die Finger kamen.


      Selbst die widerlichste und beunruhigende Gegenwart wird bald Vergangenheit sein. So banal wie auch tröstend das ist. Aber wer ein Vehikel nicht als Instrumentarium begreift, sondern als allgegenwärtige Gefahr wird von der Hoffnung auf den nächsten Morgen enttäuscht werden. Schlimmer geht immer, sagt so ein geflügeltes Wort. Und auch: Das Leben ist lebensgefährlich, es endet immer mit dem Tod.

      Niemand kommt auf die Idee sich mit Hilfe der Methode eines Münchhausens sich selber samt Pferd aus seinem Schlamassel zu befreien. Dass der bei seiner Erzählung vielsagend gegrinst hat, ist niemanden aufgefallen. Er hat wissentlich seiner Reputation geschadet und einkalkuliert, aber die Metapher hat kaum jemand begriffen – bis heute nicht. Das ist nicht verwunderlich.

      Die Steuerungsmechanismen menschlichen Verhaltens, die Mittel und Methoden des Einflusses auf die menschliche Psyche sind bis ins Detail erforscht. Die Frage, ob dies mit irgendeinem Allmachtanspruch von irgendwem oder irgendetwas korreliert, stellt sich nicht. Die Erforschung wurde von den Nutznießern finanziert und forciert. Haben die auch Namen?

      Leben ist Überlebenskampf. Allein für diesen Kampf ist ein jeder auf diese Welt Niedergekommen. Niederkunft. Welche sinnreiche Begrifflichkeit! Niemand hatte die Wahl oder konnte sich den Zeitpunkt aussuchen. In der Konsequenz hat auch jeder zu gehen, wenn er dran ist. Früher oder später. Ohne Wenn und ohne Aber. Bitten und Beten ist überflüssig.

      Bei der Geburt wird mit dem Gehirn eine Order mitgegeben, die nicht grundlos als Lebensaufgabe bezeichnet wird. Die ist zu erfüllen. Die muss man selber herausfinden. Selbstfindung. Wer sucht, der findet. Es könnte sein, dass darüber Rechenschaft gefordert wird. Vielleicht nicht über die Inhalte und Sachen selbst. Die bleiben ja zurück und hinterlassen Spuren. Aber vielleicht über die dafür aufgewendete Energie.

      Kann so eine Lebensaufgabe beinhalten eben dort weiterzumachen, wo unsere Ahnen aufhören mussten. Kann man nur so deren Fehler vermeiden und erkennen, dass genau diese ihnen das Leben gekostet haben? Wir können uns also keine Fehler leisten, wenn davon der Zeitpunkt abhängt, wann wir gehen müssen und ob geistig und körperlich gesund oder krank.


      ***
      Das habe ich vor ziemlich genau fünf Jahren aufgeschrieben. Dies ging mir durch den Kopf, als Sie dieses Dorf in der Lombardei erwähnten.
      Könnte es sein, dass die tausend Millionen von Viren im Körper der Lebewesen die Vehikel, die Informationsträger der Zellen sein könnten, die in ihrer Gesamtheit entscheiden, ob das Individuum für seine Aufgaben im nächsten Zeitabschnitt noch stark genug ist oder die Zeit gekommen ist, seinen Platz zu räumen?
      Was ist denn ein Virus? Was kann er ohne Wirt?
      Sind RNA Informationspakete, die von Wirt zu Wirt übertragen werden, die nach Stunden oder Tagen verfallen, wenn sie nicht mehr aktuell sind oder der Wirt fehlt.
      Kann dies der Grund sein, dass deshalb alle diese Virentests auch alle möglichen und unmöglichen Interpretationen zulassen, je hinfälliger so ein Mensch ist – unabhängig vom biologischen Alter?
      Ich glaube inzwischen, dass die alljährlichen viralen „Infekte und Grippen“ hier aussortierend wirken.

      Nach der sonnenarmen Zeit kommt der Frühling und neue Kräfte erwachen. Die Alten und auch die Kranken erholen sich wieder und Sterblichkeit sinkt – bis zum nächsten Zyklus, bis zur nächsten Zäsur. Da gibt es dann wieder neue Modifikationen der Viren und das Immunsystem reagiert entsprechend und fällt die Entscheidung über Weiterleben oder Tod.

      Wenn das stimmen sollte , wie könnte also eine weltweite Impfung einen absolut natürlichen Vorgang aufhalten? Hat da wer Angst vor dem Tod oder vor dem Sterben, vielleicht, weil da möglicher Weise Rechenschaft eingefordert wird?
      Wer eine Impfung aus dieser Sicht betrachtet und sie als die die Menschheit (Menschheit!!!) errettende Lösung präsentiert und dies so schnell wie möglich beschleunigen möchte, entlarvt sich selber. Und jeder der auf solche Impfungen setzt, sollte vielleicht auch aus dieser Perspektive hinschauen.

      Nein, ich habe keine Ahnung und ich habe auch nichts geraucht. Aber diese Gedanken gehen mir derzeit nicht aus dem Kopf

      D.C.

      1. @ Don Carlos

        Danke für Ihre Gedanken dazu. Das verträgt sich gut mit meinem Verständnis und auch mit Ryke Geert Hamers Medizin.
        Viren, Bakterien und andere Mikroorganismen als unsere ständigen Begleiter (Symbionten und Helfer), die zudem einen Spiegel unseres Immun-Systems bilden und ggf. fehlende Balance anzeigen….
        Unabdingbar für Gesundheit, geistig und körperlich.

        1. @HPB-

          Sind Sie also nun auch ein „Beherberger“, der mit in der Welt der Mikroviecherl schwimmt und dem es aufs Gleichgewicht ankommt??

          mfg
          vom Bergvolk

          1. @ Ausnahmsweise

            Nicht ganz.
            Die letzten Wochen habe ich mit Vitamin C und D „nachgeholfen“, weil ich mir in der Schweiz einen grippalen Infekt „geholt“ hatte.
            Schon seit Anfang Dezember krächzten meine Enkel wie die Raben, mit Fieber, trockenem Husten bis zum Erstickungs-Anfall usw. Alles Symptome, die später bei COVID-19 hervor gehoben wurden. Erst im Januar (2. Woche) glaubte das Labor dann, Bakterien für Keuchhusten entdeckt zu haben. Hätten die da schon den PCR-Test zur Hand gehabt, dann wäre wohl SARS-CoV-2 gefunden worden.

            Bei außergewöhnlicher körperlicher Beanspruchung kann sich auch mal eine schmerzhafte Entzündung einstellen. Das zeugt von verstärkter Bakterien- oder Viren-Aktivität, um verletztes Gewebe zu heilen. Wenn meine üblichen Praktiken, um das schmerzhafte Störfeld zu beseitigen, nicht anwendbar sind, nehme ich MMS oder Soloclear nach Jim Humble.

            1. @HPB
              -Tim Ferris wird Ihnen nichts sagen („24 Stunden-Körper“). Auf alle Fälle hat er alle möglichen Tests an sich durchgeführt, die nur ein extremerer Spinner als ich es bin zusammen bringt
              (Wie mit verschiedenen 24 Stunden- Geräten als Nichtdiabetiker den Einfluss auf seinen Blutzucker zu beobachten.
              Oder 1 Woche immer das Gleiche Essen, Blutkontrolle, dann wieder 1 Woche das Gleiche Essen PLUS morgens+ Abends 2 Gläser Orangensaft- dann wieder Blutkontrolle um den Einfluss von Fructose auf seine Werte studieren etc)
              Soviel Disziplin hätte ich nicht. Aber er hat als Kalifornier mit täglich 20 min Sonnenbad für seinen ~70 kg Körper täglich 7000 i.E Vit D nehmen müssen um bei 55 ng seine L.eistungsspitze eruieren zu können.

              Nun ich habe mich auch herangetastet, bin kein Sonnentyp+ schwerer und brauche täglich an die 15 000 i.E um 50-60 ng halten zu können (übrigens ein Wert, wie ich später las, der auch für die Krebsvorbeugung gut ist- wie gesagt, ich komme aber von der körperl. Leistungsfähigkeit)

              Die offizielle dt Empfehlung (trauen sich schon an 1000 i.E) ist absoluter Schwachsinn.

              Detto der Wert für Vit C.
              Auch da bin ich bei Ihnen.
              Da eine relaxte Maus meiner Gewichtsklasse 5 g selbst erzeugt und 25 g, wenn die Katze hinter ihr her war- was soll ich mit Empfehlungen vom einigen 100 mg?

              Da gönne ich mir wenigstens einen Teil der relaxten Maus- und zwar IMMER (seit ich darum weiß).
              Das ist nicht Krankheitsbehandlung oder Kur sondern gehört zur „ausgewogenen Ernährung“ wie ich auch meine Mitochondrien mit Cordiceps sinensis verwöhne oder zum Rosenwurz, OPC , Q10 oder Curcurmin etc nicht nein sage.

              Das Beste ist für meinen Körper auch so gut genug- zumal das Alter ohnedies die Aufnahme erschwert und das Training Mehrmenge erfordert.

              Gegensätzliche Behinderungen muss ich mit Bill Stars (einer der Väter des Kraftsports) „Schaufelmethode“ ausgleichen, weil ich sonst da auch mein Leben nach Tabellen ausrichten müßte.

              Aber das hat nichts mit meinem Weltbild „Schwimmen unter den Viecherln “ zu tun. Sondern ist eine Entgegnung auf Ihre Anwendungen
              Es ist nur eine körperliche Neigung zur/Lust an Kraft, die ich schon als Bauernbua hatte und die ich nun als Pensionist wieder ausleben kann. Und für die ich „vorsorge“ (pflanzlich)
              Andere Laufen halt lieber- etwas mit dem ich nichts anfangen kann-obwohl ich Bergsteiger war.

              mfg
              vom Bergvolk

    6. Hochinteressant werter Kris11.
      Vielen Dank für diese Information.

      Könnten Sie dazu bitte noch eine Quelle angeben ?

      1. Nein leider nicht.
        Meine Russische Frau hat es gelesen und mir mitgeteilt.
        Auf der Yandex Hauptseite unter Nowosti (News).
        Wie vertrauenswürdig diese Infos dort sind, kann ich überhaupt nicht beurteilen.
        ——————–
        Die Russische Quarantäne wurde bis Ende April verlängert!
        Das hat Putin seinem Volk heute mitgeteilt, im TV.

  49. Ich spekuliere mal, dass das nicht durch Corona…bzw nicht alleine durch Corona hervorgerufen wird, sondern im Zusammenspiel der dort im Herbst durchgeführten Massen-Impfungen gegen Pneumokokken und Meningitis. Die Kombination mit Grippe/Corona-Viren könnte dann das Immunsystem zum Totalausfall bringen… Vielleicht sollte man dann lieber über Impftote mit zusätzlichem Corona-Befall sprechen.

  50. Werden irgendwo die Verläufe und Häufigkeiten der Tests publiziert?
    Ohne die Anzahl der Tests und die Testgütekriterien ist die Nennung der Fallzahlen (fast) irrelevant. Jedenfalls lässt sich so (k)eine epidemiologische Kurve (re-)konstruieren.
    Dies verbunden mit den differentialdiagnostisch unsauberen Todeszahlen verschleiert das tatsächliche Bild drastisch.
    Selbst die Johns Hopkins Universität publiziert nur die Fälle. Interessanter wäre doch die Infektionsrate in Bezug auf die Testungen. Weiters die Zahl der Patienten mit Symptomen/in Behandlung/stationär/ITS/beatmet und die Altersverteilung.
    Ich glaube nicht, dass Italien die Infektionen außerhalb Bergamos unter Kontrolle hat.
    Spannende Frage wäre, ob überall das Gleiche unterwegs ist.

    1. Was nützt das alles, wenn die Tests Müll sind?

      Hier ein Link in Englisch

      Testing kits heading to the UK contaminated with coronavirus (Coronatest in England mit Coronovirus kontaminiert)

      https://metro.co.uk/2020/03/31/testing-kits-heading-uk-contaminated-coronavirus-12481933/

      Was soll man davon halten?
      Keine Ahnung.
      Ist es wahr ist es nicht wahr?
      Das ist doch alles nicht mehr normal.
      Wenn nicht alles mit Lügen durchseucht wäre, würde doch nicht so ein durcheinander sein.

      Die Berufsverbrecher kommen auch schon langsam, mit ihren Programmen, aus den Büschen.

      Der Impfbilly Gatesarsch ruft schon nach einer Weltgesundheitsregierung mit Weltpolizei.
      Zwangsimpfung versteht sich von selbst.
      ————–

      Ist euch bekannt, dass in einem Afrikanischen Land in Tetanusimpfdosen Schwangerschaftshormone gefunden wurden?
      (Die Kirch dort hat es aufgedeckt, da dieser das seltsame Verhalten, alle leeren Ampullen minutiös einzusammeln und zurück zu schicken, spanisch vorkam.
      Rom hat es natürlich unter den kilometerdicken und versifften Vatikan-Teppich gekehrt.)

      Es war also im Prinzip eine doppelte Impfung mit einer zusätzlichen Bösartigkeit, gegen Schwangerschaft.
      (Wie das genau funktioniert, weiß ich natürlich nicht, aber ich nehme an der Körper wird durch die Gifte im Impfstoff auf die Schwangerschaftshormone scharf/allergisch gemacht und somit die Schwangerschaft durch den eigenen Körper bekämpft wird, und das lebenslang)

      Gestern habe ich zudem noch ein Video gesehen, wo der Gatesarsch in einem Satz sprach von: Wenn wir alle Menschen impfen können, wird sich die Population der Menschen um 10-15% reduzieren.
      Wie das jetzt im Zusammenhang steht, kann sich jeder nun selber zusammenspinnen.

  51. Zu den Lieferungen:

    – nach New York: Masken, Schutzanzüge, Beatmungsgeräte

    Von den letzten werden alleine bei der Kalaschnikow-Fabrik in Udmurtien seit Februar ca. 1000 Geräte monatlich produziert. Zu Produktion der Schutzmasken: noch im Februar produzierten alle Nähfabriken täglich ca. 1,5 Millionen Stück

    – nach Bergamo:
    außer Schutzausrüstung geliefert : 20 mobile Desinfektionsbrigaden mit spezialisierten Autos und Lösungen (eigene Mischung). Dazu kommen die besten, erfahrenen Mediziner.

    Das sind Einheiten, die Ebola in Afrika gestoppt haben. Ihre Aufgabe in der ersten Reihe ist, komplett die Stadt zu sanieren, parallel zu 65 Seniorenresidenzen, wo Sterbende mit Genesenden vermischt sind.

    Zu den ganzen Beständen für ABC-Schutz Einheiten in Russland.
    Diese existieren bereits auf der Division Ebene (eine Rotte) aufwärts. Der Fuhrpark der mobilen Desinfektionsstationen + Lazaretten wird bei ca. 20-25 Tausend geschätzt (Quelle: Redakteur von der Zeitung „Vaterlandsarsenal“ W. Murachowski). Also nach Italien wurde ca.1% des Bestandes geliefert.

    Dazu seit den sowjetischen Zeiten sind 147 örtliche, auf Kreis- und Landesebene Sanitär-Epidemiologische Stationen im Dienst.

    Laut Berichten, seit Wochen baut Militär rund um die Uhr extra 16 große Aufnahmezentren bei den Orten potentieller Konzentration der Erkrankten.
    ***
    Der aktuelle Verschlechterung der Lage kam nicht unerwartet. Es geht um hunderttausende Bürger, die im Ausland Aufenthalt haben ( also nicht nur Urlauber). In England, z.B. wird Russen mit Aufenthaltstitel oft die Krankenversicherung einfach gekündigt.

    Mehrere von Rückkehrern wurden dementsprechend zu Erregerüberträger.

    Besonders akut mit der Evakuation ist derzeit die Lage in Indien /Goa. Dort stecken mehrere Zehntausende dort lebenden Russen, die Ausreiseerlaubnis von Modi bekommen haben, aber örtliche Behörden verhindern die Ausreise. Auch die angeflogenen Diplomatenteams können vor Ort leider kaum etwas bewegen.

    1. @ Ixus

      … und morgen 11:00 Uhr kommt, lt. Präsident Vucic, „ein ähnliches Kontingent, wie nach Italien ging“ in Belgrad an.

      Dazu gab es eine unrühmliche Geschichte: Die Opposition fragte lauthals: „Na, wo sind Eure Russen? Die Chinesen helfen. Wo sind die Russen?“ Sie übt Druck aus. Wobei sie genau weiß, was eigentlich im Hintergrund läuft.

      Russland versucht seit Jahren in Nis (Südserbien) ein humanitäres Zentrum für den Balkan aufzubauen. Woran es scheitert? Die Russen bekommen von Serbien keinen diplomatischen Status für das Zentrum (Vorteil: Befreiung von Mehrwertsteuer). Das Zentrum besteht zwar, jedoch sind dort drei Russen und eine Katze, die das Areal bewachen. Das geht leider schon seit Jahren. Vucic hat vor Monaten versprochen, die Sache zu regeln. Bisher: NADA! NICHTS!

      Hängt vermutlich mit eu und amis zusammen, die in dem Zentrum eine russische (Militär-)Basis sehen …

      Nun konnte er schlecht Putin anrufen und fragen: „Kannst Du uns helfen?“ Da Vucic die Sache mit dem humanitären Zentrum noch immer nicht geregelt hat, hätte ihn Putin vermutlich gefragt, ob er noch ganz dicht sei! Wäre das Zentrum voll funktionsfähig, hätte man heute – per Brückenkopf – die gesamte Region versorgen können. In erster Linie wäre Serbien dann gut dagestanden … aber Intelligenz kann man nicht kaufen … man muss die Dummheit spüren.

      Wie auch immer. Gestern hat Lavrov den Dacic (serb. Außenminister) angerufen, der wiederum Vucic mitteilte, dass heute ein Gespräch mit Putin anstehen würde. Wo, wie gesagt, vereinbart wurde, dass morgen (Freitag) um 11:00 die Hilfe ankommt.

      1. Die Russen kommen!

        https://www.youtube.com/watch?v=Tc3Ek4ruT1s

        Fünf – der insgesamt elf – Flugzeuge sind heute in Belgrad gelandet (die restl. sechs kommen morgen … in Italien waren es insgesamt 15 Flieger). 87 Spezialisten der Russischen Armee (aus dem Bereich Medizin) sind an Bord. Daneben medizinische Schutzausrüstung, Respiratoren und Desinfektion-Fahrzeuge. Die Russen haben vor, Gebäude und frequentierte Orte zu desinfizieren.

        p.s. dem ES (dem/der lesbischen Premierministerin) hat der russ. General die Hand zum Gruß nicht gereicht; allen anderen schon. Wobei ES mir fast leid tut, da sie sich in ihrer Ansprache artig bzw. herzlich bedankte. Wenn ich dann allerdings wieder zur Besinnung komme und mir einfällt, dass sie zur Bilderberg-Gruppe gehört, dann vergeht das Mitleid schnell … ES ist eine arme Person … in einer konservativen, rechtgläubigen Umgebung. Niemand tut ihr was, aber es kann auch niemand mit ihr etwas anfangen.

        1. Sehr geehrter sloga, nun ist es leider so, das eine große Mehrheit, der Serbischen Bevölkerung, wohl keine Serben mehr sind und deshalb, sehr viel mit das Kesser Vater Anfangen können, sonst wäre DAS ja nicht Ministerpräsident von US Gnaden. Genau gleich auch hier in der BRD, wählt eine Mehrheit, die Raute, so wie sie auch, ihren Vorgänger Adolf Hitler gewählt haben.
          Wahlen sind für das Volk, der direkte Weg ins Verderben.
          Wahlen sind NUR für die Eliten und ihre Erfüllungsgehilfen

          1. @ Felix Klinkenberg

            Nicht ganz so schlimm. Es war ein Trickspielzug. Der große Führer des serbischen Volkes (Vucic) hat sich bei den letzten Parlamentswahlen als Premier aufgestellt. Als die Wahl vorbei war, hat er sich es anders überlegt und wollte dann doch lieber Präsident werden. Er hat ES aus dem Hut gezaubert, um einen Schritt in der Tür des wertewesten zu bekommen/sich anzubiedern … oder weil er selbst im Anus des wertewestens steckt.

            Ob Vucic selbst drinnen steckt? Das ist ziemlich egal. Sollte alles weiter laufen wie es läuft, wird er einfach ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr relevant sein.

            DIE SERBEN HABEN DAS ES NIEMALS GEWÄHLT! Vergleiche mit der BRD sind daher unangebracht bis degoutant.

            Stellen Sie mal in der BRD folgende Demo mitten in Berlin vor: gegen Flüchtiletten, die nicht einmal in Serbien bleiben wollen!!! Die Kommentare darunter – aus aller Welt – sind ein Wahnsinn, obwohl der Beitrag nicht einmal übersetzt wurde. Vor drei Wochen (kurz vor Corona):

            https://www.youtube.com/watch?v=dEOclgJJCfY

            1. Sehr geehrter sloga, wie überall, im Herrschaftsgebiet, der Herren“““menschen“““ Dynastien, kommen ein paar Hanseln zusammen, die eine verschwindende Minderheit, der Bevölkerung sind und für die Die Herren, nur ein zynischen Lächeln oder IHREN Repressionsapparat, übrig haben. Selbst die Gelb Westen in Frankreich, sind zur Gesamtbevölkerung , auch nur ein paar Hanseln, denn wenn es überall die Mehrheit wäre, hätten wir völlig andere Gesellschaften.

        2. „Frauen“ haben in den letzten Jahren doch hinlänglich bewiesen, dass sie für Führungspositionen und für Politik in keinster Weise geeignet sind.
          Ein hoher Frauenanteil ist bei den linksgrünen zu beobachten…
          Was haben die denn für besondere Eigenschaften?…
          Fanatismus, hoch emotional an bestimmte Themen herangehen, aus dem „Bauch heraus“ usw…
          Alles Eigenschaften die in Führungspositionen zu tiefst destruktiv sind.
          Hinzu kommt, dass mit den „Quoten“ nicht mehr Wissen und Erfahrung die maßgeblichen Faktoren für eine Auswahl sind sondern nur noch „Anteile“.
          Hoffentlich wird man auch diese kranke Scheiße beenden!
          Die Weiber haben einen Kindergarten aus Politik und Chefetagen (und Bildung!!) gemacht.

  52. Grüße,
    na können sich noch Alle an die „bedeutenden Worte“ von „Frau Dr. Merkel“ erinnern?
    „Die Banken genießen Systemrelevanz“, sinngemäße Darstellung.

    Nun wollen Wir ins Heute und womöglich Morgen springen, Wer und Was ist den im Realen Leben Relevant oder gar System-Relevant?

    Da wären Einerseits die von Hadmut Danisch angesprochenen „Pfeifen“, allgemein bekannt hier.

    Andererseits sind da die unterbezahlten Kauffrauen, Pflegerinnen, Helferinnen im Ärztlichen, Häuslichen und Pflegerischen Bereich, sicher auch Männer.

    Wie lange lebt man den ohne Bank?

    Und ohne Wasser, Nahrung oder Energie?

    Wer und Was ist den nun Systemrelevant?

    Die Banken und die 1% Oberschicht oder die 99% demnächst durch die Straßen marodierenden Horden an Arbeitslosen (hungrig, durstig und mit leerem Akku)?

    Sicher sagt m. demnächst auch zu dem P(roblem). etwas.

    Womöglich akzeptiert man auch das man weniger Geld in schwarze Löcher und entsprechende Abgeordnete rein stecken sollte und die Verwaltung entsprechend säubern sollte, die Hoffnung stirbt wohl zu Letzt.

    https://www.youtube.com/watch?v=bZMu9pAnfZ4

  53. Humorvoller Beitrag. Ich habe eine andere Theorie: Der Virus wurde von Russophilus gebacken, denn er verfolgt exakt seine Ziele, liberale „linke“ Städter auszurotten, während Sachsen sauber bleibt. Schönheitsfehler: Covid ist für die Alten gefährlich, insofern wird dieses Rentnerforum Federn lassen. Fehler passieren halt.

    1. @ Cofefevid
      Federn lassen?
      Schießen sie sich doch nicht immer ins eigene Knie !
      Das macht doch Aua !

    2. Da Russophilus keinen Virus backen.
      Die liberale „linke“ Städter sind doch schon dabei sich selber auszurotten.
      (Bei deren Blödheit kein Wunder. Da muss man nur in den brd gmbh Bundestag schauen, da schrumpft einem das Hirn direkt auf Walnussgröße)

      Nur das Problem dabei ist, dass die Linksfaschisten immer alle mit in den Abgrund reißen.
      Ein kleiner Hinweis: pol pot, stalin, hitler

        1. Nach meinem Kenntnisstand sind Sozialisten links.
          Die nannten sich ja selber Sozialisten, oder?
          Es müsste eigentlich auch NASO heißen und nicht NAZI.
          Aber vielleicht, hätte das zu sehr auf Sozialisten hingewiesen, darum verwendete man vielleicht lieber das ZI. (Ob das den Abkürzungsregeln entspricht?)

          Ob man nun starkes Land haben will mit funktionierenden Grenzen hat nichts mit links oder rechts zu tun.

          Passt aber scheinbar nicht in die Agenda von gewissen Leuten.

          Soviel mir bekannt ist, sind es immer die Linken, welche Revolutionen mit Erziehungslagern, Mord und Totschlag mit Freuden produzieren.

          Ausser natürlich der mister hitler, der war natürlich böse RECHTS weil die Linken müssen ja unbedingt die Guten sein, um anscheinend irgend eine Agenda durchziehen zu können.

          Wenn dem nicht so ist, dann lasse ich gerne belehren.

  54. Das folgende Video halte ich für wichtig, weil es einiges klarstellt. Dennoch: Nichts glauben, alles prüfen!
    https://www.youtube.com/watch?v=aqTfX3WjqwI
    Das Originalvideo ist gelöscht. Aus gutem Grund, denn es beinhaltet unter anderem eine Sammlung von zielführenden Dokumenten, die man sich sichern sollte.
    Unter anderem wird der Nachweis geführt, auf wessen Paylist Drosten und Wieler (beide RKI) stehen und wessen Agenda sie vertreten.
    Es gibt einen Blick in das DIVI-Register, was die aktuelle Auslastung der Intensivstationen der Krankenhäuser registriert. Eine Pandemie ist demnach nicht erkennbar.
    Es wird auch gezeigt, warum die Krankenhäuser jede Menge Plätze für nichtvorhandene COVID-19 Patienten vorhalten.

    Resümierend werde ich nicht feststellen, dass COVID-19 keine ernstzunehmende Krankheit ist und auch nicht der Startschuss für das jahrelang sorgfältig vorbereitete Szenario der NWO. Ich kann aber auch nicht mehr erkennen, welche Seite die Guten sind und wer gewinnen wird. Ich befürchte das Schlimmste und hoffe das Beste. Kommt gut durch.
    D.C.

    1. Mephistopheles, Prof. Christian Drosten, hat tatsächlich eine „Wundertüte“ fabriziert, die den Herrschenden und deren Dienern (vorerst) alle Wünsche zu erfüllen vermag. .Ein nicht validierter PCR-Test mir reichlich vielen Falsch-Anzeigen und dazu „COVID-19-Fall-Statistiken“, die diese Bezeichnung nicht verdienen!
      Die erste SARS-CoV-2-Infektion war in Deutschland bei Webasto um den 26.01.2020. Doch „Mephisto“ Drosten reichte gemeinsam mit anderen Autoren seinen PCR als Nachweis-Protokoll bereits am 15.01.2020 bei der WHO ein, die den Nachweis vorläufig freigab. Wo hatte er eigentlich das Gen-Material her, auf das der Test „gestrickt wurde“? Hatte ihm das der ARD-Korrespondent aus Wuhan mitgebracht, der am 06. Januar 2020 „medialen Wind“ über 59 Erkrankte und 120 Verdachtsfälle machte?

      Wie Prof. Streeck dem Fernseh-Publikum kürzlich erklärte, „überlebt“ das Virus nicht auf trockenen Außenflächen. Irgendjemand hat also „Mephisto“ etwas im geeigneten Container zur schnellen Bearbeitung „vorbei gebracht“ …

      Selbst für die schärfsten Denker kommen jetzt schwere Zeiten in Bezug auf den richtigen Durchblick. Deshalb habe ich gerade ältere Veröffentlichungen von M. Zimmel durchgesehen, in denen er versuchte, den Zeitablauf des Bibel-Geschehens der Endzeit chronisch zu ordnen.
      Dazu folgendes:
      – Der vierte (grüne) Reiter der Apokalypse vom 30.09.19 bis 19.09.20
      Grün passt gut wegen FFF und dem ganzen „menschen-gemachten Klima-Wandel“ in seiner hysterischen Zuspitzung samt der damit verbundenen wirtschaftlichen Weichen-stellungen.
      Zudem sei dieser Reiter von einer kleinen Sterbewelle verbunden. Auch das passt, denn die „Vaping-Epidemie“ in den usppa begann im September 2019. Die jetzige Sterbewelle – mit SARS-CoV-2 begründet, wird bis in den Sommer 2020 hinein anhalten.
      – Die Antichristin Sadhana wurde am 01.Juni 2016 mit der Inbetriebnahme des Gotthard-Basis-Tunnels gekrönt. Rund 42 Monate später, am 20.12.2019, trat Sadhana die Herrschaft an und wird 42 Monate – bis Mitte 2023 – herrschen.
      Genau zu jenem Zeitpunkt des Herrschafts Antritts begann im chinesischen Wuhan der Lärm wegen der neuen Lungen-Krankheit, worum sich sofort unsere Presstituierten kümmerten.

      Es sieht so aus, als hätten wir noch eine dreijährige „Durststrecke“ an Verwirrungen und geistigem Nebel vor uns. Doch dann sollte das Licht angehen. Also durchhalten und fit bleiben, ist die Devise.

  55. Lieber Seiler,

    Sie stellen genau die richtigen Fragen. Wer oder was ist systemrelevant?

    Die Antwort hängt von der Position im System ab. Je nachdem ob Sie zu den 99% gehören oder in der 1% Schicht sind befinden.

    Die Entscheidungen und Verlautbarungen hierzu, u.a. auch der Grökaz, geben die Antworten der 1 % wieder.

    Da dieses Finanzsystem ja nicht von den 99% geschaffen wurde, sondern von der 1% Schicht (in Realitas sind es noch weit weit weniger als 1%, aber nur symbolisch gesprochen 1%), werden diese Gestalten selbstverständlich sich selbst als systemrelevant definieren.

    Ihre Betrachtung zeigt die Sichtweise von Logik, Verstand und Empathie sowie auch schlichter Evidenz der faktischen Realität auf.

    Die 1% selbsternannten systemrelevanten Leben aber komplett von der faktischen Realität entkoppelt, können und wollen auch gar nicht erkennen, dass deren Existenz vollkommen überflüssig für die 99% Rest ist.

    Wenn man aber immer nur abgeschirmt vom Rest der Welt aufgewachsen ist, in Internaten komplett empathielos großgezogen wurde, Sadismus in Verbindung mit Okkultismus und Satanismus zur Triebbefriedigung als normale Attitüde anerzogen wurde, dann kommen eben solche Gestalten daher, die sich Figuren wie die Grökaz halten, die dann der Bevölkerung erzählen, wer systemrelevant ist.

    Lange Rede kurzer Sinn: Die Frage wird von denen öffentlich kommuniziert und beantwortet, die zu den 1% gehören. Die Meinung der Kassiererin, Pflegerin, des Busfahrers, Kanalarbeiters, Stahlkochers interessiert den polit-medialen Komplex im Lande nicht. Für die läuft in Dauerschleife Dschungelcamp, GNTM, DSDS, Daily Soaps, …

  56. Lieber Russiphilus, liebes Dorf,

    vielen Dank für die sicher zeitaufwändige Arbeit, um das Blog auf dem gewohnt hohen Niveau zu halten.
    Das aktuelle, allbeherrschende Thema entwickelt in mir nur noch freiwillige Abkehr von allem, was dieses Thema in irgend einer Art und Weise immer mehr aufstachelt.
    Den Menschen im Lande scheint es aber zu gefallen, mir reicht da schon die Überschrift, die ich hier mal per Copy und Paste einfüge:
    Infratest: Zufriedenheit mit Bundesregierung auf Höchstwert
    Na dann, weiter so, am besten noch einen Gang höher schalten.
    Allen hier ein sonniges Wochenende.

    LG Leser Jochen

    1. Leser Jochen,
      die msm sind geil auf ´ne fünfte Amtszeit von ES, damit sie auch weiterhin ihre Kacke ablassen, und dem Mistvieh huldigen können.
      Eine stinkend schleimige Symbiose,

    2. Leser Jochen: die „Umfrageergebnisse“ decken sich aber gar nicht mit den z.B. Kommentaren unter gewissen Videos (z.B. von den öffentlich rechtlichen).
      Diese „Umfrageergebnisse“ haben eine andere Aufgabe; die sollen dem Bürgervieh suggerieren, dass wenn er eine andere Meinung zu der offiziös publizierten hat, dass er dann ein suspekter Einzelgänger ist, ein „Verschwörungstheoretiker“ der sich gegen den „wissenschaftlichen“ allgemein anerkannten „Konsens“ stellt.
      Jedem der sich gegen die vom regime angeordnete Meinung stellt, soll klar gemacht werden, dass er ein Spinner ist, eine Gefahr für die All-Gemeinheit, ein Querulant der seine abstrusen Einsichten seiner „Blase“ zu verdanken hat die ihn alltäglich mit Verschwörungstheorien und anderen Spinnereien versorgt.

  57. RKI spricht sich gegen Obduktionen aus:

    „Heute erreicht mich folgendes Schreiben: „Sehr geehrter Herr Kollege Schiffman, als Facharzt für Pathologie und Neuropathologie teile ich Ihre Ausführungen zum Thema Autopsie bei Corona-Patienten voll und ganz . In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass sich das RKI aus Gründen des Infektionsschutzes gegen Obduktionen auspricht! Zitat: „Eine innere Leichenschau, Autopsien oder andere aerosolproduzierenden Maßnahmen sollten vermieden werden. Sind diese notwendig, sollten diese auf ein Minimum beschränkt bleiben.“ Quelle: http://www.rki.de/…/Verstorbene.html Ein Schelm, wer böses dabei denkt! Bisher war es für Pathologen selbstverständlich, mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen auch bei infektiösen Erkrankungen wie HIV/AIDS, Hepatitis, Tuberkulose, PRION-Erkrankungen usw. zu obduzieren. Es ist schon bemerkenswert, dass bei einer Seuche die über den ganzen Globus hinweg Tausende von Patienten dahin rafft und die Wirtschaft ganzer Länder nahezu zum Stillstand bringt, nur äußerst spärliche Obduktionsbefunde (sechs Patienten aus China) vorliegen (Quellen unten). Sowohl aus seuchenpolizeilicher als auch aus wissenschaftlicher Sicht sollte hier doch ein besonders großes öffentliches Interesse an Obduktionsbefunden bestehen. Das Gegenteil ist aber der Fall. Hat man Angst, davor, die wahren Todesursachen der positiv getesteten Verstorbenen zu erfahren? Könnte es sein, dass die Zahlen der Corona-Toten dann dahin schmelzen würden wie Schnee in der Frühlingssonne? Minimale bzw. begrenzte Autopsien, wie sie das RKI empfiehlt, sind übrigens immer problematisch, weil man in der Regel nur das findet, was man sucht, wesentliche unerwartete Befunde aber oft unentdeckt bleiben. Quellen zu den beiden chinesischen Veröffentlichungen: Review and Prospect of Pathological Features of Corona Virus Disease. Wang HJ, Du SH, Yue X, Chen CX. Fa Yi Xue Za Zhi. 2020 Feb 25;36(1):16-20. doi: 10.12116/j.issn.1004-5619.2020.01.004. [Epub ahead of print] Review. English, Chinese. PMID: 32198986 [A pathological report of three COVID-19 cases by minimally invasive autopsies]. Yao XH, Li TY, He ZC, Ping YF, Liu HW, Yu SC, Mou HM, Wang LH, Zhang HR, Fu WJ, Luo T, Liu F, Chen C, Xiao HL, Guo HT, Lin S, Xiang DF, Shi Y, Li QR, Huang X, Cui Y, Li XZ, Tang W, Pan PF, Huang XQ, Ding YQ, Bian XW. Zhonghua Bing Li Xue Za Zhi. 2020 Mar 15;49(0):E009. doi: 10.3760/cma.j.cn112151-20200312-00193. [Epub ahead of print] Chinese. PMID: 32172546 Vielen Dank für Ihre großartige Aufklärungsarbeit. Ich bewundere Ihren Mut! Mit kollegialen Grüßen und den besten Wünschen für die Zukunft. Ihr “
    https://www.youtube.com/watch?v=gSn_YaOYYcY

    1. kann mir nicht vorstellen, dass es Routine ist, jeden COVID-19 Toten zu obduzieren.
      Jemand der nach langjährig bekanntem HIV an einer opportunistischen Infektion stirbt, wird auch nicht regulär eine solche durchgeführt.

  58. Teststreifen (Corona):

    Den Briten wurden bereits kontaminierte Teststreifen geliefert, z.B. von der Firma Eurofins, Luxemburg, (wo Bill und Melinda … Stimmrecht haben).
    https://www.maurizioblondet.it/test-per-corona-contaminati-dal-corona-e-chi-li-produce/ italienisch

    Euofins: “ A spokesman for Eurofins said: “In rare occasions, delays in some orders may occur if based on Eurofins Genomics stringent quality and environmental control procedures, manufacturing of a product may not meet the quality or purity criteria set by Eurofins Genomics.
    “We are aware that contaminations of the nature you mentioned have been observed by several primers and probes manufacturers around the world after they produced SARS-COV2 positive controls. Those initial problems can be easily resolved by proper cleaning and production segregation procedures.”
    https://www.telegraph.co.uk/news/2020/03/30/uks-attempt-ramp-coronavirus-testing-hindered-key-components/

    Deepl-Übers.:
    ein Sprecher von Eurofins: „In seltenen Fällen kann es bei einigen Aufträgen zu Verzögerungen kommen, wenn die Herstellung eines Produkts aufgrund der strengen Qualitäts- und Umweltkontrollverfahren von Eurofins Genomics nicht den Qualitäts- oder Reinheitskriterien von Eurofins Genomics entspricht.
    „Wir sind uns bewusst, dass Kontaminationen der von Ihnen erwähnten Art von mehreren Primer- und Sondenherstellern auf der ganzen Welt beobachtet wurden, nachdem sie SARS-COV2-Positivkontrollen hergestellt hatten. Diese anfänglichen Probleme lassen sich leicht durch geeignete Reinigungs- und Produktionstrennungsverfahren lösen.

    1. abundzu,
      ja der Eugeniker-bill und sein gleichgesinntes Weibstück baben nur das beste für uns Erdenbürger im Sinn, alles was die treiben ist ja so nutzbringend,hat höchstes humanistisches Potential, und wird die Menschheit auf höchste Daseinsebenen versetzen.
      Deswegen, und nur deswegen basteln seine Microchipper an so netten Sachen wie dem ´´Todes Tatoo´´
      https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fjohnkaminski.org%2Findex.php%2Fjohn-kaminski-american-writer-and-critic-2%2F251-the-bill-gates-death-tattoo

      1. Ich habe zunehmend den Eindruck, dass Sie wählerischer sein sollten bei Ihren Quellen. Faustregel: Bei allem ami Zeug 3 mal hinsehen.

        Zum Inhalt selbst: Ich glaube nicht, dass bill gates aus bösartigen Gründen handelt oder – bewusst – ein Satanist ist. Das Problem in solchen Fällen ist wohl eher, dass in einem Fachbereich als Genius Anerkennte (im Fall von b.g. übrigens nicht angebracht) sich schwer tun damit zu erkennen, dass sie in anderen Bereichen ziemlich ahnungslos sein können … und ergo leicht manipulierbar.
        Dazu kommt, dass bei den amis ein ganz anderes Verständnis in Sachen Spenden (durchaus nicht selten riesigen) herrscht. Diesen „charity“ Begriff können wir Europäer uns nicht leicht erschließen.

        Ich bin ziemlich sicher, dass bill gates es *gut meint*, wirklich. Nur schützt „gut gemeint“ (und von anderen hintertrieben und manipuliert) absolut nicht vor schlimmen Ergebnissen.

        1. Sehr geehrter Russophilus, bei der Verbrecher Karriere, von Billy der Dieb, Billy der Lügner, Billy der Betrüger, Billy der Soziophat Billy der Eugeniker Billy der Mörder , Billy der Tranzhumanist ist KEIN Verbrechen zu Monströs, zu Unwahrscheinlich. Hinter kleinen Vermögen, stecken kleine Verbrechen. Hinter gigantischen Vermögen, stecken gigantische Verbrechen.

  59. Hier habt ihrs schwarz auf weiß, was uns die Eliten schikanieren.
    Ich muß gestehen, daß ich auch schon an kognitiver Dissonanz leide.
    Ich hatte tatsächlich so diesen Abwehrreflex,….was ,…das wolln die uns jetzt auch schon verbieten?…ER macht das recht gut und Der würde mir fehlen in der alternativen Medienlandschaft. Meine Ironie ist schon wirklich auf den Hund gekommen.
    https://astrologieklassisch.wordpress.com/2020/04/03/jetzt-wird-schon-das-essen-von-hunden-und-katzen-verboten/

    1. Und was passiert hierzulande? Beim NDR läuft das unter Fake News und Desinformation https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Coronavirus-und-Grippe-Fake-News-und-Geruechte,coronafakenews100.html Und noch schlimmer, Nahrungsmittel werden als gefährlich angetan. Dazu #wirbleibenzuhause bloß keine Sonne, Luft, Lebensfreude.

      Merkwürdigerweise lassen die Öffentlichen jetzt Äußerungen aller Art in ihren Foren zu, wovon auch rege Gebrauch gemacht wird. Nur warum? Um die ersten Exempel zu Hatespeech statuieren zu können? Oder damit sich das Volk die Augen auskratzen kann, während im Hintergrund andere Fäden gezogen werden?

  60. Moin, ich hatte da so einen nicht Ernst zu nehmenden Gedanken,

    kann es sein, dass Russland in Kooperation mit China (tolle Inszenierung mit viel TamTam) und Iran (zu einem frühen Zeitraum sehr schnell viele Zahlen über erkrankte etc.) dieses pandemische Theater in Gang setzte um die Austragung der olympischen Spiele zu verschieben.

    Denn der ganze Quatsch mit den Doping-Vorwürfen –
    Man muss sich mal vorstellen: da wird z.B. sowas wie ein Magnesium-Mittel welches Muskelkater verhindern soll aber nur von russischen Sportlern angewandt wird, als Vorwand genommen das Land zu disqualifizieren und die richtig krassen Präparate der westlichen Sportler – nach denen wird garnicht erst gesucht bzw. keine Nachweismethoden entwickelt bzw. sind angeblich nicht existent.

    Kann mich noch an die Spiele von 2008 erinnern als das Schwimmteam der USA komplett im Neoprenanzug bzw. nur aufgrund der Neoprenanzüge alle Medaillen abräumte.

    Naja, jedenfalls muss Japan sich jetzt dafür engagieren, dass Russland bis 2021 requalifiziert wird, denn Covid 20 und Covid 21 könnten sonst auch noch aus dem Ärmel gezaubert werden

    (Achtung: offensichtlich Satire, keine verhöhnenden Vergleiche mit Verschwörungstheorien nötig)

  61. Russen verlieren in dieser Isolationsphase keinen Humor.

    Unter anderem wird angeboten, dass russische und deutsche Polizisten die Lautsprecheransagen bei den Dienstwagen gegenseitig austauschen.

    „Achtung, Achtung bleiben Sie bitte zuhause! Verlassen Sie die Wohnungen nicht ohne Not. Sonst sollen Sie mit Konsequenzen rechnen“

    Das kann schon ganz heftig ohne Sondererlass auf den manchen unerwünschten Jogger wirken 🙂

    1. Die Exxon überlegt sich schon seit Jahrzehnten das Europa Geschäft an die heimische Konkurrenz zu verkaufen, womöglich ist es endlich so weit die Souveränität sich etwas mehr anzueignen.

  62. Zu Covid-19 möchte ich die folgende recht vollständige, täglich aktualisierte Sammlung von Fakten empfehlen

    https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

    Was mich am meisten verunsichert ist
    – was haben die Regierungen tatsächlich vor, die kennen doch die Statistiken und inzwischen muss ihnen ja klar sein, dass da nicht viel ist
    – wie leicht es doch ist Menschen in Angst und Panik zu versetzen , dass sie wie selbstverständlich Demonstrationsrecht, Versammlungsfreiheit aufgeben und sich in Wohnungshaft begeben ohne zu mucken.

    1. @neo-leo

      Sie haben Recht und man sieht deutlich den Unterschied zwischen „Grund“ und „Vorwand“.

      Wäre der Virus wirklich der Grund für die Maßnahmen, so würden die Verantwortlichen diesen ständig evaluieren und ihre Maßnahmen evtl. anpassen.

      Genau das passiert nicht.

      Also ist das Virus ein Vorwand. Das heißt, die Maßnahmen standen schon lange fest und man brauchte bloß einen Vorwand, um sie durchzusetzen. Und da hat man natürlich kein Interesse daran, diesen Vorwand genauer zu untersuchen und ins Verhältnis zu setzen. Insbesondere die Frage: Richten unsere Maßnahmen letztlich mehr Schaden an als der Virus? wird nie gestellt, sondern es geht immer nur um Angst, Panik, Terror, um die Menschen vom Denken abzuhalten.

      Um einen Spruch von George Orwell abzuwandeln:

      „Niemand stellt fast die gesamte Weltbevölkerung wegen eines Virus unter Quarantäne. Man erfindet ein Virus, weil man die Weltbevölkerung unter Quarantäne stellen will.“

      Frage lautet also: warum sollen sich die Menschen größtenteils in ihren eigenen Wohnungen einsperren? Warum unterbindet man persönlichen Kontakt? Was geschieht hinter den Kulissen und zwar global?

      Wir werden es sehen.

      1. Auf diese Frage habe ich bereits mehrfach eine Antwort gegeben. Und dennoch insistieren Sie weiter

        …Also ist das Virus ein Vorwand. Das heißt, die Maßnahmen standen schon lange fest und man brauchte bloß einen Vorwand, um sie durchzusetzen.

        Nix „also“. Das ist nur eine vorstellbare Möglichkeit aber keineswegs eine haltbare These. Letztlich munkeln Sie nur im Dunklen und schüren Panik.

        1. Lieber Herr Russophilus,

          „Nix „also“. Das ist nur eine vorstellbare Möglichkeit aber keineswegs eine haltbare These.“

          Ich verweise auf das Bundestagspapier aus 2012/2013, die Vorbereitungs-Corona-Übung bei Davos 2019, Virus Patentierung, etc. Und tauchen wahrscheinlich noch mehrere Indizien auf. Das Ding wurde doch mehr oder weniger mal wieder lange vorher auf verschiedenste Kanälen angekündigt.

          Betrachtet man dieses Event mit ähnlichen Events (Schweine-/Hühnergrippe, Sars), kann ich leider eine Struktur dahinter erkennen. Vorher wars Pharma-Umsatz jetzt ist es halt Finanz-Tsunamie und Kontrolle…. Ein vielseitiges und nützliches Instrument.

          Selbst Sie als wirklich begnadeter Analyst müssten das doch sehen?

          1. Natürlich sehe ich diese Möglichkeit, aber ich schließe sie aus der Menge der plausiblen und hochwahrscheinlichen aus. Übrigens vermengen auch Sie in (analytisch) unzulässiger Weise.

            Ich warne davor, bei Analysieren die vermuteten Belege à la „mein Haus, meine Jacht, meine Auto“ (Keks gegessen) auf den Tisch zu knallen, wenn die mutmaßlichen Belege zwar etwas zeigen, aber nicht dasselbe.

            1. Analytisch unzulässiger Weise? Sagt wer und liegt das nicht auch partiell im Auge des Betrachter? Es geht mir hier nicht um Wunschdenken. Auch nicht um Panik machen. Ich verknüpfe nur verschiedene Punkte, direkte und indirekte (Querverweise/“Assoziative“). Und das typische „Storytelling“, was scheinbar immer wieder auftaucht, wenn man sich mit gewissen wiederkehrenden Systematiken/Muster von deren Schweinereien anschaut:

              pharma cash-cow Instrument:
              Schweinegrippe = Hühnergrippe = Sars = Covid

              kriegslügen-Instrumente
              Golf von Tonkin > Brutkasten Golf > etc…

              Russischen U Boot in den 70 er vor Schweden > Russisches U Boot 2016 (?) vor Schweden …

              Auch bill gates, der als einer der Hauptfinanzierer in der who drin hängt, der hinter der Firma steckt, die mit dem Corona Virus experimentiert hat…, in den pharma firmen teilweise Hauptanteilseigner ist, die justement bald einen corona-impfstoff herstellen …. das sind mir alles zu viele „Zufälle“. Und das da bei Ihnen nicht die Alarmglocken angehen, verstehe ich nicht. Hat Sie etwa der „bill gates Imagefilm“ auf netflix überzeugt, dass der Mann ein guter Onkel ist, der den Menschen nur helfen will? Wieviel gibt die stiftung von dem nochmals für marketing und image aus?!??

              1. Ergänzung: Ich vergas in meinem „gates-Medley“ noch die covid Übung bei Davos 2019 …. auch nur ein Zufall. 😉

              2. Den Film habe ich nicht mal gesehen. Aber, das nur nebenbei, anders als wohl die meisten hier, bin ich dem Mann (vor vielen Jahren) *persönlich* begegnet und habe (kurz) mit ihm gesprochen; übrigens war er nicht entzückt von mir.

              3. Sehr geehrter Wu Ming, Stiftungen sind nicht dazu da, Geld auszugeben, sondern Geld anzuhäufen, Steuern zu vermeiden, was sie höchstens machen, ist Geld zu leiten zu Vermitteln. Mit der „““ Sicherheit „““ des Stiftungskapital, bekommen sie von den Banken, derzeit das Geld geschenkt, früher haben sie das Geld von den Banken, zu etlichen Prozenten unter den Nominalzinsen bekommen. Habe ich bei Kunden und „““ Geschäftspartnern „““, selber gesehen.

        2. Sie haben Ihre Ansicht und Argumente dafür, ich meine und Argumente dafür.

          Offenbar kommen wir zu keinem Konsens, weil Sie Ihre Argumente für besser halten, während ich meine für besser halte.

          Ist ja kein Problem; Menschen müssen nicht immer derselben Meinung sein.

          Die Zeit wird es zeigen.

  63. Parma (Italien) macht Schlagzeilen – antifaschistische:

    Für Bedürftige, die Unterstützung ( z.B. Lebensmittel) benöti- gen, gilt:
    „Um Ausgabegutscheine zu erhalten, müssen die Bürger in Parma den Faschismus ausdrücklich ablehnen. Senator Fazzolari (FdI) ist empört: „Wie ekelhaft sind diese Leute? Ich bin angewidert“.“ https://www.ilgiornale.it/news/cronache/caso-parma-buoni-spesa-solo-chi-ripudia-fascismo-1849783.html

    Den Faschismus ausdrücklich ablehnen, bedeutet hier, eine Erklärung zu unterschreiben, zu der auf jeden Fall gehört:
    keine Kritik an Antifa und Foibe ( Widerstand im WW2) zu üben.

  64. Das Ding aus einem anderen Blickwinkel betrachtet: Wie kann ich am Ende des Tages die nächsten Wahlen gewinnen?

    Ein einfacher Gradmesser: Wie viele Respiratoren hat das Land? Wie viele davon sind mit Corona-Patienten bzw. überhaupt besetzt? Mit dem Vorwissen (Wuhan, Italien, Spanien) kann man hier locker „an der Schraube drehen“ (Maßnahmen beibehalten, verstärken oder mindern). Nun hängt es stark davon ab, was man vermitteln will.

    Nationalstaat: „Seht her! Wir haben im Vergleich zum wertewesten so und so viele Leben gerettet. Wir werden nun die nächsten zwei Jahre nur Erdäpfel essen, aber wir haben so viele Mitbürger gerettet, wie nur möglich. Das Volk hat zusammengehalten!“ Das Volk jubelt und wählt …

    wertewesten: „Wir haben alles Menschenmögliche getan. Aber, mehr war nicht drin. Die Bevölkerung war undiszipliniert. Außerdem mussten wir auf die Wirtschaft Acht geben. Hättet Ihr lieber zwei Jahre lang Erdäpfel gegessen? War alles nicht so einfach. Aber! Geht es der Wirtschaft gut, geht es uns allen gut!“ Das Volk jubelt (sofern noch am Leben) und wählt …

    Die Frage ist: Was soll am Ende herauskommen? Dieselbe Seuche … zwei grundverschiedene Ansätze (Isolation contra Durchseuchung) … und natürlich Ergebnisse.

    1. Sloga
      Bei uns um Veedel klatschen die jeden Abend gegen 21 Uhr fürs Durchhalten. Also sie beklatschen im Prinzip nicht nur ihre *akute Kasernierung* in der Wohnung, nein auch ihr grundsätzliches Dasein in diesem System. So sind sie, die DEUTSCH. In blinder „Freiwilligkeit“ gegen die Wand.

      Gesetzliche Grundlage der Ausgangssperre? Fragwürdig! merkel ***bittet / appelliert*** ja an die bürger zu Hause zu bleiben. Also wieder einmal freiwillig. Die Leute nehmen konkludent an.

      Wenn ich die hier teilweise mit Ihren Masken und Sonnenbrillen sehe … Symbolisch gesehen, Maske = Stumm geschaltet / zum finalen Schweigen gebracht …. Sonnenbrille = leerer Seelenroboter ….

      Aber ich sehe auch positives hier. Wie die Familien wieder vereint werden. Viel Zeit für die Kinder zu haben. Wie die Gespräche untern den Leuten zunehmen. Disneyland ist vorbei. Jetzt noch 4 Wochen keine Medien und Internet und mehr Leute erwachen?

      Auch wenn ich weiss, das dass aufgrund der universellen Gesetze nicht funktioniert – bete ich dennoch zum Allvater, das die Menschen hier zu geistigen Verstand kommen mögen.

      1. @Wu Ming

        Es gibt Strafen bis zu 25.000 Euro, wenn man die Corona-Auflagen nicht einhält und tatsächlich patroulliert das Ordnungsamt teilweise durch die Gegend.

        Gibt auch Denunzianten, die Leute „melden“.

        Von daher sollte man bitte nicht verschweigen, daß die „Bitten“ und „Appelle“ von Frau Dr. Merkel durchaus mit empfindlichen Strafen sanktioniert sind.

        Und wenn Sie sagen: „Pah, soviel Geld habe ich nicht!“, dann werden Sie halt entsprechend lange eingesperrt. Bei 25.000 Euro kommen da schon ein paar Jahre zusammen.

        Es ist also nicht unbedingt blinder Gehorsam, der die Leute zum Mitmachen bewegt, auch wenn das natürlich bei ein paar obrigkeitshörigen Untertanen durchaus der Fall sein kann.

  65. Wo ist die Krise?

    Es gibt eine Statistik-Seite, auf der wöchentlich die europäischen Sterberaten festgehalten werden. In einigen Ländern sind die Sterberaten in den letzten drei Monaten gesunken, bei einigen angestiegen, Italien verzeichnet einen Anstieg nach oben, vergleichbar mit der Sterberate von Anfang 2017, wo ist die Krise?

    https://www.euromomo.eu/

  66. Ihr habt doch gelesen über die mit Corona kontaminierten Corona Test.

    Ich denke jetzt mal das Unmögliche.
    Wie werden diese Tests benutzt?
    Ich las folgendes:
    Der Nachweis für SARS-CoV-2 läuft über Abstriche aus dem Mund-, Nasen- oder Rachenraum.

    Daraus lese ich, da werden mögliche Patienten mit Corona verseuchten Tests auf Corona getestet.

    Ich weiß nicht ob diese Meldung wirklich korrekt war.
    Wenn aber doch, müsste ein Aufschrei durch die Medien gehen.
    Hört Ihr was?

    Ich will ja nicht übertreiben, aber leben wir gerade in Sodom und Gomorra?

    1. Kris11,
      man bedenke, daß von DAILY TELEGRAPH ein Sprecher der Firma Eurofins zitiert wird. Handelt es sich um eine Falsch- meldung dürften Schadensersatzansprüche folgen. Darüber hinaus wurde das Zitat von weiteren engl. Zeitungen verbrei-tet.
      Was den Virus angeht, so gibt uns die Informationsindustrie
      bisher nicht die Sicherheit anzunehmen, dass infizierte Test- streifen nicht auch infektiös sind.

      1. Der Impfbilly ist ja anscheinend auch in der irgendwie mit der Firma Eurofins, Luxemburg verbandelt, welche kontaminierte Teststreifen geliefert hat.
        Ich sehe da einen perfekter Kreis.

        Corona scheint sein Steckenpferd zu sein, wie wir erfahren haben, auf welchem er in den suppi Impfhimmel reiten will.

        Mit ein paar infizierten Teststreifchen ließe sich der Gaul sicher schneller machen, hört sich doch verdammt verführerischer an.
        Dass er damit viele Menschenleben rettet, ist er wahrscheinlich auch überzeugt. Dafür könnte man doch vielleicht sogar, natürlich für die gute Sache, ein paar über die Klinge springen lassen.

        Vielleicht könnten mir mal die MSM erklären, wie es sein kann, dass Teststreifen kontaminiert sind mit Coronavirus?
        Werden die manuell produziert?
        Ich dachte solche Dinge werden mit Maschinen produziert. Also wie kann das sein?
        Sind es lebende Coronaviren oder tote Coronaviren? Kann da jeder in die Fabrik reinlatschen und auf die Teststreifen husten?
        Muss denn bei so einer Teststreifenproduktion nicht minutiös darauf geachtet werden, dass die Teststreifen nicht mit dem in Kontakt kommen, auf was sie angeben sollen?
        Merkwürdigerweise scheint das niemanden zu interessieren.
        Das macht mich sehr nachdenklich.

        Und natürlich macht der Impfbilly aus seiner Sicht nur Gutes, das Denken wahrscheinlich alle Führer in den Untergang.
        Eugeniker machen auch nur gutes, die verbessern die Menschen.

        Ich würde sagen: Hütet euch von den Guten, die nur Gutes wollen und am liebsten mit Zwang.

  67. Wie im richtigen Leben muß man hin und wieder Prioritäten setzen. Im vorliegenden Fall wird halt die Wirtschaft für ein paar Wochen stillgelegt.
    Meiner Ansicht nach wurde der gesamte Globus systematisch abgeriegelt, um die weltweit agierende Pädophilie endgültig auszurotten und bei dieser Aufräummaßnahme wird Europa parallel „muselfrei“, wie es wohl WE formulieren würde.
    Die 1000 plus x Toten in Italien stammen wohl alle aus dem Vatikan. Bei der militärischen Übung, Tunnelsysteme auszuräuchern, ist man wohl auf ein paar dieser Pädodreckschweine gestoßen und hat sie klugerweise gleich eliminiert. Für die geschundenen Kinder, die in Tunnelsystemen weltweit gefunden werden, stehen unzählige Krankenhausbetten und Beatmungsgeräte bereit.
    Weltweit sind die Grenzen dicht und keiner kann entkommen. BRAVO POTUS, DANKE PUTIN !
    Und Trump hat die FED übernommen, der Goldstandart kommt ebenso wie unser Friedensvertrag. Wenn DAS kein erfreulicher Jahresbeginn ist……

    1. Planet Lockdown (oder schöne neue Welt )
      stringente Analyse von Pepe Escobar, die sehr genau aufzeigt was abgelaufen ist, zur Zeit abläuft, und in wie weit das unsere düstere Zukunft sein wird.
      Denn was soll sonst der Sinn und Zweck dieser ´´Live-Übung ´´sein?
      Alles nur Zufall? Sure as Shit, Stupid
      https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.strategic-culture.org%2Fnews%2F2020%2F04%2F02%2Fground-control-planet-lockdown-only-test%2F

  68. Sehr geehrte Dorfbewohner und Dorfbewohnerinnen,
    sehr geehrter Herr Russophilus
    Herr Russophilus, bitte seien Sie mir nicht böse, aber bei Bill Gates muss ich Ihnen widersprechen. Ich bin Informatiker und ingenieur für Elektrotechnik. Bill Gates, weiss sehr gut was er tut, Sie können keines seiner Systeme gegen Spionage abschotten, da müssen Sie auf Unix, beser sogar Linux umswitchen.
    Nun zur akruellen Situation:
    Die Zahlen von NRW können nicht stimmen, jedes Wochende sind diese Zahlen manipuliert.
    Wir halten uns an das stay at home, müsen aber jeden Tag Pferde versorgen. Am Stall sind die Zeiten eingeteilt, maximal 5 Einsteller zu festgesetzten 90 Minuten. Aber bei der Fahrt zum Stall sehen wir alle Kennzeichen, aus ayern, aus Baden Würtenberg, sogar aus Rumänien. Und wir können sehr wohl zwischen Firmenwagen und alten Privatwagen unterescheiden.
    Die Parkplätze an den Baumärkten sind immer breschend voll.
    Unternehmer kaufen beim Grosshaandelsbaustofmarkt. Sind Baumärkte lebenswichtig?
    Was soll man noch glauben?
    Auch hier im Dorf lese ich ständig widersprüchlliche Aussagen.
    Glauben die Leute wirklich, das Drama und Leid in Spanien, Italien und nun auch den USA wäre erfunden, sogenannte Fake-News.
    Ständig kommen Spinner um die Ecke, die alles in Frage stellen.
    Ich gehe wissenschaftlich vor.
    Die Zellteilung und die Beispiele in der Mathematik sind bewiesen.
    Die aktuellen Zahlen passen da nicht, die aktuelle Infektionsrate ist wesentlich höher. Deutschland ist spätestens am 15. Juli trotz Eindämmungsmasnahmen zu 70 % infiziert. Das sind Fakten.
    Die Zahlen sind absolut falsch, Nordrheinwestfalen ist dafür das beste Beispiel.
    Nun zur Wirtschaft, wir müssen Börse und Wirtschaft trennnen. Die Banken und Csinospieler versuchen ihr Versagen auf diesen Virus zu schieben.
    Liebe Grüße und bleibt Geund
    Dietmar

      1. Und da Gier ja so löblich, und keine Sünde ist, hat billy natürlch ein goldenes Herzchen, och wie niedlich, und kennt keinerlei weitere Verfehlungen!

        Und was hat ein PC-Affe ,der keinerlei medizinische Ausbildung hat, überhaupt seine Dreckspfoten in die Pharmaindustrie und Impfstoffe zu stecken?
        Ach ja, seine kleine einzige Sünde, die Gier, nicht wahr?
        Was für großartige Menschenfreunde doch diesen Planeten bevölkern.

          1. Sehr geehrter Herr Russophilus,
            ich widerspreche Ihnen nochmals, unglaubliche Gier und Machtbessessenheit ist sein Motiv. Und all das ist Niederträchtig. Dieser Mann hat immer alle betrogen, das fing schon mit seinem Karriestart an. Seine zwei angebliche Freunde hat er damals schon mächtig aufs Kreuz gelegt.Sie erinnern sich Der berüchtigte Garagenstart von Microsoft?????

            1. „unglaubliche Gier und Machtbessessenheit“ (Letzteres übrigens nicht belegt) mögen Sie als Niedertracht auslegen, aber auch dann ist es immer noch nicht die Niedertracht, planvoll Millionen Menschen z.B. durch Impfungen massakrieren zu wollen.
              Übrigens nehme ich den Typ mit Sicherheit nicht in Schutz. Aber es ist wichtig zu differenzieren.

              1. Ich denke der gute bill leidet seit langem an einem Gottkomplex wie einige andere supermilliardaere ala bezos musk zucki usw
                Ich denke (nur meine Meinung) aber das billy Boy der gefährlichste und boesartigste unter denen ist auch und gerade deswegen weil er so unschuldig und nett rüber kommt
                Geld und Macht verdirbt den Charakter
                Viel Geld und viel Macht…..

                1. Vielleicht treibt ihn auch einfach nur das, was die Mehrheit auch treibt: Der Wunsch aufzusteigen, die nächste Stufe der Karriere-Leiter zu erklimmen.

          2. Wenn Sie das stört dann ist das so, ich bin zur Zeit geladen und giftig wie ein Viper, und man kommt mir besser nicht zu nahe.
            Kühlen Kopf bewahren ist nicht, da ist mir Jedes Arschloch recht um es niederzumachen.
            Zum Beispiel auch die Niggerratte heute in Frankreich!

            1. Wenn Sie das stört dann ist das so

              NJET! Um sich beissen können Sie sonstwo, aber *nicht hier*. Hier reden wir MITeinander.
              Im übrigen: Wemm hilft Ihr Verhalten – ausser vielleicht Ihnen selbst, Ihre Emotionen zu ventilieren? Auf dem Rücken anderer, wohlgemerkt.

              STOP!

              1. Russophilus,
                Danke für die rote Ampel, und es geht schon wieder in Richtung Augeglichenheit, obwohl, ein bisschen Dampf muss immer vorhanden sein, sonst besteht die Gefahr zu einem lethargischen Konsumenten-Schlafschaf zu werden.
                Ein Zustand, dessen Vermeidung das Dorf und Sie mit bestmöglichen Intentionen entgegenwirken.
                Seien Sie bedankt für Ihre guten und integren Absichten!

    1. Dietmar Müller,
      und wenn wir uns dann einmal eine kleine Statistik aus britland anschauen, die uns zeigt das die Anzahl der belegten Betten in den Hospitälern, von der ersten bis zur letzten Märzwoche signifikant gefallen ist, dann sagt uns das was?
      Das die ´´Corona Patienten´´wahrscheinlich alle auf einer Decke im Flur liegen, um die Betten zu schonen!
      https://1.bp.blogspot.com/-jyqW8cBJR_w/Xoi_FxOU4yI/AAAAAAAAv20/RWnZxm8ghqQXgIMVOldlTBAoICtoVmHoQCLcBGAsYHQ/s640/acute%2Bbed%2Bcapacity%2BUK%2Bcoronavirus.jpg

      Kommentar von Dr Bodo Schiffmann:
      https://www.johndenugent.com/images/coronavirus-hoax-dr-bodo-schiffmann-german.jpg

      1. Sie machen den großen Fehler, das (in dem Fall erwünschte) Ergebnis Ihrer „Analyse“ schon im Vorhinein zu „wissen“ und dann nach – nur – solchem Material zu suchen, das Ihnen passt.

        Ich will hier keine Panik-Mache!

        1. Russophilus,
          von Panikmache bin ich weit entfernt, ich versuche im Gegenteil aufzuzeigen wie verlogen die msm über Corona berichten, um der Wahrheit ein gutes Stück näher zu kommen.
          Im Vorhinein weiß ich gar nichts, woher auch? Und so versuche ich natürlich da zu schauen wo wir nicht verarscht werden, und das ist ganz sicher nicht im Bereich der Hofberichterstattung des Regimes.
          Es mag einiges dabei sein, was vielleicht ein paar Prozentpunkte fragwürdig ist, hilft aber dennoch ein besseres ,runderes Bild zu erhalten, als in den verlogenen/verwässerten, Nebelkerzen werfenden Propaganda medien.
          Ich kann nicht erkennen, wieso weniger belegte Betten in Richtung Panikmache gehen soll, weniger Patienten ist doch wohl eher ein gutes Zeichen, umgekehrt wäre bedenklicher.

    2. @Dietmar Müller
      ….Auch hier im Dorf lese ich ständig widersprüchlliche Aussagen.
      …Ständig kommen Spinner um die Ecke, die alles in Frage stellen.
      Ich gehe wissenschaftlich vor.
      …Die Zellteilung und die Beispiele in der Mathematik sind bewiesen.
      …Die aktuellen Zahlen passen da nicht, die aktuelle Infektionsrate ist wesentlich höher. Deutschland ist spätestens am 15. Juli trotz Eindämmungsmasnahmen zu 70 % infiziert. Das sind Fakten.
      Aha und das alles sind Fakten? Belege? Vielleicht eigen entworfenes Modell oder der Merkel einfach nachgeplappert?
      Erzählen sie das mal ihrer Oma, aber nicht uns.

      1. @alexander
        Meine Oma kann mir leider nicht mehr zuhören.
        Sie leugnen also die Grundlagen der Exponnentialfunktion und die Grundlagen der Zellteilung.
        Sie finden die Fakten in jedm Mathematikbuch für höhere Schulen und in jedem Biologiebuch.
        Es gibt da einen Spruch: Lesen bildet!
        Mit der Ihnen gebührenden Achtung
        D. Müller

          1. Sehr geehrter Russophilus,
            natürlich ist nicht Alles, das in Schulbüchern steht, richtig. Man muss es überprüfen. Bei den Gesetzen der Exponnentialfunktion habe ich dies überprüft. Diese sind richtig. Die in der Biologie beschriebene Zellteilung habe ich nicht üerprüft. Ich bin kein Biologe. Da gebe ich Ihnen recht, bei der Zellteilung gehe ich davon aus, das die beschriebenen Verhaltensweisen der Zellen stimmen.
            Bleiben Sie gesund.

            1. In meinem Fall war Cytologie (Zellkunde) ein gewählter Schwerpunkt (Gymnasium) und ich erinnere mich noch leidlich gut daran. Ich stimme Ihnen zu: Zumindest, was die in Schulen vermittelte Ebene angeht, wird da wohl wirklich die Wahrheit erzählt.
              Nur: Darum ging es nicht. Es ging um die Frage, wieviel von dem, was wir in Schulen und Unis gelernt haben, wirklich der Realität entspricht.
              Seien Sie also etwas nachsichtiger mit Anderen.

  69. https://kenfm.de/thorsten-schulte/

    @Russophilus, das Thema ist völlig aus dem Rahmen; aber da Ihr Leitartikel ein Dies & Das ist, erlauben Sie vielleicht das ich unsere Dorfgemeinschaft mal auf das sehr interessante Interview von Ken mit Thorsten Schulte hinweise?

    Ich habe sein Buch angefangen, müsste es endlich mal für die vielen kleinen Puzzlestückchen komplett lesen.

    Im Prinzip ist das Interview ein Hermann Ploppa 2.0. Bei (einer ersten) oberflächlichen Betrachtung weicht Thorsten Schulte von Hermann Ploppa insofern ab, als das er 1.) Eisenhower als Kriegstreiber sieht (also nicht Rückführung der Rüstungskosten des MIK durch die atomare Strategie der max. Vergeltung), 2.) F.D. Roosevelt ebenfalls klar als Kriegstreiber darstellt (das späte Gewissen bleibt unerwähnt) und 3.) Hjalmar Schachts Version von „Mein Führer wir sind pleite“ (und müssen schon 1939 den 2.WK starten) anzweifelt.
    Der letzte Punkt kommt nur kurz im Interview vor; Thorsten Schulte meint das die Verschuldung des 3. Reiches etwas über 50% lag (England hatte 150%) des BIPs; wie man heute sagen würde. Um beim Euro Mitglied zu werden waren 60% erlaubt. Er zielt damit auf das gängige Narrativ: 3. Reich rüstet sich zu Tode –> total verschuldet –> logische Konsequenz: Krieg.

    Das kratzt aber alles nur an der Oberfläche, werde mir sein Werk jetzt mal möglichst kurzfristig komplett reinziehen.

  70. Erdöl International

    Jetzt ist es offiziell. Putin hat nun bestätigt, was teilweise „meine“ Experten gesehen habe bzw. hier vor Tagen eingestellte wurde.

    Die sau-araber wollen den amis ans Bein pissen. Die amis sollen ihr Schieferöl nicht mehr exportieren können. Dafür bedarf es einen Preis unter 40 dollar. Dabei sind offensichtlich nicht nur amis, sondern auch die Russen ziemlich angepisst (sie kalkulieren mit 42 dollar).

    https://www.youtube.com/watch?v=5hTWri_7eks

    Wie das wohl für die sau-araber ausgehen wird?

    Geplant soll eine OPEC++ (plus Russland … plus amis) sein.

      1. @ Russophilus

        Hier steckt mehr drin (so mal kurz überlegt).

        Warum die sau-araber den Preis so arg hintergeschraubt haben, ist letztlich unerheblich. Die Russen können sagen: „Seht her! Die haben das wegen euch amis getan.“ Genauso gut könnte man sagen, sie hätten es wegen der Russen gemacht.

        Der Punkt: Die Russen haben China in petto. Die Chinesen werden kaum wegen ein paar dollar das Öl von den saudis kaufen. Dafür ist ihnen Russland, als strategischer Partner, viel zu wichtig. Außerdem wird man langfristige Verträge haben … und China sitzt sowieso auf dollars ohne Ende.

        Aber die amis? Die sind wegen Corona GELADEN bis zum Anschlag; wie ein Pitbull. Jetzt braucht man sie eigentlich nur mehr anstupsen, damit sie ausrasten.

        Das kann durchaus von Vorteil sein, wenn es um kleineres Ungeziefer geht.

        1. Natürlich steckt da mehr dahinter, u.a. alleine schon wegen der Frage, wer die sau araber *wirklich* fernsteuert.
          Nicht zuletzt natürlich auch der Umstand, dass der petro $ mit den sau arabern steht und fällt. Allerdings ist es auch Russlands Interesse, dass in Sachen petro $ nicht die amis die Rolle der sau araber übernehmen.

          Für beide, sau araber wie auch amis ist der petro $ extrem wichtig. Für die Russen nicht, ganz im Gegenteil. Und: Die Russen mögen zwar nur die Öl-Macht Nr. 2 sein, aber im Gegensatz zu den sau arabern, steht und fällt Russland nicht mit den Öl $$.

          Nur am Rande: Es wäre wohl interessant, mal der Frage nachzugehen, was die sau araber getrieben hat, denn das Spielchen mit Öl-Preisen deutlich unter 40$ können sie nur verlieren; die bluten gerade aus.

          1. @ Russophilus

            Sie sollen sich, wie beim letzen Mal (2013 oder 14), einen Fond angelegt haben; eine Art Speckgürtel. Diesmal um einiges Mächtiger als beim letzten Mal.

            So nebenbei wahrgenommen. Die sau-araber sollen im Jemen einen Frieden mitgetragen haben. Außerdem ist, Dank Mädchen Corona, alles wertewestliche (amis, gb, franzosen) aus dem Nahen Osten raus und der Experte frägt sich, ob sie jemals wieder zurückkommen werden …

            Bei der Heulsuse wertewesten liegen die Nerven blank, OBWOHL eigentlich alle ahnen müssten, dass es nicht unbegrenzt gut gehen konnte … zu viele Löcher im Boot; viel zu viele Rettungsschirme und Börsengewinne.

            Das Internet ist für amis der nächste Wahnsinn. Sie verlieren ALLES; den ganzen Vorsprung. Das „alte Netz“ haben sie nicht nur auf den Markt gebracht, sondern alle wirklich großen Spieler sind ami-Unternehmen! So gesehen: 5 G = Corona.

            Conclusio: Vertraut niemandem, der gegen 5-G wettert. Oder: Wer gegen 5-G wettert, sollte bei Corona ebenfalls Vollgas geben (von nicht existent bis viel Lärm darum machen; wegen ABLENKUNG von der ABLENKUNG!).

            1. An Rande witzig: Bis gestern oder vorgestern waren alle Professoren und Medizinalräte noch Teil des verkommenen Systems. Heute legt man jedes Wort auf die Waagschale. Ein Systemling ist und bleibt ein Systemling. Vielleicht wissen die vielen Medizinalräte schlicht und ergreifend, dass die goldenen Zeiten (auch für sie!) vorbei sind. Ein notorischer Lügner, lügt selbst, wenn er die Wahrheit spricht! Weil er z.B. von – für das System – Wichtigem ablenken möchte …

              Einige werden wohl auch „das sinkenden Schiff (verbal) verlassen wollen“. Andere werden gar nicht begreifen, was um sie passiert. Auf jeden Fall sind sie alle von der Leine. Wahrscheinlich sogar von dem einen oder anderen aus dem Staatsapparat (Geheimdienst?) dazu aufgehetzt, sich zu äußern: „Es wäre deren verdammte Pflicht! UND der oder die hat sich doch ebenfalls geoutet!“ Hier kommt dazu: in welchem Verhältnis stehen die Maßnahmen zur Epidemie … wie stehen sie zu den Grundrechten … usw. usf = Das ist alles richtig! … aber gleichzeitig Ablenkung/Täuschung.

              Literary (wie der Latainer sagt …): Die Titanic geht unter und es wird ausschließlich über den Eisberg berichtet, damit niemandem die vielen Toten „auffallen“.

              Von einigen Wenigen wird der Vorwand als solcher wahrgenommen (bei weitem nicht von der Mehrheit). Nur, was steckt im Detail dahinter? Hier wird leider in die Richtung gespielt (vorgegeben): der großartige wertewesten will immer noch die NWO durchsetzen (gleich mit Russen und Chinesen in einem Boot).

              1. Wo liegt das Problem?

                In schlechten Zeiten (wenn die Geldbörse dünner wird) wendet sich die Mehrheit Wahrsagern und Heilsbringern zu (im konkreten Fall: ex-Aluhut-Trägern). Wenn die ex-Aluhut-Träger, die dem System immer kritisch gegenüber standen, vom System „gekapert werden“ (weil einige von ihnen nie etwas anders waren, als von System instaliert), dann führen sie die Lämmer in eine vom System gewollte Richtung … weil sie ja bisher recht hatten … haben sie natürlich auch recht mit dem, was sie für die Zukunft ansagen (Motto: Wer ist so allmächtig wie die Propheten? … sie haben den Crash angesagt … UND er ist gekommen! … ähnlicher Mechanismus wie beim Wahrsager!).

                Der Spin geht nach einem evtl. Crash ja weiter …

                Man sollte hier kürzer treten. Einen kühlen Kopf bewahren und den „Gott ähnlichen Zustand“ erst gar nicht einmal erreichen (wollen) …

  71. Mal mein kleiner Beitrag zu dem, was ich so aus erster Hand mitbekomme:

    In der Ukraine dürfen wohl Kinder unter einem bestimmten Alter nicht mehr allein nach draußen. Bei Zuwiderhandlungen drohen empfindliche Strafen, z.B in Höhe von 15.000 UAH (etwa 500 EUR). Da die normale Rente um die 1600 UAH beträgt (bei Arbeitern mag es etwas besser aussehen, aber auch nicht sonderlich) bleibt schleierhaft, wie die Leute das gegebenenfalls wohl bezahlen sollen…

    Im Donbass herrscht ebenfalls Ausgangssperre, Lebensmittelgeschäfte haben aber wohl geöffnet. Eine Bekannte erzählte mir, daß ihr Mann gestern Brot holen wollte, vor dem Geschäft gab es aber eine lange Schlange… Die Leute sind geschockt… Nun nutzt es aber nicht viel, das das Geschäft geöffnet ist, wenn man nicht an sein Geld kommt, dazu muß man aber in die Stadt. Es patroullieren wohl Polizeiautos durch die Gegend mit Lautsprecherdurchsagen, aß die Leute zuhause bleiben sollen.

  72. Sehr geehrte Dorfgemeinschaft,
    für das, was ich jetzt schreibe, habe ich keinerlei Beweise oder Belege. Ich bitte es einfach als Frage zu verstehen.
    Könnte es nicht sein, dass zwei Ereignisse gleichzeitig oder kurz hintereinander geschahen. Zunächst trat die Coronakrise in China auf. Sie führte zweifelslos zu grossen Verwerfungen: Die Unterbrechung der Lieferketten, daraus folgender Produktionsausfall zunächst in China, dann auch in den USA und Europa.
    Zweites Ereignis: Die Derivate-Blase platze kurz danach.
    Die Regierungen wissen nicht, wie sie reagieren sollen.
    Banken sind nicht mehr handlungsfähig, die Weltwirtschaft muss auf Null gefahren werden.
    Die Regierungen haben keine Antwort, keine Lösung. Daher spielen sie auf Zeit und deshalh kreieren sie, absolut ungewöhnlich und hektisch, die ganzen Rettungspackete. Sie müssen die Völker ruhig halten, denn sie haben keinen Plan.
    Zwei dramatische Ereignisse gleichzeitig. Keiner weiss, wie es weiter gehen soll.
    Bitte betrachten Sie es als Frage.
    Bleiben Sie gesund

    1. Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die Community-Richtlinien von YouTube verstößt.

      Wahrheit unerwünscht…

  73. Währendessen in new york…

    Ein russisches Fernsehteam, das über die Situation in n. y. berichten wollte, und eigentlich-und auch-, ein Interview mit einem russischen Arzt machen wollte, der dort tätig ist,wurde vor dem Hospital, und nicht einmal auf Hospital Territorium, von einem Wichtigtuer Negro mit Maske und Kittel, massiv behindert, und attackiert!
    Unter Missachtung der ami Verfassung.
    In russisch, englische UT zuschaltbar:
    https://www.youtube.com/watch?v=x0NmOYpjNnI

Kommentare sind geschlossen.