Archiv der Kategorie: Allgemein

Dies und Das – „Tragödien“, Vernunft und eine Autopsie

Der Sieger der Woche: los angeles, das die aktuelle jährliche Liste der ami Großstädte mit den meisten Laden-„Diebstählen“ anführt. ‚Diebstähle‘ in Gänsefüßchen, weil das, was auf dieser Seite des Atlantik so bezeichnet wird, ein vergleichsweise unschuldiger, ja, fast vergnüglicher Vorgang ist.
Aber auch das pentagon hat etwas zu bieten. Nach sechs gescheiterten Buchprüfungen hat man nun eine gewiefte Lösung. Das pentagon will nun deutlich über 100 Mio. dollar zusätzlich für „diversity, gleichstellung und equity und inklusivität“. Bravo!
Übrigens: Lassen Sie sich nicht von der Zahl ’sechs‘ (Jahre) verwirren. Das pentagon hat mKn *noch nie* ordentlich Rechenschaft abgelegt. Die sechs Jahre liegen einfach daran, dass es seit einigen Jahren veränderte Vorschriften gibt.

Hach, Tragödie: Ein „massives“ Urteil einer vom kenianer installierten – also garantiert „dämokratten“-freundlichen – Richterin (amy totenberg), demzufolge die elektronischen Wahl-Maschinen in georgia „schwerwiegende Mängel haben“, bestätigt u.a. auch, dass IT-Fachleute und Sicherheits-Experten anscheinend mehr Ahnung von der Materie haben als politster und Berufs-Lügner in den medien.
Aber keine Sorge, der „Fakt“, dass alle trump Anhänger und Zweifler an den „Wahlergebnissen“ verstörte, dämokratie-feindliche Verschwörungs-Theoretiker sind, wird dadurch natürlich nicht gestört.

Hach, welch Tragödie! Die Freiheitspartei (PVV) von Geert Wilders ist als stärkste partei aus den holland-Wahlen gekommen. Und die sind ja nicht die einzigen „Rechts-Radikalen!!!“(kreisch) im ansonsten wunneba dämokratischen eu-ropa. Aber irgendwie, aus irgendwelchen Gründen, die keiner erahnen kann, wollen immer weniger, geradezu drastisch weniger eu-ropäische Bürger-Viecher immer noch mehr „flüchtlinge“ und Hass und Feindseeligkeit gegen Russland und dafür aber immer höhere Preise und Inflation, Gemesserte und Vergewaltigte.
Ein besonders „rechts-radikaler!!!“ politiker (und stellvertretender Ministerpräsident von Bayern) namens Aiwanger scheint aber immerhin einen Hinweis zum großen Rätsel zu geben, wenn er mitteilt, dass das berliner regime („ampel“) *gegen den Willen der Mehrheit der Bürger* entscheidet und handelt.

Weil wir eh gerade dabei sind: „verfassungs“-Gerichts Urteil, Schuldenbremse, drölfzich Milliarden Fonds, etc. – ähm, *wer* ist „der Staat“ oder, wohl passender, *wessen* Geld ist das?
Hach, welch schreckliche Überraschung! Angesichts wohlklingender Worte wie (optional: ein anderer) Topf, Dingsbums-Budget, Sonstwas Fond, Ausgleichs-Irgendwas könnte man meinen – und sehr viele tun das wohl auch – es handele sich um irgendwelche „finanz-Instrumente“ oder vielleicht auch um aus Rohstoff-Ausbeutung auf anderen Planeten erzielte Einkünfte, aber doch *jedenfalls nicht* um Ihr und mein Geld. Aber nun stellt sich heraus, dass das alles nur andere Worte für „das den Bürger-Viechern abgenommene Geld“ sind. Oh Schreck, wer hätte das geahnt?!

Anders – und deutlich – ausgedrückt: Urteil und „engagierte Auseinandersetzungen“ der politster … drauf geschissen. Es geht immer um *unser Geld*. WIR sind es, die das Alles bezahlen, sei es in Form von Steuern, Abgaben, Gebühren oder sei es in Form steigender Kosten.
Wenn die beschließen, keine günstigen Energie-Träger aus Russland mehr zu beziehen, dann bezahlen WIR das. WIR zahlen dann immer mehr an der Tanke, etc.
„Aber nein“, werfen Sie ein, „es gibt doch extra Budgets, um die Kosten für die Bürger-Viecher zu mindern!“ – und ich antworte „Blödsinn! Das kommt von uns! Auch das bezahlen WIR“.
Wenn Abzocker, die alles mit Windrädern zuscheissen, *massive Subventionen* bekommen, dann bezahlen WIR das.

Das „verfassungs“-Gerichts Urteil bedeutet unterm Strich gar nichts ausser, dass Gelder – die WIR bezahlt haben – von einem „Budget“ in ein anderes verschoben werden oder eben nicht, oder dass wir mal offen die *wirklichen* Energie-Kosten sehen – und zahlen.

Nur mal zum Nachdenken: In Preussen und Würtenberg lagen die Steuern zwischen ca. 1850 und 1913 (also knapp vor dem WK1) bei knapp 10%. In Russland liegen sie heute bei 13% bis 15%.
Bei uns liegt die Staatsquote offiziell, sprich beschönigt, bei etwas über 50% und inoffiziell, also reel, sehe ich Zahlen an die 70%. Unter anderem *das* hat „freiheit, rechtsstaat, dämokrattie“ uns gebracht.

Wenn man dämokrattie-Fans plappern hört, dann entsteht immer der Eindruck, die Könige hätten in irre teuren Prunk-Palästen ganz alleine und willkürlich nach Lust und Laune entschieden. Tatsächlich aber gab es auch damals Fachberater und zwar fähige – heute dagegen sind *offensichtlich* verstörte Egomanen die Norm, Leute, die man noch vor 50 Jahren in eine Klappse gesteckt hätte. Und die – und deren wirre und *offensichtlich* das Volk ignorierenden oder sogar verachtenden Ideen – kosten eben Geld, viel Geld. Ergo: Halt die Fresse, Bürgervieh und maloche fleissig! Darfst dann auch ein Drittel behalten.

Hässliches aktuelles Beispiel: Das bka teilt mit: Anstieg von Gewaltdelikten. Im wesentlichen aus drei Gründen: 1) Erhöhte Mobilität bietet mehr Tatanlässe und -gelegenheiten. Während der Covid-19-Pandemie war die Mobilität stark eingeschränkt …
2) Wirtschaftliche und soziale Belastungen. In ökonomisch schwächeren Regionen…
3) deutschland verzeichnet aktuell eine hohe Zuwanderungsrate. Dadurch steigt die Bevölkerungszahl an und der Anteil an Nichtdeutschen an der Gesamtgesellschaft nimmt zu. Es ist davon auszugehen, dass viele Schutzsuchende mehrere Risikofaktoren aufweisen, die Gewaltkriminalität wahrscheinlicher machen. Dazu gehören die Lebenssituation in Erstaufnahmeeinrichtungen sowie wirtschaftliche Unsicherheit und Gewalterfahrungen.

Zu 1) Aha, wenn deutsche mobil sein können, dann begehen sie also Gewalttaten. *Das* sagt das bka. Nur: Warum gab es dann (mindestens) 60 Jahre lang, in denen wir auch mobil waren, erheblich weniger Gewalttaten? Sprich: Worum es sich bei dieser bka-„Erklärung“ *wirklich* handelt ist a) die Erfüllung der politischen Vorgabe „Keinesfalls die ‚flüchtlinge‘, redet das gefälligst irgendwie schön!“ und b) etwas, das sich das bka schlicht aus dem Arsch gezogen hat. Der entscheidende Faktor ist *nicht* die Mobilität der deutschen sondern die „flüchtlinge“ (plus antifa, allgemeine Verblödung und Verrohung, etc).

Zu 2) Und *woher kommen* diese „wirtschaftlichen und sozialen Belastungen“? Na? Sind die bei einem Gewitter aus dem Himmel gefallen? Njet! Sie wurden vom regime, von den Drecks-politstern geschaffen.

Zu 3) Ein wahrlich hässliches Beispiel dafür, dass „unsere“ Behörden gewiss nicht uns dienen („dämokratie“) sondern den politstern. Das fängt schon mit dem Begriff „Schutzsuchende“ an („um Himmels Willen nicht ‚flüchtlinge‘!!!“).
Und auch die genannten „Gründe“ sind bemerkenswert: „Lebenssituation in Erstaufnahmeeinrichtungen“ – sprich WIR sind schuld, WIR haben die „flüchtlinge“ nicht nett und wohlig genug aufgenommen. Ja, klar, so muss es wohl sein, denn die „flüchtlinge“ können ja keinesfalls schuld sein.
Sie (vermutlich rassistischer) Schweinehund! Warum haben Sie nicht Ihre Tochter zum Ficken zu den „flüchtlingen“ geschickt, hä?! Kein Wunder, wenn das dazu führt, dass die „flüchtlinge“ sie dann eben vergewaltigen müssen.
Aber auch: Was soll die geradezu versessene Fokussierung auf die Vergewaltigungen? Wenn Sie nicht so rechts-radikal wären, dann würden sie vorzugsweise sehen – und anerkennen! – dass die „flüchtlinge“ oft *nur* vergewaltigen und nicht anschließend auch noch aufschlitzen!

Das bka galt mal als glaubwürdige und fähige oberste Polizei-Behörde. Heute allerdings ist es offensichtlich nur noch eine willige politster Propaganda-Tröte. Widerwärtig!

Durchaus dazu passend: Hach, Tragödie! Die bild berichtet, dass die Polizei acht Bundesländer wegen Putschplänen im Land durchsucht; 20 Verdächtige werden angeklagt.
Also, 20 nicht sonderlich mächtige Leutchen *können gar nicht* das regime stürzen. Was der Schwachsinn wohl eher bedeutet ist, dass die im Land zunehmend verbreitete Verärgerung und Wut über die regime-Verbrechen langsam auch hie und da zum Entstehen organisierten Unmuts führt – was natürlich unterdrückt werden muss in einer diktatur im Gewand einer dämokratie. Wo kämen wir denn hin, wenn Bürger-Viecher mehr Einfluss hätten als alle paar Jahre ein bedeutungsloses Kreuzchen neben eine der vorgesetzten politster-Visagen zu machen?!

„flüchtlinge“ sind toll, eine Bereicherung, dringend gebrauchte Fachkräfte – ausser natürlich sie kommen aus Russland! Dann sind sie ein Angriff, quasi ein terror-Anschlag! (Jammern nun die finnen).

Den Block abschließend: Hach, Tragödie! Präsident Putin teilte mit: „Russland toleriert terrorismus in keiner Form und *nirgendwo in der Welt*“ … „Wir haben einen Maßnahmen-Katalog implementiert um Extremismus, Länder-übergreifende Kriminalität, *illegale Migration* und Drogen-Handel zu bekämpfen“.
Wie gut, dass es bei uns sowas nicht gibt. Hier gibts nur *legale* Migration von (gewaltbereiten) „flüchtlingen“. Aber vielleicht meint Präsident Putin ja auch Schlepper-Banden; gibts aber bei uns auch nicht; bei uns gibts nur „Hilfs-Organisationen“.

Zum Thema Russland und (noch-)ukrostan halte ich es heute kurz:

Die russischen RF Streitkräfte schlugen mit über 70 Drohnen und einigen Raketen zu, hauptsächlich auf nazigrad. Selbstverständlich haben die ukros wie üblich um die 234% aller Drohnen und Raketen abgeschossen.

Was awdejewka (und andere Zonen) betrifft, so werde ich natürlich berichten, wenn das erledigt ist – und es *wird*, vermutlich in absehbarer Zeit, erledigt sein. Aber das tagtägliche Katz und Maus Spiel der Russen ist ermüdend (wenn auch strategisch und operativ sehr gekonnt).
Vor allem aber ist mittlerweile völlig klar, dass *nichts* den Ausgang verändern wird. Das ist mittlerweile wohl auch den werte-westlichen politstern klar; der werte-westen, die natu hat verloren und zwar erbärmlich und peinlich. Und so wird wenig erstaunlich auch zunehmend von den medien berichtet, dass der werte-westen ukrostan/elendski zunehmend bedrängt, Friedens-Verhandlungen einzuleiten. Wobei elendski noch erheiternd strampelt, was aber bedeutungslos ist; nötigenfalls wird er einfach von den amis, äh, Pardon, „von Putins Killern“ ermordet.

Auch erheiternd: Einige angelsächsische medien berichteten aufgeregt, Yars (mobiles ICBM System) sei in die Koselsk Militär-Basis im Westen Russlands verlegt worden und sei nun nur noch ca. 2,400 km von london entfernt (ca. 160 km südwestlich von Moskau). Das ist insofern erheiternd als die Reichweite von Yars Raketen sämtliche und alle natu Basen weltweit abdeckt. london ist nur einen „Katzensprung“ entfernt und ob die Yars nun aus Koselsk oder sagen wir aus Orenburg kommt, macht für West-Europa einen Unterschied von kaum auch nur ein paar Minuten aus; es reicht *jedenfalls* weder für Abwehr-Maßnahmen (ohnehin reine Theorie) noch für Flucht oder das (weitestgehend sinnlose) Aufsuchen eines Bunkers.

Aus meiner Sicht ist dieser Schritt der Russen nicht überraschend; immerhin ist Koselsk schon sehr lange eine Basis der RF Langstrecken-Kräfte. Er ist aber wahrscheinlich mindestens eins von folgenden Beiden: a) eine Postkarte an die brits, die *sehr maßgebliche* Kriegstreiber in ukrostan waren und sind und auch an etlichen Anschlägen gegen Russland beteiligt waren und b) Ein sehr „leckeres“ Ziel für ukros und natu – und so gut wie sicher eine tödliche Falle.

Nun noch zum sehr,sehr hässlichen Thema nazirael und Palästina.

Ich fange mal weit hinten an, gefolgt von einer sehr hässlichen Überraschung.
Am Morgen des 5. Juni 1967, begann nazirael einen Überraschungs-Krieg und erreichte binnen weniger Tage die Kontrolle über ein Gebiet vom über Dreifachen seiner eigenen Größe. Das Ausmaß des naziraelischen Sieges wäre wohl noch größer geworden, allerdings sandte der sowjetische Premier-Minister Kosigin am 10. Juni ein eil-Telegram an den ami Präsidenten lyndon johnson mit folgendem Inhalt: „Wir schlagen vor, dass Sie innerhalb weniger Stunden von nazirael eine bedingungslose Einstellung der Feindseligkeiten fordern … wir wollen nazirael warnen, dass, sollte das nicht so geschehen, wir die nötigen Schritte unternehmen werden, einschließlich militärischer Schritte

Und siehe da, die amis und nazirael gehorchten artig.

Und nun, für die Meisten wohl sehr überraschend zu etwas sehr Hässlichem, das uns den „Überfall der Hamas“ und die „Reaktion“ naziraels wohl in einem erheblich anderen Licht sehen lässt und so Manches erklären dürfte:

Es gibt beträchtliche Gas-Vorkommen in der Gaza-Region und den Küsten-Gewässern davor.
Und, oh Schockschwerenot, wer hätte das nur gedacht, man wusste seit ungefähr zehn Jahren davon in nazirael – und man gedachte nicht, den Palästinensern als rechtmäßigen Besitzern das zu überlassen.
In der Tat gibt es sogar ein mittlerweile geleaktes Geheim-Papier des nazirael regimes, das unmissverständlich klar macht, wie man das in tel aviv sah und zu regeln gedachte, Zitat, „Die Evakuierung der Bevölkerung aus Gaza ist die bevorzugte und auch machbare Option, die positive langfristige Ergebnisse bringen wird„.

Nun kann man wohl auch verstehen, dass der naziraelische Militär-Hubschrauber keineswegs „versehentlich“ auch auf eigene Bürger schoss; nein, der tat einfach, was ihm aufgetragen worden war; er war doch nur *ein* Element der ersten Phase, jener Phase, in der frühzeitig, schnell und hach so „überraschend“ möglichst viele Opfer produziert werden sollten, um die nächste Phase, die – dann „verständliche“ – „Reaktion“ naziraels einleiten zu können.
Und diese erste Phase bestand nunmal darin, dass die böse, böse Hamas – gekonnt ferngesteuert – „überraschend* einen Krieg anzettelte, der weder in ihrem Interesse lag noch zu einem für sie geeigneten Zeitpunkt.
Ja, überraschend war da in der Tat etwas, nur war es die Hamas, die überrascht wurde und nicht nazirael.
*So* betrachtet wird auch die oh, so „peinliche Unkenntnis“ der naziraelischen Dienste verständlich. Sie, genauer, diese Inszenierung, ist einfach nur das passende Gegenstück. Schließlich kann nazirael ebensowenig wie seinerzeit dick cheney einfach sagen „den ‚Terror-Anschlag‘ haben *wir selbst* inszeniert“. Nein, beide spielten „tootahl völlich überrascht, hach, das konnte doch niemand ahnen!“.

Und noch etwas spielte eine Rolle und zwar eine wohl entscheidende, der Umstand nämlich, dass die amis dringend Munition (und vermutlich auch Waffen) für ihren Hund ukrostan brauchten, denn dessen Versagen machte zugleich deutlich, dass die natu vieles sein mag, aber bestimmt nicht die größte und unbesiegbare Militärmacht der Welt und sich deshalb auch in Lagern in nazirael bediente die nazirael natürlich für faktisch ihre eigenen hielt, die nur pro-forma Lager der amis waren.

Dazu muss man das Verhältnis verstehen. *Offiziell* sind die amis die oh so große und tolle „Weltmacht“, *tatsächlich* aber waren sie nichts anderes als der Kampf- und Plünder-Köter jener, die man heute zionisten nennt, also naziraels. Und es war, wenn auch natürlich unausgesprochen – offiziell nannte man sich gegenseitig „engste Partner und Freunde“ – klar, dass die „heiligste“ Aufgabe der amis die war, um *jeden Preis* nazirael zu schützen.
Nur: Wenn der Beschützer derart am Absaufen ist, dass er sogar die Lager in nazirael ausräumt, dann verstehen die naziraelis sehr genau, was Sache ist: Entweder sie sichern ihre Interessen *jetzt* oder sie werden bald abgeräumt.

„Jetzt“ heisst auch „solange es noch ein gewisses Zögern der potentiellen Gegner gibt, sich mit den amis anzulegen“, denn eine „Oh je, oh je, wir wurden tootahl überraschend angegriffen“ Nummer kann man nur einmal alle 50 oder 100 Jahre abziehen und zudem hat man innerhalb naziraels (wozu die natürlich auch Gesamt Palästina zählen) auch mehr Kontrolle. Aber z.B. die Saudi-Araber kann man nicht so einfach fernsteuern.
Und: Siehe da, es hat doch weitgehend geklappt. Die *regime* – nicht aber die Bevölkerung – nahezu aller Länder in der Region haben zwar ein bisschen Lärm gemacht, primär übrigens für die eigene Bevölkerung, *tatsächlich* aber so gut wie nichts gegen nazirael unternommen. Warum? Vor allem, weil die amis nazirael nicht offen anpissen können und weil die meisten Länder in der Region ihre Vermögen in den usppa haben (was auch heisst, dass zionisten ihre Finger im Spiel haben).

Klar, die normalen Leute in diesen Ländern platzen fast vor Wut, aber politster „denken kühl“. Und das gilt für Anführer in dieser Region, wo „Land“ und „meine Familie“ weitgehend deckungsgleich (in deren Wahrnehmung) sind gleich doppelt. Würde z.B. Saudi-Arabien abkippen, dann hieße das auch, dass die Herrscher-Familie plötzlich „verarmt“ wäre und sich glücklich schätzen könnte, wenn sie überleben.

Oder vulgo: Man sagt zu seinem bankster nicht „Du verdammtes Arschloch!“ – jedenfalls nicht folgenlos.

Auch: Das wirkliche Problem all dieser Länder (mKn einzige Ausnahme: Iran) heisst *nicht* „Palästina“. Das wirkliche Problem heisst „wie retten wir unsere gigantischen Vermögen, die in den usppa sind?“. *Deshalb* reisten die auch in Herden nach Russland und China. Die – und nicht nur die sondern fast die ganze Welt – brauchen und suchen nach Antwort auf die Frage, wer der neue Chef Geld-Mann wird und Sicherheit garantieren kann – nicht nur nach dem Untergang der usppa sondern auch währenddessen.

Und nun wird auch verständlich, warum die Saudis die Iraner plötzlich liebzuhaben scheinen. Weil China nun *die* Wirtschafts- und mithin Finanz-Macht ist und weil Russland *die* militärische Welt-Macht ist und wirklich gut kämpfen kann, wie man in ukrostan sieht (und der Iran wird sehr geschätzt).

Und natürlich weiss man das auch in nazirael. Und sieh an,
– humanitäre Hilfe wird in alle Gebiete des Gaza-Streifens gelassen
– 50 naziraelische Geiseln, Frauen und Kinder unter 19 Jahren, werden im Austausch gegen 150 palästinensische Gefangene freigelassen
… und noch Einiges mehr.

Man bemerke: 50 Geiseln gegen 150. 1 zu 3.
Das ist nicht, worauf sich ein regime einlässt, das seines Sieges gewiss ist.
Aber vielleicht ist es der Preis, den man zu zahlen bereit ist, um nicht von „exzeptionell“ zu „von jedem in die Verbrecher-Visage getreten“ abzustürzen, oder anders ausgedrückt, um nicht in absehbarer Zeit so behandelt zu werden, wie man die Palästinenser von Anfang an behandelt hat.

Zum Abschluss noch ein paar mehr oder weniger erheiternde Bröckchen.

Hach, Tragödie! Die türkei hat der natu mitgeteilt, dass sie das schwedische Beitrittsgesuch vor dem Treffen der Außenminister der Allianz am 28. und 29. November nicht ratifizieren wird.

argentinien (a) wird BRICS Mitglied, (b) ein neuer „rechts-radikaler“ nazirael-Fan wird regime-Chef, der die Währung an den ami-dollar binden will.
Man beachte die – mAn kausale – Reihenfolge von a) und b).
Der Typ soll ja total toll sein und oh soooo volksnah. blabla. Ich sehe „pro-nazirael“ und „Währung an ami dollar binden“ und habe Mitleid mit den Argentiniern. Na ja, sie haben ihn ja gewählt …

Endlich! Die eu „Parlamentarier“ stimmen für die Abschaffung der Veto-Möglichkeit für „Mitglieds“-Staaten.
Klar, wie bitte soll man denn eine solide Diktatur betreiben, wenn „souveräne“ „Mitglieds“-Staaten mitbestimmen können?!
Merke: Wenn Orban mit absoluter Mehrheit gewählt wird, dann ist der ein Diktator. Wenn aber die eu die Reste von dämokratie-Anschein abschafft, dann ist das dämokratisch! Aber mal ehrlich, ein bisschen peinlich und ärgerlich ist es schon, wenn man noch den Segen korrupter Abstimm-Puppen braucht. Also, zu einer Vorzeige-Diktatur wird noch ein kleiner Schritt gebraucht.

Hach, Überraschung: Eine Studie zeigt, dass das reichste Prozent der Welt-Bevölkerung ungefähr dieselbe Menge an Carbon-Emissionen verursacht wie die ärmsten zwei Drittel (ca. 5 Mrd. Menschen). *Wirklicher* Klimaschutz müsste also wo ganz anders ansetzen … und würde „nebenbei“ auch gleich noch reichlich andere Probleme der Menschheit lösen. So und nun buddeln Sie weiter, damit das Klima endlich gerettet (und Sie durch die geothermische Heizung verarmt werden) können!

– Sorry, der „6. Januar Putsch“ fällt – nachträglich – aus. Der Grund: Tausende Stunden nun öffentlich zugänglicher Video-Aufzeichnungen der Kamera-Überwachung der kapitol-Polizei. Diese zeigen unmissverständlich, dass liz cheney, die verbrecherische Tochter ihres Verbrecher-Vaters dick cheney und ihre Komplizen und Mitarbeiter sorgsam jene wenigen Minuten aus den Aufzeichnungen herausgepickt haben, die man in ihrem Sinne darstellen kann.

Was ist eigentlich aus dem schönen Brauch geworden, elende, bösartige Hexen (und laiin Hexen) zu verbrennen?

Dies und Das – Russland, Lügen und der richtige Weg

Hurra, endlich mal wieder gute Nachrichten aus chicago. Dort nämlich erreichten knapp über ein Viertel der Schüler die Mindest-Anforderungen beim Rechnen und, besser noch, knapp über ein Drittel können sogar halbwegs lesen! Natürlich nur nach den dortigen Anforderungen, wobei die Mindest-Anforderungen beim Rechnen wohl darin bestehen, die Frage „wieviel ist 2 mal 5?“ nicht mit „grün?“, „hot dog“ oder „hä?“ zu beantworten. Bravo, chicago, ich gratuliere (auch den Vielen unter euch, die das hier nicht lesen können)!
Dies und Das – Russland, Lügen und der richtige Weg weiterlesen

Dies und Das – der eigentlich nicht Krieg und der verschwiegene

Sorrie, aber chicago fällt aus, weil die unehrenhaft normal (na ja, für ami Verhältnisse) geworden und anscheinend aus dem Rennen der mörderischsten ami Metropolen ausgeschieden sind.
Aber zum Glück gibts dort ja keinen Mangel an Irren, wenn auch „nur“ von der nicht (offen) mörderischen Sorte. Endlich! kalifornien hat 4 Millionen dollar in „gender-affirming“ „Verbesserungen“ für Gefängnis-Insassen investiert. So konnten endlich, endlich vier zum Tod Verurteilte noch eine Geschlechtsumwandlungs Operation bekommen. Schließlich sollen Serien- und Kindermörder im „Leuchtturm der dämokrattie“ Land doch nicht mit dem falschen und „doch nur biologischen“ Geschlecht hingerichtet werden!
Dies und Das – der eigentlich nicht Krieg und der verschwiegene weiterlesen

Dies und Das – Geo-Politisches und Militärisches und cum ex, Prost!

Es wird immer schlimmer mit chicago. Seit der letzten Massenmord Schießerei in lewiston vor einer Woche gab es zehn andere größere Schießereien in idiotistan und *nur zwei* davon in chicago! Schlimmer noch, es gab zwar insgesamt 14 Tote und 65 Verwundete aber davon 0 (null!) Tote in chicago und nur 19 schwer Verwundete. 14 Tote und *keiner* davon in chicago! Peinlich, wirklich peinlich für die Stadt, die mal mal Anlass zu großer Hoffnung gab.
In kalifornien siehts etwas besser aus. Dort finanziert der bundesstaat nun lgbtqx+%#1/6 Gruppen, die das Recht von Eltern, wenigstens informiert zu werden, wenn ihre Kinder zu Geschlechts-Umwandlungs Eingriffen getrieben wurden, abschaffen wollen. Gut so, wo kämen wir denn hin, wenn Eltern über für mit schwer- und schwerst wiegenden Folgeschäden verbundenen Pfuschereien an ihren Kindern Bescheid wüssten?! Schließlich braucht das Militär woken „gender-fluid“ Nachschub.
Dies und Das – Geo-Politisches und Militärisches und cum ex, Prost! weiterlesen

Dies und Das – Eine perfide Lügenserie und Krieg (1)

chicago hat derart nachgelassen, dass eine andere Meldung an die erste Stelle rückt: Die „Schulen“ im bundesstaat woke und debil, äh, oregon schaffen nun die hässliche nicht-woke Schwelle der Mindest-Anforderungen in Rechnen und englisch ab und geben einfach allen einen „Schul-Abschluss“. Bravo, oregon! Bildung ist eh rassistisch und *natürlich* will man im Land der Blöden den Blöden nicht ehlitääres Zeug in den Weg stellen. Weitere Einzelheiten sind in der Dokumentation „idiocracy“ zu sehen …
Ein Eindringling ins Anwesen von rfk jr. wurde *zweimal* an einem Tag festgenommen. Gut so, schließlich ist die „Polizei“ in kalifornien ja nicht „rassistisch“ dazu da, die Bürger zu beschützen. Dumm nur, dass der secret service, der traditionell präsidentschafts-Kandidaten schützt, das erstmalig bei jfk’s Sohn nicht tut. Aber da muss man Verständnis haben; das wäre ja so, als ob man hierzulande Gedanken-Verbrecher gegen antifa-Banden schützt!
Dies und Das – Eine perfide Lügenserie und Krieg (1) weiterlesen

Dies und Das – Keine Angst vorm Weltkrieg

Ein Schock für chicago, das nicht einmal mehr in den top 10 der verbrecherischsten Städte über 100.000 Einwohnern in idiotistan ist! Die einzige noch mögliche Ausflucht für chicago ist, gebannt nur auf die verbrecherischsten Millionen-Metropolen zu schauen.
Dennoch, gleich wie mans dreht, der durch den relativ neuen Polizei-Chef, der die Aufgabe der Polizei schlicht in Verbrechens-Bekämpfung sieht, verursachte Fall von chicago in nahezu Bedeutungslosigkeit unter Verbrecher-Städten ist verheerend. Verdammt noch mal, es wird sich doch wohl irgendeine bunte (Hauptsache nicht weiss) grün-haarige transe mit woker Agenda finden lassen, die chicago zurück an die Spitze führt – zumal es *noch* Reste von Firmen und Läden dort gibt!
Dies und Das – Keine Angst vorm Weltkrieg weiterlesen

Dies und Das – Loyalität und Vernichtung – und israel

chicago, sorry, schon wieder eine Schreckens-Nachricht: In new york sind die Angriffe aller Art (inkl. Vergewaltigungen) gegen Frauen um über 40% gestiegen. Sieht gar nicht gut aus für chicago, was die Führungsposition unter den kriminellsten Städten in idiotistan angeht.
oakland dagegen machts richtig. Dort „raten“ die Behörden den Bürgern, Auto-Diebe nicht zu stören oder zu behindern. Vom Tragen von Bekleidung, um die Tat von Vergewaltigern nicht zu erschweren, wurde den Frauen dort allerdings noch nicht abgeraten. Aufgepasst, chicago? Eine tolle Chance für euch!

Ich bedanke mich bei Hr. wanderwitz (cdu), der seinem Namen gerecht wurde und für beträchtliche Erheiterung sorgte. Er möchte nämlich nun, da er von einem AfD Kandidaten besiegt wurde, die Afd verbieten lassen. dämokratie in deutschland. Gesünder denn je.
Dies und Das – Loyalität und Vernichtung – und israel weiterlesen

Dies und Das – Chrupalla, eu-tektonik und natürlich der Krieg

Eine traurige Nachricht aus michigan: Eine Schülerin wirft einen Metall-Stuhl auf den Kopf der Lehrerin, die daraufhin bewusstlos zusammenbricht. Nun wird die arme Schülerin angeklagt und also in ihrer „individuellen Wahrnehmung und freien Meinungs-Äusserung“ beeinträchtigt!!!(kreisch). Randanmerkung: Es geht dort sowieso nicht wie in einer Schule zu sondern wie in einem Irrenhaus für Gewalttätige.
Herr moore teilt mit: „Die Klima-Panik ist zu 100% unbegründet“. Wer dieser Mann ist, fragen Sie? Nun, er ist der greenpeace Mitbegründer in kanada (und er weiss weit über 1000 Wissenschaftler hinter sich).
Dies und Das – Chrupalla, eu-tektonik und natürlich der Krieg weiterlesen

Dies und Das – Explosionen und die Angst vorm neuen Hitler (2)

Warum nur?

Ich sags euch: Weil sie hier wie dort Angst vor einem neuen Hitler haben. Und insbesondere von dem, was dessen Sicherheits-Apparat – unter lauten „Hurra!“-Rufen großer Teile des Volkes mit den heutigen Verbrechern anstellen könnte … und mit beängstigender Wahrscheinlichkeit auch anstellen werden.
Dies und Das – Explosionen und die Angst vorm neuen Hitler (2) weiterlesen