Archiv der Kategorie: Allgemein

Dies und Das – Laut gedacht

Vorab: Der Hauptgrund für diesen relativ kurzen Artikel ist es, den Kommentar-Bereich halbwegs überschaubar zu halten. Ich wurde (sehr höflich und durch die Blume) darauf hingewiesen, dass man bei zuvielen Kommentaren nur schwer folgen kann; das empfand ich als – berechtigte – Rüge, kann aber vorerst nicht technisch Abhilfe schaffen. Also versuche ich künftig, dem wöchentlichen Dies und Das „Haupt-Artikel“ ein, zwei kleinere nachzuschieben.

Heute: Laut gedacht – zum Thema Kongo, äh, usppa „Wahlen“
Dies und Das – Laut gedacht weiterlesen

Dies und das – Todesurteil, covid, ami „Wahlen“

Der Witz der Woche: Eigentlich nach wie vor die ami Bananen-Republik „Wahlen“, aber das wird nach nun einem Monat ziemlich langweilig. Also biete ich zwei Alternativen an: Erst die hübsche, dann die stinkende.
Wisst ihr, was nun geschehen ist? Das ami regime hat der Huawei Tochter diskret Verhandlungen angeboten! Würde sie einen der etlichen Vorhalte zugeben, dann ließe man sie laufen. Ihre Antwort? Sinngemäß „F*ckt euch, ihr verabscheeungswürdigen Ratten-Viecher“. Sie erklärte, die Vorhalte seien samt und sonders unbegründet und sie habe ohnehin nichts zu befürchten, daher „Danke Nein“ … Hahahaha, großartig.
Und irgendeine schwarze KI „Forscherin“ bei google hat ihren Chefs sozusagen eine Knarre an den Schädel gehalten. Sie forderte Frauenrechte, blm, anti-Diskrimierungs und anderen Schwachsinn und drohte mit ihrer Kündigung für den Fall, dass das Unternehmen ihren Forderungen nicht nachgibt. Und das Ganze ein, zwei Tage vor ihrem Urlaub (sprich, sie war sehr siegesgweiss ~ extrem selbstverliebt).
Die Antwort kam prompt: Das dämliche Miststück wurde gefeuert. Fristlos.
Wartet, wartet, das war nur Teil eins.
Anschließend versuchte sie gleich noch einen „liberalen“ Trick; sie veröffentlichte das Ganze mit reichlich Lärm und zeichnete google als bösartig, diskriminierend, Forschungs-feindlich, Frauen-feindlich, Schwarzen-feindlich … und dabei verdrehte bzw unterschlug sie ein paar wesentliche Details (wie „liberale“ Miststücke das eben so machen …).
Die Antwort kam wieder prompt: Ihr höchster Chef bei google, stellte sie öffentlich bloß und nun glauben nur noch irre „liberale“ ihre Lügen und sie hat ziemlich fertig als „Forscherin“ (jedenfalls in halbwegs seriösen Einrichtungen). Nur am Rande: Anlass zu Sorge besteht nicht, denn ihre „Forschungs-Arbeit“ bestand im wesentlichen aus dem Missbrauch des Fach-Bereichs im Sinne von Regenbogen und Co.

A propos „google“:
Dies und das – Todesurteil, covid, ami „Wahlen“ weiterlesen

DD – Die Wahrheit zählt, nicht Kreischen.

Der Witz der Woche: Nach wie vor die ami „Wahlen“. Deutlich abgeschlagen auf Platz zwei ist die fast niedliche Aktion der amis, in rumänien ein auch zahlenmäßig eher kleines „Manöver“(chen) zu veranstalten und halb ob der eigenen (feucht geträumten) militärischen Stärke orgiastisch sich selbst zu feiern und halb sich feige umgehend danach wieder zu verkrümeln (und das dann als „deutlich demonstrierte ausgezeichnete Fähigkeit der schnellen Verlegung“ zu beschönigen und sich gleich nochmal toll zu finden). Was ging da vor sich? Die amis fuhren mit ein paar eher kleinen LKWs, die wohl per Flugzeug aus deutschland herbei gebracht worden waren, irgendwo in rumänien wichtig, wichtig dienstlich herum und feuerten dann ein paar Raketelchen Richtung Krim, die irgendwo im Meer einschlugen. Vor allem aber plapperten sie sehr erregt mit den Pfoten an den Pimmelchen träumerisch davon, dass sie Russland nun deutlich gemacht hätten, dass sie .. aber hallo … und dass Russland nun Anlass zu akuter Sorge habe. Weil nämlich, so berichteten sie stolz, die Russen „spezielle Systeme“ auf die Krim verlegt und also ganz offensichtlich Angst gehabt, ach was, vor Angst geschlottert hätten. Anscheinend, kleiner Scherz, war den Russen das peinlich, denn in deren Presse habe ich höchstens Rand-Notizen dazu gefunden, gleich hinter Meldungen zu gestohlenen Dreirädern …
Und ja, die ami Dingelchen haben erheblich mehr Reichweite als die russischen Uragan/Tornado Systeme (bis 300 km angeblich), nur, allerdings muss man da nachsichtig sein, denn mit Wissenschaft haben’s die amis ja nicht so, gibt es gewisse Naturgesetze, denen zufolge in einem bestimmten Volumen nur eine bestimmte Menge an Treibstoff, Technik und Sprengstoff Platz finden. Anders ausgedrückt: Die Reichweite (die für ein Artillerie-System überzogen ist) bezahlen die ami-Dingelchen mit, ähm, wie drücke ich das höflich aus, nicht gerade überwältigender Einschlags-Wirkung. Und ja, keine Sorge, *natürlich* ist auch die Treff-Genauigkeit recht bescheiden.
Netter Versuch. Setzen, fünf.

Nun zum ernsteren Teil:
DD – Die Wahrheit zählt, nicht Kreischen. weiterlesen

Dies und Das – Wird trump verlieren und Covid

Der Witz der Woche: (Noch immer) die „Wahlen“ in der BRDI (Bananen-Republik der Idiotie) und das hiesige regime, das nun sogar vom zdf Schleimspur Produzenten klaus kleber (sanft, aber immerhin) kritisiert wurde.
Man könnte es auch zusammenfassen und „demokratie“ einen – sehr schlechten – Witz nennen, aber soweit, das zu verstehen, sind wohl die meisten noch nicht.

Ich werde das heutige Thema „was geht da gerade *wirklich* vor?“ über zwei Symptome angehen, die wohl beide auf das Interesse sehr vieler treffen dürften: Covid-51 (tschuldigung, ich bin vermutlich nicht auf dem aktuellsten Stand) und die „Wahlen“ in idiotistan.
Dies und Das – Wird trump verlieren und Covid weiterlesen

Gedanken – Wahlen, natürlich … und ein paar Gedanken

Zuerst mal die wirklich wichtige Nachricht: ACB wurde mit 52:48 im senat bestätigt und hat inzwischen ihren Amts-Eid geleistet und ist also nun Richterin am höchsten Gericht in den usppa. Das mag vielen momentan als nur eine neben vielen wichtig erscheinenden oder so angepriesenen Meldungen erscheinen, aber ACB im supreme court wird sich – anders als unzählige Wahlkampf lala Meldungen – als wirklich wichtig und als dauerhaft wichtig erweisen. Und zwar wohlgemerkt, egal ob trump gewinnt oder harris (pro forma biden).
Gedanken – Wahlen, natürlich … und ein paar Gedanken weiterlesen

In eigener Sache – wichtig [Fertig]

So, der neue Dorf-server ist nun offiziell aktiv und ihr könnt wieder kommentieren.
Möglicherweise gibt’s hier und da noch gelegentlich „Schluckauf“, aber im wesentlichen sollte alles wieder normal laufen. Danke für eure Geduld.
Die nächste Operation ist es, die beiden Spiegel-server zeitnah und vor allem automatisch zu aktualisieren. Das sollte mit etwas Glück in ein paar Tagen auch fertig sein und funktionieren.

Es ist soweit. Im Laufe dieser Woche werde ich seit einiger Zeit geplante und vorbereitete (positive) größere Veränderungen an unserer Infrastruktur vornehmen können.

Allerdings ist unsere Seite während der Umbau-Arbeiten eingeschränkt. Insbesondere wird es in den kommenden Tagen immer mal wieder nicht möglich sein, die Seite zu erreichen und/oder zu kommentieren. Da die Umbau-Arbeiten umfangreich sind kann die „Ausfall“ Zeit auch mal einen ganzen Tag oder zwei andauern.

Danach werden wir unter anderem erheblich besser geschützt sein gegen diverse Probleme (z.B. Ausfall eines Laufwerks) und Angriffe und es wird auch eine solide Basis für weitere Ausbauten, Verbesserungen usw. geben.

Um die Konsistenz der Daten zu gewährleisten werde ich im Laufe dieses Tages aufhören mit der Freischaltung von Beiträgen.

Schauen Sie bitte dennoch immer mal wieder rein – und auch ins kleine Not-Blog -> http://russophilus.diary.ru/ – da ich vermutlich zwischendurch erfreuliche (oder zumindest interessante und relevante) Neuigkeiten mitteilen kann, sei es hier oder im kleinen Not-Blog.

Update: Um bevorstehend (relativ kurze) Tot-Zeiten unseres Dorf-servers möglichst schmerzlos zu machen, gibt es ab sofort – und auch unabhängig von den aktuelle Arbeiten – dauerhaft einen

Spiegel-server -> http oder mir1.vineyardsaker.de

.

Dieser Spiegel-server wird mindestens täglich aktualisiert und später auch noch häufiger (vermutlich stündlich). Auf dem Spiegel-server kann nicht kommentiert werden, aber (hier auf dem Haupt-server eingebrachte) Kommentare können gelesen werden. mir1.vineyardsaker.de ist also ein vollwertiger Spiegel und vor allem auch für die (immerhin Tausende) Menschen interessant, die nur lesen wollen.

Warum ‚mir1‘? Die ‚1‘ deutet es schon an: Es wird wohl nicht der einzige Spiegel-server unseres Dorfes bleiben …

Und ‚mir‘: 1) russisch „Welt“ (immerhin stehen die beiden ersten ‚w‘ in ‚www‘ für ‚Welt-weit‘), 2) russisch „Frieden“ und 3) als Abkürzung für „mirror“, eine intanäschionäll gebräuchliche Bezeichung für (insb. internet) Spiegel-server. Insgesamt also eine schöne Lösung.

Technische Anmerkung: Je nachdem wie gut oder schlecht euer internet-provider mit DNS umgeht, kann es ein paar Stunden (schlimmstenfalls sogar einen Tag oder zwei) dauern, bis der mir1 Spiegel-server gefunden wird vom browser. Aber ich denke, bei den meisten sollte es bereits funktionieren.


Update 2: Es gibt nun noch einen weiteren

Spiegel-server -> http oder mir2.vineyardsaker.de

.

Der Dorf Haupt-server wird heute und morgen (So. und Mo.) vermutlich mehrfach ausfallen, teilweise für Minuten, teilweise auch für Stunden.

Aber es gibt nun ja Mir 1 und Mir 2 …

Schönes Wochende euch allen – Igor/Russophilus